Kundenrezensionen


52 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig gut!
Einfache Installation trotz fast nicht vorhandener Dokumentation.
Perfekte Funktion. Die Bedienung der Scan-Software ist intuitiv. Die Qualität der Scans ist so gut, dass eine Nachbearbeitung auch bei Fotos fast nie notwendig ist. Das Scannen von Dias und Negativen ist recht langsam, für die Verarbeitung größerer Archive wenig geeignet...
Vor 17 Monaten von bindigr veröffentlicht

versus
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Scannt gut, aber schlechte Software!
Die Scans mit diesem Scanner sind von guter Qualität, die Geschwindigkeit ist auch gut.
Aber: die Verarbeitung des Scanners ist lediglich "ausreichend". Man hat sich den Aus/Ein-Knopf gespart, zum Ausschalten muss man den Scan-Start-Knopf 3 Sek. drücken, was sich einfach anhört, jedoch oft zu einem fehlerhaften Starten des Scan-Vorgangs...
Vor 18 Monaten von cespuglio veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Good scan quality, 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
everything is fine! The Scanner has a wonderful software which transfer books direckly into editable PDF files. That's exactly what I am looking for!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Epson Scanner V370, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Der macht das was er machen soll und das macht er gut. Mein Ziel war und ist es, meine alten Fotos auf die Festplatte zubefördern. Da ich kein Fotograf bin und mich nicht in der Bildbearbeitung auskenne, bin ich mit der Standarteinstellung bisher bestens gefahren. Farbkorektur und Hintergrundbeleuchtung reichen mir völlig. Sicher kann er au schlechten Bilder keine Guten machen, aber das Resultat hat mich immer zufrieden gestellt. Ob das nun Negative oder Dias sind (das sind nach meiner Erfahrung die besten Vorlagen um Fotos zu scannen), die Handhabung ist einfach, Resultat gut und für unter 100€ bin ich glücklich damit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Funktioniert problemlos, 20. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Nachdem ich zunächst ein neues Canon-Modell gekauft hatte, das bei Windows 7, 64, nicht funktionierte (ebensowenig ein entsprechendes Austauschgerät) habe ich mir diesen Epson gekauft, der problemlos funktioniert. Auch mit den Ergebnissen bin ich zufrieden, gerade mit den Fotos von gescannten Negativen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Locker gedeckelt, 9. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Da dies mein erster Scanner überhaupt ist, habe ich keine Ahnung, was heutzutage ein Scanner für wieviel Geld und in welcher Qualität alles können sollte. In erster Linie benötigt der durchschnittliche Heimanwender derartige Geräte natürlich zum Scannen von Dokumenten und vielleicht noch Fotos. Nach einigem Hin- und Hergesuche entschied ich mich letztendlich für einen Epson Perfection V370 Photo. Genannte Scanaufgaben kriegen andere Scanner, wie z.B. der etwas preiswertere CanoScan LiDE 120 von Canon mit Sicherheit natürlich auch hin. Ehrlich gesagt, hat mich beim wesentlich kompakteren CanoScan LiDE 120 wirklich beeindruckt, dass er seinen Strombedarf alleinig über den USB-Anschluss deckt. Super, kein lästiges Netzteil mehr. Ob aber jeder USB-Anschluss ausreichendenden Strom in jeder Situation stabil liefert, kann ich nicht sagen. Eine gewisse Restskepsis wollte bei mir jedenfalls nicht vergehen. Wie auch immer, die Scanergebnisse sollten ähnlich sein. Desweiteren schreckte mich die (scheinbare ?) mechanische Fragilität des Canon-Gerätes beim Besuch im lokalen Saturn Markt etwas ab. Aber ich bin ein umsichtiger Mensch und so wäre auch dies kein dramatisches Argument gegen den Canon.

Kaufgrund für den 20 € teureren Epson war also ein anderer - und zwar der vollständig umklappbare Deckel. Wer von Zeit zu Zeit Karten oder größere Formate scannt (und sich keinen Rollenscanner leisten kann ;) ), weiß, zu welcher Qual das werden kann. Durch den umklappbaren Deckel lässt sich eine größere Karte nun aber schön bequem drüber schieben. Zum Zusammenfügen der einzelnen Abbildungen zu einem Ganzen steht zumindest für Windows (und Mac?) eine "Stitching"-Software zur Verfügung. Letzteres liegt, meinen Recherchen nach, auch dem Softwarepaket des Canon bei.

Da ich erst ein paar Dokumente und Fotos gescannt habe, verfüge ich noch nicht wirklich über belastbare Erfahrungen mit dem Gerät. Ebenso kann ich, wie gesagt, keine Vergleiche mit anderen Scannern anstellen, da ich bisher keine hatte. Da ich das Gerät für einen akuten Zweck nur unter Linux laufen hatte, konnte ich das Stiching von größeren Formaten unter Windows noch nicht testen. Möglicherweise werde ich meine Erfahrungen hier weitergeben, wenn ich meine nächste Karte gescannt habe.

Egal. Als Linux-Mann kann ich nur sagen: Daumen hoch für die klasse Linux-Unterstützung durch Epson. Es werden eine ganze Reihe von Distrubutionen unterstützt, unter anderem auch die Debian-Linie (also Debian, Ubuntu etc...). Die Treiber können super einfach bei Epson heruntergeladen werden. Welche das für das eigene System im einzelnen sind, ist ein bischen versteckt hinter einem Link... Ganz unten, wenn Sie irgendwann auf der Download-Seite mit den vielen Versionen sind, gibt es noch eine Zeile mit:

<--- snip --->
What Image Scan! for Linux packages do I need to install in order to use my Epson scanner?
→[FAQ]
<--- /snip --->

Wenn Sie dem FAQ-Link auf der Epson-Seite folgen, erhalten Sie also die gewünschte Information. Für die Programmiererfahren: soviel ich gelesen habe, lassen sich die Pakete auch selbst aus dem Quellcode kompilieren.

Wie auch immer, wenn Sie die binären Treiber benötigen müssen Sie letztendlich genau 3 Dateien herunterladen und installieren. Die Prozedur sei am Beispiel meines 64bit-Debian Wheezy (7.0)-basierten Systems erklärt (ich hab Chrunchbang Linux laufen). Laden Sie in diesem Fall also die folgenden Dateien herunter:

iscan_2.29.3-1~usb0.1.ltdl7_amd64.deb
iscan-plugin-perfection-v370_1.0.0-2_amd64.deb
iscan-data_1.26.0-1_all.deb

Die Versionsnummern können sich natürlich geändert haben. Speichern Sie die Dateien in einem separaten bzw. in Ihrem gewohnten Software-Ordner. Damit der Paketmanager die neuen Pakete auch erkennt und es irgendwann mit dem Scannen losgehen kann, sind nun nur noch 4 Dinge zu tun:

(1) Erstellen Sie in Ihrem Software-Ordner die Paketübersicht für den Debian-Paketmanager:

cd /Pfad_zum_Ordner
dpkg-scanpackages ./ /dev/null | gzip > Packages.gz

(Erhalten Sie eine Fehlermeldung ist evtl. dpkg-scanpackages nicht installiert. Es ist Bestandteil des Paketes dpkg-dev, welches dann vor allen anderen zu installieren ist.)

(2) Tragen Sie in der Quellen-Datei des Paketmanageres (/etc/apt/sources.list) nun Ihr Debian-Package-Softwareverzeichnis entsprechend meiner Vorlage ein (wo dürfte egal sein):

deb file:///home/thorsteins/downloads/software/epson /

Führen Sie nun ein Update für den Paketmanager durch:

apt-get update

Verwenden Sie, wie ich, aptitude als Paketmanager müssen Sie zusätzlich dieses aktualisieren:

aptitude update

(3) Prüfen Sie, ob sane und xsane bereits auf Ihrem System installiert sind und holen Sie dies gegebenenfalls nach:

aptitude install sane xsane

Installieren Sie jetzt die Epsontreiber-Dateien:

aptitude install iscan iscan-data iscan-plugin-perfection-v370

(4) Wenn Sie jetzt den Scanner anschließen und anschalten, starten Sie xsane z.B. über die Konsole:

xsane &
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich habe den Scanner hauptsächlich bisher für das Scannen von alten Dia-Positiven genutzt in bin sehr zufrieden., 1. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Das Abspeichrn ist etwas umständlich, ansonsten gibt es nichts zu meckern. Für einen Laien ist der Scanner zum einscannen von Dias gut zu händeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniales Gerät zum vernünftigen Preis, 29. März 2013
Von 
H. Kamann (Rhein Sieg Kreis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Das Gerät lässt sich nach dem Auspacken problemlos an den PC ( Laptop mit WinXP) anschließen. Nach Installation der Software kanns losgehen. Ich habe natürlich versucht, sofort FotoNegative einzuscannen, das ging sofort schief. Also das Manual konsultiert und erstmal den weißen Durchlichschutz entfernt und den Fotorahmen richtig herum eingelegt. Die Filmaussparung gehört in die Mitte des Gerätes, bei Verwendung von DIAs muss der Einsatz natürlich gedreht werden. Dann nochmal gescannt. Die erzeugten Bilder wurden mit dem "Professionellen Modus" gemacht und sind von der Qualität ausreichend. Ebenso DIAs, die mit dem Vollautomatischen Modus am besten gelingen. Die Software schneidet die Bilder automatisch zu und speichert sie unter fortlaufenden Namen ab. Man darf allerdings nicht erwarten, dass man eine Auflösung wie bei der Digitalkamera bekommt. Dazu würde eine optische Vergrößerung benötigt, die dieses Gerät natürlich nicht hergibt. Der digitale Zoom auf dem PC wird später an die Grenzen kommen. aber um ein Fotoalbum seiner Jugendsünden oder seiner kleinen Racker zu machen ist diese Gerät absolut ausreichend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Scanner mit Stromnetzanschluß, 26. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Die Lieferung war schnell und ohne Beanstandungen. Der Scanner kann viel mehr als ich im Moment testen konnte. Positiv viel mir auf, dass im Automatikmodus gescannte Textseiten fast immer ohne Fehler in editierbaren Text umgewandelt werden. Das habe ich schon anders, mit langen Lernphasen, erlebt. Formatauswahl (PDF, HTML, reiner Text) möglich! Die gute Schärfe von gescannten Gegenständen in der Tiefe (bis zu mehreren cm Abstand von der Glasplatte) ist verblüffend gut. Alte Dias konnte ich ebenfalls zu meiner Zufriedenheit scannen. Immer schön vorher den Staub entfernen! Das geht per Software nicht wirklich gut ohne Qualitätseinbußen am fertigen Bild. Der Scanner ist schnell, aber verbringt besonders in höheren Auflösungen keine Wunder. Wegen der Tiefenschärfe und dem Funktionsumfang volle Kaufempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Dia-Scan nicht zufrieden, 25. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Aufsichtsvorlagen werden in sehr guter Qualität eingescant, der Durchlicht-Modus des "V370 Photo" ist dagegen nicht so gut. In den eingescannten Dias sind leider sehr störende Farbsäume an kontrastreichen Kanten zu sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes Gerät, 26. August 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Dieser Scanner begeistert mich, seit ich ihn habe. Die Installation erfolgte problemlos. Dank LED entfallen lange Wartezeiten, die Scanqualität ist sehr gut. Seit nunmehr 8 Monaten habe ich ein paar tausend Fotos eingescannt, und das Gerät arbeitet immer noch einwandfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen lagom, 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Epson Perfection Photo V370 Flachbettscanner (4800dpi, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Das Gerät war ein wenig zickig bei der Installation der Treiber und der Steuerungssoftware.
Danach traten keine Probleme mehr auf.

Die Scannergebnisse scheinen durchaus überzeugend, weswegen ich dazu nicht viele Worte machen will.

Im Alltag ist hingegen die suboptimal zu handhabende Software dafür verantwortlich, dass die Einstellungen ziemlich langsam und umständlich ablaufen, wenn man nicht von der Software komplett bevormundet werden will - was dann häufig dazu führen kann, dass die Software etwas ganz anderes macht, als man eigentlich will.

Vom Bedinkomfort her, ist die Software daher bei weitem nicht auf der Höhe der Zeit, andere Hersteller können das deutlich besser.

In der Handhabung ist das Gerät für Bilder, Negative und einzelne oder wenige Seiten gut zu handhaben und der an der langen Seite mit herausziehbaren Scharnieren befestigte Deckel ist durchaus praktisch, da der Weg zum auf und zu klappen nicht so weit ist, als wäre er an der schmalen Seite befestigt.
Das rächt sich allerdings massiv, wenn man ein Buch einscannen will, dass, aufgeklappt, ein größeres Format als DIN A 4 hat - dann wird das scannen eine glatte Zumutung, da man nur mit viel Druck noch gute Ergebnisse am Innenrand der Seiten bekommt!

Unverständlich ist auch, dass die USB Buchse und die externe Stromversorgung, an der langen Seite, wo auch die Scharniere sind, vorn neben den vier Bedientasten liegen - das ist für die Aufstellung auf einem Schreibtisch ziemlich gewöhnungsbedürftig, zumal das zur Folge hat, dass die Bedientasten hinten liegen.
Dreht man die schmale Seite auf der Tischplatte nach vorn, um die Bedientasten vorn zu haben, mus man die Kabel zu den Buchsen wiederum über den ganzen Schreibtisch führen.

Immerhin hat das Gerät vier Bedintasten, um das Gerät einzuschalten oder mit der gleichen Taste einen Scannvorgang zuu starten. Auch kann man durch einen Tastendruck das Scannen für eine E-Mail, PDF Erzeugung oder Kopieren zu ermöglichen. Leider wurde auf einen Ausschalter verzichtet - das Ausschalten soll durch langes Drücken der Einschalttaste gewährleistet werden.
Jedoch kann das durchaus auch schonmal einen Scannvorgang aulösen.

Nach einigen Monaten in häufiger Nutzung kann ich, was die Scannqualität angeht, wirklich nicht meckern, was die restliche Bedineung angeht, wird das Gerät mit seinen Macken sicher seine Freunde finden, die mit der einen oder anderen Macke leben können - ich werde aber nie dazu gehören.
Wenn die Fristen dafür nicht abgelaufen wäre, würde ich es zurückschicken.
Hinterher ist man eben immer schlauer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen