Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juli 2014
Der Kühlschrank wurde mit 2 verschieden und hochwertigen Messgeräten wochenlang getestet und das zu Beginn sogar einige Tage leer. Allerdings zeigt die Hochrechnung immer ca. 500 KWh an. in 24h sind es rund 1,34 kwh.
Das ist doppelt so viel wie von Panasonic angegeben. Ich weiß nicht warum ein Hersteller diese Angaben einfach erfinden darf. Und bitte nicht mit defekt kommen, in amerikanischen Foren konnte ich selbiges lesen.
Außerdem ergaben Recherchen, das Panasonics Vorgänger bzw. das baugleiche Modell mit Wasserspender A++ angeblich 350kwh im Jahr vebraucht, aber gemessen werden 700kwh. Siehe der Rezession bei Amazon bzw. ist auch ein Test bei trusted rewievs vorhanden mit selben Ergebnis für den Panasonic NR-B53V1-XE.
Für jeden den es interessiert, die beiden Modelle Panasonic NR-B53V1-XE und Panasonic NR-B55VE1-XE sind baugleich von der verbauten Technik und unterscheiden sich nur durch den Wasserspender und der daraus fehlenden Kältebrücke die dann beim B55 zum angeblichen A+++ führt.
Die Platinen sind identisch. Nachzulesen in US Foreneinträgen.

Es ist schade das hier derart von einem Hersteller getrickst werden darf bei Energieverbrauchsangabe. Man stelle sich dies mal in diesem Ausmaße mit ein Verdopplung des Verbrauchs im Automobilbereich vor. Wie groß wäre da wohl der Aufschrei.

Diese Rezension dient als Warnung an zukünftige Käufer vorher zu googeln nach den tatsächlichen Verbrauchswerten, denn bei 0,30€ je kwh Tendenz weiter steigend ist es nicht tolerierbar einen solchen Energiefresser Zuhause stehen zu haben.
55 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
Positiv:
Die Einlegeböden sind aus Glas und haben an der Vorderkante einen Metallkaschierten Schutz... Das wirkt recht hochwertig für einen Kühlschrank
Die Rückseite ist im Vergleich zu meinem letzten Kühlschrank komplett verkleidet.
Das Gerät lässt sich sehr leicht verschieben da es auf Rollen steht.
Kühlschrankmagnete halten... auch an der Edelstahlfront.

Negativ:
Seitenteile und Rückwand sind leider nicht aus Edelstahl sondern nur lackiert.
Der Preis... Immerhin bekommt man das A++ Gerät mit Festwasseranschluss schon für 2000€ und es ist fraglich ob tatsächlich so viel Neuerungen in dem A+++ verbaut wurden. Der Festwasseranschluss wird ganz gut Energie fressen (Eiswürfelproduktion sowie die Kältebrücke für den Auswurf) wenn man den weg nimmt ist man ggf. schon bei der Einsparung die aus einem A++ ein A+++ macht.

Zum realen Verbrauch des Kühlschranks kann ich noch nichts sagen, da er erst heute geliefert wurde.... Update folgt
77 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2016
Nach langem Suchen haben wir uns vor zwei Jahren auf dieses System festgelegt. Es gab zu damaliger Zeit keinerlei Rezensionen, so dass wir uns auf das Urteil eines Bekannten vertraut haben. Uns begeistert der "Vitaminsafe" und merken wirklich wie alles wesentlich länger frischer gehalten wird. Natürlich erlebt man dies auch bei anderen neuen Geräten. Auch hier lassen sich Eiswürfel produzieren. Von vornherein stand für uns fest, dass wir keinen Wasseranschluss haben wollten, da dies immer wieder eine Schwachstelle und ebenfalls eine Wärmebrücke ist.
Ab 15.Nov.15 habe ich nun einen Stromzähler angeschlossen und heute am 15.05.2016 abgelesen. Nach genau 6 Monaten ist der Stromverbrauch mit 268 KW doch recht niedrig (immer voll bestückt). Selbstverständlich höher, als der Hersteller angibt. Aber wir haben im Haushalt keine Laborbedingungen. Die drei Kühlgeräte zuvor haben wesentlich mehr Strom gefressen.
Nachdem die neue Küche fertig war, hatten wir den Kühlschrank geliefert bekommen und konnten diesen in die dafür vorgesehene und mit Küchenmöbel (75 cm Tiefe) umbaute Nische platzieren. Nun hatten die Küchenbauer etwas Mist gemacht und mussten die Arbeitsplatte erneuern und unbedingt in die Nische rein. Ein vollbepackter Kühlschrank musste rausgezogen werden. Es stellte sich raus, dass dies kein Problem war. Die Rollen sind wirklich praktisch.
Als negativen Punkt sind die Geräusche, welche man nicht täglich wahrnimmt. Nur nachts in der Küche schlafen, dann wäre er zu laut.
Wir sind zufrieden und würden diesen nochmals kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Habe das kleinere Model gekauft. Nach der ersten Reparatur in der Garantiezeit ist nach knapp 4 Jahren das Tiefkühlfach ausgefallen. Das Gerät wurde sicherlich nicht sonderlich belastet in meinem Singlehaushalt. Es wurde auch nicht transportiert, bewegt oder aufgetaut. Trotzdem ist irgentwo eine undichte Stelle im Kühlkreislauf. Lapidare Antwort des Servicetechnikers: Läßt sich nicht reparieren, da an einer unzugänglichen Stelle.

Das Gerät hat 1200€ gekostet und ist nach knapp 4 Jahren Schrott. So ein teueres Gerät sollte mind. 10 Jahre halten und es sollte zu reparieren sein. In dieser kurzen Zeit habe ich durch Stromeinsparung den teueren Anschaffungspreis nicht eingespielt. Das gleiche gilt für die gewaltigen Energiemengen, die in die Herstellung gesteckt wurden. Also auch für die Umwelt ein Verlustgeschäft.

Das "großzügige" Angebot von Panasonic über ein Austauschgerät für 800€ habe ich dankend abgelehnt.
Nie wieder Panasonic.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)