Kundenrezensionen


117 Rezensionen
5 Sterne:
 (42)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (29)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen das beste Office-Programm mit dem schlechtesten Lizenzmodell
Eins vorab: bei dieser Rezension darf nicht vergessen werden, dass es hier nur um die Home and Student Version geht. Nur deren Lizensierungsform in Kombination mit Umfang und Preis führt zu den 4 Stenren. Jede der anderen Version, bei denen man das Produkt mieten "darf", würde in meinen Augen eine klare Abwertung dafür bekommen. Ich hätte es vor ein...
Vor 7 Monaten von Bücherfresser veröffentlicht

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Programm top - Firmenpolitik absoluter Flop!
Nach ein paar Jahren mit Office 2010, mit dem ich immer recht zufrieden war, war es Zeit, mal etwas neues zu testen. Zwar habe ich eine Zeit lang auch mit OpenOffice gearbeitet, bin aber damit irgendwie nie richtig warm geworden. Also doch wieder zurück zu Microsoft und Office.
Hier also meine Eindrücke zum neuen Office Home and Student von 2013:...
Vor 5 Monaten von Sabrina Walther veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Lizenzbedingungen extrem schlecht, 19. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Die Lizenzbedingungen, dass die Software bei einem Rechnerdefekt neu gekauft werden muss, finde ich für mich sehr schlecht. Ich habe die letzten knapp 20 Jahre gerne bei neuen Microsoftprodukten zugegriffen, allerdings ist jetzt damit Schicht im Schacht solange wie die Lizenzbedingungen derart schlecht sind. So wie es ausseiht werde ich wohl von Microsoft dazu genötigt mir das kostenlose LibreOffice [...] mal genauer anzusehen - für ein wenig Briefe schreiben wird es wohl locker reichen. Bye bye Microsoft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Office 2013 - und Schluss?, 9. März 2013
Von 
Ralf Schmidt "ralsch" (Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Zu der ganzen Lizenz- und Preisthematik wurde ja bereits viel geschrieben.
Hier versucht MS offensichtlich mal wieder massiv den Marktführer raushängen zu wollen.
Naja, Apple macht's vor und fährt sehr gut damit.
Leider wurde bislang wenig bis gar nichts zum Produkt selbst geschrieben.
Meine Rezension in Stichpunkten.

Installation
Download, Key eingegeben und fertig, wie gewohnt. Probleme oder Schwierigkeiten hatte ich dabei keine.

Erste Nutzung
Igitt, wie hässlich, alles ganz viereckig und altbackene Farben. Ich fühle mich zurückversetzt in die Zeit der textorientierten Programme.
Es scheint trotzdem, wie auch Windows 8, Vielen zu gefallen. Ich finde es einfach nur extrem krude und höchstens für ein Smartphone geeignet.

Weitere Nutzung
Wie bereits bei den vorherigen Versionswechseln erlebt sind Funktionen einfach WEG.
Nicht wirklich weg, aber man sucht mal wieder lange herum und fragt sich dann, wenn man's endlich gefunden hat - warum haben die den Button, die Funktion oder den Menueintrag jetzt eigentlich in's Nirvana geschoben? Eine funktionelle Änderung oder gar Verbesserung kann ich nicht erkennen, es wurde einfach umgeschoben und damit der langjährige Nutzer verwirrt. Was soll das?

Performance
Konnte ich zu 2007 und 2010 keinen Unterschied feststellen. Alle Versionen laufen auf meinem Win7 Laptop hinreichend performant, auch bei grossen Präsentationen, Dokumenten oder Excel-Tabellen.

Fazit
Alles in Allem konnte ich gegenüber 2010 keinerlei Vorteile entdecken.
Das mag anders aussehen bei einer Integration in Win8, ob ich dieses Betriebssystem aber jemals installiere steht in den Sternen.
Ich denke der Weg geht dann entweder zu freien Produkten wie Open Office, oder zu Apple.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg von Software ohne CD bei Microsoft, 27. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Vorab nie wieder Microsoft kaufen ohne CD im Paket. Man muss zuerst den Code des Artikels eingeben um sich dann ein Microsoft Konto anzulegen. Wenn man jetzt wie geschehen die falsche Mailadresse eingibt und diese nachträglich ändern will, geht das nicht, obwohl der Button im Account dafür da ist (dann soll er dort weg wenns eh nicht geht). Bemerkt sei das das Passwort für diese Mailadresse abhanden gekommen ist und es keine 2te Mailadresse gibt. Daher sollte eine andere eingegeben werden. Das merkt man aber eben erst wenn nach der Codeeingabe und der Anmeldung angezeigt wird das man eine Bestätigung erhält die man zur Freischaltung benötigt. Dann denkt man ok mal bei Microsoft anrufen (01805 für 14ct/min) und Hilfe holen. Falsch! Nach der 6ten!!!! Weiterleitung von Mitarbeiter zu Mitarbeiter, landete ich dann bei der automatischen Produktaktivierung- Ende des 30minütigen Gesprächs. Lösung immer noch offen. Eigentlich ist hier nicht mal ein Stern zu vergeben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen MS Office 13, 22. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Zwar relativ preiswert, aber äußerst umständlich zu installieren mit MS-Konto einrrichten, installieren und dann funktionierte die Sache doch nicht, weil irgendeine Datei nicht gefunden werden konnte - Fehlermeldung: - wieso - warum - weshalb??? - musste erst im Internet erruieren, dass über regedit in der Registrierung zwei Zeilen zu löschen wären. 2. Negativpunkt: die fehlende Möglichkeit aus Winword heraus direkt zu scannen - man muss das über das für mich alberne OneNote-Programm machen. Was wäre denn dabei, den dortigen Schnellzugriff auch für Winword zur Verfügung zu stellen?? Sehr schade!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nur noch für einen privaten PC - könnt ihr euch behalten, 8. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
ich habe zwei, demnächst drei private PC's im Haus (Frau, Kind und ich).
Wir bleiben bei der Vorversion, die neue Preispolitik ist für mich nicht akzeptabel.
Solche Ein-PC-Packerl könnt ihr euch behalten.
Und die 365er-Versionen sind keine Alternative, teuer, es sei den das Blenkwerk (z.B. Skype etc) ist für einen tatsächlich "wertvoll", für mich unnnötiger Schrott.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen das beste Office-Programm mit dem schlechtesten Lizenzmodell, 4. September 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Eins vorab: bei dieser Rezension darf nicht vergessen werden, dass es hier nur um die Home and Student Version geht. Nur deren Lizensierungsform in Kombination mit Umfang und Preis führt zu den 4 Stenren. Jede der anderen Version, bei denen man das Produkt mieten "darf", würde in meinen Augen eine klare Abwertung dafür bekommen. Ich hätte es vor ein paar Jahren noch nie für möglich gehalten, dass man z.B. für die im Haushalt im Regelfall meistgenutze Anwendung, die Textverarbeitung, Miete zahlen muss.

Ist man mit dem Lieferumfang des Home&Student-Pakets zufrieden, darf man diese Version für 110,- EUR getrost ordern. Und dann ist die Mietfrage vom Tisch - und dies ist in meinen Augen auch die einzig vernünftige Variante.

Das neue Office selber ist für mich ohne Zweifel immer noch das ausgereifteste und vielfältigste Officepaket überhaupt. Wenn auch die in den letzten Jahren so heiß gehandelte Online-Funktionalität nichts ist, was ich ernsthaft brauche oder nutze. Hätte man doch dafür Miete verlangt und die Hauptfunktionen wie Texte formatieren, Tabellen erstellen und Präsentationen schick machen mit einer Einmalzahlung ohne Beschränkung freigegeben. Naja, was soll das Jammern, es ist, wie es ist.

Wer mit dem Office 2013 neu einsteigt, wird schnell und gut zurechtkommen. In den Usability-Labs von Microsoft hat man hier einfach gute Arbeit geleistet. Was logisch zusammengehört, liegt stets nah beieinander, das ist alles intuitiv und klar geregelt. Wer was anderes fühlt, steigt wohl von einer älteren Version um. Wer ein bisschen googelt, findet aber Möglichkeiten, auch unter Office 2013 die alte Oberfläche von etwa 2007 wieder aufzusetzen.

Studierende werden die für den Wissenschaftsbetrieb gedachten Funktionen schnell zu schätzen wissen, Zitieren und das Erstellen eines Literaturverzeichnisses sind mit wenigen Klicks möglich, wenn man von Anfang an seine Quellen einpflegt. Im Lieferumfang ist enthalten, was das Schüler - und Studentenherzen so brauchen: Word, Excel und Powerpoint. OneNote gibts ebenfalls, was ich persönlich nicht wirklich benötige, außer zum Scannen, denn die Scanfunktion innerhalb von Word wurde leider endgültig entfernt. Das im studentischen Regelfall zweithäufigst gneutze Powerpoint ist jetzt an große PRäsentationsleinwände angepasst und hat etliche Neuerungen, die man vorher vermisst hat.

Insgesamt erhält man hier viel und ausgereiftes Office für einen runden Hunderter. Und wer demnächst ins Berufsleben startet, sollte seinen Studentenstatus noch nutzen, um sich die Lizenz zu sichern. Eine unbefristete Lizenz für dieses Geld wird man später als Privatnutzer nie wieder bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tolle Lizenzpolitik :(, 4. September 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Ja Microsoft was wollt ihr damit erreichen ?

Hardwarebindung, das fördert Raubkopien mehr nicht. Ich hab zwar office 2010 (Family Pack für 99€ !!! - 3 PC's). 99€ Bin ich auch bereit zu Zahlen für eine software die man Jahre Lang nutzen kann, aber hätte ich das damals nicht gemacht.

So nicht Microsoft ! Zumal dann die Preise 2010 in Unrealistische höhen setzen tzzz..... frechheit !!! Ich denke auch mal Microsoft wird auf die Amazon Rezisionen reagieren müssen den so wird office 2013 nur als Raubkopie auf Heimischen rechnern sein Weg finden. Und Firmen :D die bleiben Windows XP und Office 2003 treu :D

LG Niklas

P.s Das soll kein aufruf zu Straftaten im Sinne des Urheberrechts darstellen, es soll den Hersteller und auch Amazon vielmehr klar machen was für folgen so eine Lizenz hat. Denn eine Beschwerde seitens Amazon an MS könnte schon was ausrichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr erschwerter Download - wurde jetzt aber verbessert!, 8. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Da ich mir einen neuen PC bestellt habe, wurde Home and Student 2013 gleich mitbestellt.
Dachte eigentlich, die Firma, welche meinen PC zusammengebaut hat, würde das gleich mit installieren. Das geht aber nicht, denn das Microsoft Konto musste ja erst eingerichtet werden.
Nun, ein Installationsversuch, Programm meldet: Internetverbindung muss bestehen, Fehler beim laden. Nach einigen Versuchen, obwohl das Internet einwandfrei funktionierte, machte ich mich unter anderen Anwendern im Internet schlau. Es gab da eine ganze Reihe, denen ging es genauso.
Habe dann insgesamt das Programm sechs mal wieder deinstalliert, bis es dann endlich klappte. Der Trick an der Sache ist wohl, dass das Installationsprogramm wohl so im Hintergrund erst mal arbeitet bis es ganz fertig ist. Warum ist mir zwar ein Rätsel, bin auch kein ITler.!!! Bin inzwischen Abendessen gegangen, anschließend war er fertig und ich konnte endlich auf Word zugreifen.
Warum erscheint da keine Maske, bitte warten sie, es dauert noch einige Zeit, so wie es bei manchen Programmen der Fall ist.
Die neue Oberfläche ist für mich erst mal gewöhnungsbedürftig, da ich sehr lange das alte Word benützte. (Word 97, Word 2002) Aber man lernt ja dazu.
Jedenfalls hat sich mit diesem System Microsoft etwas ausgedacht um einfach den Verdienst höher zu halten.
Für mich gibt es deshalb auch nur 2 Sterne, denn die Installation und Handhabung ohne CD ist umständlich!!!
Das Programm selbst wird eventuell mehr verdienen, aber ich muss das erst mal in Ruhe voll austesten.

Habe mir bei Amazon noch ein Office bestellt, da ich auch ein neues Notebook benötigte. Komischerweise hat diesmal der Download sofort funktioniert, was mich doch sehr erstaunt hat. Denke Microsoft musste da nachbessern, denn die Kritiken waren zu groß. Lernen muss man das Programm auf alle Fälle, auch wenn man mit Word an sich gut vertraut ist. Habe mich schon einigermaßen daran gewöhnt. Allerdings finde ich es nicht gut, dass man im selben Haushalt mit einem Benutzer für jeden PC ein eigenes Programm kaufen muss. Das find ich schlichtweg eine Abzocke. Denn ohne Mail und Microsoft Konto geht es sowieso nicht. Das müsste unbedingt geändert werden!!!

Warum kann man es nicht so halten, wie zum Beispiel einige Virenscanner Anbieter, da ist ein Abonnement möglich für 3 PCs und wahlweise bis zu 3 Jahre!

Nun, Microsoft verdient damit viel Geld!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "das hat leider nicht geklappt", 1. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Ein Stern ist noch zuviel. Installation ist auf windows 8 ist bisher nicht möglich. Es kommt die permanente Fehlermeldung "das hat leider nicht geklappt", mit Verweis auf mögliche online-Hilfe. Dort finde ich zwar viele Leidensgenossen, aber keine Hilfe. Microsoft ohne Datenträger? Nie wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel zu teuer, 8. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger) (Lizenz)
Dass beim neuen Office Home and Sudent jetzt nur noch eine Lizenz dabei sein soll empfinde ich als Frechheit. Ich werde wohl meine alte Version weiter benutzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa63ab840)

Dieses Produkt

Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger)
EUR 104,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen