Kundenrezensionen


591 Rezensionen
5 Sterne:
 (406)
4 Sterne:
 (72)
3 Sterne:
 (46)
2 Sterne:
 (33)
1 Sterne:
 (34)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


117 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässiges Business-Telefon mit sehr guter Kamera
Nach fast 4 Monaten mit dem Lumia 920 möchte ich Nokia mit einer kurzen Rezension danken. Das ist bisher tatsächlich das beste Smartphone, das ich je hatte. Ich werte die für mich wichtigen Punkte im Einzelnen:

HARDWARE
Verarbeitung: Top. Kamera: Verblüffend, tolle Aufnahmequalität - auch nachts. Bedienung: Flüssig, keine...
Vor 12 Monaten von MH veröffentlicht

versus
66 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein gutes Gerät, aber leider unzuverlässig
Ich besitze das Handy seit 8 Monaten und musste die Referenz leider schon 3 mal bearbeiten. Von 5 über 4 und zu 2 Sternen und nun doch wieder zu 3 Sternen

Hardware:
Die Hardware ist top. Das Display und der Toachscreen sind top. Der verbaute GPS Sensor ist auch spitze.Die Verarbeitung ist auch toll. Das einzige Problem besitzt das Gerät mit dem...
Vor 18 Monaten von Marco Franke veröffentlicht


‹ Zurück | 1 260 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

117 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zuverlässiges Business-Telefon mit sehr guter Kamera, 23. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Nach fast 4 Monaten mit dem Lumia 920 möchte ich Nokia mit einer kurzen Rezension danken. Das ist bisher tatsächlich das beste Smartphone, das ich je hatte. Ich werte die für mich wichtigen Punkte im Einzelnen:

HARDWARE
Verarbeitung: Top. Kamera: Verblüffend, tolle Aufnahmequalität - auch nachts. Bedienung: Flüssig, keine Ruckler. Tasten arbeiten mit guten Druckpunkten, auch bei der Kamera (halbrunter/runter gedrückt). Ich habe keinerlei Staub-Probleme im Gehäuse - vielleicht aufgrund der neuen Hardware-Revision. Das Lumia liegt gut in der Hand, hat eine tolle Haptik und ansprechendes Design. Volle Punktzahl.

SOFTWARE
Windows Phone 8 finde ich persönlich gut, aber das ist Geschmackssache. Man gewöhnt sich schnell an das System und findet sich gut zurecht. Manche Features könnte Microsoft deutlicher kommunizieren - es empfiehlt sich die Windows Phone 8 Tipps & Tricks im Internet einmal durchzuarbeiten... Im Vergleich zu anderen OS würde ich keinen Punkt abziehen, denn ich vermisse eigentlich nichts.

APPS & SYNC
Hier erst mal vorweg: JEDE App, die ich auf dem iPhone brauchte, habe ich entweder im App-Store gefunden oder einen Ersatz gefunden. Ob es die App der Deutschen Bahn, VLC, Lomogram (mein Instagram-Ersatz) oder WhatsApp ist - eigentlich ist alles da. Sogar eine App für meinen Onkyo-Receiver ist dabei. Kurzum - es gibt fast alles was man braucht. Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Anbindung an Microsoft Exchange, was das Lumia für mich zur perfekten Mischung aus Privat- und Business-Smartphone macht. Hier muss man einfach 5 Punkte geben...

ZUVERLÄSSIGKEIT
Man liest immer wieder "der Akku hält nicht lange" - solche Rezensionen finde ich dämlich. Jedes Handy mit großem Display verliert viel Strom, wenn man die Helligkeit nicht auf "mittel" oder "niedrig" stellt. Das ist völlig normal. Beim Lumia 920 habe ich die besten Werte mit 2G Netz, aktiviertem W-LAN und abgeschalteter Ortung erreicht (3 Tage hat es gehalten, bevor es ausging). Aktiviert man wirklich alles hält das Handy locker 24h durch. Dazu muss man sagen, dass die meisten Nutzer nicht kapieren, dass man mit der Back-Taste die Anwendungen schließt - sonst bleiben sie im Hintergrund geöffnet und manche davon ziehen eben Strom... Das Nokia arbeitet absolut zuverlässig, keine Hardware-Ausfälle. 5 Punkte.

FAZIT
Für aktuell 280-300€ erhält man ein Smartphone der Spitzenklasse. Wer bei dem Preis nicht zuschlägt ist selber schuld. :) Im Vergleich haben andere Hersteller gerade kein Telefon, das mich derart überzeugt hat. An viele Fragen und ständiges "aus-der-Hand-geben" im Freundeskreis muss man sich gewöhnen - Nokia hat eben keiner mehr auf dem Schirm... :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Synch mit MacBook Pro und Itunes klappt gut, 20. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Eigentlich braucht es keine weiteren Rezensionen. Es ist alles schon beschrieben.

Ich wollte nur meiner Freude Ausdruck verleihen, daß nach dem Umstieg vom Iphone4 nun die Synchronisation mit dem MacBook pro trotzdem gut klappt. Habe dafür die WinPhone-App von Microsoft auf meinem MacBook installiert. Super!
Auch mit ITunes kann ich synchronisieren und meine ganze Musik auf dem Lumia920 weiter nutzen. Da hatte ich mich schon auf eine Menge Arbeit beim umformatieren vorbereitet - nicht nötig. WinPhone-App macht das schon. Super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


433 von 472 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu schwer? ... Und wirklich so gut?, 21. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Hallo!

Ich möchte eine Bewertung zu dem Lumia 920 selbst und nur kurz etwas zu Windows Phone 8 sagen: Windows Phone ist Geschmackssache, ebenso wie alle andere Betriebssysteme auch. Jedes Betriebssystem ist eben auf bestimmte Bedürfnisse abgepasst, kein Betriebssystem kann alle Bedürfnisse vereinen. Windows Phone ist schlank, super schnell, extrem übersichtlich und schick. Auch für den Smartphone neuling 50+ sehr schnell zu erlernen. Ich persönlich empfinde es als am angenehmsten von allen Betriebssystemen. Vor allen Dingen: Es gibt mir Zeit mich auf andere Dinge zu konzentrieren als mein Handy. Wer aber ein totaler Technik-freak ist, den ganzen Tag gern an Einstellungen rumspielt, immer wieder was neues entdecken und sich immer um sein Handy kümmern möchte, der wird sich mit Windows Phone langweilen. In dem Fall würde ich eher zu Android greifen. iOS hingehen steht in der derzeitigen Form eigentlich zwischen den Stühlen da es weder extrem flexibel ist wie Android noch so schön zu personalisieren wie Windows Phone. Aber auch hier gibt es Liebhaber und ich finde jeder sollte mit seinem Gerät zufrieden sein, da braucht man nicht versuchen zu überzeugen. Ich mag dieses. „Hater“ gehabe nicht mehr hören. Es beginnt schon eine Religion zu werden welches System man nutzt. Es sollte wichtigeres im Leben geben. Jeder hat eben andere Wünsche und Bedürfnisse. Meine werden durch Windows Phone am ehesten gedeckt.

Zum Gerät selbst:

- Gewicht und Design: Nein, es ist nicht zu schwer. Ich hab auch wegen des angegebenen Gewichtes gezögert. Aber es ist definitiv nicht zu schwer. Das Gewicht passt absolut zu der Haptik (Anfassgefühl) des Telefons. Ich hatte wirklich noch nie so ein angenehmes Telefon in der Handy (neben dem Lumia 800) es fühlt sich an wie ein Handschmeichler. Gerade mit der schwarzen Samtoberfläche. Kennen Sie diese Handschmeichler Steine? Genau so fühlt sich das Lumia an. Ich halte es einfach sehr gern in der Hand und da passt auch einfach das Gewicht zu. Es ist keinesfalls so, dass das Gerät ermüdend schwer ist.
Das Design selbst finde ich viel besser als es auf Bildern oder im Laden wirkt. Es ist was ganz anderes das Gerät wirklich in der Hand zu halten und zu nutzen. Ich kann es nur empfehlen. Im Vergleich zum iPhone: Das iPhone ist definitiv gut designed, man muss aber auch zugeben, dass es einfach sehr kantig und technisch kühl geraten ist, ich persönlich empfinde das iPhone in der Hand und am Ohr als zu kantig und unnatürlich. Zum Lumia würde man im Vergleich wahrscheinlich „sehr ergonomisch“ sagen.

- Verarbeitung: Unglaublich gut. Aus einem Stück. Es fühlt sich einfach solide an. Es gibt Testvideos (nicht von Nokia) bei denen über das Gerät mit einem Auto gefahren wird oder es mehrmals auf den Asphalt geworfen wird. Es arbeitet einfach ohne Beschädigung weiter. Und das traut man dem Gerät tatsächlich zu. Meiner Meinung nach springt der Bildschirm auch nicht so leicht wie bei anderen Geräten, da er nicht auf Spannung eingebaut ist sondern an den Kanten sanft abgerundet ausläuft.
Kritik: die Vibration ist zu laut. Das liegt aber nicht an schlechter Verarbeitung sondern einfach an der enormen stärke der Vibration. Andere Geräte vibrieren einfach halb so stark klingen dafür aber auch nur halb so laut. Da hat Nokia andere Prioritäten gesetzt. Leider kann man die Intensität nicht direkt im Menü Einstellen. Evtl. über eine App.

- Bildschirm: Sehr gut, ich hätte mir erst ein AMOLED Display gewünscht wegen des schöneren Schwarzwertes. Aber ich bin auch so absolut zufrieden. Das Display ist schon sehr schwarz und die Detailtreue ist einfach toll. Farben werden natürlich dargestellt. Die riesen Auflösung macht schon einen großen unterschied zur Auflösung anderer Handys. Ich finde auch, dass der Bildschirm genau die richtige Größe hat. Größere wäre zu groß, kleiner manchmal nervig bei Webseitenbetrachtung. Übrigens: Das Display ist so gut aufgelöst, dass man selbst im Hochformat eine ganze Webseite in einem Stück auf dem Display Darstellen kann und trotzdem die kleinste Schrift noch scharf dargestellt wird. Dann braucht man natürlich gute Augen. Zum Vergleich: Mein 15 Zoll PC Monitor hat eine geringere Auflösung.
Touch: Das Display lässt sich tatsächlich perfekt mit Handschuhen bedienen. Selbst eine Bedienung mit einem Löffel oder ähnlichem ist möglich.

- Kamera: Wow… ich dacht auch „ach, die Übertreiben doch alle“ Nein… die Kamera ist der Wahnsinn. Ich besitze selbst noch eine sehr gute Pentax Spiegelreflex Kamera, aber bei Schnappschüssen in der Dunkelheit macht das Lumia definitiv keine schlechteren Bilder. (Klar, an die Langzeitbelichtung kommt sie nicht ran, aber ich rede von „Klick“, fertig in einer sekunde) Die Belichtungswerte sind einfach phänomenal und der Bildstabilisator hilf enorm auch noch verwacklungsfrei zu bleiben. Immer wenn ich Beispielbilder im Vergleich zu meinem Lumia 800 zeige glaubt man mir das nicht („Da hast du doch bestimmte den Blitz genommen“) bis ich es vorführe. Übrigens: Der LED Blitz kommt tatsächlich schon an einen echten Blitz heran. Auch das habe ich noch nicht bei einem Handy erlebt. Auch die Brennweite (Erfassungsbereich) ist toll. Man bekommt sehr viel auf einen Bildausschnitt. Wer wirklich gerne Bilder macht kommt am Lumia nicht vorbei. Klar im hellen merkt man keinen großen Unterschied zu iPhone oder Galaxy aber wenn wir ehrlich sind: Wer hat sich noch nicht über misslungene Partyschnappschüssen im Dämmerlicht geärgert? Genau die Zeiten sind jetzt vorbei. Ich freue mich da immer wieder drüber.

- Klang: Die Gesprächsqualität ist das Beste was ich jemals erlebt hat. Es hört sich an als würde der Gesprüchspartner im nächsten Raum stehen. Das Lumia besitzt 3 Mikrophone, erfasst bei Gesprächen die Umgebungsgeräusche und passt entsprechend an.
Aber was noch toller ist und leider von Nokia kaum beworben wird: Das Lumia kann bis 140 dB Schalldruck verzerrungsfrei aufzeichnen. Das heißt: keine verzerrten dröhnenden Konzerte mehr, sondern Kristallklarer klang. Selbst Bässe werden satt übermittelt. (Auch dazu gibt es Beispielvideos). Die Kamera tut ein Übriges und nimmt auch bei schlechten Lichtverhältnissen wunderschön und in Full-HD auf.
Der Lautsprecher selbst ist super, man kann recht laut ohne Dröhnen hören.

- Akkulaufzeit: Wirklich gut. Es gibt eine gute App die die Laufzeit aufzeichnet und in einem Graphen darstellt. Ergebnis: Im reinen Standby mit Wlan an, Bluetooth an, 3G an, Skype an, Mailabrufung mit Push + 2 Stunden Intervall, Skype an, Whatsapp an etc. Verliert der Akku ca. 1% je Stunde (ca. 100 std. Laufzeit). Im Intensivbetrieb mit Spielen, Surfen, Musikhören, Videos gucken ca. 7% - 14% je Stunde (ca. 7 - 14 std. Laufzeit). Übrigens steigert sich die Laufzeit nach den ersten Tagen doch enorm und man kommt bei normaler Nutzung locker durch den Tag.
Ich persönlich halte nichts von eingebauten Akkus. Allerdings scheint der Wechsel beim Lumia einfach zu sein. Dazu gibt es auch genug Anleitungsvideos.

Ich kann das Lumia 920 absolut empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


415 von 457 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Oberklasse mit grandiosem Design!, 6. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Ich bin vorheriger Lumia 800 Besitzer und bin über Frankreich (Phonehouse) schon etwas eher zu dem Lumia 920 gekommen und kann nach 5 Tagen ausprobieren, installieren, kalibrieren, knipsen, surfen, navigieren usw. folgende Rezension (Skala jeweils 1-10, wobei 10 das Beste ist) abgeben:

- Design: Eine absolute 10, ich habe das Gerät in Hochglanz weiß;. In dieser Kategorie und unter Berücksichtigung vom Gehäuse, Display, Haptik und von der generellen Optik kann man es absolut kurz machen und klar sagen, es geht einfach nicht besser! Die Hochglanz Optik macht es absolut modern. Wer es auffälliger haben will, nehmt das ROTE oder GELBE ;)

- Display: Auch hier eine klare 10. Ich habe mir bereits mehrere Trailer und HD-Videos auf youtube angeguckt um das Display zu testen, gestochen scharf, sehr angenehm fürs Auge. Macht spass, kann mir auch vorstellen ein richtigen Film (im Flieger oder so) auf dem Gerät anzuschauen. Die Farben sind sehr naturgetreu bei einer 332ppi ist die Auflösung/Schärfe besser als beim Iphone5. Alles über diesem Maß; kann das Auge sowieso nicht mehr erkennen, auch hier klar, es geht nicht besser.

- Kamera: 8-9: Abgesehen vom sehr guten Stabilisator und den guten Bildern im Dunkeln, was das Telefon auch sehr individuell macht sind die App-Linsen. Man kann Linsen einbinden beim Fotografieren, welche die "standard-Kamera" nochmal erweitert. Aus diesen Linsen-Bildern kann man dann eigene GIF's aus mehreren Scenen zusammenbasteln und bestimmen was in den mehreren Aufnahmen benutzt werden soll und was nicht. Sehr nettes Feature, ich habe schon das eine oder andere GIF mit meiner Freundin und meiner Tochter gemacht, haben herzlich dabei gelacht.

- Empfangsqualität: 9: Ich lebe in NRW (Bereich Dortmund), nutze Vodafone via LTE. Sehr schnelle Downloads, surfen ist so schnell wie mit dem Internet zu Hause. Bisher absolut keine Empfangsprobleme oder Abbrüche beim telefonieren von unterwegs aus (auch in Unterführungen oder Aufzügen keinerlei Probleme gehabt). Sprachqualität ist auch sauber, klar und deutlich.

- Geräte-Performance: 9: Das Gerät ist sehr flüssig, sehr agil. Kein verzögern oder Verzerrungen. Ich denke das HD+ Pure Display tut seinen Dienst hierzu noch zusätzlich zum Prozessor, mehr als Dual core ist nicht notwendig und wäre eine Schande im Sinne des Energie-Management im Windows Phone 8. Sehr gut ausbalanciert.

- Betriebssytem-Software: 8: Ich habe mir meine Kacheln individuell rund um Familie und Freunde gestrickt mit zusätzlichen Nachrichten-apps, Whatsapp usw., ist sehr nett anzuschauen was sich "live" ändert bei den liebsten oder den Nachrichten bzw. der Facebook Integration/Chat. Was ich besonders nett finde ist die Voransicht der Emails/SMS/Nachrichten in den großen Kacheln wenn man mal schnell durchlesen will.

- Batterie Stand-by Zeiten: 8 Im Gegensatz zum 800 scheint Nokia diesmal für den Start bereit gewesen zu sein. Die Energiezeiten reichen locker 1,5 Tage auch mit aktivem Nutzer. Ich habe in den ersten Tagen sehr viel getestet, videos geguckt, gesurft usw. An SEHR aktiven Tagen kam ich auf 24 Stunden bei 4G Nutzung. Die Stand-by-Zeiten werden bei Nutzung von 2G bzw. 3G um ein vielfaches erhöht! Also wem diese nicht gefällt, schaltet einen Gang runter oder aber auch direkt in den generellen Stromsparmodus, dann funkt das Gerät nur noch Anrufe/Nachrichten durch und andere Aktivitäten wird offline gesetzt ;)

- Windows Phone 8 Eco-system: 7: Viel diskutiert und immer wieder gerne als Grund genannt von Iphonie's oder Androiden, warum man nicht umsteigen soll. Ich bin froh das ich jegliche Windows phone 7.5 App ohne Probleme nutzen kann und zudem auch bereits einige neue die ich parallel auf der 7.5 Basis nicht sehen kann (da anscheinend nur für WP8 programmiert). MS hat ja versprochen die TOP 46 von den TOP 50 bereits bald alle online zu haben, da bin ich mal gespannt was noch alles dazu kommt. Für mich persönlich ist alles da was ich brauche bzw. nutze.
(Beispiele-um nur einige zu nennen-: Whatsapp, Metrotube, Amazon, Autoscout, Immonet, myTaxi, Paypal, SoundHound, integrierter Email Client, integrierter Facebook client & chat, Bild, CNN, viele Spiele zu mühsam hier alle aufzulisten habe jetzt bereits ca. 25 installiert (auch 3D), Lieferheld, Nokia Navi, Nokia Music, Ministry of Sound, Office, Pocket Liga, RunSat, Stern, XING, LINKEDIN, verschiedene Wetter apps USW.)

WEITERE INFOS/ANSICHTEN:
- Gewicht: Auf einigen Techsiten wird das Gewicht als Schwachpunkt angegriffen. Also ich habe heute mal mit der Küchenwaage gewogen, das 800'er wiegt ca. 159 gramm mit Plastikschale, das 920 -184g. Wenn man bedenkt was man für die 25 gramm mehr an Technik, Größe und zusätzlicher Energie bekommt relativiert sich der Punkt ganz schnell. Das Handy könnte leichter sein, aber ich brech mir nicht die Hand dabei wenn ich es in die selbige nehme. Gewicht ist definitiv akzeptabel!

- Kabeloses laden, nutze 3. Hersteller QI Ladegerät, funktioniert gut! Läd gefühlt etwas langsamer als das Kabel, es ist ein nettes Gimmick, spart einem das Kabelgefummel, was ich mit all meinen Techniksachen als nervig empfinde. Für mich war es mit einer der Upgradegründe, kann jeder sehen wie er will.

-NFC Verbindung, nutze es mit meiner kabellosen Boxe über Bluetooth! Die Verbindung herzustellen ist kinderlicht, habe bereits mehrere Male Musik gehört, gute Klänge und stabile Verbindung. Kombiniert mit der kostenlosen streaming-app "Nokia Musik", hat man hier eine immer auf dem aktuellen Stand befindliche "Anlage-on-the-go". Besonders nett hierbei, das man sich die Mixe von der Musik app zu Hause (über WLAN) runterladen kann um es später ohne Datenverbrauch unterwegs zu benutzen.

-Navigation, bereits einige Strecken getestet, genaue Stimmenführung, keine Fehler, führte mich gut und sicher ans Ziel. Was mich ein wenig verwirrt hat am Anfang, ist das die Software als Beta ausgewiesen ist, dachte zuerst dann klappts bestimmt nicht, aber war alles OK. Mitlerweile habe ich im Nokia Forum erfahren das diese erst auf WIN-8 aufgerüstet worden ist und um sicher zu gehen das keine Beschwerden eingehen, diese aktuell noch als BETA deklariert wird. Aber wie gesagt klappt bereits sehr gut. Die Pendler Infos zu Stau usw. kommen auch wie geplant bei mir an zu der entsprechenden Uhrzeit wenn ich mich auf den Weg machen will. Die finale Version soll in Kürze auch Online kommen.

-Hintergrundbilder, sehr nettes Gimmick. In den Einstellungen kann man eine APP definieren, welche als Quelle für Hintergrundbilder genommen werden soll. Die Bilder werden dann automatisch geändert je nachdem was es sich dort dann rauszieht, so wirds nicht langweilig und monoton. Tipp: nutzt StyleSaint, nette Frauen ;)

-Stand-by Bildschirm Icons finde ich super, das fehlte mir sehr auf dem 800er. Wenn man etwas verpasstes oder so hat und länger nicht aufs Handy geguckt hat, zeigt das Gerät jetzt unten entsprechende Symbole im Lock-Bildschirm an, finde ich super.

- Die Nokia Karten Anwendung kann man jetzt auch offline verwenden, finde ich sehr gut, vorher war ja immer eine Datenverbindung notwendig wenn man als Fussgänger via Nokia Karten navigieren wollte, das ist jetzt nichtmehr notwendig und wird dem einen oder anderen beim wandern zu Gute kommen auch wenn in zB. in den Bergen kein Netz verfügbar sein sollte.

- Kompatibilität zum PC, endlich entfällt die Zune Software. Gerät anschliessen, Daten hin- und herziehen geht kinderleicht. Wird direkt wie ein USB Stick als Wechseldatenträger erkannt.

-Klingeltöne, keine (waren es 40? sek.) Begrenzung mehr bei Klingeltönen und muss auch nicht mehr umständlich über Zune gesteuert werden, jegliche MP3 Datei bis 30 MB werden akzeptiert und müssen nur in dem Ordner "Ringtones" abgelegt werden (via Wechseldatenträger). Auch individuelle Klingeltöne für die Kontakten sind möglich.

-Kontakte-Hub und Kinder-Ecke: Kurz: Sehr nützlich, alles dreht sich hier um die Liebsten. Neue Infos was macht wer, wo und wann auch in dem Moment wo alles passiert. Alles gezielt auf die Personen im Mittelpunkt. Die Kinderecke macht es einem auch mal leicht, das Telefon an die kleinen (mit vorher definierten SPielen/Apps abzugeben, meine Tochter = 9 Jahre konnte sich schonmal freuen, jetzt auch öfter mit Papa's Handy spielen zu können)

Endfazit bisher: Abgesehen von den o.g. Details, in diesem Punkt wiederhole mich gerne und hebe besonders das Design hervor, das ist einfach ein Knaller! Was Apple mit dem Iphone in 2007/2008 gemacht hat, hat meiner Meinung nach jetzt Nokia mit dem Lumia 920 geschafft. Einen absoluten Handschmeichler auf den Markt gebracht, wer weiterhin zweifelt sollte sich unbedingt das Gerät draussen mal im Laden anschauen (am besten in Hochglanz, nicht matt)...

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Einblick in meine Erfahrungen gewähren, ich bereue den Kauf überhaupt nicht und bin sehr stolz mein Schmuckstück vorzeigen zu können. Die Vergleiche zu allen anderen üblichen Verdächtigen, kann sich dieses Telefon zu 100% stellen, ein Iphone'ler wurde am letzten Wochenende bereits schwach :)

UPDATE 12.11.:
==============

Heute ist mir ein sehr nettes Feature aufgefallen, was mir so nicht bewusst/bekannt war. Undzwar kann man Nokia Karten anscheinend auch als Indoor-Begleiter nutzen. In großen Einkaufszentren suche ich oft nach "wo war nochmal" und dem entsprechenden Info-plan. Heute in Wartestellung vor der Umkleide (wieder mal die Freundin ;)) sind mir zufällig die Indoor-Karten ([...]) aufgefallen, richtig cooles Feature. Man kann hier auch zwischen den Etagen auf den man sich befindet hin und herzappen und er verändert dann die Shops, probierts mal aus wenn Ihr mal wieder "verloren seid".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Auslaufmodell mit guter Preis-Gegenwert-Relation, 12. September 2013
Von 
C. Stork (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Nach fast 2-jähriger Erfahrung mit einem Nokia Lumia 800 unter WP 7.8, einem bis vor kurzem überwiegend genutzten Samsung Galaxy Note 2 und der gelegentlichen Nutzung eines Nokia 808 PureView möchte ich an dieser Stelle eine Rezension zum Nokia Lumia 920 abgeben. Ich besitze das Gerät jetzt 2 Wochen und habe bereits mit den Tücken des WP 8 Betriebssystems zu kämpfen gehabt und dennoch mein Samsung Galaxy Note 2 weitestgehend ungenutzt gelassen. Hier die Gründe:

Akku, Verarbeitung & Handling **** (40%)

Nokia hat es einfach drauf. Trotz oder gerade wegen des Polycarbonats ist dieser Unibody-Korpus wie schon beim Lumia 800 einfach solide verarbeitet, liegt gut in der Hand und macht auf mich einen langzeittauglichen Eindruck. Die mechanischen Tasten haben einen guten Druckpunkt und die Anordnung der Anschlüsse ist sinnvoll angelegt. Eine Speichererweiterung durch eine microSD-Card ist nicht möglich, dennoch halte ich die freien ca. 27 GB für vollkommen ausreichend.

Das LED-Display ist hochauflösend, aber im Vergleich zu einem Samsung S4, HTC One und selbst gegenüber meinem Note 2 ist das Display in Punkto Schärfe und Farbdarstellung nicht konkurrenzfähig. Es stellt sich allerdings die Frage, ob man aber für das Metro-Kachelsystem überhaupt eine Full-HD-Auflösung benötigt. Ich persönlich halte die Bildschirmdarstellung für die meisten Anwendungen für ausreichend. Brillianter kann es allerdings die Konkurrenz. Dafür reagiert das Display auf Eingaben sauber und präzise.

Die Akku-Leistung beginnt sich gerade zu steigern. Das LED-Display verbraucht in der höchsten Helligkeitsstufe viel Strom und wurde von mir daher auf die mittlere Stufe gedimmt, was im Grunde ausreichend ist. Zusätzlich habe ich die Datenverbindung von LTE auf GPRS umgestellt. Dennoch muss das 920 bei intensiver Nutzung ab 08:00 Uhr, ohne zwischendurch geladen zu werden, gegen 22:00 Uhr spätestens an die Steckdose. Wobei Steckdose missverständlich ist. Ich nutze im Büro und zu Hause die separat erhältlichen Induktiv-Ladestationen, welche einfach klasse sind. Der Akku-Ladestand kann so permanent auf einem hohen Level gehalten werden. Einfach zwischendurch in die Ladestation legen und fertig. Kein lästiges Einstecken des Ladekabels in die USB-Buchse. Eine solche Induktiv-Ladestation gibt es übrigens auch fürs Auto. Das ist einfach konsequent zu Ende gedacht und stellt für mich ein deutliches USP gegenüber den Geschwistern aus dem eigenen Lager (Lumia 925 und 1020) dar, die allesamt eine zusätzliche Hülle benötigen. Nur einige wenige Androide sind von Haus aus in der Lage, nach dem Qi-Standard schnurlos geladen zu werden (z.B. Nexus 4, Samsung S4 mit extra Lade-Cover, etc.). Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der Akku fest verbaut ist und bei meinem Lumia 800 aufgrund von Tiefenentladung zu einem Totalausfall des Gerätes geführt hat.

Was ich indes als großes Plus werte, ist die Speicherverwaltung unter WP 8 hinsichtlich des RAM-Speichers. Die verbauten 1 GB kommen eigentlich nie an ihre Grenzen, da ungenutzte Programme im Hintergrund nach einer gewissen Zeit selbsttätig beendet werden. Bei Android kann man sehr schön beobachten, wie irgendwann der RAM-Speicher voll ist und die Quadcore-Boliden immer träger reagieren, bis man deren 2 GB RAM leert. Auch der Prozessor hat keinerlei Probleme, Programme ohne Gedenksekunden flüssig zu starten und zu wechseln. Wenn es in einer App dann tatsächlich einmal hakt, dann liegt dies i.d.R. am Programm selbst.

Gott sei Dank ist man nun nicht mehr unter WP auf die Zune-Software angewiesen, wenn man Musik oder Bilder synchronisieren möchte. Mittels der Windows-Phone-Desktopanwendung kann man Medien leicht synchronisieren oder im klassischen Drag & Drop Verfahren auf das Gerät via Explorer verschieben. Damit ist ein früheres Manko endlich weggefallen.

Konnektivität **** (20%)

Bluetooth Audio-Streaming an meinem Autoradio Sony XAV-601BT funktioniert einwandfrei, die Klangqualität ist ok und in Verbindung mit kabelgebundenen Kopfhörern kann man nun auch endlich einen Equalizer zur Klangjustage im Einstellungsmenue nutzen. Die Einrichtung der Wlan-Netze (mit und ohne Proxy) klappte problemlos. Auch der Re-Connect nach zuvor gesperrtem Bildschirm klappt ohne merkliche Verzögerung. Die Ortungsdienste werden für fast jedes Programm benötigt und sind somit uneingeschränkt eingeschaltet. Die Datengeschwindigkeit in Verbindung mit dem IE ist sensationell. GoogleChrom auf meinem Samsung Galaxy Note 2 ist dagegen richtiggehend behäbig. Der LTE-Datenturbo überzeugt auf dem Lumia 920 auch bei Downloads von Apps sowie bei Datei-Anhängen von E-Mails. Loben muss ich im Vergleich zu einem Samsung S3 mit LTE, welches ich einige Monate in Betrieb hatte, dass es hier zu keinerlei Beeinträchtigung hinsichtlich der Empfangsleistung oder zu Störung bei der Annahme von Gesprächen kommt, wenn das Gerät hierfür von LTE auf GPRS schalten muss. Eigentlich selbstverständlich, aber eben auch schon anders erlebt. Einen ärgerlichen Bug habe ich allerdings feststellen müssen, welcher hoffentlich bald über ein Update behoben wird. Und zwar schaltet sich der Lautsprecher bei Anwahl einer besetzten Rufnummer selbsttätig nach ca. 2 Mal Klingeln ein. Im Netz gibt es auch andere Nutzer, die das selbe Problem haben. Eine Lösung scheint es für die betroffenen Nutzer derzeit nicht zu geben.

Betriebssystem & Software *** (30%)

Die Software ist ein ganz besonderes Thema. Ich nutze beruflich bedingt auf meinem Samsung Galaxy Note 2 die Apps der Deutschen Bahn (DB-Navigator und DB-Ticket). Bei WP 8 gibt es eine hervorragende App für den DB-Navigator (grafisch und funktional), aber keine App für die Nutzung des Handy-Tickets. Hierfür muss man weiterhin über Umleitung auf die mobile Seite der DB sein Ticket über den IE kaufen und als MMS speichern. SPOX bietet leider überhaupt keine offizielle App an und die Tor-Alarm App Fotmob ist – gelinde gesagt – sch ... wach! Auch andere lieb-gewonnene Android-Apps fehlen im Store komplett. Gängige Apps wie Whatsapp, Wetter und Akku-Anzeige in Prozent findet man zwar im Store, muss aber mit der Restriktion (auch nach dem offiziellen Amber-Update) leben, dass Live-Tiles weiterhin nur alle 30 Minuten aktualisiert werden. Eine große Metro-Kachel für eine schlichte Uhrzeit-Anzeige fehlt daher gänzlich (lediglich HTC-Geräte haben diese als besonderes Feature). Dafür hat Nokia spezielle Apps für Nokia-Geräte entwickelt, die ich großartig finde. Z.B. die HERE Transit (öffentlicher Nahverkehr, sensationell gut), HERE Drive+ (Offline-Navigation in sehr guter Darstellung, Aktualität und guter Sprachführung), Nokia Cam Pro (Optimierung der verbauten Kamera-HW durch eine hervorragende Software für die Aufnahme von Fotos). Hinzu kommenden noch diverse Kamera-Apps, die mehr oder minder sinnvolle Ergänzungen darstellen.

Zusätzlich sind Einrichtung von E-Mail Konten (Exchange, wie auch IMAP- und PO3-Konten) und Social-Media Diensten sehr einfach zu bewerkstelligen. In Kombination mit dem aufgeräumten Metro-Kachel System richtet sich dieses Betriebssystem ganz klar an den Durchschnittsuser, der nicht permanent neue Widgets oder die ausgefallensten Startbildschirme sucht und auch nicht auf die bunten Icons im IOS oder Android steht. Ich persönlich mag das UI von WP 8 sehr.

Kamera *** (10%)

Die Kamera wurde nach Erscheinen des Lumia 920 Ende letzten Jahres teils in den Himmel gelobt, teils komplett verrissen (gelbstichig, unscharf an den Rändern). Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte. Einen Gelbstich konnte ich nicht feststellen. Unschärfen sind - wenn überhaupt - in den Bildecken zu entdecken. Dafür ist das Lumia bei dunklen Lichtverhältnissen nicht besser, als die Kamera des Samsung Galaxy Note 2 und tendenziell eher schlechter, als die des Nokia 808 PureView. Aber im Grunde besser als die des Nokia N8, welches gerne etwas nostalgisch verklärt von vielen Nutzern gepriesen wird. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Kamera über eine leicht überdurchschnittliche Hardware verfügt, aber vor allem über eine gute Software eine intensive Nachbearbeitung der aufgenommenen Fotos vornimmt. Dabei kommt es vor, dass nicht immer natürliche Farben entstehen. Ich bin von der Kamera nicht begeistert, finde sie aber für ein Smartphone ok.

Fazit:

Nokia hat eine gute Hardware mit einem allerdings noch entwicklungsfähigem Betriebssystem WP 8 als Auslaufmodell auf dem Markt, welches ich zu dem ursprünglichen Preis zum Zeitpunkt der Markteinführung (ca. 600,00 EUR) sicher nicht gekauft hätte. Dafür bietet die Kamera einfach kein echtes Alleinstellungsmerkmal gegenüber einem S3, S4 oder HTC One. Die Akkulaufzeit liegt deutlich unter der eines Galaxy Note 2 und die Auswahl der Apps sowie die Variabilität des Betriebssystems liegt nach wie vor hinter der von Android-Geräten. Mittlerweile liegen die Abverkaufspreise allerdings bei knapp unter 300,00 EUR. Und dafür bekommt man dann in der Preis-Gegenwert-Relation ein konkurrenzfähiges Smartphone der oberen Mittelklasse, welches sich lt. Presse lediglich aufgrund seiner etwas schlechteren Kamera und des schlechteren Displays hinter seinen Geschwistern 925 und 1020 verstecken muss. Ob dies aber z.B. einen Mehrpreis von ca. 400 EUR gegenüber einem Nokia Lumia 1020 rechtfertigt oder ein 925 mit nur 16 GB Speicher ca. 170,00 EUR mehr wert ist, muss jeder für sich selbst bewerten. Wer ein bezahlbares, einfach zu bedienendes Smartphone mit Business-Charakter sucht, ist bei dem 920 genau richtig. Wer das Optimum an Kamera, Performance, Individualisierung und Spielmöglichkeiten sucht, ist vermutlich mit einem Androiden besser beraten. Aufgrund meiner persönlichen Gewichtung komme ich auf 3,6 Sterne, welche aufgerundet knapp 4 Sterne ergeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischend anders, wenn auch nicht tadellos, 2. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Nun, da ich seit einiger Zeit Besitzer eines NL 920 bin, möchte ich hier auch eine Bewertung dazu abgeben:

Die Hauptkritikpunkte am Finnen sind wohl das Gewicht und die Größe, so wie das Betriebssystem Windows Phone 8:

Gewicht: Nun, wie bei vielen Dingen ist wohl auch das Geschmackssache. Natürlich, ein wenig leichter hätte es schon sein können, aber ich persönlich bin mit dem schweren Gewicht sehr zufrieden: Man merkt, wenn es nicht in der Tasche ist und meiner Meinung nach hilft es auch zu einem wertigerem Eindruck! Es fühlt sich nach mehr an! Mir gefällt das.

Größe: Sicherlich hätte man auch hier etwas sparen können (ich denke, dass die Kamera mit ihrem optischen Stabilisator der Hauptgrund für die Größe ist), jedoch hatte ich bisher noch keine Probleme das Nokia in meiner Hosentasche zu verstauen. Klar mag es dem einen oder anderen etwas zu groß sein und wird auch nicht umsonst von einigen mit "Ziegelstein" beschrieben, aber ich hatte bisher noch keine Probleme. Auch die Bildschirmgröße passt für mich perfekt und lässt sich auch einhändig gut an allen nötigen Stellen erreichen, wozu vllt. auch WP 8 beiträgt, was mich auch gleich zum nächsten Punkt bringt:

Windows Phone 8: Nun, Windows Phone 8 ist für viele wohl der Hauptkritikpunkt den ich sehr wohl auch nachvollziehen kann. Verbittert wird von den Fans und auch der Werbung das OS mit dem schlechten Ruf verteidigt, aber man muss einfach sagen, an eine Ausgereiftheit (gibt es dieses Wort?) von Android oder iOS kommt es einfach noch nicht heran, aber das war mir beim Kauf auch sehr wohl bewusst! Was mir aber an WP 8 so gut gefällt, dass es mich trotzdem überzeugt hat ist, dass es einfach mal eine erfrischende Abwechslung zu den vom Bedienkonzept her sich doch realtiv ähnlichen Hauptkonkurrenten Android und iOS bietet! So wird hier vermehrt auf Gesten gesetzt (zwar nicht annähernd so stark wie bei Blackberrys neuem OS, welches auch mein Interesse geweckt hat), was in meinen Augen auch der Bedienbarkeit zu gutem kommt, weil man eher selten die obersten Bildschirmecken berühren muss.
Natürlich gibt es noch andere nervige "Kinderkrankheiten", wie z.B: das fehlen eines Notification Centers oder Shortcuts zu Batterie, Wifi, Data Connection etc ... aber zumindest bei letzterem hat die Community einige Apps herausgebracht, die das ganze erleichtern.
Apropos Apps: Davon gibt es mittlerweile auch genügend, allerhöchstens Games werden dem ein oder anderen abgehen, ansonsten gibt es die meisten großen Apps bereits für Windows Phone, solange man nicht nach etwas total speziefischen sucht.
Was ich auch sehr gut fand, war die Veknüpfung aller möglichen Kontakte, so lassen sich Twitter-, Facebook-, Skypekontakte und sicher auch noch die von einigen anderen Relevanten Anbietern (ich benutze aber nur diese) Verknüpfen, was dann auch (je nach einstellung) in der SkyDrive des mit dem Handy verbundenen Microsoft Kontos gespeichert und über das gesamte Microsoft-Angebot hinweg synchronisiert wird. Auch das ist wiederum ein Punkt, der für Windowsphone spricht: Die starkte Einbindung in das Microsoft Ecosystem, welches mir sehr zusagt.
Auch die stark umworbenen Livetiles haben mir große Freude bereitet und sind auf jeden Fall ein nettes Feature, dass zumindest ein wenig über das ausbleiben eines Notification Centers hinweghilft.
Mit den kommenden Blue-Updates wird vllt. auch noch das ein oder andere Verbessert und vorallem die Integration in Windows 8 weiter verbessert, was vorallem App-Entwicklern hilft, ihre Apps über das gesamte OS Angebot von Microsoft leicht portieren zu können und somit eventuell auch zu einem stärkeren Wachstum des Windows-Stores beiträgt.
Das Fazit: Wer kein Risiko eingehen will, manchmal auf der Durststrecke zu landen sollte von WP 8 lieber absehen, jedoch diesen auch eine neue Erfahrung verwehrt :)

Die Verarbeitung: Die Qualität ist meiner Meinung nach sehr gut und lässt nicht zu wünschen übrig. Diversen Videos auf YouTube zufolge ist das Resultat ein sehr stabieles Gerät, was ich aber selbst dann doch nicht nachprüfen wollte ;)
Die Haptik ist durch das leicht abgerundete, zu den Kanten hin dünnere Design und dem verwendeten Material sehr gut und fühlt sich in der Hand sehr geschmeidig an!
Auch der Display erfährt diese Rundung hat somit auch ein schönes Handgefühl.
Das Design gefällt mir sehr gut, wozu ich aber sagen muss, dass ich die Diskussionen über Design bei Smartphones relativ lächerlich finde, da auch ich noch einen Quader mit Display hinbekommen würde ... zumindest glaube ich das ...

Das Display: Nun, ob das "Pure Motion+" nur Werbegelaber ist oder auch etwas dahinter steckt, weiß ich leider nicht, aber es ist auf jeden Fall mit seiner Größe von 4,5 Zoll ausreichend groß und bietet mit einer Auflösung von 768 x 1280px kaum Grund zu meckern. Meines Wissens ist die Pixeldichte sogar höher als beim iPhone 5, wenn auch nur ein bisschen. Aber: Ich muss sagen, dass ich das es unnötig finde, wie die Industrie derzeit mit ihren Hochauflösenden Smartphone-Bildschirmen prahlt, da ich bei meinem IPod 4G bereits kaum noch einzelne Pixel gesehen habe und ich deswegen auch hier dem Nutzen skeptisch gegenüber stehe ...
mit 768 x 1280 ist meiner Meinung nach wirklich kein Pixel mehr zu erkennen und für mich somit die höchste Auflösung, die ich auch noch als zumindest ein bisschen sinnvoll betrachte ...
Die Farben wirken knackig, der Schwarzwert kann sich sehen lassen und mehr kann ich dazu nicht sagen.

Die Batterielaufzeit: Nun, 2000mAh sind ausreichend für ein Smartphone und man kommt damit gut über den Tag. Genaue Zeiten kann ich leider nicht bieten, aber dafür gibt es ja das Internet ;)
Leider ist die Batterie fest verbaut, so dass die Lebenszeit des Finnen wohl begrenzt ist. Vllt. kann man sie auch von Nokia austauschen lassen, aber an einem einschicken, wenn die Batterie sich ihrem Lebensende nähert, bewahrt wohl nichts ... schade.

Das Telefon: Wenn ich ein vieltelefonierer wäre, dann hätte ich mir wohl kein Smartphone gekauft ... aber da heute das eigentliche Telefonieren (zumindest bei meinem Freundeskreis) von Handy zu Handy eher seltenheit geworden ist und man sich eher auf Textmessenger wie Facebook oder WhatsApp verlässt, kann ich dazu leider nicht so viel Auskunft geben.
Bisher wurde ich immer ohne Probeme verstanden und kann auch das gleiche von meinen Gesprächspartnern behaupten.

Die Kamera: Nun, das ist wohl mit eines der Herzstücke, und ich muss sagen, dass sie wirklich hält, was sie verspricht! Nachfotos sind sehr hell und Wackelfrei sowie rauscharm. Der Bildstabilisator tut hierbei wirlich sein bestes und bietet vorallem auch bei Videoaufnahmen einen schönen Anblick. Mit den Applikationen bezüglich der Kamera, von denen es wirlich zahlreiche nützliche gibt, kann man während dem Fotografiern auch schnell mal zu anderen Modi wechseln, da diese sich alle vom Kameramodus aus starten lassen.

Der Speicher: 32 GB, leider nicht erweiterbar ... Mir reichen zwar 32 GB aber es ist trotzdem ein großes Manko für den ein oder anderen!

Lautsprecher: Nun ... Top-Sound sollte man wohl bei keinem Smartphone erwarten ... aber sie tun ihren Dienst. Musik damit zu hören würde ich aber keinem Empfehlen, aber das trifft wohl auch auf so gut wie alle Smartphones zu ...

Preis-Leistung: Mittlerweile ist der Preis etwas gesunken, aber immernoch teuer. Die Anfangs 650€ sprechen leider nicht wirklich für das Lumia 920, vorallem da Konkurrenten wie das Galaxy S3 hier preislich deutlich besser da stehen.

Fazit: Mir gefällt das Nokia Lumia 920 auch trotz seiner Fehler sehr gut! Ich kann jedoch auch die Leute verstehen, auf die das nicht zutrifft. Mir war es der Exkurs in eine erfirschend andere Software-Welt wert und ich habe dafür auch gerne die ein oder anderen Nachteile gegenüber Android und iOS User eingesteckt, jedoch gibt es sicherlich auch einige geben, die dann doch lieber auf Nummer sicher gehen.

Da ich Windowsphone mag und das Lumia 920 hierfür wohl das beste Smartphone ist, da auch Nokia eine gewisse Sonderstellung bei Microsoft genießt, gebe ich 5 Sterne, jedoch heißt das nicht, dass es tadellos ist, sondern nur einen weiteren zufriedenen Nutzer hat :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


245 von 274 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen zurück, Nokia!, 6. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Die Smartphones werden immer besser, schneller und leistungsfähiger. Zuallererst muss man natürlich das iPhone nennen. Es hat den Markt revolutioniert und die anderen Hersteller haben lange gebraucht um aufzuschließen. Das Samsung Galaxy hat dies geschafft und ist dabei auch sehr erfolgreich. Und Nokia? Nokia war doch in den letzten 2-3 Jahren schon abgeschrieben. Zumindest wurde der ehemalige Weltmarktführer totgeschrieben. Veraltete Software, keine Innovationen, das Image von Subventionsabgreifern (Siehe Bochum...), usw. Man war sich aber der Situation bewusst und machte vor einem Jahr den schwierigen Schritt ihr eigenes Betriebssystem zu ersetzen und auf Windows Phone zu setzen. Sehr mutig. Dazu gab es aber noch andere Veränderungen.

Mittlerweile gehören die Nokia Handys und Smartphones zu den umweltverträglichsten und wiederverwertbarsten Geräten. Siehe Greenpeace Bericht etc. Dazu kamen Details heraus, dass die Mitarbeiter bei der Bochum Schließung eine sehr hohe Abfindung bekommen haben (im Schnitt 80.000 Euro). Wenn man bedenkt, dass Samsung und Motorola ebenfalls ihre Werke in Deutschland geschlossen haben, nachdem sie Subventionen bekommen und die Mitarbeiter mit deutlich weniger Abfindung entlassen haben, ist es schon verwunderlich, warum oft nur Nokia genannt wird. Jedenfalls hat Nokia harte Einschnitte gemacht und ist immer noch dabei sich zu konsolidieren. Dabei haben sie aber auch viel Kraft in ihre neuen Lumias investiert zu dem ich nun endlich komme. Zum offiziellen Release konnte ich eines in weiß ergattern.

Hier meine Pros, Mediums und Contras:

+ Das neue Betriebssystem Windows Phone 8 ist unglaublich schnell und schön. Kein Geruckel wie leider bei Android oftmals. Es wirkt wie aus einem Guss und ist erfrischend im Gegensatz zu iOS oder Android. Auf genaue Details von Windows Phone 8 werde ich nicht eingehen, da gibt es genügend Berichte.
+ Es ist kabellos ladbar mit Charging Plates, die es zu kaufen gibt.
+ Die Kamera ist die beste je verbaute Kamera in einem Smartphone. Bei Tageslicht bietet sie oberen Durchschnitt. Bei Dämmerung oder Dunkelheit ist die Kamera unschlagbar und setzt neue Maßstäbe. Zudem soll nun noch ein Update herauskommen, welches die Tageslichtbilder auch nochmal verbessern soll.
+ Die Videokamera ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet. Videos wirken wie auf einem Stativ gefilmt. Einzigartig bisher und die Ergebnisse grandios.
+ Es ist mit Handschuhen bedienbar. Jetzt besonders im Winter sehr nützlich.
+ Das Lumia 920 gehört in meinen Augen zu den schönsten Smartphones auf dem Markt. Dazu sehr handlich.
+ Skype ist ins Telefon integriert. (Noch nicht nutzbar, Skype hat es für die nächsten Wochen angekündigt)
+ Das Display ist das bisher höchstauflösende erhältliche Smartphone der Welt. Pure Motion HD + mit 1280 x 768 Pixel auf 4,5 Zoll und mit einer PPI von 331 (Höher als iPhone). Sehr scharfe Auflösung im direkten Vergleich mit meinem HTC Titan (480x800).
+ Das neue Windows Phone 8 bietet Live Apps, die sich auf dem Lockscreen aktualisieren. Wetter, Facebook, Liveticker beim Fussball usw. aktualisiert sich auf dem Lockscreen, das heißt man braucht nur noch auf den Lockscreen schauen und hat sofort viele Informationen ohne das Handy entsperren zu müssen und in die jweilige App zu gehen. Diese Funktion ist extrem praktisch.
+ Nokia Apps sind eine Klasse für sich. Offline Navigation ohne Aufpreis. City Lens, man hält das Smartphone wie eine Kamera vor sich und auf dem Bildschirm werden Geschäfte, Sehenswürdigkeiten usw. angezeigt. Die Kamera Apps sind ebenfalls Klasse. Man kann aus mehreren Fotos die besten Sachen herausschneiden und zu einem Foto basteln oder man kann ein bewegtes Foto schießen in dem sich zum Beispiel nur der Arm bewegt (Cinemagramm). Nokia Maps ist ziemlich ausgereift. Besser als Google Maps meiner Meinung.
+ Verarbeitung ist auf höchstem Niveau. Nichts wackelt oder knartscht, keine Spaltmasse, sondern ein massiver und handlicher Block.
+ Es ist rasend schnell und hat ebenfalls LTE an Board und kann alle Frequenzen benutzen und ist nicht eingeschränkt LTE-fähig wie das iPhone 5.
+ Gewölbtes Glas sieht durch die Reflexionen extrem edel aus.
+ 32GB Speicher + mindestens 7GB in der Cloud.
+ Festplattenmodus möglich. Einfach an den Rechner anschließen und sofort wird das Handy im Explorer erkannt und man kann per Drag&Drop die Dateien wie Videos, Fotos oder Dokumente hin und herschieben.
+ NFC fähig, aber sehe keinen Nutzen bisher

o Es hat keinen SD-Kartenslot, aber 32GB + 7GB Cloud reichen im Grunde vollkommen aus
o Es gibt sehr viele Apps, über 125.000. Sei es Spotify, Kicker, Amazon, N-TV, eBay, 90elf, Deutsch Bahn, Deutsche Post, Filmstarts, Groupon, Lieferheld, ein vollwertiges Office zum Bearbeiten von Word, Excel, Powerpoint usw, usw. In einigen Fällen gibt es aber nur Apps für iOS oder Android. Zum Beispiel Instagram.
Nichtsdestotrotz gibt es im Grunde alles, da es zu jeder fehlenden App eine alternative App gibt und die Entwickler springen jetzt ja erst vermehrt auf den Windows Phone Zug auf. Wenn man bedenkt, dass der Durchschnittsbenutzer so 30 Apps installiert hat, relativiert es sich wieder, dass es "nur" 125.000 Apps zur Auswahl gibt.
o Es kann für einige Menschen etwas zu schwer sein. 185gramm sind eigentlich kein Problem, aber der Durschnitt der anderen Flaggschiffe liegt bei ca. 140gramm.

- Es hat keine LED Leuchte, die blinkt für zum Beispiel verpasste Anrufe
- Bei Vibration scheppert das Phone ein wenig. Das liegt wohl an der beweglichen Kameralinse und ist nicht anders zu lösen.
- Der Akku hält maximal zwei Tage bei intensiver Benutzung (die erste Ladung hielt ca. 31 Stunden), für ein Smartphone aber sehr gut.

Das waren so die Pro und Contra und die durchschnittlichen Aspekte. Die Sprachqualität ist gut, aber ich bin da jetzt kein Experte. Empfang hatte ich in der kurzen Zeit bisher auch immer, habe keine besonderen Schwankungen bemerkt. Um meinen Hintergrund zu erleuchten, meine letzten Handys waren das HTC HD2, HTC Desire, Omnia 7, Iphone 4, Sensation XL, HTC Titan und nun das Lumia 920. Ich kenne mich daher mit allen gängigen Betriebssystemen relativ gut aus. Mein letztes Nokia hatte ich ca. vor 15 Jahren und ich konnte mir nicht vorstellen je wieder eines zu kaufen. Nach meiner Neugier und den vielen Stunden Recherche bezüglich dieses Handys, muss ich jetzt aber sagen, dass ich nie ein Handy so sehr wollte wie das Lumia 920. Dazu erfüllt und übertrifft es meine Erwartungen. Willkommen zurück, Nokia! Mit dem Lumia 920 ist euch ein großartiges, innovatives und wunderschönes Handy gelungen und es gibt eine absolute Empfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum ein Windows Phone und warum ein Nokia Lumia 920? Darum!, 9. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Mein Review gliedert sich in folgenden Teile: Zuerst werde ich meinen Background erklären, was ich vorher genutzt habe und was meine Erwartungen an das neue Gerät waren, dann werde ich auf die verbaute Hardware und die Verarbeitung des Nokia Lumia 920 eingehen um anschließend auch meine Meinung zur Software (Windows Phone 8) zu erklären. Zum Schluss wird es noch eine kleine Aufzählung von positiven und negativen Dingen geben, bevor ich dann endlich ein Fazit ziehe.

I. Mein Background

Ich habe in den letzten 2,5 Jahren das Samsung Wave I mit bada genutzt. Das war zuletzt bada 2.0! Für alle diejenigen, denen das nichts sagt, bada ist ein hauseigenes Betriebssystem von Samsung gewesen. Wobei es sich im Grunde nie um ein Betriebssystem gehandelt hat, wenn man es genau nimmt. Niemand weiß heute, warum Samsung bada so stiefmütterlich behandelt hat. Aber sie brachten damals mit bada das Wave I raus und das war zum damaligen Zeitpunkt ein Tophandy und rein von den technischen Daten auf der Höhe mit dem damals neuen iPhone 4. Allerdings ist bada bis heute arm an Apps, es ruckelt wie Sau, die Möglichkeiten sind stark begrenzt und das Design von TouchWiz 4.0 ging mir am Ende nur noch auf die Nerven.

Ich machte mich also auf die Suche nach einem neuen Smartphone. Grundsätzlich war ich allem aufgeschlossen, aber im Laufe der Zeit wurde mir immer klarer, dass ich es mit Windows Phone versuchen will. Warum? Eigentlich vor allem deshalb, weil iOS und Android mir nicht als wirkliche Alternativen erschienen. Android vor allem wegen der miesen Updatepolitik, aber auch weil ich kein so großer Google-Fan bin. Apple hat es mir als Firma auch noch nie so richtig angetan, zuletzt ging mir aber allgemein dieses Icon-Design auf die Nerven.

Windows Phone hingegen brachte ein neues UI, viele frische, neue Ideen. Ich hatte einfach den Eindruck, dass wenn man sich anschaut, welches Unternehmen in den vergangen Jahren den größten Fortschritt zu verzeichnen hatte, dann war das wohl Microsoft. Ich bin eigentlich auch kein Microsoft-Fan, bei denen läuft einfach immer noch zu viel schief, als dass man das uneingeschränkt gut finden könnte. Aber Microsoft hat damit begonnen seine gewaltige Marktmacht einzusetzen und die vielen Systeme, Programme und Services zusammen zu führen. Alles aus einer Hand ist die Devise, die auch Sinn macht und die Microsoft wie so vieles ein bisschen spät erkannt hat. Aber ich habe mir Windows 8 angesehen und auch wenn mir da nicht alles gefällt, es geht eben in die richtige Richtung. So kam ich zu Windows Phone 8.

Nun suchte ich noch ein Device und mir war schnell klar, es MUSS ein Nokia sein. Warum? Ganz einfach: Hochwertige Verarbeitung und guter Service, Nokias exklusive Apps und einfach super Produkte. Meine Wahl fiel dann auf das Nokia Lumia 920, vor allem wegen der Kamera, aber auch wegen dem Display. Da ich schon seit längerem keine Kompaktkamera mehr besitze, soll die Handykamera diese bei Schnappschüssen nun ersetzen und langfristig geht der Trend sowieso in diese Richtung. Außerdem ist Nokia ein europäischer Hersteller!

II. Verbaute Hardware

Nokia verbaut beim Nokia Lumia 920, wie es sich für ein Flagschiff gehört, nur das feinste an Hardware. Ich bin nie ein Fan von Superlativen wie Quadcore, 2GB RAM usw. gewesen. Man sieht beim iPhone, dass es das nicht braucht und beim Galaxy S3, dass es das nicht unbedingt bringt. Der verbaute Prozessor ist sehr gut, 1GB Ram völlig ausreichend, die Kamera wurde im Internet hinreichend diskutiert und diejenigen, die behaupten sie sei gar nicht so gut, sind meines Erachtens zurecht in der Minderheit. Denn die Kamera ist sehr gut. Dazu kommen NFC und volle LTE-Unterstützung, das Nokia Lumia 920 ist technisch voll auf der Höhe. Das einzige was mir anfangs zu denken gab, war das Display. 4,5 Zoll waren mir ein bisschen zu groß. Dieses Bedenken hat sich in Luft aufgelöst, 4,5 Zoll ist die perfekte Größe. Alles was kleiner ist, vor allem kleiner als 4 Zoll ist einfach winzig. Man sieht überhaupt nichts auf diesen Displays.

III. Verarbeitung

Das Nokia Lumia 920 ist tadellos verarbeitet, nur der Powerbutton hat meines Erachtens etwas zuviel Spielraum. Hier sollte jeder selbst im Laden testen, ob dies für ihn bei einem 600€-Gerät in Ordnung ist, oder nicht. Ich kann mich damit arrangieren, glücklich macht mich der Powerbutton nicht.

Ansonsten macht schon das in der Hand halten des Lumia 920 Spaß. Es fühlt sich einfach verdammt gut an, das Gewicht ist PRIMA. Am liebsten schaue ich mir die matte Rückseite meines Smartphones an, das sieht einfach super aus. Dieses matte Schwarz, die runden Kanten.

Darüber hinaus konnte ich noch keine Schwächen bei der Verarbeitung erkennen, alles geht nahtlos ineinander über.

IV. Software

Windows Phone 8 bietet aus meiner Sicht mehrere Stärken, da ist zum einen das frische User Interface mit Kachel-Look und Live-Tiles. Dann bietet Windows Phone diese einzigartige Einbindung von Facebook und Twitter.

Die mitgelieferten Nokia-Apps sind echt klasse, vor allem die ganze HERE-Reihe mit Here Maps, Here Drive+, Here Transit und Here City Lens.

- Positives

OneNote: Online von unterwegs Notizen bearbeiten und lesen. Ich mache mittlerweile alles mit OneNote, meine To-do Listen, meine Einkaufslisten, alles.

Office: Prima um unterwegs noch eben schnell ein Dokument durchzugehen, das gleich besprochen werden soll. Man kann sich die Präsentation, die man gleich halten wird, nochmal durchschauen oder in alten Dokumenten etwas nachschauen.

Skydrive: Skydrive ist an sich ja schon klasse. Von unterwegs macht es doppelt Spaß.

Facebook: Die Facebookintegration, sowohl in den Kontakte-Hub als auch in den Nachrichten-Hub, ist brillant. Ich chatte von unterwegs bei Facebook, schaue mir die Pinnwand von irgendwem an.

Skype: Tja, was soll man dazu sagen. Könnte man noch tiefer ins System integrieren, meiner Meinung nach. Aber es ist schon super von unterwegs mal eben ein Skypetelefonat mit irgendwem zu führen der 1300km weit weg ist. Ohne Zusatzkosten.

Outlook: Die perfekte Kompatibilität mit Outlook. Ich synchronisiere meine 4 Kalender darüber, meine Kontakte, ach und mailen kann man damit ja auch. Mega geil ist, dass ich Zugriff auf alle meine Ordner habe.

Schönheit: Windows Phone ist einfach schön – PUNKT.

- Negatives

Fehlende Möglichkeit unterschiedlicher Lautstärken: Ärgerlich.

Nokia Musik braucht 4-5 Sekunden zum Starten: Luxusproblem, aber trotzdem.

Musik wird bei Fotoaufnahme unterbrochen: Zwar nur für das Klick des Fotos, aber muss das sein?

Hatte bislang zwei Freezes: UPDATE!

V. Kritik an Windows Phone

Ein Notificationcenter oder auch einen FileManager vermisse ich nicht. Sicherlich aber gibt es noch einige Dinge, die zwar nicht wirklich fehlen, die MS aber verbessern könnte. Im Wesentlichen ist da zum Beispiel die Integration von Skype in Windows Phone zu nennen. Mit der verfügbaren App klappt das soweit ganz gut, aber ich frage mich warum Skype nicht so ins System integriert ist wie Facebook. Ich würde gerne ganz normal aus dem Kontakt. bzw. Nachrichtenmenü Skypenachrichten oder Video-Calls durchführen, das wäre für mich dann eine wirkliche Integration ins System.

Zur App-Problematik kann ich nur sagen, dass bei mir keine Wünsche offen geblieben sind. Was noch schön wäre:

- Tagesschau

- Offizielle Dropbox-App (die inoffizielle ist nicht schlecht, aber offiziell wäre mir lieber)

Hier in diesem Forum gibt es einige, die sehr viel kritisieren und Windows Phone in meinen Augen schlecht dastehen lassen. Und schlecht ist es in meinen Augen absolut nicht. Deswegen will ich kurz auf Probleme eingehen, die ich NICHT habe.

1) Probleme mit dem Akku: Ich schaffe in der Regel zwei Tage.

2) Probleme mit der Kamera: Habe ich nicht, alles ist auf Automatik und die Fotos sind einfach klasse. Klar, kein Vergleich mit einer Kompaktkamera und bei richtig schlechten Verhältnissen rauschen auch Bilder des Lumia 920. Aber normalerweise sind die Bilder besser als die anderer Handykameras und bei mir gibt es auch keine Unschärfen.

3) Probleme mit dem Speicher: Tja, das Lumia 920 hat 32GB.

Manche hier tun so, als wäre Windows Phone richtig schlecht. Sie bemängeln „elementare“ Funktionen, die ihnen fehlen. Dergleichen kann ich nicht feststellen und wenn ich neben einem Freund mit Android oder iOS stehe, dann ist mir auch noch nie irgendein grundlegendes Defizit von WP aufgefallen. Klar, manche Dinge kann ein anderes OS besser, andere Dinge wiederum kann WP besser. Das ist auch der Grund, warum sich X ein Lumia und Y ein Galaxy kauft. Man sucht sich das OS, das zu den eigenen Bedürfnissen passt. Mein Windows Phone erfüllt meine Bedürfnisse voll und ganz.

Aber um ganz kurz mal von einem Ausflug zu erzählen, den ich letzte Woche im Beisein von zwei iPhone-Besitzern gemacht habe (iPhone 4S und 5). Wir kommen in der Stadt an, ich erst einmal mit HereMaps unsere Position bestimmt und uns an die richtige Stelle geführt. Wer war der schnellste? Ich! Warum? Offline-Navigation! :-D Dann haben wir nach einer besonderen lokalen Attraktion gesucht. Während die beiden verzweifelt nach Schildern suchen, starte ich HereCityLens, gehe auf Sehenswürdigkeiten und sage „In diese Richtung.“ Dann stehen wir davor, die beiden suchen nach einer Tafel mit näheren Informationen bzw. eine versucht mit ihrem iPhone über wikipedia was herauszufinden. Ich nutze wieder CityLens und gehe auf die Erklärung die da hinterlegt ist. Schon habe ich die Infos. Wieder war ich mit meinem Lumia 920 König. Dann haben wir Fotos gemacht. Wer hatte sie zuerst bei Facebook hochgeladen? Richtig, ich. Sogar richtig getaggt. :-D So ging das weiter. Als wir nachher nach öffentlichen Verkehrsmitteln gesucht haben, wer war am schnellsten? Ich. Wer konnte noch zwischendurch in einem WLAN in einem Café alle Fotos bei Skydrive hochladen und für die beiden freigeben und ihnen den Link per Mail schicken? Wer hat mit Photosynth die schönsten Panoramafotos gemacht? Wer hat überhaupt die besten Bilder gemacht (ohne Vergleich mit Kompaktkamera)?

Ich liebe es einfach unterwegs über OneNote meine Notizen zu bearbeiten, was ich noch erledigen muss. Ich liebe es Facebook Veranstaltungen im Kalender absagen zu können. Als ich den beiden dann gezeigt habe, wie großartig es ist, wenn die eigenen Kontakte direkt mit einem Facebookkontakt verknüpft sind und man ohne Mühe deren Pinnwand und Foto-Alben ansehen kann, waren sie echt fasziniert. Die müssen jedes Mal aus einer App raus und dann in die nächste. Und immer nur scrollen, scrollen, scrollen. Dann habe ich die Gelegenheit genutzt und ihnen Windows Phone ausführlich vorgestellt. Den Kontakte-Hub kannten sie jetzt schon, dann habe ich ihnen den Foto-Hub gezeigt, den fanden sie klasse (was er ja auch ist). Habe ihnen das ICH-Tile erklärt. Vor allem die Skypeintegration (immer online sein), machte Furore. Überhaupt mussten sie mir zustimmen: Windows Phone sieht einfach klasse aus. Egal was man mit Windows Phone macht, es sieht schön aus. Die Live-Tiles machen einen einfach an. Konvertiert habe ich sie nicht, aber sie haben gesehen, dass es Windows Phone gibt und dass das Konzept dahinter in vielen Dingen iOS überlegen ist.

Es gibt ja noch mehr Dinge, die wirklich klasse sind. Die Zusammenlegung von SMS und Chat in einen Hub. Nokia Musik, die beiden fanden vor allem die Einblendung der Bilder im Lockscreen unendlich sexy, aber auch die Tatsache, dass man vier Mixes offline speichern kann. Ohne zu vergessen, dass sie echt neidisch auf meine Tastatur wurde. Als ich was tippte, spielte die Tastatur gerade mal wieder voll ihre Stärken aus. Ich bin jeden Tag aufs Neue fasziniert, wie Windows Phone vorhersieht, was ich sagen will. Der Wahnsinn. Ich habe eine kurze SMS getippt, aber in Wirklichkeit brauchte ich fast immer nur den ersten Buchstaben des Wortes eingeben und danach hat mein Lumia mir schon das gewünschte Wort vorgeschlagen.

VI. Fazit

Sicherlich gibt es bei Windows Phone noch Schwächen und einige Dinge können Android oder iOS bestimmt besser, aber es ist bei Weitem nicht schlecht wie einige es hier in den letzten Tagen machen. Kritik ist berechtigt, aber sie muss realistisch sein und im Einklang mit der Wirklichkeit. In den letzten Tagen hatte ich das Gefühl, dass bei einigen die Kritik einfach völlig losgelöst von der Wirklichkeit geübt wurde. Gemeckert wurde immer. Microsoft kündigt ein Update an? “Warum denn erst jetzt? Mit dem Problem ist mein Handy unbrauchbar!” Manchen fehlt ein “Ausknopf” (wtf???), andere finden das “Grundfunktionen” fehlen (ja, welche denn?) und wieder andere meckern einfach so. Leute, es ist nur ein Telefon. Und es ist sogar ein sehr gutes Telefon und das was ihr sucht, das perfekte OS mit dem perfekten Handy, das gibt es nicht und wird es nie geben. Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Microsoft kann vieles besser machen keine Frage, aber sie machen auch schon vieles richtig gut.

Wichtig ist, dass Microsoft jetzt dranbleibt. Regelmäßig Updates veröffentlichen (mind. 1 pro Quartal), Bugs immer schnell und zügig beheben (wie Apple das macht), Dinge kontinuierlich verbessern, Funktionen zusammenführen und tiefer ins System integrieren und die Werbetrommel drehen, damit sich die Lage an der Appfront bessert. Einige kleinere Dinge könnten nachgeliefert werden, zum Beispiel:

- Datenzählfunktion

- Flip-to-silence

- Verschiedene Lautstärken

- Speicherproblem

Ansonsten vermisse ich nichts. Windows Phone macht Spaß.

Fazit: Ich habe mir ein Windows Phone gekauft und das ist gut so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


82 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe ein Comeback, 11. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Nokia Lumia 920 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) WXGA HD IPS LCD Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, NFC, LTE-fähig, Windows Phone 8) matt black (Elektronik)
Besitze nun seit ein paar Tagen ein Lumia 920 in rot. Nach fleißigem Testen kann ich nun folgendes feststellen:

PRO:

Der Klang über Kopfhörer ist gut, sowohl die Bässe als auch die Höhen kommen ausgeprägt rüber, die Bässe sind jedoch nicht ganz so dynamisch wie beim Sony Xperia Acro S (getestet mit SonyEricsson HPM-77-Kopfhörer).

Die Kamera ist überdurchschnittlich, Fotos werden bei Tageslicht sehr scharf und auch bei Dämmerung noch scharf. Nur bei quasi Dunkelheit kann auch diese Kamera selbstverständlich keine Wunder vollbringen, die Schärfe ist nicht mehr vorhanden. Bedingt durch fehlendes HDR können überstrahlte Bereiche vorkommen.

Videos sind bei Tageslicht und Dämmerung ebenfalls scharf, wobei mir die Videoqualität des Nokia N8 bei Tageslicht noch etwas besser gefallen hat. Da kein HDR vorhanden, kann es vorkommen, dass im Wald z.B. der Himmel etwas zu hell aufgenommen wird. Ruckeln ist nicht vorhanden, der Autofokus pumpt manchmal dezent, dies lässt sich jedoch abschalten.

Apps gibt es inzwischen ausreichend viele, natürlich fehlt im Vergleich zu Android noch die eine oder andere, vorhanden sind z.B. Kaufda, Meine Prospekte (beide enthalten die Werbeprospekte der wichtigen Märkte der Umgebung), Barcoo, Youtube, Whatsapp, Amazon Kindle, Burger King (Coupons), Camera Timer (Selbstauslöser), DB Navigator, EDEKA, Netto, Real, Einheiten-Umrechner, Taschenlampe, klicktel, kochbar (Rezepte), Kopf oder Zahl, Würfel, Kompass, mehr-Tanken (Tankstellenpreise), radio.de, Shazam, Soundhound, Sportschau, TuneIn Radio (Internetradio), TV Movie, Accu Weather, ZDF-Mediathek...

Design ist schick, die Verarbeitung extrem hochwertig, keine sichtbaren Spaltmaße, nichts knarzt oder wackelt.

Der Akku muss auch bei sehr häufiger Nutzung (z.B. 4 Std. Internet über WLAN, 30 min Telefonie, 1 Std. whatsapp, alles bei minimaler Helligkeit) frühestens über Nacht aufgeladen werden.

Display gibt Farben natürlich wider, ist knackscharf

Der Klang beim Telefonieren ist gut, Empfangsschwierigkeiten hatte ich bisher noch keine (Eplus, Stuttgart-Land). Klang des Freisprechers ausreichend laut auch für Benutzung im Auto

Mix-Radio: kostenlos, aus zahlreichen Genres (Rock, Dance, Volksmusik, Charts...) den gewünschten Mix auswählen, auch ohne Datenverbindung zeitversetzt hören (wird auf Gerät zwischengespeichert) - Super Sache, macht Laune und man hört auch gute, unbekannte Songs!

Navigation: kostenlos, weltweit, einfach perfekt- das gibt's sonst nirgends!

CityLens: Zeigt wichtige Orte (Restaurants, Geldautomaten) einer Straße direkt auf dem Display an- perfekt!

CONS:

Speicher auf 32 GB begrenzt- weiß man vorher, ist aber dennoch nicht gut, z.B. falls man im Urlaub Photos und Videos machen will.

Kein USB-OTG

Akku nicht so einfach wechselbar, der Experte schafft das jedoch in ung. 10 min, im Gegensatz zum HTC One, bei dem sich das Gehäuse gleich gar nicht öffnen lässt, ohne es zu beschädigen.

nur eingeschränkt personalisierbar (keine Profile, unterschiedliche Lautstärken für SMS, Wecker, Klingeltöne)

FAZIT: Ob man das Gerät für gut oder schlecht hält, hängt von der Gewichtung der einzelnen Faktoren ab, generell schlecht, wie manche hier schreiben, ist es ganz sicher nicht! Man könnte ja über den Porsche 911 auch schreiben: Kleiner Kofferraum, unbequeme, kleine Rücksitze, im Vergleich zum VW Up sehr hoher Spritverbrauch- nicht zu empfehlen!- stimmt das?- sicher nicht, in diesem Fall hat sich wohl ein Familienvater mit knappem Budget, Frau und zwei Kindern im Auto geirrt ;-)

Daher- der intelligente Konsument wird am Lumia 920 mit Sicherheit seine Freude haben!

Viel Spaß damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


94 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Testergebnisse, 14. Dezember 2012
Hallo,
Ich bin jetzt seit etwa 3 Wochen im Besitz des Lumia 920 in red gloss! Wie schon viele vor mir hier, gebe auch ich die 5 Sterne. Das Handy fühlt sich absolut wertig an, liegt schön in der Hand und das es fantastisch verarbeitet ist kann ich bestätigen. Das Gewicht sollte meines Erachtens nicht mit bewertet werden, da Gewicht etwas völlig Subjektives ist, was dem einen zu schwer, das ist dem anderen zu leicht. Wenn man mir irgendwann eine durchsichtige Scheckkarte mit 34 Gramm Gewicht für 800 Euro als mein neues Handy verkaufen will, dann ist mir das doch zu wenig! Zu den technischen Details werde ich nichts weiter schreiben, das wurde hier schon des öfteren besprochen.

Vielmehr möchte ich die Gelegenheit nutzen um auf einige Testberichte, die ich im Internet, bei den einschlägigen Platzhirschen gefunden habe, einzugehen. In erster Linie sei hier auf die Berichte von "Focus online", "Computerbild", sowie "Chip online" hingewiesen! In allen 3 erwähnten Tests kommt das Lumia 920 nur auf sehr bescheidene Chart-Platzierungen zwischen Platz 18 und 24. Da tummeln sich reihenweise Mittelklasse-Handys, die sich deutlich vor dem Lumia platziert haben, Hauptsache, sie kommen entweder aus dem Android-Lager oder haben den Apfel drauf. Hier einige Beispiele, ich zitiere Focus online:

"Das Nokia Lumia 920 ist mitnichten perfekt und kein Smartphone, das zwingend den Haben-Wollen-Reflex auslöst. Ärgerlich ist vor allem die Video-Qualität, denn der Bildstabilisator hätte das Gerät sonst zum Über-Handy für alle Videofans gemacht."

Wie bitte, kein "Haben wollen Reflex", na das erlebe ich in meiner Umgebung aber völlig anders und "Ärgerlich ist die Videoqualität", warum das denn? Neulich auf dem Weihnachtsmarkt: Es war schon dunkel und meine Kleine wollte noch mal mit dem Kinderkarussell fahren, gut, ich ganz stolz mein Lumia rausgeholt und erstmal ein Video aufgenommen. Offensichtlich hat Nokia und Carl Zeiss mit dem Bildstabilisator ein absolutes Killer Feature eingebaut, denn die gezeigte Aufnahmequalität des Videos habe ich vorher mit Sicherheit noch auf keinem Handy auch nur ansatzweise so gesehen, aber vielleicht haben die bei Focus online ne Milchglasscheibe auf dem Display gehabt, anders ist diese Urteil nicht zu verstehen. Das die Kamera und die Videoqualität erstklassig (für ein Handy) sind, beweisen auch die überwiegend positiven User Aussagen im Netz.

Nächster Kandidat ist Chip online. Mit Platz 24 in der Bestenliste der Handys schiesst dieser Test eigentlich den Vogel ab. Ich zitiere:

"Das Lumia 920 hat unseren Testparcours souverän gemeistert, Display, Akku, vollwertige Navi und vor allem die Kamera lieferten ordentliche Ergebnisse ab. Doch vor allem beim Killerfeature Kamera musste es ein paar Federn lassen: Die ersten beiden Testgeräte nahmen Fotos mit extremer Randunschärfe auf, erst das dritte Lumia 920 konnte überzeugen."

Meine lieben Redakteure von Chip online. Ihr wisst es und ich weiss und die anderen werden es noch erfahren. Mit diesem Test habt ihr fast einen Shit -Storm geerntet. Sämtlich Innovationen lapidar abgehandelt oder gar nicht erwähnt, mit dem Hinweis, diese seien ja nicht mit anderen Handys zu vergleichen, da diese Handys diese Innovationen(NFC,LTE,Bildstabi,Radio Mix,mit Handschuhen bedienbar,was echt gut ist, usw.)eben nicht besitzen. HALLO, was ist das denn für eine Ansicht, wenn bei Apple nur von Neuerungen gesprochen wird, dann ist euch das eine ganze Seite Lobhudelei wert. Den Test als unseriös zu bezeichnen, wäre hier weit untertrieben!!

Zu guter Letzt noch zu den Testergebnissen der "Spezialisten von Computerbild", ich zitiere:

"Nokia liefert mit dem Lumia 920 einen gutes Smartphone ab, das technisch auf der Höhe der Zeit ist. Das ganze Gerät wirkt allerdings schwer und klobig. Windows Phone ist nach wie vor Geschmackssache: Entweder gefallen einem die Kacheln oder eben nicht. Nutzer, die mit ihrem iPhone oder Android-Boliden zufrieden sind, gewinnt Nokia mit dem Lumia 920 nicht als neue Kunden."

Wie bereits erwähnt ist das Gewicht Geschmackssache und sollte nicht bewertet werden(wem das Handy zu schwer ist, der kauft es halt nicht, fertig). Das Gerät fühlt sich klobig an, wie bitte? Das Lumia fühlt sich an, wie die Taille einer schönen Frau, absolut haptisch wertvoll! Und liebe Bildzeitung, ich komme vom I- Phone4 und ich bereue es nicht eine Minute zum Lumia gewechselt zu haben. Das Lumia 920 ist kein "gutes Handy", es ist derzeit eines der besten Handys am Markt!!! Das beweisen die offensichtlichen Lieferengpässe, die es wohl gegeben hat(oder immer noch gibt?)Aber auch die überdurchschnittliche Bewertung z.B. hier bei Amazon führen die Testergebnisse der oben erwähnten Berichte ad absurdum!!

Wenn diese Zeitschriften für sich beanspruchen, mit höchster Sorgfalt und entsprechenden, hochmodernen Testmethoden und natürlich mit unanfechtbarer Seriousität solche Tests zu absolvieren, dann kann man das nur wie folgt kommentieren:

Die rosa Anroid oder I-phone Brillengläser, durch die ihr beim testen geschaut habt, sind offenbar noch dicker geworden. Aber auch Marketing oder Werbeverpflichtungen, dürfen nicht dazu führen, das hier 3 Platzhirsche der Szene solch ein unseriöses und halbseidenes Urteil fällen(zumal es bei Nokia ums überleben geht). Ich rate jedem ab, diese Testergebnisse als Kaufkriterium zu nutzen, die Ergebnisse dieser 3 Tests kann man getrost als unglaubwürdig und von Vertragszwängen beeinflusst bezeichnen.
So, das musste mal gesagt werden!

Für diejenigen, die bis hierher noch immer lesen, möchte ich abschliessend noch eine absolute Kaufempfehlung für das Lumia 920 aussprechen. Mit diesem Handy bekommt man das zurzeit technisch eines der Besten Handys am Markt!!!

frohe Weihnachten und guten Rutsch wünsch ich Allen, Nobbi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 260 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen