Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In den Klauen der Geparden...TKKG kann endlich mal wieder gut unterhalten
Um es gleich vorneweg zu schreiben: Man muss die 4 Sterne relativ zu dem sehen, was man in der post-Stefan-Wolf-Aera zu hoeren bekommen hat und vielleicht sogar zu anderen Folgen jenseits der 100. Und da schneidet Fall 180 gar nicht mal schlecht ab, oder, genauer gesagt, er kann auf einem fuer TKKG verhaeltnismaessig gutem Niveau unterhalten.
Sicherlich wird zu...
Veröffentlicht am 23. November 2012 von teekay

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TKKG – 180. Alarm im Raubtierhaus
Erster Eindruck: Abenteuer im Zoo

Ein Schulpraktikum steht für TKKG an, und während sich Tim und Karl auf einer Art Bauernhof umsehen, sind Gaby und Klößchen im Zoo im Einsatz. Doch dort häufen sich die Pannen, und nachdem eine Katastrophe mit einer offenen Tür beim Eisbären verhindert werden konnte, sind bald die Geparden...
Vor 23 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In den Klauen der Geparden...TKKG kann endlich mal wieder gut unterhalten, 23. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Um es gleich vorneweg zu schreiben: Man muss die 4 Sterne relativ zu dem sehen, was man in der post-Stefan-Wolf-Aera zu hoeren bekommen hat und vielleicht sogar zu anderen Folgen jenseits der 100. Und da schneidet Fall 180 gar nicht mal schlecht ab, oder, genauer gesagt, er kann auf einem fuer TKKG verhaeltnismaessig gutem Niveau unterhalten.
Sicherlich wird zu keinem Zeitpunkt die 'die Millioenstadt ist in Panik' in irgendeiner Weise realistisch umgesetzt. Der Anfang erinnert mich eher an eine andere Hoerspiel-Dauerbrenner-Serie mit einem sprechenden Elefanten ;)...Das hoerte sich in Lerchenau bei den 'Klauen des Tiger' doch intensiver und bedrohlicher an. Aber die ersten gut 20 Minuten der - wie immer - etwas zu langen Folge lassen sich gut mit den Tierbefreiungen fuellen und es wird ein Fall langsam aufgebaut, bei dem nicht sofort klar ist, worum es denn nun 40 Minuten gehen wird. Ich hatte ja schon beim 'Wolf-Fall' (177) auf Scotland Yard's City-Uhu verwiesen der in Sachen 'Zoo' und 'Tierbefreiungen' bereits Ende der 80er Jahre Massstaebe gesetzt hat. Aber dann setzen Ermittlungen ein - mit Orts- und Verdaechtigenwechsel, mit Fahrrad und mit einem Karl der mit seinem neuen Handy massgeblich zur Loesung beitraegt. Und auch Kloesschen (isst zur Abwechslung mal Honig statt Schoko...) und Gaby duerfen mitraetseln und Oskar ist endlich auch mal ein bisschen im Weg ;)! Auch wenn es unrealistisch ist, dass es im Zoo offenbar keine Videoueberwachung gibt und die Einbeziehung der 'Oeko-Bauern' etwas bemueht wirkt, muss ich ehrlich sagen, dass ich schon viel, sehr viel Schlimmeres in den letzten 10-20 Jahren bei TKKG gehoert habe. Als Kinder- und Jugendhoerspiel geht das voll in Ordnung und der Tierschutz wird nicht zu dick mit der Brechstange aufgetragen. Mit Eckart Dux und Peter Weis hat man gute Gastsprecher mit an Bord und die tragen natuerlich auch zum positiven Gesamteindruck bei. Die spannende Frage fuer Fans bleibt aber erstmal unbeantwortet, wer die Nachfolge von Kommissar Glockner antreten wird. 'Papi' wird zwar erwaehnt, hat aber in dieser Folge keinen Sprechereinsatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besseren, modernen Folgen! Empfehlung!, 24. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Ich kann mich mit meiner Meinung teekay anschließen. Ich sehe in dieser Folge eine der besseren Folgen in den letzten Jahren. Vergeben würde ich 4,5 Sterne. Aber da man die nicht geben kann, runde ich auf. Als TKKG der ersten Stunde muss ich als nun 36-Jähriger trotzdem eingestehen, dass zwar die alten Folgen (1 - so um die 80) die besten sind, ich mich aber trotzdem immer wieder auf eine neue TKKG Folge freue. Viele waren in der letzten Zeit nur Durchschnitt, diese gehört jedenfalls zu einer, die ich mir öfters anhören werde. Ich kann Sie jedem empfehlen. 4,5 Sterne. Ich hoffe, in Zukunft noch viele neue Folgen geniessen zu können.

Am meisten würde ich mich aber mal wieder über ein TKKG Buch freuen. Das gibt es leider schon seit einem Jahr nicht mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TKKG – 180. Alarm im Raubtierhaus, 13. Januar 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (MP3-Download)
Erster Eindruck: Abenteuer im Zoo

Ein Schulpraktikum steht für TKKG an, und während sich Tim und Karl auf einer Art Bauernhof umsehen, sind Gaby und Klößchen im Zoo im Einsatz. Doch dort häufen sich die Pannen, und nachdem eine Katastrophe mit einer offenen Tür beim Eisbären verhindert werden konnte, sind bald die Geparden auf freiem Fuß und stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Menschen dar, TKKG beschließen, einzugreifen...

TKKG und die Tierwelt – schon des öfteren wurde dieses Motiv in den Geschichten rund um die Jugendbande aufgegriffen. Wirklich etwas Neues kann man hier also nicht erwarten, aber das ist bei Folge 180 sicherlich auch zu viel verlangt. Und so wechseln sich auch bei dieser Folge wie immer in letzter Zeit Licht und Schatten ab. Positiv ist anzumerken, dass hier wirklich über lange Zeit nicht klar ist, wer der Täter und was das Motiv ist. Miträtseln ist also angesagt, und die Aufklärung hält dann auch wirklich einige Überraschungen bereit, ohne allzu überzogen zu wirken. Auch scheint sich die Verteilung der Sprechparts auf die einzelnen Mitglieder nicht mehr so deutlich auf Tim zu konzentrieren, auch Karl und Gaby tragen deutlich zur Lösung des Falles bei. So ist der Verlauf auch durchaus spannend und abwechslungsreich gelungen – doch das ist erst nach etwa 20 Minuten der Fall, die Introszenen sind nämlich recht schwerfällig geworden. Hier kommen viele eher belanglose Zusatzinformationen ins Spiel, auf die man gut hätte verzichten können. Eine Kürzung um ein Viertel der Laufzeit hätte das ganze gestrafft und dynamischer wirken lassen. Und wirkliche Spannung mag trotz aller Unwägbarkeiten nicht aufkommen. So kommt eine durchschnittliche Folge der Serie heraus, die sicherlich schon deutlich schlechtere Episoden hervor gebracht hat.

Schön, dass mal wieder Eckart Dux in einem Hörspiel mit dabei ist, den Zoodirektor Bauernfeind kann er mit seiner markanten Stimme gut auskleiden und immer wieder für interessante Momente sorgen. Frank Meyer-Brockmann spricht Tierpfleger Meyer und kann dabei ebenfalls seine Rolle gut gestalten und diese glaubwürdig herüberbringen. Gustav Adolph Artz ist als Bauer Dirk mit dabei, der den ungewöhnlichen Charakter mit viel Elan spricht. Weitere Sprecher sind unter anderem Mario Grete, Peter Weis und Katja Brügger.

Solide ist die akustische Umsetzung dieser Folge, die wie immer vorrangig Melodien aus dem großen Archiv von Europa stammen. So entsteht eine interessante Mischung aus Nostalgie und neuen Eindrücken. Wirklich gut ist die Umsetzung an Geräuschen, die ohne große Knalleffekte auskommen und trotzdem den Kern der Handlungen gut ausdrücken können und das Geschehen lebendiger erscheinen lassen.
Fauchende und zähnefletschende Geparden, eingesperrt in einen Metallkäfig mit strohbedecktem Boden – das ist das Hauptmotiv des Covers und steht klar im Vordergrund. Dass TKKG gerade in eben diesen Raum eintreten, wird da fast schon zur Nebensache. Insgesamt ein ansehnliches und gelungenes Cover, das wieder von der pfiffigen Gestaltung mit den Zeitungsausschnitten profitiert.

Fazit: Ein langatmiges Intro und zu wenig Spannung, dafür aber mal ein Fall, der nicht allzu durchsichtig ist und nicht zu stark auf Tim fixiert ist. Eine solide Folge, aus der aber mehr hätte herausgeholt werden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsames Hörspiel, 25. November 2012
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Die Folge habe ich genüsslich in einem Zug durchgehört und sie ist an keiner Stelle langweilig. TKKG dürfen statt des normalen Schulunterrichtes mal in Berufe reinschnuppern verbunden mit Interviews und Berufspraxis. Gaby und Karl gehen in den Zoo und werden in Geschehnisse reingezogen die sie so nie erwartet hätten. Spannender Handlungsstrang und eine wirklich gute erzählte Story! Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Recht nett., 9. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Von TKKG gibt es ja mittlerweile leider viele "Ramsch.Folgen", denen man anmerkt das sie in aller Hast zusammengeschustert wurden, diese Folge allerdings ist recht gut hörbar. Sicherlich ist sie nicht meine Lieblingsfolge, aber durchaus aktzeptabel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen TKKG – 180. Alarm im Raubtierhaus, 13. Januar 2013
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Erster Eindruck: Abenteuer im Zoo

Ein Schulpraktikum steht für TKKG an, und während sich Tim und Karl auf einer Art Bauernhof umsehen, sind Gaby und Klößchen im Zoo im Einsatz. Doch dort häufen sich die Pannen, und nachdem eine Katastrophe mit einer offenen Tür beim Eisbären verhindert werden konnte, sind bald die Geparden auf freiem Fuß und stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Menschen dar, TKKG beschließen, einzugreifen...

TKKG und die Tierwelt – schon des öfteren wurde dieses Motiv in den Geschichten rund um die Jugendbande aufgegriffen. Wirklich etwas Neues kann man hier also nicht erwarten, aber das ist bei Folge 180 sicherlich auch zu viel verlangt. Und so wechseln sich auch bei dieser Folge wie immer in letzter Zeit Licht und Schatten ab. Positiv ist anzumerken, dass hier wirklich über lange Zeit nicht klar ist, wer der Täter und was das Motiv ist. Miträtseln ist also angesagt, und die Aufklärung hält dann auch wirklich einige Überraschungen bereit, ohne allzu überzogen zu wirken. Auch scheint sich die Verteilung der Sprechparts auf die einzelnen Mitglieder nicht mehr so deutlich auf Tim zu konzentrieren, auch Karl und Gaby tragen deutlich zur Lösung des Falles bei. So ist der Verlauf auch durchaus spannend und abwechslungsreich gelungen – doch das ist erst nach etwa 20 Minuten der Fall, die Introszenen sind nämlich recht schwerfällig geworden. Hier kommen viele eher belanglose Zusatzinformationen ins Spiel, auf die man gut hätte verzichten können. Eine Kürzung um ein Viertel der Laufzeit hätte das ganze gestrafft und dynamischer wirken lassen. Und wirkliche Spannung mag trotz aller Unwägbarkeiten nicht aufkommen. So kommt eine durchschnittliche Folge der Serie heraus, die sicherlich schon deutlich schlechtere Episoden hervor gebracht hat.

Schön, dass mal wieder Eckart Dux in einem Hörspiel mit dabei ist, den Zoodirektor Bauernfeind kann er mit seiner markanten Stimme gut auskleiden und immer wieder für interessante Momente sorgen. Frank Meyer-Brockmann spricht Tierpfleger Meyer und kann dabei ebenfalls seine Rolle gut gestalten und diese glaubwürdig herüberbringen. Gustav Adolph Artz ist als Bauer Dirk mit dabei, der den ungewöhnlichen Charakter mit viel Elan spricht. Weitere Sprecher sind unter anderem Mario Grete, Peter Weis und Katja Brügger.

Solide ist die akustische Umsetzung dieser Folge, die wie immer vorrangig Melodien aus dem großen Archiv von Europa stammen. So entsteht eine interessante Mischung aus Nostalgie und neuen Eindrücken. Wirklich gut ist die Umsetzung an Geräuschen, die ohne große Knalleffekte auskommen und trotzdem den Kern der Handlungen gut ausdrücken können und das Geschehen lebendiger erscheinen lassen.
Fauchende und zähnefletschende Geparden, eingesperrt in einen Metallkäfig mit strohbedecktem Boden – das ist das Hauptmotiv des Covers und steht klar im Vordergrund. Dass TKKG gerade in eben diesen Raum eintreten, wird da fast schon zur Nebensache. Insgesamt ein ansehnliches und gelungenes Cover, das wieder von der pfiffigen Gestaltung mit den Zeitungsausschnitten profitiert.

Fazit: Ein langatmiges Intro und zu wenig Spannung, dafür aber mal ein Fall, der nicht allzu durchsichtig ist und nicht zu stark auf Tim fixiert ist. Eine solide Folge, aus der aber mehr hätte herausgeholt werden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen CD Folge, 22. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Vielen Dank für die Gute und rasche bearbeitung der Bestellung!
Darauf habe ich mich als Folgensammler richtig gefreut!
MfG der zufriedene Kunde
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie immer ein spannendes Abenteuer., 19. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (MP3-Download)
Wie immer ein spannendes Abenteuer. War wieder einmal eine Freude es zu hören. Einziges Manko man hat schnell einen Täter in Verdacht. Aber trotzdem bis zum Schluss spannend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen inhaltlich gut download ohne probleme billiger als cd, 16. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (MP3-Download)
besser geht es nicht. einfach downloaden. aufs handy überspielen. dauerte nur einige wenige Minuten.

die hörspielfolge hat coole musik, die handlung ist einzigartig, im zoo passieren sonderbare dinge und tierschützer
geraten ins visier, sich gesetzeswidrig verhalten zu haben. pädagoisch wertvoll, weil der mensch wirklich kein tierfell
braucht, sonst wäre ihm ja eins gewachsen, oder?

der sprecher spricht etwas zu leise, hängt aber wohl nicht mit den download zusammen.

downloaden!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannendes Hörspiel, 25. Dezember 2012
Von 
N. Werner "Natz" (Diepholz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 180/Alarm im Raubtierhaus (Audio CD)
Also ich bin 32 Jahre alt und die Hörspiel Welt fesselt mich immer noch.... Vor allem die schönen Abenteuer von TKKG

Ich liebe es abends vorm schlagen gehen ihre Abenteuer zu hören und mich so in den Bann des Verbrechrns ziehen und danach süß schlafen....

In dieser Folge erleben sie wieder spannendes Abenteuer und wer will das schon verpassen als TKKG Fan gehört sie in die Sammlung....

Grad jetzt beim Winter Wetter genau das richtige!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen