Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Suuper!
Sehr tolles Album. Bis jetzt das Beste der Punk Goes Pop Reihe wie ich finde! Geile Lieder und die passenden Bands dazu ausgesucht!
Vor 23 Monaten von David veröffentlicht

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Etikettenschwindel
Um eines klarzustellen: Die Lieder haben rein gar nichts mir Punkmusik zu tun. Viel eher handelt es sich um Emo-, Screamo- und anderweitig stilistisch ausgeprägte Rockbands.

Kein Problem also, wenn man diese Art von Musik hört. Aber das Cover mit "punk" zu etikettieren, um noch ein paar jugendliche Außenseiter als Käufer zu gewinnen, ist...
Vor 10 Monaten von Herr K. veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Suuper!, 15. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Punk Goes Pop 5 (Audio CD)
Sehr tolles Album. Bis jetzt das Beste der Punk Goes Pop Reihe wie ich finde! Geile Lieder und die passenden Bands dazu ausgesucht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teilweise SEHR gelungen, teilweise aber auch sehr durchschnittlich, 7. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Punk Goes Pop 5 (MP3-Download)
Hab mir pünktlich zum Release die neuste Scheibe der Punk Goes Pop Reihe über iTunes geladen, da es bei amazonMP3 nicht verfügbar war. Eigentlich könnte man die Serie mal umbenennen, denn mittlerweile dominieren hier ganz klar Metalcore- / Hardcore- Bands. Wirkliche Punkbands waren nie vertreten (ich hör "erst" seit Vol.2) und auch musikalisch gesehen sind die Cover Songs viel zu hart, um sie dem Punk zuordnen zu können. Aber nungut... Ich hör nicht allzu viel Popmusik, daher waren mir von den 13 Coversongs nur etwa die Hälfte bekannt. Manche erkennt man sofort (Somebody That... / Billie Jean / Paradise), andere wurden durch zu extreme Gesangparts so "verunstaltet", das man den Text nicht mehr versteht und einem erst im Refrain klar wird, um welchen Song es sich handelt. Vom vergleichsweise sehr weichen "Somebody That I Used To Know" bis hin zu knallharten Metalcore- Nummern allà "Mercy" sind, wie bei der Punk Goes Pop Reihe üblich, so ziemlich alle Härtegrade vertreten.

Die besten Cover dieser CD gehen aus meiner Sicht an:
1. Mayday Parade (feat. Vic Fuentes) mit "Somebody That I Used To Know"
2. Forever The Sickest Kids mit "We Found Love"
3. Upon This Dawning mit "Call Me Maybe"

1. Grenade - Memphis May Fire [4/5]
Klingt genau so, wie ich es mir vorgestellt hab. Nichts innovatives aber dennoch ein wirklich gutes Cover.

2. Call Me Maybe - Upon This Dawning [5/5]
Gutes Cover eines verdammt geilen Popsongs. Der gegen Ende in typische Metalcore- / Hardcore- Elemente verfällt.

3. Somebody That I Used To Know [Feat. Vic Fuentes] - Mayday Parade [5/5]
Unbeschreiblich geiles Cover eines sowieso schon tollen Songs mit einem klasse Sänger.
Definitiv mein Lieblings- Coversong auf der CD. Im gegensatz zu den meisten Songs sehr sanft, macht aber unglaublich viel Spaß!!
Im Übrigen gibt es dazu auf YouTube ein Video mit sehr stylisch aufgebauten Lyrics! Einfach mal nach nachschauen.

4. Glad You Came - We Came As Romans [5/5]
Sehr pop-lastig, leichte Synthesizer-Elemente, coole Gitarrenriff's, melodisch, ein paar Härtere Gesangs-Passagen. Ein wirklich gelungenes Cover.

5. Some Nights - Like Moths To Flames [3/5]
Das Gegröle am Anfang hätten se weg lassen können. Der restliche Song ist ziemlich durchschnittlich.

6. Billie Jean - Breathe Carolina [4/5]
Ähnelt vor allem gesanglich sehr dem Original. Im letzten Drittel kommen jedoch im Gegensatz zum Original noch ein paar Elektro- Elemente dazu und letzt endlich gibt's noch n richtig geilen Part zum mit- bangen :)

7. We Found Love - Forever The Sickest Kids [5/5]
Der Song macht einfach nur Spaß! Gefällt mir mittlerweile sogar besser als das Cover von Lindsey Stirling (obwohl es ne komplett andere Musikrichtung ist).

8. Boyfriend - Issues [3/5]
Eines der schwächsten Cover. Eine sehr durchschnittliche Pop- Metalcore- Nummer.

9. Girls Just Want To Have Fun (Feat. Adam Lazzara) - The Maine [3/5]
Die ersten Sekunden erinnern mich irgendwie sehr an "Freunde bleiben" von den Revolverhelden :D
Das Lied braucht generell einige Anläufe, bis es einem gefällt. Easy Listening... und ein guter Lückenfüller.

10. Payphone - Crown The Empire [3.5/5]
Kommt absolut nicht an das Original ran. Dennoch ein durchschnittlich guter Metalcore- Song, der von Mal zu Mal besser wird.

11. Paradise - Craig Owens [2.5/5]
Hier hört man von der ersten Sekunde an, um welchen Song es sich handelt. Sehr chillig, kein einziger Abstecher in den Rock- Bereich und leider viel zu nah am Original von Coldplay.

12. Mercy - The Word Alive [3/5]
War der vorherige Song noch sehr ruhig, gibt es hier im leicht elektronisch modernen Metalcore- Style ordentlich auf die Fresse. Im Großen und Ganzen aufgrund der sehr raren Clean Parts ein einseitiges Cover aber keinesfalls schlecht. Ich kenn das Original halt nicht.

13. Ass Back Home - Secrets [4.5/5]
Zum Abschluss noch ein Song, wie ich ihn mir auf einer Punk Goes Pop Scheibe vorstelle. Nicht zu hart, nicht zu weich, melodisch, einfach ein toller Abschluss

Fazit: Auch Vol. 5 schafft es einfach nicht an das Hitpotenzial von Vol. 2 heran, bietet aber durchaus sehr gute Ansätze. Nach dem ersten Durchhören kam bei mir ein wenig Ernüchterung auf. Gibt man der Scheibe jedoch ein paar Durchläufe, ist das Gesamtbild durchaus sein 4 Sterne wert, auch wenn es neben einer Hand voll verdammt geiler Nummern ebenso viele durchschnittlich gute Nummern gibt. "By the Way" ist das Artwork auf dem Albumcover echt verdammt gut gelungen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gelungen aber manches zu Soft, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Punk Goes Pop 5 (MP3-Download)
Ansich ist das Album sehr gut gemacht. Lieder wie Call me maybe oder Clad you came haben einfach klasse. Andere wiederrum nerven nach dem 2. bis 3.mal hören
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Etikettenschwindel, 28. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Punk Goes Pop 5 (Audio CD)
Um eines klarzustellen: Die Lieder haben rein gar nichts mir Punkmusik zu tun. Viel eher handelt es sich um Emo-, Screamo- und anderweitig stilistisch ausgeprägte Rockbands.

Kein Problem also, wenn man diese Art von Musik hört. Aber das Cover mit "punk" zu etikettieren, um noch ein paar jugendliche Außenseiter als Käufer zu gewinnen, ist eine dreiste Masche. Wer Punk-Musik schätzt, greift auf die Punk Chartbusters zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Punk Goes Pop 5
Punk Goes Pop 5 von Various artists
MP3-Album kaufenEUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen