Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

  • Dredd
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
301
4,1 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2013
Tja - was soll man über einen Film schreiben... Menschen sind so unterschiedlich, wie sie nur sein können und daher sind die Geschmäcker auch sehr unterschiedlich.
Ich kann nur meine Meinung hier niederschreiben und daher wiederhole ich es gerne noch einmal: Geiler Film!
Sehr Aktiongeladene Story mit Höhen und Tiefen, mit einem manchmal schon fast komisch wirkenden "sehr ernstdreinschauenden" Judge Dredd. Ein paar wirklich sehenswerte Spezialeffekte und das ganze dann noch in 3D - ABSOLUTE ANSEHEMPFEHLUNG.

Mir hat die "Urversion" mit Stallone auch gefallen, man darf hier nur nicht den Fehler machen und die beiden vergleichen. Es ist ein komplett anderer Filmaufbau und es liegen Jahrzehnte der Technik dazwischen. Hab den "Alten" und den "Neuen" und möchte sie beide in meiner Sammlung nicht missen...
Ob man den Film wirklich besitzen muss, oder ob es reicht ihn in der Videothek zu leihen, muss auch wieder jeder für sich selbst entscheiden. Tja der Geschmack eben...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Wer Karl Urbans coole lässige Art Leute zu töten und seine schweigsame Präsenz mag, wird hier belohnt!

In der Zukunft gibt es keine Polizei, Richter und Henker mehr, sondern nur noch Judges.
Absolut geile Story (natürlich für Kritiker zu dünn, für den Film aber vollkommen ausreichend, da er mehr auf Special Effects und Action ausgelegt ist).

TOP- Besetzung - mit Karl Urban als Judge Dredd und Lena Headey als Ma-Ma!
TOP- Action!! - "I said, Hotshot."
TOP- Film! - "Negotiation's over. Sentence is death."
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
In einer nicht allzu fernen Zukunft ist die Erde außerhalb von Riesenstädten nicht lebensfreundlich. Große Teilen dieser Megastädte sind Slums. Besonders ausgebildete Judges fungieren als Polizei, Richter und Vollstrecker in einer Person. Der Frischling Anderson wird dem erfahrenen Judge Dredd zugeteilt. Der erste Einsatz führt die beiden in ein Hochhaus, dass von der Drogenbaronin Ma-Ma kontrolliert wird. Als die Judges einen ihrer Vertrauten verhaften und mitnehmen wollen, lässt Ma-Ma das Gebäude hermetisch abriegeln und schickt ihre Häscher aus.

Die actionreiche Geschichte wird lautstark erzählt. Dialoage und schlüssige Handlungen feilen wenig an den Profilen der der Protagonisten. Die einen sind die Guten, und die anderen die Bösen. Grenzgänger kommen nicht vor. Überraschende Wendungen sorgen für Aufmerksamkeit. Gut ausgestattete Szenenbilder bieten so manchen Eyecatcher und generieren Atmosphäre. Regie und Schauspieler liefern, was der Titel verspricht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 16. Januar 2014
Hallo liebe Amazonler,
hallo liebe Freunde des guten Geschmackes,

heute schreibe ich über den Film "Dredd" in der 3D Blu-Ray Ausführung.

Da ich die damalige Fassung mit Stallone bereits kannte, obwohl es weit vor meiner Zeit war, war ich verdammt neugierig was dieser Film zu bieten hat, insbesondere in der 3D Version im heimischen Kino.
Dabei habe ich komplett auf einen sehr Action reichen Film eingestellt bei dem die angewendete Brutalität im Rahmen des "Judge" Berufes und von der Story auch nicht zu kurz kommen sollte.

Und genau das habe ich auch bekommen. Die Story ist relativ schlicht gehalten, Judge Dredd bekommt eine Anwärterin (Anderson, gespielt von Olivia Thirlby) zugeteilt die sich als neuer Judge beweisen will und muss dafür eine Beurteilung über sich ergehen lassen. Durch einen dreifachen Mord in dem 200 Stock hohen Wohnkomplex (eher nen "kleines" Ghetto) in der die "Oberschurkin" Ma-Ma das sagen hat kommen die beiden Jugdes hier zum nachforschen der "Unfallursache".
Dies passt der Schurkin nicht, sie lässt das Gebäude hermetisch abschließen, keiner kommt mehr rein oder wieder raus und schon beginnt die Jagd auf die beiden Jugdes - zwei gegen hunderte von Schurken, auf den Weg nach oben um Ma-Ma zu stoppen.

Ich muss sagen dass mir der Film doch sehr gefallen hat, erstens ist die Story echt unterhaltsam und die Schauspieler sind gut gewählt (auch wenn man halt von Dredd z.B. nie das Gesicht sieht) das Bild und der Ton können sich sehen lassen, insbesondere in den Schussszenen mit der "Gatling" muss ich sagen dass mir im heimischen Wohnzimmer doch schon die Kugeln im wahrsten Sinne des Wortes um die Ohren geflogen sind!
Besonders haben mir die Slow-Motion Effekte gefallen nach der Einnahme der "Droge" die im Film alles langsamer abspielen lässt (ich will nicht in der Haut von denen stecken die den Freifall nach unten Gratis bekommen haben) und die Tatsache, dass Dredd und Anderson NUR Partner sind, ich hätte es nicht passend zum Film gefunden wenn da jetzt noch Liebe im Spiel wäre und der Film mit unnötigen Sex Szenen versehen wäre.

Mir hat es also Spaß gemacht den Film anzugucken. Von der Aufmachung her ist der Film in einer gewohnten Blu-Ray Hülle die man aus einer Papphülle rausschieben muss, diese zeigt Judge Dredd und beim schwenken erkennt man dass sie in 3D gestaltet ist. Die Specials auf der Blu-Ray habe ich mir auch angeguckt, sind halt diverse Sachen dabei die dem einen oder anderen gefallen könnten.

Ich kann den Film nur weiter empfehlen, vor allem mit Kumpels, nen paar Bierchen und Chips / Pizza etc. sehr unterhaltsam!

### Schlusswort ###
Sollte euch meine Rezension gefallen haben, oder bei eurer Kaufentscheidung geholfen haben, so würde ich mich über einen kurzen Klick auf "Ja" freuen. Damit helft ihr mir weiterhin gute und qualitative Rezensionen zu schreiben und zeigt mir gleichzeitig auf wenn etwas nicht so gut war und ich mich dementsprechend verbessern kann. Vielen Dank :-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 21. April 2013
>>> ZUM FILM <<<
Da in Hollywood interessante Story-Ideen scheinbar zunehmend Mangelware sind, werden nicht nur Filmserien so lange wie möglich fortgesetzt; auch Geschichten, die vor nicht all zu langer Zeit bereits im Kino zu sehen waren, werden neu aufgelegt. In jüngster Zeit wurden so z.B. Filme der 80er oder 90er Jahre in Form von Fright Night oder Total Recall neu aufgelegt. Die genannten Neuauflagen haben gemein, an den Knokassen weitgehend gefloppt zu sein. Umso verwunderlicher ist es, dass die Betriebswirte, Controller und Kostenrechner in Hollywood immer wieder grünes Licht für Remakes und Reboots geben. So auch geschehen bei DREDD. Er basiert auf einer Comicvorlage, dessen weitgehend gesichtsloser Held sich in den 90ern bereits einmal in Judge Dredd auf den internationalen Kinoleinwänden austoben durfte. Auch damals waren die Kritiken eher enttäuschend und der finanzielle Erfolg überschaubar. Trotz aller Risiken wurde nun - mit Karl Urban statt Sylvester Stallone in der Hauptrolle - die Vorlage erneut verfilmt....

... und wurde vom internationalen Kinopublikum weitgehend ignoriert. Schade eigentlich, denn DREDD - ein in Sachen Handlungsverlauf und dargestellter Gewalt durch und durch kompromissloses Stück Film - hätte ein größeres Publikum verdient. So hörte ich, der die Comicvorlage nicht kennt, dass sich DREDD stärker an dieser orientiert als der Stallone-Film. Fans des Comics dürften daher auch eher zufriedengestellt werden als Fans der ersten Filmversion. Ich persönlich habe diesen nur 1x gesehen, war nicht übermäßig angetan und ging daher recht unvoreingenommen an DREDD. Und ich muss sagen, dass mich die 2012er-Version von der ersten Minute an begeistert hat.

DREDD erzählt keine tiefsinnige oder hintergründige Story. Er beschränkt sich auf die Darstellung einer Geschichte, in die Judge Dredd mit seiner Rekrutin Cassandra Anderson geworfen werden. Diese spielt sich vollständig innerhalb eines gigantischen Wolkenkratzers ab. Da es sich hierbei um die Konfrontation zwischen dem Duo Dredd/Anderson und der Drogenbaronin "Ma-Ma" und ihren schwerbewaffneten Schergen handelt, muss jeder Zuschauer wissen: Dialoge stehen bei DREDD nicht im Vordergrund! Vielmehr kämpft sich das ungleiche Duo Stockwerk für Stockwerk nach oben, um Ma-Mas Treiben ein Ende zu setzen. Die Maskenbildner, Pyrotechniker und Effektspezialisten durften sich austoben, um den langen Weg nach oben eindrucksvoll zu gestalten: Feuergefechte, Explosionen, zerfetzte Körper, umherfliegende Gliedmaßen - jeder Grund für ein R-Rating in den USA und eine FSK18-Einstufung in Deutschland wird zelebriert. Dies ist sicher auch einer der Gründe für den sehr überschaubaren Zuschauerzuspruch.

Und trotzdem: DREDD begeistert! Die Handlung ist sehr kurzweilig und trotz der Art der Inszenierung alles andere als dumm. Man verfolgt gespannt, ob und wie Judge Dredd mit seiner Rekrutin im Schlepptau das Abenteuer überstehen werden. Man ist angewidert und fühlt sich unwohl zugleich angesichts Ma-Mas emotions- und gnadenloser Präsenz. Und sollte man trotzdem noch Augen für beeindruckende Bilder haben, so fühlt man sich beinahe geneigt, sich in den faszinierenden Zeitlupeneffekten zu verlieren, welche die Wirkung der Slo-Mo-Droge eindrucksvoll visualisieren.

Karl Urbans Leistung als Judge Dredd ist aufgund der kaum zu sehenden Mimik nicht wirklich beurteilbar. Dafür macht Olivia Thirlby als Dredds Juniorpartnerin ihre Sache sehr gut. Ihr Charakter sorgt durch seine Fähigkeiten auch für die Maximaltiefe in der Story. Lena Headey hat als Ma-Ma relativ wenig Screentime, überzeugt in den wenigen Minuten aber umso mehr. Überrascht bin ich bei ihr über ihre Rollenwahl der jüngsten Zeit. Spielte sie früher (z.B. in Brothers Grimm oder 300 "gute" Charaktere, so beweist sie in Game of Thrones oder nun auch in DREDD, dass sie auch dunkle Charaktere überzeugend darstellen kann. Ich bin gespannt, was da noch alles kommt...

>>> ZUR BLU-RAY <<<
BILD (gesehen auf 50-Zoll Plasma-Display)
Ich habe die 2D-Version gesehen und bin vom Bild mächtig beeindruckt. Farben, Schwerzwert, Kontrast, Schärfe. Alles bewegt sich auf einem weit überdurchschnittlichen Niveau.

TON (gehört auf 7.1-Set)
Der Ton liegt in Deutsch und Englisch im hochaufgelösten DTS-HD Master Audio-Format vor. Der Sound begeistert noch mehr als das Bild. Die aufgebaute Surroundkulisse ist grandios, Dynamik und Bassgewalt begeistern. Besser geht es kaum.

EXTRAS
- 6 Featurettes (nicht wirklich interessant)
- Interviews mit Cast % Crew
- Kinotrailer
- Wendecover
Das Bonusmaterial enttäuscht insgesamt. Da der Film jedoch gefloppt ist, kann man dankbar dafür sein, dass zumindest ein wenig Bonus enthalten ist.

>>> FAZIT <<<
DREDD ist ein kompromissloses Actionfeuerwerk, das trotz kaum vorhandener Storytiefe zu begeistern weiß. Der Film ist sehr kurzweilig und vergeht wie im Flug, die Technik überzeugt auf ganzer Länge -> von mir gibts insgesamt die volle Wertung.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2015
Dredd ist sicherlich kein absolutes Meisterwerk der Filmgeschichte, und der Film erfindet das Genre auch nicht neu. Nichtsdestotrotz macht er für meinen Geschmack ansonsten aber eben fast alles richtig. Handwerklich gibt es überhaupt nichts auszusetzen, die Schauspieler machen ihre Sache gut, Karl Urban passt einfach wie die Faust aufs Auge. Setting, Inszenierung, Soundtrack, etc., auch das stimmt alles.

Insbesondere hat mir an Dredd gefallen, was vielleicht einige eher kritisieren mögen, nämlich seine absolute Geradlinigkeit. Viele Filme übertreiben es inzwischen mit weit hergeholten Story-Twists, mit unverständlichen Motiven, mit komplizierten Zusammenhängen die dann aber in sich nicht stimmig sind, bei Dredd hingegen weiss man von Anfang an woran man ist und die Story wird ohne Schnörkel voran getragen. Das mag einfach klingen, aber auch das muss man erst mal können, und so viele Filme in denen das passt, gibt es nicht mehr. Die Dialoge finde ich gelungen, und auch die one liner der Hauptfigur passen einfach.

Alles in allem für mich einer der besten Actionfilme der letzten Jahre, und ein Film der mit besserem Marketing (der Trailer z.B. gibt kaum was her) sicher auch mehr Erfolg an den Kinokassen gehabt hätte. Zum Glück liefen ja die Blu Ray Verkäufe sehr gut, so dass eine Fortsetzung zumindest noch nicht ausgeschlossen ist.

Zu übertriebene Gewaltdarstellung sehe ich bei Dredd nicht, denn zum einen weiss man ja worauf man sich bei so einem Film einlässt, zum anderen ist die Darstellung nicht nur Selbstzweck, sondern eben eingebettet in die Story und in das Szenario - was anderes würde wenig Sinn machen, insbesondere wenn man sich eben nah an die Comic-Vorlage halten möchte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. April 2013
Mega City One in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft: Nachdem 3 Drogendealer gehäutet und exekutiert wurden kümmern sich Judge Dredd und die durch Mutation telepathisch veranlagte Rekrutin Anderson um den Fall.
Es gelingt ihnen auch den Hauptverdächtigen festzunehmen, trotz einigem Wiederstand seiner Gangkumpel.
Doch damit fangen die Probleme erst an.
In dem Megahochhaus herrscht die brutale und eiskalte Gangqueen Ma-Ma die nun befürchten muss das der Festgenommene ihre Pläne im Verhör ausplaudert.
Das muss sie verhindern.
Sie versetzt das gigantische Hochhaus in den Kriegszustand was zur Folge hat das alle Ein- und Ausgänge verriegelt werden.
Nun müssen 2 Judges gegen hunderte von Gangstern antreten......
Und das ist noch lange nicht alles.

Wow!!!!!!!
Was für ein Sci-Fi/Actionhammer.....
Und wiedermal verstehe ich die FSK nicht: Einige Szenen sind so derbe wie die in Punisher: Warzone, nur das dieser in der Uncutfassung indiziert ist, während Dredd nur ein 18er Siegel hat.....das verstehe wer will, denn Gewalttechnisch ist Dredd wirklich sehr derbe geraten.
Brutale In-Fights und Shoot-Outs sowie viele Slow Motion Sequenzen von Tötungen machen den Film zu einem echten Blutbad.
Was die Actionszenen angeht lässt der Film ebenfalls nicht zu wünschen übrig.
Er wurde sehr rasant inszeniert was zur Folge hat das keine Langeweile aufkommt.
Dialoge und eine tiefgehende Story wurden dabei erwartungsgemäß vernachlässigt....aber wer braucht das schon bei so einem Film??
Die Settings sind recht eintönig, was aber nichts ausmacht da der Film halt in einem Hochhaus spielt, man kennt das ja von Filme wie z.b. Stirb Langsam 1, Ghettogangz, Die Horde oder The Raid.
Der Cast besteht u.a. aus Karl Urban, Olivia Thirlby und Lena Headey.
Im Vergleich zur Stallone Version, die ich als Stallonefan ablehne, ist Dredd um längen besser geraten.
Vor allem weil kein nerviger Sidekick blöde Witze reisst und die Atmosphäre einfach packender ist.
Alles in allem eine klare Empfehlung für Freunde der härteren Action-Gangart......wer Brutalität im Film nicht verträgt sollte allerdings einen grossen Bogen um Dredd machen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2015
Für mich war dieser Film eine absolute Überraschung. Nachdem ich nicht sonderlich viel erwartet hatte, bekam ich beim Ansehen einen handwerklich soliden, no-nonsense Actionfilm mit nachvollziehbaren und intelligenten Akteuren und einer herrlich fokussierten Handlung.

Für mich ist der Film eine pure Action-freude anzusehn, denn dadurch dass es keine unnötigen Storyelemente gibt wird er auch bei wiederholtem gucken nicht langweilig oder gar nervig.

Erfrischend gut!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Ich sitze an meinem PC und versuche die BD im Laufwerk mit PowerDVD abzuspielen. Bevor der Film startet, kommt die bekannte Trailershow. Ich persönlich will keine Trailer anschauen, um mich nicht zu spoilern bzw. brauche auch keine Trailer von Filmen mehr, die ich schon gesehen habe.

Universum Film hat sich nun aber noch einfallen lassen zwischen den auf der BD gespeicherten Trailern (96 Hours Tak3n und ein weiterer Film, dessen Titel ich nicht kenne) und dem Filmmenü eine BD-J-Anwendung zu schalten, die bei bestehender Internetverbindung einen Trailer aus dem Internet nachlädt. Wer in nicht sehen will, soll die Seite wegskippen können - steht zumindest auf dem Bildschirm - nur leider funktioniert das nicht: Die entsprechende Schaltfläche ist in meinem Software-Player ausgegraut, weil eine BD-J-Anwendung läuft.

Nun gut. Ich setze also meinen Kopfhörer ab, verkleinere das Fenster und will warten, bis der Trailer gelaufen ist - jedoch ist das nutzlos, da die BD-J-Anwendung offenbar so schlecht geschrieben ist, dass sie mitten im Trailer abstürzt und die Disc neu gestartet wird - wodurch das ganze wieder von vorne anfängt.

Kappt man den Internetzugang, wird die BD-J-Anwendung automatisch übersprungen, und man gelangt in das Hauptmenü, von wo aus man den Film völlig normal starten kann. Für diesen überaus ärgerlichen Produktmangel gibt es zwei Sterne Abzug.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Ich muss sofort vorweg sagen, dass ich vorher noch nie irgendwas von Dredd gesehen habe. Ich habe also einfach den Film angesehen ohne großes Vorwissen aus anderen Filmen.
Der Film hat sich meiner Meinung nach voll gelohnt, da er absolut klasse ist, wenn man dieses Genre mag! Sollte man solche Filme nicht mögen, sollte man den Film besser sein lassen.

Story:
Die Story ist nicht besonders überraschend und herausragend. Sie ist eher einfach und der Film bemüht sich auch nicht sehr die Story groß hervorzuheben. Der Film legt viel mehr auf die Action, was auch sehr gut gelingt. Es ist einfach klasse gemacht, zwei "Polizisten" gegen einen ganzen Drogen-Clan. Desweiteren sind die Aufnahmen der Stadt gigantisch, gerade diese riesigen Türme in denen Tausende Menschen leben.
Karl Urban (Judge Dredd) macht das einfach nur super und spielt damit einen Gesetzeshüter, der einfach nur mega cool drauf ist :)
Außerdem kommt noch dazu, dass der Film sehr brutal und blutrünstig ist. Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass der Film so gut ist, aber jeder der Actionfilme mag, wird diesen Film auch mögen. Dann noch kombiniert mit Sci-Fi kommt mit Dredd ein super Action Sci-Fi Film, wo man einfach mal ausschalten kann und einfach nur Action genießt.
Die Story bekommt von mir 5 Sterne, da man solche Filme auch mal brauch wo man sich mal nur auf Action konzentrieren kann.

Bild:
Das Bild ist meiner Meinung nach sehr gut und erfüllt alle aktuellen Blu-Ray Standards. Es gibt nur einen kleinen Punkt, den man "bemängeln" könnte. In manchen Stellen im Film, wenn die beiden z.B. in engen Gängen sind wirkt das Bild leicht rauschend, was aber nicht unbedingt stört.
Es sieht jedenfalls einfach spitze aus wenn die mal die Stadt komplett zeigen :)
Das Bild bekommt ebenfalls 5 Sterne.

3D:
Die 3D Effekte sind meiner Meinung nach auch klasse. Gerade in den Stellen wo die Droge Slo Mo eingesetzt wird, wirkt das 3D einfach klasse. Außerdem in langen Gängen kommt es einem so vor als wäre man selber dort. Der 3D Effekt ist mal stärker und mal schwächer, aber zu jeder Zeit präsent und wirkt auch sehr Stimmig.
Also wenn ihr ihn euch anguckt, dann tut das bei Gelegenheit auf 3D es lohnt sich.
Von Daher auch hier 5 Sterne.

Ton:
Der Ton ist ebenfalls klasse. Explosionen und Schüsse hören sich auf einem guten Soundsystem echt spitzenmäßig an. Insgesamt kann ich auch hier nur 5 Sterne geben.

Verpackung:
Der Film wird in einem schönen Pappschuber geliefert. Die Vorderseite des Pappschubers wirkt bereits 3 Dimensional. Der FSK 18 Aufkleber ist sehr leicht zu entfernen.
In dem Pappschuber befindet sich eine normale Blu-Ray Hülle, wo ebenfalls ein Wendecover vorliegt. Sehr klasse, nun hat man das FSK Logo nur noch auf der Disc und das stört ja nicht.
Also die Verpackung ist ebenfalls spitze und bekommt auch 5 Sterne.

Fazit:
Der Film ist ein sehr gelungener Action Sci-Fi Film, den sich kein Fan dieses Genres entgehen lassen sollte. Wer sowas von Anfang an nicht mag sollte lieber die Finger davon lassen und ihn hinterher nicht schlecht machen!
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,90 €