Kundenrezensionen

32
3,8 von 5 Sternen
Motörhead Phönes Overkill In-Ear Kopfhörer für Rock und Metal schwarz
Farbe: schwarzÄndern
Preis:27,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2012
Ein wahnsinns Teil welches nicht nur Motörheadbanger glücklich macht!
Vergesst die weissen Standardkopfhörer, die hier sind wie ein Motörheadkonzert im Kopf!
Der Bass ist wirklich dumpf und deutlich, die Mitten gestochen scharf!
Ihr entlockt eurem Apfel Smartphone ungeahnte Klänge!!
Ich kann die In-Ears nur empfehlen, die Verarbeitung ist richtig top, keinerlei Mängel am Stoffkabel, die Gravuren sind sauber und deutlich. Wirklich keine billige Massenproduktion! Die Passform passt wirklich in alle Ohren ( an Frau und Kumpel getestet!!)
Wenn ihr einen erschwinglichen Kopfhörer sucht mit dem Ihr auch telefonieren könnt, dann ist der OVERKILL Euer Teil!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Januar 2013
Diese Stöpsel sind definitiv die lautesten, die ich je hatte! Aber auch der Sound ist hammermäßig! Die Bässe kicken wie frisch aus der BassDrum, die Mitten brüllen was geht und die Höhen beissen sich richtig aggressiv durchs Trommelfell!! (vorausgesetzt man hat noch ein Trommelfell... Meins ist nach 5 Minuten mit diesen Stöpsel definitiv hin...)
Mit den 3 verschiedenen Gummi-Größen ist für jedes Ohr der passende dabei!!!

Sound: 4,5 von 5
Optik: 5 von 5
Headsetfunktion: 5 von 5
Preis: 4,5 von 5

Das nette Transportsäckchen mit Motörheadlogo drauf rundet das ganze noch schön ab!
Ein MUST HAVE für jeden Motörhead-Fan!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Januar 2013
Die Kopfhörer sind richtig stylish und die Lautstärke ist wohltuend laut;-)
Das war mir auch am wichtigsten, denn diese abgedrosselten Dinger von Apple und alle anderen, die ich bisher gekauft habe, sind wirklich nix. Sehr schön ist dabei, dass so gut wie kein Geräusch an die Umwelt dringt. Da nervt man keine Omis im Bus mit seinem Metalsound!

Ich bin kein Soundexperte, deshalb kann ich da kein fundiertes Urteil abgeben, aber für meine Ohren, die allerdings in den 80er Jahren durch einen überlauten Walkman (ein Werbegeschenk von der Fluppenmarke West, das 3 Batterien benötigte - da kam Power raus sag ich euch!) etwas gelitten haben, ist er sehr in Ordnung. Das ist kein Knarzen oder Scheppern, ein sehr sauberer Sound.

Punktabzug gibt es jedoch für das Bedienelement. Das hat am Anfang so gut wie gar nicht funktioniert. Es hat sich aber jetzt "warmgedrückt", klappt aber nicht allzu präzise und bin gespannt, wie sich das in den nächsten Monaten entwickelt.
Aber so wichtig fand ich es nicht.
Die anderen Dinge sehen aber sehr robust aus und die Verarbeitung scheint mir sehr hochwertig zu sein. Die Gravur ist sehr sauber in den Kugelköpfen!

Und was jetzt schon ein schönes Ritual bei mir ist: Nach dem Gebrauch kommen die Phönes in das süße kleine Motörhead-Säckchen - einfach Kult!

Nachtrag 14. März 2013: Das Bedienelement hat eindeutig einen Wackler, denn der Sound setzt öfter aus an dem Kopfhörer, an dem das Bedienelement hängt. Ich schick sie jetzt zurück und bekomme den vollen Preis ersetzt. Habe beim Hersteller angerufen, ob das Problem öfter aufgetreten sei und ob ich besser die Phönes ohne Bedienelement kaufen solle. Er sagte, dass bislang das Problem noch nicht aufgetreten sei und ich könnte es ruhig mit einem neuen Set probieren. Werde ich tun. Wenn ich nichts mehr dazuschreibe, bin ich zufrieden. Sonst melde ich mich nochmal...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2013
Hallo zusammen,

was liest man nicht immer für Kommentare im Allgemeinen bei Amazon!? Kabel der Ohrhörer zu lang - Punkt Abzug! Das Verpackungsmaterial gefällt mir nicht - Punkt Abzug ! ...

An allen Dingen scheiden sich die Geister und so wird es auch mit diesen Kopfhörern sein.

Ich vergebe ganz klare 5 Punkte! Super Design, sehr gute (stabile) Verarbeitung und der Klang ist ebenfalls spitze! Als Musik-Liebhaber und Musiker habe ich schon viele Kopfhörer getestet und möchte meine neuen Motörphones nicht mehr missen!

Testdurchführung:

Tracks im MP3 Format mit 320 kbps von ...

Eye Empire / I Pray LP Version, I Pray (Acoustic)
Mark Tremonti / All I Was LP Version
Into Another / Mutate Me LP Version

ein Apple iPhone 4 ... und jene neue Motörphones ... .

GENIAL! ... Wenn die Hörer richtig im Ohr platziert sind, würde ich das Volume wirklich senken ;-p ... . Die Headset-Funktion ist auch nicht zu beanstanden und ich habe bis heute auch keine Probleme mit der Fernbedienung! ...

ERGO!? Bestellen, testen und sich eine eigene Meinung bilden!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. März 2014
Zum Klang:
Zu erst dachte ich: "Oh mein Gott....kein Bass und klirrende höhen...die gehen zurück". Dann hab ich die verschiedenen größen der Gummipolster (so nenn ich sie mal) probiert. Und als ich bei den kleinsten angekommen war.....et voila VIEL besser Klang.
Nun liefern sie kleinen Knackige Bässe und sehr saubere Mitten. Leider klirren die höhen noch etwas. Aber man muss auch im Auge behalten, dass die In-Ear Kopfhörer nur 20 € und nicht 100€ kosten. Alles in allem ist der klang sehr schön(auch außerhalb von Metal und Rock)

Verarbeitung:
Auch hier war ich überrascht. Kaum Kunststoff. Es wurde fast ausschließlich Metall verwendet an welchem man weder Gussnähte oder anderes findet. Nur ein den Kunststoffteilen kann man welche erkennt. Fällt aber nicht weiter auf.
Top verarbeitung.

Zusammenfassend kann man sagen das einem für 20€ einiges geboten wird. In dieser Preisklasse findet man (meiner Meinung nach) keine höherwertigeren Kopfhörer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 15. März 2014
Die In Ears sind nicht schlecht und haben definitiv einen großen Coolnessfaktor. Aber der Sound liegt eher im Mittelfeld aller In Ears. Und die Muffen sind mir zu weich. Da baut sich jedes mal ein fieser Überdruck beim Einsetzen auf. Hab die etwas festeren meines alten Hörers genommen, die auch größenmässig zwischen dem mittleren und großen Ohrpaßstück angesiedelt sind. Naturgemäß halten die mit dem "langen" Patronen natürlich nicht sooo gut im Ohr und Windgeräusche sind auch stärker ausgeprägt, aufgrund der größeren Angriffsfläche
Direkt ins Handy gesteckt läuft der Kopfhörer leider nicht, aber mit dem Adapter funktionierts. Nur leider ist der mit so einem dünnen Kabel versehen, daß es schon nach einer Woche zum Kabelbruch kam. Naja. Jetzt liegt er in meiner Motörhead Kuriositätensammelkiste und ich nutze wieder meine besseren Markenhörer von Philips, Beyerdynamic u.ä.
Kaufempfehlung nur für absolute Motörheadfreaks,
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Anfangs dachte ich noch, dass ich mich mit den Overkill-Phönes anfreunden könnte. Das lustige Design hatte es mir einfach angetan. Leider überwiegen die Nachteile: die "Fernbedienung" beschränkt sich auf einen einzelnen Knopf und damit auf die Funktionen Start/Stop/Vor/Zurück. Keine Lautstärkeregelung?" Schwach.

Das Schlimmste an den Phönes ist jedoch das Kabel. Eigentlich ist die Idee, das Kabel mit Stoff zu ummanteln ja total gut und richtig, um Verheddern und Kabelbrüchen vorzubeugen. Aber: die Phönes sitzen so eng im Ohr, dass jedes noch so geringe Scheuern und Anstoßen des Kabels direkt mit übertragen wird. Nun ist das ein bekanntes Problem bei geschlossenen In-Ear-Phones, aber bei den "Overkill" ist der Name Programm: durch die Stoffstruktur der Ummantelung ist das Scheuern an der Kleidung extrem laut und verdirbt damit vollständig den Hörgenuss.

Schade aber: Finger weg.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. August 2013
Habe die Kopfhörer nun seit knapp einer Woche und bin echt zufrieden.

Verarbeitung: top vor allem die umwickelten Kabel finde ich sehr wertig

Handhabung: ein kleines Minus ist die fummelige Montage der Gummipassstücke, aber nichts weltbewegendes

Funktion:

Der Klang ist super, sind deutlich besser für Rock/Metal geeignet als meine Serien-In-Ear-Kopfhörer von HTC(ONE), halten auch Lautstärke aus ohne knarzig zu werden und wenn man doch mal fremdgehen muss, Bass für Pop/Dance Gedöns ist trotzdem immer noch genug vorhanden...
Nur die Fernbedienung ist nicht ganz mein Fall, das mit unterschiedlicher Klickanzahl verbundene Weiterschalten von Liedern ist bei mir irgendwie komisch, da der gegendruck vom Taster recht grob ist und damit man schon diesen richtig treffen muss um die gewünschte Funktion zu erzielen.

Aber alles in Allem sehr zu empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Januar 2014
Bin mit den den In Ears zufrieden, sie sind stabil, sehen gut aus und haben natürlich auch den Kultfaktor. Allein das Design, es passt zu Motörhed und ist trotzdem funktionell. Auch bei der Verpackung hebt man sich von der üblichen Plastik Verpackung ab. Es liegt ein Transport-(Schutz-)beutel bei.
Die Gewebeummantelten Kabel wirken sehr widerstandsfähig. Alles in allem im allem bin ich zufrieden.
Ob sie den Preis wert sind... Der nicht Fan wird sie sowieso nicht kaufen. Der Hifi Enthusiast wird sich wohl auch ein anderes wohl (noch teurerer) Modell kaufen...Und die Ziegruppe wird recht ordentlich zur Kasse gebeten, bekommt aber meiner Meinung nach auch einen durchaus brauchbaren Kopfhörer.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Den Klang eines Gerätes zu beurteilen ist immer schwierig, egal ob Lautsprecher, Kopfhörer oder Musikinstrument. Ganz einfach, weil jeder einen eigenen Geschmack hat.
Für Hörer von Rockmusik sind diese "Phönes" aber perfekt. So muss Rock klingen. Satte knackige Bässe, kraftvolle Mitten und klare Höhen.
Ich hatte zuvor Monster Lil'Jamz High Performance, angeblich "praktisch unzerstörbar", die nun nach 2 ½ Jahren den Geist aufgegeben haben. Aber trotz des 3 mal so hohen Preises kommen die klanglich nicht an die Motörhead ran.
Klare Kaufempfehlung für die Freunde von Heavy Metal, Punk und Hard Rock. Egal, ob man die "Trigger" oder die "Overkill" wählt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen