Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
24
4,3 von 5 Sternen
Version: Alcantara|Ändern
Preis:320,85 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Bin mit dem Sitz wirklich sehr zufrieden.(Preis am 1.7.2015 = 329,99€)

Lieferung:
Wie von Amazon gewohnt 1 Tag. (DHL) Ein recht großer u schwerer Karton (22 KG)
Aber man kann ihn noch alleine Tragen.

Aufbau:
Werkzeug,Schrauben,Kabelbinder und sogar selbstklebender Stoff bzw Klettverschluss für den Untergrund sind im Lieferumfang enthalten.
Habe selten so etwas Stabiles und massives Aufgebaut. Klasse! Alles passt einfach und nichts wackelt.Es handelt sich hier um Soliden Stahl.
Selbst die Anleitung ist so eine art Booklet und sieht wertig aus. ( nicht nur ein Blatt Papier wie bei vielen anderen Artikeln)
Ich verwende zu dem Sitz das Thrustmaster Tx Ferrari Wheel. Die Löcher passen dafür und ich konnte alles bombensicher verschrauben.

Optik:
Seht auf meinen Bildern selbst. Ich finde der Sitz macht schon einiges her und sieht wirklich gut und auch wertig aus.

Haptik:
Sehr bequem! Das Alcantara Leder (Imitat) ist angenehm weich.
Ich passe mit 1,91m und 95 Kg ohne Probleme in den Sitz. Er kann ja problemlos mittels zwei Handschrauben so eingestellt werden wie man möchte. (Lenkrad näher her, Lenkrad höher, Pedale weiter weg, Pedale höher usw)

Fazit:
Toller Sitz. Ok der Preis ist schon saftig. Aber für Rennspielfans ist der Sitz ein Muss.
In so einem Rennsitz ist das ganze Feeling total anders. Absolut nicht zu vergleichen mit einer Lenkrad Befestigung am Couchtisch o.ä
Ich verwende zu dem Sitz das Thrustmaster Tx Ferrari Wheel+ Forza 5.
review image review image review image review image review image
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
Der Sitz ist recht bequem. Wären die Wangen an den Unterschenkel etwas höher, würde es hier weniger Druckstellen geben. Aber das Gesamtkonzept vom Sitzen her passt. Zumal ja eine Sitzgröße alle möglichen Körpergrößen abdecken können soll, was quasi schon einen Spagat bedeutet...
Die Sternbewertung ist für mich daher nun auch ein wenig schwer. Weil gefallen hat mir der Sitz schon sehr, was hier 5 Sterne bedeuten würde, qualitat aber nicht passt. Gefällt mir nicht geht von 1-2 Sternen, passt auch nicht, daher bekommt das Produkt 3 Sterne, was "Nicht schlecht" heißen soll.
Was für mich "schlecht" war und weswegen ich ihn dann doch zurück gesendet habe, war:
- Nach dem Probesitzen von gerade mal wenigen Minuten beginnen bereits die Federn in der Rückenlehne zu knarzen. Vermutlich alle. Das heißt, bei der kleinsten Bewegung quitscht und knarzt es.
- Weiterer Nachteil, wo der Hersteller mit wenig Aufwand ein perfektes Ergebnis erzielen könnte wäre, wenn man eine "doppelte" Verschraubung an den einzelnen versetzbaren Bauteilen hätte. Sprich: Anstelle der einen Flügelschraube am vorderen Teil des Standrohres für das Lenkrad, auch noch am hinteren Bereich die gleiche Schraube setzen. Gleiches am Sitz, wo die Schubstange für das Lenkrad und Gaspedal fixiert wird und an der Längeneinstellung für das Lenkrad. Mehraufwand für 4 Schweißmuttern samt Schrauben vielleicht 10.- €. Der Vorteil liegt auf der Hand: Bewegt man das Lenkrad, gibt das eingeschobene Rohr jeweils nach und bewegt sich wenige mm nach links und rechts jeweils mit. Wäre das Rohr eben an zwei Stellen verschraubt, passiert hier nichts mehr und wird wesentlich robuster. Die einzelnen Schrauben könnte ich gar nicht so stark zudrehen, dass sich die geführte Stange darin nicht mehr gewunden hätte.
Würden also bessere Federn und 4 weitere Schrauben verbaut werden, fände ich den Preis für eine solide Sitzkonsole im Wert von um die 300.- € auch als gerechtfertigt ansehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Ich möchte gar nicht groß hier herumtexten, denke aber, dass der Sitz es wert ist etwas zu schreiben.

Erst einmal war ich überrascht, dass der Sitz aus Italien kam, weil ich im Playseat-Shop gekauft hatte, da bei Amazon gerade nicht auf Lager. Aber alles über Amazon. Lieferung schnell, schneller als div. Artikel aus Deutschland, und unproblematisch.

Beim Auspacken hatte ich mir gedacht, dass der Raum der Verpackung optimal genutzt wurde und eine Rücksendung im Zweifelsfalls schwierig wird, da es nicht ganz einfach wird alles wieder so zusammen in die Verpackung zu bekommen.
Zusammenbau mit etwas Geschick nicht schwierig - etwas Zeit sollte man trotzdem sich nehmen.

Obwohl keine Sitzlehnenverstellung, die an "richtigen" Sportsitzen für das Auto vorhanden ist, ist der Sitzkomfort gut. Hat sogar etwas Seitenhalt, so das dieser Sitz besser ist, als div. sportliche Autositze verschiedener Autohersteller. Klar gegen einen echten Sportsitz für ein Auto von dem großen "Rec..." kann er dann wiederum nicht ganz mithalten. Trotzdem von dem Preis-/Leistungsverhältnis richtig gut.

Aufnahme für Lenkrad und Pedale würde ich als ok bezeichnen. Ich selbst bin dabei im Auto sehr pingelig, so das ich sagen würde, dass ich beim Playseat die Einstellungen nicht ganz so hin bekommen habe, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich selbst habe lange Arme bei einer mittleren Körpergröße. So sind die Pedale nicht ganz so weit weg, was dann wiederum bedeutet, dass das Lenkrad auch etwas näher an den Körper kommt.
Aber alles noch im guten Bereich.
Bohrlöcher für div. Rennpedale auf der Pedalerieplatte in großer Stückzahl vorhanden. Für meine Pedale auch vorhanden. Waren meiner Meinung nach nur zu hoch angebracht, weshalb ich in die schon sehr massive Stahlplatte noch 2 zusätzlich Bohrungen eingebracht habe.

Spielspaß an der XBO (XBOX One) mit einem super Thrustmaster Lenkrad (was nicht ganz billig ist), der absolute Oberkracher. Ich gehöre eher zu den älteren Gamern, spiele schon lange Zeit div. Rennspiele, aber das gibt der ganzen Rennerei eine noch etwas andere Sichtweise ... GEILST.
Selbst mein Sohn und einige seiner Freunde (so um 15 Jahre alt), die alle samt keine Rennspiele zocken, belagern regelmäßig meine XBO und den Playseat samt Thrustmaster TX Racing Wheel. Alles kein billiger Spaß, aber ein MUST-HAVE für alle Racing-Gamer.

Ich bin total geflashed und "suchte" gerade seit Anfang Dezember etwas !!! *grins*
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2015
Hatte beim kauf wegen meiner 135 Kilogramm Bedenken wegen der Haltbarkeit.
Die kann ich vergessen , habe das teil jetzt 5 Monate in Betrieb und wir sind noch immer damit zu Frieden, kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2014
Nach einigen wenig erfreulichen Experimenten bin ich beim Playseat gelandet.
So geht das also!
Endlich kann der Spass am Fahren ungehindert stattfinden. Nichts wackelt, alles lässt sich perfekt einstellen und der Sitzkomfort ist wirklich sehr gut.
Dieser Sitz ist auf jeden Fall sein Geld wert.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2016
Grundsätzlich ist der Playseat eine geniale Ergänzung zu Lenkrad und Pedalen. Kann ich nur jedem Fan von Auto Rennsimulationen empfehlen. Leider ist in Verbindung mit dem Thrustmaster 300 Lenkrad/Pedal Set die Einstellmöglichkeit vom Sitzgestell zu stark eingeschränkt. Die Pedale stehen für mich (Größe 1,77 m) zu weit weg und das Lenkrad fast zu nahe und zu niedrig. Dies Trotz maximaler Ausnutzung der Verstellwege. Ich kann den Sitz nutzen, aber meine Position ist nicht optimal. Werde mir da noch anschauen ob andere Nutzer ebenfalls dieses Problem kennen und eventuell Lösungen dafür. Ich habe auch noch eine Lenkrad/Pedal Set von Logitech. und werde dieses montieren und prüfen ob sich an den Entfernungen (durch die unterschiedlichen Bohrungen am Sitz für die verschiedenen Lenkräder und Pedale) etwas ändert.
Ich würde mir den Sitz oder einen vergleichbaren sofort wieder kaufen, da jede andere Montage von Lenkrädern und Pedalen bei mir bisher wesentlich schlechter war. Echt super!
Der Sitzkomfort des Sitzes ist voll ok, das Material schaut super aus. Die Haltbarkeit des Sitzes ist aus meiner Sicht nur durch meine Katze (Krallen an der Seitenwange) gefährdet, weshalb unser Zimmertiger nur mehr "unter Aufsicht" in den Raum mit dem Playseat darf.
Was mir auch gefällt ist, dass der Sitz insgesamt recht leicht ist und damit auf einem glatten Untergrund mit Teppich unter dem Sitz (habe mir den originalen Playseat Teppich geleistet) leicht zu schieben ist. Bei mir sehr wichtig!
Insgesamt eine ganz klare Empfehlung für Rennbegeisterte, aber mit Einschränkungen im Komfort für die Lage der Pedale und des Lenkrades. Ich werde an der Optimierung noch arbeiten und sicher berichten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Ich habe mir diesen Playseat gekauft, da ich keine andere Möglichkeit besitze, ein Lenkrad zu montieren - geschweige denn zu benutzen.

Die Anschaffung eines PLayseats scheint auf den ersten Blick sehr teuer und ist daher wahrscheinlich nur für Gamer mit großem Geldbeutel erschwinglich. Ich muss aber sagen, dass es sich durchaus lohnt, sich so einen Playseat zu besorgen. MIt diesem bekommt man ein ganz anderes Racing-Gefühl.
Für Leute, welche keinen großen Platz für einen solch doch recht großen Playseat haben, gibt es auch noch andere Alternativen, welche man sogar noch platzsparender verstauen kann - und leichter zu transportieren sind sie auch noch. Dieser Sitz hier ist wohl eher mehr als fester Playseat zu betrachten, da er relativ schwer ist und sich nur die Sitzrücklehne nach unten klappen lässt.

Die Montage geht relativ leicht von der Hand dank bebilderter Montageanleitung. Auch sind die zu verwendenden Schrauben und der Imbusschlüssel bei jedem Schritt abgebildet. Die Schrauben kann man eigentlich nicht groß verwechseln, da für alle Verschraubungen unterschiedliche Schrauben Anwendung finden.
Was ich sehr toll finde ist, dass auch schon bereits die Befestigungsschrauben für Lenkrad, Pedale und (falls vorhanden) die Gangschaltung.
Hier gibt es aber meiner Meinung nach den bis jetzt einzigsten Kritikpunkt: Welche eine zusätzliche Gangschaltung (auch H-Schaltung genannt) besitzt, muss(!!!) sich zusätzlich zu dem Playseat eine von drei verschiedenen Varianten des Gear Shift Holders dazubestellen. Es ist keine Halterung für diese mit im Lieferumfang enthalten, was ich bei dem Preis nicht ganz so gerechtfertigt sehe. Zumindest die einfache Stange, welche man am Lenkrad anbaut, könnte man beilegen - da wäre ich sogar bereit für etwas mehr zu bezahlen.

Die Installation des Lenkrades und der Pedalerie geht relativ leicht. Für die gängigsten Lenkräder namhafter Hersteller gibt es entsprechende Löcher, wo man die Geräte anschrauben kann. Wer die Gangschaltung montieren möchte, sollte für alle Geräte nur zwei Schrauben verwenden, da nur zwei für alle drei Gerätschaften vorhanden sind. Andernfalls muss man sich Schrauben dazukaufen.

Der Playseat lässt sich gut an die Körpergröße anpassen. Pedalerie und Lenkrad sind weiten- und letzteres auch höhenverstellbar. Die Pedalerie ist zusätzlich im Anstellwinkel verstellbar.

Insgesamt macht der Playseat einen äußerst stabilen Eindruck. Ich habe diesen nun im Zusammenhang mit Gran Turismo 6 bereits ausgiebig mit einem G27 Lenkrad testen können und der Sitz wackelt nicht und macht auch sonst keinen negativen Eindruck.

Fazit:
Für mich hat sich der Kauf sehr gelohnt. Das Racing-Gefühl, welches ich durch diesen mit einem Lenkrad erlebe ist in keinster Weise vergleichbar mit einem Pad auf der Couch!

Ich kann diesen Playseat jedem virtuellen Rennsportbegeisterten empfehlen - man wird es nicht bereuen.
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2015
Wer ein Motorsportenthusiast ist und sich auch für Rennsimulationen auf dem heimischen PC bzw. der Konsole begeistern kann,
welcher "mehr" möchte als nur mit dem Gamepad im Arcade-Stil auf dem Sofa über die Rennstrecken zu räubern, für den ist eine vernünftige Lenkrad-Pedal-Kombo ein Muss.

Doch wer sich dafür entschieden hat steht vorm nächsten Problem, wie und wo die Lenkrad-Pedal-Kombo optimal angebracht werden kann um den maximalen Rennspaß genießen zu können.
Am PC gibts sicher die Option, diese an den Schreibtisch zu klemmen, jedoch ist das Rennerlebnis auf dem PC-Sessel und vorm PC-Monitor (z.B. 23 Zoll) nicht wirklich das Optimum.

Wer einen großen TV (z.B. 42 Zoll und mehr) sein eigen nennen kann, der sollte diesen auch nutzen ;-)
Und hier kommt der Playseat ins Spiel, welcher auf den ersten Blick teuer erscheint, jedoch nach der ersten Nutzung von mir persönlich vielmehr als preiswert betrachtet wird, denn das Spielerlebnis ist einfach grandios und jedem Hobby-Racer ausdrücklich zu empfehlen.

Und entgegen der Annahme, man bräuchte für diesen Rennsitz ein eigenes Hobbyzimmer, kann man diesen auch prima im Wohnzimmer nutzen, da der Sitz nach der Nutzung an der unteren Strebe in wenigen Sekunden getrennt und zusammengeführt werden kann (bzw. Sitz und Lenkrad-Pedal-Kombo), welche man dann problemlos aus dem Wohnzimmer tragen kann (in den Keller oder ähnlich).
Einzig die eigene Faulheit setzt einem hier die Grenzen der Flexibilität ;-)

Dieser Rennsitz ist also ein guter Kompromiss, wenn man ihn denn als solchen bezeichnen will, zwischem dem Gamepad und richtigen Rennsimulatoren (z.B. von CXC Simulations), welche jedoch auch preislich in einer ganz ganz anderen Liga angesiedelt sind.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2016
Der Sitz wirkt auf alle Fälle wertig, auch wenn es kein Alacantara ist wie bei mir im auto. Sitz ist stabil und wertige Metallkonstruktion. Nur bei meinem T300 schüttelt es die Aufnahme schon etwas rum, da hier eigentlicvh noch eine Versteifung von der Platte ob nach unten fehlt, daher nur 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2015
Der Sitz wurde nach Bestellung schnell geliefert. Der Aufbau war unkompliziert und mit Hilfe der guten Anleitung schnell erledigt.
Lenkrad und Pedale sind sicher und stabil mit dem Playseat verbunden.
Fahren macht jetzt endlich Spaß. Kein Vergleich zum Controller in Kombination mit Sofa.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)