weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen17
4,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Februar 2013
Es scheint wie Musik von einem anderen Stern, so leicht, so einnehmend, elegant und verspielt – dabei voller lebendiger Inhalte. Das ist das entscheidende Moment von „Wolke 8“, hier gelingt es der Jazz-Sängerin Lisa Bassenge Texte und Musik so zu verknüpfen, dass das Werk mehr ist als seine Elemente. Die Arrangements sind so spartanisch wie pfiffig, zusammen mit den intelligenten Texten, dem ganz bemerkenswerten Sprachwitz entstehen Bilder von enormer Größe, die Elemente steigern sich symbiotisch; die Musik wird Träger der Information, aber mehr noch entwickelt sich mit jedem Stück ein eigenständiges, aus dem Leben gegriffenes Kunstwerk.

Das Album startet mit „Lass die Schweinehunde Heulen“, atmosphärisch ungemein dicht und dennoch leicht wie Peter Sellers „Der Partyschreck“, zu dem sich sofort Parallelen ergeben. Geniale Texte, die einen Schmunzeln lassen. Musik, die ohne den Umweg über den Verstand nach dem Zuhörer greift.

Die Mehrzahl der Tracks wirkt anfangs melancholisch bis traurig, doch gibt sich Bassenge nie einer Schwermut hin, stets findet sie einen Weg nach vorne. In „Das wird nicht für immer sein“ wird das besonders deutlich. Die Künstlerin beschreibt eine kleine Reise durch das Leben, so wie wir es alle einmal erlebt haben, mit all seinen partnerschaftlichen Tücken und „Nicht-Bindungen“. Ein mutiger, trotz aller Liebesfehlschläge optimistischer Chanson.

In „Van Gogh“ geht sie noch ein Stück weiter. Die Situation gleicht der kurz nach einer Trennung. Doch statt mit Trauer oder Wut nimmt sie ihre Gefühlslage mit begnadetem Sprachwitz auf den Punkt. Musik und Text existieren durch sich, durch die Lebensrealität – ein Stück, das man immer wieder hört und stets Neues entdeckt.

Inhaltlich fügt sich „Dummes Herz“ nahtlos an. Doch statt durch Melancholie gewinnt das Stück mit flotten Arrangements und sprachliche Intelligenz. Bassenge zeigt einen ironisch listigen Weg, seine düsteren Gefühle selbst zu überlisten. Genial gemacht.

Jedes Stück eine Pretiose, ein kleines Kunstwerk. Mit perfekt umgesetzten Minimalismus gewinnt die Musik an Kraft und erwacht zum Leben. Stilistisch bewegt sich Bassenge zwischen Chanson, Jazz und irgendwie auch Neuer Deutscher Welle („Dernier Cri“) und ganz am Ende – nur scheinbar endet das Album mit „Vagabundeleben“ – nach einer guten Minute Stille fast technolike mit „Das Leben ist geil“.

„Wolke 8“ ist ein inhaltlich wie klanglich (ich empfehle die LP) gelungenes Werk. So intelligent, so facettenreich, so anders: eine Ode an das Leben. Knut Isberner
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2013
Selten habe ich mich so auf eine neue Platte gefreut und Lisa Bassenge hat nicht enttäuscht.
Wer "Nur Fort" mag, wird auch die neue Platte schätzen. Wer die Vorgängerscheibe nicht kennt, dem empfehle ich das aktuelle Werk.
Wolke 8 ist eine Weiterentwicklung: Etwas leichter, optimistischer, mit einer Prise Ironie versehen.
Vielleicht nicht besser als die letzte Platte, aber auch nicht schwächer. Was Wolke 8 ganz fehlt, ist Langweile, und - trotz der Tiefe mancher Stücke - sie ist frei von Pathos.
Meine Anspieltipps sind die ersten drei Stücke und "Ein Tag, den Du magst" (9).
Auf der Liste meiner Lieblingslieder rückt das Lied weit nach oben. Wären die anderen zehn Stücke schlecht - das sind sie gewiss nicht - für dieses eine Lied hat sich der Kauf schon gelohnt!
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
JA.
Endlich guter Sound - was hab' ich rumgesucht!
Und nun das: Danke Lisa Bassenge.
Danke!
Ich wünsche mir mehr von dieser Verbindung von intelligentem Text, angenehmem Arrangement ... und geilem Sound!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
gleich zu Beginn gefiel mir die eine Hälfte der Songs. Ab und zu klingt es ein wenig unrund, aber es hat seinem Scharm und ich bereue den Kauf nicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2014
Ich bin kein Musiker und kann nicht viel Fachmännisches sagen, aber ich mochte die Musik von Nylon schon sehr gerne. Es ist sicherlich keine Musik von der Stange, die Lisa Bassenge macht, aber davon gibt's ja auch mehr als genug. Wer's jazzig mag und originelle Texte zu schätzen weiß, der wird an diesem Album ganz sicher seine Freude haben. Ich find's einfach immer wieder toll, wenn beides passt:Text und Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
Lisa Bassenge ist eine interessante Sängerin mit originellen Liedern.
Ich habe diese Künstlerin erstmals im Radio (Ö1) gehört und so habe ich mir
dies CD gekauft und höre sie liebend gerne................
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Ich verfolge diese Dame zwar nicht von Anfang an, kenne aber das Vorgängeralbum (grauenhaft!). Wolke 8 ist dagegen ein Hit. Kaum zu glauben das es sich hier um dieselbe Künstlerin handelt. Das Album ist einfach durchgehend stark. Negative Kritiken von "banal" oder "Rosenstolz-Ersatz" kann ich nicht nachvollziehen. Ich würde mir mehr Platten in dieser Qualität wünschen. Einfach nur grandios.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Natürlich muss man diese Musik mögen. Ich finde (fast) alle Songs großartig! Lisa Bassenge ist eine wohltuende Ausnahme in der Fülle von deutschsprachigen Sängerinnen. Nahe am Chanson, und trotzdem gute Einflüsse, z.B. aus dem Jazz. Eine der wenigen CDs die bei mir im Auto auch mal 2 oder 3x hintereinander läuft.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Frech, intelligent, besonders! Lisa Bassenge überzeugt mit außergewöhnlichen Texten und verspielten Arrangements! Mir gefällt die CD immer besser je öfter ich sie höre. Die kleinen textlichen und musikalischen Feinheiten entdeckt man erst nach und nach.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Die neue CD von Lisa Bassenge „Wolke 8“ startet temporeich mit „Lass die Schweinehunde heulen“ und man erinnert sich an das Gefühl nur für einen Augenblick zu leben, das Leben voll auszukosten und nicht an morgen zu denken. Man bekommt sofort Lust eine ganze Nacht durchzufeiern, morgens durch den Nebel durch verschlafene Straßen zu laufen nach dieser einen, tollen Nacht zu merken, wie sehr man am Leben ist.
Weiter geht’s mit „Für immer“, das melancholisch beginnt, aber so wundervoll voller Hoffnung ist, da sie den einen findet, bei dem sie angekommen ist. Und was gibt es schöneres als das Gefühl, endlich angekommen zu sein?
Besonders empfehlenswert ist auch das Stück „Van Gogh“. Wie genug tuend ist allein die Vorstellung, dass eine Person, die einen sehr verletzt hat, das Ohr von van Gogh ist?
Aber am besten von all diesen Liedern voller Leichtigkeit und Sprachwitz und bekannten Gedanken und Gefühlen und manchmal etwas Schwermut gefällt mir „Dummes Herz“. Wie gerne würde man manchmal sein Herz anschreien, wie dumm es ist und dass man es gewarnt hat und dass es nun selber Schuld ist, dass es bricht und man kann daneben stehen und ihm dabei zusehen, wie es bricht?
Wie schön, dass es dann als Ausgleich ein Stück wie „Ein Tag, den du magst“ gibt, eine Hommage an einen dieser perfekten Tage, an dem die Morgensonne scheint, und man weiß, dass das ein Tag wird, den man mag. Ein Tag, an dem alles so schön ist, dass es fast unwirklich scheint und man voller Hoffnung und Träume ist und einfach jeden Moment genießt...
Auf jeden Fall ist das eine CD, über die ich mich sehr gefreut habe und man kann sie immer wieder anhören und neue Facetten entdecken und sich von der Musik forttragen lassen und ganz in sie eintauchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
21,99 €