Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2012
Das Wichtigste vorab:
Amazon.de und CBS haben das Problem mit der Steelbook Delle wirklich sehr vorbildlich gelöst:
Die Box kommt verpackt in einer Plastikshülle. Innen befindet sich das in Folie eingeschweißte Steelbook, sowie der Pinn, der in einer kleinen schwarzen Schachtel ausgeliefert wird. Der FSK Aufkleber läßt sich leicht und rückstandslos lösen! Vielen Dank an die Verantwortlichen! So sieht Respekt vor Kunden und eine entsprechende Reaktion auf Kundenfeedbacks aus! Einige Bilder zur Verpackung sehen Sie im beigefügten Videoclip.

Und nun zur eigentlichen Rezension:
Es hätte so schön sein können. Das verkorkste Deutschland Release (Tonprobleme zum einen, Schäden am ersten Steelbook zum anderen) mal ausgelassen:
STAR TREK - THE NEXT GENERATION, die zweite und bei weitem erfolgreichste Inkarnation des berühmten US Science Fiction Franchises zum allerersten Mal auf Blu Ray... und auf was für einer. Technisch (Bild und englischer Ton) konnte Staffel 1 dank aufwändigster Restaurierung locker mit aktuellen Produktionen mithalten. Mehr noch... dank der Aufnahmetechnik (35 mm im Gegenteil zu HD-Digital) wirkte die Serie wesentlich cinematischer als heutige Serien.
Die Farben, die Kontraste, die Bildtiefe und Bildschärfe... alles sah so aus, als wäre es in der vergangenen Jahressaison in den USA aufgenommen worden.
Doch nicht nur die Life Action Aufnahmen hoben TNG aus dem SD ins HD Zeitalter... vor allem die aufwendige Restaurierung der Effekte, die fast 1 zu 1 so hergestellt und vor allem digital aufgewertet wurden, wie sie ursprünglich aussehen sollten. Planeten wurden hierfür qualitativ hochwertig gerändert, die Beleuchtung des hervorragenden 6 foot Models angepasst... das Resultat: Zum ersten Mal erstrahlten die Effekte in einem Glanz, den man zuvor (dank unzähliger TV Wiederholungen und DVD Veröffentlichungen) nie für möglich gehalten hätte...
Zudem. Deutschland exklusiv: Die erste Staffel im edlen Steelbook (Star Trek: The Next Generation Season 1, Collectors Edition, Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]) - ja, es gab anfangs Probleme... inzwischen sollte aber auch der letzte sein Ersatzsteelbook bekommen haben - , um das uns der Rest der Welt beneidet...

Und nun... Staffel 2.
Leider reicht es nicht zu den überschwänglichen Lobeshymnen, wie sie zu Staffel 1 zu lesen sind... der Grund ist ganz einfach... die Qualität der Restaurierung läßt sehr zu wünschen übrig.
Die positiven Aspekte:
- Fehlerfreies Steelbook, Booklet (aus früheren Fehlern wurde gelernt), keine Tonsprünge (soweit gesichtet)
- Life Action (also Schauspieler und Kulissen Aufnahmen) TOP. Lassen Sie sich von dem etwas matteren Bild nicht irritieren... das ist volle Absicht. Die zweite Staffel wurde mit anderen Kameras aufgenommen, zudem wurde seitens der Produktion versucht, eine etwas mehr kinoartige Atmosphäre zu erzeugen. Auch diesmal tolle Kontraste, hervorragende Schwarzwerte. Die Bildtiefe leidet etwas unter der Mattigkeit, da es sich hierbei aber um ein Stilmittel handelt, gibt es keinen Punktabzug
- Die preisgekrönte Episode "Wem gehört Data?" liegt erstmals in einer verlängerten Fassung vor (nur Englisch)
- Der Ton ist hervorragend (englisch) wie bereits in Staffel 1. Deutsche Zuschauer müssen mit Mono leben, aber mal ehrlich... die Alternative wäre eine Neuvertonung, und das will doch wirklich niemand!

Und nun der Sternabzug: Die Effekte. Die sind zwar hochaufgelöst, sonst aber so dermaßen schlecht komponiert, dass sie den Zuschauer immer wieder aus der Handlung reißen. Das beginnt bereits mit der ersten Einstellung der Staffel, dem Vorbeiflug der Enterprise. Eigentlich eine wunderschöne, lange Effektsequenz, doch es wirkt so als hätte jemand ein Spielzeug vor einen Karton gehalten. Die Enterprise ist im Vergleich zum Hintergrund überkontrastiert, wirkt ungewohnt platt. Leider zeigt sich im Verlauf kaum eine Besserung. Es ist zu pät für Staffel 2, aber den Fans der Serie sei versichert, dass CBS das verantwortliche Team (HTV) nicht für künftige Staffeln engagieren wird. Man hat auf die Kritik der Fans gehört.
Bleibt leider das Resultat, das ein großer Teil der 22 Folgen der zweiten Staffel qualitativ deutliche Abstriche macht... glücklicherweise betrifft das nur die Effekteinstellungen.

Staffel 3 wird übrigens wieder von CBS Digital restauriert (ein Trailer findet sich auf Disk 1, entsprechend beeindruckend sieht er aus). Staffel 4 und 6 werden zwar wieder outgesourct (um das zeitige Release zu sichern), aber definitiv nicht an HTV.

Leider ist diese Staffel nur für Fans geeignet, die die Sammlung komplett haben wollen. Alle anderen warten auf Staffel 3, welche zweifelsohne qualitativ an die erste Staffel der Serie anknüpfen wird.
44 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
1. Qualität der Effekte (der aufgehübschten):

... Würde jeder (Effekt)Schnipsel der Serie in 32mm oder 70mm oder anderem HD bzw. HD+fähigem Material vorliegen würde sich bei Paramount / CBS niemand ne Platte wegen neuer Effekte machen.
Und so ist es halt - na ja ein lieber Bonus Sietens der Geldeintreiber von Paramount / CBS - den ich zu schätzen weiß. All die Negativkritik (im Netz und zur normalen Edition von Staffel zwei hier bei amazon) über nicht so schöne Planeten etc. vertsehe ich nur bedingt.
Oder seit wann sorgen supertoll gerenderte Planeten für tolle Drehbücher, ich glaub ich hab da was in meinem Drehbuchseminar verpasst ;)
Der tolle HDPlanet den die HDEnterprise in der Folge "Das Gesetz der Edo / Justice" (Staffel 1) anfliegt, kann diese Episode nicht davor retten eine der größten, trashigsten, peinlichsten Momente in der Seriengeschichte zu werden und immer noch zu sein!
Ich bin allerdings der Meinung das wir da mit dem EXTRA+ an Glossy/Lichtschimmer/aufhübschen in STAFFEL EINS verwöhnt wurden und sich Paramount / CBS da selbst ins Bein geschossen haben. Sind wir ehrlich übersteigen die Planeten der STAFFEL EINS auf den Blu Rays alles was eine Fernsehpruduktion in den 80ern hinbekommen hätte. Mich erinnern sie eher an die neuen Star Wars Teile. Naja und jetzt zurückrudern ist halt schwer.
Bei Filmen wird da ja auch nicht unbedingt so ein Trubel gemacht. Keiner kommt auf die Idee die wakligen Stopmotion effekte in Metropolis zu erstezen, die unregelmäßigen kleinen Lichter am Bauch des Landungsschiffs in Alien, die total veraltete Raumflug und Absturzseqeunz im alten Planet der Affen und so weiter etc pp ... Und warum ist das so? Die liegen alle in Material vor das mehr Details hergibt als eine Blu Ray speichern kann.
Doch Spielberg und Lucas kommen auf diese Idee, ich weiß. Aber worin besteht der Zweck Pistolen gegen Walkie Talkies auszutauschen oder Han Solo nicht mehr zuerst schießen zu lassen? Ich glaub die beiden wollen wieder Kind sein, aber es sind Ihre Filme da könn sie drin rumwurschteln wie sie wollen. (bezieht sich teilweise auf die Kritik für die Standardedition ohne Steelbook und ohne PINs)

2. 16:9 <> 4:3

Ganz einfach. So gedreht dann bitte auch so zeigen. 16:9 entspricht dem normnalen Sichtfeld eines Menschen wohl am nächsten und auch ich ziehe 16:9 jeder 4:3 Version vor, ALLERDINGS nur wenn das Original 16:9 ist.
Ich mag auch große Rembrandts bzw Gemälde im Horizontalformat lieber, würde aber nie auf die Idee kommen den Leuten im Luvre zu sagen die sollen da mal n bischen Horizont links und rechts an die Mona Lisa klatschen. 16:9 ist auch nicht das älteste Format: Metropolis, Die Niebelungen, Frau im Mond, Nosferatu auch die Reise zum Mond von 1896 sind annähernd 4:3.
Ob auf Grund des Alters, fehlender (technischer) Möglichkeiten oder einfach aus künstlerischer Freiheit heraus. Ein Regiseur macht einen Film / ein Serienfolge, baut sein Bild auf, denkt sich was dabei!!! Da hat da später kein Futzi drin rumzupfuschen und schon gar nicht um (technikbegeisterte) möchtegern Cineasten zu befriedigen.
Ist der Film Ursrünglich in einem anderen Format gedreht als wir ihn kennen ist es löblich wenn sich jemand die Mühe macht diese Ursprungsvariante zu restaurieren und uns zugänglich zu machen. Und wenn der Regiseur richtig gedacht und richtig gearbeitet hat funzt das auch.
früher hatte ich Balken oben und unten, heute links und rechts. Meine Welt geht nicht unter.

3. Mono>Stereo>25.3:

... Ja! Mono ist alt! Aber in meinem ersten Mäusekino (gemeint ist mein erster Ferseher im Kinderzimmer, damals vor uhhh 20 Jahren) gabs nur einen Lautsprecher. Die Enterprise beeindruckte mich trotzdem und "Wem gehört Data" ... naja Dialoglastig, Centerlastig ... noch Fragen? Bei der Folge ist völlig wurscht wieviele Kanäle ich habe.
Hab seit kurzem eine 7.1 Anlage und bin durchaus begeistert von der englischen Tonspur, keine Frage. Aber bei einer Serie in der SO viel über Dialoge passiert ist der 7.1 Klang für mich nur rudimentär wichtig.
Nach allem was ich (auch durch mein Studium Kultur- und Medienpädagogik) über Synchroarbeiten weiß ists auch vorstellbar das die damals alles auf ein Band gemischt und die Bänder der einzelaufnahmen recycelt haben, zumindest in den Synchronarbeiten fürs Fernsehn. Sicher ist da mit den Musik und Effektaufnahmen die in den USA irgendwo liegen was zu machen. Aber warum - ich hab mittlerweile so oft gruselige upmixe, neuaufnahmen und bearbeitugen gehört, das ich wenn ein alter Film auch seine Originaltonspur mitbringt - diese Bevorzuge! Anlage mit zwei fingerdrücken auf die Ausgabe über zwei wunderbare 30 Jahre alte Holzboxen mit großen Mitteltönern umgestellt und ich hab einen warmen, natürlichen Klang zum Träumen.

4. Preis-Leistung:

... als Star Trek Fan musste man schon immer blechen. Die VHS-Kassetten waren etwas teurer, die DVDs auch und ohh mein Gott die BluRays sind es auch. Ich bin ja so schokiert!!!
Warum bezahle ich 70 €? Weil ich die Pins haben will, schon immer welche wollte und keine hab - denn nie das nötige Kleingeld hatte. Das ist die traurige Wahrheit. Ich bin ein Fan und gebe auch Geld für völlig Sinnloses aus! Andere würden vieleicht 70 € für eine Deutsche 7.1 Spur bezahlen.
Wenn man sich die Preise für schön gearbeitete Pins (fast egal welches Fanuniversum) ansieht erklären schon die Pins den Preisunterschied zur Normalen Edition.
Das Steelbook allerdings geht mir am ... vorbei. Nur das zusammengesetzte Bild der einzelnen Staffelrücken ist da noch interessant.
Ich habe die DVDs nicht! Da ich mit Digitalen aufnahmen aus dem TV zufrieden war unter anderem weil die DVDs grottiges Bild hatte ... heut Wissen wir alle warum! Wem auch die normnale Edition zu teuer ist ... naja irgendwann wird man auch die BluRay hinterhergeworfen bekommen. Wer sparen will muss warten! So einfach ist das. Abzocke sehe ich hier nicht.

5. Zusammenfassung:
Die Effekte auf den bläulingen der zweiten Staffel fallen im Vergleich zur ersten Staffel etwas ab. Vor allem fehlt der "Glosseffekt".
Wenns keiner kauft wirds von alleine billiger und die Sparfüchse sind am Zug, für mich ists OK! Hät ich nicht das Geld müsst ich warten, wär es mir zu teuer müsst ich warten!
Tonfetischisten kommen auch nicht für 20 € auf ihre Kosten, da hilft auch warten nicht.
Nichts negatives was die Qualität der Serie, der Geschichten, des eigentlichen Produktes betrifft. Denn das eigentliche Produkt ist die Serie und die hat mir schon auf VHS unglaublich gut gefallen. Damals auf Sat.1 mühevoll mit-, Werbung rausgeschnitten und auf meinem Mäusekino immer u immer wieder geschaut.
Heut auf BluRay seh ich mehr Details, mehr Farbe ... mehr eben. Oh, und sie nutzt sich nicht ab bei jedem schauen.
Ich denke so sollte man an eine Bewertung für 25 Jahre alte Serien herangehen bzw. an Sachen die vor einer Definition eines AudioHD- und VideoHD-Standards entstanden sind.

6. Ganz, ganz ehrlich: ich habe bei einem freund nur 3 folgen der 2 Staffel gesehen (normale Edition) und die erste Staffel. ich bin 32, technickbegeistert, fasziniert von den Fortschritten bei Effekten, begeitert von meinem 40" Tv und meiner 7.1 Anlage (auch weil sie himmlichen Stereoton zaubert). Und trotzdem fordere ich das Filme ihrer Zeit, ihrer Epoche, sich selbst treu bleiben dürfen. gehöre also nicht zu der Generation die den oben erwähnten "Planet der Affen" in der Guten alten Zeit im Kino gesehen hat. Oder gar Metrololis - aber ganz, ganz, ganz ehrlich: wo ist meine Zeitmaschine ...
1212 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Zur Serie selbst muss man nicht viel schreiben: Die ist super und gerade die frühen Staffeln haben die meisten Top-Folgen. So auch Staffel 2!

Hauptaugenmerk liegt bei dieser VÖ auf den angelieferten Zustand des Steelbooks und den Episodenführer, welcher in der 1. Staffel ja anfangs leider fehlte:
Die gute und sicher schon bekannte Nachricht ist, daß dieses Mal alles richtig gemacht wurde! Besser verpackt geht es fast nicht. Der Pin war in einer kleinen Schatulle verpackt und konnte keinen Schaden anrichten. Das Maxi-Steelbook war in einem Klarsichtschuber und mehrfach gepolstert. Richtig so und gerne weiter bei den verbleibenden Staffeln :-) Ein kleines Beiheft ist auch dabei welches nun den Episodenguide und die Pinnummer für die Pinbox vereint.

Der andere Diskussionspunkt ist die Qualität des remasterten Materials:
Es wurde vielfach geschrieben, daß die Bildqualität und die Effekte im vergleich zur 1. Staffel stark abfallen. Dazu kann ich nach Sichtung aller hier vorliegenden Folgen sagen: Stimmt! Allerdings nicht so sehr wie hier überall behauptet wird! Was mich eingentlich "nur" gestört hat ist das teilweise sehr starke Bildrauschen (meistens bei Szenen auf der Brücke) Da wurde mit Filtern wohl etwas übertrieben und das Endergebnis ist nicht immer würdig. Das meiste Material ist aber sehr schön geworden und schärfer hat TNG S2 noch nie ausgesehen! Im Vergleich zu der miesen DVD VÖ ist die Qualität eh um Welten besser!

Der Ton und das Bild sind wieder Mono und 4:3

Wichtig ist noch zu erwähnen, daß die "Wem gehört Data?"- Folge als Extended Version nur als Extra auf der jeweiligen Disc im englischen Originalton vorliegt! Es gibt aber immerhin deutsche Untertitel.

Zusammengefasst immer noch eine würde HD Ausgabe und auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Als Star Trek-Fan insbesondere TNG (The next Generation) und TOS (The original Series) bin ich begeistert!

Die super Aufnahmen und der für die Zeit und deutsche Verhältnisse hier gelieferte Sound ist gut, die Original-Tonspur in 7.1 HD schmückt mit dem passenden Soundsystem die Blu-Ray-Version. Der hier gelieferte Umfang ist nach meinem Empfinden in Ordnung und lässt wenig Wünsche offen. Man kann auf diversen Seiten einen umfassenden Test nachlesen und dieser stimmt mit meinem persönlich Eindruck überein.

Klare Empfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Wo ist sie geblieben?
Richig bei der ersten Staffel.

Ich habe nun die ersten 4 Episoden der zweiten Staffel gesehen und muss sagen das die kritiken die man im Netz lesen kann berechtigt sind,leider :-(

Gleich bei der ersten Folge fällt in vielen Szenen ein sehr stark körniges Bild auf,das es so extrem ist das man denkt OH MAN was ist das denn?!
Bei den Raumschiffaufnahmen ist es so,das manche aus der ersten Staffel übernommen wurden und die sehen wirklich sehr gut aus,aber wenig später kommt eine neue Aufnahme und da merkt man es deutlich.
Alles ist irgendwie zu hell dargestellt und oft auch unscharf,wenn die Enterprise vor einem Planeten ist dann ist das Schiff zwar recht deutlich zu erkennen,aber der Planet ist nicht mehr mit der Qualität der ersten Staffel zu vergleichen und dadurch ergibt sich ein unrealistisches Gesamtbild,als wäre das Raumschiff auf die Szene draufgeklebt worden.

Die Realaufnahmen der Schauspieler sind hingegen meist richtig gut aufgewertet worden,aber erreichen bei weitem nicht die Qualität der ersten Staffel und wie schon erwähnt gibt es manchmal ein sehr körniges Bild.Vielleicht liegt es daran das alles heller gemacht wurde ?

So zog es sich bis jetzt durch alle Folgen die ich sah,körniges Bild,dann wieder ein verdammt scharfes und klares Bild,gefolgt von einer Raumschiffeffektaufnahme der ersten Staffel,dann kommen plötzlich wieder die ziemlich lieblos überarbeiteten Effektaufnahmen der zweiten Staffel.

Dann wiederum wurden Effekte überarbeitet und zwar so gut das man sich fragt warum es nicht durchgehend so gemacht wurde.
Da bringt auch alles schönreden nix,ich LIEBE TNG,aber wenn überarbeiten dann so wie in Staffel 1.

Der Sound ist wie gewohnt in der Qualität der ersten Staffel,allerdings ist mir in der Folge "Illusion oder Wirklichkeit" aufgefallen das in ein paar wenigen Szenen auf der Brücke,als die Mannschaft mit dem Wesen Nagilum spricht,sich alles plötzlich blechern anhört.Kann das jemand bestätigen?

Leider gibt es für diese Staffel nur 3 von möglichen 5 Sternen,was meinerseits nur an den wirklich lieblosen überarbeitungen der Effektshots liegt,gemessen an Staffel 1 und daran MUSS sich Staffel 2 messen lassen!

Eine Empfehlung gibt es trotzdem,noch nie hat man die zweite TNG Staffel in so schönem Format sehen können.....aber bitte macht es in Zukunft besser und vor allem macht es wieder selbst CBS!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Gestern habe ich Staffel 2 (Steelbook Collectors Edition) erhalten. Die Verpackung war einwandfrei.
Wie bereits bei Staffel 1 bin ich begeistert von der Qualität und freue mich im Besonderen über den tollen (englischen) Sound!
Die "extended" Version der Folge "The Measure of a Man" ist klasse und ich finde es toll, dass sich die Mühe gemacht wurde, diese Extras auf der Blu-ray Version zu veröffentlichen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Hatte schon die Boxen auf DVD und bin echt erstaunt was noch von Qualität aus der Serie rauszuholen war. Bild und Ton sind hervorragend, und auch das neue Bonusmaterial ist gut. Einziger Wermutstropfen ist dass es leider nicht auf 16/9 ist aber das ist ja zu verkraften, ist eben halt nicht so aufgenommen worden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Vorab: Wer nach gut 25 Jahren erwartet, dass die Serie permanent so aussieht, als wäre sie erst vor zwei Jahren in HD gedreht worden, sollte doch bitte einen Bogen um diese Veröffentlichung machen.

Für alle Anderen:

Ich bin wieder mit den Restaurationsarbeiten sehr zu frieden. Die Lichteffekte sind wieder wunderbar geworden. Die Planeten sind abwechselungsreich gestaltet. Das Bildmaterial ist diesmal sogar im gesamten Durchschnitt besser aufgewertet. Was vielleicht auch an der besseren Lagerung der Filmstreifen ab Staffel 2 in den Katakomben von CBS/Paramount liegen kann.
Einzig in der ersten Episode merkt man deutlich, dass viele Szenen am Anfang sehr stark angegriffen sein müssen.

Wer sich über eine Vielzahl von Kleinigkeiten künstlich aufregt, dem sei gesagt, dass wir hier noch immer über eine Serie reden, die fast ein viertel Jahrhundert auf dem Buckel hat. Dass einige Planeten nicht so toll aussehen wie andere, liegt vielleicht auch daran, dass nicht jeder Planet gleich ist. Ich verweise hier nur einmal auf die Planeten und deren Monde in unserem Sonnensystem. Der Saturn sieht auch nicht gerade detailreich aus.

Naja, wie dem auch sei. Man hat sich merklich Mühe gegeben. Ich empfinde es subjektiv nicht bedeutend schlechter oder besser zur Fassung der ersten Staffel. Aber ich bin auch "nur" ein Fan und bin froh, dass man sich überhaupt die Mühe macht, diese Serie aufzuwerten. Wer Ansprüche auf dem Niveau von 2010+ stellt, soll - wie gesagt - einfach abwarten, bis die Serie vollkommen Computeranimiert in HFR 3D erscheint :D
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Die Frage stelle ich mir und bekomme keine Antwort. Die Bildqualität dieser zweiten, digital aufgearbeiteten Staffel ist so von Extremen gequält, dass es mir schon meine finanzielle Ausgabe dafür zu schade erscheint. Ich bin Trekkie durch und durch und ich habe mich auf eine Fortsetzung der Qualität von der ersten Staffel gewünscht. Mir ist durchaus klar, dass das zu bearbeitende Ausgangsmaterial nicht das Beste für eine Restauration ist. Aber der wirklich bis zu unendliche Weiten ausufernde Schärfefilter, lässt das Bild derart grobkörnig erscheinen, das ich doch lieber das Originalmaterial gehabt hätte. Plötzlich andere Bildeinstellung und siehe da, ein glasklares Bild. Dann wieder eine andere Einstellung und wieder das schlechte Bild. So geht es hin und her. Das strengt nicht nur meine Augen an, sondern auch meine Konzentration.

Gibt es zwei Versionen der BluRay-Augabe? Mir scheint es fast so. Manche, wie in den Kommentaren hier auch zu lesen, haben einen wirklich tollen Ausblick in die Zukunft der Menschheit. Meiner ist geradezu mit Kieselsteinen gepflastert.

Wäre ich kein Fan dieser Serie, gäbe es keinen Stern und eine Reklamation.
44 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
..beim durchschauen der Folgen fiel mir ein teilweise doch recht grobkörniges Bild auf und auch viel mir auf das die Enterprise in den Effekten teilweise zu hell ist...ich war mal neugierig ob ich mir das jetzt nur einbilde oder ob das andere genauso empfinden , deswegen habe ich hier mal bei Amazon reingekuckt und bin wohl nicht der einzigste dem das auffällt...deswegen Punktabzug
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden