weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Kamera16 Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen563
3,5 von 5 Sternen
Größe: N600|Ändern
Preis:59,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2012
Trotz einiger negativer Kritiken habe ich mir dieses Gerät gekauft, da es auch in vielen Testberichten sehr gut abgeschnitten hat und empfohlen wurde. Es sollten einen Uralt-Linksys Router ersetzen, bei dem die Übertragungsrate zum Notebook inzwischen einfach nicht mehr zeitgemäß war.

Von aussen wirkt das Gerät schon mal sehr billig, was mir aber egal ist. Schlechter finde ich da schon, das es für die Netzwerk-Ports keine Status-LEDs gibt. Das erschwert eine Fehlersuche schon mal völlig unnötig.

Im Webinterface kann man leider den "Internet-Port" nicht abschalten. Das heißt, das Gerät versucht dauernd eine Verbindung zu einem DSL-Modem aufzunehmen, welches ich aber nicht daran betreibe. Schlimmer ist, das nur für diesen Port ein DNS-Server konfiguriert werden kann. Wenn man den Port also nicht benutzt funktioniert kein Dienst der Hostnamen auflösen muß, wie der eingebaut NTP-Client und natürlich auch nicht die automatische Überprüfung, ob es eine neue Firmware gibt.
Mangels Windows konnte ich die mitgelieferte Admin-Software nicht testen.

Völlig enttäuscht bin ich aber von der Leistung des WLANs. Der WLAN-Router steht in der Mitte meiner Wohnung im 4. Stock. Mit dem Notebook gibt es normalerweise keine Probleme, der hat auch den neuesten WLAN-Chip. Mit dem Smartphone ist der Empfang aber extrem schwankend: Mal sendet die Station so stark, das ich mit dem Smartphone selbst auf der Straße vor der Wohnung Empfang habe, manchmal so schwach, das ich im Nachbarzimmer nicht ins Netz komme. Und das trotz direktem Sichtkontakt auf den Router bei offener Tür.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2012
Aufgrund der guten Bewertung habe ich mir diesen Router zugelegt, um endlich auf das schnelle WLAN umzusteigen. Die Konfiguration hat mich schon mehrere Stunden gekostet, aber auch als er dann endlich lief war ich von der geringen Reichweite des WLAN Signals etwas enttäuscht. Durch zwei Wände kam kaum noch ein Signal an, und das bei nur etwa 10 Metern abstand! Da kann der Datendurchsatz noch so gut sein, das Teil ging wieder zurück. Habe mir statt dessen den ASUS RT-N56U gekauft, der sieht nicht nur besser aus, auch die Reichweite ist besser.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Der Router an sich macht was her. Sieht schick aus. Mal was anderes.
Bisher hat er meine Erwartungen absolut erfüllt.

Allerdings macht er jetzt nach einem Stromausfall nun gar nichts mehr.
Ich komme auf den Router nicht mehr drauf. Keine Chance.
Auch resetten lässt er sich nicht mehr. Selbe Problem haben einige Leute in verschiedenen Foren auch.

Das Gerät geht zurück an den Hersteller. Das sollte nach einem Stromausfall heutzutage nicht passieren.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2012
Habe das Gerät aufgrund einiger Berichte und Rezensionen gekauft um meinen alten Netgear-Router zu ersetzen. Dieser war auch ein 802.11n Router, aber beim Benchmark war das D-Link-Gerät doppelt so schnell!

Die Meinung anderer, dass der Router so schwer zu konfigurieren ist, kann ich nicht teilen. Es gibt für Experten ein eigenes Menü, aber die wesentlichen Dinge kann man im Standard-Teil erledigen.

Ich empfehle, den Router nicht mit der CD zu konfigurieren, sondern per Browser manuell einzurichten. Das geht einfacher und schneller als mit dem Wizard. Nicht vergessen: Am PC eine statische IP-Adresse im 192.168.0.x Lan einzurichten.

Störend finde ich Kleinigkeiten wie, dass man sich zwar Logfiles mailen lassen kann, aber nicht gefiltert auf Error-Messages. Auch finde ich, dass die 4 Ethernet-Ports nicht beleuchtet sind, die falsche Stelle für Sparmaßnahmen. So sieht man eigentlich nicht, ob eine Verbindung besteht.

Dennoch ist das Gerät absolut zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Nach nun 3 Monaten Einsatz mit dem Router als Ersatz für
einen TP-Link habe ich den TP-Link Router wieder aktiviert
und die schwarze "Dose" wieder abgestöpselt.
MAn kann zwar unheimlich viel einstellen im Menue und nach
Ersteinschalten hatte ich echt den Eindruck dass alle WLAN-Verbindungsprobleme
gelöst sind aber weit gefehlt: Genau wie vorher auch Verbindungsabbrüche zum Router,
kein Deut besser in der Signalqualität. Diese Smart Beam Technologie mag zwar eingebaut sein, aber ich merkte davon
nichts. Und viel schlimmer: In regelmässigen Abständen, zum Schluss innerhalb einer Woche, hat der
Router einfach die Verbindung zum Internet verloren,er musste dann immer wieder aus-und wieder eingeschaltet
werden. Damit waren auch die IP-Kameras neu einzustellen.
Warum der Router einfach sich vom Internet löst konnte man mir bei der Hotline nicht sagen.
Schade, wenn er das halten würde was er verspricht wäre er No.1 der Router ohne Modem.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2012
Es ist schon erstaunlich das in der heutigen Zeit, so ein Produkt in den Tests einiger Zeitungen zwar Testsieger wird, aber so grundlegende Funktionen wie Wlan Client Bridge oder WDS nicht unterstützt wird.
Mein Tipp: Lieber einen Router kaufen wo eine Open Source Firmware aufgespielt werden kann (z.B. DD-WRT oder andere)damit werden viele eigentlich selbstverständliche Funktionen nachgerüstet.
Wenn das Gerät nur als WLan Router mit Kabelgebundenem Internetanschluss genutzt werden soll, wird es bestimmt gute Dienste erweisen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Habe den Router seit einer Woche im Betrieb und bin sehr zufrieden.
Von der Reichweite zieht der D-Link mit meinem alten Netgear(54Mbit/s) gleich,die Datenübertragung ist klar merkbar schneller.
Wobei das Smart Beam doch irgendwie zu funktionieren scheint, wenn ich mit meinem Tablet in einer Grenzlage sitze steigt nach einigen Sekunden der Empfang von einem - auf vier Balken.

Noch ein Tipp für die Kunden von Unitymedia (bin auch Einer):
Den D-Link laut Installations Disk anschließen und Eingaben ausführen bis die Abfrage nach IP / MAC Adresse kommt (nichts eingeben!)
Das DSL Modem (steht bei mir am Kabeleingang im Keller) aus- und nach 5 Sekunden wieder anschalten (damit das neu bootet)
Dann beim D-Link ohne weitere Angabe von Adressen etc. auf Weiter und das wars.
Das DSL Modem erkennt den neuen Router und synchronisiert.
(War auch so in der Installationsanleitung von Untymedia für den Netgear)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2012
Mit den Standardeinstellungen erreicht der Router i.d.R. erstmal nur Werte um die 130Mbit im Wireless-N Betrieb.
Volle 300Mbit sind bei mir mit folgenden Einstellungen möglich:

- Drahtloseinstellungen: Kanalbandbreite 20/40 Mhz(Auto)
- Drahtloseinstellungen: Verschlüsselungstyp AES (WPA2 only)
- Erweiterte Drahtloseinstellungen: HT 20/40 Coexistence "disable"
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
Eigentlich sollte der Dir-645 meinen alten, in die Tage gekommenen Dir-615 ablösen, was er aber nicht ganz geschafft hat. Die Einrichtung ist ein Kinderspiel, CD rein, den Anweisungen folgen und in gut 5min ist er online. Schade nur, dass man sich für das deutsche Interface erst die dt.Sprachdatei herunterladen muss, dies sollte noch verbessert werden, ist aber keine Hürde. Wer sich etwas mit Routern auskennt, der kann sich auch noch in den vielen Einstellungsmöglichkeiten austoben. Die Geschwindigkeit im LAN ist ok, so wie es sich für einen Gigabit Router gehört. Der Anschluß an ein Kabelmodem ist auch kein Problem. Was mich allerdings enttäuscht, ist das WLAN Signal! Groß angepriesen vom Hersteller mit der neuen SmartBeam Technologie für perfekte Funkabdeckung und höhere Reichweite aufgrund der 6 internen Antennen die wie eine Art Richtfunk funktionieren sollen, erfüllte dies nicht meine Erwartungen. Ich hab jetzt zwar keine Wunder dadurch erwartet,eine kleine Verbesserung sollte da schon drin sein, aber leider hat der Dir-645 eine teils schlechtere bis gleichwertige Funkabdeckung als wie mein paar Jahre Alter Dir-615. In der zweiten Etage ist das WLAN Signal kaum noch zu gebrauchen. Wer damit leben kann, für den ist der Router schon ein solides Stück Hardware. Wer sich allerdings beim WLAN Signal eine Verbesserung erhofft wird enttäuscht.
11 Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Wer kennt das nicht: WLAN Router steht im Wohnzimmer, weil die entsprechenden Telefonanschlüsse dort liegen aber das Notebook steht häufig im Arbeitszimmer.
Genauso ist es bei mir. Ich habe Telefon und Internet über Kabel und die Anschlüsse dafür liegen natürlich im Wohnzimmer. Mein Notebook allerdings steht fast immer 2 Räume weiter. Eigentlich keine große Entfernung (4m) aber da hat der D-Link DIR-615 von Kabeldeutschland schon schlapp gemacht. Schlechte Downloadraten, ständige Unterbrechungen beim Live-Streamen oder Setenaufbau. Außerdem noch einige andere WLAN-Netze um mich rum, die ständig auf dem gleichen Kanal senden und somit das eigene Signal stören.
Nachdem ich einige Berichte gelesen habe, habe ich mir diesen Router gekauft und kann bestätigen: Er hält was er verspricht. Ich habe im Arbeitszimmer vollen Empfang trotz 2 Wänden und kann wieder Live-Streams hören ohne unterbrechung. Bei einer 16.000er Leitung sollte das auch so sein. Außerdem scannt dieser Router selbstständig nach anderen Funknetzwerken und wechselt den Kanal, was sein kleiner Bruder auch nicht kann.
Die Installation ist sehr einfach, wie bei dem anderen Router auch. Da beide vom selben Hersteller sind, ist auch das Menü gleich. Natürlich sollte man sich nach der Installation gleich ein neues Passwort zulegen.
Der Router ist vielleicht nicht ganz günstig aber mit dieser Technik sicherlich einzigartig. Wer also Empfangsprobleme zu Hause hat und außerdem von anderen Funknetzwerken umzingelt ist, sollte sich dieses Gerät anschaffen. Man will schließlich seinen Internetanschluss auch voll nutzen können.
Die Optik erinnert an einen Wasserkocher und ich werde oft gefragt, was das ist ;-)
Zum Schluss sei noch erwähnt, das dieser Router einen richtigen Netzschalter hat, um ihn mal auszuschalten, wenn man mal länger nicht da ist. Das hat wohl heute kaum noch ein Gerät.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen