Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Medina und die Vampire - spannend
"Der Vampirkönig" ist die siebte Episode der ersten Staffel von "The Hunter", einer Reihe um die Vampirjägerin Medina und ihre Gefährten, Geistbruder Ross und Halbvampir Alex.

Die Episode setzt nach einem ekligen und zugleich spannenden Prolog über die Entstehung von Vampiren nahtlos an die Ereignisse der vorangegangenen Episode an. Wer...
Veröffentlicht am 31. Oktober 2012 von Anja

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leichte Steigerung
46 vor Christus in Rom: Quintus experimentiert mit Blut und „erfindet“ dabei die Vampire. Hunderte von Jahren später bekommt es Medina mit dem Vampirkönig zu tun – und der weiß mehr über sie und ihre Familie, als ihr Recht ist.

Dieser Teil der Serie um Medina gefällt mir besser als die vorherigen. Das liegt vor allem...
Veröffentlicht am 15. November 2012 von PMelittaM


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leichte Steigerung, 15. November 2012
Rezension bezieht sich auf: THE HUNTER: Medina und der Vampirkönig: Staffel 01 | Episode 07 (Kindle Edition)
46 vor Christus in Rom: Quintus experimentiert mit Blut und „erfindet“ dabei die Vampire. Hunderte von Jahren später bekommt es Medina mit dem Vampirkönig zu tun – und der weiß mehr über sie und ihre Familie, als ihr Recht ist.

Dieser Teil der Serie um Medina gefällt mir besser als die vorherigen. Das liegt vor allem daran, dass man mehr Hintergrundinformationen bekommt. Katja Piel hat eine ganz eigene Erklärung, wie die Vampire entstanden sind – und wovon sie sich ernähren – der Ekelfaktor ist dabei sehr hoch. Schön wäre allerdings gewesen, wenn das alte Rom ein bisschen besser zur Geltung gekommen wäre.

Medinas Gruppe hat sich erweitert, Leony, eine Hexe, ist nun mit von der Partie. Sie ist ein ganz interessanter Charakter und sorgt bei Medina für einige Eifersuchtsanfälle. Diese neue Dynamik tut der Serie gut. Leider hat es Medina immer noch zu leicht, die „Bösen“ zu besiegen, die Kämpfe sind einfach zu einseitig, die Autorin verschenkt hier viel Potential.

Obwohl der Cliffhanger mich neugierig gemacht hat und sich interessante Wendungen andeuten, werde ich wohl an dieser Stelle aus der Serie aussteigen. Für mich ist sie einfach nichts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Medina und die Vampire - spannend, 31. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
"Der Vampirkönig" ist die siebte Episode der ersten Staffel von "The Hunter", einer Reihe um die Vampirjägerin Medina und ihre Gefährten, Geistbruder Ross und Halbvampir Alex.

Die Episode setzt nach einem ekligen und zugleich spannenden Prolog über die Entstehung von Vampiren nahtlos an die Ereignisse der vorangegangenen Episode an. Wer diese nicht kennt, könnte Schwierigkeiten haben, dem Inhalt zu folgen, da es nun kaum noch ausführliche Erklärungen und Rückblicke gibt - was ich als Leser der ersten Episoden sehr angenehm finde.

Wie schon in den vorangegangen Folgen überzeugt Katja Piel durch ihre ungewöhnlichen Ideen zu übernatürlicher bzw. untoten Wesen und den flüssigen, bildhaften Schreibstil, aber auch diesmal mangelt es nicht am Ekelfaktor.

Die Episode ist spannend, wobei das Ende leider wieder extrem offen ist und mal als Leser mit vielen Fragen zurückgelassen wird, die gleichzeitig neugierig auf die nächste Folge machen.

Fazit: Wieder eine spannende Episode für zwischendurch - und leider wieder viel zu kurz!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rasantes Lesevergnügen, 26. Oktober 2012
Von 
Anja (Sundern (Sauerland), Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
Kaum haben Medina, Alex und Leony die Hexen beseitigt, stehen sie auch schon vor der nächsten Katastrophe. Ein Vampir hat es auf Medina abgesehen. Mit Hilfe ihres toten Bruders Ross kann Medina dem Vampirkönig sehr nahe kommen, doch wird sie ihn auch vernichten können?

Kurz, rasant und sehr unterhaltsam schafft es die Autorin mal wieder den Leser in ihren Bann zu ziehen. Die Geschichte setzt genau an der Stelle an, wo der Vorgänger aufhört. Einzig der Prolog entführt in eine andere Zeit und erklärt die Entstehung des Vampirkönigs.

Katja Piel versteht es spielerisch brutale Szenen mit der nötigen Mischung aus Spannung und Humor zu versehen und macht es leicht, den Seiten zu folgen. Kennt der Leser die ersten Bände, so bietet der 7.Teil "Medina und der Vampirkönig" wunderbare Unterhaltung. Ohne das nötige Vorwissen, wird es schwer fallen, in die Erzählung hinein zu finden.

Fazit: Lebendig, außergewöhnlich und absolut faszinierend. Medina überzeugt auch dieses Mal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Woher kommen die Vampire?, 24. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
... THE HUNTER gibt Antworten.

Diese Episode hat sich nun sehr stark unterschieden von den ersten sechs. Warum? Lest selbst:

Der Prolog beginnt 45 v. Chr. in Rom. Wir begleiten eine Gestalt, die offensichtlich schwitzt und stinkt, durch die Gassen Roms, mit einem perfiden Plan im Kopf: Vampire züchten. Alleine die Tatsache, dass es sich hier nicht um Wesen handelt, die von einer tollwütigen Fledermaus gebissen, infiziert und als glitzernde Figuren durch die Nacht huschen, hat mich mal wieder überzeugt, denn Piel macht eins, was viele andere nicht tun: Sie erfindet uns bekannte Wesen immer wieder neu und das ist herrlich erfrischend.

Der Prolog ist wirklich extra-large und unglaublich spannend geschrieben. Man könnte sich direkt vorstellen, dass es damals tatsächlich so gewesen sein könnte. Schließlich nähert sich aber auch dieser seinem Ende und heraus kommt: Ein Vampirbaby. Und das ist jetzt auf der Jagd nach Medina. Wo wir wieder beim roten Faden wären, der an die vorigen Folgen anknüpft.

Weiter gehts natürlich mit Medina und hier schließt der 7. Teil direkt an das Ende des 6. an. Schön gelöst.

Und der rote Faden ist der Vampirkönig, der ein paar spannende Andeutungen macht. Kopfkino schaltete sich auch hier wieder schön ein. Zwischendrin müssen Matt und David an einen Tatort, wo ein junges Mädchen tot aufgefunden wurde. David ist Forensiker, den lernen wir im Sammelband kennen. Sympatischer Typ. Beide könnten als Hauptfiguren für einen Thriller mitspielen. Also David und Matt.

Schließlich landen Medina, Alex und Leony in einer Villa, wo sie sich mehreren Vampiren gegenüber stehen. Auch hier gibt es einen spannenden Einblick in Medinas Gedankenwelt.

Das ist dumm, jetzt habe ich alles gelesen und warte sabbernd auf den 8. Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Hunter geht endlich weiter!, 14. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
Endlich geht es weiter! Teil 7, um Medina und ihr Erbe (oder ihren Fluch) ist endlich erhältlich!

Katja Piel ist sich durchweg treu geblieben. Medina flucht, scheißt auf die Meinung anderer und zieht ihr Ding durch. Doch mit Leony bahnt sich ein Zwist an, der abseits der paranormalen Welt liegt. Frei Schnauze würde ich sagen, hier liegt der Grundstein für einen Bitch Fight. Und seien wir doch mal ehrlich: Es gibt nichts, was sich lustiger und interessanter liest, als einen Bitch Fight zwischen Medina und Leony.

In dieser Episiode kommt die gute, alte Rezeptur des “Sex, Drugs and Rock’nRoll” nicht zu kurz, allerdings anders als erwartet :P . Es ist nicht Medina, von deren Seite aus das Buch einen Touch Erotik erhält. Auch Alex bekommt (leider) nur eine Statistenrolle, dennoch ist das nichts Schlechtes.

Teil 7 hat einen besonders langen Prolog, der Katja aber sehr gut gelungen ist und schon einiges für den weiteren Verlauf verspricht. Spannend geht es nach dem Prolog weiter – dann wird es überraschen blutrünstig und für einen kurzen Augenblick, an einer ganz bestimmten Stelle konnte ich mir ein angewidertes “Bäh!” nicht verkneifen. Verdammt, Katjas siebter Teil verdient definitiv die Bezeichnung Horror ;)

Fazit:

Beim Lesen selbst konnte ich den Kindle nicht mehr aus der Hand legen. Und als es dann (mal wieder) mittendrin aufhörte und zu Ende war, hätte ich am Liebsten frustriert aufgeschrien! Aber das kennt man ja mittlerweile ;) umso gespannter und freudiger wartet man auf den 8. Teil.

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass “Der Vampirkönig” einen düsteren, blutrünstigeren Weg eingeschlagen hat, als die vorherigen Teile. Hut ab! Katja Piel steigert sich von Teil zu Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Hunter 7. Der Vampirkönig, 30. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
Inhalt:
Kaum sind die Hexen besiegt, taucht schon der nächste Gegner auf. Vampire. Und davon reichlich. Ross findet heraus, wo sich ihr Unterschlupf befindet und Medina, Alex und Leony machen sich auf, die Blutsauger zu vernichten. Doch dann haben die drei eine Begegnung mit einem uralten Vampir, der sich offenbar nicht so einfach vernichten lässt. Er nennt sich selber der Vampirkönig und scheint Medina sehen zu können. Außerdem kannte er offensichtlich Medinas Großmutter und faselt etwas von einer Bestimmung…

Meine Meinung:
Diese, leider wieder viel zu kurze, Episode führt den Leser zunächst ins alte Rom, wo man erfährt, wie die ersten Vampire entstanden sind.

Zurück in der Gegenwart wird man Zeuge von Medinas Gefühlschaos. Nicht nur, dass sie immer noch nicht weiß, wie sie auf Alex reagieren soll, hat sie jetzt auch noch Leony an der Backe. Denn der hat Alex zu allem Überfluss Ross’ altes Zimmer angeboten.

Medina traut Leony nicht weiter, als sie gucken kann. Und auch Alex reagiert nicht so, wie Leony es gerne hätte. Man darf gespannt sein, welches Geheimnis die Hexe verbirgt…

Matt und David haben diesmal nur einen kurzen Auftritt. An der Highschool wurde die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Blutleer und angeknabbert…

Auch diese Episode endet wieder mit einem üblen Cliffhanger, was das Warten auf Teil 8 umso schwerer macht.

Fazit:
Einmal begonnen, lässt einen die E-Book-Reihe nicht mehr los.

Die Reihenfolge der einzelnen Episoden:
1. Medinas Fluch
2. Medina und die tanzenden Vampire
3. Dämonenblut
4. Blind Date mit dem Tod
5. Der Teufel schreibt E-Mails
6. Hexensabbat
7. Der Vampirkönig
8. Die Geister, die du rufst (erscheint im Oktober 2012)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen THE Hunter (7), 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
Medina und der Vampirkönig

In dieser Folge geht es um die Entstehung der Vampire. Es wird bis ins kleinste Detail erklärt und es ist manchmal schon etwas eklig. Leute mit schwachen Nerven und einer sehr guten Vorstellungskraft, sollten diesen Teil vielleicht nicht lesen. Allerdings entgeht euch dann ein sehr schöner und wichtiger Teil. Er ist aber auch wieder sehr spannend und fesselnd geschrieben.

Die Vampire suchen sich bevorzugt junge Mädchen, die gerade ihre Blutungen haben, um sie dann genüsslich auszusaugen. Warum es nur Mädchen oder Frau trifft, die ihre Blutungen haben, da kann man nur spekulieren. Vielleicht hat es mit der Entstehung der Vampire zu tun. Mehr wird an dieser Stelle aber nicht verraten.

Etwas anderes muss ich dann aber doch noch erwähnen. Vor Leony sollte man sich in Acht nehmen. Sie sieht immer sehr unschuldig aus und auch ihr Wesen wirkt eher unschuldig, aber ich glaube sie ist nicht so lieb und unschuldig wie sie tut. Wir erfahren auch wieder etwas über Matt und David, die jeden Freitag nach der Arbeit einen trinken gehen und über Männergeschichten reden oder auch nur Bier trinken. Der letzte Abend endete dann allerdings bei einem Mord in der High School. Es wird nie langweilig bei THE Hunter.

Viel Spaß beim lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen medina is back..., 26. September 2012
Von 
Julia (Halle, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
...das Paranormale schlägt wieder zu

Inhalt
In dieser Folge wird die "Geburt" der Vampire im frühen Rom thematisiert...
Dank Ratten-Nieren-Flüssigkeit, frischem Menstruationsblut und einem geheimen Rezept schafft es ein alter Römer Vampire zu erschaffen, sein erster Versuch mit einer Ratte bewirkt, dass er selbst umgewandelt wird und dann mit einem weiteren "Experiment" (einer rassigen Zigeunerin) einen Vampir-Sohn zeugt...
In Medinas Welt geht es nun darum aufzuklären, wieso junge Mädchen durch den Genitalbereich blutleer gesaugt werden...
Wieder mit an Bord sind Alex, die ihn anhimmelnde Leony (aus Band 6), Matt, David und Alice...

Fazit
Es ist Katja Piel wieder gelungen ein gruselig schauriges Szenario aufzuzeigen und den Leser durch paranormale Greultaten zu schocken...
Viel mehr kann man zu der Episode eigentlich nicht schreiben ohne zuviel zu verraten....
Lest es einfach!
Die gesamte Staffel THE Hunter um die toughe, sexy Medina ist ein tolles Lesevergnügen für kleine Pausen und Wartezeiten.
Und ich bin jetzt schon seeehr gespannt, wie es weitergeht, denn in diesem Teil ist das Ende wieder mehr als offen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Volltreffer, 24. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The Hunter. Der Vampirkönig (Kindle Edition)
Dieses Buch, 7. Teil der Hunter Reihe, der sehr talentierten Autorin Katja Piel ist ein absoluter Volltreffer.
Es ist schon wie seine Vorgänger sehr flüssig zu lesen, da sie kurz, knackig und ohne große Ausschweifungen schreibt. Das Buch ist Spannung gepaart mit Erotik und Humor, die 2 Hauptfiguren sind sehr sympathisch.
Zum Vampirkönig kann man nicht allzu viel schreiben da sonst zu viel verraten wird.
Ich freu mich jetzt schon wahnsinnig auf den 8. Teil der Reihe!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse!, 21. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: THE HUNTER: Medina und der Vampirkönig: Staffel 01 | Episode 07 (Kindle Edition)
Ich find die Serie total klasse! Medina ist rotzfrech ...einfach toll! Der Rest wird auch noch gelesen soviel ist mal sicher! !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen