Kundenrezensionen


299 Rezensionen
5 Sterne:
 (198)
4 Sterne:
 (56)
3 Sterne:
 (22)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


162 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER! ...nicht nur Zeit, sondern auch Kräfte sparend!
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 0:49 Minuten
Der Leifheit 51114 Fenstersauger mit Stiel ist einfach genial! Fensterputzen in nicht einmal der Hälfte DER Zeit, die ich normalerweise immer brauchte.

Zunächst wird die Glasscheibe schön eingeschäumt. Dazu benötigt man kein spezielles Reinigungsmittel, sondern es genügt heißes Wasser mit...
Vor 20 Monaten von die Lolle veröffentlicht

versus
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Im direkten Vergleich absolut enttäuschend
Nachdem wir den Kärcher WV 50 Plus gerne nutzen und nicht mitbekommen hatten, dass es dafür auch eine Verlängerungsstange gibt, fand ich diese Stielverlängerung bei Leifheit aus der Werbung einfach genial.
Wegen der großen Überkopfdachfenstern und dem Wintergarten musste einfach der Leifheit her, ist schließlich auf eine...
Vor 11 Monaten von S. Fiedler veröffentlicht


‹ Zurück | 1 230 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

162 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER! ...nicht nur Zeit, sondern auch Kräfte sparend!, 16. Juli 2013
Von 
die Lolle - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Länge:: 0:49 Minuten

Der Leifheit 51114 Fenstersauger mit Stiel ist einfach genial! Fensterputzen in nicht einmal der Hälfte DER Zeit, die ich normalerweise immer brauchte.

Zunächst wird die Glasscheibe schön eingeschäumt. Dazu benötigt man kein spezielles Reinigungsmittel, sondern es genügt heißes Wasser mit Geschirrspülmittel.
Dann wird der Sauger am oberen Rand der Glasscheibe angesetzt und entsprechend der Fensterbreite in drei oder vier Bahnen nach unten gezogen. Anschließend sauge ich noch einmal unten quer, direkt auf der Gummidichtung, da hier noch Schmutzwasser steht.

Das Gerät liegt leicht in der Hand. Der Griff ist auch für kleine Frauenhände gut geformt.
Er macht Lärm, das kann man nicht bestreiten, aber für die Zeit des Putzens ist das gerade noch akzeptabel. Das Ausleeren und Reinigen des Schmutzwassertankes funktioniert ganz einfach.

Ich habe in den letzten Tagen meinen Wintergarten und alle anderen Fenster und Glastüren im Haus mit dem Leifheit Fenstersauger gereinigt und ich habe keine Rücken- und Armschmerzen, was früher durch das kräftige manuelle Abstreichen und Polieren der Glasflächen immer der Fall war.

Mir fiel bei den letzten zwei Fenstern auf, dass die Gummilippe außen rechts, in einem Bereich von einem halben Zentimeter beim Absaugen nicht mehr bündig auf der Scheibe aufliegt, so dass an dieser Stelle ein Wasserstreifen auf dem Glas bleibt. Da ich diesen Bereich um den Rahmen herum jedoch sowieso mit einem Tuch abreibe, ist das derzeit kein Problem.
Falls sich der unbündige Bereich im Laufe der Zeit vergrößern sollte, werde ich nachrezensieren und einen Stern abziehen müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Im direkten Vergleich absolut enttäuschend, 18. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Nachdem wir den Kärcher WV 50 Plus gerne nutzen und nicht mitbekommen hatten, dass es dafür auch eine Verlängerungsstange gibt, fand ich diese Stielverlängerung bei Leifheit aus der Werbung einfach genial.
Wegen der großen Überkopfdachfenstern und dem Wintergarten musste einfach der Leifheit her, ist schließlich auf eine renommierte Firma. Leiter ade, hoffte ich.

Ok, erster Fehler war vielleicht, dass ich den Fensterputzer gleich an diesen hohen Überkopf-Fenstern ausprobierte. Sie sahen hinterher übler aus als vorher. Also erst einmal an normalen Fenstern üben, dachte ich.

Ich habe es gemacht, wie mit meinem Kärcher auch und wurde enttäuscht. Normalerweise Wasser mit etwas Haarshampoo - nicht lachen, ist ein wertvoller Tipp einer Putzfrau in unserer Firma gewesen, um streifenfreie Fenster zu bekommen. Es funktioniert wirklich. Also Fenster damit reinigen, dann Sauger an und los geht es.

Ich merkte, dass der Leifheit viel diffiziler funktioniert. Während ich mit dem Kärcher gar nicht darüber nachdenken muss, habe ich das Gefühl beim Leifheit muss man in einem bestimmten, relativ eng begrenzten Neigungswinkel zum Fenster bleiben, sonst saugt er das Wasser nicht weg oder saugt schwächer.
Auch unten am Fenster, da muss man das Wasser dann gar mit der Hand vom Rahmen wischen. Mit dem Kärcher komme ich unten am Fenster an, dann schnell mit der Lippe über den Fensterrahmen die Bewegung auslaufen lassen, fertig. Vielleicht hat das etwas damit zu tun, dass man eben nur in bestimmter Neigung zum Sauggrund beim Leifheit das Wasser richtig gut weggesaugt bekommt.
Für mich auch unschön, weil einfach zeitaufwendiger, wenn ich das Fenster nur reinige und dann gleich mit dem Sauger darüber gehe, gibt es Schlieren. Ich muss erst mit sauberen Wasser nachwischen, dann geht es. Der Kärcher zieht gleich beim Schmutzwasser alles schlierenfrei ab. Die Gummilippe fühlt sich auch anders an.

Positiv ist das ganz einfache Anbringen des Stiels beim Leifheit. So wünscht man sich die Bedienbarkeit.

Fazit:
Bei der Überkopfreinigung habe ich bis heute noch kein befriedigendes Ergebnis hinbekommen. Es mag sein, wenn man sich lange damit beschäftigt und das Handling dann heraus hat, dass man gut mit den Gerät arbeiten kann. Wenn ich aber erst ein Fensterdiplom ;-) für das Gerät machen muss, wie es mir beim Leifheit vorkommt, dann würde ich sogar die reine Handreinigung bevorzugen.
Beim normalen Fensterputzen habe ich den Vergleich und da war es beim Kärcher damals einfach auspacken, loslegen, kein Problem. Auch bei Fenstern mit etwas ungewöhnlicheren Formen oder an verwinkelten Stellen, wo man dann den Reiniger auch einmal in die linke Hand nehmen muss oder einen Kreis vollführen muss, kein Problem. Beim Leifheit bekomme ich bis heute mit meiner schwächeren linken Hand, weil dann die Neigung des Geräts zum Glas wohl anders ist, nichts hin. Das Kreisfenster bekomme ich nicht streifenfrei, da sieht man dann immer den Radius ohne Nacharbeit.

Wir werden uns wohl noch die Stielverlängerung für den Kärcher kaufen und hoffen, dass man dann die hohen Fenster ohne Leiter-Kletterpartie sauber bekommt.

Den Leifheit nutzen wir nun nach dem Hinweis eines Bewerters für die Fliesen in der Dusche. Bei dem kalkhaltigen Wasser hier ist das eine wunderbare Lösung und somit war das Geld auch nicht vollkommen herausgeschmissen. Nur als Fenstersauger ist er für meine Vorstellung vom Handlich nicht brauchbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


187 von 212 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fenstersauger contra herkömmlicher Abzieher, 30. Juli 2013
Von 
Divagut - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bisher habe ich meine Fenster immer mit einem herkömmlichen Abzieher für Fensterscheiben gereinigt, und damit super Ergebnisse erzielt.

An diesem Fenstersauger hat mich die Tatsache gereizt, dass kein Schmutzwasser mehr auf Fensterbrett oder empfindliche Böden tropfen kann, da dieses sofort abgesaugt wird.

Der Praxistest war leider recht enttäuschend, denn leider hat der Sauger im Vergleich zu meinem herkömmlichen Abzieher doch recht viele Nachteile:

* Die Fenster müssen mit extrem viel Wasser gereinigt werden, da sonst die Gummilippe des Saugers sich nicht gut genug an der Scheibe ansaugen kann, und unschöne Schlieren und Flecken auf den Scheiben entstehen (mit einem herkömmlichen Abzieher kommt man mit viel weniger Wasser aus, da das Wasser ja nicht sofort abgesaugt wird, sondern von oben nach unten quasi über die Scheibe gestrichen werden kann)

* Das Arbeitstempo ist im Vergleich zu meinem herkömmlichen Abzieher viel langsamer, da man sonst ebenfalls Flecken oder Schlieren bekommt

* Der untere Rand des Fensters lässt sich mit dem "sperrigen" Sauger nicht richtig erreichen, sodass man mit einem Lappen nachwischen muss

* Die Gummilippe (eindeutig ein Verschleissteil) ist nicht austauschbar, sodass man dann den kompletten Sauger neu kaufen müsste

*Das Akku soll laut Hersteller nach jedem Gebrauch wieder aufgeladen werden, der Tank muss gereinigt werden, auch dies kostet zusätzlich zum reinen Fensterputzen Zeit

Fazit:
Ich ziehe meinen herkömmlichen Fensterabzieher diesem Gerät eindeutig vor, da ich deutlich Arbeitszeit einspare, und bessere Ergebnisse erziele.

Wem es sehr wichtig ist, dass kein Wasser tropft, und wer dafür bereit ist, Geld und Zeit zu investieren, der ist mit diesem elektrischen Fenstersauger gut bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist wirklich SPITZE!, 10. Juli 2013
Von 
Larissa - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Leifheit 51114 Fenstersauger mit Stiel

Nun zugegeben, zuerst war ich sehr skeptisch, denn es wird einem da ja so Einiges angeboten, was das Fensterputzen etc. angeblich erleichtern und schneller machen soll.

Doch der Leifheit 51114 Fenstersauger ist einfach Spitze. Denn ich habe mit ihm nicht nur die Fenster, nach dem Putzen mit Wasser und Spülmittel, im Handumdrehen absaugen können, nein, sie waren streifenfrei und trocken. Das habe ich noch nie erlebt.

Aber das Beste ist: Wir haben eine ziemlich aufwendige Dusche. Und das Duschen macht uns großen Spaß, aber wenn ich an die Reinigung hinterher mit Micofasertüchern, Fenstertüchern usw. dachte, schränkte das den Spaß doch deutlich ein. Seitdem aber der Leifheit Fenstersauger im Hause ist, gibt es auch da kein Problem mehr. Einfach die Wassertropfen an der Kabinen- und Duschwand absaugen, die Armaturen etwas polieren und alles glänzt wie neu. Warum hat man nicht schon längst so ein tolles Gerät erfunden.

Vor der Benutzung muss der Akku des Fenster- (und Bad-)saugers aufgeladen werden. Doch das ist kein Problem und die Saugkraft hält ziemlich lange an. Angenehm ist auch, dass das Gerät ziemlich leise arbeitet, also empfindliche Mitmenschen und Haustiere werden nicht erschreckt.

Dieser Fenstersauger bringt eine echte Erleichterung bei der Hausarbeit und ich kann ihn nur empfehlen. Leider ist der mitgelieferte Stiel ziemlich kurz. Wenn man größere Fensterflächen behandeln will, muss man sich den Teleskop-Stiel noch dazu kaufen...
Ansonsten stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, denn das Gerät hält, was der Hersteller verspricht.

Nachtrag nach ca. 6 Wochen Erfahrung mit dem Fenstersauger: Das Gerät hat nach mehrwöchigem Nutzen doch eine Schwachstelle! Der Stopfen, mit dem man die Öffnung verschließt, aus der man nach getaner Arbeit das aufgesammelte Wasser aus dem Reservoir entfernen kann, ist relativ anfällig. Die Befestigung ist mir bereits nach 4 maligem Gebrauch abgerissen und auch sonst scheint dieser Stopfen nicht besonders stabil zu sein. Ich hoffe, dass er weiterhin hält, denn ansonsten kann ich den Fenstersauger wohl nicht mehr gebrauchen...

Einige Monate später, nach häufigem Gebrauch möchte ich folgende Anmerkung machen:
Normalerweise, wenn man Monate nach einer Rezension noch einen Kommentar "nachschiebt", hat man irgendeinen Makel an dem rezensierten Artikel entdeckt, der erst bei häufigerem Gebrauch zu erkennen war (siehe mein Nachtrag im vorherigen Absatz!). Ich möchte aber hier nochmals sehr deutlich meine Begeisterung über den Akku-Sauger zum Ausdruck bringen. Meine Freude an dem Artikel hat eher noch zu- als abgenommen. Ein wirklich zu empfehlendes Gerät, für das man den sechsten Stern kreieren sollte!!!

Nachsatz: Ich habe soeben mehrere stark verschmutzte Fensterflächen mit Hilfe des Fenstersaugers (vorher aufgeladen, Dauer ca. 12 Stunden) gereinigt und dabei eine Feststellung gemacht, die m.E. für Käuferinnen oder Käufer, nicht unwichtig ist. Beim Absaugen des Reinigungswassers stellte ich fest, dass sich Streifen auf der Scheibe bilden, die ich, beim ersten Fenster, von Hand nachgearbeitet habe. Diese Arbeit hätte ich mir sparen können, wenn ich den Sauggummi (ganz vorne am Gerät) mittels Mikrofasertuch o.Ä. gereinigt hätte (wie das halt beim Scheibenwischer eines Autos auch hin und wieder nötig ist). Da kam schon eine Menge Schmutz zusammen und natürlich konnte der Fenstersauger dann nicht mehr "seine Pflicht tun". Nach der Reinigung klappte es wieder prima.

Mit einer Ladekapazität habe ich: drei große Hausfrontfenster (außen), eine breite und hohe Wintergartentür (außen und innen) und ein sehr großes Wintergarten-Fenster (außen) perfekt geputzt bekommen. Ich bin also nach wie vor von meinem Fenstersauger begeistert. Er ist eine sehr gute Hilfe beim Fensterputzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ideal für hohe Fenster aber nicht perfekt, 3. August 2013
Von 
Alasdair (Rheingau, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Plus X Award, mit dem beworben wird, ist ein Fake weil es sich vom Hersteller selbst verliehen wird. Aber kommen wir nun zum Fenstersauger. Wir haben hier in der Wohnung mehrere Fenster wo man schlecht oben ran reicht weil ein Schrank davor steht. Dafür wäre der Fenstersauger mit dem kurzen Stiel ideal.

Schlierenfrei ist jedoch was anderes. Man muss die Scheibe gut anfeuchten und mit dem Fenstersauger in einem bestimmten Winkel abziehen. Das funktioniert mit einiger Übung gut. Es gibt ein paar Stellen die ich dann trotzdem mit dem Tuch nachpoliere.

Wir haben auch eine Glasduschwand. Hier zeigt sich die Stärke des Fenstersaugers. Einfach in mehreren Bahnen das Glas abziehen und fertig, ohne das die Dusche wieder nass ist.

In Sachen Langlebigkeit habe ich meine Zweifel. Die Sauglippe ist zwar verschraubt aber es gibt noch kein Ersatzteil dafür. Auch ist die Öffnung zum entleeren etwas klein, der Gummistöpsel kann abgehen und ist dann hoffentlich lieferbar. Die Akkulaugzeit ist ausreichend. Alle Fenster sind sauber, die Duschwand mehrfach abgezogen und der Akku ist noch nicht leer.

Für normale Fenster würde ich einen einfachen Abzieher dem Fenstersauger wegen der Schnelligkeit vorziehen. Bei schlecht erreichbaren Fenstern wie im Treppenhaus oder Wintergarten ist der Leifheit
aber empfehlenswert, auch weil der kurze Stab gegen den Stab unseres Leifheit Bodenwischers auszutauschen ist und dann jedes Fenster erreichbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Fenster ohne Fussel und Streifen, 22. Juli 2013
Von 
KleinerEngel777 (Randberlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In den vergangenen Jahren konnte ich mich immer wieder erfolgreich vor dem Putzen meiner Fenster drücken. Mich stört nicht das Reinigen der Scheiben, denn der dreckige Regenstaub ist schnell von der Scheibe gespült. Vielmehr nervt das scheinbar endlose Blankpolieren, nur um dann beim Schließen des Fensters festzustellen, dass die Schlieren nun endlich alle weg sind, aber stattdessen Fussel an der Scheibe kleben. Grrr …

Als vor wenigen Tagen der Fenstersauger bei mir eintraf, schlich ich zunächst vorsichtig drum herum und drückte mich noch ein wenig. Heute nun wollte ich das Gerät endlich ausprobieren. Als Testobjekt wählte ich meinen großen verspiegelten Kleiderschrank. Die ersten Schritte sind bekannt. Eimer raus, Wasser und Reiniger rein, Lappen geschnappt und ab damit zum Ort des Grauens: Staubiges Spiegelglas mit Fingerabdrücken.

Nach dem Einseifen des Glases schaltete ich den Fenstersauger ein. Er liegt in der Hand wie ein gewöhnlicher Handstaubsauger und auch das Motorengeräusch ist von der Lautstärke her erträglich. Im Leerzustand ist das Gerät zudem relativ leicht, es wiegt 762 Gramm.
Also setzte ich den Fenstersauger am oberen Rand des Spiegels an und zog ihn mit leichtem Druck von oben nach unten. Schon dieser erste Zug begeisterte mich, das Waschwasser wurde restlos weggesaugt. Die Handhabung ist ähnlich wie bei den manuellen Abziehern für die Scheibe, doch es sammelt sich kein Wasser am unteren Scheibenrand oder auf dem Fensterbrett. Da das Wasser komplett weggesaugt wird, kann man sogar in der Mitte der Scheibe ansetzen, ohne neue Streifen zu fabrizieren.

Eigentlich wollte ich ja nur ein Fenster putzen, doch die schnelle Trocknung ermutigte mich. Als Nächstes nahm ich mir ein Dachfenster vor. Auch hier leistete der kleine Sauger saubere Arbeit und hatte mit dem Halb-über-Kopf-Arbeiten keine Schwierigkeiten. Der mitgelieferte Stiel erwies sich als wertvolle Hilfe. Dieser macht allerdings nur Sinn, wenn man für das Einweichen des Fensters zusätzlich einen Lappen mit Stiel zur Hand hat. Nach kurzer Zeit hatte ich auch dieses Fenster gereinigt und steckte mitten drin im Fensterputz-Anfall. Selbst bei größeren Fensterbrettern konnte ich die Scheiben gut reinigen, da man das Gerät auch schräg oder sogar quer halten kann.

Nach 1,5 Stunden ist nun die Hälfte meiner Fenster geputzt und der Fenstersauger hätte noch immer ausreichend Strom für weitere Scheiben. Nach der Reinigungsaktion habe ich dem Sauger nun erst mal eine Pause an der Steckdose gegönnt. Und mir eine Tasse Tee.

Mit diesem Gerät hat mein Haushalt einen tollen Helfer dazugewonnen. Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Den Wunsch auf Streifenfreies Fensterputzen ......., 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
....... konnte der Leifheit Fenstersauger bei mir nicht ganz erfüllen.

Als Testfläche diente mir unsere Wohnzimmerfensterfront zum Balkon mit zugehöriger Balkontür. Das sind rund 15m2 Glasfläche. Am Versuchstag herrschte schönstes Sommerwetter mit 25°C und Sonnenschein.

Um seine Fenster mit dem Leifheit zu saugen, benötigt man natürlich auch Wasser und davon nicht wenig. Um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen sollte man seine Fenster mit reichlich Wasser putzen, ansonsten entstehen beim saugen unschöne Schlieren. Wenn nicht genug Wasser auf den Scheiben ist, kann der Sauger die Gummilippe nicht genug an die Scheibe saugen und es entstehen dann die Schlieren oder es verbleiben Wasserreste auf der Scheibe. Darauf ist besonders an warmen Tagen, wie an meinem Versuchstag, zu achten, den das Wasser verdunstet ziemlich schnell und man muss oft nach feuchten".

Die besten Ergebnisse beim Saugen hatte ich, wenn ich darauf achtete den Leifheit nicht zu schnell über das Fenster zuziehen und die Gummilippe im 90° Winkel zum Fenster zuhalten.

Da meine Versuchsfläche eine feste Fensterfront war, hatte ich große Probleme mit dem unteren Rand des Fensters. Da sich im Innenbereich eine Fensterbank befindet und der Sauger, trotz seines geringen Gewichtes und geringen Abmaße, dann doch sehr unhandlich wird, bekommt man das Wasser auf den letzten 10-15cm nicht ordentlich von der Scheibe. Das heißt Wasserflecken und Schlieren.

Fazit:
Ich muss sagen ich habe mir von dem Fenstersauger wirklich mehr versprochen. Mit meinen Abzieher bin ich schneller und bekomme das gleiche gute Ergebnis und komme dabi auch noch günstiger weg.
Der große Vorteil beim Sauger ist natürlich das nichts auf den Fußboden gelangt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Habe mir diesen Sauger für meine Oma (80)zugelegt als Weihnachtsgeschenk da sie ihre Fenster nicht richtig sauber bekommt und von mir wusste das ich die Sauger von Kärc... habe was sie auch eigentlich wollte aber bei Cyber Monday gab es gerade diesen zum top Preis so nun hier mein vergleich.Der Leifheit Sauger ist etwas leichter und handlicher.Lautstärke ist gleich.Akkuleistung ist länger.Der Verschluss zum ausschütten ist viel leichter zu öffnen und schliessen.Teleskopstange dabei habe ich aber nicht ausprobiert nur einmal kurz ein und ausgerastet ob auch alles leichtgängig ist.(siehe alter Oma).Nun das wichtigste die Reinigung der Fenster,ich mach das immer so und meine Fenster glänzen.Lappen gut nass machen etwas billiges Spüli aber kein sensitive oder ähnliches drauf feste über das Fenster gehen bahn für bahn absaugen und die Kanten mit einem Tuch trocknen,falls noch etwas auf der Scheibe ist einfach mit dem Tuch drüber fertig.
Denn Sauger von kär.... denn ich seid Jahren habe finde ich auch sehr gut aber er reinigt die ecken nicht so gut und es bleibt mehr Wasser stehen ausserdem geht der Verschluss für das Dreckwasser sehr schwergängig so das ältere Mitmenschen doch Probleme damit haben können,falls mein Kär.... mal kaputt ist werde ich auf jeden fall denn hier von Leifheit kaufen.Lieferung auch vor denn Festtagen super zuverlässig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Fenstersauger für den optimalen Durchblick, 23. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nie im Leben hätte ich erwartet, dass ich das einmal sagen würde… aber seit ich diesen Fenstersauger von Leifheit habe, macht das Fensterputzen Spaß. Anfangs war ich etwas skeptisch und testete das erst einmal an einem Fenster aber das funktionierte auf Anhieb so gut, dass ich gleich alle sieben Fenster, die Terrassentür und die Haustür in unserem Haus geputzt habe… und das an einem Sonntag. ;-) Der Akku war danach noch nicht leer.

Als mein Mann sah, wie begeistert ich dabei war, wollte er es auch einmal testen und zwar an seinem Auto. Von Außen super… für die Innenscheiben ist es dann aber doch ein bisschen zu eng gewesen.

Die nächsten Tage testete ich das Gerät dann noch bei allen glatten Flächen, die ich in unserem Haus fand. Egal ob Türen, Fliesen, Spiegel… überall hatte ich streifenfreie Flächen nach dem putzen.

Geputzt habe ich die Fenster mit handelsüblichem Spülmittel. Einmal kurz die Scheibe gründlich abwischen, dann mit dem Sauger darüber und fertig. Ausmachen muss man ihn auch nicht, da er sich nach einer bestimmten Zeit in den Standby Modus schaltet. Wenn man dann den Sauger an die Scheibe hält, schaltet er sich automatisch wieder ein. Sehr praktisch. Die Absaugbreite ist bei diesem Gerät 28 cm und man kann den Sauger auch waagerecht und über Kopf anwenden. Allerdings sollte man dann darauf achten, dass das Schmutzwasser die Max. Grenze nicht überschritten hat. Die Reinigung des Gerätes ist schnell gemacht und absolut unproblematisch.

Praktisch ist übrigens auch der Stiel, der mitgeliefert wird. 43 cm Länge ist zwar nicht allzu lang, reicht mir aber, um etwas höhere Stellen zu erreichen. Wer mehr will, kann separat längere Stiele dazu kaufen.

Dieser Fenstersauger erleichtert einem die Arbeit wirklich enorm und das Ergebnis ist einfach nur super. Volle 5 Sterne von mir. Das hat sich dieser Sauger wirklich verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich hätte nie gedacht, dass dieser Fenstersauger das Fensterputzen so einfach macht., 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114 (Werkzeug)
Ich wollte meiner Frau eine Freude machen und ihr diesen Fensterputzer zusammen mit dem Leifheit 59110 Professional Einwascher 35 cm und dem Leifheit 55273 Eimer EcoPerfect zur Verfügung stellen.
Es sollte eine Überraschung sein, deswegen hatte ich ihr nichts von meiner Bestellung erzählt. Nach dem Eintreffen meinte meine Frau, dass das sicher nur eine Spielerei sei und sie sicher bei ihrer bisherigen Fensterputzmethode bleiben würde.
Nach dem ersten Versuch an unserer 3,50m x 1,90m Wohnzimmerscheibe war sie so begeistert, dass sie anschliessend alle 8 Fenster unserer Wohnung mit diesem Gerät reinigte. Der Zeitaufwand ist nur ein Bruchteil der bisherigen Methode. Das Ergebnis ist streifenfrei - auch bei Sonneneinstrahlung.
Und ich erwische mich nun immer öfter dabei, dass ich mit dem Fenstersauger selbst Hand anlege, auch hier ist meine Frau mehr als begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 230 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Leifheit Fenstersauger mit Stiel, 51114
EUR 41,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen