Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen635
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Oktober 2012
Erklärung: Das ist eine Rezension über den Kinofilm, so als Entscheidungshilfe für den Erwerb der Silberscheibe gedacht. Der Vertriebstermin ist bei "amazon" mit dem 25. Januar 2013 angekündigt.
Doch zunächst ein gutgemeinter Tipp für die Grübler über des Films tieferen Sinn:
Totale Zeitverschwendung - es gibt nur einen ... Die Darsteller in gewohnter Actionmanier agieren zu lassen! Und das im Vergleich mit dem ersten Teil noch besser, noch schneller und vor allem: Es gibt unendlich viel zu lachen.
Denn da sind sie wieder, die Actionhelden, die aktuellen und die Action-Heroes vergangener Zeiten. Auch Grandpa Chuck Norris(72), der einsame Wolf, erscheint zu fortgeschrittener Stunde beim bleihaltigen Betriebsausflug. Um diesmal der kampferprobten Männerriege ein wenig visuelle Zerstreuung zu gönnen, wird die 33-jährige, attraktive chinesische Aktrice Yu Nan ins knallharte Team integriert.
Zu meinem Bedauern fehlt Mickey Rourke (60), der seine Nebenrolle im ersten Teil recht ansprechend verkörpert hatte.
Spoiler! Schon der Vorspann hat ein geradezu irres Tempo: Gepanzerte Fahrzeuge wuchten durch Hindernisse des feindlichen Lagers, es wird aus allen Rohren gefeuert, die zahllosen Feinde wirbeln durch die Lüfte und stürzen, sich mehrmals überschlagend, tödlich getroffen zu Boden. Das Ziel dieser Aktion: Der in Gefangenschaft geratene Zunftkollege, gefesselt auf einem Stuhl, den Kopf unter einem Leinenbeutel verhüllt. Die Befreiung: Der Gefangene steht auf, die Verhüllung fällt, breites Grinsen, ein letzter lässiger Spruch und ... "Klappe":
Der eigentliche Film nimmt seinen Lauf. Einige Worte zur Story: Die Mannschaft um Sylvester Stallone erhält den Auftrag, eine hochbrisante Planungsbox zu finden. Nach erfolgreicher Suche werden sie von Männern überrascht, welche die Übergabe der "die Welt bedrohenden" Box erzwingen. Der Überfall endet tragisch - einer aus Stallones Team wird vom Anführer der feindlichen Truppe brutal und kaltblütig getötet. Team-Leader Barney Ross (Sylvester Stallone) schwört daraufhin Rache. Sein Plan ist einfach: "Suchen - finden - töten!" Spoilerende!
Die Drehbuchautoren schrieben den Actionstars all die Fähigkeiten auf den Leib, mit denen sie bekannt geworden sind. Und "Terminator" Arnie wird mit dumpf hämmernden, tiefdröhnendem Ballermann bestückt sowie den freundlichen Worten begrüßt, nicht so oft wiederzukommen ... und wenn er schon da ist, gefälligst zu schießen.
"Worauf?" "Ist doch egal - auf irgendetwas, zum Teufel noch mal!"
Nun wird geballert, was die Waffen hergeben, akrobatisch mit Dolchen um sich gestochen, mit blitzschnellen Sidekicks und Tritten in den feindlichen Horden gewütet und lakonische Sprüche geklopft.
"Ist ein solches Vorgehen nicht zu gewalttätig?" sinniert jetzt vielleicht der Grübler.
"Das kann man so und so sehen - doch es kann und darf dabei ausgiebig und herzhaft gelacht werden - die trockenen, sarkastischen Sprüche sind auf jeden Fall jeden Lacher wert."
Fünf strahlende Sterne für das krachende Rambazamba-Szenario der "Entbehrlichen" auf film- und tricktechnisch hohem Niveau und ihrer köstlichen, höchst erheiternden Selbstironie.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2015
Nachdem Sylvester Stallone mit seinem Überraschungshit The Expendables fast zu Grunde ging, hat er den Regieposten an Simon West übergeben.

Ich persönlich fand es toll, das Schwarzenegger und Willis im zweiten Teil länger dabei sind.
Die meisten Lacher gehen nämlich auf ihr Konto.

Jet Li ist bis auf seine Anfangspartie im weiterem Filmverlauf gar nicht mehr anwesend,
dafür sollte wohl Maggie hinwegtrösten die aber völlig fehl am Platz ist.
Wieso Li, egal ob auf Plakaten oder DVD/ Blu Ray etc. direkt an dritter Stelle des Line Up's steht ist total unklar.

Liam Hemsworth (Bill The Kid) als Sniperschütze passt ins Team, musste aber wohl ins Gras beissen das er viele andere Projekte am laufen hat.

Terry Crews, Randy Couture & Dolph Lundgren haben leider deutlich weniger zu melden wie noch im Erstling. Gerade Lundgren als Gunner ist cool.

Von Chuck Norris hätte ich etwas mehr erwartet, als nur Geballer
aber egal für weitere Teile steht er eh nicht zur Verfügung.

Auch von Jean Claude Van Damme hätte ich mehr erwartet.
Bis auf den Endfight mit Stallone, stolziert er immer nur so mal durchs Bild.

Auch im zweitem Teil sind Stallone und Statham die Führungskräfte.

Alles in allem ist The Expendables 2 ein bisschen schwächer, hat aber auch mehr Lacher.
Das Bild verbucht ebenfalls Abstriche, dennoch ist es bei weitem nicht so schlecht wie damals im Kino.
Der Ton darf hier das Siegertreppchen besteigen.
In Sachen Bonusmaterial gibt es ca. 95 Minuten + Audiokommentar und Trailer.

Story: 4/5
Bild: 5/5
Ton: 5/5
Extras: 4/5
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2015
hab mir vor kurzen den 1 + 2 teil zusammen gekauft. über diese filme kann man nicht viel sagen, entweder sie gefallen einen oder nicht, dazwischen gibt es nichts. genauso wie GZSZ wers mag ist glücklich und andere haben dafür kein verständnis.

ich mag alle schauspieler die darin vorkommen, und mir gefällt die reihe von diesem genre natürlich sehr.

was ich aber überhaupt nicht vertsehen kann ist das bild und der ton. das bild ist in vielen szenen einfach unscharf, so ein rauschen hab ich selten oft gesehen. auch der ton blechert manchmal so dahin bei schiesereien und gefechten das ich sehr enttäuscht vom 2 teil bin.

ich habe das onkyo thx system 9405 komplettanlage seit 3 jahren und noch nie habe ich so eine schlechte wiedergabe erlebt.
dazu habe ich einen beamer seit einem halben jahr den optoma hd25e der absolut spitze ist. dazu den panasonic bdt500.
ich hab noch nie einen film gesehen mit meinen geräten von denen ich enttäuscht wurde immer alles perfekt.

ich habe danach direkt mal lone survior getestet und was soll ich sagen, absoluter hammer in bild und ton wie eh und je.

ist mir schleierhaft wie man sowas auf eine bluray bekommt, zumal der ton noch auf dts-hdmaster abgespielt wird.
von daher gebe ich gut gemeinte 4 sterne weil ich die reihe mag wie gesagt, nur bei diesem genre darf man keine kompromisse machen wenn es um bild und ton geht.

vielleicht gibt es andere erfahrungen was das besagte angeht, doch bei mir war es eben so.
übrigens der 1 teil super in beiden disziplinen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Der Film verdient an erster Stelle natürlich 8/5 Sterne, das steht außer Frage ;)

Zur Aufmachung und den Beilagen (4/5 Sterne):
Das Steelbook weißt keine Mängel auf, zudem ist der nervige FSK-Aufdruck nicht vorhanden, was das Design nur noch weiter hervorhebt.
Der Aufkleber war bei mir an zwei kleinen Stellen geknickt, aber da es nur ein simpler Aufkleber ist, ist das kein Beinbruch.
Die Charakter-Karten sind für meinen Geschmack zu einfach gehalten; das Stoffbanner sieht top aus (es ist zwar durch die Verpackung etwas zerknittert, aber durch kurzes Bügeln hat sich das auch wieder erledigt)und ist genau in dem Format, wie es beschrieben wurde (was bei Limited-Edition-Packs anderer Filme schon öfters passiert ist!). Die 3D-Karte ist auch ein nettes Gimmick und wird durch die Magnet-Verarbeitung auch nicht so schnell beschädigt werden.

Zur Blu-ray-Qualität (Bild und Sound)(4/5 Sterne):
Der Sound ist nicht zu bemängeln, da wurde sich wirklich Mühe gegeben!
Das ist Bild ist größtenteils auch in Ordnung. Leider wirkt es an einigen Stellen etwas körnig, was aber nur bei gezielten Blicken auffällt.

Trotz der wenigen Mängeln ist das Hero-Pack durchaus gelungen und verdient somit 4/5 Sterne!
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2013
Der Film von 2012 wurde von Simon West inszeniert und Sylvester Stallone spielt die Hauptrolle.
Außerdem mit dabei sind Jason Statham,Jet Li,der hier einen wesentlich kleineren Part hat,Dolph Lundgren,Terry Crews,Randy Couture,
die Neuzugänge Chuck Norris und Jean-Claude Van Damme.Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis sind auch wieder mit dabei und haben
jeweils einen wesentlich größeren Part als im ersten Teil.
Die Handlung:Church(Bruce Willis) beauftragt Barney Ross(Sylvester Stallone) zum begeleichen einer alten Rechnug,eine Safe aus einem
in Albanien abgestürzten Flugzeug zu bergen.Dies gelingt der Gruppe natürlich,bloß dann tauch der Anführer einer Gruppe von Söldnern
und Terroristen auf und tötet den Neuzugang von Barney's Gruppe namens Billy(Liam Hemsworth).Barney schwört daraufhin Rache.
Die Action ist besser und abwechslungsreicher als im ersten Teil und besser getrickst.Vor allem der Showdown gehört zu den besten und
außergewöhnlichsten,die es jemals gegeben hat.
Die Inszenierung von Simon West hat mir auch besser gefallen.Es gibt wieder viele coole und markige Sprüche,wobei die Stars auch hier
Möglichkeiten ihre Paradesätze zu persiflieren.
Fazit:Einer der besten Actionkracher der letzten Jahre und ein Muss für Fans von 80er Actionfilmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Beim Lesen von Bewertungen sollte man sich immer klar machen, es sind stets die Empfindungen des Schreibenden. Sie müssen niemals Allgemeingültigkeit haben. So habe ich denn auch oft Filme gesehen, die vorwiegend positiv beurteilt wurden, die ich aber als negativ empfand, umgekehrt war es natürlich auch so.
So ist nun auch hier wieder alles vertreten, von einem Stern bis zu fünf Sternen. Da soll nun der Unbedarfte zurechtkommen.
Was erwarte ich von einem Film mit der Action-Elite eigentlich(?):
Nachvollziehbare Story über die ich nicht grossartig nachdenken muss, jede Menge Übertreibungen in den Actionszenen, einfache Dialoge, Ballereien. Die Erwartungshaltung wurde belohnt.
Genau das richtige für einen spannend entspannten Abend. Unnötige Bettszenen oder Schmuddeldialoge fehlen hier endlich mal wieder, wollte ich das sehen hätte ich mir einen anderen Film angeschaut...
Ein einfach gestrickter „Hau-Drauf-Männerfilm“, Klasse! Wer skeptisch ist, kann sich den Film ja auch in den zahlreichen Verleihgeschäften ausleihen.
Für mich gibt es nichts zu meckern, alles andere bezüglich der Story haben ja schon meine Vorrezensenten geschrieben, also – klare 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Der erste Film war schon sehr gut Spannung , Aktion und einen Hauch von Humor,
der zweite Teil ist noch eine Steigerung zum 1.Teil.
Mehr old Stars auf der Leinwand noch mehr Aktion und Humor aber das wichtigste sind
die knallharten Akts.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2013
wer auf geballer von der ersten Minute an steht, macht hier nix falsch! Aber Vorsicht, Uncut ist wirklich Uncut. Für Zart beseitete ist der Film nix, hier spritzt mal Ordentlich das BLut. Auch sieht man schön die Gliedmassen etc. weg fetzen und so.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Vorweg der Frust: Ich habe die 18er Version nicht gesehen, aber wer mitten im Satz einen Cut setzt, gehört standesrechtlich ins Dschungelcamp zur Erniedrigung geschickt. Wenn ich mir da die 16er Version von "Inglourious Basterds" anschaue, dann frage ich mich, wieso zur Hölle hier geschnitten wurde. Sehr amateurhaft! Für den Cut - 1 Stern... maximal!

Ansonsten zum Film selbst - 4 Sterne:
Handlung: äh... ne braucht der net...
Schauspieler: Ein Haufen alter Haudegen mit mehr oder weniger Schauspiel-Leistung...
Genre: Action-Popcorn - also Hirn aus und berieseln lassen :)

Der Film strotz vor herrlicher Selbstironie der Darsteller. Das fand ich sehr symphatisch und gelungen. Alles in allem flach, aber ehrlich, wer erwartet eine großartige Handlung, wenn der Terminator mit dem Bloodsport-Held, die Die-Hard-Ikone und auch noch Rocky Rambo aufeinander treffen. Da ist mir die schauspielerische Leistung ehrlich egal!

#kleiner Spoiler#
Spontane Lieblingsstelle - Arnie zu Bruce: "Ich werde wiederkommen" Bruce: "Wie oft willst du eigentlich wiederkommen? Ich komme wieder!" Arnie: "Yippi ei yeah" :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Erstmal vorab, der Film ist der absolute Hammer. Einfach nur stumpfe Gewalt mit viel Humor und alten Actionhelden die sich nicht ganz so ernst nehmen. Allerdings ist diese Version hier GESCHNITTEN! Zwar dezent, aber so einen Film zu schneiden ist wie in z.B. "Free Willy" den Waal raus zu schneiden. Habs leider nicht gewusst. Schade - trotzdem wie gesagt: Genialer Film.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €