Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen10
3,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2012
Als Update zu unten stehender Rezession:

Hatte unter anderem folgende Negativ-Punkte genannt:

- Ultrabook startet überraschend neu
- Ultrabbok geht (während der Installation von Microsoft Office) vermutlich in den Ruhezustand --> Display lässt sich aber nicht mehr zuschalten! --> Reset war nötig, danach wieder voll funktionsfähig

==> Mittlerweile gibt es von ACER für dieses Notebook ein entsprechendes BIOS-Update. Hatte das auf Empfehlung der Hotline installiert --> die oben genannten Probleme wurden damit komplett behoben!

Ich würde allerdings den Rechner mit Windows 7 bestellen, da die Bedienbarkeit leichter ist. Außerdem muss man sich für die volle Nutzbarkeit von Windows 8 bei einigen Konten anmelden (z.B. Windows AppStore), was ich persönlich nicht mag!

***************************************

Hallo zusammen,
mein alter Laptop (ein 15,4" Fujitsu) hat nach nun 7 Jahren guten Dienst den Geist aufgegeben hatte, weshalb ich mich für ein neues Gerät entscheiden musste.

Ich benötige das Gerät hauptsächlich für Office-Anwendungen sowie zum Surfen (vorwiegend YouTube) und Video-on-Demand. Sehr selten sind aufwändige Graphikanwendungen (z.B. anspruchsvolle Spiele oder CAD-Software). Das neue Gerät sollte mobiler werden als das alte.

Als Alternativen kamen demnach Tablet+Dockingtastatur (z.B. Samsung ATIV Smart PC, ACER W510/511, ACER W700), diverse Netbooks mit min. 11"-Display oder Ultrabooks in Frage. Viel wollte ich aber nicht ausgeben aufgrund meines alltäglichen Anwendungs-Umfangs.

Schließlich habe ich mich für das ACER Aspire S3-391-Ultrabook mit i5 entschieden (habs für 599 EUR bekommen). Ich erhoffte mir von diesem Gerät einen guten Kompromiss aus großem Display, Mobilität und guter Leistungsreserve (falls doch mal aufwändigere Anwendungen in Zukunft kommen sollten ... man weiß ja nie).

So, das zur Vorgeschichte (vielleicht findet sich ja der ein oder andere hier wieder) - nun zu meinem Urteil:

Positiv:
+ Ultrabook wirkt sehr hochwertig und so ist es meiner Meinung nach auch verarbeitet
+ Super Tastatur (gutes Feedback, gute Haptik, gute räumliche Aufteilung --> Ausnahme: die Tasten für "Enter" und "#" sind eng beieinander... aber nach etwas Eingewöhnung kein Problem!)
+ tolles Display
+ Schnellstart-Funktion "Instand-ON" funktioniert wie beworben
+ für ein Ultrabook guter Sound
+ auf alle Fälle gut Multi-Media-fähig... wäre da nicht der Lüfter --> siehe unten
+ geringes Gewicht / "liegt gut in der Hand"

Neutral/Anmerkungen:
o das Mousepad reagiert beim Scrollen ab und an mal nicht korrekt
o oft liest man W-LAN Empfangs-Probleme --> kann ich an dieser Stelle nicht besätigen

Leider negativ:
- Lüftung: grundsätzlich sind die Lüftungen von Ultrabooks ja etwas lauter (z.B. verglichen mit konventionellen Notebooks) --> diese Lüftung hier gehört zu den lauteren unter den Ultrabooks. Hier könnt ihr euch noch genauer informieren:

[...] (dann unter dem Punkt "Emissionen")

Die Lüftung springt (zumindest bei meinem ACER) schnell und deutlich hörbar schon bei leichten Anwendungen an (z.B. bei Videos auf YouTube, beim Surfen nach 2-3min oder Video-on-demand... selbst beim Verfassen dieser Rezession springt der Lüfter ab und an für ca. 20-30sec auf Hochtouren)
Während den Office-Anwendungen ähnliches Verhalten (tendenziell in Summe aber leiser)

- Ultrabook startet überraschend neu
- Ultrabbok geht (während der Installation von Microsoft Office) vermutlich in den Ruhezustand --> Display lässt sich aber nicht mehr zuschalten! --> Reset war nötig, danach wieder voll funktionsfähig

Fazit:
- Wer hohen Wert auf ruhiges Arbeiten legt, sollte zunächst andere Alternativen zuvor genauer ansehen (meine Alternative wäre z.B. das Samsung ATIV Smart PC Tablet gewesen --> sehr gute Bewertung!)
- Gerät online kaufen wegen einfachem Rückgaberecht (ich wollte das Gerät umtauschen wegen dem Lüfter... Der namhafte Elektro-Fachhandel (nein, nicht Saturn und Media-Markt), bei dem ich gekauft hatte, nimmts nicht zurück)
- Wer mit dem Defizit Lüfter leben kann und ähnliche (oder sogar aufwändigere Anwendungen regelmäßig) unternimmt, dem kann ich das Aspire S3 wärmstens empfehlen
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Das Acer Aspire S3 ist ein super Ultrabook. Es ist absolut flach und optisch ein echter Hingucker! Dementsprechend leicht ist es. Das Einzige was leider fehlt ist die Möglichkeit ein Kensington-Schloss anzubringen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Das Gerät habe ich bestellt vor allem wegen geringen Gewichts und guten Preises, aber nach ein paar Wochen musste ich das zurückschicken... Nur einigen Tagen nachdem ich den Rechner bekommen habe, hatte ich schon bemerkt, dass er sogar bei Internet-Surfen ziemlich langsam war, und das System ist sogar zwei Mal abgestürzt. Danach hatte ich noch dazu Probleme mit dem Display... Bei einer 1-Jahr-Garantie wollte ich nicht riskieren... Habe danach den Samsung Series 5 gekauft und bin sehr damit zufrieden...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
Ich bin insgesamt sehr zufrieden. Es gibt zwei kleine Einschränkungen: Akku-Laufzeit und WLAN-Reichweite sind nicht super, aber noch absolut okay.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2013
Schönes und leichtes Ultrabook mit guter Akku-Standzeit. Kann man in der Ausstattung jederzeit weiterempfehlen. Würde mich wieder dafür entscheiden. Einziges Manko: das nächste mal gleich mit WIN 7 und nicht mit WIN 8 bestellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Durch den verhältnismäßig günstigen Preis angesprochen, bestellte ich mir das Acer Spire S3 Ultrabook, um es nach kurzem Test direkt wieder zurückzuschicken.

Neben dem Preis positiv zu bewerten ist sicherlich die schicke Optik und das geringe Gewicht.

Negativ fiel mir die gesamte Haptik des Geräts auf. Die Tasten sowie das Touchpad fühlten sich eher billig an (zudem machten die Maustasten fürchterliche Geräusche). Dazu kam es zu einigen Systemhängern (meist während der Nutzung des Browsers) und eine insgesamt mangelhafte Geschwindigkeit ließ sich feststellen.
Der Lüfter ist zudem relativ laut und Windows 8 in meinen Augen eine Zumutung (solange man nicht mit einem Touchdisplay arbeitet).
Das Display spiegelt auch ohnen starken Lichteinfall wahnsinnig und ist zudem relativ unscharf.

Mit der Alternative, einem ähnlich ausgestatten Samsung Serie 5 Ultrabook bin ich seit dem Kauf deutlich zufriedener: Gute Verarbeitung, gute Performance und ein mattes und sehr scharfes Display.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
ich habe mein neues ultrabook jetzt circa seit 3 wochen und bin sehr zufrieden.
- es war einfach und schnell, alles einzurichten
- der akku hält (im vgl. zu meinem alten netbook) sehr lange
- die tastatur ist ebenfalls sehr angenehm und erinnert ein wenig an das appleprodukt
- mit windows 8 muss man sich erstmal zurechtfinden, geht dann aber ganz schnell
- ist sehr schnell hochgefahren
- es geht schnell, neue netzwerke einzurichten

einziges manko meinerseits: das ultrabook ist manchmal ein wenig laut...

insgesamt reicht das ultrabook für meine studentischen zwecke vollkommen aus und ich bin sehr zufrieden mit diesem produkt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2013
Ich brauchte für die Uni dringend ein leichtes zuverlässiges Netbook und habe mich für das
Acer Aspire S3 mit i5 Prozessor entschieden.
Leider musste ich schon am ersten Tag feststellen, dass es die Verbindung zum WLAN dauernd kappt und
das ist natürlich sehr Nervenaufreibend, wenn man auf das Internet angewiesen ist.

Im Internet habe ich versucht nach Lösungen zu finden.
Es wird geraten einen älteren Treiber herunter zu laden, das sehe ich aber nicht ein, da ein Gerät für circa 600 Euro
auch funktionieren muss, ohne, dass ich Zeit und Kosten hinein investiere!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Der Rechner hat viel zu wenig Anschlussmöglichkeiten. Ein HDMI, ein USB3 und ein USB2 Anschluss sind entschieden zu wenig. Ein USB-Stick und die Maus blockieren die Anschlüsse. Es fehlt der VGA-Anschluss. Dann ist der Rechner sehr laut. Die Laufzeit ist auch nicht so lang wie angegeben. Das ist bei allen Rechnern mit "normaler" Festplatte ein Problem. Hier versprechen alle Hersteller zuviel. Leider sind die SSD-Speicher noch zu teuer und das System beansprucht leider ca.50 GB, sodass von den erschwinglichen Speichergrößen nicht mehr viel übrig bleibt.
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
For the purpose I bought the laptop, I am happy. I am not happy with windows 8. LAptop is thin and very sleek.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)