Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Passform / gute Optik / perfektes Schürsystem für 160€
--- Die Vorgeschichte ---
Ich bin zwei Mal bei "Skate by Night" in Hannover mitgefahren (um die 20km quer durch Hannover, mit abgesperrten Straßen natürlich und vielen Skatern, Skateboardern)
Beim ersten Mal trug ich vor Ort ausgeliehene "Speed-Skates", Größe 43.
Natürlich waren die Dinger wahnsinnig schnell,...
Vor 12 Monaten von Philipp Tetzlaff veröffentlicht

versus
1.0 von 5 Sternen Defekte Lasche
Ich habe die Inliner nun seit einem halben jahr und leider ist bereits jetzt am rechten Schuh die Lasche des Klettverschlusses des Inliners gerissen. Auch beim linken Schuh dreht sich beim strammen Zuziehen immer die Lasche des Klettverschlusses. Ich hatte meine alten K2 davor ganze 9 Jahre ohne irgendwelche Probleme, daher habe ich mehr von dem Produkt erwartet. Nun bin...
Vor 2 Monaten von Doris Brauns veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Passform / gute Optik / perfektes Schürsystem für 160€, 1. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
--- Die Vorgeschichte ---
Ich bin zwei Mal bei "Skate by Night" in Hannover mitgefahren (um die 20km quer durch Hannover, mit abgesperrten Straßen natürlich und vielen Skatern, Skateboardern)
Beim ersten Mal trug ich vor Ort ausgeliehene "Speed-Skates", Größe 43.
Natürlich waren die Dinger wahnsinnig schnell, leichtgängig und auch leicht vom Gewicht her (liegt unter anderem daran, das kaum ein Schaft vorhanden war). --> daher für mich, eine grauenvolle Fahrt
Beim zweiten Mal trug ich Inliner von dem Vater meiner Freundin (Marke unbekannt). Größe 42,5.
Saßen auf Grund des Schafts deutlich angenehmer am Fuß als die Speed-Skates, jedoch war mir das Geschnüre zu blöd und nach längerer Fahrt taten mir die Füße weh --> also auch keine sinnvolle dauerhafte Lösung

--- Der Kauf ---
Bevor ich mir einen Artikel kaufe, setze ich mich grundsätzlich ausgiebig mit den Produkten der Branche auseinander, vergleiche, lese Tests und Rezensionen.
Dabei stieß ich auf die "K2 Mach 90" und "K2 Mach 100". Ich habe quasi meine "Trauminliner" gefunden, jedoch waren sie mir einfach zu teuer. Bis zum Winter wollte ich auch nicht warten, und suchte deswegen weiter.
Auf der Suche habe ich mitbekommen, dass "boa" ein Zusatz ist, der verspricht ein -revolutionäres- Schnürsystem zu sein.
Seit dem stand fest, ein Inliner ohne "boa" kommt mir nicht nach Haus!

Auf Grund des Preises von 160€ habe ich bei den "K2 Fitness Skate F.i.t. 84 Boa" zugeschlagen und bereue es seitdem nicht!

--- Die Größe ---
Ich habe zum Testen die Größen 42,5 und 42 bestellt, da meine Schuhgröße allgemein bei 42 liegt.
Natürlich waren beide Inliner zu klein geschnitten und ich habe mich geärgert, zum Glück haben die Inliner der Größe 42,5 meinem Vater gepasst, der jetzt auch mit guten neuen Inliner ausgestattet ist. (Er trägt normalerweise Schuhgröße 41,5!)

Zwei Tage später hatte ich Inliner der Größe 43,5 in Hand und am Fuß, und sie saßen wie angegossen.
Ich habe leider den Fehler gemacht, und bei den ersten Fahrten die Schnüre zu eng gemacht, sodass mir die Füße nach längeren Fahrten dann doch weh taten.

Der Tipp meiner Freundin war dann: "Probier es doch mal aus, sie weniger eng zu schnüren".
Zuerst dachte ich es wäre zu wackelig, aber dann habe ich gemerkt, dass alles passt!
! Also --> Schuhgröße 42 --> Inliner-Größe K2 --> 43,5 !

--- Das Schnürsystem ---
Bei dem "boa" Schnürsystem handelt es sich um ein kleines Drehrad am oberen Teil des Schafts. Alles funktioniert ohne eine einzige Schleife!! Es gibt genau 3 Befestigungen, wie auch beim "normalen Schnürinliner"
1. Den Klettverschluss auf dem Spann des Fußes2
2. Die Schnürung
3. Den Ratschenverschluss direkt auf der Schürung (um den Schaft zusammen zu halten)

An dem Rädchen muss man nur noch drehen, und die ganz dünnen (Alu?) Seile ziehen sich zusammen! Immer schön im Uhrzeigersinn drehen, bis es enger wird. Und gut ist.
Beim Ausziehen einfach das Rädchen leicht raus ziehen, und schon löst sich die Spannung und man kann den Schaft lockern und den Fuß ohne Probleme heraus ziehen.

Also keine Schleifen mehr lösen und beim Nachspannen alles auf Zug halten etc. ...... mit "boa" muss man nur noch das Rädchen drehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Skates, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Saktes haben mir von Anfang gefallen. Optisch ein echter Hingucker, dank der bronzen-glänzenden Schienen.

Die ersten Läufe verliefen super, allerdings war die Abnutzung der Rollen nach der ersten Fahrt (auf relativ rauem Asphalt) für meine Begriffe recht viel. Aber im Prinzip nicht direkt erwähnenswert. Hatte mich nur überrascht.

Man fühlte sich schnell auf den neuen Skates sicher und es macht noch immer viel Spaß damit zu Fitness-Zwecken herumzufahren.
Die Passform der Schuhe sind leicht nach vorn gebeugt, ideal für längere Fahrten. Längere Pausen im Stehen, sind aufgrund der Schuhhaltung aber relativ unangenehm, wenn man es ncht gewöhnt ist.

Fazit: Tolle Skates, absolut empfehelnswert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Defekte Lasche, 12. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Inliner nun seit einem halben jahr und leider ist bereits jetzt am rechten Schuh die Lasche des Klettverschlusses des Inliners gerissen. Auch beim linken Schuh dreht sich beim strammen Zuziehen immer die Lasche des Klettverschlusses. Ich hatte meine alten K2 davor ganze 9 Jahre ohne irgendwelche Probleme, daher habe ich mehr von dem Produkt erwartet. Nun bin ich gespannt ob ich die Inliner als Garantieschaden ersetzen kann...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach gut, 3. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hab die Inliner nicht für "Herren" sondern für meine Tochter. Erste Sahne - laufen perfekt und werden fast täglich genutzt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen K2 F.I.T. 84 Boa (Größe EU: 42,5; Größe US: 9,5), 22. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: K2 Herren Fitness Skate F.i.t. 84 Boa (Ausrüstung)
Rezension zu den K2 Herren Inlineskates F.I.T. mit Boa-Verschluss

Einleitung
Nach vielen Jahren der Absenz habe ich mir endlich wieder ein paar Inline Skates zulegen wollen.
In der Vergangenheit habe ich mit den unterschiedlichsten Inlinern von unterschiedlichen Marken und No-name-brands sehr vielfältige Erfahrungen gemacht. Jedenfalls hat sich K2 in der Vergangenheit schon immer sehr gut behaupten können und stand neben den sehr robusten Roces-Inlinern schon immer für langanhaltenden und großen Skater-Spaß.
Für mich persönlich war also klar: Es müssen entweder neue Inline Skates von K2 oder von Roces sein.
Nach langem Hin und Her habe ich dann diese K2-Inlineskates für mich entdeckt. Ich habe auf diesem Weg viele Rezensionen gelesen, Berichte verschlungen und Vergleiche angestrebt. Zu dieser Jahreszeit (Ende Januar) war es recht schwierig, im Laden vor Ort überhaupt an Inlineskates heranzukommen und meine Unsicherheit wurde durch den Umstand gestärkt, dass ich schon selbst viele Jahre lang keinen Marktüberblick mehr hatte. Demzufolge war der letztendliche Kauf auch ein bisschen von Glück entschieden, habe ich mir doch auch aufgrund meiner Erinnerungen und Anraten von Freunden, Familie und Bekannten mir die Größe für den Schuh ausgesucht. Mehr dazu aber später im ausführlichen Testbericht.

Meine Erwartungen
Hier eine kurze Liste mit Dingen, die ich von Inlineskates dieser Preisklasse erhofft bzw. erwartet habe:
--> Ein und bequemer Sitz bzw. Stand
--> Robuste, aber ruhige Fahrweise (auch bei ungleichmäßigeren Bodenbelägen)
--> Relativ hohe Endgeschwindigkeiten
--> Wenig Kraftaufwand und Beständigkeit gegen Verschmutzung durch gutes Kugellager

Der Schuh / Die Schuhgröße (8 / 10 Punkte)
K2 wirbt schon seit vielen Jahren mit seiner "original Passform" für seine Schuhe.
Im Internet ist oftmals zu lesen, dass gerade die Schuhe von K2 jedoch sehr eng ausfallen. Ich habe in diversen Foren von Fällen gehört, die sich ihre Schuhe "bis zu fünf Schuhgrößen größer" anschaffen mussten, um ihren Fuß überhaupt in den K2-Schuh zu "zwängen". Ich selbst habe länger als fünf Jahre lang keinen Kontakt mehr mit Inlineskates gehabt und bin entsprechend selbst verunsichert gewesen, als ich mich zwar für diese speziellen Skates entschieden hatte, allerdings mir über die zu wählende Größe noch Gedanken machen musste.
Die sehr widersprüchlichen Berichte und Foreneinträge haben mich nur noch mehr verunsichert. Also machte ich mich eines schönen Tages in die Stadt (Mannheim) auf und suchte etliche Sportläden nach Inline Skates ab. Dies gestaltet sich zu Beginn des neuen Jahres jedoch schwierig, also fragte ich (unter anderem) einen kompetenten Angestellten eines bekannten Sportgeschäftes um Rat, der mir dann empfahl, einfach eine halbe Größe über meiner normale Schuhgröße zu ordern und diese einmal anzuprobieren. Gesagt - getan! Und siehe da: Viel besser hätte diese Wahl wirklich nicht ausfallen können!
Ich trage normalerweise Schuhe der Größe 42. Also habe ich mir diese Skates in 42einhalb bestellt. Mit etwas dickeren Socken ist die ganze Sache äußerst bequem. Ich fühle mich auch nach längeren Fahrten in dem Schuh sehr wohl und merke nach einiger Zeit garnicht mehr, dass ich da eigentlich richtig schwere Teile an meinen Füßen habe.

Die Rollen (10 / 10 Punkte)
Ausgeliefert wird der F.I.T. Boa mit Rollen von 84mm. Diese sind übrigens austauschbar gegen Rollen der Größe von 80mm und sogar 90mm. Die standardmäßig mitgelieferten Rollen fahren sich glücklicherweise nur sehr langsam ab und sehen auch nach mehrmaligem Fahren noch beinahe wie neu aus. Das habe ich bei anderen vergleichsweise "kleinen" Skate-Marken auch schon anders erlebt! Sehr ordentlich!

Das Kugellager (9 von 10 Punkte)
Erst war ich verwirrt über die Bezeichnung "ILQ7-Kugellager". Schnell durchstöberte ich das Internet nach dieser Bezeichnung und fand heraus, dass es sich hierbei um offenbar beständigeres, sprich länger "haltbares" Kugellager handelt, das sogar leichter Verschmutzung standhält und weniger oft "gewartet" werden muss.
Nach einiger Zeit des Fahrens verstehe ich auch genau, was damit gemeint ist.
Wenn ich früher beispielsweise mit meinen Skates bei schlechtem Wetter durch eine Pfütze gefahren bin, nahm das Kugellager über die Rollen alle mögliche Arten von Schmutz auf, was umgehend zu einer Verschlechterung der Fahrtqualität führte. Bei sich bewegenden Rollen gab es fortan einen lauten, rauschenden Unterton und die Rollzeit war auch beträchtlich kürzer.
Passiert mir nun das gleiche mit diesen Skates, scheint das jedoch nicht der Fall zu sein.
Die Geschwindigkeit bleibt die Gleiche, ich muss scheinbar keinen zusätzlichen Kraftaufwand in meine Fortbewegung investieren, weil die Rollen noch immer so leicht über das Kugellager zu gleiten scheinen wie zuvor.
Darüberhinaus erreichen diese Skates eine ordentliche Endgeschwindigkeit, die ich nicht mehr vermissen möchte.

Das Fahrverhalten (8 / 10 Punkte)
Wie bereits erwähnt, die zu erreichenden Geschwindigkeiten sind überdurchschnittlich gut.
Allerdings kann ich beim allgemeinen Fahrverhalten getrost ein paar Abzüge in der B-Note vergeben, denn diese Inliner verhalten sich in Kurven nun leider nicht ganz so prickelnd, wie ich es von anderen Skates zuvor schon gekannt habe.
Das ist nun allerdings Meckern auf sehr hohem Niveau und ich bin sicher, vielen wird das nicht wirklich auffallen.

Der BOA-Verschluss (10 / 10 Punkte)
Zuerst wollte ich mir den K2 F.I.T. in seiner Standardausführung holen. Bei der zusätzlichen Bezeichnung BOA wurde ich jedoch hellhörig. Es handelt sich um ein ziemlich clever angebrachtes Schnürsystem, das mit Hilfe eines kleines Rädchens am Schuh nach Belieben reguliert werden kann. Je fester man dabei zuschnürt, desto enger wird der Schuh von den "Schnürsenkeln" zusammengedrückt. Das gestaltet sich als äußerst praktisch und bietet sehr viele Vorteile.
Zum Einem gibt es kein Schuhe-Binden während längeren Touren mehr. Ist es ein Mal zu locker, lässt sich selbst während der Fahrt durch Drehen des Rades der Verschluss wieder enger stellen. So kommt man auch innerhalb weniger Sekunden in den noch völlig offenen Schuh hinein und kann ihn direkt schließen. Von "da steht der Schuh" bis "mein Fuß steckt drin und fühlt sich wohl" sind es buchstäblich nur wenige Sekunden. Beim Verlassen des Schuhs dasselbe Spiel:
Das Rädchen wird leicht in Richtung des Fahrers angehoben und schon öffnet sich der Verschluss. Es ist sehr einfach, aber zugleich auch äußerst effektiv.
Auch bei ausgiebigen und langen Fahrten durch die Stadt habe ich keinen einzigen Abdruck an Füßen und/oder Beinen. Das BOA-System ist nicht nur schnell, sondern trägt ungemein zur gleichmäßigen Verteilung des Drucks bei und entlastet somit Füße und Beine.
Ich habe übrigens allmählich den Verdacht, dass gerade Kunden, die den F.I.T.-Schuh ohne das BOA-System erstanden haben, Probleme mit der Schuhgröße haben könnten, da sich die Schuhe ohne dieses System vermutlich wesentlich schwieriger wirklich öffnen lassen.

Abschließendes Urteil (55 / 60 Punkte)
Diese Skates machen wieder Lust auf mehr.
Ich habe mir einiges von den Skates erhofft und sie halten sogar mehr als sie mir versprochen haben.
Flottes Fahrverhalten, eine funktionierende Passform, flotter Schuhwechsel und absolute Passkontrolle dank der Boa-Schnürung, sehr widerstandsfähiges Kugellager, haltbare Rollen und ein einfach gutes Fahrgefühl machen diese Skates zu den besten, die ich jemals fahren durfte!
Aber offen gestanden: Ein Langzeit-Test steht noch aus.
Sollte sich etwas Grundlegendes ändern oder ich weitere Erfahrungen mit diesen Schuhen mache, die es zu teilen wert sind, werde ich diese Rezension gerne ergänzen.

Für weitere Fragen zu diesem Produkt: oder Anregungen zu meiner Rezension:
Schreibt einfach einen Kommentar dazu und ich werde versuchen, diese zu beantworten! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kosten geld, aber, 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
sind es voll wert, vor allem die schnüre. Damit kann ich als anfänger echt lange herumfahren. fühlt sich stabil an, sitzt fest, bequem, atmen. zufreiden :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeistert!, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wirklich ein tolles Produkt.

Ich selbst habe mit dem Skaten ca. 10 Jahre pausiert aber mit diesem Skate fällt es kinderleicht und macht einen Riesenspaß.

Etwas negatives habe ich trotz ca. 35 Std. Betrieb bis jetzt noch nicht feststellen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen viel zu klein, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Inliner fallen wirklich sehr klein aus. Wir haben aufgrund anderer Rezensionen schon eine Nummer größer bestellt, aber das reichte noch lange nicht aus. Deshalb Retour!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole Inliner, 8. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bestellung, Lieferung war Top. Schnell und zuverlässig.
Die Inliner sind echt Cool und mein Mann hat "Seine Inliner " gefunden.
Sie sind wie in der Beschreibung. Alles gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen geht so, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
disk lässt sich nicht immer öffnen. Rollt gut. Der sitz ist gut, fällt aber klein aus. also viel Spaß damit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen