wintersale15_70off Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen18
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. November 2012
Über Sinn oder Unsinn von Remixes kann man streiten; ich beziehe mich auf die beiden Original-Versionen: Geile Nummer/n; mich erinnert das auch an "Controversy". Bleibt nur zu hoffen, dass jetzt bald ein Album ohne Experimentiergehabe erscheint, auf dem der neue alte Prince einfach das macht, was er am besten kann: geile Mucke, einfach populäre Tanzmusik.

Ich bin gnadenlos begeistert!!!
22 Kommentare6 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
PRINCE is in....
Geiler Song,schöne Gitarre,fetter Bass,Bläser - sooo will man das!!! Nicht 1984 - aber PRINCE 2012.
Super Extended Mix 5.25min,cooler Club Mix 7.40min und ein toller Stripped Down Mix 6.48min + 3 Radio Mixe.
Hoffen wir mal auf ein neues Album !!! Der Anfang ist gemacht,ich glaube er ist bei Purple Music gut aufgehoben,sie machen ihren Job wohl ganz gut - thanks.
thepurplecook
save the b-side
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Als alter, aber nicht kritikloser Prince-Fan seit 1999, kann ich nur sagen: Super abgeliefert!
Der Song ist nach den recht elektrolastigen VÖs der letzten Zeit ein echt toller Song, der mit jeder Note early 80s atmet ( würde ganz gut auf Dirty Mind passen) aber dennoch frisch und ein Ohrwurm ist, auch wenn man das nach dem ersten Hören nicht vermutet.
So lässig und sich selbst beklauend dürfen und sollten Songs eines genialen Musikers klingen, der auch schon fast 35 Jahre dabei ist.
Von den Remixes finde ich den Stripped Down Mix einfach geil, weil er ordentlich kracht, aber das Original leben lässt.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2012
Also - erstmal zur Fehlerkorrektur: Die Songs sind auf der CD (Gesamtspielzeit 31'14") wie folgt geordnet:
1 Original Extended Mix 5'25"
2 Jamie Lewis Club Mix 7'40"
3 Jamie Lewis Stripped Down Mix 6'48"
4 Original Radio Mix 4'01"
5 Jamie Lewis Club Radio Mix 3'35"
6 Jamie Lewis Stripped Down Radio Mix 3'41"
Titel 1 und 4 sind die Original-Prince-Songs. Daher schon einmal sehr super. Titel 4 ist identisch mit dem bei iHeart-Radio und DrFunkenberry gesendeten Radio-Song. Sehr gut ist der lange Original-Mix von Titel 1, da klingt dann auch etwas der MPLSound durch!
Beim Hören klingt vor allem die 1999 (1982)-Synthie-Fanfare durch! Überhaupt alles sehr retro... Mit Afro und 50er-Schriftzug im Midtempo in Princes eigene musikalische Vergangenheit! (A) Prince will den Chart-Erfolg offenbar mit leichtem RadioPop erzwingen. (B) Das klappt ganz gut, war der Song als RadioOnly-Single schon bei SWR und anderen Musiksendern in den Top10. (C) Das französische Amazon (ja, ja!) verkündet übrigens, dieser Song sei die Vorab-Single des neuen Prince-Albums 2013!
Der Song ist von den Harmonien her und textlich ein Verbeugung vor seinem eigenen Schaffen von 1982-1991, der PopÄra.
Folgende Anklänge an bekannte Prince-Songs sind da:
Stimmlich (zu?) sehr zurückgenommen, "natürlich" ohne "Camille"-Pitch oder derlei - wie bei "Cream" (US Nr.1) damals (1991).
Melodieanteile aus "Raspberry Beret" (Hit 1985), besonders an der Stelle, wo er "When Stars Collide" (2012) sind, klingt wie "That's when I saw her" (aus "Rasp.Ber.", 1985). Textzeile ist übrigens Remineszenz an Andy Allos gleichn. Mp3-Song "When Stars Collide".
"Willing & Able" (1991) klingt weiterhin an.
Rhythmisch auch an "Little Red Corvette" (1982, Hit erst ein Jahr später) angelehnt, textlich sowieso.
Nota bene: Prince wechselt (erstmals?) aus der Ich-Perspektive in der Er/Sie-Form und singt ÜBER ein Liebespaar, anstatt selbst der von seiner Lust Gepeinigte/Verliebte zu sein. Psychologisch zumindest bemerkenswert!
Böse Zungen haben in den USA bemerkt, dieser Song sei "Müll"/"Mist". Nein, aber es ist eben "nur" ganz guter Pop.
Die vielen Remixes aus der Schweiz (von PurpleMusic, also Jamie Lewis, Ben Muehlentaler und Grooveprofessor an add.Keys) sind recht altmodischer, aber noch erträglicher House (klingt eher nach 90ern)- gestrickt nach dem üblichen Muster, die Originalspuren (bis auf etwa Voice) fast ganz rauszunehmen und "coole" House-Beats unterzulegen. Nicht ganz mein Fall dies. Eine klassische B-Seite mit Extra-Song wäre natürlich für uns Fans schöner gewesen.
Insgesamt gilt, dies Sammlerstück zu erwerben, ist in Ordnung. Denn Prince geht nicht nur musikalisch alte Wege, sondern eben auch in Format und Vertrieb. Das sollten wir unterstützen.
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Mein erster Gedanke, als ich RocknRollLoveAffair gehört habe, war:
Das kenn ich doch....klar, da ist einiges von älteren Prince Songs
zu hören. Insbesondere 1999 klingt deutlich an einer Stelle durch!

Ein Lied, was mich zwar nicht umgehauen hat (wie viele andere von ihm),
aber trotzdem toll und handwerklich gut gemacht. So was leichtes für
Zwischendurch, zum Nebenbei hören.

Da ich eingefleischter Fan bin, gibts von mir trotzdem volle Punktzahl
und weil es in heutiger Zeit gut tut, Musik zu hören, die noch mit
richtigen Instrumenten gemacht wurde!

ps. ein B Seiten Song wäre schön gewesen und der Afro an ihm ist
IMO sehr gewöhnungsbedürftig. ;)
11 Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Bei der Frequenz, mit der Mr. Nelson mittlerweile Lebenszeichen von sich gibt, düften diese ruhig etwas heftiger ausfallen. Diese Single ist sicherlich nicht schlecht, aber beileibe auch nicht der große Kracher, musikalisch etwa um 80er-90er-Wende zu verbuchen, als Prince seine Alben gerne mal mit harmlosen Popstückchen auflockerte, statt den Hörer mal ein bisschen zu trietzen. Das Konzept einer Single mit nur einem Song in sechs Remixen hat sich mir noch nie so recht erschlossen, zumal das vorliegende Stück ein wenig zu unkomplex daher kommt, um den Innovationen des Mixers viel Spielraum zu bieten.
Naja, man soll die Hoffnung nicht aufgeben. Vielleicht kommt es doch noch irgendwann, das große Alterswerk. Zeit genug hat er ja, so frisch er immer noch aussieht.
11 Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Ich mochte diesen Song anfangs gar nicht, entwickelt sich aber plötzlich zu einem absolutem Ohrwurm und man beginnt ihn zu lieben.
Klar ist er nicht innovativ, überraschend oder experimentierfreudig, aber genau das macht es diesmal aus. Handfest und eingängig.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Endlich mal wieder Musik von Prince. Da sind die Erwartungen hoch. Diese wurden bei mir nicht zu 100% erfüllt. Warum? Weil man nicht viel Neues hört. Musicologie war da für mich weitaus innovativer.

Dennoch würde ich Leuten, die gerne groovende, solide und gute Laune machende Musik mögen, den Kauf empfehlen. Mitwippfaktor 5, Recordingquality 5, Eingängigkeit 4, Innovation 4 Sterne.

Ein schönes Plus sind die vielen Remixe.

Aus Sicht eines DJs ist dieser Song geeignet für Warm-ups, um die Meute anzuschieben, oder bei exqusiten Parties als Remix im Glammour-House-Set.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Ich bevorzuge überwiegend die Musik der frühen Prince-Jahre und er ist wegen seiner geringen Präsenz in Europa auch bei mir etwas in Vergessenheit geraten. Durch das offizielle Video zu RnR Love Affair in einem Fs-Musiksender stieß ich auf diese neue Perle. Funk and Soul at it's best. Ich kann den Song in der Originalversion mehrfach hintereinander hören und bin immer wieder gefesselt. Da ich kein Freund von Remixes bin, nur vier Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Ich weiß nicht, wieso einige Leute bei diesem Song an 1999 denken - das klingt in vielen Teilen ganz eindeutig nach "Take me with U"!!!
Ansonsten, ein solides Stück vom Chef dem ich seit 1984 schon die Treue halte.
Hoffentlich kommt bald das neue Album - Fritz Egner hat es ja or ein paar Tagen versprochen und der ist gewöhnlich sehr gut informiert, wenn es um Prince geht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €