Fashion Sale Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen18
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2013
Wenn man den Router die aktuellste Firmware über Internet installieren lässt, funktioniert er sehr gut. Auch mit externen Antennen.
Ich wohne in einem Gebiet in dem es eigentlich kein LTE gibt und ich komme mit LTE Aussenantenne immerhin auf 8.000 kbit/s. Das ist schon was anderes als DSL Light (384 kBit/s)
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
Schneller und einfach anzuschliessender LTE Router. Hatte zuvor einen AVM 6842 und diesen entnervt gegen diesen ausgetauscht!
Klasse :-) Danke an Amazon für die Blitzlieferung und Rücknahme der AVM Box
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Ich betreibe den Router nun seit Juli 2013. Er hat sich in dieser Zeit nur ein mal "Aufgehängt" und konnte über das Webinterface neu gestartet werden.

Der Speedport fungiert bei mir lediglich als Gateway zum Internet. Hinter dem Router hängt noch eine alte Fritzbox 7170 die die eigendliche Routerfunktion übernimmt.

Die Einstellungen im Webinterface sind übersichtlich und gut beschrieben. Allerdings gegenüber einer Fritzbox nicht so umfangreich. z.B. eine Kindersicherung uvm.

-- negativ
Die Reichweite des W-Lan ist meiner meinung nach unakzeptabel und die Signalstärtke ist lediglich im gleichen Raum gut. Selbst wenn nur eine Gipskartonwand dazwischen ist, sinkt die Signalstärke erheblich. Bei einer Stahlbetondecke ist fast gänzlich schluss. Auch wenn ich die Sendeleistung auf 100% stelle.
Zum Vergleich mit der alten 7170 habe ich an jedem Punkt im Haus ein ausreichendes Signal.

Der Speedport LTE II ist meiner Ansicht nach nicht geignet ein W-Lan Netzwerk in einem Haus oder einer größeren Wohnung aufzubauen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Ich benutze diesen Router jetzt seit 2 Jahren ohne Probleme das Gerät läuft super stabil. Ich versteh nicht diese schlechten Bewertungen zu diesen Gerät.
Ich hatte zwischen durch auch mal eine Fritzbox 6840 gut man hat dort wesentlich mehr Spielereien . Aber was bringt mir das wenn der Speed nicht stimmt. Mit den Speedport hab ich immer um 81 Mbit im down und 33 im Upload davon konnte ich bei der Fritzbox nur träumen.
Ich kann das Gerät uneingeschränkt empfehlen
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
Ich nutze seit 2013 den neuen Speedport LTE 2 von der Telekom. Hatte vorher nur Probleme mit dem Vorgängermodell und auch die Bedienoberfläche und Einstellungsmöglichkeiten haben sich sehr verbessert. Auch läuft der Router um einiges stabiler als der Erste.

Hilfe zur Einrichtung: [...]

Positiv:

- Stabil
- 2x USB A Anschlüsse (USB2.0)
- N-Wlan (300 Mbits)
- Einschaltknopf
- 2 Antennenanschlüsse unter der Abdeckung
- Sehr guter Empfang
- FTP Funktion
- Sehr einfache und übersichtliche Bedienung

Negativ:

- Immer noch ein 100 MBit LAN
- keinen Sleeptimer für WLAN und Router

Neutral:

- Blaue LED Anzeige ist sehr Hell und stört im Dunkeln sehr

Fazit:

Alles in allem ist der Router eine gute alternative zur Fritz!Box. Wenn noch die Punkte unter Negativ erfüllt geworden wären, hätte ich volle 5 Sterne gegeben :)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Ich verwende den Router seit etwa 3 Monaten, ich kann leider nur wenig Gutes darüber sagen.

Im Vergleich zu anderen Routern hat dieser Router um 50ms mehr Ping und ist somit Ungeeignet zum Gamen, Durchschnittlicher Ping bei mir 110-120 ms, Handy dagegen 40 ms trotz des Gleichen Anbieters.

- Negativ -

Hoher Ping, Komplett ungeeignet zum Gamen.

Umständliche und Unübersichtliche Firewall, Ports freigeben wird für manche ein Problem.

Keine WakeUP on Lan Funktion, die meisten Router besitzen das Mittlerweile.

Keine Geschwindigkeits Begrenzung für Wlan/Lan Geräte.

Keine Gbit/s Lan, die meisten Router unterstützen das schon.

Kein Schlafmodus für das Wlan, das es sich in den Ruhemodus schaltet wenn kein Gerät mehr Aktiv ist.

USB Anschlüsse liefern keine 500 mA, Externe 2,5 Zoll Festplatte anschließen ist unmöglich.

2G Modul Integriert jedoch aufgrund der Firmware nicht verwendbar, Sehr Dumm wenn eine 3G Verbindung nicht möglich ist.

Software Update kann bis zu 30 Minuten und sogar Länger dauernd, eine FritzBox schafft das in rund 5 Minuten.

- Positiv -

Leichte Einrichtung.

Übersichtliches Webinterface

Hadware Reset Button, Sucht man bei einer FritzBox vergeblich...

Wlan Sendeleistung Reduzierbar

-------------------------------

Mein Fazit

Zum Internet surfen mehr als aussreichend, Schnelle Bandbreiten etc, wer jedoch was zum Gamen sucht sollte zu anderen Geräten greifen.

Mfg
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2015
Der Speedport LTE 2 der Telekom ist absolut baugleich mit dem B2000 von Vodafone (das Typenschild auf der Rückseite verweist bei beiden Geräten auf den B593u-12 von Huawei).
Nachdem ich wegen eingestellter LTE-Versorgung von Vodafone zur Telekom wechseln musste, habe ich trotzdem meinen B2000 behalten und lediglich die neueste Telekom-Firmware aufgespielt. Damit habe ich jetzt ohne finanziellen Mehraufwand einen vollwertigen Speedport LTE 2. Man kann also mehr als 100Euro sparen, wenn man sich anstatt eines Speedport LTE 2 einen B2000 von Vodafone zulegt und dort lediglich die Firmware austauscht!
Allerdings ist bei diesem Firmware-Update einiges zu beachten (Hinweise findet man im Internet, ich selbst habe einige Problemlösungen auf meiner HP hinterlegt).
Der Speedport ist leicht zu administrieren und funktioniert hervorragend, Abstürze konnte ich nicht beobachten. Auf eine angeschlossene USB-Festplatte können alle PCs im Heimnetzwerk problemlos zugreifen. Für einen USB-Drucker konnte ich das nicht testen, da ich meine Drucker im WLAN betreibe.
Trotz einer Signalstärke von 5 Balken habe ich noch eine externe Antenne angeschlossen, der Diagnosemodus des Speedports bietet hervorragende Möglichkeiten, um die Antennenposition zu optimieren, was sich bei mir sehr positiv auf die Downloadgeschwindigkeit auswirkte.
Lediglich das WLAN scheint etwas schwach auf der Brust zu sein, dringt bei mir aber immerhin durch eine Stahlbetondecke bis zu meiner Sekretärin vor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Ich möchte potenzielle Käufer und besonders angehende Telekom Call & Surf via Funk Kunden warnen.
Informieren Sie sich vor Vertragsabschluss, ob bei Ihnen wirklich LTE oder nur UMTS verfügbar ist. Sollte es nur UMTS sein, lassen Sie bitte die Finger davon. Es werden keine externen UMTS Antennen unterstützt !!! Die Telekom bekommt es nicht auf die Reihe ein Firmwareupdate rauszubringen, das der Router externe Antennen unterstützt. Der baugleiche Vodafone Router unterstützt externe Antennen. Also reine Software-Sache. Aber die Telekom interessiert das nicht.
Die interne Antenne ist ein schlechter Witz. ich habe die halbe Zeit kein Empfang, obwohl ich bei der Überprüfung in einem Empfangsgebiet liegen muss.
Vergessen Sie es externe Antennen anzuschließen, die funktionieren alle nicht. Auch spezielle Adapter können Sie vergessen.
Ohne passende Firmware hätte dieser Router niemals auf den Markt kommen dürfen !
44 Kommentare|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Mitte des letzten Jahres bot die Telekom bei uns endlich LTE an (bisher war nur DSL 384 verfügbar). Ich habe das Angebot gleich genutzt und bekam den Speedport LTE zugeschickt. Einrichten war wie bei fast jedem Router einfach und schnell aber nach kurzem fingen die Probleme schon an das der Router alle paar Tage neu gestartet werden musste weil keine Verbindung zum Masten mehr bestand.
Es sei noch kurz gesagt das wir eine sehr gute Abdeckung von 4-5 Strichen (von 5) haben. Nach dem Neustart ging dann wieder alles aber alle Paar Tage den Router neu starten war nicht das was ich wollte und so bestellte ich mir nach dem veröffentlichen des Speedport LTE 2 sogleich diesen. Aber die gewünschte Verbesserung blieb aus, im Gegenteil, dieser hatte diese Aussetzer nicht nur alle paar Tage sondern ich hatte Zeiten dabei in denen ich das Gerät entweder alle 5 min Ausstecken musste oder mich auf das Webinterface einloggen musste um den Pin der Sim Karte (trotz automatikbetrieb) einzugeben. Genervt kontaktierte ich den Telekom Support welcher mir auch eine plausible Lösung des Problems dalegte (Sicherheitsprotokoll der Sim Karte ändern)nur leider brachte das keine Abhilfe. Mehr als genervt bestellte ich mir nach gut 3 Wochen die Fritzbox 6810 LTE von AVM und siehe da, nicht nur die Bedienung ist um einiges komportabler sondern seit gut einer Woche Betrieb habe ich nicht mehr die geringsten Probleme.
Ich kann jedem der auch solche Probleme wie ich hat nur den Umstieg auf die Fritzbox empfehlen. Für mich sind die Speedport LTE Produkte echt eine Zumutung für Kunden und nicht mal den einen Stern wert den man ja mindestens geben muss.
1010 Kommentare|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2015
Hab inzwischen 2 Nachmittage damit verbracht diverse Angebote für LTE-Router zu studieren. Dabei fällt auf, daß neben dem Platzhirschen von AVM vor allem die koreanische Firma Huawei, samt den Gebrandeten Geräten von der Telekom und Vodafone vertreten ist.

Um dem Interessenten die Suche zu erleichtern habe ich hier unten mal einen Überblick über die diversen Router aufgeschrieben.
Dazu ist zu sagen, daß die Original von Huawei alle Funktionen haben, aber die gebrandeten Geräte teils im Funktionsumfang (meist eher unwichtiger Funktionen) beschnitten sind. Die Vorteile von den gebrandeten Telekom bzw. Vodafone Geräten ist in jedem Fall eine deutsche Benutzeroberfläche, deutsches Handbuch sowie zumindest bei den neueren Geräten volle telefonische Unterstützung vom Hersteller.

Huawei bietet 5 Geräte an Während die Telekom und Vodafone jeweils eine Generation übersprungen haben:

Huawei B 390s-2 = Telekom Speedport LTE = Vodafone B1000
Huawei B 593u-12 = Telekom Speedport LTE II = Vodafone B2000
Huawei B 593s-12 = Telekom Speedbox LTE II = <nicht aufgelegt>
Huawei B 593s-22 = <nicht aufgelegt> = Vodafone B3000
Huawei B 5186s-22a = Telekom Speedbox LTE III= Vodafone B4000

(Tippfehler dürfen behalten werden ;o) . Anmerkung: die letzte Generation Huawei B5186 bzw. Vodafone sind in Deutschland kaum erhältlich, als Telekom LTE III zwar lieferbar, aber sehr teuer , kaum erprobt und wohl mir Kinderkrankheiten behaftet.

Summa Summarum ist vermutlich das Huawei B 593s-22 der vorletzten Generation das empfehlenswerteste Gerät.
(siehe auch die Rezensionen dieses Routers von den anderen hier)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen