Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spiel, an das man sich erinnern sollte.
Dieses Spiel ist wirklich etwas besonderes, daher habe ich mir hier besonders viele Gedanken gemacht:

Vorneweg sollte ich betonen, dass dieses Spiel sicherlich nicht für jedermann geeignet ist.

Story: Düstere und Gefährliche Zukunftsvision, die in ihrer Art sehr überzeugend ist. NeoParis und seiner Einwohner sind wahrlich kein Ort...
Vor 14 Monaten von R. Becker veröffentlicht

versus
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eintönig, aber etwas anders....
Ich habe das Spiel 1x durchgespielt und muss sagen: Naja....

Viele nette Ideen , wenig Highlights, kein Grafikwunder.......

Die Highlights in dem Spiel sind ganz klar die Bossfights, zwischendrin wird geklettert,geschlichen,Rästel zu lösen... Capcom eben!

Alles sieht fast gleich aus, ausser an paar Stellen zeigt die Engine was...
Vor 14 Monaten von C. Binz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spiel, an das man sich erinnern sollte., 11. Juni 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
Dieses Spiel ist wirklich etwas besonderes, daher habe ich mir hier besonders viele Gedanken gemacht:

Vorneweg sollte ich betonen, dass dieses Spiel sicherlich nicht für jedermann geeignet ist.

Story: Düstere und Gefährliche Zukunftsvision, die in ihrer Art sehr überzeugend ist. NeoParis und seiner Einwohner sind wahrlich kein Ort für ahnungslose Touristen. Die Hauptfigur Nillin ist wesentlich glaubhafter als einige andere Protagonisten & sämtliche Charaktere dieser Welt sind außerordentlich gut gelungen. Die Geschichte ist ansprechend und Interessant gestaltet, wird gegen Ende allerdings ein wenig vorhersehbar.

Gameplay: Nichts revolutionäres aber auch nicht schlecht. Zu beginn etwas eigenwillig, doch nach einiger Spielzeit hat man den Rhythmus raus. Wenn Fehler passieren, ist meistens der Spieler Schuld. Je nach Schwierigkeitsgrad sind die Kämpfe unterhaltsam bis fordernd, aber nie langweilig. Zudem habe ich nur wenig Spiele gesehen bei denen die Endgegner so abwechslungsreich gestaltet wurden. (Nur die QTE's am Ende nerven etwas)

Synchro: Leider mal wieder auf Deutsch sehr schlecht ausgefallen!! Es ist echt traurig das man heutzutage kaum noch eine Qualitativ Hochwertige Deutsche Synchro hin bekommt!! ( Tut dem Spiel allerdings keinen großen Bruch, ärgert mich nur persönlich sehr )

Nennenswertes: Das Remixen von Erinnerungen ist das absolute Highlight. Hier wurde eine Fantastische Idee perfekt umgesetzt! Hätte meiner Meinung nach 1-2 mal öfter vorkommen können, passt aber so wie es ist.

Fazit: Wer auf düstere Geschichten steht, die einem nebenbei auch noch zum nachdenken anregt und nicht ganz so auf der Mainstream Strömung schwimmt, der kann hier ohne Bedenken zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht so schnell zu vergessen!, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
- Spoiler frei -
Davon mal abgesehen, dass mich dieses Spiel nicht nur unglaublich gefesselt sondern auch mit viel Stoff zum nachdenken versorgt hat, sind auch die vielen (oft negativen) Reviews mit Kritikpunkten, die ich nur sehr schwer bis gar nicht nachvollziehen kann, Grund dafür das ich hier meine erste Review schreibe.

Story: Erfrischend anders. "Was macht den Menschen aus? Wenn unsere Erinnerungen Waren sind, die wir nach belieben tauschen oder aussondern können, sind wir dann noch immer Menschen? Willst du deine Erinnerungen wirklich wieder haben, auch auf die Gefahr hin, dass dir nicht gefallen wird, was du dann sehen wirst?"
Das Flair der Story erinnert sehr an ältere Science-Fiction Bücher, die sich mit dem Menschen in einer utopischen/dystopischen Zukunft befassen. Nilin ist eine Hauptcharakterin wie ich sie mir öfter wünschen würde. Sie ist sympathisch, sie darf stark und auch mal schwach sein. Sie ist halt einfach ein Mensch. (Für Kenner des Spiel, für mich nimmt sie einen Platz gleich neben Jade aus Beyond Good and Evil ein.) Wie ihre Suche nach sich selbst und alles andere am Ende zusammen kommt, ist großartig und hat mich an einigen Stellen doch sehr überrascht!

Grafik: Die Liebe zum Detail, die in die Gestaltung dieser Welt gegangen ist, ist mir bisher in dieser Form noch nicht oft begegnet. In jedem Raum gibt es etwas zu entdecken, dass einem etwas über die Welt verrät, die man da gerade erforscht. Nilins Design und ihre Bewegungsabläufe muss ich hier ebenfalls lobend erwähnen.

Einziger Kritikpunkt sind für mich sind die sammelbaren Erinnerungen, die einem mehr darüber verraten, wie diese Welt entstanden ist. Sie sind leider sehr, sehr klein und daher kaum bis nur sehr schwer zu lesen.

Gameplay: Die meiste Zeit des Spiels verbringt Nilin laufend bzw. schleichend, dann kletternd und springend. Die Steuerung erinnert dabei stark an die späteren Assassin's Creed Teile, nur ohne die ärgerlichen Sprünge ins Nichts, da die Steuerung generell weiß was man von ihr will und wo man hin will. Das Sensen zeigt einem zu jeder Zeit Informationen über seine Umgebung an, so wie z.B. wohin diese Tür führt, vor der du gerade stehst, Warnungen bei gefährlichen Umwelteinflüssen und welcher Weg auf die andere Seite führt. Da dieses Feature glaubhaft in das Gameplay, bzw. die Welt integriert ist, habe ich mich generell nicht wie "an die Hand genommen" gefühlt, von einer Situation bei einem Rätsel mal abgesehen.

Das Kampf-System ist... in Ordnung. Man kann seine Combos jeder Zeit anpassen (brauche ich gerade mehr Heilung oder sollte ich mich lieber auf die Beschleunigung der Aufladezeit meiner Spezialfähigkeiten konzentrieren?), nur manchmal schwer umzusetzen, trotz gutem Ausweich-System, wenn sich um einen herum einfach zu viele Gegner tummeln. Es gibt genügend Gegner-Typen und Spezialfähigkeiten um die Sache interessant zu halten. So ist z.B. ein Gegner-Typ nur im Licht zu sehen und zu treffen, während mechanische Gegner durch normale Attacken gar nicht zu besiegen sind. Manchmal war die Kamera für einen Moment ein wenig verwirrt darüber, wo sie sich denn jetzt am besten positionieren soll, aber ansonsten hatte ich keine Schwierigkeiten.

Die Boss-Kämpfe sind alle einzigartig und ein definitives Highlight. Nur mit den QTE, die sich mittlerweile einfach überall eingeschlichen haben, zum Abschluss jedes Kampfes, werde ich mich wohl nie anfreunden können. Ich habe den Gegner doch schon klein gekriegt, jetzt will ich auch den "Finischer" genießen, ohne panisch auf den nächsten auftauchenden Buchstaben achten zu müssen. Man merkt aber einfach wirklich wie viele Überlegungen in jeden Boss-Kampf gegangen seien müssen, denn diese sind einfach fantastisch auf den jeweiligen Charakter zugeschnitten und verraten einem sehr viel darüber, was das für ein Mensch ist, der sich dir da in den weg stellt.

Ein weiteres Highlight sind meiner Meinung nach auch die Erinnerungen-Remixe. An dieser Stelle kritisieren andere Reviewer oft, dass das Feature nur eine handvoll von Malen geschieht. Ich allerdings finde das genau richtig, da diese Sequenzen zum Einen ein sehr wichtiger Teil der Handlung und zum Anderen auch von Nilins Selbstfindung sind. Jeder Remix hat mich erneut zum Denken gebracht, ob dies auch wirklich der moralisch richtige Weg ist, den Nilin da bestreitet. (Von einer Stelle mal abgesehen, hält einem Remember Me die Konsequenzen deiner Taten auch sehr gut vor Augen. Es passiert meiner Meinung nach leider recht selten, dass der Spieler auch mit den negativen Auswirkungen seiner Handlungen konfrontiert wird.)

Musik: Futuristisch, episch und sehr atmosphärisch eingesetzt. Dieser OST wird definitiv einen Platz in meiner Sammlung bekommen!

Da ich generell meine Videospiele auf Englisch spiele, kann ich zu der deutschen Synchronisation leider nicht viel sagen. Außer vielleicht, dass das bisschen was ich gesehen habe leider eher schwach war. Wirklich sehr schade, dass eine gute deutsche Synchro eben immer noch nicht garantiert ist. Die englische Synchro ist sehr gut und sollte mit Untertiteln auch denjenigen dienlich seien, die normalerweise auf deutsch spielen. Die Sprache lässt sich jederzeit im Menü ändern.

So, ich glaube das waren die wichtigsten Punkte. Eigentlich würde ich dem Spiel 4,5 Sterne geben, da es wegen dem Kampfsystem eben doch nicht ganz perfekt ist, aber da nur ganze Sterne möglich sind und ich von dem Gesamtbild einfach nur begeistert bin, bekommt es eben 5.

Fazit: Remember Me zeigt mir, das die Spieleindustrie ihre Kreativität doch noch nicht begraben hat und es eben doch noch Entwickler gibt, die sich trauen, uns mal etwas anderes zu servieren.

Falls ihr etwas in meiner Review gefunden habt, dass euch neugierig gemacht und ihr eine gute Story, Charaktere und Welt schätzt, gebt Remember Me bitte eine Chance. Auch zum vollen Preis. Vergesst nicht, mit eurem Geld nehmt ihr mit jedem Kauf Einfluss auf die zukünftige Spieleentwicklung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Remember Me, erinnert mich an die große Zeit der guten Aktion Adventures, 11. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
Remember Me ist eben kein Open World Spiel, das möchte es auch nicht sein, und zumindest ich finde es sehr gut so, da ich keine OW Spiele mag. Einzelne schön designte Levels, machen mir bei einem Aktion Adventure mehr Spass, als in einer großen Welt von A nach B zu gelangen, um bei C meine Aufgabe zu erfüllen, um wieder bei A oder B meinen nächsten Auftrag zu Starten und zwischendurch die ein oder andere kleine Nebenaufgabe anzunehmen, da eine so große Welt ja auch irgendwie Sinnvoll gefüllt werden muss.

Für heutige Verhältnisse mag das Spiel dadurch ein altmodisches Gameplay besitzen, aber genau das mag ich so an Remember Me, da ist der eigentliche Weg durch die Levels noch das Ziel. Kritik gibt es dabei aber gerade an der Wegfindung, musste man früher bei solchen Games noch den eigentlichen Weg selber erkennen, wird einem hier immer durch kleine Einblendungen der weitere Verlauf gezeigt, was gerade die Kletereinlagen zu einfach gestalltet, schade für das so verschenkte Potential. Spass machen sie aber trotzdem noch, gerade durch die teils sehr interessanten Kamera Einstellungen.
Dafür ist die Grafik echt sehr schön anzusehen, und das Neo Paris eine echt interessante Umgebung geworden. Mir macht es sehr viel Spass, mich in dieser Welt zu bewegen, dabei die vielen kleine Details zu bewundern, ich fühle mich echt sehr wohl in dieser Welt, wie schon zu lange nicht mehr in einem Videospiel. Auf dieses Spielerlebniss musste ich wirklich lange warten, Remember Me wurde noch einmal ein richtig schönes Spiel zum Ende dieser Gen.

Ich gebe dem Spiel sehr gerne vier Sterne, den Fünften gebe ich nicht, einzig da die Wegfindung große Teile des Spiels etwas zu einfach gestalltet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eintönig, aber etwas anders...., 11. Juni 2013
Von 
C. Binz "Ammo" (darmstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich habe das Spiel 1x durchgespielt und muss sagen: Naja....

Viele nette Ideen , wenig Highlights, kein Grafikwunder.......

Die Highlights in dem Spiel sind ganz klar die Bossfights, zwischendrin wird geklettert,geschlichen,Rästel zu lösen... Capcom eben!

Alles sieht fast gleich aus, ausser an paar Stellen zeigt die Engine was sie kann( Hat man aber woanders auch schonmal besser gesehen)

Pro:
+interessante Story mit einigen Twists
+Coole Erinnerungs-Remixe
+Kombos sind anpassbar, und man muss auch nix auswändig lernen
+sehr coole Spezialfähigkeiten die nach und nach freigeschaltet werden( Story bedingt)
+Guter Sound

Kontra:
-"Eintönige" Grafik
-Sprache an keiner Stelle lippensynchron( was einfach lächerlich ausssieht)
-Kletterpassagen ohne jeden Reiz
-zu seltene Rästel
-langweilige Klopperei gegen immer wieder gleichen Gegnerwellen
-Gegen Ende durch Gegnerwellen künstlich in die Länge gezogen
-Erinnerungs-Remixe zu Trail&Error lastig
-einige Bugs ( Tür öffnet sich nicht, Nilin greift nicht an die Kante)

In allem ein mässiges Spiel , dass man spielen kann aber nicht muss! Da man einfach nichts verpasst!

Mein Tipp leiht euch das Game ersteinmal aus, da jeder es anders sieht!

Von mir gibts ne 3 , aber nur wegen der Interessanten Story!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen großartig, wenn das wörtschen wenn nicht wäre, 3. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
remember me wäre ein wirklich großartiges spiel, wenn nicht gewisse dinge wäre. wie zum beispiel die kamaraführung, oder gewisse fehler im kampfsystem. was meiner meinung absolut für das spiel spricht ist die generlle story idee. erinnerungen manipulieren, stehlen, übertragen etc. die atmosphere ist düster und sehr stimmig. die unreal engine leistet gute arbeit, es sieht gut aus aber es gibt optisch nie ein "WOW-moment". die musikalische bekleitung ist sehr gut, die deutsche syncro ist zu 70 prozent gut, in einigen cut-szenen ist lippeninscro ein fremdford.

ich würde remember me gern 5 sterne geben, weil es meiner ansicht nach, eine perle ist die in jeder sammlung gehört.

Minus STERN 1: schlechte kamarasicht. oft sehr statisch, zu nah am charakter, was im kampf zu eine unübersicht führt und man dadurch schnell mal eins auf den decken bekommt.

Minus STERN 2: das kampfsystem erinner stark an die aktuellen batman arkham teile. ähnlich wie batman kämpft man sich im nahkampf durch die feinde. man kann sich seine kombos selber zusammen stellen, tolle idee. der free-flow hat aber in batman besser funktionier. in batman konnte man spieltleicht die kombo abbrechen um schnell auszuweichen. in remember me wird die kombo durchgezogen obwohl man schon wie ein berserker auf den ausweichen knopf drückt.

die zwei punkte zusammen ergeben oft ein extrem nervige frustmoment.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht für jedermann, aber..., 17. Juli 2013
Von 
M. Weise (Berlin, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
WOW. Unglaubliches Game. So tiefgründig und emotional. Ich ziehe den Hut vor den Entwicklern. Dieses Spiel ist wirkliche Kunst und wird durch seine stimmungsvolle Präsentation, tiefgründige Geschichte und dystopische Atmosphäre in die Spielegeschichte eingehen.

Die Spielmechanik ist etwas unausgereift. Das Klettern nicht sehr fordernd und das Spiel and sich sehr linear, aber das geniale Kampfsystem mit veränderbaren Kombos macht vieles wieder wett, auch weil die Gegner sehr abwechslungsreich und fordernd sind.

Ich finde es eine Schande, daß solche großartigen Spielerlebnisse von der massenkompatiblen Reviewerschaft scheinbar nicht verstanden und daher verschmäht werden.

Wer auf aussergewöhnliche Geschichten steht, muss dieses Spiel gespielt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Grandioses Neo-Genesis Kino! Tolle Optik!, 23. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
Das Spiel fesselt von der ersten Minute an. Es macht fast alles richtig.
Alles erinnert an Das Fünfte Element, Minority Report oder an Micheal Bay Filme usw.

-Die Story ist großartig und regt zum Nachdenken an.

- Die Graphik und Atmophäre ist grandios und erreicht teilweise PS4-Optik (Z.B. perfekt geschwungene Linien und sehr scharfen Texturen)

- Überall gibts was zu entdecken. Upgrades usw.

- Die Kämpfe sind teils fordernd, teils frustrierend, aber nie langweilig und super animert.

- Das Erinnernungs-Manipulations-Feature ist super umgesetzt und bringt Spannung. Sehr innovativ

- Alle Animationen und Cut-Scenes sind sehr gut gemacht

- Story-Twists machen die Handlung noch spannender.

- Boss-Fights sind sehr originell, fordernd und abgedreht.

- Die Kamerafahrten erreichen Film-Niveau und ziehen in ihren Bann.

- Spielzeit ist leider etwas kurz.

- Für mich eine echte Spielperle mit der BESTEN OPTIK der letzten Generation Hardware.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut top Game, 3. September 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
Hallo,
dieses Game ist wirklich Spitzenklasse und wieder einmal stelle ich fest das die diversen Game Magazine bezahlt und somit käuflich sind.
Habe die letzten zwei tage einige Stunden im Remember Me Universum verbracht und bin noch ganz geflasht von dessen Grafik und Gameplay.
Für mich ganz klar das Game Of The Year.
5 Sterne und Daumen hoch last euch dieses vergnügen nicht entgehen.
Ihr werdet es nicht bereuen.
MFG Frank
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen bisschen enttäuscht, 1. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
ich bin schon ein bisschen enttäuscht von dem spiel, die story an sich ist schon gut aber wie es umgesetzt ist schlecht! das was das spiel ausmacht... gedächtnisse manipulieren kommt nur 4 mal vor und sonst ist das spiel auch zu linear. aber für einaml zu spielen ist es gut, mehr aber auch nicht! schade...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Ideen mittelmäßig gelöst, 12. Juni 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Remember Me - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich war zur Ankündigung richtig angefixt auf dieses Spiel, da mich Setting und die Grundidee der Geschichte echt begeistert haben. Als der Releasetermin näher kam und immer mehr Rezensionen von von Magazinen auftauchten, die nicht wirklich toll waren hab das meine Freude doch gedämpft. Aber egal SPiel gekauft und angeschaut:

Was mir immer noch sehr gut gefallen hat ist das Setting. Neo-Paris wirkt mMn sehr lebendig und glaubhaft und es macht Spaß einfach mal etwas abseits der Wege die echt super gestaltete Umwelt zu betrachten. Das bringt mich aber auch gleich zu meinem ersten Kritikpunkt: Mehr als betrachten ist nicht, da die einzelnen Abschnitte schon sehr schlauchig sind und links und rechts nicht viele Wege liegen. Ein open-world Charakter hätte der Atmosphäre sicherlich sehr gut getan.

Das Charakterdesign ist so naja: Während die Protagonistin echt glaubhaft wirkt und man toll mit ihr mitfühlt sind die anderen Charaktere nur sehr oberflächlich und zT unglaubhaft gestalltet.

Das Kampfsystem ist einfach öde und langweilig: 4 immer gleiche Kombos die zwar unterschiedlich bestückt werden können, was aber eigentlich keinen Unterschied bringt. Das in Kombination mit der zT etwas hakeligen Kameraführung führt sehr schnell zu Langeweile und ab und an auch Frust.

Von der deutschen Loka möchte ich gar nicht erst anfangen, ich hab bereits nach 2min auf Englisch umgestellt und hatte damit ein sehr gutes Ergebnis.

Graphisch ist das Spiel echt klasse, bereits die Einstiegsszene überzeugt echt und es geht so weiter.

Fazit:
Wer nicht zuviel erwartet und sich drauf einlässt erhält mit Remember Me ein schönes Spiel das durchaus auch zum Nachdenken anregt. SPielerisch ist es sicher nicht die Herausforderung, aber mMn steht auch die Geschichte im Vordergrund.
Wer also auf gut erzählte Geschichten mit dem ein oder anderen Twists (und was für ein Twist das ist) steht wird hiermit durchaus seine Freude haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Remember Me - [Xbox 360]
Remember Me - [Xbox 360] von Capcom (Xbox 360)
EUR 25,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen