weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen14
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juni 2015
Bisher ging ich Klettersteige mit meinen Leichtwanderschuhen (Teva Kimtah Mid eVent - super bequem und toller Grip), kam aber auf einem nassen C/D-Steig mit meist nur sehr schmalen, natürlichen Tritten an deren Grenzen. Ein Schuh für Sportklettersteige von C-E musste her. Keine Alpin-Touren, keine Gletscher, keine schweren Bergstiefel, ein bequemer Schuh für unwegsames Gelände, Klettersteige und kleinere Klettereien sollte es sein. Ich habe mich für den Salewa MS Hike Trainer GTX entschieden, der an technischer Ausstattung alles mitbringt, was den Leichtwanderschuhen fehlt:
+ schmaler Schnitt
+ Schnürung bis an die Spitze
+ "höhenverstellbare" Einlegesohle
+ Geröllschutz
+ verwindungssteife Vibramsohle mit Kletterzone und Fersendämpfung
+ Absatz im Sohlenprofil

Der Schuh ist (wie erwartet) schmal geschnitten, die Schuhgröße passt aber ganz genau. Wer breite Füße hat, sollte die Finger bzw. Füße davon lassen. Normalen und schmalen Füßen kann man dank der langen Schnürung den Schuh wie eine zweite Haut anziehen. Die Knöchel sind gerade so bedeckt, ein Schutz gegen Umknicken ist das nicht wirklich, dafür hat man volle Bewegungsfreiheit im Fußgelenk.

Beim Anprobieren mit und ohne den gelben Teil der Einlegesohle entscheide ich mich für den tieferen Sitz des Fußes im Schuh ohne die gelbe Sohle und besseren Kontakt zum Untergrund. Was man sonst mit nachgekauften und zurechtgeschnittenen Sohlen macht, bringt Salewa hier gleich mit.
Da der Schuh sehr schmal ist, schlüpft man nicht einfach so rein, mit Hilfe der Finger oder eines Schuhlöffels geht es besser, eine größere Anziehschlaufe wäre von Vorteil. Einmal drinnen und ordentlich geschnürt, sitzt der Schuh wie angegossen. Wer sich über das einfache Zubinden hinaus mal etwas mit Schnürung von Schuhen befasst, wird seine Freude haben. Die negativen Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen.

Kann man mit den Schuhen auf einem 2 cm breiten Band sicher stehen? Ein Test in Absprunghöhe (auf der Türschwelle :D) ergibt ein klares "JA, kann man". Ansonsten fühlt man sich mit der Vibram-Sohle wie ein Gecko - sie klebt quasi an allen Untergründen.

Genug der Trockentests, her mit dem Imprägnierspray und dann auf zum Praxistest im natürlichen Habitat des Salewa MS Hike Trainer GTX - dem Klettersteig (C/D, griffiger Granit, trocken, natürliche Tritte und Stahlklammern). Der Zustieg zum Klettersteig ist kurz, die Schuhe sind noch nicht eingelaufen und bereits erstaunlich bequem. Ich erwarte zwar nicht, dass sie jemals an den Komfort der Teva Kimtah heranreichen werden, lasse mich aber gerne überraschen.

Im Klettersteig traue ich den Schuhen anfangs viel zu wenig zu. Das Gefühl für den Untergrund ist trotz der steifen Sohle ausgezeichnet und nach einer halben Stunde steht fest: die Dinger kleben am Fels und am Stahl und der "Absatz" im Profil gibt sicheren Halt auf der schaukelnden Seilbrücke - sie tun was sie sollen und das sehr gut.

Bei 14° Außentemperatur habe ich mit den dicken Hiking-Socken gefühlte 50° im Schuh, dank GoreTex-Membran ohne zu schwitzen.

Fazit:
Der Salewa MS Hike Trainer GTX hat meine Erwartungen erfüllt und übertroffen. Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen.
Für längere Wanderungen/Zustiege halte ich ihn nur bedingt geeignet, aber vielleicht läuft er sich ja besser ein als ich denke.
Die Anziehschlaufe könnte etwas größer sein und einen stabileren Eindruck machen.
Die silberne Fersendämpfung empfinde ich als unpassend bis hässlich.

Ich würde mir den Schuh wieder kaufen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Da es bisher nur zwei negative Berichte gibt, muss ich hier mal eine Lanze für diesen Schuh brechen. Er passt perfekt, ist sehr angenehm zu tragen, gut verarbeitet und für mittelschwere Bergtouren geeignet. Von mir einen 100% Empfehlung.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
der hike trainer Btx hat einen ähnlichen schnitt wie der zustiegsschuh "firetail", ist daher vom leisten eher eng. die Verarbeitung ist absolut hochwertig, die Optik toll. ich habe den stiefel für 102 euro gekauft, um das geld kann ich mir keinen preiswerteren wanderschuh für mittelschweres gelände vorstellen. die sohle scheint sehr griffig.

NACHTRAG: Salewa garantiert "blisterfree" für den Schuh. Schon beim Anprobieren im Haus habe ich trotz richtiger Größe Blasen bekommen, da die Naht an der Ferse stark reibt. Eine Wanderung damit ist völlig unvorstellbar. Der Schuh wird retourniert - LEIDER! Sonst wäre die Qualität top...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2014
Zunächst mal, der Schuh ist wertig verarbeitet und passt. Über einen Langzeiteinsatz kann ich aktuell noch nichts sagen.

Eine 2 Jahresgarantie auf Verarbeitungs- oder Fertigungsfehler zu geben klingt in diesem Zusammenhang zunächst mal nicht schlecht. ABER... es wird daran geknüpft die Schuhe in der passenden Größe gekauft zu haben und sie nur dem von Salewa angedachten Einsatzzweck entsprechend getragen zu haben.

Mich würde mal interessieren, wie ich im Falle des Falles Salewa den Beweis erbringen soll, dass der Schuh wirklich passt und nie zu dem Zweck getragen wurde während einer Stunt-Show stehend hinter einem Motorrad hergezogen zu werden.
Ebenso verhält es sich mit dem Versprechen sich keine Blasen zu laufen. Denn das ist daran geknüpft, dass man hochwertige Socken tragen muss. Ich trug beim ersten Mal wohl keine. Denn ich bekam, wie bei so ziemlich allen Schuhen beim ersten Tragen, Blasen an den Zehen.

Also, der Schuh ist gut und ich würde ihn wieder kaufen. Die Garantieversprechen hingegen sind aus meiner Sicht Verdummbeutelung des Kunden. Es sei denn Salewa zeigt sich im Reklamationsfall kulant. Was zu beweisen wäre.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2015
Den Schuh habe zwar ich erst seit einigen Tagen. Doch endlich kann ich sagen einen Wanderschuh gefunden zu haben, der schmal geschnitten ist und auch noch von der länge her passt (48,5). Schon beim ersten reinschlüpfen fühlte ich mich sofort wohl. Er läuft sich so bequem wie ein Sneaker und gibt dennoch trotz der weichen Bauweise den notwendigen Halt. Zumindest für meine Ansprüche von Outdoor-Aktivitäten (Stadbummel, Zustieg, normale Wanderungen). Hatte bereits so einige bekannte Marken/Schuhe für Wanderschuhe getestet im Laden sowie über Online-Shops (Lowa, Meindl, Salomon, Jack Wolfskin, Mammut). Und war schon recht verzweifelt, weil keiner so richtig passte. Entweder gabs die Größe nicht oder die Größe UK 13 zu klein und UK 14 dann zu groß oder häufig auch viel zu breit oder viel zu steif. Die nächsten Monate müssen nun zeigen, ob der Salewa siner hochwertig wirkende Verarbeitung gerecht wird.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Also ich kann die Produktrezensionen mit einem Stern nicht verstehen, daher nehme ich auch gleich Bezug darauf:
- "Die Schuhe sind bis in die Spitze zu schnüren":
ja, sieht man doch auch schon am Bild! Vielleicht ein Nachteil weil man etwas länger zum anziehen braucht, aber der Sitz ist dafür sehr gut.
- "Bei Schuhen sollte der Spannumfang für die Auswahl ab Beschreibung und Bild notwendigerweise mitenthalten sein.":
Und was genau war jetzt das Problem mit dem Spannumfang? Also ich habe für meine Schuhgröße einen eher schmalen Spann, weshalb ich die meisten Schuhe sehr eng zuschnüren muss. Der Slewa fällt aber weder besonders schlank noch besonders breit aus. Auch hier bin ich schon fast am Limit der Schnürung (mit Tennissocken). Der Schuh fällt also absolut normal aus.
So viel mal zu den anderen Rezensionen.

Gerade gestern wollten wir eigentlich nur eine Runde geocachen, haben dann aber spontan - und auf Grund der fast schon letzten Möglichkeit in diesem Jahr - ein paar Runden im Klettergarten gedreht. Ich war erst skeptisch ob ich mit den Schuhen überhaupt Klettern kann, aber siehe da ging erstaunlich gut! Gerade auch für einen doch recht steifen, mittelhohen Schuh war es ok damit zu klettern. Leider kam dann doch noch der Regen und in 15m Höhe auf einem Stahlseil vom Platzregen überrascht zu werden ist jetzt nicht so toll...
Aber zumindest ein guter Test für den Salewa Hike Trainer GTX. Den nassen Holzplattformen gegenüber war ich dann doch etwas skeptisch, aber kein Rutschen! Das Beste war dann noch das ich zwar Klatschnass wurde, aber trotzdem trockenen Fußes zu Hause ankam: Gore-Tex sei Dank.
Der Stiefel erfüllt meine Erwartungen voll, daher 5 Sterne.

Pros:
- gute Passform (auch aber nicht nur für schmale Füße)
- wasserdicht - wenn man nicht gerade in einer Pfütze steht absolut.
- Gore-Tex, daher Atmungsaktiv und ja, auch nach mehrerer Stunden keine Schweißfüße!
- Stiefel eignet sich auch für kurze Kletterpartien
- Sehr gute Verarbeitung, keine Klebereste oder unsaubere Nähte

Negativ:
- Eigentlich nichts!
- Den anderen Rezensionen zu Folge wohl nichts für Leute mit breiten Füßen. (Für Normal- und Schmalfüßer bestens geeignet)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Vor dem Kauf habe ich mir frühere Kundenbewertungen angeschaut und war wegen einiger negativer Stimmen etwas skeptisch. Das Anprobieren der Stiefel und ein erster kleiner Einsatz haben dann aber alle Zweifel zerstreut: Keine unangenehmen Nähte, kein Drücken und keine Einschränkungen im Halt des Fußes.

Ich habe mehrere Schuhe/Stiefel von Salewa im Einsatz und habe nach diversen anderen Marken (Lowa, Meindl, Mammut etc.) jetzt endlich die ideale Schuhmarke fr mich entdeckt. Man muss allerdings tendenziell eher zu der größeren Nummer greifen. Wenn man dies beherzigt, bekommt man bei diesem Preis einen Stiefel, der ideal für leichte bis mittelschwere Wanderungen und Trekkingtouren ist. Auch für den Zustieg zum Kletterfelsen prima!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Also ich hab den Schuh jetzt seit nem Jahr. Nach wenigen Wochen ist schon etwas die Gumierung am Schuh vorne Eingerissen (ist aber nur ein optischer Mangel). War viel in den Bergen unterwegs Wandern/Mountainbiken bei jedem Wetter. 4 Stunden mountainbiken im strömenden Regen alles nass, Füße trocken. Sehr robust, selbst heftige Abstiege vom Mountainbike hat er ohne beschädigung Überstanden. Genialer Schuh würd ich wieder Kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Der Schuh ist schmal, wer einen breiten Fuß hat sollte einen anderen probieren.

Die verdünnbare Einlegesohle ist ein billiges Gimmick, ich habe sie ganz rausgenommen.

Der Schuh ist gut verarbeitet und stabil und wird sicher lange halten.

Ich hätte ihn lieber ohne Goretex gekauft, aber sowas gibt es wohl nicht mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2016
Ich besitze diesen Schuh nun seit knapp 2 Jahren und muss leider feststellen, dass das Leder minderwertig ist, denn bei beiden Schuhen ist dies im Bereich des Fußballens gebrochen. Der Schuh ist deshalb nicht mehr dicht. Eigentlich sehr schade, dass ein solcher Materialfehler einen ansonsten wirklich guten Schuh komplett entwertet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)