Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Good but very sad.
All together I really liked the book. Granted it was at times a bit slow but that slow reintroducing speed was something I liked. The reintroduction was something well executed. It was short, summed up the notable events of the past years and lead straight forward to what was happening now to them. Beside the quite interesting story I found it nice that the author stuck...
Vor 12 Monaten von Erik Janeck veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Not what I expected (Spolers ahead!)
After having read the excellent DS9-centric Typhon Pact noveln "Plagues of Night" and "Raise the Dawn", I was eager to know how the saga of DS9 would continue. So I was excited when I first heard of "Revelation and Dust", bought the day it was published and immediatly started reading it. But sadly, the book stayed behind my expectations in more than one way.

1...
Vor 12 Monaten von Markus Helberg veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Übergangsroman mit diversen Längen, 20. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Roman ist wohl als Übergangsroman zu sehen.
Der einzige Grund, warum ich diesem Roman einen zweiten Stern zugestehen will.

David R. George III schreibt in einem souveränen Stil eine Zwischengeschichte, die deutliche und mMn unnötige Längen ausweist, wenn sie immer wieder auf Handlungsstränge vorhergegangener Romane verweist.

Die zweite, "Kira"-Storyline wirkt zudem störend, da sie es immer wieder "schafft" einen aufkommenden Leserythmus des Lesers bei der Hauptstoryline zu unterbrechen.

Der Höhepunkt des Romans rettet die träge dahinplätschernde Story nicht und hinterlässt beim Leser eine Verwirrung, da er Aussagen aus früheren Bänden widerspricht.

Mehr sei an dieser Stelle nicht gesagt, um die ganze Handlung, die in drei Sätzen zusammengefasst werden könnte, nicht zu verraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Not what I expected (Spolers ahead!), 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: The Fall: Revelation and Dust (Star Trek: The Next Generation) (Kindle Edition)
After having read the excellent DS9-centric Typhon Pact noveln "Plagues of Night" and "Raise the Dawn", I was eager to know how the saga of DS9 would continue. So I was excited when I first heard of "Revelation and Dust", bought the day it was published and immediatly started reading it. But sadly, the book stayed behind my expectations in more than one way.

1. When Kira appeared in the novel, I was interested in what would happen to her and expected her return to the station in the end of the novel resulting in an exciting cliffhanger. But her story turndes out to be more than boring, starting with the detailed reiteration of Siskos first encounter with the prophets followed by the story of Keev and her gild. I must confess, I skipped most of those chapters because they failed in generating any interest.

2. On DS9, nothing really happens. Except a series of sad ceremonies. Everyone is still mourning the loss of the old station and the people lost with her. Important dignitaries meet and talk but no progress is made.

3. The only thing hat happens is the death of Federation President Nanietta Bacco. Somehow her death reminded me of Tasha Yar. There is nothing indicating a threat to her life, she is shot out of nowhere and even though help is present, she just dies. The Investigation into her murder is - again - less than interesting. A culprit is immediatly found, the evidence is clear, case closed. Or not, because - to no surprises - it turns out to be plot but nothing comes from it.

Altogether, I was very disapointed. The parts of the book I really read are well written but there are better Star Trek novels.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Seitenschinderei..., 11. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was erwartet den Leser?
- Ein fieser Spoiler auf Seite 29, was mich erst ärgerte, da ich dachte, er nähme jegliche Spannung… aber in der Geschichte gibt es eigentlich keine
- schnarchige ~150 Seiten Wiederholungen über die einzelnen Lebensabschnitte der DS9-Charaktere, natürlich weitestgehend zusammenhangslos aufge- und erzählt
- gefühlte 30 Seiten Nacherzählung über die langweiligste Wurmlochwesenbegegnung aller Zeiten – und zwar noch langweiliger erzählt!
- eine ~130 Seiten starke neue, langweilige und bisher arg sinnfreie Wurmlochwesengeschichte in der Vergangenheit Bajors
- etwa 70 Seiten eigenständige Handlungen um politische Ränkespiele auf der neuen DS9-Station.
- viele Wiederholungen von bereits im Buch Beschriebenem

Ist das Lesenswert?

Die Wurmlochwesengeschichten sind schlichtweg das langweiligste, das ich bisher in einem Star Trek Roman gelesen habe. Versuchsweise habe ich 50 Seiten überblättert und stellte im Nachhinein fest, dass diese Seiten ohne Belang für den weiteren Handlungsverlauf waren. Ferner erscheint die gesamte Handlung eine reine Seitenschinderei zu sein. Die gute Frau hätte getrost auf Seite 12 in den Orb gucken und auf der ~zehntletzten Seite ankommen können – stattdessen wird der Leser regelrecht ermattet.

Die politischen Ränkespiele kommen leider recht kurz. Wie sich die Staatsoberhäupter gegen ihre Festsetzung wehren, wird in zwei Nebensätzen abgearbeitet... Hier hätte man viel mehr spekulieren können, wer welche Intrige gesponnen haben könnte, um welchen Nutzen daraus ziehen zu können ! Stattdessen wird kaum nachvollziehbar (Warum gibt es Bereiche, in denen Beamen funktioniert?) irgendetwas ermittelt - und zwar nur in eine Richtung... und zum Schluss die Lösung nach einer vollig vorhersehbaren, wie unlogischen Wendung präsentiert. Einfach ärgerlich.

Einen starken Moment hat das Buch allerdings auch - und zwar, als Bashir die Gedenkfeier betritt und die Atmosphäre geschildert wird.

Nach dem schon unterirdischen "Rough beasts of Empire" nähert sich DRG3 mit diesem inhaltslosen, schlecht geschriebenen Roman noch weiter dem Erdkern entgegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Vielversprechender Einstieg mit ein paar Logikproblemen, 2. Februar 2014
Von 
K. Beck-Ewerhardy "kgbeast" (Moers) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: The Fall: Revelation and Dust (Star Trek: The Next Generation) (Kindle Edition)
Dieser Band ist gewissermaßen das Vorwort zur “The Fall”-Serie. Einige Zeit nach der Zerstörung von DS9/Terok Nor durch angeblich Abtrünnige des Typhon Pakts steht die neue Station über Bajor kurz vor der Fertigstellung. Größer, produktiver und je nach Sicht auch ästhetisch angenehmer als die alte cardassianische Erzverarbeitungsanlage soll die neue DS9, die einen ganz neuen Raumstationstyp darstellt, sein. Und zugleich Festung, Wirtschaftszentrum und Kulturbereich für all die Schiffe, die den Sektor durchqueren.

Zur Eröffnungsfeier sind politische Vertreter aller wichtigen Mächte eingeladen, Föderationsmitglieder, Alliierte, Verbündete und auch ehemalige Gegner, wie Vertreter des Typhon Pakts, die das Ende der Feindseligkeiten zu zementieren wünschen. Vom reinen Sicherheitsaspekt ist das natürlich ein Alptraum – genau wie von der Logistik her – und so ist Ro Laren als Kommandantin der Station überaus froh, dass die Zivilbevölkerung bisher zum größten Teil noch nicht eingetroffen ist. Dafür kommen viele alte Bekannte wieder, die die Station zum Teil bereits vor Jahren verlassen haben.

Nach einer vorlaufenden Gedenkzeremonie für die zerstörte Station und die dabei gestorbenen ehemaligen Mitarbeiter, Freunde, Bekannte und Verwandte sollen alle wichtigen Vertreter bei der offiziellen Eröffnungszeremonie der Station sprechen. Diese haben jeweils ihre eigenen Sicherheitsleute dabei und so gibt es mit Bezug auf die Sicherheit überaus viel zu organisieren – besonders, da es auf diplomatischer Seite noch einige Änderungen in allerletzter Minute anfallen.

Trotz all dieser Vorsichtsmaßnahmen wird während der Zeremonie ein Anschlag auf die Präsidentin der Föderation verübt und das politische bereits eher prekäre Gleichgewicht kommt enorm ins Rutschen als Ro die Station abriegeln muss und die politischen Stellvertreterinnen und – vertreter der unterschiedlichen Mächte daran gehindert werden, vor Abschluss der Ermittlungen die Station zu verlassen.

In einer B-Story begleiten wir Kira Nerys durch einen etwas anderen Kontakt mit den Propheten des Wurmlochs, dessen narrativer Sinn hoffentlich im weiteren Verlauf der Geschichte klar wird.

Viele Treffen und Gespräche, viel Auffüllen interpersoneller Lücken seit den letzten Büchern und dabei einige überaus interessante Charakterdarstellungen. Der „Thrillerplot“ wirkt allerdings ein wenig lieblos, besonders. Da die Darstellung des Attentats und das folgende Vorgehen der Ermittler nicht so ganz zueinander passen. Aber auch hier muss man wohl abwarten, bis sich die Sachen im weiteren Verlauf der Reihe klären.

Davon abgesehen eine solide Erzählung, deren Kraft in erster Linie in der Figurenkonstellation und der Interaktion dieser Figuren untereinander liegt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Good but very sad., 12. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: The Fall: Revelation and Dust (Star Trek: The Next Generation) (Kindle Edition)
All together I really liked the book. Granted it was at times a bit slow but that slow reintroducing speed was something I liked. The reintroduction was something well executed. It was short, summed up the notable events of the past years and lead straight forward to what was happening now to them. Beside the quite interesting story I found it nice that the author stuck to realism! The characters do not suddenly feel all happy and instead have to work with the burden of what they lost. So summed up a well written story but maybe not something for everyone (especially for those who enjoy fast paced stories over slower paced ones).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einstieg in "The Fall", 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek: The Fall: Revelation and Dust (Star Trek: The Next Generation) (Kindle Edition)
Dieser Roman beschreibt das auslösende tragische Ereignis für die "The Fall"-Miniseries. Wie von anderen bereits geschrieben lässt sich die Handlung dieses einen Romans in wenigen Sätzen zusammenfassen. Würde der Roman für sich alleine stehen hätte er kaum mehr als 2 Sterne bekommen. Aber von mir gibt es 3 extra Sterne, weil die folgenden 4 Bände der Miniseries wirklich verdammt gut sind. Viele bekannte Charaktere Picard/Crusher (und Enterprise), Riker/Tuvok (und Titan), Ro/Nog/Bashir/Garak (DS9) müssen in den folgenden Bänden zusammenarbeiten um die Ereignisse aus diesem ersten Teil, die die Föderation (mal wieder) in den Grundfesten erschüttern, aufzuklären. Lange ist unklar wem man wirklich vertrauen kann und wer der wirkliche Feind ist. Wunderbar spannend, wenn man den relativ langweiligen ersten Teil erst mal hinter sich hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen