Kundenrezensionen


74 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


396 von 409 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prinzipiell eine gute Actioncam
Ich habe mir vor ca. 1 Woche die Hero 3 "white" gegönnt.
Als leidenschaftlicher Amateurfotograf wollte ich einfach gerne auch mal kleine Actionfilme drehen für die mir meine DSLR's entweder zu teuer oder zumindest zu schwer sind.

Zur Kamera:
Die Verpackung ist schon etwas "Space ig" und definitiv ein hingucker.
Verpackungsinhalt ist die...
Vor 24 Monaten von R. Stang veröffentlicht

versus
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis-/Leistung miserabel
Super Kamera, aber Probleme über Probleme und Aufreger über Aufreger.

Gopro Hero 3 White:
+ Videoqualität
+ WiFi
+ Viele Einstellmöglichkeiten
+ Größe, Handlichkeit
+ Meiner Meinung nach genauso gut wie die Silver Edition

- Kaum Zubehör
- Teurer Preis
- Schwierige Handhabung mit...
Vor 21 Monaten von Michi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

396 von 409 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prinzipiell eine gute Actioncam, 2. Januar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Ich habe mir vor ca. 1 Woche die Hero 3 "white" gegönnt.
Als leidenschaftlicher Amateurfotograf wollte ich einfach gerne auch mal kleine Actionfilme drehen für die mir meine DSLR's entweder zu teuer oder zumindest zu schwer sind.

Zur Kamera:
Die Verpackung ist schon etwas "Space ig" und definitiv ein hingucker.
Verpackungsinhalt ist die Cam, ein USB Kabel ( warum nur ca. 40cm lang???? ),
ein gerader und ein gebogener Klebehalter, ein Unterwassergehäuse
mit zusätzlichem halboffener Rückwand ( bessere Geräuschaufnahme
wenn es nicht zwingend wasserdicht sein muss)
Akku (ohne Ladegerät???) und Unmengen GoPro Werbeaufkleber.

Die Qualität und Haptik der Kunststoffe ist sehr gut. Hochwertige Rohstoffe die einen recht stabilen Eindruck machen.
Das Unterwassergehäuse ist aus Polycarbonat, sehr klein, sehr stabil und lt. Herstellerangaben bis 60m Druckdicht.
Da ich zufällig auch seit über 15 Jahren Tauche kann ich bestätigen, das das Gehäuse durchaus (der Preisklasse angemessen) dafür fähig erscheint.
Gut gefallen hat mir Öffnungsverriegelung.
Zwar etwas klein und Fummelig, aber sie verhindert das zufällige öffnen und somit Beschädigung oder Verlust der Cam, zuverlässig.
Die Klebepads auf den Haltern sin von 3M und kleben hervorragend (habe einen auf den Skihelm geklebt
- unloesbar).

Eine Bedienungsanleitung, oder etwas was diesen Namen verdient, liegt übrigens nicht bei.
Die muss man von der Homepage herunterladen. Diese ist dann jedoch relativ gut geschrieben und geht, meiner Meinung nach,
auf die meisten Fragen ein.

Die Bedienung der Kamera ist nicht gerade " State of the Art"
Das hin und her wechseln zwischen den Druckknöpfen erinnert etwas an die Einstellung von Quarzuhren aus den 80 er Jahren.
Das Display auf der Vorderseite ist dabei zwar Hilfreich, aber man muss dafuer schon seeehr gute Augen haben.
Zur Ehrenrettung sollte aber gesagt sein, das, wenn einmal verstanden, das Menü schon recht logisch ist
und Grundlegende Einstellungen ja auch nicht unbedingt ständig verändert werden.

Die Bildqualität:
Also, es muss jedem schon im Vorfeld klar sein, das es sich hier um ein "Ultraweitwinkel" handelt.
Meiner Meinung nach eigentlich schon um ein Fischauge.
Die Brennweite der Linse ist allerdings nirgends nachzulesen.
Ich würde sie dem Bild nach auf irgendetwas zwischen 7-10mm schätzen.
( umgerechnet auf Vollformat. -35mm Sensor)
Den Crop kenne ich leider nicht!
Die Blende, meine Ich irgendwo mit F2,8 gelesen zu haben.

Wer also verzerrungsfreie Bilder erwartet, wird sich hier - Brennweitenbedingt- wundern.
Das ist jedoch definitiv kein Fehler der Cam und für den geplanten Einsatzzweck
auch absolut richtig und wichtig.
Durch die 170 Grad Bildwinkel reicht schon die ungefähre Richtung und das Motiv ist drauf.
Die Fotoqualität ist mit 5 Mp. Erwartungsgemäß mäßig.
Ich habe kein Testchart fotografiert um Linien zu zählen.
Und, gelinde gesagt, halte ich davon auch nichts!

Bei Normalen Lichtverhältnissen im Außenbereich sind Die Aufnahmen auch durchaus vernünftig und dem Einsatzzweck angemessen.
Gefühlt glaube ich allerdings das GoPro hier ein klein wenig zu sehr nachschärft.
Das macht für die Monitorbetrachtung Sinn, ist mir persönlich aber etwas zu viel des guten.

Die Videoqualität und dafür habe ich sie gekauft, macht schon richtig Spaß.
Die Aufnahmen sind sehr flüssig, Artefakte konnte ich keine feststellen.
Auch nicht bei zügigen Bewegungen. Der Weißabgleich ist meiner Meinung nach etwas zu kalt. ( Blau)
aber um hier Endgültig etwas sagen zu können muß ich noch Mehr Aufnahmen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen machen.
Grundsätzlich lässt sich das in einer Nachbearbeitung aber auch Rel. Problemlos ändern.

Ich bin nach einigen Versuchen dann übergegangen von der 1080p Auflösung mit 30 bzw. 25 fps
auf 720p mit 50 bzw. 60 fps zu wechseln. (PAL / NTSC)
Die Möglichkeiten der Zeitlupenaufnahmen machen hier für mich einfach mehr Sinn und Spaß.
Das ist aber Einsatz und Sportabhängig. Wenn man nicht unbedingt das letzte Quentchen Auflösung braucht....... Geschmackssache!

An Schnittstellen hat die Cam folgendes zu bieten.
Einen Micro USB Anschluss (laengeres Kabel besorgen)
Einen Micro HDMI Anschluss
Einen GoPro eigenen internen Busanschluss (Optionaler Akku oder Display)

Jetzt etwas negatives. Die Aufnahmequalität bei schlechten Lichtverhältnissen!
Ja, ich bin da etwas verwöhnt! Meine Clips habe ich bisher mit einer 5D MK2 gemacht.
Definitiv nicht vergleichbar!
Aber bei schlechten Lichtverhältnissen rauscht die Kamera ohne Ende.
Und zwar kein Luminanzrauschen, sondern Farbrauschen.
Wenn es noch etwas dunkler Ist, (Innenräume) dann ist teilweise ein roter Nebel auf den Aufnahmen.
Nicht schön! Mir fehlt die Vergleichbarkeit mit anderen Actioncam's aber dafür ist sie nicht gut geeignet!
Ich werde sie bei nächster Gelegenheit mal mit unter Wasser nehmen.
Mal schauen wie Sie sich da schlägt.

Übrigens wird das Rauschen -Naturgemäß- mit zunehmender Temperatur stärker.
Und in Ihrem Gehäuse wird sie ordentlich warm! ( Natürlich auch Außentemperaturabhängig).

Das bringt mich zu dem Thema Akkuleistung.
Die längste Dauer die ich Sie am Stück benutzt habe, war 39 Min.
Das dann aber sogar mit aktiver Wifi Verbindung
Mit einigen zusätzlichen herumprobierereien, war der Akku noch nicht einmal zu einem 1/4 entladen.
Also würde ich mal hochrechnen, das die Kamera ohne Wifi irgendetwas zwischen 2 und 3 Stunden
Einsatz durchmacht. (wohlgemerkt hochgerechnet- werde es aber noch ausprobieren)
Der Zubehörmarkt bietet hier jedoch die Moeglichkeit einen zusätzlichen Akku aufzustecken - sehr praktisch!

Thema Wifi! Grundsätzlich einfach nur genial, wenn da nicht.........
Ich benutze die Funktion mit meinem IPhone 4S bzw. Ipad2.
Die GoPro App. Aus dem Store geladen (übrigens kostenlos)
Und...... Nichts!
Bis ich irgendwo in der -heruntergelaufenen - Bedienungsanleitung lese, das man zur Nutzung der Wifi Funktion
grundsätzlich die Firmware Updaten muss ! Das ist schwach !
Bei einer nagelneue Cam muß für eine beworbene Funktion zwingend die Firmware gewechselt werden?
Sorry, alleine dafür gibt es Abzüge.

Wenn sie dann irgendwo auf den tiefen der Homepage gefunden wird, geht es aber eigentlich ganz einfach.
(Im Vorfeld bitte Gedanken über die SSID und den Schlüssel machen)
Die Kamera baut dann einen eigenen Hotspot auf der auch sofort von IPhone oder IPad erkannt wird.
Die Reichweit habe ich bis ca. 15m ausprobiert. Absolut fehlerfrei.
Die Funktion ist genial.
Alle Einstellungen lassen sich am Handydisplay ablesen und neu einstellen.
Starten -Stoppen- alles per IPhone App.
Sogar ein LiveView gibt es. Das ist perfekt um die Cam z.B auf einem Helm auszurichten.
Zu mehr taugt die Lifeviewfunktion aber auch leider nicht.
Die Latenzzeit zwischen Aufnahme und LiveView liegt bei ca. 3-4 Sec.
Trotzdem, superpraktisch und weil ab Werk integriert bzw. Kostenlos einen Stern wieder drauf.

Also jetzt habe ich viel geschrieben und fasse einfach mal zusammen:

Pro
Klein und leicht
Super robust
Für eine Actioncam gute Videoqualität
Viel Zubehör erhältlich
Tolle WiFi Funktion ( Start/Stop)
Voll Unterwasserfähig

Contra:
Keine gedruckte Bedienungsanleitung
Zwingendes Firmwareupdate
Mäßige Bildqualität bei Fotos
Bedienung Fummelig und Gewöhnungsbedürftig
Zubehör relativ teuer
Kamerapreis. (Im Gegensatz zu Wettbewerbsprodukten)
LiveView mit langer Verzögerung

Fazit
Wer gerade bei Fotos eine bessere Bildqualität benötigt, sollte überlegen zur " Silver" oder gar "Black" zu greifen.
Der Sensor soll dort um einiges besser sein. (hier fehlen mir allerdings die Vergleichsmöglichkeiten)

Die Black hat auch im Videobereich und den Frameraten einigen Vorsprung.
( und einen getrennten WiFi Controller) kostet aber fast das doppelte.
Die Silver kostet 100€ mehr.
Diese Entscheidung muss aber schlussendlich jeder für sich treffen.

Grundsätzlich ist die Hero 3 white eine grundsolide Actioncam die in der Praxis viel
Spaß machen kann.
Meine Bewertung liegt - aufgrund einiger Mängel und Verbesserungsmöglichkeiten
zwischen 3 und 4 Sternen.
Endgültig vergebe ich aber für Verarbeitung und Spaßfaktor 4 Sterne.

Wer also einfach ein paar coole Clips unter extremen Bedingungen drehen möchte ist gut bedient.
Wer mehr braucht, muss sich im klaren sein, ggf. Auch deutlich mehr Geld ausgeben zu müsse.

Ich hoffe meine " kleine" Rezension hat euch bei eurer Entscheidung ein wenig weiter geholfen.
Anmerkungen und Tipps sind gerne gesehen.
Rechtschreibfehler dürft Ihr gerne behalten..... ;-)

Rainer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Go pro go HD Hero 3, 1. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
+ Unterwassergehäuse (60m) mit
+ WiFi integriert (kann deaktiviert werden um den Akku zu schonen)
+ Ultra-Weitwinkel (~170°)
+ 1080p @30fps & 720p @60fps (NTSC)
+ Optik: scharfe /2,8 asphärische Glaslinse
+ gutes Preis / Leistungsverhältnis
+ kleiner und leichter als der Vorgänger (daher aber auch inkompatibel zu manchem Zubehör)
+ gute App zur Konfiguration und Steuerung (Preview läuft bei mir unter iOS auf dem iPhone 4S aber nicht auf dem iPad3)
+ vielfältiges Zubehör verfügbar
+ integrierte Zeitraffer Funktion (ich empfehle hierfür den Gebrauch des seperat erhältlichen Akkupacks)
+ gute Unterwasserbildqualität
+ mitgelieferte Halterungen halten bombenfest (Vorsicht wenn ihr vorhabt diese jemals wieder zu entfernen!)

o H.264 Codec im *.mp4 Dateiformat für Filme (hat sich als recht inkompatibel bei einigen Geräten bei mir erwiesen)
o Original Zubehör teuer (Stativhalterung z.B. 10)
o Handling und Haptik gewöhnungsbedürftig
o Firmware Update denkbar umständlich
o dürftige Akku Kapazität (reicht für 1080p Aufnahmen für ca. 45 min)
o im Lieferungumfang enthaltenes USB Kabel nur ca. 40cm lang
o keine Zoom Funktionalität

- Ton (nur zu gebrauchen über optional erhältlichen 3,5mm Stereo Mikrofon-Adapter und einem externen Mikrofon)
- kein Handbuch
- KEIN HANDBUCH!
- Akku muss in der Kamera über USB geladen werden (Ladestation gehört nicht zum Lieferumfang)

Im Gegensatz zur Vorgängergeneration setzt die HD Hero 3 auf MicroSD Karten. Funktioniert zuverlässig mit MicroSDXC Karten mit 64GB und mehr was gerade im Urlaub ein großer Vorteil ist. Die Karte wird von der Kamera automatisch mit ExFAT formatiert. Mich hat die Kamera im Dezember auf ca. 50 Tauchgängen begleitet und sehr gute Dienste geleistet. Die Bildqualität ist überzeugend, ich vermisse aktuell nur einen Rotfilter für das neue Gehäuse von Seiten von GoPro. Die Kamera ist kein Bildwunderwerk bei schlechtem Umgebungslicht. Auch der große bis sehr große Weitwinkel (bei 1080p einige Grad weniger als bei 720p) ist gewöhnungsbedürftig. Als Action teilt sie das Schicksal ihrer Artgenossen und kommt ohne Zoom daher.
Die White Edition aktuell gut 200 günstiger als die Black Edition. Die Black Edition bietet den großen Vorteil, dass sie mehr FPS verarbeitet, was für effektvolle Slow-Motion Action Shots wichtig ist. Auf den WiFi Controller kann man, wenn man Besitzer eines Smartphones ist, verzichten. Wer Fotos mit der Kamera schießen möchte, dem lege ich die Black Edition allerdings sehr ans Herz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


110 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen White/Silver/Black ???, 7. März 2013
Von 
Melchior B. (Oberlausitzer Bergland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Vorwort:
Wenn man die Geräte der GoPro - Serie direkt in Amerika kaufen würde, wäre das Preis/Leistungsverhältnis sehr viel besser, denn der $-Preis entspricht ja ca. dem in € .Und auf Grund des Umtauschkurses bezahlt man hier in Deutschland bald 100 € zu viel.
Aber mit Einfuhrumsatzsteuer und Versand ist es wiederum fast ausgeglichen.

Ich habe lange recherchiert, da ich für meine Skiabfahrten gerne eine Kamera hätte, die es mir ermöglicht, in der schneearmen Zeit vom Winter zu träumen...
Zwangsläufig kommt man immer wieder zu GoPro.
Es gibt ähnlich gestaltete Produkte (bspw. bei "Medimax").
Aber da der Preis identisch ist, habe ich mich für das bekannte Markenprodukt entschieden.
Aber welche Edition soll es denn nun sein.
Sicher eine der entscheidendsten Fragen.
Auf der Homepage der Firma sieht man die Unterschiede , wenn man die Produktserie geöffnet hat.
Meine Überlegung war folgende: Zu was benötige ich ein extra WIFI - Element, welches bei der Black - Edition mit angeboten wird, wenn doch die anderen Editionen auch einen eigenen Hotspot stellen?
Damit war die "Schwarze" schon mal gestrichen.
Nun noch der Vergleich zwischen "Weiß und Silber".
Die Fotoauflösung ist mir egal, dafür habe ich eine separate Kamera.
Und die ganze HD-Spezifikation ist mir auch relativ egal, da die 720er Auflösung (wie bei den meisten HD-Programmen im TV) für meine Zwecke ausreicht.
Fakt ist: Das Objektiv ist ein Ultraweitwinkel mit einer 2.8 er Blende.
Egal, in welcher Version.
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe mich für die "White" - Edition entschieden.
Mein Fazit nach den ersten Testaufnahmen: Genial.
Folgende Szenarien habe ich probiert :
-Bei Schnee vom Schatten in Helligkeit mit direktem "Blick" in die Sonne (alle Videoauflösungen durchprobiert)
-Eine Autofahrt (alle Videoauflösungen durchprobiert)
-Eine Fahrradfahrt (1 Bild/2 Sec.)
Die erste Testreihe hat die Kamera mit Bravour gemeistert.
Wer Erfahrung hat, weiß, das der Wechsel vom Schatten in das Licht bei manchen Geräten sehr träge verläuft.
Hier war gar nichts zu merken. Fein.
Die ideale Auflösung fand ich mit 720p/50fps.
Beim Autofahren hat der Film in der höchsten Auflösung (1080p) geruckelt.
Vielleicht liegt das an meiner SD-Karte, denn ich habe eine Class 6 Karte geholt, da diese für meine Zwecke ausreicht.
Auch hier war die 720 er Auflösung mit 50 fps ausreichend.
Die Serienbildfunktion auf dem Fahrrad hat mich hingegen nicht überzeugt. Der technische Aspekt ist zwar in Ordnung, da man aber das Fahrrad hin und her bewegt, sind die (zusammengefassten) Sequenzen zu unruhig.
Das liegt aber nicht an er Kamera.
Nun noch was zur Bedienung.
Die Funktionen sind recht logisch in der Kamera abgelegt und nach kurzer Eingewöhnung schnell zu verstehen.
Das kleine Display ist dafür ausreichend.
Ich nutze allerdings die App auf dem Smartphone und kann diese nur empfehlen.
Alle Einstellungen sind hier übersichtlich möglich.
WIFi wird wie beim PC ganz einfach durch Vergabe von Kameraname und Schlüssel eingerichtet, die Kamera wurde dann sofort gefunden.
Ein (Briefmarkengroßes) Vorschaufenster reicht vollkommen, um die Kamera auszurichten.
Der WiFi - Modus soll zwar den Akku belasten, ist aber trotzdem praktisch. Handy raus, Kamera an/aus.
Noch was zum Zubehör:
Eine Klebehalterung für meinen Skihelm war erst mal dabei.
Ich habe dann noch was für das Fahrrad gesucht und finde, die Originalprodukte sind einfach unverschämt teuer. 25 € für eine "Schelle" mit GoPro - Fuß war mir zu viel.
Ich habe ein ganzes Set von einem "Alternativen" bestellt. Man muss hier zwar etwas improvisieren, geht aber.
Und Akkus habe ich mir bei EBAY auch 4 Stück bestellt (No Name) aber mit Ladegerät. Denn dieses fehlt bei GoPro komplett.
Wer aber von anderen Geräten einen USB-Ladestecker hat, kann den auch nutzen.
Oder am PC aufladen.
Alles in Allem ein Gerät für sportlich ambitionierte Nutzer, welche ihre Aktivitäten festhalten wollen.
Als Kamera für das Aufnehmen von Urlaubserinnerungen am Strand sicherlich nicht geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Die Kamera ist super! Sehr gute Auflösung, schöne Unter-Wasser-Filme.
Auch die Hülle ist 100% wasserdicht.
Man muss nur noch Zubehör wie mini SD-Card extra dazu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Die Kamera war ein Geburtstagsgeschenk eines Freundes. Er benützt diese hauptsächlich für mountenbiken, oder downhill. Wir sind von den Aufnahmen - auch bei Nachtfahrten - begeistert. Wahnsinns Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Hobby-Action-Held, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Wer gelegentlich seine sportlichen Aktivitäten filmisch festhalten möchte, für den ist die WhiteEdition mehr als ausreichend. Sie macht exzellente Aufnahmen und hat eine sehr gute Tonaufzeichnung (selbst mit wasserdichtem Gehäuse). Sie hat und erfüllt alles, was man von einer GoPro erwarten kann. Für die Preisdifferenz zu den "größeren" Modellen kann man sich lieber noch einen Schwung Zubehör kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Gorpo braucht der Normalo nicht, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Dies ist die Gopro für die breite Masse. Warum? Ganz einfach, sie bietet alles, was man braucht. Und das selbst beim "Vorgängermodell".
Der Unterschied liegt sowieso nur im Gehäuse, das "alt" 60m und "neu" 40m wasserdicht ist und im Akku, der "alt" 1050mAh und "neu" 1180mAh Kapazität hat.

Ansonsten habe ich mich bewusst gegen Silver und Black-Edition entschieden.
- Wifi-Fernbedienung ist nur ein Spielzeug, das durch die Nutzung der App hinfällig wird. Warum also dafür Geld ausgeben.
- Fehlende 4K-Auflösung. Was soll man dazu sagen. Wer hat einen Bildschirm, der 4K darstellt? Richtig, eigentlich keiner. Warum also dafür Geld ausgeben? Macht für mich keinen Sinn.
- "Nur" Wlan b und g, nicht n. Uhhh, das ist aber schlimm. Ich nutze die Wlan-Funktion zum einmaligen einstellen des Bildaussschnitts. Da macht die kurze Verzögerung überhaupt nichts aus. Auch hier, warum für schnelleres Wlan Geld ausgeben?
- Auflösung bei Fotos von 5MP anstatt 11MP. Mal ehrlich, wenn ich Fotos machen möchte, dann nehme ich einen Fotoapparat mit einer vernünftigen Optik. Oder das Smartphone. Zumindest das hat man auch immer dabei. Also auch kein Grund die großen Modelle zu kaufen.

All das sind Gründe, warum ich nicht mind. 270,-€ für eine silver edition und mind. 340,-€ für eine black edition ausgegeben habe, 156,-€, neu, bei amazon. Wer kann da schon nein sagen. Und von dem gesparten Geld sind noch ein großes Zubehörpaket, eine Tasche und ein Satz Zweitakkus mit Ladegerät drinnen. Und selbst dann liege ich noch unter den Kosten der großen Schwestern.

Deswegen klare 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigenartiges Dateimanagement, sonst OK, 30. Juli 2013
Von 
Matthias Gödl (Krems Region) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Hallo Leute,

Gut, dann will ich mal auf die Punkte eingehen die hier noch nicht erwähnt wurden:

Momentan bin ich noch in der Testphase, ich hatte vorher eine GoPro 1, die hatte mir jedoch eine zu dürftige Auflösung. Mit der GP 3 White bin ich bis jetzt sehr zufrieden.

Vielleicht ein Wort zum Firmware-Update: Damit hatte ich eigentlich keine Probleme. Den Java-Blödsinn braucht man nicht wenn man es manuell macht. Einfach die Update-Dateien downloaden und ins Stammverzeichnis kopieren, Kamera starten, Update läuft, fertig. Wüsste nicht wo hier das Problem sein soll. Ein BIOS-Update von nem PC zu machen ist "komplizierter" ;-)

Gut, ein Wort zum Lieferumfang: Der ist leider wirklich sehr dürftig, das war bei meiner GP 1 noch sehr viel üppiger, insbesondere was die Halterungen anbelangt. Jetzt muss man sich fast jedes Teil extra dazukaufen - schon ein Rückschritt!

Über die Kamera selbst nebst Bildqualität wurde hier schon sehr gut geschrieben, das ist in Ordnung. Für meinen Geschmack hätten die Farben etwas kräftiger ausfallen können. Was mich etwas stört ist der fast schon zu starke Fischauge-Effekt unterhalb der 1080p Auflösung. In der 1080p Auflösung ist er noch ok aber in der 720p z.B. ist er mir fast schon zu stark. Dafür passen die FPS - das Video sieht sehr angenehm "flüssig" aus, zumindest wenn man es am PC ansieht. Bei Youtube liegt das Limit ja bekanntlich bei 30 FPS (leider).

Kommen wir jetzt zum Kernpunkt - dem Dateimanagement: Warum kann die Cam nur exFAT? Ich habe versucht sie mit NTFS zu formatieren aber da erkennt sie die Karte nicht, wtf? Zudem sie die Clips in 17 min. Häppchen zu je knapp 2 GB unterteilt - was soll das denn? Ich benutze eine "SAMSUNG microSDXC Pro 64GB Class 10" Karte - also eine wirklich sehr gute und äußerst schnelle Karte. Leider schöpft die Kamera das Potenzial der Karte nicht aus. Die Datenübertragungsrate ist ÄUßERST DÜRFTIG! Nicht mal 10 MB/s schaufelt sie auf die PC-Platte - schwach! Zum Vergleich: Meine externe WD 640 GB schafft hier zwischen 25 - 30 MB/s (alles an USB 2.0).

Also NTFS hätte sie schon können müssen! Das wäre ein dringender Verbesserungsvorschlag für künftige Versionen. Da hätte sie gleich FAT32 beherrschen können - hier kann man wenigsten 4GB pro Datei speichern. Eigentlich lässt der exFAT-Standard Dateigrößen weit über 4 GB zu - warum das die Kamera nicht beherrscht ist mir ein Rätsel. Vermutlich sitzt hier ein veralteter Speichercontroller.

So, genug gemeckert - vom Gesamtbild der Kamera bin ich sehr begeistert und kann sie sehr empfehlen wenn jemand seine Fahrrad- Motorradfahrten oder whatever aufnehmen will.

Übrigens, als Videoeditor benutze ich den "AVS Video Editor" - mit dem kann man die Roh-MP4-Dateien sehr gut bearbeiten, bzw. es ist keine Transkodierung vor der Bearbeitung nötig.

Falls mir noch was besonderes auffällt werde ich das hier ggf. später nachtragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis-/Leistung miserabel, 11. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Super Kamera, aber Probleme über Probleme und Aufreger über Aufreger.

Gopro Hero 3 White:
+ Videoqualität
+ WiFi
+ Viele Einstellmöglichkeiten
+ Größe, Handlichkeit
+ Meiner Meinung nach genauso gut wie die Silver Edition

- Kaum Zubehör
- Teurer Preis
- Schwierige Handhabung mit Firmwareupdate und Installation
- Komplizierte Bedienung aufgrund fehlendem integrierten Touchsreen
- Rauschen bei dunklen Lichtverhältnissen (ist vertretbar)
- Bildflimmern bei hellen Lichtverhältnissen, bis die Kamera sich darauf einstellt.
- kurze Akkulaufzeit
- anfangs Datenverluste (nicht abspielbare Videos)
- Teures Zubehör
- Wlanübertragung auf das Smartphone ist stark verzögert, beim Starten der Aufnahme sogar Komplettausfälle der Übertragung.
- bei aktivem Wlan: keine Verbindung zum Projektionsgerät bei angeschlossenem HDMI
- nur micro HDMI und mini USB Anschluss
- gute Alternativen wie Rollei Bullet HD 5S

+- Im Großen und Ganzen eine tolle Kamera, trotz der vielen Unannehmlichkeiten und Problemen.

Wer Spaß am Lesen hat, darf gerne den Rest auch noch lesen:

Wie in vielen anderen Rezensionen bereits erwähnt wurde funktioniert nicht alles direkt so, wie man gerne hätte.

Es beginnt mit dem Firmware-Update, welches unbedingt für den WiFi-Gebrauch notwendig ist. Also begab ich mich auf die Suche nach diesem File. Auf der Gopro Webseite schwierig zu finden. Die Installation ebenso kein Zuckerschlecken. Hier Konto erstellen, da aktivieren, ... Das kostet Zeit und jede Menge nerven.

Nun zum wesentlichen. Die Kamera macht super Aufnahmen, Video als auch Foto. Leider rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen. Bei hellem Licht öfters flackern des kompletten Bild, bis sich die Kamera darauf eingestellt hat.

Nach einigem Filmen ist der Akku relativ schnell leer. Bei angeschaltetem Wlan sehr kurze Akkulaufzeit.

Großes Enttäuschen beim Anschauen der Videos, als ich bemerkte, dass ein paar der Videos einen Defekt hatten und nicht mehr wiedergegeben, noch gerettet werden konnten. Sowas darf nicht sein.

Zubehör ist auch mehr als dürftig. Musste mir Ladegerät, Zusatzakku, Speicherkarten, Kopfgurt und Tripodstativhalterung zusätzlich kaufen.
Insgesamt also ein bescheidenes Preis-/Leistungsverhältnis.

Mein Tipp:
Habe zwar keine anderen Erfahrungen vorzuweisen, bin jedoch trotzdem der Meinung, dass man mit einer Rollei Bullet HD 5S besser bedient ist. Der Preis ist ähnlich, die Qualität mindestens genauso gut und das Zubehör ist rießig. (http://www.amazon.de/Rollei-Motorbike-Megapixel-CMOS-Sensor-Externes/dp/B0095G2NBY/ref=wl_it_dp_o_pdT1_S_nC?ie=UTF8&colid=2DC4Q1CB1KK5L&coliid=I7I9TUI2TEO7U)

Generell bin ich froh ein Besitzer dieser Kamera zu sein, obwohl sie mich schon so einiges an Nerven gekostet hat. Ich erhoffe mir in Zukunft einen reibungsloseren Verlauf mit der Gopro Hero 3 White.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Videoqualität bei Stillstand, 28. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015 (Elektronik)
Ich habe mir die Go Pro Hero 3 White Edition gekauft, da ich schon lange auf der suche nach einer Aktioncam war.
Da GoPro an sich ja schon einen guten Ruf in der Branche hat und die hier von 219€ auf 160€ runtergesetzt war dachte ich mir schlage ich mal zu.
Die Cam ist auch mit 2 Tagen Verzögerung (Hingewiesen worden durch Amazon) bei mir eingetroffen.

+ 720p 60fps Videos sehen gut aus.
+ Die mitgelieferten Klebebefestigungen halten bomben fest.
+ akzeptable Akku-Laufzeit.
+ Super Preis (160€)

- 1080p 30fps Videos sehen nur bei Stillstand gut aus bei Fahrt mit dem Motorrad beginnt das Bild zu stottern.
- WiFi-Kennwort nur durch Update der Cam-Software möglich.
- kniffelige Menüführung

Fazit:
Wer die GoPro auf dem Motorrad oder Fahrrad benutzen möchte sollte doch lieben zur Besseren GoPro greifen (Black Edition)
Bei 720p Videos fehlen ein paar Megapixel.
Bei 1080p Videos fehlen ein paar Megapixel und ein paar Bilder pro Sekunde mehr.
Ich habe die White Edition wieder an Amazon zurück geschickt und habe mir die Black Edition bestellt.
Bin super zufrieden mit der Black Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

GoPro Kamera & Zubehör Hero3 White Edition, schwarz, 3660-015
Gebraucht & neu ab: EUR 289,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen