Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Farbe: weiß|Stil: Intel Core i3-3110M - 640GB|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Frau kommt in die Jahre, Notebooks leider noch viel schneller. Obwohl diesmal, im Gegensatz zu den beiden Malen vorher, noch kein akuter Handlungsbedarf bestand, war die Anschaffung des nächsten Gerätes schon im Hinterkopf. Das wichtigste Kriterium war für mich ein größeres Display. So ist es mir eine ganz besondere Freude, dass ich für Amazon Vine das

Sony Vaio SVE1712L1EW.G4

mit einem 43,9 cm (17,3 Zoll) Display testen darf.

Gut und sicher verpackt traf das schick designte weiße Notebook Anfang Dezember 2012 bei mir ein. Zum Lieferumfang gehörten neben dem Gerät ein Netzteil, ein Netzkabel, diverse Kurzanleitungen (jeweils deutsch und englisch) sowie Informationen zum internationalen VAIO Reparaturservice. Der zum Gerät gehörende Li-Ion-Akku lag dem Paket separat bei.

Eckdaten des Gerätes:

Größe: 42 x 30 x 5 cm
Gewicht: 3,2 Kg
Prozessor: Intel Core i3 3110M, 2,4GHz
Arbeitsspeicher: 4GB RAM
Festplatte: 640GB HDD
Grafikkarte: Radeon HD 7650M
Laufwerk: DVD
Betriebssystem: Windows 8

Anschlüsse:

3x USB (1x Powered USB 3.0, 2 x USB 2.0), VGA, HDMI, Line-Out, Line-In, Ethernet, Cardreader (3-in-1 SD/SDHC/SDXC)

Die Inbetriebnahme

war einfach, benutzerfreundlich und ging sehr schnell vonstatten. Vorhandene W-LAN Netze wurden sofort erkannt und angezeigt. Nach Eingabe meines Key war ich mit dem Sony Vaio online. Bei den Einstellungen des Rechners habe ich nicht die schnelle Express-Variante gewählt, da ich schon wissen und selbst entscheiden wollte, welche Daten „gelegentlich“ an Microsoft übermittelt werden.

Die Einrichtung des vorinstallierten McAffee habe ich übersprungen und diesen später auch deinstalliert, da ich ein anderes Antiviren-Programm verwende, welches dann auch als allererstes installiert wurde.

Das Betriebssystem Windows 8

Da mein Sony Vaio Notebook bislang mit Windows 8 stabil läuft und nach dem Einschalten wesentlich schneller betriebsbereit ist als mein Lenovo Notebook mit Windows 7, störte mich dort anfangs eigentlich nur die Unübersichtlichkeit der Kacheloberfläche.

Die Benutzeroberfläche mit den Kacheln ist, sagen wir mal, gewöhnungsbedürftig. Mit Classic Shell stellte mir mein Netzwerkbetreuer, der mir bei der Inbetriebnahme dieses Notebooks wegen der Installation meiner Software und der Einbindung des Notebooks in mein Netzwerk hilfreich zur Seite stand, erstaunlich schnell die bereits gewohnte Windows 7 Oberfläche (mit Startbutton) her und schon hatte ich keine Übersichtsprobleme mehr.

Gleichzeitig kann ich aber auch problemlos zur Windows 8 Oberfläche wechseln, um mich, immer wenn ich etwas Zeit habe, langsam aber sicher damit vertraut zu machen. Vielleicht empfinde ich sie eines schönen Tages ja sogar als angenehm.

W-LAN

Im Internet war ich mit keinem Notebook vorher so schnell, wie mit diesem. Ein LAN-Kabel habe ich nur zu Testzwecken mal angehangen, um zu sehen, ob es einen Unterschied in der Verbindungsgeschwindigkeit gibt. Ich konnte keinen feststellen!

Programme

Von den vorinstallierten Programmen empfinde ich das Vaio eigene Care-Center sehr wichtig. Mein Netzwerkbetreuer fertigte mir als erstes einen Datenträger für ein eventuelles Wiederherstellen an. Mittlerweile liegen den Rechnern ja keine CDs mehr bei. Bei den Spielen vermisse ich ehrlich gesagt die einfachen Windows-Kartenspiele wie Solitär und Spider Solitär. Mit diesem WildTangetGames kann ich mich bislang nicht anfreunden. Wie bereits erwähnt bin ich nicht die Computerspielerin, aber so ein kleines Kartenspiel für zwischendurch… naja, ich werde es überleben. Ansonsten war es problemlos möglich meine Kaufsoftware (z. B. Adobe Photoshop 6.0, Microsoft Office 2007, Starmoney 8.0 und Corel Draw X4…) zu installieren. Alle Programme laufen bislang tadellos.

Apps

Auf dem Sony Vaio sind viele Apps vorinstalliert. Ich weiß nicht, ob ich diese jemals benötigen werde, seit ich die Windows 7 Oberfläche fürs Arbeiten wieder habe, stören sie mich jedoch nicht und vielleicht gibt es ja doch die eine oder andere, mit der ich mich im Laufe der Zeit anfreunden werde. Der Spielmatz bin ich allerdings nicht.

Update März 2013: Inzwischen habe ich die App mit den Solitär-Kartenspielen gefunden und kann hin und wieder ein Spielchen machen. Allerdings fehlen mir einige Einstellungs-Optionen, die ich früher in den Windows-Kartenspielprogrammen hatte.

Display

Die Größe des Displays faszinierte mich ja von Anfang an. Auch Schärfe und Kontraste können sich sehen lassen. Allerdings spiegelt es in heller Umgebung bei dunklen Bildschirmhintergründen und aus ungünstigen Blickwinkeln wirken die Farben verfälscht. Ersteres hat aber auf die Arbeit mit den von am häufigsten genutzten Programmen (Word und Excel) mit hellen Hintergründen kein extrem störendes Ausmaß und Letzteres hatte ich bislang bei all meinen Notebooks zu bemängeln.

Das Display dieses Gerätes verfügt nicht über ein Touchscreen. Ebenso ist die Imagination Studio Software noch nicht vorinstalliert (könnte aber gedownloadet werden) und die Tastatur dieses Gerätes hat keine Hintergrundbeleuchtung.

Der erste Teil der Produktbeschreibung bei Amazon beschreibt allgemein die Sony Vaio E1712 Reihe. Es wird zwar mehrfach darauf hingewiesen, dass über verschiedene Extras nur ausgewählte Modelle verfügen, das ist aber meiner Meinung nach für Verbraucher ganz schön irreführend. Wenn ich bei einem bestimmten Modell nachlesen möchte, was es alles kann, möchte ich eigentlich auch zuallererst die Informationen zu diesem Gerät. Die Vergleichstabelle ist natürlich für die Kaufentscheidung sehr hilfreich, gehört aber meiner Meinung nach auch hinter die Infos zum eigentlichen Produkt. Nichtsdestotrotz finde ich die

Tastatur

dieses Gerätes grandios und für mich ist eine Hintergrundbeleuchtung nicht wichtig. Sie ist relativ breit und hat ein Extra-Nummernfeld. Ich kann auf ihr problemlos mit 10 Fingern Texte schreiben. Die Tastaturen meiner bisherigen Notebooks waren mir dafür immer ein bisschen zu eng. Für Listen mit vielen Zahlen ist das Nummernfeld bei mir ein Muss. Dieses Sony Vaio ist mein erstes Notebook, an das ich im Home-Office keine separate Tastatur anschließen muss.

Das Touchpad

benutze ich selbst äußerst ungern, deswegen habe ich mir auch an dieses Notebook sofort wieder eine USB-Mouse angeschlossen. Diese wurde sofort erkannt und ich kann wie gewohnt arbeiten. Mein Netzwerkbetreuer, den ich stets für seinen schnellen Umgang mit Touchpads an Notebooks bewundere, bemängelte hier die fehlende optische Trennung zwischen linker und rechter „Mousetaste“.

DVD-Laufwerk

Bei der Softwareinstallation von CD aus, fiel mir der hohe Geräuschpegel dieses Laufwerkes unangenehm auf. Auch beim schauen von DVDs kann der Sound die Geräusche des Laufwerklüfters anfangs nicht ganz überdecken, allerdings gewöhnt man sich im Laufe des jeweiligen Filmes so daran, dass man sie nicht mehr wahr nimmt.

Lüftergeräusche

Sehr oft und dabei relativ laut springt der Lüfter an. Dafür ist es noch kein einziges Mal passiert, dass das Gerät heiß wurde. Frühere Notebooks von mir, deren Lüfter zwar wesentlich leiser liefen, wurden nach einigen Stunden Arbeit daran ganz schön warm. Anfangs empfand ich die Lüftergeräusche als sehr störend. Mittlerweile habe ich mich so daran gewöhnt, dass ich sie kaum noch wahr nehme.

Lautsprecher

Der Klang des Sony Vaio ist definitiv nicht mit einer Stereoanlage vergleichbar, allerdings kann ich zu den von mir vorher genutzten Geräten wieder eine Verbesserung feststellen. Wenn man sich an die Lüftergeräusche gewöhnt und gelernt hat, diese auszublenden, ist der Ton von Filmen auf DVDs oder Videos auf Youtube jedenfalls nicht unangenehm.

Rapid Wake

Wenn ich das Display meines Notebooks zuklappe legt er sich wie ich es auch von den anderen bereits genutzten Notebooks gewohnt bin schlafen. Begeistert bin ich bei diesem Sony Vaio allerdings, wie schnell er dann beim Aufklappen wieder erwacht und ich genau dort weiter machen kann, wo ich aufgehört habe.

Akkulaufzeit

Ich habe den Akku jetzt schon mehrfach komplett geladen und dann fast vollständig entleert. Mittlerweile hält der Akku ca. 3 1/2 Stunden, was ich bei dieser Displaygröße als hervorragende Leistung empfinde.

Für Skyper ist vielleicht noch zu erwähnen, dass dieses Sony Vaio über eine

Web-Cam

verfügt. Ich selbst habe zwar kurz ein bisschen damit gespielt und dabei gesehen, dass die bei normalem Tageslicht recht ordentlich das was vor dem Notebook passiert überträgt, sehe aber in meinen Arbeits- und Surfgewohnheiten für mich persönlich keinen Bedarf und kann auch die Qualität mangels Vergleichsmöglichkeit nicht objektiv einschätzen.

Fazit

Alles in allem bin ich mit diesem Sony Vaio Notebook sehr zufrieden. Die wesentlich schnellere Einsatzbereitschaft und die schnelle Internetverbindung lassen mich über die Geräusche des DVD-Laufwerks und des Lüfters großzügig hinweg sehen. Wenn man die Unübersichtlichkeit der Windows 8 Oberfläche nicht mag, kann man die Benutzeroberfläche mit wenig Aufwand auf die Windows 7 Optik einstellen. Für mich ist das Sony Vaio SVE1712L1EW.G4 ein leistungsfähiges Gerät, mit dem ich im Office-Bereich hervorragend arbeiten und mit dem ich schnell und komfortabel im Internet surfen kann. Sollten sich im Lauf der Zeit Macken herausstellen, werde ich diese Rezension ergänzen. Vorerst gibt es von mir 4 Bewertungssterne und eine Empfehlung.
1010 Kommentare|171 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Da die ganzen technischen Details schon sehr gut bewertet wurden
und auch ich dieses Gerät aufgrund der guten Rezessionen genauso
erhalten habe wie ich es erwartet habe kommt hier nur kurz mein persönlicher Eindruck.
Lautsprecher : Eigentlich verlange ich von einem Gerät dieser Preisklasse schon relativ
guten ausgewogenen Sound der sich nur mit eingebauten Subwoofern und guten Lautsprechern
bewerkstelligen lässt.
Der Sony hat gute Standard Lautsprecher die zumindest Laut genug gehen um auch in nicht der ruhigsten
Umgebung noch hörbar zu bleiben.
Besonderen Klang aber oder gar Spass beim Musik hören kommt leider nicht auf.
Da hab ich Xp Laptop's die mit Harman und Kardon , Jbl usw deutlich besser klingen ,
deutlich älter sind und auch kleiner !
Aber nichts desto trotz sie sind okay verzerren nicht wirklich und das bekommt auch nicht
jeder hin.
Das Display:
Hier sind meine Ansprüche vollstens ausgefüllt.
Schöne Farben , nicht ermüdend , und top Blickwinkel da könnte sich Acer mal ne große Scheibe
abschneiden.
Verarbeitung :
Auch hier vollstens zufrieden.
Das Display lässt sich bequem öffnen , nichts knartzt knattert oder kracht.
Die Oberfläche fühlt sich trotz Plastik edler an als die vieler Konkurrenten!
Die Teile Tasten Stecker Buchsen und Befestigungen sitzen alles sehr fest und genauso
habe ich das auch erwartet von Sony!
Leistung :
Die Leistung entspricht genau dem was man kauft.
Ein i5 mit guter Hardwareabstimmung und nicht der langsamsten Festplatte und ausreichend Ram.
Ich konnte keine Leistungsbremsen ausmachen ausser die die es immer ist :Die Festplatte könnte man
wie immer durch eine Ssd austauschen und alles wird noch viel schneller.
Aber wer nicht so viel Wert auf 20 Sekunden schnelleres hochfahren wert legt und auch mal ne Sekunde
Mit der Mailapp warten kann ist mit der Standart Platte auch gut bedient.
Ich mag den Sony und bin nicht enttäuscht worden.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. März 2013
Farbe: schwarz|Stil: AMD HD 7650M / Blu-ray|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mein erstes eigenes Notebook! Wow! Ich liebe es! Es ist toll! Perfekt!

Nein, leider nicht. Erwartet habe ich, das ich so reagieren werde, denn schließlich steht Sony ja eigentlich für Qualität, ist ja schließlich ein Technik-Konzern. Anfangs war ich auch begeistert, was aber schnell nachließ. Ok, für das Betriebssystem kann Sony ja nichts, aber wäre es denn so schwer Computer und Notebooks anzubieten bei dem man sich selber für das Betriebssystem entscheiden kann?! Ich meine, gerade bei Windows 8 ist es ja problematisch weil es eigentlich speziell für Touchoberflächen konzipiert wurde.
Man gewöhnt sich zwar an Win8, aber so richtig warm werde ich trotzdem nicht damit. Zumindest habe ich mich ein kleines Programm runterladen können mit dem ich den "Start"-Button zurückbekommen habe.

Die Verarbeitung ist im großen und ganzen ok, ich habe nur speziell am Touchpad was auszusetzen. Es reagierte erst zu sensibel, und war dennoch träge (beim einfachen Cursorziehen "erkannte" das Touchpad dauernd einen Doppelklick, sehr nervig...), dies konnte ich in den Einstellungen ändern in dem ich die Multitouchfunktion ausschaltete. Wirklich zufrieden bin ich dennoch nicht, da ich die Mausbewegungen immer noch zu träge finde.
Viele bemängeln den Lüfter, ich kann zwar bestätigen das er fast permanent läuft, ich persönlich empfinde es aber nicht als störend bzw. zu laut.

Das Blu-Ray-Laufwerk ist ok, lediglich das Einlesen eben dieser dauert etwas länger als gewohnt. Die Bildqualität ist ok, da es sich hier aber "nur" um ein HD-Ready Display handelt sollte man kein High-End-Kinoerlebnis erwarten ;-) Gleiches gilt auch für die eingebauten Lautsprecher, sie sind gut, aber ich höre lieber über meine Kopfhörer.

Insgesamt war ich über die Performance etwas enttäuscht, ich bin zwar Laie auf dem Gebiet, aber da ich einen Desktop-PC habe der ähnlich Werte aufweist (Intel Core i3, 2,4 GHz, 6 GB RAM und 500 GB Festplatte), habe ich diesen zum Vergleich herangezogen. Insgesamt habe ich den Eindruck das das Notebook etwas langsamer arbeitet als mein PC, trotz besseren Prozessor. Es ist jetzt keine Schnecke, aber es fällt mir schon auf. Auch bricht bisweilen gerne mal die Wlan-Verbindung ab, obwohl ich nur 3m vom Router entfernt sitze (Handy, Tablet und PS3 haben da keinerlei Probleme), woran es liegt weiß ich noch nicht.

Der Akku ist zufriedenstellend, hält bei mir etwa 2,5 bis 3,5 Std. Je nachdem was ich mache (Surfen, Blu-Ray schauen usw.)
Absolut positiv hervorzuheben ist für mich die Tastatur! Einfach großartig, sie hat einen, für mich, sehr guten Druckpunkt und das arbeiten macht mir sehr viel Spass damit. Und so eine beleuchtete Tastatur ist schon was feines wenn man das vorher noch nie hatte ;-)

Alles in allem bin ich bisher etwas enttäuscht von diesem Vaio, aber vielleicht habe ich auch einfach nur zu viel erwartet (ein richtiges Performance-Monster sozusagen^^).

Nachtrag 05.04.: Mittlerweile ist das Vaio einmal komplett abgeraucht, woran es lag kann ich nicht sagen, beim hochfahren zeigte es für eine Millisekunde eine Fehlermeldung an und startete dann eine Diagnose und anschließend eine Art Reparaturprogramm. Dieses hat auch bis zur 100%-Marke gearbeitet, leider passierte danach nichts mehr... Bildschirm blieb zwar beleuchtet, aber schwarz. Auch beim ausschalten und wieder hochfahren dasselbe, Vaio-Logo und Ladekreis wurden noch angezeigt, danach nix mehr.
Meine Problemlösung: Im ausgeschalteten Zustand die "Assist"-Taste drücken, so kommt man ins "Recovery"-Menü, dort konnte ich das Vaio in den Werkszustand zurücksetzen. Seitdem ist nichts derartiges mehr aufgetreten, und das bleibt hoffentlich auch so :-)
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2013
Farbe: schwarz|Stil: AMD HD 7650M / Blu-ray|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Laptop traf sicher und gut verpackt bei mir ein. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät, die Anleitung, das Netzteil und Akku enthalten. Bevor man das Gerät ohne Netzteil benutzen konnte, muss es erst mal ein paar Stunden aufgeladen werden. Im Vergleich zu meinem alten Laptop, blieb hier das Netzteil sehr kühl (mein altes ist immer "heiß gelaufen") was mich auf den ersten Blick wirklich positiv überrascht hat. Ebenfalls fiel mir sofort auf, wie leicht der Laptop für seine Verhältnis ist. Das Display, ist mit seinen 17,3 Zoll auch ein echter Traum. Insgesamt überschreitet das Notebook dadurch die Normalgröße eines Laptops und passt auch nicht mehr in meine alte Tasche, aber trotzdem ist ein so großer Bildschirm wirklich eine feine Sache. Ich konnte das Gerät jetzt über mehrere Wochen testen und habe meine Gedanken mal aufgelistet:

+ Von Windows 8 habe ich bisher wirklich nicht viel Gutes gehört, aber ich bin mit dem Betriebssystem sehr zufrieden. Das Design ist anders, als bei Windows 7 und man braucht ein paar Tage um sich daran zu gewöhnen, aber ich habe schnell begriffen, dass das Menü sehr viel übersichtlicher und schicker gestaltet ist, was für mich ein großer Pluspunkt war :)

+ Innerhalb von einer Minute ist das Gerät an und lässt sich ohne Verzögerung benutzen. Mein Internet war noch nie so schnell!

+ Mit seinen vielen verschiedenen Anschlüssen (allein 3x USB) kann man viele externe Geräte schnell und zeitgleich anschließen. Es gab nichts, das nicht sofort angenommen wurde und das ohne Installieren einer anderen Betreibersoftware.

+ Die Tastatur hat ein eigene Hintergrundbeleuchtung, was für mich ein wahres Highlight ist! Endlich kann ich im Dunkeln vernünftig schreiben und muss keine Angst haben, mal eine Taste zu verfehlen - sehr, sehr praktisch das Ganze und ein Hingucker noch dazu (kannte ich bisher nicht).

+ Das Notebook wird selbst nach 10 Stunden Einsatz nicht heißt. Der Lüfter sorgt für ausgeglichene Kühlung und ist dabei noch Geräuschlos.

+ Das Akku hält, je nachdem welchen Modus man benutz (Energiespar oder nicht) an die 4 Stunden, was ich als zufriedenstellend empfinde! :)

+ Die Webcam hat eine super Auflösung. Ich als Skype Viel Nutzer, liebe sie! :)

Fazit

Bisher konnte ich nichts am Gerät finden, das meinen Gesamteindruck stört :D Ich bin vollauf glücklich mit dem Gerät, freue mich täglich über das schnelle Internet, das schicke Menü und die lange Akkulaufzeit :) Mein Highlight bleibt aber wirklich die Tastatur, denn so etwas kannte ich bisher von anderen Geräten nicht :P
33 Kommentare|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Das Notebook funktioniert an sich tadellos, es hat ein schönes Display, es arbeitet schnell und die WLAN-Verbindung ist stabil. Zudem ist das Design - gerade in weiß - durchaus gelungen. Insoweit gibt es also nichts zu bemängeln.

Der Grund für die Abwertung um 2 Sterne sind die Betriebsgeräusche. Schon bei geringer Last - etwa beim Internetsurfen - schaltet sich ständig der Lüfter ein und der ist durchaus vernehmbar. Wer geräuschempfindlich ist wird auf Dauer mit diesem Produkt - trotz seiner Qualitäten - wohl nicht glücklich.
0Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Ich bin mit dem Design und dem Handling sehr zufrieden. Unglücklich hier bei den Rezessionen ist, dass alle Modelle dieser Baureihe quasi wie ein Artikel hier zusammengefasst sind.

Ich habe den Vaio mit dem Pentium 2020m und bin mit der Leistung nicht ganz zufrieden (für den Preis von 480.- ist sie aber eigentlich OK.)
Ich konnte mir aus bestimmten Gründen nicht gleich ein leistungsstärkeres Gerät holen.
Zur Zeit bin ich dabei den Arbeitsspeicher von 4 auf 8 GB aufzurüsten und eine SSD (Samsung 840) einzubauen.

Nun meine Frage an die Spezialisten hier: Ist es auch möglich den CPU zu tauschen (in einen i5)?

Die i5 Modelle dieser Serie haben auch einen anderen Chipsatz drin Intel HM76 statt HM70.
Macht es nur Sinn wenn man diesen mit austauscht?
Ist da irgendetwas verlötet, so dass es kaum möglich ist?, Oder muss dan auch Lüfter usw. größer und damit neu?

Der Sockel ist schon mal der gleiche (988)

Mein Wunschkandidat wäre:
Intel Core i5 3340M 2x 2.70GHz

EDIT NACH 3 WOCHEN:
Inzwischen hab ich es fast aufgegeben eine Antwort zu erhalten, aber ich werde Kommentare falls doch noch welche kommen immer im Auge behalten...

Wen es interessiert: Inzwischen habe ich den Arbeitsspeicher gegen ein Dualchannel Kit von Transcend 8 GB (2 Riegel) aufgerüstet und die Festplatte gegen eine SSD ausgetauscht: Ganz deutlich spürt man den Effekt, eine sehr deutliche Steigerung der Geschwindigkeit bei jedem Start eines beliebigen Programms und schnelleres Hochfahren.
Zur Veranschaulichung: Ein kompletter Virenscan mit G-DATA dauer nun nur noch 1/4 der Zeit im Vergleich zu früher.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Zuerst die Lieferung-super schnell.
Bein Einrichten stellte sich heraus. das Windows 8 wirklich gewöhnungsbedürftig ist, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und es wird sich schon alles zum Guten wenden. Der Laptop ist in seiner Größe schon richtig gut und auch die Arbeitsgeschwindigkeit ist gegen über dem alten Acer hervorragend. Lüfter ist leise und wirkt nicht störend. Probleme gab es mit der Verbindung zum Internet. Die Kabelverbindung klappte auf Anhieb, aber WLAN wollte nicht funktionieren. Selbst ein Anruf beim Provider brachte keinen Erfolg. Hatte schon fast aufgegeben und wollte den Laptop zurückschicken. Habe als letzten Versuch den Router auf Werkseinstellung zurückgestellt und neu eingerichtet und siehe da, die Verbindung funktioniert tadellos. Auch an die Wirkungsweise des Touchpad muß ich mich erst noch gewöhnen. So ist das eben mit neuer Technik.
Die weiße Tastatur wirkt auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich und empfindlich, bildet aber einen sehr guten Kontrast zum Gerät und scheint pflegeleicht zu sein.
Meine älteren Programme ließen sich ohne Probleme installieren (Cyberlink Power Producer) und arbeiten einwandfrei.
Facit: Das gerät ist zu diesem Preis ein Renner, selbst wenn es mit der Einarbeitung bei WIN 8 noch ein paar Tage dauern kann.
Aus meiner Sicht ist dieses Gerät empfehlenswert und steht in einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Farbe: schwarz|Stil: AMD HD 7650M / Blu-ray|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Windows 8 - Der Alptraum. Dachte ich zumindest, bevor ich diesen Sony Vaio hier bekommen habe. Sowohl das Aufladen des Akkus, als auch die Installation des Geräts habe ich so kurz noch nie zuvor erlebt. Schick sieht der Laptop auch noch aus und obwohl es hier ja einige Leute gibt, die das anders sehen, so fand ich die Verarbeitung wirklich gut. Ich habe den Laptop nun schon eine ganze Weile und hatte damit noch nie Probleme.

+ Ein ganz klares Plus ist natürlich die Größe. Dieser Vaio hier ist ja nun mit 17,3 Zoll etwas größer als der Standard Laptop. In meine alte Tasche passt er gerade eben noch so rein. Er kommt einem zwar recht leicht vor, wenn man ihn zum ersten Mal in Händen hält, für Bus/Bahn-Pendler würde ich ihn aber trotzdem nicht empfehlen, denn da tun die Schultern nach einer Weile dann schon etwas weh, besonders, da der Laptop ja meist nicht das einzige ist, was man trägt. Für den Gebrauch zu Hause und den Transport bei kurzen Strecken aber vollkommen gut geeignet. Und wie bereits erwähnt erhält man den großen Bildschirm.
+ Dieser Bildschirm bietet weiterhin eine sehr gute Auflösung, die auch bei Verbindung über HDMI Kabel mit einem großen Fernseher ein wirklich geniales Bild abgibt.
+ Die leuchtende Tastatur! Für mich ein ganz klares Highlight, da es einem erlaubt, auch bei dunklen Verhältnissen gut sehen zu können, was ich persönlich einfach als sehr praktisch empfinde.
+ Die Schnelligkeit. Es gibt natürlich schnellere, aber für den normalen Bedarf ist das mehr als genügend. Immerhin kann ich jetzt endlich Diablo 3 ruckelfrei spielen.
+ WLAN Empfang. Während ich mit meinem alten Laptop im Erdgeschoss immer Probleme mit dem Empfang hatte, hat der neue Vaio dort immer mindestens zwei Balken.

+/- Die Akku-Laufzeit könnte besser sein, ist aber auch nicht gerade das, was man schlecht nennen könnte. Lässt sich auch durch Energiesparmodus leicht verlängern ohne dass man auf viel verzichten müsste
+/- Die Lüftung ist relativ laut, wenn auch nicht gerade sehr störend. Dafür hat man aber den Vorteil, dass der Laptop nicht so schnell heiß wird.

- Windows 8. Vor allem, wenn man die Touchmaus verwendet ist das mehr als störend. Bei einer bestimmten Bewegungskombination geht der Vaio nämlich vom normalen Bildschirm zur zuletzt verwendeten App zurück. Das macht mich manchmal geradezu wahnsinnig. Vielleicht gibt es die Möglichkeit das abzustellen, gefunden habe ich sie bisher aber noch nicht. Windows 8 hat sicher auch seine Vorteile, besonders, wenn man generell viel mit Apps arbeitet und in Social Networks unterwegs ist, aber ich persönlich benutze die App Funktionen nie und empfinde die Art wie man hier Programme sucht als sehr umständlich im Vergleich zu der vorherigen Methode. Aber anders als erwartet, ist es nicht so schrecklich wie ich anfangs glaubte. Im Prinzip hat man ja noch immer den gewohnten Bildschirmaufbau, nur leider ohne Start-Feld...
- Kamera und Mikrofon sind meiner Meinung nach absoluter Unsinn. Für das gelegentliche Skypen wird es sicher reichen, für alles andere allerdings ganz sicher nicht.

Fazit:
Alles in Allem trotz Windows 8 ein großes und gutes Notebook, das mich überzeugen konnte.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Ich habe mir das Gerät vorkurzem bei Otto-Versand gekauft und bin bisjetzt zufrieden. Schönes Design großer Bildschirm, Schnelligkeit und gut zubedienende Tastarur. Für meine Bedürfnisse wie Internet, Office, Music/Brennen und E-Mail reicht das Notebook völlig aus.

Die Umstellung auf Win8 braucht eine gewisse Einarbeitungszeit. Mittlerweile komme ich recht gut klar und habe mir gleich Win 8.1 installiert. Was auch gut geklappt hat, man muss sich Zeit nehmen für die Installation. Den Starbutton braucht man meiner Meinung nach nicht wirklich.

Fazit: Man hat ein gutes mobiles Notebook. Preisleistungsverhältnis stimmt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Ich war ziemlich hin und her gerissen bei diesen Beurteilungen, habe ihn dann aber doch gekauft.
Sicher und gut verpackt kam er an. Es war alles dabei und ich bin mehr als zufrieden damit.
Zb. das der Kühler so laut sein soll, stimmt beim besten Willen nicht. Ich höre ihn eigentlich nur, wenn ich darauf achte.
Auch mit Win8 hab ich mich schnell angefreundet. Nur ein Problem: manchmal wenn mehrere Tabs offen sind, vorallem wenn Youtube dabei ist, wird der Browser etwas langsamer. Kann man aber gut vermeiden indem man alles schließt, außer das was man auch wiklich braucht.
Allem in allem kann ich mich nicht beschweren und bin sehr zurfrieden damit.
Nur zu empfehlen.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)