Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen32
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 25. Februar 2013
... und die diversen Varianten, plus Oma's Rezepte und italienisches Brot.

Pizza aus Italien (einst die Pita aus Griechenland...) - vom Mittelmeerraum breitete sich ein einfacher Teigfladen über den ganzen Erdball aus.
Wobei es wirklich so ist - hat man(n)/frau das Grundrezept an die eigenen Bedüerfnisse (und der Familie, natürlich! :) angepasst, geht es eigentlich nur noch darum, ob die "weiße" Version ohne Tomatensauce, die rote mit selbiger oder z.B. eine "grüne" Version mit Pesto bevorzugt wird...
Dann die Entscheidung zwischen "normalem" Haushaltsmehl 405 oder das "Bäckermehl" genannte 550 (hell) oder 1050 (dunkler), die auch für Mischbrote und Brötchen verwendet wird. Wenn der Teig gelingt, ist alles paletti :). Danach entscheiden wir nur noch, was wir und unsere Lieben oder Freunde/innen gerne auf der Pizza hätten - genau wie in der Pizzeria.
Nun haben wir in diesem nützlichen e-book aber auch noch die Oma-Bonus-Rezepte...
Verschiedene Brötchen, nach Belieben verfeinert.
Auch finden sich in vielen anderen "Pizza-Führern" keine italienischen Brotrezepte - ist schon ein sehr positives Extra! Auch die Backtipps könnten sich für manche/n als sehr nützlich erweisen.Wir erlauben uns auch für unsere 4-Käse Pizza bei den Käsen eine gewisse Freiheitt, z.B. kommt auch ein Fontina bzw. Fontal, ein Leerdammer gut an - aber Mozzarella und GORGONZOLA sind eigentlich unabdinglich.
Roquefort oder anderer Blauschimmel-Käse ist oft viel zu pikant und überdeckt die anderen...
Wer es ganz delikat mag, nimmt sogar den "Gorgonzola con Marscapone", wobei letzterer schoen zerläuft, da fast reiner Sahne-Käse. Nur auf Ricotta oder Quark verzichten wir, da diese außer der feinen und teuren BIO-Ausgaben meist recht geschmacklos sind.

Nun, alles in allem eine lohnende Anschaffung - am besten noch gratis, wie es mir gelang :)! Ein "Blick ins Buch" kann auch hier helfen...
Vor allem das Bonus-Material ist lohnenswert!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 17. November 2012
In diesem Backbuch sind 27 verschiedene Pizzarezepte gesammelt. Allerdings muss man sagen, dass es eigentlich nur ein Grundrezept gibt mit 27 verschiedenen Belegen.
Und diese Belege sind abwechslungsreich und m.H. eines Inhaltsverzeichnisses leicht anzusteuern.
Neugierig gemacht hat mich die Pizza nach "Hurenart" - Huch! Was kann denn das sein? Keine Angst: Kapern, Sardellenfilets und schwarze Oliven verleihen diesem Gericht seine Extravagantheit.
Alle anderen sind aus jeder x-beliebigen Pizzeria mehr oder weniger bekannt . Allerdings gibt es zu jeder Pizza ein wunderbares Farbfoto, weshalb ich die Verwendung eines Apps empfehle, da die Farben auf dem Kindle nicht zu sehen sind.
Und da bin ich schon bei dem Lesegerät: In der Küche neben dem Herd möchte ich es eigentlich nicht deponieren; es reicht mir schon, dass meine Kochbücher oft nicht mehr sehr jungfräulich aussehen. Dazu ein Tipp: Wenn Sie ein Rezept vom Anfang bis zum Ende markieren, können Sie es später unter "My Clippings" wiederfinden, in den Editor als txt.Datei kopieren und ausdrucken. Da fehlt dann das Foto, aber auf das kommt es ja auch nicht an.
Ich backe seit Jahren ca. 2x im Monat eine Pizza und verwende etwa das gleiche Rezept, kann also dafür garantieren, dass es wirklich klappt. Ich löse allerdings die Hefe (egal welche Art) in dem warmen Wasser auf und füge eine großzügige Prise Zucker hinzu: Das lieben die Hefepilze! Und noch etwas Ungewöhnliches: Ich bereite den Teig am Vorabend vor und deponiere ihn im - Kühlschrank! Ja, wirklich. Dadurch vermehren die Pilze sich ganz langsam, und der Teig wird fantastisch locker. Glauben Sie mir nicht? Probieren Sie es aus!
Meine Tomatensoße allerdings koche ich immer zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen, dadurch entfällt die Vorbackerei. Außerdem ist mir nicht ganz klar, wie der Teig bei der vorgeschlagenen Garmethode (mittlere Hitze) knusprig werden soll. Ich lege das Blech in den auf 250°C vorgeheizten Backofen (Ober-und Unterhitze) ganz nach unten. Die Pizza ist so nach etwa 15min fertig und schön knusprig.
Ich finde schade, dass nur dieses eine Grundrezept verwendet wird, da am Anfang davon gesprochen wird, dass in Italien Teige unterschiedlicher Konsistenz beliebt sind - nur, wie werden die gemacht? Ich habe selbst auch noch keine Vollkornpizza hergestellt und weiß daher nicht, wie gut oder ob es überhaupt klappt. Darauf wird leider nicht eingegangen.
Stattdessen gibt es im Anhang einige Rezepte für italienische Brote. Gefällt mir, werde ich ausprobieren.
Allerdings gibt es auch ein Lebkuchen-Rezept, in dem einem Rest von Pizzateig Oregano, Petersilie, Knoblauch und Muskatnuss zugegeben wird. Habe ich da was falsch verstanden? Unter Lebkuchen verstehe ich eine andere Geschmacksrichtung!
Insgesamt kann ich feststellen, dass dies ein brauchbares Büchlein ist, mit dem man was anfangen kann, auch wenn man nicht mit dem elektrischen Rührgerät im Fäustchen geboren wurde. Vor allem auch bei dem Preis - und damit meine ich nicht gratis!
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2016
Vorab: Dieses E-Book gab es als Gratisangebot. Da habe ich dann mal zugegriffen.
Als gedruckte Ausgabe wäre es eine Ressourcenverschwendung. Als kostenpflichtige Version wäre es eine reine Geldvernichtung.
Vorab: Zu jeder Pizza wäre es ausreichend gewesen, man hätte angegeben, den Grundteig zu nehmen plus für jedes "neue" Rezept einfach zu erwähnen, mit was diese belegt wird.
Der Hammer ist für mich, zu schreiben, die Pizza sollte bei mittlerer Hitze gebacken werden.
Mein Ofen hat aber keine Stufe "mittlere Hitze", sondern Gradzahlen. Was soll das? Bisher konnte ich jedem Rezept eine korrekte Gradzahl entnehmen, meist sogar für Umluft und Ober/Unterhitze extra Angaben. Wenn jetzt mein Ofen bis 200 Grad geht, wäre mittlere Hize dann 100 Grad? Und was mache ich, wenn die Skalierung bis 300 (wie bei modernen Öfen) reicht? 150 Grad einstellen?

Man muß sagen, dass der Teig recht ordentlich gelingt. Das wars dann aber schon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. Oktober 2012
Bestens für die Kindle for PC - App geeignet, da zu jedem Rezept ein Foto eingefügt worden ist. Allerdings nervt es mich persönlich ein wenig, dass jedes Rezept mit dem Grundteig für den Boden und die Tomatensoße aufgeführt worden ist. Mir hätte es besser gefallen, wenn am Anfang der Zubereitungs-Sammlung das Grundrezept stehen würde und dann eben die verschiedenen Belagvarianten kämen. Das hätte auch viel Platz für weitere Ideen gelassen!

Schön aber die Tipps für die Verwendung von übrigem Teig und die Backtipps sowie Großmutters Tipps. Es gibt so viele Arten, einen Pizzaboden zu bereiten - dieser Teig ist einer der leckersten!

Auch Anfänger werden damit klarkommen und sehr bald eigene Ideen entwickeln.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2014
Pizza : Montag, Dienstag, Mittwoch...... Meine Kinder am liebsten jeden Tag. Hier gibt es das Grundrezept und viele leckere Varianten. Prima zum nach backen und schlemmen.
Vieles ist zwar schon bekannt, aber gerne läse ich mich so nett daran erinnern um es mal wieder so zu kochen.

Für Jungköche absolut empfehlenswert, und auch länger Begeisterte finden hier noch Anregungen.

Ich habe das Buch in einer Gratisaktion erworben und möchte mich dafür herzlichst bedanken.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. Februar 2013
Das Pizzabuch ist toll gestaltet und man bekommt schon beim Durchblättern Hunger. Die Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Einige Rezepte sind natürlich altbekannt, aber es gab für mich auch neue Ideen zu entdecken. Ich wäre vorher z. B, nie auf die Idee gekommen, eine Banane als Belag zu wählen. Gut sind auch die Brotrezepte im Anschluss. Resteverwertung mit Teig und CO. Ein gelungenes Pizzabuch.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Wie üblich aus der "27-Rezepte" Reihe eine sehr schöne Gestaltung, die sich auf dem Paperwhite perfekt lesen lässt.

Die Rezepte sind ebenfalls sehr lecker und knnen spielend leicht nachgemacht werden!
Mit ausreichend Vielfalt ist sicher für jeden die passende Pizza dabei!

Klare Kaufempfehlung an alle angehenden Pizza-Köche! :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2013
Man sieht dem Buch an, dass es mit sehr viel Liebe zum Detail zusammengestellt wurde. Dieses Buch macht richtig Hunger und fällt aufgrund seiner tollen Bilder wohltuend aus der Schar der spärlich oder gar nicht bebilderten eBooks heraus.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Ich habe dieses Buch in Kindle Format für meine Tochter gekauft, aber ich habe es auch selber benutzt. Die Rezepte sind klar and die, die ich probiert habe, haben funktioniert einwandfrei. Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2016
Ich wollte diese App herunterladen, habe aber zu spät gesehen, dass sie nicht für Android ist. Also konnte ich sie nie nutzen und werde sie zukünftig niemals nutzen. Alleine dafür gibt es schon 2 Sterne Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)