Kundenrezensionen


62 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausforderungen, Erwartungen, Enttäuschungen - ein Einblick in das Seelenleben der Hoffnungsträger - absolut lesenswert
Ich kann mich den negativen Rezensionen nicht anschließen.
Für mich gab es in diesem Buch einige neue Einblicke - vor allem in das Seelenleben der heranwachsenden Fußballer.
Wer erwartet, dass Herr Heinze hier mit seinen Trainern oder seinen Mannschaftskollegen "abrechnet", der liegt sicher falsch. Aber darum geht es in diesem Buch auch...
Vor 20 Monaten von Anja Gabi veröffentlicht

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Fußballkarriere?
Eine recht belanglose Geschichte eines jungen Mannes, der im rauhen Fußballprofi Geschäft auf Grund einer nicht näher definierten Verletzung (langwierige Leistenverletzung) gescheitert ist.Erst in seinem schweren Stadium der Verletzungspause erkennt er die Schattenseiten des Geschäfts. Dies obwohl Bayern München ihm bis 2009 einen gut dotierten...
Vor 14 Monaten von J-Tech veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Fußballkarriere?, 24. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine recht belanglose Geschichte eines jungen Mannes, der im rauhen Fußballprofi Geschäft auf Grund einer nicht näher definierten Verletzung (langwierige Leistenverletzung) gescheitert ist.Erst in seinem schweren Stadium der Verletzungspause erkennt er die Schattenseiten des Geschäfts. Dies obwohl Bayern München ihm bis 2009 einen gut dotierten Vertrag in der zweiten Mannschaft anbot,Ich glaube es geht vielen jungen Spielern schlechter. Nach nur fünf Einsätzen bei Unterhaching beschließt Timo Heinze an der Sporthochschule in Köln zu studieren. Leider fehlt in diesem Buch die Erwähnung seines Regionalligaeinsatzes bei Fortuna Köln in der Regionalliga West.Auch hier ist nach acht Einsätzen und einer Saison das Comeback beendet.
Der sportliche Leistungsabfall durch eine Verletzung und die Erkenntnis, dass das Leben nicht nur aus Leistungssport besteht ist eigentlich nichts besonderes und schon gar nicht ein Buch wert. Da die Hälfte des Buches ein Reisebericht über einen Selbsfindungstrip nach Bali ist, lohnt sich die Anschaffung vielleicht für Bali-Fans.
Ich wünsche Herrn Heinze viel Erfolg als zukünftigen Sportlehrer, aber als Autor über Fußballdramen sollte er uns verschonen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein geplatzter Traum - Und das Leben danach, 13. Dezember 2012
Timo Heinze war ganz dicht dran an der großen Fußballwelt. Dafür hatten nicht nur sein Talent, sondern auch harte Arbeit und Disziplin gesorgt: Schon als 12jähriger verließ er seinen Heimatort, um beim FC Bayern zu spielen, Heinze wurde Jugendnationalspieler, rückte mit 18 in Bayerns Zweite auf und stand vor dem Sprung in den Profikader. Doch dann machte sein Körper nicht mehr mit, mehrere Verletzungen warfen das Talent zurück. Am Ende rechte es nur für gut 30 Spiele in der dritten Liga, dann war die Fußball-Karriere vorbei.
Heinze erzählt seine Geschichte ohne Bitterkeit, nur manchmal klingt durch, dass er auch ganz gerne etwas von dem Ruhm und den Millionen abbekommen hätte, die seine Kameráden von einst mittlerweile auf dem Konto haben. Er hat sein Buch in zwei Ebenen aufgebaut. In der einen - der Jetzt-Zeit - berichtet er von seinen Erlebnissen auf einer langen Reise, zu der er nach seinem Karriere-Aus aufgrbrochen war. Dazwischen gibt es Rückblenden auf seine Laufbahn als Fußballer. Beides ist interessant, seine Sinnsuche auf Bali ebenso wie sein Streben nach Erfolg bei den Bayern. Es gibt nur einen großen Minuspunkt: Timo Heinze ist kein wirklich großer Schreiber, der Text ist an manchen Stellen etwas holprig formuliert und mit Adjektiven völlig überladen. Der FC Bayern ist immer "der große", jedes berühmte Stadion "altehrwürdig" und so weiter.
Unterm Strich lohnt sich das Lesen aber, weil hier ein junger Mann nicht nur beschreibt, wie ein Traum platzt, sondern auch, wie man danach zurück ins Leben finden kann.
Heinze kommt also mit ein paar Einschränkungen auf die Empfehlungsliste, zusammen mit Unser Mann in London, Der Traumhüter: Die unglaubliche Geschichte eines Torwarts und Fußball. Das Allerletzte: Intrigen und Dummheiten aus der Welt des Fußballs
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausforderungen, Erwartungen, Enttäuschungen - ein Einblick in das Seelenleben der Hoffnungsträger - absolut lesenswert, 1. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich den negativen Rezensionen nicht anschließen.
Für mich gab es in diesem Buch einige neue Einblicke - vor allem in das Seelenleben der heranwachsenden Fußballer.
Wer erwartet, dass Herr Heinze hier mit seinen Trainern oder seinen Mannschaftskollegen "abrechnet", der liegt sicher falsch. Aber darum geht es in diesem Buch auch nicht.
Wir wissen alle, dass es viele Jugendliche gibt, die den großen Traum haben, eines Tages Fußballprofi zu werden. Herr Heinze zeigt in diesem Buch, dass es für einen Jugendlichen - auch wenn er sehr gefördert wird - nicht immer leicht ist, Schule, Freizeit und Fußball zu vereinen.
Dass eine Verletzung zur falschen Zeit einen großen Karriereknick oder sogar das Karriereaus bedeuten kann, ist allen klar, aber Herr Heinze gibt in diesem Buch einen Einblick, welche Gedanken und alltäglichen Probleme solch eine Zeit mit sich zieht.
Er zeigt sehr deutlich, welcher mentalen Stärke es bedarf, die Herausforderungen, Erwartungen und Enttäuschungen zu verkraften.
Das Buch wurde geschrieben, als Timo Heinze beschlossen hatte, seine Hoffnungen auf eine Profi-Karriere aufzugeben. Dass zu diesem Zeitpunkt kein euphorischer Bericht über die letzten Jahre herauskommen kann, ist jedem klar. Daher ist es für die Gesamtstimmung umso schöner, dass die Enttäuschungen durch die Reiseerlebnisse der aktuellen Bali-Reise unterbrochen werden. So ist das Buch nicht von der negativen Stimmung geprägt, sondern der Bericht geht von einer neuen Situation aus, die völlig andere Erlebnisse beinhaltet. Und gerade das finde ich - im Gegensatz zu meinen Vorrednern - sehr gut.
Natürlich wurden schon viele Bücher über den Profi-Fußball geschrieben. Gelesen wurden aber doch meist die Bücher der Stars, die es "geschafft" hatten. Hier schreibt ein junger Mann, in den die größten Hoffnungen gesetzt wurden, der die besten Chancen hatte und der es am Ende doch aufgeben musste. Dafür will er kein Mitleid und es handelt sich auch nicht um Schuldzuweisungen.
Er möchte meines Erachtens einfach zeigen, was dieser Weg wirklich bedeutet.
Daher ist das Buch absolut lesenswert und erhält von mir eine klare 5-Sterne Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Keine wesentlich neuen Einblicke, 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Thematik des Buchs hat mich sehr interessiert, immerhin sollte die Geschichte eines Talents nachgezeichnet werden, das den großen Schritt in den Profibereich nicht geschafft hat und über die Hintergründe schreiben möchte. Tatsächlich muss es ja diverse Nachwuchsspieler geben, die nicht in die 1. Mannschaft aufrücken und die Hintergründe einer solchen Entscheidung und der spätere Werdegang dieser Menschen stellt ein interessanten und bisher weitgehend unbeschriebenen Bereich dar.

Leider muss ich nach Lektüre des Buchs feststellen, dass Heinze diesem Anspruch nicht gerecht wird. Wirklich interessant im Buch sind ausschließlich jene Stellen, in denen er auf ehemalige Weggefährten Bezug nimmt, die sich mittlerweile im Profifußball etabliert haben. So musste ich sehr schmunzeln, als der junge Thomas Müller als frech-forscher Bursche beschrieben wurde, der sich nicht viele Gedanken über misslungene Aktionen gemacht hat und von dieser Unbekümmertheit - die er auch im Vorwort mit der ihm eigenen schlichten Sicht auf die Dinge manifestiert - auch heute noch lebt.

Ansonsten ist leider nicht viel Neues über die Fußball-Branche zu erfahren: Dass die seelischen Belastungen im Dunstkreis des Profifußballs hoch sind und viele überfordern, war spätestens nach den Schilderungen von Deisler und Reng (Leese + Enke) bekannt. Ebenfalls ist nicht neu, dass es eine eher egoistische und auf sich selbst bezogene Haltung braucht, um sich letztlich durchsetzen zu können. Heinze bestätigt das insofern, indem er sich selbst als eher nachdenklichen und zur Bescheidenheit neigenenden Typen beschreibt und angibt, dass ihn Misserfolge und fehlende Rückendeckung seiner Trainer ab einem gewissen Punkt regelrecht lähmten. Daraus lässt sich dann unschwer ableiten, dass ihm die vielzitierte Kaltschnäuzigkeit und Unnahbarkeit einfach fehlte und gerade diese Prozentpunkte den Unterschied ausmachen - dies aber ist eben keine neue Erkenntnis, die es in Buchform gebrauch hätte!

Der Autor weist immer mal wieder auf die "Ungerechtigkeiten" im Geschäft hin, lässt den neugierigen Leser aber leider im Unklaren, wie sich dies an seinem konkreten Beispiel äußerte. So beschreibt er, dass er in seiner Karriere häufig durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und ab einem gewissen Punkt nicht mehr an die Leistungen früherer Tage anknüpfen konnte, wobei dieser Leistungsabfall sogar objektiv (Beispiel Sprintübungen) nachweisbar war. Leider lässt er offen, inwiefern ihn andere (wer eigentlich genau?) dann "ungerecht" behandelt haben oder ihm Strippenzieher fehlten, die für den Aufstieg in den Profibereich ausschlaggebend seien. Heinze räumt vielmehr gegen Ende des Buches ein, dass er sich auch beim Drittligisten Unterhaching nicht habe durchsetzen können und es insofern nicht überraschend sei, dass Angebote höherklassiger Vereine ausblieben. Das ist schade, lässt 236 Seiten aber eher überflüssig erscheinen.

Negativ fällt für mich weiterhin die Einleitung der Kapitel ins Gewicht, die der Autor mit Berichten einer Reise nach Bali ausschmückt. Mag die stilistische Idee dahinter noch ansprechend sein, so ist die Umsetzung gründlich missraten. Einerseits handeln die Berichte von eher belanglosen Urlaubsereignissen ohne konkreten Bezug zu vorherigen Ausführungen, andererseits nehmen sie häufig den Fluss aus den Schilderungen seiner Fußballerlaufbahn. Als Leser ist man so z.T. dazu gezwungen, zurückzublättern und sich neu zu orientieren, sodass dem Lesefluss besser gedient worde wäre, hätte man diese Passagen ersatzlos gestrichen.

-Fazit-
Das Buch kann mit einigen wenigen Hintergrundinformationen aufwarten, enthält darüber hinaus aber keine wesentlich neuen Erkenntnisse über das Umfeld des Fußball-Profigeschäfts. Vielmehr bestätigt es, dass selbst dem größten Jugendtalent keine Profi-Karriere vorhergesagt werden kann, da diverse Faktoren ausschlaggebend sind - nicht zuletzt die Fähigkeit, sich nach Misserfolgen durchzusetzen und dafür auch ggf. die Ellenbogen auszufahren. Heinze hatte damit Schwierigkeiten und musste (insofern folgerichtig) erfahren, dass andere an ihm vorbeizogen. Die Reiseberichte zu Beginn der Kapitel sind dem Lesefluss abträglich und lassen den Leser rätselnd zurück.

Das Buch eignet sich meines Erachtens nur für jene Leute, die sich bislang eher oberflächlich mit dem Profifußball beschäftigt haben. Wer tiefer hinter die Kulissen blicken möchte, wird durch Timo Heinzes Buch "Nachspielzeit" nicht befriedigt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr mutige und persönliche Darstellung des Scheiterns, 20. Dezember 2012
Ich bin beeindruckt von der Offenheit und dem Mut, mit dem Timo Heinze seine Fußballkarriere und sein Ausscheiden aus dem Profifussball nachzeichnet. Timo Heinze schafft es unterschiedlichste Perspektiven auf sich und das Profigeschäft zu werfen. Thematisch abwechslungsreich, aber auch mit einem sehr persönlichen Blick führt er durch den Fußballbetrieb - und was er für einen jungen Menschen wie ihn bedeutet hat. Man spürt zwischen den Zeilen, wie sehr ihn seine Verletzungen und sein Ausscheiden aus dem Profibetrieb lahmgelegt und runtergezogen haben. Man spürt auch, dass es Heinze mit dem Verfassen des Buches gelungen ist, sich wieder aufzurichten und von seinen Verletzungen zu erholen. Er ist ein ehrgeiziger Jungautor mit einem einfachen und gut lesbaren Stil (von dem wir hoffentlich noch weiteres hören werden), der es Schafft in den Bann zu ziehen, gerade weil er persönlich und subjektiv erzählt. Auch wenn die Bali-Episoden manchmal etwas gekünstelt und zurechtgestutzt wirken, um thematische Überleitungen hinzukriegen: Sie erzählen dennoch viel von einem jungen Menschen, der beschlossen hat, wieder zu leben und seinen Ehrgeiz einen Schritt zurücktreten zu lassen. Letztendlich kam es mir so vor, als ob Heinze gescheitert ist, weil er sich selbst zu viel Druck gemacht hat. Den hat er gekonnt und authentisch in dem Buch rausgelassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch., 24. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Echt klasse Buch, welches auch die Schattenseiten zeigt, die es auf dem Weg zum Fußballprofi gibt. Nicht jeder kann es schaffen und so steht der eine oder andere mit 24 jahren mit leeren händen da....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ziemlich durchschnittlich, 29. Juli 2013
Der Klappentext und das Vorwort von Thomas Müller machten Lust auf dieses Buch.

Allerdings verflog diese Lust mit dem lesen immer mehr.
In einer Mischung aus unterdurchschnittlichem Reisebericht und Biographie erzählt der Autor hier von seinem Schicksal.
Allerdings wird man vor allem im späteren Verlauf des Buchs den Eindruck nicht los, dass der Autor damals durchaus andere Optionen gehabt hätte.
Alles in allem ist die Quintessenz aus diesem Buch:

Ich, der Autor bin ein überdurchschnittlicher Fußballer, der wie so viele den letzten Schritt in den Profifußball nicht geschafft hat, ein bisschen bin ich selbst Schuld, aber im Wesentlichen kann ich nichts dafür weil ich meine Psyche nicht beeinflussen konnte. Abgesehen davon tragen andere, insbesondere der Trainer die größte Schuld.

Als Besonderheit führt der Autor die Rasanz seines sportlichen Abstiegs an, doch ich würde behaupten es gibt wesentlich dramatischere Geschichten von gescheiterten Jugendspielern, die wahrscheinlich wesentlich interessanter zu lesen wären.

Bahnbrechende Erkenntnisse sucht man Vergebens, ja man erfährt sogar eigentlich überhaupt nichts neues wenn man sich so oder so schon für Fußball und insbesondere den Weg vom Jugendfußballer zum Profi interessiert.

Auch ein Vorwort von Thomas Müller kann diesem Buch nicht helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen top, 16. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
sehr gut alles bestens gerne wieder,sehr gut erzählt einer der es hätte packen können wie thomas müller vom fc bayern
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fussballbuch, 15. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gutes Buch für alle Fußballfans.Man sieht auch mal die andere Seite,wie hart das Training wirklich ist und wie wenig Talente es wirklich schaffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ehrlich, 15. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine ehrliche Schilderung einer abgebrochenen Karriere, die dadurch einen wirklichen Glanz erhält. Respekt vor dem Autor, der eine Thematik aufgreift, die zu sehr verdrängt und vergessen wird. Lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen