Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig und amüsant
Mission Liebe - Ek Tha Tiger
Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Action-Filmen, auch nicht im indischen Kino. Aber bei "Ek Tha Tiger - Mission Liebe" revidiere ich meine Vorbehalte gerne. Natürlich darf man nicht nach Wahrscheinlichkeiten fragen, aber darauf kommt es ja auch nicht an. "Ek Tha Tiger" hat Tempo, ausgedehnte Action-Stunts (in denen auch Katrina...
Vor 16 Monaten von frida veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Rasant
Ich kann den anderen Beschreibungen zustimmen - eine rasante Actionkomödie (für meinen Geschmack manchmal zuviel). Für Freunde des Bollywoodtanzes: modern, aber nicht die klassischen Varianten wie in den alten Bollywoodfilmen mit SRK oder HR.
Vor 1 Monat von Annisja veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig und amüsant, 20. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Mission Liebe - Ek Tha Tiger
Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Action-Filmen, auch nicht im indischen Kino. Aber bei "Ek Tha Tiger - Mission Liebe" revidiere ich meine Vorbehalte gerne. Natürlich darf man nicht nach Wahrscheinlichkeiten fragen, aber darauf kommt es ja auch nicht an. "Ek Tha Tiger" hat Tempo, ausgedehnte Action-Stunts (in denen auch Katrina Kaif zum Zuge kommt) und ist irgendwie keine Minute langweilig.
Salman Khan und Katrina Kaif als aus Liebe abtrünnige Geheimagenten machen eine gute Figur und haben auch eine gute Chemie miteinander. Die Orte bzw. Länder, in denen das Filmteam unterwegs war - Dublin, Istanbul, Cuba - sehen wie immer in indischen Filmen, die außerhalb Indiens spielen, wie Postkartenidyllen aus. Aber warum sollte auch das indische Kino die Schmuddelecken andernorts zeigen, wenn es daheim genug solcher gibt?
Sehr gut gefallen haben mir Soundtrack und insbesondere das Song-Dance-Stück "MashAllah", ein wunderbarer orientalisch geprägter Song mit einer schönen Choreografie. Vaibhavi Merchant hat überwiegend die Choreografien des Films gestaltet und zeigt sich wieder einmal als würdige Nachfolgerin von Farah Khan.
Und wie von Yash Raj Films nicht anders zu erwarten, bekommen am Ende beide Geheimdienste ihr Fett weg und die Liebenden ihr Happy End. Und bitte dann nicht direkt abschalten: "MashAllah" läuft als Abspann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Salman Khan & Katrina Kaif in einem rasanten Actionstreifen, 12. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Zur Story: "Tiger" (Salman Khan) ist DIE Geheimwaffe des indischen Geheimdienstes RAW zum Aufspüren und Ausschalten von Feinden im In- und Ausland. Vor allem der pakistanische Geheimdienst ISI ist RAW ein Dorn im Auge. Für seine neueste Mission muss er unter dem Decknamen "Manish Chandra" nach London reisen, um den Raketeningenieur Kidwai zu observieren. Bei seiner Observation begegnet er Zoya (Katrina Kaif), einer Studentin und Teilzeit-Putzfrau Kidwais. Manish, bisher immer Junggeselle und recht immun gegen die Liebe, verfällt der Schönheit vollkommen, da er aber nicht zugeben darf, dass er Geheimagent ist, spielt er einen Autor, der Kidwai für sein Buch interviewen will. Auch Zoya scheint mehr als angetan von Manish. Doch plötzlich stellt sich heraus, dass beide auf feindlichen Seiten stehen. Nun müssen sich beide entscheiden: Liebe oder der Dienst für's Vaterland?

Ich möchte nicht zuviel verraten, jedoch eine klare Empfehlung für "Ek Tha Tiger" aussprechen. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob der Film (immerhin aus dem Hause "YashRaj"!) wirklich das halten kann, was er verspricht. Auch die Tatsache, dass die Hauptrollen ausgerechnet mit Salman Khan und Katrina Kaif besetzt sind, war für mich zunächst eher abschreckend. Salman Khan gehört zwar zu den beliebtesten Schauspielern in Bollywood, doch "SalluBhai" ist nicht unbedingt der Garant für intelligentes Kino, denn so manche seiner actionreichen Komödien geraten sehr seicht und mit Haudrauf-Humor, welcher bei mir nicht so wirklich zündet. Allgemein gilt bei Salman Khan oft die Devise: entweder man mag ihn oder man hasst ihn!

Gott sei Dank ist dies bei "Ek Tha Tiger" nicht der Fall, Salman liefert hier nicht die gleiche Routine mit dämlichen Grimassen ab. Auch die obligatorischen "oben ohne"-Szenen, in denen er seinen durchtrainierten Körper zur Schau stellt, fehlen. Das Gleiche gilt für Katrina Kaif, deren Schauspiel sich deutlich verbessert hat. Besonders gut hat mir an Katrina die etwas toughe Seite gefallen, sie spielt nicht (wie oft zuvor) einfach nur passiv das hübsche Mädchen, sondern kann auch austeilen. Damit passt das ehemalige Traumpärchen ideal in diesem Film zusammen.

Yashraj liefert mit "Ek Tha Tiger" einen Actionreißer, der gut unterhält, einigermaßen spannend ist und überzeugende Hauptdarsteller besitzt. Der Soundtrack ist gut, wobei der beste Song ("Mashallah") leider nur im Abspann läuft. Die Musik macht trotzdem Spaß und nimmt (was ich ganz angenehm finde!) im Film nicht so einen großen Platz ein.

Einzige Schwäche des Films: die wenig ausgefeilte Story, in der manche Elemente einfach unstimmig sind. Außerdem habe ich in der Geheimdienst-Story ein wenig den roten Faden vermisst. Deswegen gibt es von mir auch "nur" 4 Sterne für den Film. Wer auf einen guten Bollywoodfilm mit ein wenig Romantik und viel Action steht, sollte sich "Ek Tha Tiger" allerdings unbedingt ansehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Charmanter Genremix auf hohem Niveau., 1. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Ek Tha Tiger wurde am 15. August 2012, dem indischen Nationalfeiertag, uraufgeführt. In dem romantischen Actionstreifen der Yash Raj Film spielen unter der Regie von Kabir Khan der für beste Unterhaltung bekannte Salman Khan und die 2012 sehr präsente Katrina Kaif die Hauptrollen.
Kabir Khan, der hier auch das Drehbuch verantwortet, machte bislang mit dem Film Kabul Express aus dem Jahre 2006 und New York aus dem Jahre 2009 auf sich Aufmerksam. Gerade der letztgenannte Film hatte Tiefe und war in Zusammenarbeit mit Aditya Chopra als Produzenten und YRF als Firma recht erfolgreich. Und Aditya ist es auch, der bei Ek Tha Tiger wieder für einen produktiven Hintergrund sorgt.

- Salman Khan brilliert als Avinash Singh Rathode,
Geheimdienstagent des indischen Research and Analysis Wing - RAW. Sein Agentenname ist Manish Chandra und als Codenamen benutzt er Tiger. Für mich ist die darstellerische Leistung von Salman eine der besten in seinem bisherigen Schaffen. Sein Spiel ist in ETT sehr flüssig und angenehm auf die Handlung fokussiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Rollen kann sich Salman hier mit der ganzen Bandbreite seines Könnens einbringen und vermag mich so zu überzeugen. Die von mir oft bemerkte Distanziertheit konnte ich hier nicht entdecken und finde, dass Salman eine sehr gute Arbeit, gerade in der Beziehung zu Katrina Kaif, leistet. Gut gemacht.
- Katrina Kaif als Zoya
kann im Film alle ihre Vorzüge einbringen und Salman in so manche Verwirrung stürzen. Ihr Spiel ist in ETT wunderbar. Für mich ist es nach ihrem aus meiner Sicht etwas steifen Spiel in JTHJ die zweite, nunmehr sehr erfreuliche Begegnung mit Katrina. In ETT besticht die 28-jährige als abgebrühte Agentin, wie auch als ihre Liebe zu Avinash entdeckende Frau. Ich finde ihre Darstellung wirklich gelungen.

Der Film, dessen Geschichte Aditya Chopra schrieb, beginnt rasant und spart im Verlauf nicht an Bollywood typischen Gestaltungsmerkmalen. Es wird gern geschossen, getanzt, es gibt ordentlich Haue und einige romantische Momente, rasante Verfolgungen und die unübertroffenen Zeitlupenaufnahmen. Es wird gesungen und in wunderbaren Aufnahmen geschwelgt. Ob das alles zusammenpasst? Ja, denn Ek Tha Tiger ist ein sehr professioneller Vertreter seiner Art. Und einer, für den großer Aufwand betrieben wurde. So begannen die Aufnahmen im September 2011 und dauerten bis zum Juni 2012. Dabei führten die Dreharbeiten in fünf Länder auf drei Kontinenten. Wir erkennen das gute alte Dublin in Irland, das faszinierende Istanbul in der Türkei und sehen das charmante Havanna auf Kuba, um nur drei Drehorte zu nennen.

Die mehr als gelungene Kameraführung lag in den Händen von Aseem Mishra, dessen Arbeit uns unter anderem aus dem Film Band Baaja Baaraat bekannt ist.

Der schon immer sehr körperbetonte Salman musste sich für einige der rasanten Actionszenen zusätzlich einem 30-tägigen intensivem Training unterziehen und das will nun wirklich etwas heißen.

Der erste Kinotrailer erhielt mehr als 1 Million Abrufe innerhalb von 2 Tagen nach seiner Veröffentlichung und war damit der erfolgreichste Werbeträger für einen Bollywood-Film Internet. (Erst Jab Tak Hai Jaan legte die Messlatte höher und hatte diese Grenze schon am ersten Tag überschritten, wurde allerdings schon durch Krrish 3 übertroffen, der innerhalb von 24 Stunden 2,3 Mio. Aufrufe erreichte.)

Und was das Internet vermuten ließ, bewahrheitete sich an den Kinokassen, zumal gut 60 % aller Karten für das Eröffnungswochenende im Vorverkauf erworben wurden, was in Indien ein enorm hoher Wert ist. Ek Tha Tiger stellte dann auch sogleich alle bisherigen Eröffnungsrekorde ein, die es bislang gab. Nach indischen Angaben kamen am ersten Tag gut 4,6 Mio. Euro, am zweiten Tag 2 Mio. Euro und am ganzen, 3 tägigen Start 8,3 Mio. Euro herein. Dies waren gut 0,7 Mio. Euro mehr als beim bisherigen Spitzenreiter Ra.One aus dem Jahre 2011. Erwähnenswert ist vielleicht, dass ETT innerhalb von 5 Tagen die magische 100 Crore Grenze der Kinoeinnahmen überschritt. Damit ist er der Film, dem dies am schnellsten gelang. Zumindest bis zu diesem Zeitpunkt...

Auch im Ausland lief es sehr gut. So kamen aus den
USA bei allerdings nur zwei Wochen Spielzeit 1,8 Mio. Euro herein,
Australien steuerte bei drei Wochen in den Kinos gut 500.000 Euro bei und in
Großbritannien schließlich wurden bei fünf Wochen in bis zu 68 Kinos, wobei in der Startwoche Rang 6 der Kinocharts erklommen wurde, 1,7 Mio. Euro erreicht. In den
Vereinigten Arabischen Emiraten wurden ebenfalls 1,7 Mio. Euro erzielt.

Insgesamt lässt sich konstatieren, dass es für alle Beteiligten neben der künstlerischen Umsetzung auch kommerziell hervorragend lief, denn den Aufwendungen von 10,7 Mio. Euro stehen weltweite Einnahmen von 44 Mio. Euro gegenüber. Dies macht ihn zum kommerziell dritt erfolgreichsten Hindi Film zum Veröffentlichungszeitpunkt.

Für die gut zum Film passende Musik sorgte mit seinen Originalkompositionen Sohail Sen, dessen Versionen durch das Komponistenduo Sajid-Wajid auf den Film abgestimmt wurden. Die Hintergrundmusik arrangierte Julius Packiam. Die Texte stammen von Neelesh Misra.

- "Mashallah (Music by: Sajid-Wajid)" Kausar Munir Wajid, Shreya Ghoshal 4:45
Ein sehr traditionell wirkender, ins Tanzbein gehender Song, der in, ich möchte sagen, typischem Sallu-Stile daherkommt und wunderbar zu unterhalten weiß. Leider ist dieses Lied, dass mir sogar am besten gefällt, erst im Abspann zu erleben.
- "Lapaata" Anvita Dutt K. K., Palak Muchhal 4:16
Gut, der Film spielt auch in Havanna und was liegt da für Hindifilmkomponisten näher, als Salsaelemente zu verwenden. Nunja, ich kann mich damit beim besten Willen nicht anfreunden. Aber das ist halt mein persönliches Empfinden...
- "Banjaara" Neelesh Misra Sukhwinder Singh 4:35
Geradezu Hymnenartig lassen uns die Beteiligten den tollen Refrain mitsingen. Wir haben Spaß an diesem Mix aus, zumindest höre ich es so, Klängen des Bhangra und der irischen Dudelsackspieler. (Am Rande: Es gibt Wissenschaftler, die die Herkunft des Dudelsacks auf Indien, dort Nagabaddha genannt, zurückführen...)
- "Saiyaara" Kausar Munir Mohit Chauhan, Tarannum Mallik 4:13
Ein sehr traditioneller, fast trauriger Beginn, der Tigers Schmerz ausdrückt, ihn in Erinnerungen schwelgen lässt. Auch dieser Titel nimmt viele Anleihen bei traditionellen Klängen der indischen Musik, arrangiert aber auch, sehr fein dosiert, einige moderne Stilelemente hinein.
- "Tiger's Theme (Music by: Julius Packiam)" Instrumental 3:17
Mir klingt der Stil zu modern, zu sachlich, er ist für mich emotionslos und wie seelenlos dahingeklimpert...

Sajid Ali und sein Bruder Wajid Ali starteten ihr musikalisches Schaffen 1998, hatten aber ihren wahrhaften Durchbruch im Jahre 2010 mit Salman Khans Dabangg. Von dieser Arbeit an gab es kein Halten mehr und 2012 sind sie für 12 große Produktionen tätig. Mit dabei sind u.a. Housefull 2, Rowdy Rathore und Teri Meri Kahaani...

Ein wirklich großer, sehr unterhaltsamer Streifen der zeigt, dass Hindifilme technisch auf neuestem Stand angekommen sind, Geschichten erzählen, die internationaler geworden sind und doch sehr viele Vorzüge und Stilelemente des indischen Kinos bewahrt haben.

Rapid Eye Movies hat bei der deutschen Veröffentlichung eine gute Arbeit geleistet. Das Bild ist solide, wenn auch etwas farblich übertrieben. Der Ton ist annehmbar, wenn auch das Potential des Streifens nicht ausgereizt wurde. Hier wäre eventuell eine etwas bessere Aussteuerung mit mehr Volumen oder sogar eine Abmischung mit dem im indischen Original vorliegendem DD 7.1 möglich gewesen. Aber man kann halt nicht alles haben.

Die Synchronisation ist ebenfalls gut gelungen, nur das ich gern Ole Pfennig als Salmans Stimme gehabt hätte, den ich von seiner Arbeit bei Hum Dil De Chuke Sanam und Salaam-E-Ishq kenne. Doch auch Charles Rettinghaus versteht sein Handwerk. Mit dabei ist wieder Manja Doering die hier dem sehr guten Spiel von Katrina Kaif eine gleichfalls sehr gelungene deutsche Synchronisation erarbeitet hat.

Ek Tha Tiger garantiert einen leider etwas zu kurzen, aber sehr schönen Heimkinoabend, der auch für Nicht-Sallu-Fans sicher zum Höhepunkt einer Woche wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phantastisch, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Ich kann mich an keine Minute erinnern, da ich nicht vor Spannung gefesselt war. Der Film hat alles, was man von einem romantischen Actionthriller erwartet und nochdazu umwerfend gute Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ek Tha Tiger, 5. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
"Tiger" (Salman Khan) ist Agent des indischen Geheimdienstes RAW und ein Meister seines Faches. Sein neuer Auftrag führt ihn nach London, um dort den Raketeningenieur Kidwai zu überwachen. Im Haus des Professors begegnet er Zoya (Katrina Kaif), einer Studentin, welche zeitweise als Putzfrau für diesen arbeitet. Mit ihrer Hilfe kann er – getarnt als Autor unter seinem Decknamen "Manish Chandra" – seiner Mission nachgehen. Durch seinen gefährlichen Job und dem damit verbundenen Zeitmangel lernte "Tiger" bisher keine Frau kennen und lieben – doch nun verfällt er nach und nach Zoya. Diese entwickelt scheinbar ebenfalls Gefühle für Manish und es sieht ganz gut aus - bis "Tiger" erfährt, dass es sich bei Zoya um eine Agentin des pakistanischen Geheimdienst ISI handelt. Beide stehen nun vor der wohl schwersten Entscheidung ihres Lebens: Erfüllen Sie weiter ihre Pflicht für ihr Vaterland und gehen getrennte Wege oder kämpfen sie zusammen für ihre Liebe?

DVD-Edition:
Die deutsche Ausgabe kommt in einem transparenten Case mit Wendecover daher. Die Disc bietet den Film in einer wirklich tollen Qualität im Format 2,35:1 (16:9). Die Farben sind kräftig aber nicht zu grell, das Bild ist klar und durchweg scharf. Auch die Tonqualität in Deutsch und Hindi in jeweils Dolby Digital 5.1 sowie die deutschen Untertitel überzeugen. Als Bonusmaterial sind Deleted Scenes, Making Of the Songs und Kinotrailer enthalten. Außerdem bietet die Erstauflage noch ein schickes doppelseitiges Poster.

Schauspieler:
Salman Khan und Katrina Kaif spielen ihre Rollen beide sehr überzeugend und haben eine tolle Chemie zusammen. Auch die anderen Rollen sind passend besetzt und werden sehr gut verkörpert.

Musik:
Alle im Film enthaltenen Songs haben mir richtig gut gefallen. Mein Favorit ist das mit Salsaklängen umgesetzte "Laapata". Die Melodie und der Gesang, alles toll. Das gefühlvolle und etwas peppige "Banjaara" mit Dudelsackeinsatz sowie das melancholische und traurige "Saiyaara" können mich ebenfalls begeistern und sind in ihrer Art richtig klasse. Richtig schön ist auch das im Abspann laufende "Mashallah": Ein besonders gelungener Ohrwurm und auch optisch besonders ansprechend im Film umgesetzt. Das instrumentale "Tiger Theme" hat ebenfalls was und ergänzt das Gesamtbild der Musik perfekt.

Synchronisation:
Die deutsche Synchronisation ist insgesamt sehr gut gelungen. Auch Charles Rettinghaus macht einen sehr guten Job als Sprecher von Salman Khan, auch wenn ich zugeben muss, dass mir Ole Pfennig als Sprecher von Sallu viel besser gefällt. Aber sei es drum, die Synchro ist gut gemacht. Bevorzugen tue ich dennoch den Originalton mit UT.

Zusammenfassung:
"Ek Tha Tiger" hat durchweg meinen Geschmack getroffen: Die Handlung ist gut durchdacht, die Schauspieler machen einen tollen Job, die Musik ist spitze und die Bild- und Tonqualität sind toll. Positiv ist auch, dass die zahlreichen Actionszenen sehr gut gemacht sind und in der Umsetzung an Hollywoodfilme erinnern, d. h. die "Tricks" fallen nur wenig auf und Übertreibungen halten sich in Grenzen. Insgesamt gesehen ist "Ek Tha Tiger" als "Einstiegsfilm" in den Bollywood-Bereich mehr als geeignet!

Mein Fazit:
Der Film bekommt von mir 10 von 10 Punkten, also alle 5 Sterne! Da die Disc den Film in überzeugender Bild- und Tonqualität bietet und auch einige Extras enthält, bleibt es bei 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen James Bond auf Indisch, 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Einfach toll und sehenswert - schöne Liebesgeschichte gepaart mit spannender Action - die Antwort von Indien auf James Bond -
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen schmelz dahin, 27. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
einmal benutzt und nun im dauer einsatz
preis leistung sind einfach top kann ich nur weiter empfehlen

lieben gruss heiko
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Nicht schlecht gemacht der Film. Spannend, aufregend... manchmal evtl. etwas zu "überdramatisiert"..aber nu, das ist James Bond ja auch.. ;-))
Alles in allem sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Mission Liebe - Ek Tha Tiger, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
man kann net viel dazu sagen,
ich bin ein Bollywood Fanatiker und
habe schon ziemlich viele DVD's in meiner Sammlung
und dieser gehört definitiv dazu.
sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lustig, süß und anders, 28. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Mission Liebe - Ek Tha Tiger (DVD)
Da ich ein großer Bollywood Fan bin musste ich auch diese DVD besitzen. Ich kann es empfohlen. Schöne Musik und Location und Katrina Kaif ist einfach nur wunderschön. Es ist kein typischer Bollywood Film aber trotzdem lustig und amüsant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mission Liebe - Ek Tha Tiger
Mission Liebe - Ek Tha Tiger von Salman Khan (DVD - 2013)
EUR 6,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen