holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen255
4,6 von 5 Sternen
Preis:161,58 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juni 2013
Ich mach's kurz - richtig gute CPU zu einem richtig gutem Preis. Bin sehr zufrieden, und habe den FX 8350 mittlerweile in mehr als einem Rechner verbaut...
Meine Empfehlung (BIOS):
1. Turbo-Core aus
2. Vcore auf 1,275 V oder 1,300 V (je nach Board...)
3. FERTIG!
Ergebnis: Leistung satt, stabil, kühl und leise.
Wer unbedingt übertakten will, findet sich mit der CPU natürlich im Paradies wieder... 5 GHz waren bei mir mit LuKü drin...
Was mache ich mit meinem Rechner? Alles... Internet, Office, Bildbearbeitung, Filme - umwandeln, schneiden, brennen... und natürlich SPIELEN! Prinzipiell nur in höchsten Auflösungen...

Mein System:
Gigabyte 990FXA UD-5
AMD FX 8350
ASUS HD 7870-DC2TG-2GD5-V2 2GB GDDR5
Corsair 16GB KIT PC3-12800 DDR3-1600 CL10 Vengeance LP 2x8GB CML16GX3M2A1600C10
Cooler Master Silent pro M 700 Watt
Scythe Mugen 3 Rev. B

Dank und Lob an AMD!
1313 Kommentare|70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Erstmal für alle Legastheniker unter uns DIE CPU (central processing unit), da ich immer mehr User sehe, die den CPU schreiben.
Doch nun zum Wesentlichen.
Bin seit einer Woche im Besitz des neuen Flaggschiffs von AMD und habe damit meinen alten Phenom II X4 965BE mit einer 140 Watt TDP ersetzt.Ich habe aufgrund der mehr oder weniger negativen Testungen lange überlegt und vom eigentlichen Bulldozer erstmal Abstand gehalten.
Die neue Piledriver Architektur hat mich letzlich doch überzeugt und zum Kauf bewegt.

Verbaut in einem AM3-Board von ASUS, dem M4A89GTD-Pro/USB-3, lief die Erkennung mit neuem BIOS-Update problemlos und die CPU wurde sofort erkannt. Danke gleich auch an ASUS, denn nicht jeder Boardhersteller stellt ein passendes BIOS für den Sockel AM3 bereit.

Die automatische Übertaktung schraubte den Takt auch sofort auf 4,7 Ghz hoch und alles läuft absolut stabil, wobei da noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Bei Zimmertemperatur und mit einem Prolimatec Armageddon mit zwei 140mm Lüftern wird das gute Stück im Idle nicht wärmer als 28 bis 32 Grad und unter Vollast nicht mehr als 51 Grad.

Die Benchmarks haben gezeigt, dass der Sprung vom 965 BE zum 8350 wirklich groß ist, trotz der überall zitierten schlechten Performance in den Singlethreads.
Von den Multithreads fang ich gar nicht erst an, denn da ist im Allgemeinen bekannt, dass selbst der Urbulldozer eine gute Performance liefert, die von Piledriver teils nochmals deutlich überboten wird.

Ich kann jedem nur raten, von den intelgesponsorten Testungen Abstand zu halten, denn von der reinen Rohleistung, von SMT (Hyperthreading) mal abgesehen, kann der 8350 durchaus auch mit Intels Spitze mithalten. Wie gesagt von Programmen die für intels Hyperthreading optimiert wurden mal abgesehen, zumal das eh nur eine handvoll sind, die in Privatanwendungen meisst eh keine Anwendung finden.

Die CPU ist sehr schnell, jeder aktuellen Aufgabe mehr als gewachsen und betrachtet man den Preisunterschied von fast 800,- Euro zwischen Intels und AMDs - Topmodell, so nehm ich die ein oder andere Kilowattstunde mehr gerne in Kauf.

Konkurenz belebt das Geschäft und wenn es nur noch Intel geben sollte, dann kann ich für jeden Prozessorwechsel bald nen Kredit aufnehmen. Daher Preis - Leistung geht absolut an AMD und ob ein Spiel, das zum Wesentlichen natürlich auch von der Grafikkarte limitiert wird, nun mit 120 oder 110 Frames läuft ist mir persönlich absolut schnuppe und rechtfertigt auch keine knapp 1000,- Euro für Intels Topmodell. Is nur meine persönliche Meinung.

Ich kann eine klare Kaufempfehlung für die neuen Piledriver CPUs aussprechen, denn man bekommt einen Menge Leistung für wenig Geld.
3232 Kommentare|200 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Hab den FX-8350 jetzt seid 3 Tagen in Kombination mit einer Corsair H100i Wasserkühlung und bin absolut begeistert.

Bezüglich der Leistung komme ich @ Stock auf einen Win-Leistungsindex von 7.7, Cinebench 11.5 vergibt im CPU Test 7.23 Punkte - Das ist fast OPTERON niveau!
Und zudem meilenweit vor dem i7 ;)

Mit übertakten geht noch mehr, momentan läuft die CPU auf 4.5 Ghz, war aber auch schon bei 4.8 stabil.

Alle die jetzt wieder mit der hohen stromaufnahme daher kommen -> Ich habe eine HighEnd CPU gekauft, da kann ich

1. Von höheren Stromkosten ausgehen
2. Läuft mein Prozessor nicht auf Dauervollast
3. Dafür hab ich meine Leselampe mit einer LED ersetzt :P
1818 Kommentare|120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2016
Der AMD FX 8350 überzeugt noch immer durch ausgesprochen gute Leistungswerte bei einem unschlagbaren Preis. Auch wenn der FX 8350 gegen die aktuell VI. Generation der Intel i7-Prozessoren keine Lorbeeren gewinnt, so ist er noch immer konkurrenzfähig zu den aktuellsten (und größten) Intel-Prozessoren des i5 bei deutlich niedrigerem Preis. Neben guten Leistungen im Desktop-Bereich, kommt man mit dem FX 8350 so zu einem bezahlbaren Gamer-PC, der allen gängigen Anwendungen mehr als gewachsen ist.

Der Prozessor ist bei mir seit über drei Jahren im Einsatz und zeigt bisher keine Probleme. Auch der mitgelieferte Kühler läuft einwandfrei und sorgt nach wie vor für eine angemessene Kühlung des Prozessors, sodass hier keine Performance-Verluste bei Desktop-Anwendungen oder gelegentlichen Spielen erkennbar sind.

Unter Volllast benötigt der AMD FX 8350 jedoch erheblich mehr Strom als es bei den vergleichbaren Intel-Prozessoren der Fall ist. Bei der Dimensionierung des Netzteils oder der Erweiterung eines bestehenden Rechners mit FX-Prozessor, sollte man dies entsprechend mit einkalkulieren.
22 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Hallo,

nun habe ich knapp 2 Wochen das gute Stück! Habe meinen alten AMD 1090T damit ersetzt.

Die neue CPU ist (spürbar)schneller. Grade bei Games wie Battlefield 3 aber auch bei älteren Titeln wie Mafia II ein deutlicher Zuwachs an Frames. Keinerlei Stocken mehr!

Sonstige Hardware: Zotac 580 AMP2, Asus Crosshair V, 16 GB 1600 MHz

Für den Preis kann ich die CPU nur empfehlen und die Intel-lastigen Testungen kann man wie auch schon bei dem 1090T vergessen!

Im direkten Vergleich (LAN-Partys) kann sich das System (zum Ärger der Intelfraktion) locker mit großen I7 - Systemen messen....und das alles zu einem Bruchteil an Investitionskosten!

Fazit: Würde ich immer wieder kaufen! Und die paar Watt mehr zum Intel...machen den Braten bei einer 400 Watt Grafikkarte nun wirklich nicht fett, oder?
review image review image review image review image
2020 Kommentare|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Der Prozessor ist in Sachen Preisleistung unübertroffen!
Leider produziert er soviel Wärme das der Kühler (von Coolermaster mit 70er Lüfter, auf dem ein AMD Schildchen angebracht ist) überfordert (sehr laut und relativ hohe Prozessor Temperatur bei Sandra Benchmark Test) ist! Also nur für den Notfall!
(Siehe Bild)

Betrieben wird die CPU mit einem Antec KÜHLER H2O 1220 Wasserkühlung schwarz
Dieser ist auch auf amazon gekauft und ausführlich rezesiert.
review image
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2015
Was soll ich Sagen? Im Vergleich zu Intel beweist dieses Leistungsmonster, dass ein Top-prozessor keine 1000 Euro kosten muss.
Es ist im Alltag sowieso fast unmöglich diesen Prozessor voll auszulassen. Selbst mit Benchmarks wie Prime95 wird der Prozessor nicht heißer als 55 Grad bei 100% Volllast. Allerdings ist an eine dementsprechende Kühlung zu denken. Ich benutze den arctic freezer 13. An und für sich ist er sehr zu empfehlen, egal ob fürs zocken, Videobearbeitung und Office-Anwendungen sowieso. Daumen hoch!

Nachtrag: Habe Grade die negativen Rezessionen gelesen und sage nur eins: wer sich mit Hardware und ihrer Leistung und fachgerechten Kühlung nicht auskennt, sollte sich lieber einen Fertig-PC kaufen oder den Einbau von Personen vom Fach machen lassen, Ottonormal-Verbraucher kann nunmal nicht alles. Wenn man alles richtig und fachgerecht macht ist dieser Prozessor super!
Ich will damit niemanden beleidigen, ist ganz objektiv gemeint.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2016
Hätte mir einen Intel CPU geholt, aber da hätte ich mir erst ein neues Mainboard anschaffen müssen was mir einfach nicht möglich war. Für knapp 170 Euro bietet der AMD FX 8350 eine gute Leistung beim Gaming und Rendern. Wer auch immer sich wegen Überhitzung beschwert muss etwas falsch gemacht haben. Durch die 125 Watt die der Prozessor zieht kann das Mainboard nach längerem spielen etwas heiß werden, aber mit guten Lüftern kann auch dass vermieden werden. Und da wir gerade bei Lüftern sind, der mitgelieferte Lüfter ist totaler Schrott; der schreit schon bei 30% lauter als ein Toddler. Aber was besseres kann man bei mitgelieferten Lüftern auch nicht wirklich erwarten, also ist das für mich kein Grund um einen Stern abzuziehen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Ist bei mir mit einer GTX760 im Einsatz und leistet unglaubliche Dienste. Mit einer Wasserkühlung gekühlt kommt der Prozessor auf maximal 36° unter Höchstlast (beim Zocken und Rendern). Der Stromverbrauch, welcher bei AMD anscheinend schlecht sein soll, ist extrem gering. Ich habe ein 600 Watt Netzteil verbaut und mit einem Messgerät den Verbrauch gemessen. Bei Stand-By fast kein Verbrauch! Diesen Prozessor würde ich wieder kaufen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2013
Als AMD Fan habe ich mir die 4GHz Version zugelegt und bin einfach glücklich mit dem Kauf.
Absolute Kaufempfehlung für diesen Prozessor.
Preis / Leistung stimmt !
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 123 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)