summersale2015 Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More mrp_family ssvpatio UHD TVs blogger Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Partita Bwv 826,830 & Toccata Bwv 911
Format: Audio CDÄndern
Preis:21,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 28. Januar 2013
In den letzten Jahren galt es zunehmend als verpönt, Bachs Werke für Tasteninstrumente auf einem modernen Flügel zu spielen - einem Instrument, das es zu Lebzeiten den Komponisten schließlich noch gar nicht gab. Statt dessen galt das Cembalo als praktisch einzig legitime Alternative.

Gnade vor der herrschenden Meinung fanden fast nur noch die Aufnahmen des Tasten-Revolutionärs Glenn Gould. Und so ist es eigentlich folgerichtig, dass der junge französische Pianist David Fray oft mit dem großen Kanadier verglichen wird, seit er vor einigen Jahren gerade Bach zu einem Schwerpunkt seines Repertoires machte - und damit weltweit gefeiert wurde.

Diesen Vergleich lehnt Fray selbst ab - zu Recht, wie ich finde: Während Gould in seinen Bach-Interpreationen oft durch extensives Staccato-Spiel und eine besondere Betonung der Unterstimmen dem Cembalo-Klang nahekommt, bleibt Fray immer Pianist. Sein Ton ist weicher, farbenreicher, melodischer - ohne dass er die polyphone Struktur der Musik vernachlässigen oder verdecken würde. Man könnte sagen, sein Zugang ist selbstverständlicher, auch verspielter als der Goulds.

Während ich bei Frays hochgelobter CD mit Klavierkonzerten Bachs die klangliche Balance mit dem Orchester noch nicht ideal fand, ist diese CD m. E. ein großer Wurf:

Die c-moll-Toccata BWV 911, ein Werk aus Bachs Weimarer Zeit (1708-17) wird umrahmt von zwei Partiten, die als Teil des ersten Bandes der "Clavierübungen" erst 1731 veröffentlicht wurden. Alle drei Werke haben es verdient, als eigenständige Werke - statt als Teil einer größeren Sammlung - wahrgenommen zu werden und damit als die Meisterwerke, die sie sind.

Besonders spannend ist dabei der starke Kontrast zwischen der stilistisch (noch) stark an ein Orgelwerk erinnernden Toccata (mit Fugen) und den melodisch viel freieren, dabei unglaublich dicht konstruierten und pianistischeren Partiten. Besonders die 6. Partita entfernt sich dabei enorm weit von der Sammlung von reinen Tanzsätzen, die der Begriff einmal bezeichnet hatte.

Fray betont die motivischen Zusammenhänge der einzelnen Sätze ebenso wie deren Eigenständigkeit im Ausdruck, gibt den langsamen Sätzen eine fast meditative Ruhe, den Fugen die nötige strenge Größe - kurz, so kann ich jederzeit Bach auf einem modernen Flügel hören. Eine wunderbare CD.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. März 2013
Wenn David Fray Bach spielt, werden Töne zu Perlen. Das sagt schon alles. Neben bach interpretiert er hervorragend Mozart und Schubert
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2013
Love this relaxing and very inspiring CD! Another masterpiece by David Fray which shows all his talent, sensitivity and brilliancy. Bravo!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. März 2013
Ich konnte David Fray auch im Konzert erleben. Er hat mich mit seinen anderen Bach-Einspielungen zu Bach zurückgebracht, welcher für mich von manchen Pianisten allzu mathematisch interpretiert wird.

Diese Einspielung ist ein Eintauchen in die Welt eines ambitionierten jungen Künstlers.

Einfach eintauchen in David Fray und seine Sichtweise von Bach.

Univ.Prof.Dr. Christine Armbruster
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. November 2013
Der beste Bach Interpret seit Edwin Fischer, bin begeistert von dieser Aufnahme und ebenso von seinen Interpretationen der Klavierkonzerte. Fray ist jung, unkonventionell und mit viel Tiefgang, ich kann Bach Liebhabern und solchen die es noch werden wollen diese Aufnahmen wärmstens empfehlen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2013
Haben David Fray in Hamburg gehört. Mussten unbedingt die CD haben als Nachklang zu Hause. Prima. Ein Muss für Bach-Fans.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Klavierkonzerte Bwv 1052,55,56,58
Klavierkonzerte Bwv 1052,55,56,58 von David Fray (Audio CD - 2008)

Fantaisie
Fantaisie von David Fray (Audio CD - 2015)

Impromptus/Moments Musicaux
Impromptus/Moments Musicaux von David Fray (Audio CD - 2009)