Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Cloud Drive Photos Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2013
Dies ist meine erste Rezesion in dieser Ausführlichkeit, aber bei diesem genialen Gerät kann ich einfach nicht schweigen!

Wer auf der Suche nach einem aktuellen BluRay-Player ist und ein wenig recherchiert, der wird zwangsläufig auch über dieses Gerät "stolpern". Wenn man sich dann die Meinungen im Internet ansieht, wird man mit überwiegend ablehnender Haltung bombadiert. Die dabei geäußerten Meinungen kann ich zum Teil verstehen, jedoch entpuppt sich dieses Gerät bei etwas intensiveren Arbeiten als echtes All-Inclusive Wunder!!!

Größter Kritikpunkt ist die fehlende Sortiermöglichkeit der Sender, jedoch mal ehrlich wer braucht denn wirklich alle Sender? Mann kann die nicht benötigten Sender ausblenden und mit richtigem High-Speed scrolling jeden dann noch angezeigten Sender auswählen. Oder man merkt sich die Sendeplatznummer, beim normalen Fernseher macht man das doch auch! Oder man nutzt die mehrfach vorhandenen Favoriten-Listen.

Wer dieses Gerät aufgrund der zwei UNABHÄNGIGEN DVB-C Tuner nutzen möchte, der kann bedenkenlos zugreifen. Mit dem einen nimmt man eine Sendung auf und der zweite wird zum Fernsehen benutzt.
Das Bild ist einfach nur genial, mein 32-Zöller hat nur einen normalen analogen Kabeltuner und der Unterschied ist einfach nur phänomenal. Mir war bislang nicht bewusst, was mein Fernseher für ein geniales scharfes Bild liefern kann. Und nur so nebenbei, die aufgenommenen Sendungen sind OHNE JEGLICHEN Qualitätsverlust. Mein etwas in die Tage gekommener Panasonic DVD-Festplattenrecorder schafft das bei weitem nicht so perfekt. Da sieht man schon mal Klötzchen und Clouding...

Und nun das Beste an dem Gerät: wenn man die normalen DVB-C Tuner ohne HD-Karte benutzt, dann kann man tatsächlich 2 Sendungen parallel aufnehmen. Dies wird beim Durchlesen der unendlich langen Bedienungsanleitung (PDF-Datei) irgendwie nicht deutlich (oder ich habe das in der Menge an Info's überlesen). Auch in keiner der Rezesionen, die ich im Vorfeld gelesen habe, wurde dies erwähnt.

* * * Dies halte ich aber für die HERAUSRAGENDE Eigenschaft dieses Recorders * * *

Bezüglich der Bedienung kann ich nur sagen, dass sie siecherlich zunächst gewöhnungsbedürftig ist. Wenn man sich jedoch intensiver damit beschäftigt, dann merkt man das die Entwickler sich da durchaus ein sinnvolles Bedienkonzept überlegt haben.

Was mich momentan noch etwas stört ist die doch sehr lange Einschaltzeit. Da verstreichen über 20 Sekunden bevor man ein Fernsehbild sieht, also würde ich das Gerät nicht als Kabeltunerersatz verwenden. Da heutzutage alle neueren Fernseher DVB-C Tuner haben, dürfte dies aber wohl nur die wenigsten betreffen.

Ach ja, das Gerät kann Inhalte über netz wiedergeben und beliebig Dateien auf die Festplatte kopieren oder von dort auch ins Netz oder USB-Sticks/Festplatten kopieren. Ist also ein echtes Multitalent und das ganze sogar über das eingebauten WLan-Modul. Damit funktioniert auch das Firmwareupdate reibungslos.

Der BluRay-Player funktioniert perfekt, die Scheiben werden per Slot-In Laufwerk eingezogen. DVD's werden hochskaliert und einwandfrei ausgegeben.

Mein Fazit lautet daher kaufen, kaufen, kaufen....Ich habe das Teil sogar als "B"-Ware für 190,- gekauft und somit doppelt happy (einfach mal bei Ebay und Co reinschauen). Ich würde nach meinen bisherigen Erfahrungen das Gerät aber auch sofort nochmal kaufen (sogar für die regulären 350,-)

Nachtrag:

Die Sendersortierung funktioniert einwandfrei!!! Mit der aktuellen Firmware (8.irgendwas, über WLan aktualisiert) hat das wie in der Bedienungsanleitung beschrieben funktioniert. Man MUSS nur die Sendersuche OHNE automatische Nummerierung durchführen, dann hat man die grüne Taste für die Sortierung aktiv.

Hab das Gerät jetzt auch bei OTTO für 299,- gesehen...
2323 Kommentare|67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2014
Wir haben uns vor kurzem einen LED-TV von LG gekauft. Dazu suchten wir noch einen neuen Blu-Ray-Recorder. Da ich dachte, dass ein Gerät derselben Marke im Zusammenspiel sicher günstig ist, entschied ich mich für ein Gerät von LG.

Entschieden habe ich mich für den HR925C auf Grund der 500 GB Festplatte. Der HR923C hat 320 GB und hat fast den gleichen Preis. Technisch scheinen die Geräte auch identisch zu sein. Der HR929C hat zwar eine 1000 GB Platte integriert, aber kostet auch ca. 80 EURO mehr.
Da der Rekorder die Aufnahme auf eine externe Festplatte unterstützt, könnte ich die Kapazität bei Bedarf extern noch erweitern.

Die Lieferung von Amazon war wie immer unproblematisch.

Bei dem Gerät war an Zubehör nicht allzu viel mit dazu. Also wer noch kein Kabel via TV etc. hat, sollte dies bei der Bestellung nicht vergessen.

In der Verpackung liegt lediglich eine Kurzanleitung bei. Die Langanleitung wird auf CD mitgeliefert. Zudem ist auf der CD noch das Nero MediaHome 4 Essentials mit enthalten, was ich jedoch nicht installiert habe.

Aufstellen und Anschließen gingen für mich völlig unproblematisch.

Beim 1. Start läuft die Initialisierung automatisch los. Da ich beim Anschließen das Gerät gleich mit einem Lan-Kabel mit dem Router verbunden hatte, wurde beim Start auch gleich ein Update erkannt und installiert. Das lief völlig unproblematisch durch.

Dann kam aber auch dann schon ein Ärgernis für mich. Wir wohnen in Österreich und hierher wurde das Gerät auch geliefert. ABER!!! Amazon bezieht die Geräte ausschließlich über LG Deutschland. Das fürt dann dazu, dass ich bei der Länderauswahl auch nur (!!!) Deutschland auswählen kann. Andere Alternativen gibt es nicht. Beim Anruf bei der Hotline von LG wurden verschiedene Einstellungen und Konfigurationen geprüft, aber es brachte keinen Erfolg. So verwies mich der Mitarbeiter an Amazon zurück. Im Antwortschreiben von Amazon auf meine Reklamation stand dann, ich soll mich doch an direkt an LG wenden. Ein ärgerliches Ringelrein!!! Nach einigem hin und her habe ich erfahren, dass an dem Gerät nichts umgestellt werden kann (oder vielleicht das auch keiner will). Amazon ist aber leider auch nicht so flexibel, ein Gerät, was nach Österreich geliefert werden soll bei LG Österreich zu bestellen. Das finde ich nicht so gut und nicht sehr kundenorientiert.

Aber auch von LG finde ich die Politik unzutreffend, dass man das eine Gerät nur in einem Land richtig nutzen kann. Ich denke wir sind doch ein Europa? Da ist es doch auch nichts ungewöhnliches, das man in der EU umzieht. Dann muss ich wohl meine Geräte wegwerfen? Hier sollte auch LG unbedingt umdenken!!!

Die Fernbedienung ist für meine Begriffe etwas groß und dadurch leicht unhandlich geraten. Die Fernbedienung meines LG-TV ist bei ähnlich vielen Tasten doch kleiner und handlicher. Da ich auch einen LG-TV habe, kann ich mit beiden Fernbedienungen die Grundfunktionen des anderen Gerätes steuern. Das ist eine sehr nützliche Funktion.

Nach einer Weile des Probierens konnte ich dann doch den größten Teil der Fernsehsender finden. Wobei leider einige fehlen und diese manuell hinzufügen, da bin ich entweder noch nicht dahinter gekommen wie es geht, oder es geht doch nicht. Hier bin ich noch am probieren.

Was die Umreihung der Sender angeht, so ist es zwar etwas fummelig, aber nach einiger Zeit sind da alle Sender in der Reihenfolge, wie man es haben will. Leider kann man diese (offiziell) nicht sichern um bei einem Reset oder ähnlichen die Reihenfolge schnell wiederherstellen zu können. Da sollte LG unbedingt nachlegen. Ich mache dabei doch nichts illegales, sondern erspare mir bei Neueinrichtung viel unnötige Einstellungszeit.

Die Oberfläche des Menüs ist sicher Geschmackssache. Ich für meinen Teil finde es teilweise etwas umständlich zu bedienen mit zu vielen Klicks. Das können andere Hersteller etwas besser lösen. Wobei man alles intuitiv finden kann.

Einiges an Apps ist auch vorinstalliert. Prima wäre, wenn man die löschen könnte, die man wirklich nicht braucht und die, wo man gern einen schnellen Zugriff hätte, einfacher erreichen könnte. Auch sollte man eigene Apps einbinden können. Aber da geht sicher noch einiges, wenn man eine Weile probiert. In 3 Tagen kann man da noch nicht alles probiert haben.

Der EPG ist wirklich nicht sehr komfortabel. Zum einen ist er oft leer. Aber auch so wäre ein Suchen im TV-Programm sehr anstrengend. Eine richtige Übersicht ist da nicht gegeben. Zum Glück habe ich da ein gutes übersichtliches Programm auf dem PC. Zur Aufnahmeprogrammierung geht es zu nutzen, wenn man vorher weis, wann man was auf welchem Sender aufnehmen will.

Der Einzug der Blu-Ray / DVD mittels Slot ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Die Bildqualität ist in Ordnung. Bei den DVDs habe ich aber zu meinem DVD-Player in der Heimkinoanlage keinen Unterschied feststellen können. Blu-Rays habe ich mir jetzt erst eine gekauft. Da war die Ladezeit recht lang und mit komischem Rauschen auf dem Bildschirm während des einlesens verbunden. Wie gesagt habe ich aber leider keinen Vergleich zu anderen Geräten und bis jetzt keine Erfahrung mit Blu-Rays.

Das Lan-Kabel habe ich dann entfernt und das Gerät via Wlan mit dem Router verbunden. Das klappte auch ohne Probleme. Der Router steht dabei etwas weiter entfernt in einem anderen Zimmer. Bis jetzt ist die Verbindung stabil. Auch die Direktverbindung der Fotokamera via Wlan klappt nach etwas probeiren.

Was mir aufgefallen ist, dass bei eingeschaltetem Rekorder einige Sender am TV nicht empfangbar sind. Auf anderen Sendern kommt es zu Bild und teilweise Tonstörungen. Woran das liegt, da bin ich noch nicht dahinter gekommen. Beginnt der Rekorder mit einer Timer-Aufnahme habe ich kurze Aussetzer des TV-Empfangs beim einschalten des Geräts und bei Aufnahmestart von 2-3 Sekunden.

Bei den Aufnahmen kann man 2 Sendungen parallel oder zeitversetzt aufzeichnen. Das klappte recht gut. Leider werden Filminformationen nicht mit gespeichert. Es sind nur Name, Start- und Endzeit gespeichert.

Das kopieren auf eine externe Festplatte klappt recht problemlos. Die Aufnahmen bleiben auf der internen Festplatte auch erhalten. Solche unsinnigen Restriktionen, wie bei einigen anderen Herstellern, habe ich nicht festgestellt. So kann die *.ts-Dateien auch am PC anschauen werden.

Was mir bis jetzt noch nicht gelungen ist, die Einbindung des Gerätes in das Heimnetzwerk. Man soll ja dadurch Zugriff auf alle gespeicherten Media-Dateien auf den PCs haben können.

Bis jetzt muss ich sagen, wenn die Probleme mit der Ländereinstellung nicht wären und sich Amazon auch etwas flexibler zeigen würde, wäre ich vollauf zufrieden mit dem Gerät. So gibt es doch einen erheblichen negativen Touch wo ich noch am überlegen bin, ob ich das Gerät nicht doch zurücksenden sollte.

Außer dem erwähnten aus meiner Sicht ein sehr zu empfehlendes Gerät. Wäre nicht das Problem mit der Ländereinstellung sowie dem hin und her hätte ich sicher 5 Punkte vergeben. So vergebe ich 3 Punkte.
88 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Also zuerst sollte sich jeder selbst ein Bild machen und den HDD-Recorder bestellen.
Nach den miesen Bewertungen habe ich ca. 3 Wochen überlegt und mich dann doch durchgerungen ihn zu kaufen.

Natürlich ist es kein "gewohnter" Videorekorder, der auch viele macken hatte, aber dafür noch VPS hatte;-)))
Es ist ein technisch hochwertiger Harddiskrecorder, der ein Interesse an der Technik erfordert und ein kurzes Studium der Betriebsanleitung. Dann kann er alles, was kritisiert wurde. Vorallem nach einem kurzem Firmware Update nach dem Einschalten.

1. Der LG HR925C zeichnet in einer für mich noch nie gesehenen HD Qualität ohne einen einzigen ruckler oder Tonaussetzer auf!!! Sogar beim Vor-, und Rückspulen sind keine wackler oder ähnliches zu sehen!!
(ich zeichnete bis jetzt mit dem PC und dem Mediaportal auf)

2. Ich kann die Aufnahmen auf eine externe HDD USB 2.0
(leider nur 2.0, da wär mir USB 3.0 oder gleich über mein Netzwerk lieber) kopieren und am PC mit TS-Doktor schneiden/bearbeiten. (das kann kein anderer HDD-Recorder Panasonic, Samsung oder ähnl.!!)

3. Ich kann die Aufzeichnungen dann mit meinen MediaServer über PC/Netzwerk am TV übertragen.

4. Die nichtänderbare Ländereinstellung "Deutschland" war ein Kriterium, da ich die Bewertung gelesen habe....
JEDOCH ist diese Einstellung komplett egal, wenn man einen kompletten SCAN der Kanäle durchführt.
Alle Sender werden erkannt!!!!
Die Ländereinstellung für BlueRay und DVD kann aber geändert werden!!

4. Leider ist die Sortierung der Kanäle etwas fummelig und kann nur am Gerät gemacht werden. bei über 200 Sendern etwas ärgerlich, aber da ich es nur einmal machen musste, ist der ärger nur anfänglich gewesen! (Bei meinen Sony TV kann ich die Kanäle am USB Stick exportieren und am PC bearbeiten... das ist bei sovielen Sendern um einiges handlicher)

5. Aufnahme mit EPG lass ich lieber, da er Sendungen abkürzt!
Lieber bisserl vorher und nachher Zeit dazugeben und mit TS-Doctor Framegenau schneiden lassen.... ;-)) = 1 Knopfdruck !!

Ich bin absolut zufrieden und kann ihn auf jeden Fall weiterempfehlen.. daher 5!!! Sterne!!!
33 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
Ich habe vor etwas mehr als 2 Jahren dieses Gerät erworben. Ich war prinzipiell mit dem Gerät zufrieden. Ein paar kleine kleine Macken hier und da... aber es tat was es soll.
Pünktlich nach 2 Jahren und 1 Monat ist das Gerät leider defekt. DVDs und Blue-rays werden leider nicht mehr erkannt und können nicht mehr abgespielt werden. Von Kulanz leider keine Spur...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Ich habe mich für einen "ersten richtigen" Festplattenrecorder entschieden.
Mein Vorgänger Modell war ein Ellion HMR-350H. Deisen kann ich auf keinn Fall weiterempfehlen.
--> Startet ewig, reagiert sehr langsam, Fernbedienung nur bis auf ca. 2-3 m, komplizierte Verwaltung/Aufnahme.
Also nur etwas für Leute die sich an langen Wartezeiten nicht stören.

So nun zum eigentlichen Gerät.
Ausgepackt, angeschlossen und fertig.
Er startet ganz normal, so ca. 10 Sekunden. Mein 3 Jahre alter Philips Fernseher benötigt das doppelte an Zeit.
Einrichtung ist auch Kinderleicht, Einrichten der Sender auch super leicht und hat nur ein bis zwei Minuten gedauert (Region Berlin). Das Sortieren der Sender ist auch in wenigen schritten getan. Ich habe Ihn auch über Netztwerk (Kabel) angeschlossen und mit einer festen IP versehen, WLAN habe ich leider nicht ausprobiert.
Die Reichweite der Fernbedienung ist super. Man braucht nicht mal auf das Gerät zeigen und es reagiert trotzdem beim Tastendruck.
Langsam ist das Kopieren von Filmen von einer externen USB Festplatte. Ich habe 288 Filme auf den Recorder kopiert und das hat gute 6 Stunden gedauert. Aber das macht man ja nicht jeden Tag!!!!

Bild- und Tonqualität sind auch perfekt (Raum Berlin).
EPG sowie automatische Sendernamenerkennung beim aufnehmen.
Blu ray lade Zeit ist auch akzeptabel. Ähnlich wie bei der PS3.
App Funktionen habe ich auch noch nicht ausprobiert. Aber wer braucht so ein Quatsch auf einen Festplattenrecorder.
Youtube Videos kann ich mit auch woanders anschauen.
Der soll in bester Qualität aufnehmen und gut ist.
Eine Nero Media Home Software ist auch kostenlos dabei zum streamen von Musik usw. Habe ich aber auch nicht ausprobiert.

Das einzigste doofe ist das Slide-In Laufwerk. Damit habe ich persönlich nicht so gute Erfahrungen.
Sowie die doofen Aufkleber die dort immer rauf sind.

Also ich kann den LG HR923C nur weiterempfehlen.
Ist zwar nur eine 320 GB Platte drin aber man kann auch auf Externe USB Festplatten aufnehmen und die sind ja mittlerweile auch recht günstig geworden.
11 Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2014
Ich habe mich vor einem Jahr (September 2013) nach längerer Internetrecherche für dieses Gerät (LG HR923C) entschieden. Meine Anforderungen an das Gerät
- Unterstützung von DVB-T
- Gleichzeitige Wiedergabe einer Sendung und Aufnahme auf einem anderen Kanal
- Möglichkeit, aufgenommene Sendungen auf den PC zu Übertragung und von dort auf DVD zu brennen
- Smart-TV zur Nutzung diverser Streaming-Dienste (Damals vor allem Maxdome oder Watchever)

Die genannten Anforderungen werden bis auf den letzten Punkt (siehe Kritikpunkte) gut von dem Gerät erfüllt. Zum dritten Punkt sei noch erwähnt, dass ich die Aufnahmen mittels einer externen Festplatte auf den PC übertrage und hier mittels ProjectX bearbeite.

Allerdings gibt es doch einiges zu kritisieren. Zunächst hat das Gerät einige technische Schwächen:
1) Mit der ausgelieferten Firmware war das Gerät nahezu nicht zu nutzen. Sobald HbbTV aktiviert war, stürtzte das Gerät nach einigen Minuten ab. Diese Problem lies sich erst mit dem Firmware-Update vom Dezember 2013 lösen
2) WLAN funktionierte nur am Anfang. Seit dem ersten Firmware-Update wird mein Router nicht mehr gefunden, ich habe das Gerät über den LAN-Anschluss an meinen Repeater angesclossen, so dass mich dies nicht weiter stört.
3) In einigen Rezenssionen war von DVD-Rucklern die Rede. Auch diese kann ich gelegentlich nachvollziehen

Die größte Schwäche des Gerätes ist aber die mangelnde Unterstützung der diversen Streamingdienste:
- Maxdome wird gut unterstützt, in dem "Premium-Menu" des Gerätes ist hier ein Link zu finden. Allerdings scheint dies noch eine "alte" Oberfläche zu sein, identsich zu der Fritz-Media-Box, die früher von Maxdome angeboten wurde,
- Weiterhin werden entweder über das Premium-Menu oder Apps einige andere Streamingdienste wie Viewster und Netzkino.de unterstützt

Nicht unterstützt werden (Stand 30. September 2014) folgende Dienste, die mir wichtig sind:
- Watchever
- Amazon
- Netflix
- Videoload

Es gibt bei LG zwar mindestens für einige dieser Anbieter Apps, diese sind aber mit dem Gerät anscheinend nicht kompatibel und daher im App-Shop für das Gerät nicht zu finden.
Beispiel Watchever: Watchever hatte das Gerät urpsrünglich auf der Kompatibiltätsliste, eine Nachfrage per Mail ergab aber, das die App doch nicht für das Gerät verfügbar sein. Inzwischen wurde das Gerät auch wieder von der Kompatibilitätsliste entfernt.
Ich gehe nach einem Jahr auch davon aus, dass die Anbieter sich auf neuere Geräte konzentrieren werden und dieses Gerät auch in Zukunft nicht unterstützen werden.

Gerade die mangelnde Unterstützung der großen Streamingdienste ist für mich ein Grund, dieses Gerät nicht weiter zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2014
Bei diesen negativen Bewertungen kann man nicht ruhig bleiben.
Die meisten Bewertungen zeigen die Unfähigkeit der Leute, mit der Technik umzugehen. Zudem sollte man Lesen können, zum einen die Beschreibung bei Amazon, zum anderen die Bedienungsanleitung.
Habe das Gerät schnellstens erhalten und angeschlossen. Über LAN problemlos das angebotene Update aufgespielt und der Recorder war auf dem neuesten Stand.
Nach dem Sendersuchlauf sofort die Sender in die für mich richtige Reihenfolge gebracht, überflüssige ausgeblendet und dann alles ausprobiert. Filme aufgenommen, mit den beiden Tunern auch zwei parallel, keine Probleme. Aufnahmen über EPG kinderleicht. Besser geht’s nicht.
Bildqualität bestens, DVDs probiert, gekaufte und selbst gebrannte, super Wiedergabe. Als nächstes Film auf Stick und externe Festplatte gezogen, auch ohne Probleme. Dasselbe dann wieder zurück, es gibt nichts auszusetzen. Die Bildwiedergabe auch einwandfrei. Die Menüs sind fast selbsterklärend und müssen bei den vielfältigen Einstellmöglichkeiten auch sein. Man sollte sich also mal etwas mit dem Gerät befassen und nicht nur rummeckern, was angeblich alles Sch.... ist. Wie kann man sich bloß über den DVD-Slot Einzug aufregen? Übrigens, WLAN zwischenzeitlich problemlos eingebunden, man wird perfekt durch das Menü geführt. Ob man das braucht,(WLAN) ist eine andere Frage. Die Uhrzeit ist über die Automatikeinstellung immer genau. Das man mit dem Gerät keine Videoschnitte machen kann, ist bekannt. Wer das wirklich braucht (wohl kaum jemand, da über PC bearbeitbar), sollte sich eben ein entsprechend teures Gerät mit anderen Schwachstellen, (keine Kopie auf externe Datenträger z.B.) zulegen.
Ich wünsche den Nörglern viel Freude mit ihren anderen, ach so perfekten Geräten.
Wer objektiv sein kann, dem empfehle ich dieses Gerät.
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Ich kann mich den vielen negativen Rezensionen nicht anschließen. Klar, der Rekorder ist nicht das Non plus Ultra, das kann man auch nicht erwarten zu dem Preis, aber er tut was er soll. Die Bedienung ist unkompliziert. Was mir besonders gut gefällt, ist dass man Filme über USB oder externe Festplatte wieder zurück spielen kann. So macht es auch nichts, dass der Rekorder keine intergrierte Schneidefunktion hat, das kann man so alles am PC machen. Ich bin zufrieden!
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Gekauft wurde dieses Produkt um einerseits einen Kabel-fähigen Digital-Receiver zu erhalten, der auch digitale Kanäle aus dem Kabel-Netz an unserem 50-Zoll-Fernseher darstellt. Der 50PG7000 von LG hat nur einen analogen Kabel-Receiver. Andererseits funktionierte unser LG Blu-Ray-Player nicht mehr zuverlässig, was nach 5 Jahren zumindest akzeptabel ist.

Die eingebauten "Smart-TV"-Fähigkeiten sind sehr gering, Youtube ist zwar möglich, aber umständlich zu bedienen. Als einzigen Streaming-Dienst ist Maxdome möglich, Amazon , Whatchever oder Netflix wird nicht angeboten und ist damit auch nicht nutzbar.

Das Gerät wurde schon einmal als Garantie-Fall eingesendet, da Pixel-Fehler en masse vorkamen und die eingebaute Festplatte nicht mehr auftauchte. Es passiert zwar jetzt selten, aber ab und zu wird die interne Festplatte nicht erkannt.

Es ist nicht möglich Kanäle zu löschen. Bei über dreihundert gefundenen Sendern in unserem Kabelnetz(davon die Mehrzahl verschlüsselt) ist das Sortieren aufwendig und zeitraubend.

Wenn man bequem über die digitale Programmübersicht Sendungen aufnehmen will, sind die Aufnahmezeiten nicht mehr editierbar. Das Ende der aufgezeichneten Sendung ist also ein Roulette-Spiel.

Die digitale Programmübersicht braucht sehr viel Zeit um alle Informationen zur Verfügung zu stellen, bei einigen Sendern funktioniert nur das erzwungene Auswählen des jeweiligen Senders um nach einiger Zeit den weiteren Programmverlauf zu sehen. Es hat also nichts mit der jeweiligen Empfangsstärke zu tun, sondern mit mangelhafter programmierter Betriebssoftware des Geräts.

Ab und zu "hängt" sich das Gerät auch auf, ein absolutes NoGo, der nur durch Ziehen des Stromsteckers zu beheben ist.

Eine ernsthafte Weiterentwicklung der Firmware scheint nicht stattzufinden, das sind wir leider von LG gewöhnt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Habe mir den Artikel vor einigen Tagen bestellt,ihn schnell geliefert bekommen,ausgepackt
und angeschlossen.Als Reciver wäre der LG HR923C schon ein Knaller.Da Ich Digitales Kabel
habe bringt das Gerät die Sender optimal, ob öffentlich Rechtlich oder Privat.Das Fernsehbild
ist einfach Top. Auch kann man die Sender so setzen wie man sie haben möchte.(ist aber mit
ein bisschen Arbeit verbunden)
Und wer es braucht hat Internetverbindung die Reibungslos funktioniert.Mich Interessiert das weniger
da Ich fürs Internet einfach meinen Rechner benutze.
Nun ging es an die Recoderfunktion und da kam der riesen Dämpfer.Wofür brauche man 320 GB Festplatte
für einen Recorder der nicht in der Lage ist einen Film von da weiter abspielen zu lassen von wo er gestoppt
wurde?Man kann keine Kapitel setzen wie bei einem Panasonic Recorder und eine "weiteransehen" Funktion wie
beim Unitymedia Recorder(Samsung)gibt es auch nicht.Wenn also mehrere Personen im Haushalt das Gerät nutzen,
kommt einiges an Filmen auf die Festplatte.Und weil man nicht immer die Zeit hat einen Film komplett anzusehen
wären schon deshalb die oben genannten Funktionen sehr hilfreich.
Da das Gerät Primär für mich als Recorder genutzt worden wäre geht es zurück zum Händler.

Zur BR Funkion kann ich nichts sagen da ich diese nicht ausprobiert habe.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 20 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)