Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. April 2013
Nur ca. halb so viel wie der Original-Nikon-Akku kostet der Bundlestar-Akku. Ich verwende ihn für die Nikon D7100 und kann keinerlei Unterschied zum Nikon EN-EL15 erkennen. Im Gegenteil: Ich habe sogar das Gefühl, als würde man damit mehr Aufnahmen schaffen als mit dem Nikon-Teil. Noch einmal: der Akku funktioniert einwandfrei mit der Nikon D7100, obwohl diese Kamera gar nicht bei den unterstützten Modellen erwähnt wird!
11 Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Einwandfreie Funktion im Body der D800 mit zusätzlichen Eneloops im original MB-D12. Schaltet wenn die Eneloops leer sind korrekt um auf diesen Akku im Body. Im Body Original und im Griff diesen geht auch - obwohl da steht dass dies nicht gehen soll. Ich habe inzwischen noch einen dritten gekauft und auch der geht einwandfrei im Body und Griff.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich verwende diesen Akku in einer Nikon D7100, meine ersten Test's mit diesem Akku verliefen durchweg positiv.
Im folgenden gehe ich auf die für mich wichtigen Eigenschaften ein.

Das Akkugehäuse:
macht einen ordentlichen stabielen Eindruck und steht in diesem Punkt dem Original in nichts nach, die Verarbeitung hinterlässt einen guten Eindruck.

Die Passform des Akku's:
Der Akku lässt sich problemlos in die Kamera einsetzen und wieder heraus nehmen, das habe ich leider schon anders erlebt.

Die Elektronik:
Ich konnte keine Kompatiblitätsprobleme feststellen, Akkuanzeige der Kamera funktioniert, zeigt auch den richtigen Ladezustand an, alles im grünen Bereich.

Das Durchhaltevermögen:
Ich konnte keinen Unterschied zum Original feststellen.

Die Haltbarkeit bzw. Lebensdauer bzw. Ladezyklen:
Hierzu kann ich auf Grund der kurzen Nutzungsdauer noch keinen Angaben machen, ggf. werde ich diese Informationen nachreichen.

FAZIT:

Auf Grund des Preises und der recht guten Qualität für mich eine 100%tige Kaufempfehlung.

*Sollte diese Rezension für Sie hilfreich gewesen sein würde ich mich sehr über ein positives Feedback freuen.
*Sollten in dieser Rezension Fragen unbeantwortet geblieben sein, werde ich diese auf Nachfrage gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten beantworten.
11 Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
Nachdem ich mit dem Bundlestar Akku für Nikon EN-EL 14 für meine D3100 sehr zufrieden war, habe ich für die D7100 den Bundlestar für Nikon EN-EL 15 bestellt. Nach den ersten 3-4 Ladezyklen war ich sehr begeistert, da ich für den halben Kaufpreis offenbar einen Akku bekommen habe, der dem Original Nikon Produkt in nichts nachsteht. Vor kurzem habe ich bei einem Autorennen mit dem Patona Akku sogar knapp 1200 Bilder geschossen und 5 Minuten Video gedreht. Das Objektiv war das Nikon 70-200 f2.8 VRII mit eingeschaltetem Bildstabilisator. Ich war wirklich begeistert und konnte die fast ausschließlich positiven Rezensionen gut nachvollziehen. Bis dahin hätte der Akku auch von mir volle 5 Sterne bekommen.

Zuhause habe ich den Akku wieder aufgeladen. Als ich ihn aus dem Nikon-Ladegerät entnehmen wollte, war dies nur unter erhöhtem Kraftaufwand möglich. Ich habe dann ein Lineal auf den Akku gelegt um zu sehen, ob sich dieser verformt hat. Und siehe da: Der Akku hat sich in der Mitte etwa 1mm nach oben aufgebläht (Betrachten Sie hierzu das beigefügte Bild). Da ich die Kamera nebst Zubehör wie ein rohes Ei behandele, kann dies nicht durch äußere Krafteinwirkung geschehen sein.

Der Hersteller sagte unter Bekundung des Bildmaterials nur, dass ich den Akku über Amazon zurückgeben solle.

Wäre das in der Kamera (D7100) passiert, hätte dies u.U. eine teure Reparatur nach sich gezogen. Nikon hätte mir dann wohl zurecht eine saftige Rechnung geschickt. Zähneknirschend werde ich mir nun wohl doch den originalen und leider teuren Nikon Akku besorgen.

Grüße
review image
44 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2013
Hier gibt es nicht viel zu sagen. Nach nun mehr 4 Monaten im Dauereinsatz (Berufsfotograf), bietet der Akku die selbe Dauer und Standhaftigkeit wie der Originale. Ca. 30 Ladezyklen hat er hinter sich. Eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2012
Um es kurz zu machen:

Der Akku scheint genauso wertig gebaut zu sein, wie das Nikon-Original. Die Ladezeit ist in etwa genauso lang, und die Betriebsdauer in der D7000 ist wohl ähnlich gut, genau gezählt habe ich das nicht. Gefühlt merkt man aber nicht, welcher Akku nun gerade in der Kamera ist.

Daher: Kaufempfehlung.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2012
Ich habe mir diesen Akku als Ersatz für meine neue NIKON 1 V1 zugelegt. Abgesehen von der schnellen Lieferung, stellt dieser Akku auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis dar, zumal er äußerlich einen hochwertigen Eindruck macht.

Der Akku wird von dem Nikon-Ladegerät und auch von der Kamera problemlos erkannt und ist daher zu 100% mit dem Original-NIKON-EN-EL15-Akku kompatibel.

Besonderen Wert habe ich aber auf die Kapazität gelegt, denn die NIKON-Kamera 1 V1 ist ein wahrer Stromfresser. Dieser Akku wird aber problemlos damit fertig, denn er hat - wie auch das Original - 1.900 mAh, was die anderen Hersteller sicherlich vor Neid erblassen lässt.

Wie erwähnt, ich bin zufrieden und hoffe, dass ich dies auch noch nach einiger Zeit über die Lebensdauer sagen kann.
22 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2014
Kapazität u.s,w, soweit gut. Allerdings erkennt das Ladegerät (Nikon) nach dem 3 Ladezyklus nicht mehr, wann der Akku voll ist. Es blinkt auch noch nach Stunden. Die Firma BUNDLESTAR hat schnell und unbürokratisch die Akkus ersetzt. Guter Service. Allerdings: Das Nikon-Ladegerät ist in Ordnung. Die Nikon Akkus werden korrekt geladen und das Ende des Ladevorgangs wird angezeigt - es blinkt nicht mehr. Den ersten Ladezyklus haben die frischen Akkus auch bestanden. Wenn das so bleibt, werde ich der Marke treu bleiben. Interessant ist der Akku mit 2000 mAh. Sollte ein Test wert sein.
Nachtrag vom 23.02.2015: Die Akkus haben jetzt mehrere Aufladungen hinter sich und funktioniern nach wie vor einwandfrei (Nikon D800). Von daher eine echte Kaufempfehlung!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Zuerst mal: Der Akku tut was er soll - er liefert Energie in ausreichender Menge - Langzeiterfsahrung habe ich (noch) keine. Der Akku läßt sich mit dem Nikon Ladegerät meiner D600 problemlos laden.
Ich nutze eine Nikon D600. Beim Original Akku werden solange der Akku in die Kamera eingelegt ist und nicht wieder auf 100%geladen wurde, der Wert für die Anzahl der Bilder gespeichert der mit dieser "frischen" Akku Ladung gemacht wurde. Dies kann dann am Display der Kamera abgerufen werden werden. Das funktioniert beim Bundlestar leider nicht.
Dieser Wert für die Anzahl der Bilder ist leider zu vergessen - stimmt also mit der Realität nicht überein.
Mich stört das nicht besonders, weil die D600 auch die Akku Kapazität in Prozent anzeigt, sodass man jederzeit weiß, wie lange der Akku noch einsetzbar ist (Mindestens 150 Bilder, eher deutlich mehr - kommt drauf an - mit/ohne Blitz, mit/ohne GPS Empfänger, etc.).
Sonst ist die Akku Qualität, der Preis/Leistungsfaktor - bis auf o.a. "Makel" (deshalb ein Stern Abzug, weil das hätte man testen können bzw. müssen...) - als sehr gut zu bewerten!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Ich nutze den Akku im Rundtausch mit zwei original Nikon Akkus EN-EL 15 in einer D 800 Am Anfang war die Leistung gleichwertig mit den Originalen - aber nach über einem Jahr zeigt jetzt die Akkudiagnose der Kamera die - Realität - auch schriftlich an - der Akku ist nach anderthalb Jahren mehr oder weniger verbraucht - wenn er länger als einen Monat lagert hat er nur noch 60 % der Leistung die original Nikons bauen kaum ab.
Im Gegensatz zu den grossen Akkus die ich in der D4 und D3s benutze habe ich den Akku nie in großer Kälte benutzt - das hat bis jetzt jeden Redundanz-Akku (z.B. Hähnel, Ansmann etc) gekillt. Ich kaufe jetzt doch wieder das Original - weil ich mich auf die Leistung verlassen muß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)