Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Maria ihm Schmeckt's nicht - nur besser und andersrum
Eine Italienerin in Deutschland - die sich selbst, ihr eigenes und das deutsche Volk mit messerscharfer Beobachtungsgabe seziert und das mit köstlichem Humor. Meine Lieblingsstelle: Die kleine Tochter isst einen Keks zum Frühstück. Der deutsche Vater ist entsetzt und hält das Corpus Delicti in die Höhe. Die Italienische Mutter: "Was soll sie denn...
Vor 18 Monaten von Sonnenblume veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen störende Schreibfehler
Die Geschichte ist nicht schlecht, der Schreibstil auch nicht, das Buch reicht aber lange nicht an " Maria ihm schmeckts nicht" oder vergleichbare Literatur heran. Was ich einer Italienerin in Deutschland nicht anlaste, aber dem Verlag: Im Buch wimmelt es nur so von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, auf jeder Seite mindestens einer. Bei einem gedruckten Buch habe ich...
Vor 10 Monaten von Kathrin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Maria ihm Schmeckt's nicht - nur besser und andersrum, 18. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Eine Italienerin in Deutschland - die sich selbst, ihr eigenes und das deutsche Volk mit messerscharfer Beobachtungsgabe seziert und das mit köstlichem Humor. Meine Lieblingsstelle: Die kleine Tochter isst einen Keks zum Frühstück. Der deutsche Vater ist entsetzt und hält das Corpus Delicti in die Höhe. Die Italienische Mutter: "Was soll sie denn sonst essen" (und sagt das absurdeste, was ihr gerade einfällt): "Ein Salamibrot?" Der deutsche Vater: "Zum Beispiel.". Und dann die grandiose Idee mit der Agentur für südländischen Flair...
Fünf Punkte von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Italien in Deutschland, 3. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Die Italienerin Laura lebt bereits seit einigen Jahren in Deutschland und immer wieder fallen ihr die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten der Kulturen auf.
Um ein wenig mehr Italien nach Deutschland zu bringen, gründet sie mit ihren besten Freundinnen die Agentur „Frag mich nach Sonnenschein“. Und bereits ihr erster Auftrag fordert all ihre Kreativität.

Zu diesem Buch bin durch die Autorin Dori Mellina gekommen. Sie sprach mich an, ob ich es gerne lesen würde und da ich in einem Haushalt ohne eBook-Reader lebe, schickte sie mir kurzerhand ihr Buch ausgedruckt zu. Auf diesem Wege noch einmal vielen Dank.

Die Geschichte beginnt mit einem Telefonat zwischen Laura und ihrer Nonna (Oma) und allein schon damit hatte es die Autorin geschafft mich am Buch zu halten.
Denn Dori Mellina hat eine locker leichte Art zu schreiben und das passt wunderbar um die Geschichte von Laura und ihren Freundinnen zu erzählen.

Viele kurze Sätze sind hier sogar auf italienisch geschrieben und für mich, die kein Wort italienisch spricht, war dies trotzdem sehr erfrischend. Denn zu jedem Wort gibt es eine kleine Fußnote und teilweise auch ein paar kleine Anmerkungen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.

Laura war für mich ein Charakter, den man einfach mögen muss. Sie berichtet immer mal wieder von den Unterschieden zwischen Deutschen und Italienern, aber dies auf eine so herzliche und lustige Art, dass ich immer wieder schmunzeln und grinsen musste. Mir hat es unheimlich viel Spaß gemacht davon zu lesen.

Einen ganz kleinen Punktabzug gibt es für die Länge des Buches, denn es hätte noch ein wenig mehr sein dürfen. Gerade am Ende gab es so eine Szene da müsste ich jetzt wirklich wissen wie es weitergeht... aber verraten wird natürlich nichts.

Nun hoffe ich sehr, dass Dori Mellina die Geschichte der Agentur noch weiter erzählen wird, denn dieses Buch bietet doch sehr viel Platz für mehr. Und ich hoffe sehr, sehr tüchtig, dass weitere Bücher von ihr auch in Papierform (!!!) erscheinen, ansonsten werde ich wohl nicht dahinterkommen wie es weitergeht und das wäre schon ziemlich schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr davon!!!, 24. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Ich (Italienerin) habe das Buch an einem Abend durchgehabt, weil es mich nicht mehr losgelassen hat. Einige Kultur-Unterschiede wurden wunderbar witzig beschrieben und die italienischen Sätze/Wörter im Text haben das ganze noch sehr viel lustiger gemacht (die einzelnen Passagen wurden aber auch perfekt übersetzt). Ich bin immer noch total begeistert und kann es nur weiterempfehlen und möchte unbedingt mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein charmantes Spiel mit Klischees, 24. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Dori Mellina hat eine ganz zauberhafte Art, die Klischees nicht als Lachnummer, sondern als liebenswürdigen Mehrwert vorzustellen, der einem Land eher schmeichelt. Und genau damit hat sie es auch geschafft, mir ein italienisches Flair beim Lesen vor Augen zu führen, passend zu meinen zahlreichen Vorstellungen und eigenen Eindrücken von Italien.

Kombiniert wird dies mit vielen Anekdoten aus Lauras Leben, wie sie zum ersten Mal nach Deutschland kam als Austauschstudentin, mit den Gepflogenheiten der Mitstudenten und Dozenten konfrontiert wurde und schnell feststellte, dass es in Deutschland komplett anders als in Italien, aber dennoch erträglich ist. Auch die kulturellen Unterschiede, die sich in ihrer Beziehung immer wieder einschleichen, hat sie charmant vorgestellt. Meine liebste Anekdote war die Erklärung, wie ihr Kind typisch deutsch oder typisch italienisch zu frühstücken hat, was zwischen den Eltern regelmäßig für Unverständnis sorgt. Kühle Rationalität prallt auf die geballte Temperamentsgranate. Ein Wunder, dass für das Frühstück überhaupt noch Geschirr im Schrank steht ;-)

Insgesamt ist Dori Mellinas Spiel mit den Klischees kurzweilig, unterhaltsam und sehr charmant. Sehr gerne mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trivial, 5. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mich sehr auf das Büchlein gefreut, da ich selbst Italienerin bin. Lese gerne solche Geschichten. Dies ist das schlechteste Buch, das ich zu diesem Thema gekauft habe. War nach dem ersten Kapitel schon genervt. Der Schreibstil erinnert an einen Schulaufsatz. Wenn dieser Roman, so auf Seite 171 zu lesen, zu einem besseren Verständnis zwischen den Kulturen dienen sollte, ist dies gründlich mißlungen. Die Autorin wollte wohl UNBEDINGT einen Roman veröffentlichen. Mit ein wenig Kenntnis über Italien und das Leben dort, könnte jeder Urlauber diese Zeilen verfassen. Den zweiten Band, der angekündigt wurde, werde ich mit Sicherheit nicht kaufen! Schade!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen störende Schreibfehler, 21. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte ist nicht schlecht, der Schreibstil auch nicht, das Buch reicht aber lange nicht an " Maria ihm schmeckts nicht" oder vergleichbare Literatur heran. Was ich einer Italienerin in Deutschland nicht anlaste, aber dem Verlag: Im Buch wimmelt es nur so von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, auf jeder Seite mindestens einer. Bei einem gedruckten Buch habe ich sowas noch nicht erlebt. Es lenkte vom Inhalt ab. Bevor ein Buch in Druck geht, sollte es doch mal ein Lektor lesen und korrigieren, oder?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute-Laune-Lektüre, 27. Oktober 2012
Von 
Tanja K. (Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Das Buch ist leicht und locker geschrieben, witzig, amüsant und trotzdem nicht seicht. Es liest sich jedenfalls sehr gut und hat mich immer mal wieder zum schmunzeln gebracht. Die Gegensätze der deutschen und italienischen Kultur werden ganz nett beschrieben. Der Schluss kam mir dann allerdings etwas zu plötzlich und ich war irgendwie irritiert als ich feststellen musste, dass das Buch zu Ende ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frag mich nach Sonnenschein, 24. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Mit diesem Buch lernt man nicht nur vieles über Italien, sondern auch darüber, wie wir Deutsche von außen wirken. Und wir stehen gar nicht mal so schlecht da!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sonnenschein, 21. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Den versprochenen Sonnenschein verbreiten Laura und ihre Freundinnen bereits beim Lesen des Buches
und ich freue mich auf ihre weiteren italienischen Aufträge.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett zu lesen, aber habe mehr erwartet!, 18. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Frag mich nach Sonnenschein -- Eine Italienerin in Deutschland (Kindle Edition)
Voller begeisterung habe ich mir das erste E-Book gekauft und angefangen zu lesen

Résumé:
- Leicht zu lesen!
- Viele Schreib und "_" -Fehler. Wurde das Buch nicht gegen kontrolliert. War beim lesen störend.
- Am Anfang hatte ich das Gefühl, das alles etwas genauer Beschrieben wird. Zum Ende wurde es immer weniger und zuviele offene Geschichten. Die Details die am Anfang vorgestellt wurden, wurden am Ende offen gelassen. Auch offen was mit Martin los ist und was ist mit Alex?...
- Kein Vergleich mit anderen Büchern die mit Italien oder italienisch zu tun haben. Witz, Charme und Spannung haben einfach gefehlt. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb5a214e0)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen