earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

134
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Juli 2013
Weil meine alte D-Box 2 ausgedient hat, war ich auf der Suche nach einem neuen Linux-basierten Sat-Receiver. Nach vielen Recherchen kam ich immer dem Schluss, dass eine Dreambox perfekt für mich wäre, wäre da nicht der sehr hohe Preis. Also suchte ich nach einer günstigen Dreambox alternative. Dabei testete ich verschiedene billig Receiver (GigaBlue, Pingulux ...) und alle hatten ihre Macken.

Dann fand ich den Xtrend ET 4000 und war von den technischen Daten begeistert. Der Receiver wurde von Amazon schnell geliefert und sofort in Betrieb genommen. Die Begeisterung hielt an! Das ist der perfekte Receiver!

Vor allem waren mir folgende Funktionalitäten wichtig bei der Suche nach einem Receiver:

- Aufnahmen auf USB-Stick oder Netzwerkfreigaben
- Streamen von Filmen von meinem NAS-Server
- Streamen vom TV auf den PC
- Multi-EPG mit Timerverwaltung
- D-BOX 2 ähnliche Senderlisten-Verwaltung / Darstellung
- Lüfterlos

Der Xtrend erfüllt all meine Anforderungen und kostet nur einen Bruchteil von einer Dreambox.

Hier noch ein direkter Vergleich mit der Dreambox 800 HD SE: netreview.de/technik/xtrend-et-4000-die-beste-dreambox-alternative
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. April 2013
Ursprünglich wollte ich endlich meine TV Aufnahmen über das Netzwerk auf meinem PC ablegen,
um mir das Handling mit Notebookfestplatte und Zusammenfügen der Dateistücke zu ersparen.
Mein Technisat HD8+ teilt die Aufnahmen in 1GB Fragmente auf.

Mit dem HD8+ war ich "eigentlich" ansonsten sehr zufrieden.

Meine Erwartungen an diesen Xtrend waren eher nicht so hoch. Zumindest wollte ich einige
Kompromisse akzeptieren, wenn das Verwalten der Aufnahmen einfacher würde.

Gleich bei der ersten Inbetriebnahme blieb ich hängen, da ich es nicht geschafft hatte SAT-Tuner hinzuzufügen.
Ich spielte dann sofort ein anderes Image auf "OpenPLI", da ich mir dieses vorher schon besorgt hatte und
mich etwas informiert hatte, was ich alles machen muss.

Die Installation hat nicht geklappt. Wieder googlen und experimentieren.
Es lag dann an meinem USB Stick - von dem der Receiver nicht booten wollte.
Ein anderer Stick ging dann, was ich eher zufällig entdeckte.

Auch mit OpenPLI konnte ich keine SAT Tuner einrichten, bis ich auch wieder eher zufällig
darauf stieß, dass die letzen Menüpunkte dann nicht mit der OK-Taste, sondern mit "rechts / links"
eingestellt werden. Da hat "jemand" nicht nachgedacht ...

Peinliche Panne für einen Software-Entwickler mit 35 Jahren Praxis :-)
Aber - REALITÄT - vielleicht geht es anderen auch so und daher hier dieser Hinweis :)

Nungut, OpenPLI war drauf und die Kanäle eingerichtet.Das ging dann relativ einfach.
Nach kurzem "googeln" cccam installiert, HD+ und SKY ( S02 ) Karte eingesteckt,
und es hat sofort geklappt.

Netzwerkverbindung zum PC hergestellt und das Aufnehmen getestet.
Klasse, das hat sofort geklappt. Auch bei HD+ :)

Timeshift über Netzwerk ruckelt bei mir, daher habe ich es dann auf einem USB Stick eingerichtet.
Leider auch hier ruckeln. Aber schon deutlich weniger. Ich habe mir dann einen "sehr schnellen"
USB Stick neu gekauft. Damit ging es im Prinzip ... aber so einen Hänger pro 30 Minuten gab es schon noch.

Mit dem aktuellen PLI von Mitte April ist das Ruckeln weg und es geht auch Timeshift über Netzwerk ruckelfrei :)
Schade um den doch recht teuren Stick, den ich jetzt nicht wirklich benötige.

Ich habe den Receiver jetzt gut 4 Wochen und habe mir inzwischen meinen eigenen Skin gebastelt.
Ich stehe eher auf helle und schlichte Skins so in RIchtung "Technisat-Skin" :)

Ein Problem gab es jetzt noch mit "SKY Select HD" - es blieb einfach schwarz. Ich fand dann irgendwo
in einem Forum, dass man vorher auf einen SD Kanal schalten soll. Das hat dann in der Tat geholfen.
Leider lief der Film schon 45 Minuten. Sky hat mir das dann erstattet und ich habe ihn gleich danach angesehen.

Ich empfinde den Receiver als sensationell gut und sensationell preiswert.
Schon in meinem Anwendungsfall spare ich sogar noch das CI Modul ( auch 50,- Euro ) und somit habe ich einen
HD+ und SKY-fähigen für ca. 80 Euro ( CI Modul rausgerechnet, was andere Receiver ja teils zusätzlich benötigen )
Der Technisat HD8+ war im ebay nach wenigen Stunden für den Kaufpreis des ET4000 weggegangen !!!
Und der war nun schon gute 3 oder sogar 4 Jahre alt. Gutes Geschäft für mich.

Und last but not least: Das Bild ist ERHEBLICH besser als beim Technisat und besser als alles Andere was ich
je auf einem SAT Receiver gesehen habe.
Sogar meiner "blinden" Frau ist dies aufgefallen, ohne zu wissen dass der Receiver nun ein anderer ist.

So, nun meine Plus- / Minuspunkte für dieses Gerät:

+ meiner Meinung nach ungeschlagene Bildqualität
+ extrem geringer Stromverbrauch
+ kein Lüfter und praktisch keine Wärmeentwicklung
+ preislich der absolute HAMMER

o Ohne Internet und Computerkenntnisse kaum zu gebrauchen

- praktisch KEINE Dokumentation
- Information / Hilfe nur über Foren im Internet

5 Sterne allein für die Bildqualität
+ 1 Extrastern für den Preis
+ 1 Extrastern für die Funktionalität
+ 1 Extrastern für den Stromverbrauch

- 3 Sterne für fehlende und auch nicht downloadbare Doku

Verbleiben ehrliche und mehr als verdiente 5 Sterne.
====================================================
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2013
Kann mich den anderen hier eigentlich nur anschließen.
Top Receiver mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten. Durch eine alternative Firmware werden viele weitere Erweiterungen freigeschaltet.
So ist es zum Beispiel möglich, mit dem neuesten XBMC auf den Receiver zuzugreifen und dort vollständig nutzen zu können (TV, EPG, Aufnahme, Wiedergabe von Aufnahmen etc.).

Habe den Kauf nicht bereut und kann den Receiver allen empfehlen, die so wie ich nicht hunderte Euros für eine überteuerte DB ausgeben, aber trotzdem einen ähnlichen Funktionsumpfang haben möchten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2014
Receiver ohne Beschreibung. Eine kurz Anleitung NUR auf Englisch. Betriebssystem defekt, NICHT bootfähig (musste erst durch mich ersetzt werden). Fazit: Alle Daten müssen bzw. mussten von mir online beschafft werden :-( Ein absolutes NO GO für Jemanden der einen Receiver kaufen möchte der nach dem Prinzip plug and go funktioniert. Ansonsten ein schönes Gerät mit einem überschaubaren Interface.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. November 2013
Ich hatte mir diesen "billigen" Receiver als 2t-Gerät fürs Schlafzimmer gekauft.

Da ich sofort eine neue Image aufgespielt hatte die mir mehr Möglichkeiten bietet, kann ich leider nur hierauf eingehen. Mit Openpli-Image 4 läuft das Gerät sehr gut. Mein WLAN Stick (TP Link) wurde anfangs nicht erkannt, aber durch die täglichen Updates und herunterladbaren Plugins/Treiber ist das Problem schnell behoben gewesen. Der Anschluss einer ext. Festplatte funktioniert auch problemlos und das Abspielen von Filmen (mkv, xvid, etc) geht auch.

Im Gegensatz zu meiner Dreambox DM7020HD kann ich nur sagen, dass der ET4000 gefühlt schneller ist, eine farblich exzellentes Bild hat. Die schmale Fernbedienung hat mich auch überzeugt, da ich hier die Belegung der Tasten besser finde als bei der Dreambox.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. November 2012
Xtrend ET 4000 Digital Satelliten-Receiver (Full-HD, DVB-S2, HDMI, 2x USB 2.0) schwarz

Dies ist nun mein 3ter Xtrend Receiver nach dem ET9000 und 9500.
Der ET4000 ist eine Ergänzung. Sehr handlich und von der Funktion auch sehr gut. Mit sogar besserem Bild als die bisherigen Xtrend-Modelle. Dass der Prozessor etwas weniger Leistungsfähig ist, macht nicht viel aus.
Auch sehr gut ist, dass dieses Gerät ein externes Netzteil hat und nicht mal handwarm im Betrieb wird.

Nachtrag 19.11.: Nach Einrichten und Inbetriebnahme aller Funktionen wie Hbbtv und externe Festplatte und Einbindung ins heimische Netzwerk stellte sich heraus, dass der Netzwerkport nicht okay ist und nur Empfang von 19KB/S möglich ist. Ware zurückgesandt und um Ersatzsendung gebeten. Amazon ist bisher immer für Kundenfreundlichkeit bekannt und ich habe auch diesmal keine Zweifel.
Nachtrag 20.11.: Wie erwartet, verlief die Rückgabe und der Erhalt der Ersatzbox sehr zügig (Versand am 19.11. gegen 20Uhr, Erhalt am 20.11. um ca.10Uhr) perfekt. Der Ersatzreceiver arbeitet einwandfrei.
Vielen Dank an Amazon für den perfekten Kundenservice.
Der Receiver ist nun so wie ich ihn haben will.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2013
habe das teil bei amazon, für 114€ bestellt, es kam zügig bei mir an ... nach dem auspacken und anschliessen, kam kein bild ... in foren stand, das dies ein anzeichen für ein defektes gerät ist. also wollte ich ein ersatzgerät, das ging aber nicht, das angeblich nicht mehr vorrätig ... naja man konnte neue für 124€ bestellen, das fand ich irgendwie ein bischen seltsam. hab dann bei redcoon eins für 114€ geordert ... das teil ist der hammer ... macht alles was man will musik und videoplayer, receiver, vdr und hbbtv ... das ganze zu einem unschlagbaren preis ... top gerät
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2015
Ich habe den Receiver nun schon seit 18 Monaten in Betrieb. Man muss sich schon etwas in die Materie bzw, in den Receiver reinknieen, denn einfach anschließen und starten geht nicht bzw. nicht mit den Funktionen die das Gerät eigentlich bietet. Mit der Zeit macht der Receiver richtig Spaß und man hat wirklich alles was man sich wünscht. Bild- und Tonqualität sind wirklich überzeugend, sowohl in HD wie auch in SD.
Aufnahmen zu externen Festplatte laufen hervorragen, wenn nicht.... siehe weiter unten.
Sky läuft auch bestens.
Leider ist der Prozessor sehr schwach auf der Brust und das eine oder andere dauert eine Weile. Das Starten aus dem Deep Standby dauert auch ne kleine Ewigkeit, aber das weiß man ja im Voraus. Im Normalen Standby hat das Gerät leider einen sehr hohen Stromverbrauch von gemessenen ca. 10 Watt.
Mit der Zeit schleichen sich eigentlich immer mehr Fehler ein. Updates funktionieren nicht um man muss dann wieder die Software per USB aufspielen, wehe dem, der kein Backup machte. In letzter Zeit friert der
Bildschrim bei HD Programmen immer wieder ein, kurzes Umschalten und wieder zurück hilft jedoch.
Das nervigste ist allerdings, dass das Gerät nach dem Starten immer wieder "tunen fehlgeschlagen" anzeigt. Man muss erneut starten und darauf hoffen, dass das Tunen dann nicht wieder fehlschlägt, was manchmal aber drei oder viermal in Folge vorkommt. Dieses Problem liegt weder an Schüssel noch Kabel, sondern ganz alleine an dem Gerät. Das Problem ist auch in den entsprechenden Foren bekannt, Abhilfe gibt es aber nicht.
Aufnahmen zu programmieren und das Gerät vor der Aufnahme aus dem Deep Standby aufwachen zu lassen, geht somit nicht, weil wenn das Tunen fehlschlägt es nichts aufnimmt. Deshalb muss man das Gerät im stromfressenden normalen Standby belassen, was so eigentlich nicht sein kann.
Es kommt aber auch immer wieder vor, dass das Gerät überhaupt nicht mehr startet, für Abhilfe muss man das Gerät mit einem rückseitigen Knopf stromlos machen.
Es ist wirklich schade um das eigentlich tolle Gerät, aber mit all den immer mehr Fehlern die hinzukommen, ist es meiner Ansicht nach immer weniger brauchbar. Sollten sich zeitnah durch neue Software oder Updates der Zustand ändern, werde ich gerne nachberichten und mehr Sterne vergeben. Aber eventuell ergeben sich die Probleme auch durch Hardwarefehler.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2013
Die ursprüngliche Frage war: "Will ich einen Linux-Receiver, oder einen normalen Receiver". Nach langem Hin- und Her wurde es der ET4000. Mit der Standardsoftware ist der Receiver zwar gut, aber verglichen mit anderen Produkten (Technisat) kann er relativ wenig. Erst nach dem Aufspielen einer anderen Firmware zeigt der ET4000 sein volles Potential. Das beginnt beim Webinterface (Bedienung und Programmierung über den PC), geht über's Streamen zum PC (man kann die Bilddaten über das Netzwerk zum PC streamen)bis hin zum Autotimer (Receiver sucht automatisch das EPG nach Stichworten ab und programmiert die Sendungen selbstständig).

Ebenso gab' es keine Probleme trotz fehlendem CI/CI+-Schacht eine ORF-Karte zum Laufen zu bringen. Karte rein, 5min gewartet und schon konnte ich ORF schauen. Eingeschränkt muß ich jedoch sagen, das mit CCCam die Aktualisierung der Codes nicht immer funktioniert, nach 6 Wochen war der ORF finster. Mit SCAM oder OSCAM geht dies zwar, dafür hängt sich der Cardreader einmal in der Woche auf.

Ich möchte die Funktionalität eines Linux-Receivers nicht mehr missen, allerdings ist auch klar, das diese Geräte nicht für Ottonormalverbraucher sind, die einfach nur ein Gerät wollen das funktioniert. Hier muß man sich um die Funktionalität selber kümmern und damit kann es auch Probleme geben. Läßt man sich aber darauf ein, bekommt man für ~160€ ein Gerät das von der Funktionalität her ohne Probleme die Topklasse der normalen Receiver kassiert.

Ebensowenig wird man von Beschränkungen der Content-Industrie geärgert. Aufnehmen auf unbestimmte Zeit, unbegrenztes Timeshift, problemloser Zugang zu aufgezeichneten Sendungen und Vorspulen von aufgezeichneter Werbung ist kein Problem. Damit sollte aber auch klar sein, das man hier gegebenenfalls die AGB der PayTV-Anbieter verletzt.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2013
Der Xtrend ET 4000 bietet ein hervorragendes Bild mit gutem Ton über den HDMI Ausgang. Der verbaute Netzwerkausgang lässt den Receiver im HomeLan herrvorragend administrieren.
Die Szene bietet hierfür eine Vielfalt von Plugins.
Natürlich sollte man sich mit dieser Art Receiver beschäftigen um das Bestmögliche für seinen Geschmak herauszuholen, aber es lohnt sich allemal.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen