weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen1.706
4,3 von 5 Sternen
Farbe: silver|Größe: Höhe: 149 cm|Ändern
Preis:24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Januar 2015
Wir haben uns das Stativ als totaler Fotographie-Einsteiger aufgrund der vielen positiven Bewertungen und dem günstigen Preis zugelegt.

Wir verwenden es mit einer Panasonic Lumix DMC-G6 Systemkamera und sind allgemein sehr begeistert.
Für den Preis überzeugt es in der Leistung wirklich sehr.

Es ist wirklich sehr leicht und stabil. Der 3-Wege-Kopf lässt sich problemlos so einstellen und auf jeder Achse separat feststellen, sodass die Kamera stabil in der Position bleibt.

Komplett ausgezogen, sprich beide Stufen der Stativbeine und die Mittelstange ausgefahren, erreicht man eine (geschätzte!) Höhe von 190cm+.
Trotz dieser Höhe macht das Stativ einen sehr stabilen Eindruck, zumindest mit einem 14-140mm Zoomobjektiv.
Sollte man ein längeres Objektiv verwenden oder an sehr windigen und unruhigen Orten fotographieren wollen, macht der Haken an der Mittelstange das zusätzliche Beschweren des Stativs sehr einfach.

In der mitgelieferten Tragetasche lässt sich das Stativ sehr gut transportieren. Der Tragegurt lässt sich weit genug verlängern um auch im Winter, über mehrere Schichten an Klamotten, bequem und rutschfrei getragen zu werden.

Einziger Punkt den es zu beachten gilt:
Der Stativadapter (wo man die Kamera draufschraubt) hat einen Metallstift an einer Feder, der bei älteren Vollformatkameras zur Arretierung verwendet wurde. Diese hatten dafür ein zusätzliches Loch im Gehäuse um ein Verdrehen zu verhindern.
Viele moderne Kameras (Canon EOS, Panasonic Lumix, viele Nikon etc.) haben dieses Loch im Gehäuse nicht mehr.
Kratzergefahr!!
Wir haben den Stift bei uns vorerst mit Klebestreifen abgeklebt, werden ihn aber demnächst mit einem Schraubenzieher rausbrechen, da er sinnlos ist und das Festschrauben erschwert.

Normalerweise ist das ja kein großer Akt, aber da ich hier in der Beschreibung nichts davon gelesen habe und als Neueinsteiger nur durch das eine Bild hier nicht darauf schließen kann, dass dieser Stift für meine Kamera nichts bringt, gibt es einen Stern Abzug.

Fazit:
Eine ganz klare Kaufempfehlung. Die Arretierung klappt gut, die Kamera ist durch den Schnellspanner schnell befestigt und gelöst, das Stativ ist sehr leicht und mobil, sehr hoch und niedrig genug und ausreichend stabil.
Ich empfehle aber jedem, dessen Kamera im Gehäuse unten kein Loch für den Sicherheitsstift hat, vor dem ersten Gebrauch diesen am Stativ rauszubrechen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 14. April 2014
Dieses Stativ ist unglaublich leicht und das zu einem ausgezeichneten Preis!
Natürlich kann man für mehr Geld bessere Stative kaufen- aber für Hobbyphotographen ist dieses Stativ meiner Meinung nach mehr ausreichend- zumindest ist dies meine Meinung nach über 2 Jahren der Verwendung.

Es braucht ein wenig Übung bis man sich sicher fühlt was man drehen oder heben oder schieben muss um die Kamera in eine bestimmte Position zu bringen aber man hat das schnell draußen- man entdeckt aber immer wieder neue Sachen finde ich. Bis vor kurzem ist mir nicht bewusst gewesen, dass es eine Kurbel gibt mit dem man die Kamera höher stellen kann. Keine Ahnung warum ich diese Kurbel früher nicht früher entdeckt habe!

Den Verschlussteil hab ich fix mit meiner Kamera verbunden sodass ich sie schnell auf das Stativ montieren kann und genauso schnell wieder entnehmen kann.
Ohne diesen Teil kommt mir meine Kamera schon fast fremd vor!

Wer ein gutes, leichtes, billiges Stativ sucht ist hier genau richtig! Kann es nur empfehlen!

Bei Fragen einfach ein Kommentar hinterlassen und wenn diese Rezension für hilfreich war würde ich mich über ein angeklicktes "Ja" unter dieser Rezension freuen.
11 Kommentar|296 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2011
Guten Tag,

ich habe das Sativ "Cullmann Alpha 2500" vor ca. 2 Monaten erworben und bin damit recht zufrieden.
Das Stativ kommt verpackt in Karton und praktischer schwarzer Tasche mit Trageschlaufe daher und macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck.
Drei Ausfahrbare Standbeine mit Gummifüßen (über Kugelgelenk angebracht) sorgen für sichern Stand und der Haltegriff für sicheren Transport auch ohne Tasche in fast jedem Gelände.

(Tip: Hab im Urlaub am Strand fotografiert und das war eine Heidenarbeit den Sand aus den Kugelgelenken zu bekommen. Hab beim nächsten mal einfach kleine Socken drüber gestülpt. Schränkt die Funktionalität der Gelenke nicht ein und ist deutlich sauberer ;-) )

Praktisch:
Der Haken am unteren Ende des mittleren Führungsrohrs. Hier kann für einen sicheren Stand bei Wind und Wetter z.B. ein mitgeführter Rücksack o.ä. als Gewicht zur Stabilisierung angebracht und die waagerechte Ausrichtung an der eingebauten Wasserwage am Stativkopf geprüft werden.

Die Funktionen erfüllen meines erachtens nach alle Ansprüche. Mittels Kurbel kann die Höhe der (per Schnellverschluss) arretierten Kamera geändert werden, ein Schraubgriff ermöglicht gefühlvolle Drehungen nach links / rechts oder Neigungen nach oben und unten. Durch Festdrehen dieses Griffes wird die Kamera in der gewünschten Position gehalten. Die Kamera kann auch in eine vertikale Ausrichtung gekippt werden.

Kritikpunkte:
- Wasserwaage sehr ungenau (sollte in diesem Fall eher Wasser"vage" heißen)
- keine Beschreibung beigefügt
- beim Kippen in die Vertikale hatte ich angst das Scharnier am Stativkopf zu zerbrechen

Positiv:
- für Anfänger und Gelegenheitsfilmer / Fotografen alle mal geeignet
- äußerst günstig
- leicht zu transportieren
- eröffnet einem fast alle Möglichkeiten

Fazit:
Alles in allem ist dieses Stativ seinen Preis voll und ganz wert, besonders im Vergleich zu anderen weniger gut ausgestatteten Stativen die deutlich teurer sind.
Für Anfänger und Gelegenheitsfotografen kann ich eine volle Kaufempfehlung aussprechen.
22 Kommentare|120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Einst kam ein Packet an meine Tür, welches ich natürlich sofort ausgepackt habe.

Erste positive Überraschung:
Das Stativ kam samt Tasche! Davon stand leider nichts bei Amazon in der Beschreibung, dabei wäre das noch erwähnenswert gewesen! Klasse!

Zweite positive Überraschung:
Das Stativ lässt sich, trotz der visuellen Kompaktheit, auf ganze 163 cm ausfahren. Umständliches Verrenken? Nein! => Klasse!

Dritte positive Überraschung:
Obwohl das Stativ sehr leicht ist, ist es dennoch recht stabil. Allerdings nur, wenn man kein Superteleobjektiv daran befestigt. Aber das sollte bei einem Hobbyfotografen nicht so häufig vorkommen. Möchte man die Stabilität dennoch verbessern, so kann man an dem Haken der Mittelstange noch ein paar Gewichte befestigen. Bei mir reicht eine Getränketasche mit ein paar Wasserflaschen und das Stativ ist absolut standfest.

Fazit:
Eine klare Kaufempfehlung für jeden Hobbyfotografen. Warum viel Geld ausgeben, wenn man auch für diesen Preis ein super Stativ bekommt?!
Ich jedenfalls bereue meinen Einkauf nicht und geruchstechnisch habe ich auch nichts daran auszusetzen.
review image review image review image review image review image
11 Kommentar|102 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2015
Wir hatten den Stativ schon im Elektrofachmarkt angeschaut der allerdings bei denen teurer war.

Von der Qualität und Verarbeitung kann man nur sagen Cullmann Qualität da kann man nichts aussetzten bis auf: was mich aber nicht stört: Es gibt zwei Wasserwaagen am Stativ und die eine runde Wasserwaage die den geraden Stand des stativ anzeigt ist trotz gerader Wohnung nicht genau mittig - wie gesagt stört mich nicht da man eh komplett die Beine auszieht und dann sollte er schon gerade stehen.

Würde jederzeit diesen Stativ wieder kaufen.

Noch eine Sache.
Die Kameraaufnahme hat die Schraube und neben dran noch den nervenden Videopin den man bei Kameras nicht braucht deswegen habe ich diesen PIn entfernt was jeder innerhalb 2 sekunden schafffen kann. Einfach mit einer Zange den Pin rausziehen (es geht nichts kaputt) man kann sogar den Pin wieder reindrücken wenn man es wieder brauchen sollte und finden sollte.

Wenn ich Ihnen durch meine Darstellung des Artikels behilflich sein konnte bitte ich Sie dies auch als hilfreich zu markieren. Vielen Dank!
review image
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2009
Vorweg: Ich benutze dieses Stativ mit einer DSLR Sony a200 und zumeist mit Objektiven von 200 - 500mm.
Für diesen Preis hatte ich eigentlich mit ein Paar Abstrichen in der Qulaität und Handhabung gerechnet, aber zu meiner positiven Überraschung war dies kaum der Fall.
Die Kamera läßt sich sehr gut und besonders schnell einspannen, obwohl mir der Schnellverschluß am Anfang etwas Angst machte, im Bezug auf das Gewicht meiner Kamera.
Die Standfüße lassen einfach und sicher an die gegebenen Untergründe anpassen, wobei, bei vollem Auszug die Stabilität geringfügig nachläßt. Der 3-Wege-Kopf hakt bei Gebrauch am Anfang etwas, aber nach öfterer Benutzung, ist der Kopf "eingearbeitet" und funktioniert ohne Probleme. Hilfreich sind auch die zwei Wasserwaagen, die gerade bei Aufnahmen über größere Entfernung, ein gut ausgerichtetes Fotografieren, ohne "Schiefstände" ermöglichen.
Im großen und ganzen kann ich nur sagen, es ist preiswert, kompakt, gut verarbeitet und sicher für somanchen Hobbyfotographen ein nützliches Tool.
Prima ist natürlich auch die mitgelieferte Tragetasche.
11 Kommentar|130 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2011
Das ist mein erstes grosses Stativ. Bislang hatte ich nur ein Ministativ mit 23 cm Länge und ein Hama-Stativ mit 106 cm Länge.
Das Cullmann machte sofort einen super Eindruck. Ich mache es kurz: Sämtliche Verstellmöglichkeiten laufen reibungslos. Die
Verstellmöglichkeiten wurden ja hier schon gut beschrieben. Es gibt da keine Reibung und nichts stockt.

Ich finde das Stativ auch nicht wackelig, obw. ich es zugegebenermassen erst Zuhause getestet habe. Die Füsse passen sich
dank Kugelgelenk dem Fussboden/Untergrund an. Ich habe nur eine Panasonic Lumix DMC FZ 18, denke aber, dass auch eine DSLR
dort sehr stabil sitzt, sofern kein riesiges Objektiv drauf sitzt. Ansonsten wäre es ja sinnlos, dass es Stative weit über
100 Euro zu kaufen gibt, die viell noch standhafter sind. Irgendwie müssen doch die "Nobel-Stative" doch dann besser sein?!

Auch noch erwähnenswert: An dem Haken am mittl. unteren Teil des Statives kann man auch ein Gewicht ran hängen. So hat das
Stativ sicherlich noch viel mehr Standkraft, auch bei Sturm.

Der "Gestank" beim Plastik ist bei mir nur minimal vorhanden. Aber "stinkt" nicht jedes Neugerät irgendwie? Tipp: Auslüften
lassen am Balkon oder an den stinkenden Stellen ein Tuch für nen Tag umwickeln, das mit EAU de Toilette Spray oder Parfüm
eingesprüht wurde. Dann dürfte das "Problem" weg sein.

Eine praktische Tragetasche ist auch dabei. Und auch das Gewicht des Statives mit 1,3 kg ist für die Grösse sehr passabel.

Endfazit: Wer eine Bridge-Cam hat oder auch eine DSLR mit normal grossem Objektiv, und man das hobby-mässig macht, ist das
Stativ BESTE WAHL. Preis-Leistung: Fantastisch! Gewerbliche Fotografen bzw. sehr ambitionierte Hobby-Fotografen mit einer
DSLR mit grossem Objektiv werden sich sicherlich ein anderes Stativ suchen, dass dann aber 100 Euro oder Mehr kostet.
Ich würde das Stativ jeder Zeit wieder kaufen. Ich denke zu diesem Preis bekommt man nichts Besseres. 5 Punkte! LG Hoerbi
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2011
Ich habe das Stativ vor allem unter dem Gesichtspunkt ausgewählt, dass es ein geringes Gewicht aufweist. Mit meinen 1,60m habe ich an meiner restlichen Fotoausrüstung schon genug zu schleppen, da brauche ich nicht auch noch ein 5 kg Stativ ;)
Neben dem Aspekt des geringen Gewichtes fand ich auch den Klippmechanismus beim Ausfahren der Stativbeine sehr spannend. Mein altes Stativ hatte einen Schraubmechanismus, den ich meistens sehr nervig fand, da die Feinjustierung auf unebenem Boden immer mit viel Schrauberei verbunden war u viel Zeit gekostet hat ( es hatte auch keine Wasserwaage). Mit dem Klippmechanismus geht das alles sehr viel schneller.
Ich fotografiere mit einer Einsteiger DSLR und benutze das Stativ vor allem für Nachtaufnahmen und HDRs. Meist in Verbindung mit meinem 300er Objektiv. Die hier öfter erwähnte Instabilität des Stativkopfes kann ich nicht bestätigen, bei mir hält alles, wenn es einmal festgeschraubt ist.
Auch von einer Instabilität der Stativbeine kann ich nicht berichten.

Für mich und meine Bedürfnisse handelt es sich um das perfekte Stativ, es ist leicht und lässt sich sehr kompakt zusammenschieben, hat aber im voll ausgefahrenen Zustand eine beachtliche Größe. Der Klippmechanismus ist mir sehr positiv aufgefallen und auch bei der Stabilität sind mir keine Mängel aufgefallen.
0Kommentar|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2015
Ich bin Hobby-Fotograf und wollte mir ein Stativ zulegen, das zum einen günstig ist, zum anderen aber zuverlässlich und wertig ist. MIt dem Alpha 2500 von Cullmann bin ich fündig geworden.

Positiv:
+ Handhabung
+ Gewicht
+ Stabilität
+ Größe
+ Preis-Leistung

Das Stativ wird in einer schönen und praktischen schwarzen Tasche geliefert, die ca. 70 cm lang ist. Sie hat einen (sehr kurzen) Gurt zum Tragen. Das Stativ selbst ist sehr kompakt. Es hat insgesamt 3 Bestandteile, die sich ausziehen lassen: zwei Elemente an den Beinen und zusätzlich kann man mit einer Kurbel den Kopf des Statives ausfahren. Bei aufgestelltem Dreifuß ist das Stativ 160cm hoch. Die Hier angegebenen 167cm werden nur erreicht, falls man die Beine zusammenklappt und das Stativ in der Hand hält, damit es nicht umfällt.

Es gibt zwei Wasserwaagen, um das Stativ richtig auszurichten. Eine am Kopf des Dreifußes, um einen ebenen Stand zu gewährleisten, und einen an der Vorrichtung für die Kamera, damit diese auch waagerecht bzw. senkrecht kalibriert werden kann.

Die Kamera wird mittels einer entnehmbaren Bodenplatte, die an der Unterseite des Kameragehäuses festgeschraubt wird, auf das Stativ eingesetzt. Hierfür gibt es einen Hebel, der nach dem Einlegen der Bodenplatte diese auch sehr gut im Stativ festhält. Den Einschub selbst kann man um 90 Grad aufklappen, sodass Bilder im Quer- als auch im Hochformat möglich sind. Mit Hilfe eines Hebels lässt sich die Kamera - wenn auch schwer - um 360 Grad drehen sowie nach oben und unten schwenken.

Für den einfachen Transport verfügt das Stativ über einen Griff an den Beinen. Um leichte Unebenheiten im Boden auszugleichen, können die einzelnen Beine unterschiedlich weit ausgefahren werden und die Bodennoppen in unterschiedlichen Winkeln aufgestellt werden. Das Stativ wirkt sehr hochwertig, stabil und ist für den Einsatz als Hobby-Fotograf mehr als geeignet. Und für den Preis von knapp 30€ ein super Kauf.
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2011
Ich war auf der Suche nach einem günstigen Stativ, das mindestens 160cm hoch und in der Lage ist, einen Camcorder beim Filmen zu schwenken.

Letztlich habe ich mich wegen der guten Ausstattung (3-Wege-Kopf, Kurbelsäule, Griff am Stativ zum schnellen Umsetzen, Schnellverschlüsse an den Stativbeinen, Kugelgelenkfüße...) und dem hammermäßig günstigen Preis für das Cullmann entschieden und den Kauf nicht bereut.

Für leichte Kompaktkameras und Camcorder reicht das Stativ hin; auch von der Standfestigkeit her. Schwenks gelingen ruckelfrei und flüssig; die Friktion läßt sich durch entsprechendes Anziehen der Schrauben frei definieren.

Gerüche habe ich nicht sonderlich festgestellt, allerdings ist das Teil mit so eine Art Cockpitspray eingejaucht; man sollte sich die Hände nach Benutzung waschen oder das Stativ einmal gründlich reinigen.

Bis auf die Beine und die Mittelsäule (und die Tasche :-) ) ist alles aus Plastik. Das Stativ sieht dennoch durchaus wertig aus. Für Neulinge und Gelegenheitsnutzer ist dieses Stativ die erste Wahl- ich habe zumindest nirgendwo ein gleichwertiges Stativ zu einem günstigeren Preis gefunden. Kaufempfehlung!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 208 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)