Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein echter Kracher
Fast pünktlich zu Nikolaus kommen Metallica (in den USA) über ihr eigenes Label mit einer Doppel Live DVD namens "Quebec Magnetic" daher, die natürlich auch auf Blu-ray erscheint. Diese wurde gar schon 2009 im kanadischen Quebec mitgeschnitten. Warum sie erst jetzt erscheint, entzieht sich meiner Kenntnis, schlecht werden kann ja die Aufnahme nicht und die...
Vor 20 Monaten von Thorsten veröffentlicht

versus
26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine Frage, geiles Konzert
Aber ich werde damit irgendwie nicht mehr warm. Liegt daran das Metallica einfach zu viel Konzerte der World Magnetic Tour veröffentlicht haben ( France, Mexico, Big Four, Kopenhagen). Death Magnetic sollte nun endlich mal abgeschlossen sein. Man sieht bei dem Konzert einfach nix neues, alles X mal gehört und eben gesehen. Für die Fans aus Quebec sicher...
Vor 20 Monaten von Stoni veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen keine Frage, geiles Konzert, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
Aber ich werde damit irgendwie nicht mehr warm. Liegt daran das Metallica einfach zu viel Konzerte der World Magnetic Tour veröffentlicht haben ( France, Mexico, Big Four, Kopenhagen). Death Magnetic sollte nun endlich mal abgeschlossen sein. Man sieht bei dem Konzert einfach nix neues, alles X mal gehört und eben gesehen. Für die Fans aus Quebec sicher eine Perle. Aber ohne Frage Metallica in gewohnter Bestform und wer die 4 Vorgänger noch nicht hat, dann ist Quebec Magnetic unbedingt ein Pflichtkauf! Aber nun braucht die Fangemeinde endlich mal was Neues!! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein echter Kracher, 7. Dezember 2012
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [2 DVDs] (DVD)
Fast pünktlich zu Nikolaus kommen Metallica (in den USA) über ihr eigenes Label mit einer Doppel Live DVD namens "Quebec Magnetic" daher, die natürlich auch auf Blu-ray erscheint. Diese wurde gar schon 2009 im kanadischen Quebec mitgeschnitten. Warum sie erst jetzt erscheint, entzieht sich meiner Kenntnis, schlecht werden kann ja die Aufnahme nicht und die Metallica Jungs geben hier eine tolle Hallenshow ohne viel Gimmicks, Metallica pur.
Die große Bühne ist in der Mitte der nicht kleine Location und die Fans sind drum herum am Stehen und natürlich auf den Rängen. Das gibt auch für den Zuschauer daheim ungewöhnliche Perspektiven und man kann quasi jedem einzigen Bandmitglied über die Schulter schauen.
Der oft in der Presse gescholtene Lars Ulrich gibt sich ohne riesiges Proletendrumkit genau wie der Rest der Truppe sehr bodenständig und gerade Frontmann James Hetfield überzeugt als freundlicher und gar nicht affektierter Frontmann der einfach erdig und gefasst rüber kommt. Satte Millionäre wirken anders und hier haben die Herren echt guten Biss. Das sage ich, der Metallica seit Jahren nicht zu seinen Favoriten mehr zählt. Hetfields Ansagen haben Hand und Fuß und sind nicht so platt wie man es von anderen "Animateuren" aus den USA gewohnt ist. Ich muss gestehen, dass die Setlist für mich am Anfang gewöhnungsbedürftig war, aber sie ist wirklich gelungen und gewiss nicht Schema F. Immerhin wurde sie damals im Internet von den Fans vorher zusammen gestellt. Der kernige Klang des Gigs, die guten, nicht zu hektischen Schnitte und die Präsenz der vier Musiker sind den Preis dieses Produkt sicherlich wert. Auf der ersten DVD sind ganze 18 Lieder aus fast allen Epochen, während DVD2 noch einmal acht andere Lieder und eine kurze Dokumentation, quasi Interviewschnipsel mit Band und Fans beinhaltet. Da Metallica zwei Konzerte an zwei Abenden hintereinander spielten sind es auch andere Lieder womit der Fan ganze 26 Tracks bekommt.
Überflüssige Gimmicks wie Backstagekaspereien oder anderes, was man sich wenn überhaupt nur einmal anschaut sind erst gar nicht drauf, was aber auch nicht stört. Ich persönlich finde bei dieser Veröffentlichung die Blu-ray sinnvoller da man sich hier das Wechseln der Silberlinge sparen kann und das an sich schon hervorragende Bild bestimmt noch einen Tick besser ist.
"Quebec Magnetic" ist eine gute Sache für Metallica Fans, auch wenn sie schon andere DVDs ihrer Helden besitzen! Es ist vielleicht auch eine Ansage gegen den Gigantismus einiger Shows und Metallica legten den Focus auf die wichtigste Sache: die Musik!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Altes in super neuem BluRay Gewand, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich hab mich im Vorfeld sehr auf diese BluRay gefreut. Obwohl man schon weiß was einem erwartet. Ich war auf der Tour und besitze alle DVD/BD's die nun zu dieser langen Tour rauskamen. Und jede hat natürlich von der Location und der Atmosphäre etwas für sich. Das ist auch bei dieser Veröfffentlichung nichts anderes. Nur ehrlich gesagt reicht es nicht bei der x-ten Veröffentlichung einfach nichts neues dabei zu bringen. Das Konzert bietet zwar seine kleinen Specials (z.b. Halloween Masken bei S&D) aber das macht das Konzert nicht besonderer als die anderen. Und das war es dann auch schon. Ein Konzert. Ein paar extra Lieder die aber in ihrer Performance auch nichts großes bereit halten.

Und die Extras??? Genau das ist es!
Andere Bands lassen sich richtig was einfallen wenn es um die Gestaltung und den Inhalt einer BD Veröffentlichung geht. und gerade weil dieser Artikel auf Metallica's eigenen Label rauskam dachte ich mir eigentlich das man schon so en kleines Schätzchen bekommt. Leider Fehlanzeige. Diese Paar langweiligen Interviews, wo man auf YT auf anhieb interessanteres erfährt, sind nicht der rede Wert.

Allerdings die Setlist hat es mir angetan. An sich keine großartige. Aber im Bezug auf die anderen Konzerte sind hier viele Songs drauf die ein "Bindeglied" bilden. Alleine über The Shortest Straw kann ich mioch jedes mal wieder erfreuen.

Und die Qualität was Sound und Bild angeht ist 1A !
Endlich sind mal alle Instrumente richtig abgemischt. Zwar wirkt der Sound etwas steril aber man kann auch nicht alles haben.

Ich schwanke stark zwischen drei und vier Sternen. Aber als Fan der trotz der ganzen Kritikpunkte viel Spaß an dieser BD hat vergebe ich Vier.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Holger schrieb, 29. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [2 DVDs] (DVD)
Metallica - Quebec Magnetic [2 DVDs]
Nach Veröffentlichung des letzten Studioalbums „Death Magnetic" starteten METALLICA ihre „World Magnetic Tour" Ende Oktober 2008. Diese erstreckte sich über 5 Kontinente und dauerte fast 2 Jahre. Nachdem die letzten reinen METALLICA Live-Videos, „Francais pour une nuit" und „Orgullo, Pasion Y Gloria" nicht weltweit veröffentlicht wurden (Die Big 4 DVD wird hierbei nicht mit gezählt), wird mit „Quebec Magnetic" nun das volle Konzert der Quebec Show vom 31.10.2009 veröffentlicht.

Nun veröffentlichen METALLICA also endlich wieder einen regulären Live-Mitschnitt. Doch womit sollte man dabei rechnen? Hierzu sei erstens gesagt, dass METALLICA nicht stur wie jede andere Band vorgegangen sind. Im Vorfeld gab es eine Umfrage auf der offiziellen Webseite, bei welcher alle Fans abstimmen konnten, welche der beiden Quebec Shows vollständig auf die DVD soll. Außerdem ist die Setlist von METALLICA, nicht auf jedem Konzert gleich. Es ist nur schwer vorstellbar wie sich eine Band so viele Songs merken kann, doch tatsächlich haben es METALLICA geschafft und damit ist es eben nicht „nur" eine weitere DVD mit den immer gleichen Stücken. Allerdings sei auch gesagt, dass dieses Konzert von 2009 stammt. Der Zeit also, in dem Lars Ullrich in vielen Interviews noch die neuen Songs anpries. Daher wird jemand, der kein Fan von „Death Magnetic" ist, keine große Freude an „Quebec Magnetic" haben. 2009 war eben noch nicht die Zeit der BIG 4, wo selbst METALLICA viele alte Songs in ihr Set einbauten und die Fans damit richtig glücklich machten.

Doch nun zur DVD selbst, da unserer Redaktion die DVD-Version vorliegt ist es mir nicht möglich die Bildqualität der Blu-Ray zu bewerten. Das Bild der DVD ist gut, aber nicht das Optimum. Zu Oft fallen dabei fast schon pixelähnliche Bildausschnitte auf, die offensichtlich durch das Licht auf der Bühne verursacht werden. Nahaufnahmen hingegen sind immer perfekt getroffen. Soundtechnisch ist die DVD auch nicht unbedingt auf dem heutigen Standard, zeigt aber nur leichte Schwächen. Der Gesang Hetfields ist zu Beginn etwas leise, hinzu kommt dass der Sound bei weitem nicht so druckvoll aus den Boxen dröhnt wie bei „Francais Pour Une Nuit".

Jetzt aber mal weg von dem ganzen Technikkram, denn nach wie vor zählen immer noch das Konzert und die Stimmung, auch wenn Bild und Ton maßgeblich dazu beitragen. Und da wären wir schon an dem Punkt, der „Quebec Magnetic" zu etwas Besonderem macht. Nur selten habe ich auf einer DVD so viele Aufnahmen vom Publikum gesehen wie hier. Nun fragt sich der ein oder andere wozu das wichtig sei, man möchte ja schließlich die Band sehen?! Doch genau diese kleinen Zwischensequenzen in denen die glücklichen Fans zu sehen sind, die ihren Spaß in der Meute haben, sind es die das Gefühl eines Konzertes ausmachen. So kann man sich regelrecht in das Konzert und die Atmosphäre die dort herrscht hineinversetzen. Nun darf man sich nicht vorstellen, dass es fast nur solche Sequenzen gibt, der Mix aus Aufnahmen der Band und den Fans ist perfekt gelungen und wirkt nie aufdringlich.

METALLICA selbst spielen perfekt ihr Set durch und haben dabei sichtlich Spaß. Denkt man zurück, gehört dieses Konzert noch zu der Tour, bei der die Bühne wie bei „Cunning Stunts" in der Mitte der Halle positioniert war. Wie bereits kurz angedeutet besteht die Setlist, zumindest gefühlt, überwiegend aus „Death Magnetic „ Songs. Schaut man genauer hin, sind von den insgesamt 18 Songs jedoch nur 6 vom letzten Album. Ansonsten gibt es einen guten Querschnitt an Songs der METALLICA-Frühphase (Alben bis „Justice For All"). Merkwürdigerweise bleibt „Ride the Lightning" dabei fast außen vor. Nur „For Whom the Bell Tolls" hat es auf die zweite DVD geschafft. Nichts desto trotz ist die Stimmung bei „The Four Horsemen" oder „Battery" auf dem Höhepunkt. Hier wäre ich wieder an dem Punkt, an dem mich das viele „Death Magnetic" Material stört. Dadurch, dass die Songs extrem lang sind, bleibt METALLICA nicht viel Spielraum für Live-Raritäten. Somit gibt es vom „Black Album" eben die typischen Hits wie „Nothing Else Matters", „Enter Sandman" und „Sad But True". Auf der zweiten DVD ist dann noch „Holier Than Thou" enthalten, der etwas seltener gespielt wird. Songs wie, „Through The Never" oder „My Friend of Misery", welche für Fans ein wahres Fest bedeuten würden, bleiben dadurch auf der Strecke. Dies schmälert ein wenig den Genuss der DVD, da teilweise fast schon Langeweile entsteht. Allerdings sollte man dabei nicht vergessen, dass die DVD eben von der „Death Magnetic" Tour stammt. Da ist es eben normal, dass viele Songs des neuen Albums gespielt werden. Ob dann allerdings wirklich 1/3 der Setlist dafür verwendet werden muss, muss jeder für sich selbst entscheiden. METALLICA beenden den über zweistündigen Gig wie gewohnt mit „Seek And Destroy", hierbei tragen sie dieses Mal passend zu Halloween Halloweenmasken. Außerdem wird das Hallenlicht eingeschaltet und die Fans dürfen mit METALLICA Wasserbällen spielen, welche von der Decke gelassen werden. Schöner Effekt und gute Idee.

Auf der zweiten DVD sind neben 8 Bonussongs vom zweiten Quebec Konzert, noch ein ca. acht minütiger Clip über Fans enthalten. Hier kommen auch METALLICA selbst jeweils kurz zu Wort und erzählen von ihren Erinnerungen an die Quebec Show, leider ohne deutsche Untertitel. Die Qualität der Bonussongs ist lobenswert ebenfalls in Stereo und 5.1 vorhanden, das Bild ist genau wie auf der ersten DVD.

Fans von „Death Magnetic" können eigentlich bedenkenlos zugreifen und werden voll auf ihre Kosten kommen. Sollten diese einen Blu-Ray Player besitzen, würde ich ihnen aber empfehlen sich die Blu-Ray Version zu holen. Ich selbst bin mittlerweile HD gewohnt und habe es mir mit der DVD etwas schwer getan. Fans der METALLICA Frühphase hingegen, sollten sich bewusst sein dass dieses Konzert wirklich sehenswert ist und die Atmosphäre eines METALLICA-Gigs sehr gut transportiert. Ansonsten gibt es jedoch nicht viel Neues und mir persönlich gefielen sowohl die „BIG 4" DVD als auch „Francais Pour Une Nuit" wesentlich besser. Doch wozu hat die Fernbedienung eine „Skip" Taste. (Pascal)

Quebec Magnetic DVD1 - Konzert:

That Was Just Your Life
The End Of The Line
The Four Horsemen
The Shortest Straw
One
Broken, Beat & Scarred
My Apocalypse
Sad But True
Welcome Home (Sanitarium)
The Judas Kiss
The Day That Never Comes
Master of Puppets
Battery
Nothing Else Matters
Enter Sandman'
Killing Time
Whiplash
Seek & Destroy

Quebec Magnetic DVD2 - Bonus:

For Whom the Bell Tolls
Holier Than Thou
Cyanide
Turn the Page
All Nightmare Long
Damage, Inc.
Breadfan
Phantom Lord
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geiles Konzert, super Qualität, ungenügend verpackt., 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
Hab diese Blu-ray vorbestellt und pünktlich erhalten. Was mich allerdings wundert,
die Blu-ray war nicht eingeschweißt und weist durch Versand außen Gebrauchsspuren
auf, was mir nicht gefällt. Auch wurde sie als 2 Blu-ray Pack im Text unterhalb
Produkt ausgewiesen. Deshalb war ich erschrocken, als ich Schachtel öffnete, weil
es sich um eine Doppelbox handelt, nur das die zweite Halterung weggelassen wurde.
Doch Entwarnung: Es ist alles auf der einen Blu-ray drauf.
Nun zum Konzert: Geiles Bild, geiler Ton,geles Konzert, mehr brauch man dazu nicht sagen.
Klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Profis bei der Arbeit!, 2. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
METALLICA in Spiellaune live in Quebec City am 31.10.2009... der Schwerpunkt der Stücke liegt, wie der Titel der Blu-ray schon ahnen lässt, auf dem DEATH MAGNETIC Album, das viele Leute nicht mögen bzw. der Meinung sind, die CD hätte eine miese Qualität (so steht es im Netz zu lesen). Mag sein, aber hat nicht fast jede CD miese Qualität und taugt nur zur Hintergrundberieselung? Ich empfehle die Anschaffung eines Plattenspielers und den Kauf der Doppel LP, denn die klingt wahrlich fantastisch und sollte auf enormer Lautstärke für die volle Wirkung gehört werden... und das gilt auch für dieses Konzert. Für die geplagten Nachbarn gilt: Du bist nicht mehr mein Nachbar, Du bist Cevapcici" - Die Kassierer

Die Blu-ray wurde mit drei Tonspuren ausgestattet: 5.1 DTS HD Master Audio, DTS HD Master Audio 2.0 und PCM 2.0. Die DTS HD Master Tonspur rockt die Hütte und bringt die Akustik von einem solchen Konzert authentisch ins Heimkino. Die Akustik löst sich sogar von den Boxen und steht im Raum. Den Regler lieber nicht von Anfang an ganz nach rechts, sondern die Ohren sich anpassen lassen und immer einen Tick lauter drehen... wenn Dir dann nach 2 Stunden 15 Minuten die Ohren leicht klingeln und rauschen war es genau richtig! Den Subwoofer musste ich übrigens von meiner Standardeinstellung ein ganzes Stück runterschrauben (stattdessen habe ich lieber ein paar Punkte mehr Bass auf die Frontboxen gegeben). Die anderen Tonspuren sind im Vergleich deutlich schlechter und empfehlen sich nicht, wenn die Anlage 5.1 Audio schafft. Die Hallenakustik öffnet sich nur mit der 5.1 Tonspur. Es gibt übrigens noch 8 Bonussongs von einem Konzert aus derselben Halle, welches wohl am nächsten Tag stattgefunden hat.

Das Bild kommt im Format 1.78: 1 und ist wahrlich klasse auf meiner 16:9 Rahmenleinwand. Hin und wieder zeigt sich eine schöne räumlich Tiefe. Toll auch, dass die Schnittfolgen nicht allzu hektisch ausgefallen sind und das Bild somit auch mal länger auf den verschiedenen Bandmitgliedern verweilt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal wieder ein ordentliches Update, 27. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [2 DVDs] (DVD)
METALLICA-Konzertfilme gibt es nun ja schon eine ganze Menge. Warum also - fragt man sich berechtigterweise - sollte man für dieses neue Werk "Quebec Magnetic" wieder in die Tasche greifen? Schließlich kommt beinahe pro Jahr irgendein altes oder neues Konzert dieser Megaseller auf den DVD- bzw. BD-Markt. Nun, es gibt zwei Gründe hierfür: Zum einen taugt ein Großteil der ganzen Veröffentlichungen qualitativ recht wenig. Zum anderen gibt es noch keine DVD, auf der der Schwerpunkt auf der "Death Magnetic" Scheibe liegt, die hier fast vollständig und unterbrochen durch einige Evergreens dargeboten wird. Die Aufzeichnung erfolgte in der Halloween-Nacht 2009 in der Colisee Pepsi Arena in Quebec vor beeindruckender Kulisse. Wieder mit zentraler Bühne präsentiert sich die Band reihum der proppenvollen Arena. Lars' Drumset verändert seinen Winkel immer mal wieder, und überall aufgestellte Mikros sorgen für genügend Bewegungsspielraum für die Band, die dort auf allen Seiten agieren kann. Dies tut sie auch meist recht geschlossen, so dass alle Publikumsseiten wirklich eine Band vor sich stehen haben und nicht nur einen einzelnen Musiker.

Das Konzert beginnt mit dem Einmarsch der Band zu dem Intro mit beeindruckender Lasershow. Dass eine Band wie METALLICA natürlich in punkto Equipment nicht kleckern muss ist klar, und so gibt es eine Menge Kameraperspektiven und Action-Cams, aus denen die Aufzeichnung sehr angenehm geschnitten wurde. Keine hektischen Perspektivenwechsel, sondern stimmige Einsichten und Totalen. Leider sorgte aber auch hier eine unglückliche Kameraposition für Vibrationen im Bassdrum-Rhythmus - ein Problem, welches schon auf der fantastischen "Live Aux Arenes De Nimes" den ansonsten perfekten Eindruck etwas trübte. Schade, dass es hier wieder passiert ist, wenngleich diese Kamera nur sehr selten zum Einsatz kommt.

Über das Konzert selbst muss man nur wenige Worte verlieren. Ein so volles Haus ist natürlich ein enormer Motivationsschub für einen Künstler. Die Band nutzt die Bühne agil aus. Über die "Death Magnetic" Scheibe können ja gerade Fans der ersten Stunde immer noch etwas geteilter Meinung sein, aber unter dem Eindruck des Live-Bildes hat man ohnehin einen viel intensiveren Kontakt zu der Musik. Und dann gibt's ja noch die alten Sachen, die man zwar schon zigfach kennt, die aber nach wie vor eine Menge Spaß machen. Beeindruckend vor allem, wie schnell die ganz alten Titel gezockt werden. 'The Four Horsemen' und 'Whiplash' werden geradezu in atemberaubender Geschwindigkeit runtergeknattert. Das Keifen der damaligen Jungspundzeiten hat James allerdings nicht mehr drauf und singt den 'Phantom Lord' nun 'ne Oktave tiefer. Das macht die Band aber wieder mit Action wett. Lars verlässt - wie immer - laufend das Drumkit und macht die Bühne unsicher. Seine Spuckeinlagen gehören mittlerweile wohl zum festen Repertoire eines METALLICA-Gigs wie Bikini-Girls zu einer Tuning-Messe. Ich will aber nicht wissen, was der hellrosa Drink in seinem Becher war. Und übergerotzt bekommen schon gar nicht. Ebenfalls Action-Tier ist natürlich Rob am Bass. Sein Primaten-Walk ist einfach unnachahmlich, was er vor allem bei 'For Whom The Bell Tolls' von der Bonus-Disc unter Beweis stellt. Auch ansonsten ist der grundsympathische 4-Saiter immer ganz vorn dabei, wenn es um Show geht, selbst wenn er einfach mal am Ende von 'Sad But True' seinen Bass an den Stimmmechaniken langsam auf Ground Zero dreht. Aber man hat ja genug Instrumente dabei. So auch Kirk, der so ziemlich die Palette aller Standard-Klampfenformen auf die Schultern hängt. Sogar ein exotisches Light-Modell ist bei 'Judas Kiss' dabei, welches mich allerdings optisch wie klanglich eher abtörnt. Apropos Kirk: Irgendwie hat mich der Junge auf dieser Scheibe etwas enttäuscht. Mir ist selten so deutlich aufgefallen, dass er sich seit den Anfangstagen irgendwie kein bisschen weiterentwickelt hat. Ich meine, er ist kein schlechter Gitarrist, aber für jemanden, der so lang im Geschäft ist, sollte man doch etwas mehr Wert auf Details legen. Nach 'Judas Kiss' soliert er noch etwas uninspiriert auf seiner Flying V, und das Intro zu 'Nothing Else Matters', auf doch deutlich verstimmter Gitarre, ist auch eher so ein Verlegenheitsding. Um Schul-Vokabular zu bemühen: Er schludert ein wenig. Das ist wirklich schade.

Nach dem ersten Drittel fragt James das Publikum, wer zum ersten Mal bei einer METALLICA-Show sei. Die Antwort war doch sehr erschreckend. Die ganze Arena bestand demnach größtenteils aus METALLICA-Newbies. Oder die Band hat Kanada sträflich vernachlässigt, was ich nicht glaube. Ebenfalls dafür spricht die erstaunliche Lethargie im Publikum, wenn so geile Evergreens wie 'Damage Inc.' gespielt werden. Bei neueren Songs gehen die Leute mehr ab. Der Generationswechsel ist nun wohl endgültig vollzogen? Zum gewohnten Rausschmeißer 'Seek & Destroy' (meiner Meinung nach der überbewertetste METALLICA-Song ever...) zieht sich die komplette Band dann Halloween-gerechte Horrormasken an und es gibt fürs Publikum schwarze METALLICA-Riesenballons zum Spielen. Nettes Gimmick. Anschließend richtet jedes Bandmitglied noch ein paar Worte an das Publikum und verlässt die Arena. Ebenfalls nett, nicht einfach so abzuhauen, sondern sich noch etwas zu zeigen und Hände zu schütteln - auch als Megastar.

Noch ein paar Worte zur Qualität der Scheibe: Die Aufzeichnung hat eine recht gute Qualität. Das Bild ist ausreichend scharf und bei der Konzert-DVD ohne Kompressionsartefakte. Die Aufteilung des Konzerts auf Konzert-DVD und zusätzliche Songs auf die Bonus-DVD ist dem Speicherformat geschuldet. Bei der BluRay ist alles auf einer Disk, die uns zum Test allerdings nicht vorlag. Der Ton hat einen guten Mix, aber wie fast immer ist der Surround-Sound eine Mogelpackung. Dort liegen fast ausschließlich gedoppelte Gitarren. Ich werde nie verstehen, warum man selbst bei solch teuren Produktionen hier immer noch am falschen Ende spart und nicht den echten Raumklang des Konzerts aus Sicht des Zuschauers reproduziert. Der Surround-Mix ist allerdings wenigstens Stereo-kompatibel und auf der heimischen Anlage dem reinen Stereo-Mix vorzuziehen, der deutlich matter klingt.

Das restliche Bonusmaterial ist eher mager. Die 'Loveletters From Quebec' entpuppen sich als Collage von Bandkommentaren sowie Publikumsschnipsel, wo jeder ein paar spontane Worte sagen darf oder sich vor der Kamera vollends zum Affen macht.

Fazit: An die Mega-Scheibe "Francais Pour Une Nuit/Live Aux Arenes De Nimes" kommt diese neue DVD bei Weitem nicht ran. Dennoch ist sie in der DVD-Flut dieser Band mal wieder ein sinnvolles Update, da die Qualität insgesamt stimmig ist und die Songauswahl keine großen Parallelen zu vergangenen Scheiben aufkommen lässt.

Rezension gefallen? Hast du auch Spaß am Rezensieren von Metal-Musik? Schau doch mal in mein Profil, ich suche ständig Unterstützung für ein etabliertes Metal-Zine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Metallica halt...., 3. Juli 2014
Von 
Marco Goldbohm (Lübeck) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
Was soll man dazu groß sagen? Es ist Metallica wie man sie kennt. Bild könnte ein klein wenig besser sein (AC/DC - Live in River Plate als Referenz). Zum Ton kann ich nicht viel sagen da ich nach wie vor nur Stereo nutze zum Musik hören und nicht 5.1.

Für jeden Fan und nicht Fan eine Empfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein Super Konzert!!!, 1. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
ein Super Konzert mit sehr gutem Bild und Ton. Ein Super Erlebnis wenn eine eine entsprechende Heimkinoanlage vorhanden ist. Metallica ist einfach Metal pur
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fast wie live dabei, 24. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] (Blu-ray)
Super sound gute Kamera So soll es sein ! Hab mir das Konzert nun schon 3 mal angeschaut und es werden noch einige Metallica nächte folgen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray]
Metallica - Quebec Magnetic [Blu-ray] von Metallica (Blu-ray - 2012)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen