holidaypacklist Hier klicken Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen211
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. März 2015
Zur Blu Ray:
Sie wird von meinem Laptop nicht erkannt, also da nicht abspielbar.

Zum Film:
Was soll man über einen Kultfilm schreiben?
Er ist schon Kult.
Die Frage ist, wie diese Freakshow in der heutigen Zeit bestand hat.
Voreingenommen kann ich darüber natürlich nicht schreiben
obwohl ich nicht mehr mit der Wasserpistole und Reis
vor der Beamerleinwand sitze.

Zur Version:
Es ist die UK- und die US-Fassung vorhanden.
Unterscheidet sich um 2 Minuten am Schluss mit dem Titel Heros,
der fehlt in der US-Fassung, also die UK- Fassung anwählen.

Die Extras:
Sollte man nicht verpassen sich anzuschauen.

Der Ton:
5.1. halte ich aufgearbeitet nicht so toll und mit schwächen.
Die Freaks sollten eh Mono wählen. Das feeling der 70ziger.

Die Untertitel in deutsch:
Der Freak braucht sie nicht, es ist ein Picture Show,
aber für die, die den Film neu kennen lernen und sich doch die deutschen
Untertitel einblenden, die Untertitel für Hörgeschädigte sind einfach nervend.
Hier hätte man gut getan eine "echte" Übersetzung zustande zu bringen.
So anspruchsvoll sind die Texte nun auch nicht. Am besten die Untertitel
abschalten, auch ohne Englischkenntnisse erklären die Bilder die Handlung.

Bild:
Sehr gut aufgearbeitet. Die blu ray lohnt sich. Ich hab auch die DVD zum Vergleich.

Darsteller:
Das Richard O’Brien (Riff Raff) auch der Komponist ist, wusste ich nicht,
hab ich erst gegooglet.
Tim Curry (Frank N. Furter)
Vielleicht gibt es heute Schauspieler die das ebenso spielen können,
vielleicht gibt es heute Sänger die das singen können,
aber es gibt heute keinen, der das mit solcher Faszination singen und spielen kann,
wie Tim Curry.

Kennt man diesen Film, kann man sich diesen mit anderen Schauspielern
nur sehr schwer, ich gar nicht, vorstellen.

Fazit:
Die Freaks muss ich hier nicht überzeugen, aber was schreibt man dem neuen
vor allem jüngerem kommenden Publikum, englischer Humor von der schwärzesten Sorte.
Eine Film-Hommage an die 50ziger, die sich selbst auf die Schippe nimmt.
Wer Handlung will und sie nicht sucht, wird sie hier finden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. April 2012
Auf der Blu-ray besteht der Unterschied darin, dass bei der US-Version der Song "Superheroes" herausgeschnitten wurde. In den USA lieben die Studios Happy-Ends und Superheroes wurde als "Downer" empfunden und dem amerikanischen Publikum vorenthalten.

Allerdings befindet sich auf der Blu-ray nicht die echte US-Fassung! Ursprünglich fehlte dort nämlich auch das "Science Fiction Double Feature Reprise" und das Instrumentalstück im Abspann wurde durch eine gekürzte Form von "Time Warp" ersetzt (welche schon auf der The Rocky Horror Picture Show (Special Edition, 2 DVDs) als "Alternativer Abspann" enthalten war! Auf der Bluray ist diese natürlich auch zu finden.).

Das auf der Blu-ray nicht die original US-Fassung zu sehen ist, ist aber nicht schlimm, finde ich. Eigentlich hätte die UK-Fassung genügt - so kennen wir den Film, so muss der Film einfach sein. (Übrigens, in den USA kamen bald "Mitternachtskopien" heraus. Diese Mitternachtskopien entsprachen der UK-Fassung - durften aber nur um Mitternacht oder Sondervorstellungen wie zu Halloween gezeigt werden, so die Vorgabe des Studios. Diese Events waren in den USA sehr beliebt, die Zuschauer kamen in Strömen. Heute kennt man in den USA allerdings praktisch auch nur noch die UK-Fassung, da alte Kopien irgendwann durch diese ersetzt wurden.)

Ansonsten sind Bild- und Tonqualität durchaus okay, wobei der Unterschied zur DVD nicht so groß ausfällt, wie bei anderen Filmen - was zum Teil aber auch daran liegt, dass die Qualität der erwähnten Special-DVD bereits spitze war (halt in geringerer Auflösung).

----------------------

Ein großes Lob muss ich noch der Programmierung aussprechen!

Hat man den Film (oder die Extras) zwischendrin abgebrochen und startet den Player später neu, wird man gefragt, ob man die Bluray an der abgebrochenen Stelle fortsetzen will. Und, das war neu für mich, selbst dann, wenn man in der Zwischenzeit verschiedene anderer Blurays angeschaut hat! Der Player setzt also automatisch ein permanentes Lesezeichen! (Wie lange das Bestand hat, weiß ich allerdings noch nicht. Das hängt vermutlich vom Player ab.)

Die Menüführung ist ebenfalls große Klasse! Okay, die Outtakes etc. sind etwas "versteckt" in der Rubrik "A Few From the Vault..." in den Extras. Aber es findet sich letzten Endes alles, was es zur Rocky Horror Picture Show überhaupt nur gibt. Es gibt nichts auf einer früheren DVD, das hier nicht drauf wäre.

Und das Geniale dabei: Man hat von überall, auch von den Extras aus, vollen Zugriff auf alles über das Pop-Up-Menü! Bei dieser Bluray zeigt 20th Century Fox endlich, was mit Bluray möglich ist! Ich hoffe, andere Studios werden sich an diser Programmierung ein Vorbild nehmen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2008
Die "Rocky Horror Picture Show" ist das schrillste, schrägste und kultigste Filmmusical aller Zeiten. Entweder man genießt diese Show oder man lehnt sie grundlegend ab. Gesang und Texte bleiben nachhaltig im Ohr, die Charaktere sind ... extravagant!

Alles nimmt seinen Anfang in einer regnerischen Nacht irgendwo in Amerika. Die Verlobten Brad Majors und Janet Weiss (Susan Sarandon) sind mit dem Wagen unterwegs und haben einen Platten. Sie suchen Unterschlupf in einem nahe gelegen Schloss. Ein unheimlicher Butler namens Riff Raff (Richard O'Brien) geleitet das Paar hinein. Brad und Janet geraten mitten in eine wilde Ballgesellschaft, die gerade den "Time Warp" tanzt. Kurz darauf macht das Spießerpärchen aus dem idyllischen Städtchen Denton die Bekanntschaft mit Dr. Frank-N-Furter (Tim Curry), einem "sweet transvestite from transsexual Transylvania". Ab nun geht es rund. Meat Loaf taucht als Motorradrocker auf, und "Rocky Horror", ein Muskel bepacktes Kunstwesen, entsteigt dem Nährlösungsbecken. Am Ende rollt Dr. Everett Scott, UFO-Forscher im Rollstuhl, an und lüftet das Geheimnis der bizarren Schlossbewohner. Das Finale verläuft standesgemäß mit Strapsen und Antimaterielaser.

"The Rocky Horror Picture Show" ist eine skurrile Mischung aus "Tanz der Vampire", "Frankenstein" und diversen Science-Fiction-Streifen. Die Darsteller von Frank-n-Furter, Riff Raff, Magenta (Patrica Quinn als Gothic-Zofe), der Erzähler (Bond-Bösewicht Charles Gray) stammen alle aus Großbritannien. Dementsprechend blasiert klingt ihre Ausdrucksweise, was dem Film zusätzlich eine besondere Note verleiht.

"Science Fiction/Double Feature", "Over at the Frankenstein Place", "I Can Make You a Man", "Touch-A, Touch-A, Touch Me","I'm Going Home", oder "Super Heroes" wurden zu zeitlosen Ohrwürmern. Einfach mitsingen, mittanzen, mitlachen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Was soll man zu diesem Musical schreiben? Entweder man liebt es , oder man hasst es. Dazwischen gibt es nichts! Ich liebe es! Aber dennoch nur drei Sterne - bin ich selbst Schuld - hätte ich in den Bewertungen anderer lesen müssen - Untertitel auf deutsch nur füe Hörlose - das heißt, wenn ein Glas zu Boden fällt - "klirr" und so weiter...
Ansonsten - super Lieder - super Musical!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2005
nach langen jahren der abstinenz habe ich diese dvd erstanden.
qualität einfach super -für einen so "alten" film.
man schwelgt in der vergangenheit als man den film im kino (mit all dem drumrum-reis,wasserpistole,zeitung) genoss- einzigartig: tim curry!
leider trübt die dtsche. übersetzung für hörgeschädigte-wenn man sie dazuschaltet,das vernügen etwas- eine so schlechte, zum teil unpassende übersetzung hab ich noch nie erlebt
0Kommentar|32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2007
Absurd, witzig, lachhaft, schrill, transsexuell - das ist die Rocky Horror Picture Show! Man tut sich ein bisschen schwer, die Stärken des Werks genauer zu benennen. Ein alter Sack in einer Bibliothek, der anhand einer Zeichnung erklärt: "It's just a jump to the left ...", woraufhin knalliger Rock 'n' Roll einsetzt ... das findet man lustig oder auch nicht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2011
Die Rocky Horror Picture Show hat nun schon einige Jahre auf dem Buckel und ist als Kult nicht totzukriegen. Ihren Ursprung als Parodie von schlechten Science-Fiction- und Horrorfilmen der 50er und 60er übersieht man heute leicht, weil sie einfach so herrlich skurril ist. Alleine schon das wundervoll überstrapazierte Pathos der schauspielerischen Darstellungen ist heute kein Mensch mehr gewohnt. Um so mehr Grund für Rocky-Horror-Fans, den Mythos am Leben zu halten. Wird die blu-ray diesen hohen Erwartungen gerecht?

Der HD-Bildtransfer lässt keine Wünsche offen, außer dass das Originalzelluloid weniger Kameraunschärfen aufweisen dürfte. Als Low-Budget-Produktion liefert dieser Film kein Referenzbild, aber das erwartet auch niemand. Durchgängig sichtbares Filmrauschen stört das Kinoerlebnis nicht, denn das gehört bei R.H. zum Ambiente. Der Ton ist ebenso nicht THX-zertifizierbar, und auch das stört mich nicht. Dieser Film wurde nicht für 7.1 gemacht und kommt wunderbar ohne aus.

Die vielfältigen Extras reichen vom obligatorischen Regiekommentar, deleted scenes und einer sehenswerten Fotogalerie bis hin zu virtuellem Requisitenwerfen per Fernbedienung (Reis, Toast, Klopapier etc.) und Karaoke sämtlicher Songs. Bei letzterem werden zwar die Untertitel zu spät eingeblendet, aber welcher Fan braucht die schon...?

Worin die ca. 2 Minuten Unterschied zwischen den beiden enthaltenen Fassungen (US und UK) bestehen, gibt es leider nicht im Kurzüberblick, und die Alternativfassung mit schwarz/weiß-Anfang (über 20 min. lang!) ist zwar nett gemeint, bringt aber wenig für den Film - zu viele Einstellungen (wie die Eröffnungstitel) brauchen das tiefe, satte Rot, das in S/W kaum sichtbar ist.

Wie dem auch immer: Nicht alle Extras sind fürchterlich nützlich, aber dafür sind sie auch umsonst, und einem geschenkten Barsch schaut man eben nicht hinter die Kiemen. Und: Besser könnte Frank-N-Furter auf blu-ray kaum aussehen.
Fazit: Eine würdige Umsetzung, die möglicherweise die endgültige bleiben könnte.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2004
Zugegeben : "Rocky Horror Picture Show" ist Kult und kommt natürlich nur in der Originalsprache "Englisch" richtig rüber. Die Qualität der DVD ist auch OK. Leider hat die DVD aber Macken, die man nicht verschweigen sollte und die zumindest in der techn. Beschreibung angegeben sein sollten : die DVD ist in englischer Sprache (logo !). Untertitel gibt es in "Englisch" (warum das ?) und "Deutsch für Hörgeschädigte". Die deutsche Übersetzung ist grauenhaft und hat mit dem englischen Originaltext kaum etwas gemeinsam. In dieser Form kann die DVD noch nicht wirklich überzeugen.
22 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2011
Zum Film will ich hier nichts sagen, entweder man ist "Fan", oder man schaut verständnislos die ersten Minuten und macht dann aus.
Ich war schon immer "Fan" und bin von der Blueray begeistert. Insbesondere die Tonspur bringt den Film in eine völlig neue Dimension. Ich habe eine Onkyo 7.1 Surround Anlage und war daher gespannt, was die DTS-HD 7.1 Tonspur hergibt. Kurz gesagt - Weltklasse...!
So gut kommt die Musik nicht einmal auf der CD rüber, allein für die Tonrestaurierung lohnt sich die Blueray. Kaufempfehlung, wenn eine gescheite Surroundanlage am Blueray-Player hängt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2006
Rocky Horror Picture Show! Den Namen hat jeder schon einmal gehört, vielleicht auch etwas über den Strapse tragenden Frank'n'Furter.

Das war in etwa der Wissensschatz, den ich hatte, als ich den Film kaufte. Ok, eine Freundin von mir war begeistert von RHPS, aber ansonsten war ich einfach nur neugierig auf dieses Film-Musical.

Als ich in dann, zusammen mit ein paar Freunden, bei einem Videoabend schaute, war ich wirklich überrascht und konnte oben gennannte Freundin von mirverstehen:

Ich habe selten einen Film gesehen, der soviel Witz und gute Ideen bietet.

Alles beginnt mit einer typischen, abgedroschenen Horror-Idee:

Ein Paar hat in einem dunklen Wald und in (natürlich auch) regnerischer Nacht eine Autopanne, kommt nihct weiter, aber hat kurz zuvor erst eine Villa gesehen. Zu selbiger machen sich die beiden auf, umd ort über das Telefon Hilfe zu rufen.

Kaum eingelassen, beginnt sich der Film zu wnadeln. Natürlich ist der Butler bucklig, noch so ein Zitat aus alten Horrorfilmen. Aber das Bild, was sich den beiden sonst ncoh bietet, ist ein äußerst bizzares:

Sie platzen in eine "Transsexual Transylvania"-Veranstaltung, in der Frank'n'Furter sich mehr oder minder selbst feiert.

Wie man sich bei diesem Namen schon dneken kann, ist er ein transsexueller Dr. Frankenstein - Verschnitt. So wird man auch Zeuge der Auferstehung von Rocky Horror, welcher Frank'n'Furters Lust-"Spielzeug" sein soll.

So aberwitzig, so bizzar und so abgedreht ist das dargebotene, dass keine Minute vegeht, in der man nicht herzhaft lacht! In diese Kerbe schlagen auch die Lieder: Nicht bierernst ist dieses Musical, sondern im wahrsten Sinne des Wortes 'schaurig komisch'!

Auch die Boni und die Verpackung überzeugen, udn so kann man für dieses Meisterwerk ohne weiteres eine bedingungslose Empfehliung ausstellen!
11 Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden