Kundenrezensionen


164 Rezensionen
5 Sterne:
 (86)
4 Sterne:
 (37)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


165 von 181 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der schnellste Schleppi, den ich bislang hatte
Frau kommt in die Jahre, Notebooks leider noch viel schneller. Obwohl diesmal, im Gegensatz zu den beiden Malen vorher, noch kein akuter Handlungsbedarf bestand, war die Anschaffung des nächsten Gerätes schon im Hinterkopf. Das wichtigste Kriterium war für mich ein größeres Display. So ist es mir eine ganz besondere Freude, dass ich für...
Vor 24 Monaten von A. Mueller veröffentlicht

versus
37 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Notebook - wenn die Lüftergeräusche nicht wären
Das Notebook funktioniert an sich tadellos, es hat ein schönes Display, es arbeitet schnell und die WLAN-Verbindung ist stabil. Zudem ist das Design - gerade in weiß - durchaus gelungen. Insoweit gibt es also nichts zu bemängeln.

Der Grund für die Abwertung um 2 Sterne sind die Betriebsgeräusche. Schon bei geringer Last - etwa beim...
Vor 17 Monaten von compass1walter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

165 von 181 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der schnellste Schleppi, den ich bislang hatte, 22. Dezember 2012
Von 
A. Mueller "antjemue" (Chemnitz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Frau kommt in die Jahre, Notebooks leider noch viel schneller. Obwohl diesmal, im Gegensatz zu den beiden Malen vorher, noch kein akuter Handlungsbedarf bestand, war die Anschaffung des nächsten Gerätes schon im Hinterkopf. Das wichtigste Kriterium war für mich ein größeres Display. So ist es mir eine ganz besondere Freude, dass ich für Amazon Vine das

Sony Vaio SVE1712L1EW.G4

mit einem 43,9 cm (17,3 Zoll) Display testen darf.

Gut und sicher verpackt traf das schick designte weiße Notebook Anfang Dezember 2012 bei mir ein. Zum Lieferumfang gehörten neben dem Gerät ein Netzteil, ein Netzkabel, diverse Kurzanleitungen (jeweils deutsch und englisch) sowie Informationen zum internationalen VAIO Reparaturservice. Der zum Gerät gehörende Li-Ion-Akku lag dem Paket separat bei.

Eckdaten des Gerätes:

Größe: 42 x 30 x 5 cm
Gewicht: 3,2 Kg
Prozessor: Intel Core i3 3110M, 2,4GHz
Arbeitsspeicher: 4GB RAM
Festplatte: 640GB HDD
Grafikkarte: Radeon HD 7650M
Laufwerk: DVD
Betriebssystem: Windows 8

Anschlüsse:

3x USB (1x Powered USB 3.0, 2 x USB 2.0), VGA, HDMI, Line-Out, Line-In, Ethernet, Cardreader (3-in-1 SD/SDHC/SDXC)

Die Inbetriebnahme

war einfach, benutzerfreundlich und ging sehr schnell vonstatten. Vorhandene W-LAN Netze wurden sofort erkannt und angezeigt. Nach Eingabe meines Key war ich mit dem Sony Vaio online. Bei den Einstellungen des Rechners habe ich nicht die schnelle Express-Variante gewählt, da ich schon wissen und selbst entscheiden wollte, welche Daten „gelegentlich“ an Microsoft übermittelt werden.

Die Einrichtung des vorinstallierten McAffee habe ich übersprungen und diesen später auch deinstalliert, da ich ein anderes Antiviren-Programm verwende, welches dann auch als allererstes installiert wurde.

Das Betriebssystem Windows 8

Da mein Sony Vaio Notebook bislang mit Windows 8 stabil läuft und nach dem Einschalten wesentlich schneller betriebsbereit ist als mein Lenovo Notebook mit Windows 7, störte mich dort anfangs eigentlich nur die Unübersichtlichkeit der Kacheloberfläche.

Die Benutzeroberfläche mit den Kacheln ist, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig. Mit Classic Shell stellte mir mein Netzwerkbetreuer, der mir bei der Inbetriebnahme dieses Notebooks wegen der Installation meiner Software und der Einbindung des Notebooks in mein Netzwerk hilfreich zur Seite stand, erstaunlich schnell die bereits gewohnte Windows 7 Oberfläche (mit Startbutton) her und schon hatte ich keine Übersichtsprobleme mehr.

Gleichzeitig kann ich aber auch problemlos zur Windows 8 Oberfläche wechseln, um mich, immer wenn ich etwas Zeit habe, langsam aber sicher damit vertraut zu machen. Vielleicht empfinde ich sie eines schönen Tages ja sogar als angenehm.

W-LAN

Im Internet war ich mit keinem Notebook vorher so schnell, wie mit diesem. Ein LAN-Kabel habe ich nur zu Testzwecken mal angehangen, um zu sehen, ob es einen Unterschied in der Verbindungsgeschwindigkeit gibt. Ich konnte keinen feststellen!

Programme

Von den vorinstallierten Programmen empfinde ich das Vaio eigene Care-Center sehr wichtig. Mein Netzwerkbetreuer fertigte mir als erstes einen Datenträger für ein eventuelles Wiederherstellen an. Mittlerweile liegen den Rechnern ja keine CDs mehr bei. Bei den Spielen vermisse ich ehrlich gesagt die einfachen Windows-Kartenspiele wie Solitär und Spider Solitär. Mit diesem WildTangetGames kann ich mich bislang nicht anfreunden. Wie bereits erwähnt bin ich nicht die Computerspielerin, aber so ein kleines Kartenspiel für zwischendurch… naja, ich werde es überleben. Ansonsten war es problemlos möglich meine Kaufsoftware (z. B. Adobe Photoshop 6.0, Microsoft Office 2007, Starmoney 8.0 und Corel Draw X4…) zu installieren. Alle Programme laufen bislang tadellos.

Apps

Auf dem Sony Vaio sind viele Apps vorinstalliert. Ich weiß nicht, ob ich diese jemals benötigen werde, seit ich die Windows 7 Oberfläche fürs Arbeiten wieder habe, stören sie mich jedoch nicht und vielleicht gibt es ja doch die eine oder andere, mit der ich mich im Laufe der Zeit anfreunden werde. Der Spielmatz bin ich allerdings nicht.

Update März 2013: Inzwischen habe ich die App mit den Solitär-Kartenspielen gefunden und kann hin und wieder ein Spielchen machen. Allerdings fehlen mir einige Einstellungs-Optionen, die ich früher in den Windows-Kartenspielprogrammen hatte.

Display

Die Größe des Displays faszinierte mich ja von Anfang an. Auch Schärfe und Kontraste können sich sehen lassen. Allerdings spiegelt es in heller Umgebung bei dunklen Bildschirmhintergründen und aus ungünstigen Blickwinkeln wirken die Farben verfälscht. Ersteres hat aber auf die Arbeit mit den von am häufigsten genutzten Programmen (Word und Excel) mit hellen Hintergründen kein extrem störendes Ausmaß und Letzteres hatte ich bislang bei all meinen Notebooks zu bemängeln.

Das Display dieses Gerätes verfügt nicht über ein Touchscreen. Ebenso ist die Imagination Studio Software noch nicht vorinstalliert (könnte aber gedownloadet werden) und die Tastatur dieses Gerätes hat keine Hintergrundbeleuchtung.

Der erste Teil der Produktbeschreibung bei Amazon beschreibt allgemein die Sony Vaio E1712 Reihe. Es wird zwar mehrfach darauf hingewiesen, dass über verschiedene Extras nur ausgewählte Modelle verfügen, das ist aber meiner Meinung nach für Verbraucher ganz schön irreführend. Wenn ich bei einem bestimmten Modell nachlesen möchte, was es alles kann, möchte ich eigentlich auch zuallererst die Informationen zu diesem Gerät. Die Vergleichstabelle ist natürlich für die Kaufentscheidung sehr hilfreich, gehört aber meiner Meinung nach auch hinter die Infos zum eigentlichen Produkt. Nichtsdestotrotz finde ich die

Tastatur

dieses Gerätes grandios und für mich ist eine Hintergrundbeleuchtung nicht wichtig. Sie ist relativ breit und hat ein Extra-Nummernfeld. Ich kann auf ihr problemlos mit 10 Fingern Texte schreiben. Die Tastaturen meiner bisherigen Notebooks waren mir dafür immer ein bisschen zu eng. Für Listen mit vielen Zahlen ist das Nummernfeld bei mir ein Muss. Dieses Sony Vaio ist mein erstes Notebook, an das ich im Home-Office keine separate Tastatur anschließen muss.

Das Touchpad

benutze ich selbst äußerst ungern, deswegen habe ich mir auch an dieses Notebook sofort wieder eine USB-Mouse angeschlossen. Diese wurde sofort erkannt und ich kann wie gewohnt arbeiten. Mein Netzwerkbetreuer, den ich stets für seinen schnellen Umgang mit Touchpads an Notebooks bewundere, bemängelte hier die fehlende optische Trennung zwischen linker und rechter „Mousetaste“.

DVD-Laufwerk

Bei der Softwareinstallation von CD aus, fiel mir der hohe Geräuschpegel dieses Laufwerkes unangenehm auf. Auch beim schauen von DVDs kann der Sound die Geräusche des Laufwerklüfters anfangs nicht ganz überdecken, allerdings gewöhnt man sich im Laufe des jeweiligen Filmes so daran, dass man sie nicht mehr wahr nimmt.

Lüftergeräusche

Sehr oft und dabei relativ laut springt der Lüfter an. Dafür ist es noch kein einziges Mal passiert, dass das Gerät heiß wurde. Frühere Notebooks von mir, deren Lüfter zwar wesentlich leiser liefen, wurden nach einigen Stunden Arbeit daran ganz schön warm. Anfangs empfand ich die Lüftergeräusche als sehr störend. Mittlerweile habe ich mich so daran gewöhnt, dass ich sie kaum noch wahr nehme.

Lautsprecher

Der Klang des Sony Vaio ist definitiv nicht mit einer Stereoanlage vergleichbar, allerdings kann ich zu den von mir vorher genutzten Geräten wieder eine Verbesserung feststellen. Wenn man sich an die Lüftergeräusche gewöhnt und gelernt hat, diese auszublenden, ist der Ton von Filmen auf DVDs oder Videos auf Youtube jedenfalls nicht unangenehm.

Rapid Wake

Wenn ich das Display meines Notebooks zuklappe legt er sich wie ich es auch von den anderen bereits genutzten Notebooks gewohnt bin schlafen. Begeistert bin ich bei diesem Sony Vaio allerdings, wie schnell er dann beim Aufklappen wieder erwacht und ich genau dort weiter machen kann, wo ich aufgehört habe.

Akkulaufzeit

Ich habe den Akku jetzt schon mehrfach komplett geladen und dann fast vollständig entleert. Mittlerweile hält der Akku ca. 3 1/2 Stunden, was ich bei dieser Displaygröße als hervorragende Leistung empfinde.

Für Skyper ist vielleicht noch zu erwähnen, dass dieses Sony Vaio über eine

Web-Cam

verfügt. Ich selbst habe zwar kurz ein bisschen damit gespielt und dabei gesehen, dass die bei normalem Tageslicht recht ordentlich das was vor dem Notebook passiert überträgt, sehe aber in meinen Arbeits- und Surfgewohnheiten für mich persönlich keinen Bedarf und kann auch die Qualität mangels Vergleichsmöglichkeit nicht objektiv einschätzen.

Fazit

Alles in allem bin ich mit diesem Sony Vaio Notebook sehr zufrieden. Die wesentlich schnellere Einsatzbereitschaft und die schnelle Internetverbindung lassen mich über die Geräusche des DVD-Laufwerks und des Lüfters großzügig hinweg sehen. Wenn man die Unübersichtlichkeit der Windows 8 Oberfläche nicht mag, kann man die Benutzeroberfläche mit wenig Aufwand auf die Windows 7 Optik einstellen. Für mich ist das Sony Vaio SVE1712L1EW.G4 ein leistungsfähiges Gerät, mit dem ich im Office-Bereich hervorragend arbeiten und mit dem ich schnell und komfortabel im Internet surfen kann. Sollten sich im Lauf der Zeit Macken herausstellen, werde ich diese Rezension ergänzen. Vorerst gibt es von mir 4 Bewertungssterne und eine Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eins A Laptop, der mich zu 100% überzeugen kann!, 15. Mai 2013
Von 
Tanjas Rezensionen (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Laptop traf sicher und gut verpackt bei mir ein. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät, die Anleitung, das Netzteil und Akku enthalten. Bevor man das Gerät ohne Netzteil benutzen konnte, muss es erst mal ein paar Stunden aufgeladen werden. Im Vergleich zu meinem alten Laptop, blieb hier das Netzteil sehr kühl (mein altes ist immer "heiß gelaufen") was mich auf den ersten Blick wirklich positiv überrascht hat. Ebenfalls fiel mir sofort auf, wie leicht der Laptop für seine Verhältnis ist. Das Display, ist mit seinen 17,3 Zoll auch ein echter Traum. Insgesamt überschreitet das Notebook dadurch die Normalgröße eines Laptops und passt auch nicht mehr in meine alte Tasche, aber trotzdem ist ein so großer Bildschirm wirklich eine feine Sache. Ich konnte das Gerät jetzt über mehrere Wochen testen und habe meine Gedanken mal aufgelistet:

+ Von Windows 8 habe ich bisher wirklich nicht viel Gutes gehört, aber ich bin mit dem Betriebssystem sehr zufrieden. Das Design ist anders, als bei Windows 7 und man braucht ein paar Tage um sich daran zu gewöhnen, aber ich habe schnell begriffen, dass das Menü sehr viel übersichtlicher und schicker gestaltet ist, was für mich ein großer Pluspunkt war :)

+ Innerhalb von einer Minute ist das Gerät an und lässt sich ohne Verzögerung benutzen. Mein Internet war noch nie so schnell!

+ Mit seinen vielen verschiedenen Anschlüssen (allein 3x USB) kann man viele externe Geräte schnell und zeitgleich anschließen. Es gab nichts, das nicht sofort angenommen wurde und das ohne Installieren einer anderen Betreibersoftware.

+ Die Tastatur hat ein eigene Hintergrundbeleuchtung, was für mich ein wahres Highlight ist! Endlich kann ich im Dunkeln vernünftig schreiben und muss keine Angst haben, mal eine Taste zu verfehlen - sehr, sehr praktisch das Ganze und ein Hingucker noch dazu (kannte ich bisher nicht).

+ Das Notebook wird selbst nach 10 Stunden Einsatz nicht heißt. Der Lüfter sorgt für ausgeglichene Kühlung und ist dabei noch Geräuschlos.

+ Das Akku hält, je nachdem welchen Modus man benutz (Energiespar oder nicht) an die 4 Stunden, was ich als zufriedenstellend empfinde! :)

+ Die Webcam hat eine super Auflösung. Ich als Skype Viel Nutzer, liebe sie! :)

Fazit

Bisher konnte ich nichts am Gerät finden, das meinen Gesamteindruck stört :D Ich bin vollauf glücklich mit dem Gerät, freue mich täglich über das schnelle Internet, das schicke Menü und die lange Akkulaufzeit :) Mein Highlight bleibt aber wirklich die Tastatur, denn so etwas kannte ich bisher von anderen Geräten nicht :P
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Notebook - wenn die Lüftergeräusche nicht wären, 30. Juni 2013
Das Notebook funktioniert an sich tadellos, es hat ein schönes Display, es arbeitet schnell und die WLAN-Verbindung ist stabil. Zudem ist das Design - gerade in weiß - durchaus gelungen. Insoweit gibt es also nichts zu bemängeln.

Der Grund für die Abwertung um 2 Sterne sind die Betriebsgeräusche. Schon bei geringer Last - etwa beim Internetsurfen - schaltet sich ständig der Lüfter ein und der ist durchaus vernehmbar. Wer geräuschempfindlich ist wird auf Dauer mit diesem Produkt - trotz seiner Qualitäten - wohl nicht glücklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrliches Teil, 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony VAIO SVE1712B4EW 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Pentium B980, 2,4GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, Intel HD, DVD, Win 8) weiß (Personal Computers)
Ich habe den Laptop gekauft, ausgepackt, gestartet, geliebt!
Dafür, dass alle so über Win8 herziehen, weil es so kompliziert sei, muss ich sagen, dass Win8 absolut super ist! Wenn man auf "Desktop" klickt erscheinen die geöffneten Fenster (Inet etc) wie auch bei den alten Windowsprogrammen. Ich finde es aber toll, dass es eben eine weitere Art von Desktop gibt, die im Grunde alle verfügbaren Programme (oder eben die, die am häufigsten genutzt werden) auf einen Blick zeigt.
Zum Laptop selbst: Unversehrt angekommen und funktioniert einwandfrei! Ich habe hier ein, zwei Rezensionen gelesen, die von Schäden berichteten und das hat mich kurz mal abgeschreckt vor dem Kauf dieses Sony Vaio. Doch ich kann mich absolut nicht beschweren und bereue meinen Kauf nicht!
Das Einleitungsprogramm beim ersten Start des Laptops ist simpel aufgegliedert, da kommt jeder mit ;)
Das Design ist edel mit dem Hochglanzschwarz um den Bildschirm herum und dem matten Silber bei der Tastatur und am Außengehäuse des Bildschirms.
Der Laptop läuft schnell und bleibt nicht hängen. Clips aus dem Internet werden schnell geladen.

Ich kann dieses Schnäppchen nur empfehlen!
Super SONY VAIO :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von Sony hab ich mehr erwartet..., 21. März 2013
Von 
Matt "Lucky Guy" (Ruhrgebiet) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mein erstes eigenes Notebook! Wow! Ich liebe es! Es ist toll! Perfekt!

Nein, leider nicht. Erwartet habe ich, das ich so reagieren werde, denn schließlich steht Sony ja eigentlich für Qualität, ist ja schließlich ein Technik-Konzern. Anfangs war ich auch begeistert, was aber schnell nachließ. Ok, für das Betriebssystem kann Sony ja nichts, aber wäre es denn so schwer Computer und Notebooks anzubieten bei dem man sich selber für das Betriebssystem entscheiden kann?! Ich meine, gerade bei Windows 8 ist es ja problematisch weil es eigentlich speziell für Touchoberflächen konzipiert wurde.
Man gewöhnt sich zwar an Win8, aber so richtig warm werde ich trotzdem nicht damit. Zumindest habe ich mich ein kleines Programm runterladen können mit dem ich den "Start"-Button zurückbekommen habe.

Die Verarbeitung ist im großen und ganzen ok, ich habe nur speziell am Touchpad was auszusetzen. Es reagierte erst zu sensibel, und war dennoch träge (beim einfachen Cursorziehen "erkannte" das Touchpad dauernd einen Doppelklick, sehr nervig...), dies konnte ich in den Einstellungen ändern in dem ich die Multitouchfunktion ausschaltete. Wirklich zufrieden bin ich dennoch nicht, da ich die Mausbewegungen immer noch zu träge finde.
Viele bemängeln den Lüfter, ich kann zwar bestätigen das er fast permanent läuft, ich persönlich empfinde es aber nicht als störend bzw. zu laut.

Das Blu-Ray-Laufwerk ist ok, lediglich das Einlesen eben dieser dauert etwas länger als gewohnt. Die Bildqualität ist ok, da es sich hier aber "nur" um ein HD-Ready Display handelt sollte man kein High-End-Kinoerlebnis erwarten ;-) Gleiches gilt auch für die eingebauten Lautsprecher, sie sind gut, aber ich höre lieber über meine Kopfhörer.

Insgesamt war ich über die Performance etwas enttäuscht, ich bin zwar Laie auf dem Gebiet, aber da ich einen Desktop-PC habe der ähnlich Werte aufweist (Intel Core i3, 2,4 GHz, 6 GB RAM und 500 GB Festplatte), habe ich diesen zum Vergleich herangezogen. Insgesamt habe ich den Eindruck das das Notebook etwas langsamer arbeitet als mein PC, trotz besseren Prozessor. Es ist jetzt keine Schnecke, aber es fällt mir schon auf. Auch bricht bisweilen gerne mal die Wlan-Verbindung ab, obwohl ich nur 3m vom Router entfernt sitze (Handy, Tablet und PS3 haben da keinerlei Probleme), woran es liegt weiß ich noch nicht.

Der Akku ist zufriedenstellend, hält bei mir etwa 2,5 bis 3,5 Std. Je nachdem was ich mache (Surfen, Blu-Ray schauen usw.)
Absolut positiv hervorzuheben ist für mich die Tastatur! Einfach großartig, sie hat einen, für mich, sehr guten Druckpunkt und das arbeiten macht mir sehr viel Spass damit. Und so eine beleuchtete Tastatur ist schon was feines wenn man das vorher noch nie hatte ;-)

Alles in allem bin ich bisher etwas enttäuscht von diesem Vaio, aber vielleicht habe ich auch einfach nur zu viel erwartet (ein richtiges Performance-Monster sozusagen^^).

Nachtrag 05.04.: Mittlerweile ist das Vaio einmal komplett abgeraucht, woran es lag kann ich nicht sagen, beim hochfahren zeigte es für eine Millisekunde eine Fehlermeldung an und startete dann eine Diagnose und anschließend eine Art Reparaturprogramm. Dieses hat auch bis zur 100%-Marke gearbeitet, leider passierte danach nichts mehr... Bildschirm blieb zwar beleuchtet, aber schwarz. Auch beim ausschalten und wieder hochfahren dasselbe, Vaio-Logo und Ladekreis wurden noch angezeigt, danach nix mehr.
Meine Problemlösung: Im ausgeschalteten Zustand die "Assist"-Taste drücken, so kommt man ins "Recovery"-Menü, dort konnte ich das Vaio in den Werkszustand zurücksetzen. Seitdem ist nichts derartiges mehr aufgetreten, und das bleibt hoffentlich auch so :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht weniger als 5 Sterne!, 14. November 2013
Ich war ziemlich hin und her gerissen bei diesen Beurteilungen, habe ihn dann aber doch gekauft.
Sicher und gut verpackt kam er an. Es war alles dabei und ich bin mehr als zufrieden damit.
Zb. das der Kühler so laut sein soll, stimmt beim besten Willen nicht. Ich höre ihn eigentlich nur, wenn ich darauf achte.
Auch mit Win8 hab ich mich schnell angefreundet. Nur ein Problem: manchmal wenn mehrere Tabs offen sind, vorallem wenn Youtube dabei ist, wird der Browser etwas langsamer. Kann man aber gut vermeiden indem man alles schließt, außer das was man auch wiklich braucht.
Allem in allem kann ich mich nicht beschweren und bin sehr zurfrieden damit.
Nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spezialist für Videos und Games, 11. Dezember 2012
Von 
Sonja von Faltin "Kaffeetrinkerin" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Momentan ist es ja recht schwierig, eine passende Auswahl im Dschungel der käuflich erwerbbaren Laptops, Ultranotebooks, Tablets, etc. zu treffen. Vor allem, seitdem viele dieser Geräte mit dem neuen Windows 8 auf dem Markt sind.

Umso gespannter war ich jetzt, was das Vaio kann und ob sich ein Kauf lohnt.

Vorneweg: das Notebook hat keinen Touchscreen, auf der Sony Homepage ist das alles nämlich etwas verwirrend dargestellt. Von der Hardware her insgesamt macht alles einen guten Eindruck, angefangen von der leichtgängigen Tastatur, über den extra Ziffenblock und dem kontrastreichen Bildschirm mit toller Farbdarstellung.
Das Design insgesamt empfinde ich als etwas zu kantig, die Oberflächen mit der matten Metallic-Lackierung wirken nicht besonders kratztresistent. Liegt das Notebook offen vor einem auf dem Tisch, erinnert es leider recht stark an die Konkurrenz-Produkte der Apfel-Firma. Das konnte Sony schonmal besser.

Die inneren Werte können sich sehen lassen: im laufenden Betrieb macht sich die gute Grafikkarte angenehm bemerkbar, Spiele, Videos und Internet laufen schnell und sauber.
Der Ton ist etwas blechern, es reicht aber locker fürs normale DVD Schauen.
Das Display spiegelt ein bisschen, dafür wirken die Farben brillanter.
Mit dem Blickwinkel des Displays war ich nicht ganz zufrieden, in heller Umgebung nimmt der Kontrast/die Farbe zu den Ecken hin ab. Dies ist aber alles Meckern auf hohem Niveau.
WLAN und LAN sind beide fast gleich schnell, überhaupt ist die Geschwindigkeit über WLAN beeindruckend.
Das Touchpad ist ok, die "Maustasten" sind unsichtbar, die Oberfläche könnte einen Ticken angenehmer zu berühren sein. Aber von der Bedienung her funktioniert auch hier alles einwandfrei.
Die eingebaute Kamera ist ok, aber kein HD Erlebnis, weil zu lichtschwach. Reicht fürs normale Skypen.

Was mich genervt hat, sind zwei Dinge: der Lüfter ist recht laut und geht schnell an, schon bei relativ geringer Auslastung hört man es rauschen(was wahrscheinlich an der leistungsstarken Grafikkarte liegt). Das Notebook wird dafür nicht heiß. Ausserdem ist das DVD-Laufwerk recht laut. Schaut man einen Film, ist es egal, weil der Sound die Geräusche übertönt. Aber beim Arbeiten empfinde ich dies als nervig. Ich hatte schon Laptops mit leiserem DVD-Laufwerk, es ist also machbar.

Nun noch kurz zu Windows 8: es liegen ein paar kleine Anleitungen bei, wie die Kacheloberfläche funktioniert. Diese Anleitungen sind wenig hilfreich, man muß sich hinsetzen und alles ausprobieren und anklicken, einiges mußte ich im Internet nachsehen. Aber nach einiger Zeit ist es ok. Begeisterung sieht halt anders aus. Microsoft geht hier einen komplett neuen Weg, mal sehen wo dieser hinführt.
Mir hat ein Touchscreen in der Bedienung unerwarteterweise nicht gefehlt, man kann alles sehr einfach per Mausklick steuern.
Das System fährt sehr schnell hoch und ist innerhalb einer halben Minute einsatzbereit.

Sonst ist die Sony-eigene Software eine feine Sache, es gibt ein sogennantes Care-Center, von wo man sich auch schnell zur Wiederherstellung klickt. Hier kann man ein Wiederherstellungsmedium anfertigen, eine CD dafür liegt nämlich nicht mehr bei ( heutzutage ja leider üblich, und trotzdem immer noch kundenunfreundlich).
Wer Windows 7 draufspielen möchte, sollte bedenken, daß alle Treiber, die gesamte Hardware auf Win8 ausgelegt sind. Dazu finden sich etliche Berichte im Internet, es ist wohl viel Arbeit und nicht ohne weiteres möglich.

Auch die Grafikkarte hat ein eigenes und sehr übersichtliches Menu, schnell und einfach lassen sich alle gewünschten Änderungen anklicken.

Die Akkuleistung ist mit zwei bis drei Stunden in Ordnung, ein so großer Bildschirm frisst halt Strom.

Fazit: mir gefällt das Vaio Notebook gut. Bis auf die oben angesprochenen Kritikpunkte gibt es nichts zu meckern. Auch das Gewicht ist in Ordnung. Ich sehe das Notebook als Zweitrechner für Zuhause, als guten Allrounder für die ganze Familie. Als reines Arbeitsgerät ist es in meinen Augen wegen dem doch hörbaren Lüfter/DVD-Laufwerk weniger geeignet. Wer Videos ernsthaft bearbeiten möchte oder Ballerspiele mit hoher Anforderung an den Prozessor spielen möchte, sollte sich eher die Varianten mit Intel Core i7 ansehen.
4 coole Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Laptop..., 15. März 2013
Von 
Bakagaijin - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
...gewöhnungsbedürftiges Betriebssystem, jedenfalls für Smartphonemuffel. Das wäre in kurzem Worten mein Eindruck vom Sony VAIO E1713H1EW.

Ausführlichere Version: Absolut reibungslose Inbetriebnahme. Betriebssystem und diverse (meist nutzlose) Programme sind vorinstalliert. Also einschalten und loslegen, kein Problem. In meinem Fall bedeutete "loslegen" vor allem die Deinstallation der meisten vorinstallierten Programme die entweder nicht dem entsprechen, was ich so haben will/brauche/nutze oder die nur in Probeversionen vorhanden sind, die laut nach kostenpflichtigem Registrieren schreien. So z.B. das Windows Office-Paket. Also weg mit dem Office-Schrott und OpenOffice, komfortablere Brennsoftware und Co. installiert. Nervig: die Zwangsregistrierung des Notebooks bei Sony. Klar, rein im Interesse des Kunden! Das alles kenne ich vom Rechnermarkt und nehme es zwar genervt aber ohne Punktabzug zur Kenntnis.

Dann der erste Kulturschock bei Erstbenutzung von Windows 8. Mag ja sein, dass alle Smartphone-Daddler damit keine Probleme haben. Ich aber bin App-phob und Smartphone-inkompatibel, dazu noch aktiver Verweiger von Social Networks und sonstigen neumodischen Verführungen des Internetzeitalters. Sprich: die Windows 8 Oberfläche ist ein echter Stimmungskiller für mich. Es gibt als Rückfallebene freundlicherweise noch ein "App", das dem alten Windows Desktop ähnelt und seine Funktionen im Wesentlichen abbildet. In sofern hat man an uns alte Säcke gedacht und ich habs mir da bequem gemacht. Ich will ja nicht ausschliessen, dass ich Windows 8 irgendwann liebgewinne - aber derzeit fremdle ich schlicht und ergreifend intensiv. Aber auch das will ich dem Notebook nicht negativ anrechnen. Als Pluspunkt muss ich wiederwillig sogar noch die absolut einfache und problemlose Einbindung ins drahtlose Heimnetzwerk erwähnen. Das ging echt gut von der Hand. Gewohnt nervig - aber auch das eben wie von Windows gewohnt - die absolut mistige Abwärtskompatibilität zu Treibern selbst zu Windows 7 (ja, auch und gerade im Kompatibilitätsmodus). Mal klappts, mal nicht, mal nach dem zehnten Anlauf, mal nicht (war ich da schon?). Da bleibt, wie bei Windows immer schon, einfach nur das resignierte Warten auf den aktualisierten Treiber durch den Hersteller des Peripheriegeräts - oder der wutentbrannte Neukauf...

Zurück zum Notebook: tolles Bild, riesen Bildschirm, absolut wertige Verarbeitung (nichts klappert, nichts wackelt, alles sehr wertig), Rapid Wake (man, geht das Ding schnell an, bin echt begeistert), Tastatur mit angenehmen Anschlag, leistungsfähiger DVD-Brenner (OK, wenn man auf hohem Niveau meckern will, könnte man sich hier einen Blue-Ray Brenner wünschen, aber den gibts als externes Geräts inzwischen ja auch schon für schmales Geld), Speicher gibts bei ansonsten gleicher Ausstattung in verschiedenem Umfang je nach Geldbeutel bei den Schwestermodellen, für mich insgesamt gesehen kein Grund zum meckern am NOTEBOOK. Dafür volle 5. Für Windows 8 kann ich mich schlicht (noch?) nicht erwärmen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Preis-/Leistungsverhältnis, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schickes und hochwertig verarbeitetes Notebook, geschaffen um neidische Blicke auf sich zu ziehen!
Preis: 499€
Einrichtung: Schnell und unkompliziert.
Windows 8: Innovativ, interessante Möglichkeiten, einfach zu bedienen.
Touchpad: Reagiert empfindlich, daher etwas gewöhnungsbedürftig.
Tastatur: Sehr gut.
Bildschirm: Sehr angenehme Größe, wenn man viel unterwegs ist könnte das Notebook etwas sperrig sein.
Kaufempfehlung: Ja!
Da mich die technischen Details nur mäßig interessieren und ich vor allem darauf achte, dass es für meine Zwecke geeignet ist: Ja, ich bin zufrieden.
Leider bin ich keine Computer-Spezialistin, hoffentlich konnte ich trotzdem weiterhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top..., 6. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... Preis Leistungsverhältnis!!! Das Design ist auch sehr ansprechend. Die Qualität der Verarbeitung ist ausgezeichnet.
Einen Kauf kann ich ohne Bedenken empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen