Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
7
3,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,77 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Mai 2013
Basierend auf den japanischen Manga von Mikiya Mochizuki erschuf Eichiro Hasumi eine gelungene Real Verfilmung die ohne viel drumherum ordentlich auf die Kacke haut & sich nicht im geringsten hinter Hollywood verstecken braucht!

Die Actionszenen sind gekonnt in szene gesetzt , zwar teilweise sehr übertrieben aber was erwartet man schon von einem Actionfilm der auf einem Manga beruht? ... zudem gibts ordentlich Handgemachte Action mit reichlich blutigen einschüssen - was will der Action-Fan also mehr?

Darstellerisch nicht der über-Burner aber dem Film gerecht , Rasen & Ballern sich die Akteure durch einen Teilweise Atemberaubenden Action-Trip den sich keiner entgehen lassen sollte der mal wieder ordentliches Action-Kino sehen möchte.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Okay, der Film ist Popcorn-Kino. Die Geschichte ist flüssig erzählt, hat leider nur nichts wirklich neues, was sehr schade ist. Er hat Potential, allerdings reicht das für eine richtig gute Bewertung noch nicht aus. Etwas vorhersehbar, aber gut gemacht, interessante Chraktere, eben nicht schlecht, allerdings nicht brillant.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 11. Januar 2013
Es handelt sich hier um einen japanischen Actionfilm.

Das Ganze basiert auf einem Comic, der aus dem Jahr 1969 stammt und der in Japan schon Gegenstand mehrerer anderer Verfilmungen war.

Hier scheint doch ein größeres Budget am Start gewesen zu sein, denn die Action ist hervorragend in Szene gesetzt, man braucht sich hier vor der internationalen Konkurrenz nicht zu verstecken.

Auch der Kameramann liefert schöne, teuer aussehende Bilder, Bild- und Soundqualität sind nicht zu beanstanden.

Kurz zur Story:

Unter dem titelgebenden Decknamen räumt eine geheime Motorrad-Spezialeinheit ordentlich mit dem Verbrechen auf.
Wo die Gesetzeshüter versagen oder erst Formulare ausfüllen und den Tätern ihre Rechte vorlesen müssen, schlägt die Spezialeinheit mit viel Geballerere zu, Formulare und Fragen stellen überflüssig...

Als sie jedoch feststellen, dass in den obersten Etagen etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, werden sie selbst zur Zielscheibe und die Maschinengewehrgarben wollen nie enden.....

Wer also nicht mehr erwartet als einen kurzweiligen Actionfilm ohne großen Realitätsanspruch und das Ganze nicht zu ernst nimmt oder lange nach Logik sucht (Basis ist wie gesagt ein Comic), der könnte an diesem Film seine Freude haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Betitelt mit "schnell, tödlich und skrupellos" kommt dieser Film im ersten Drittel mit diesen Adjektiven tatsächlich daher.
Die Story ist nicht sonderlich tiefgründig: Es geht um eine 7-köpfige Gruppe, die immer dann gerufen wird, wenn die Polizei versagt hat.
Natürlich ballern sie im Namen des Guten durch die Gegend.
Leider wird für meinen Geschmack viel zu viel Waffengeballere eingesetzt. Die erwarteten Kampfszenen blieben leider gänzlich aus.
Zur Mitte des Filmes wird es langsam ruhiger. Man hat den Eindruck, dass die Macher sich nicht entscheiden konnten und das ganze dann unnötig in die Länge gezogen haben.
Definitiv Abzug gibt es für die enervierende Musik. Diese setzt ab dem letzten Drittel ein und hört nicht mehr auf, keine einzige Sekunde und ich rede hier von wirklich nervender Musik: Keine Spannung, immer das gleich elendige dummdi dummdi dummdi dumm...

Man kann den Film anschauen, ohne seine Zeit verschwendet zu haben. Erwarten sie aber bitte keinen Tiefgang, stattdessen viel Rumgeballere im Stile Amerikas und ein bisschen Motorradgeheul...skrupellos trifft hier leider ab der Filmmitte gar nicht mehr zu. Da hätte man mehr draus machen können.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2016
1Std.49Min. dauert Wild Seven.Gerade bin ich bei 1:18 Std. wieder aufgewacht.Daher kann ich garnicht so richtig sagen um was es in diesem Film geht.Was ich aber sagen kann, ist das nach ca.10 ziemlich verheißungsvollen Minuten, mich immer mehr Langeweile über kam und ich ins Land der Träume verschwand. Jetzt werde ich mir die letzte halbe Stunde noch (hoffentlich) reinziehen und dann geht die BR in den Verkauf.Was ich aber noch sagen kann ist:Bild und Ton sind absolut einwandfrei. Die Leistung der Darsteller wiederum weniger, ich würde sagen Laien Theater Niveau. Es rumst und Schepper reichlich, aber da der Film an sich ziemlich öde ist, reißt das auch NICHTS raus.Irgendwie erinnert mich Wild Seven an Musik Videos der 90er mit einem gewissen Kitsch Faktor.Sei's drum.Wer gerne Actionfilme mit "glaubwürdigen" Action Helden sieht ist hier sicher falsch!Wer auf viel Krawumm und Helden mit der Optik einer Castingband und genauso viel Talent abfährt der sollte zugreifen! 3,5 von 10*
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Es dreht sich alles um 7 ehemalige Verbrecher, die als Sondereinsatzkommande der Polizei auf Verbrecherjagd gehen und diese liquidieren. Es gibt spektakuläre Verfolgsjagden, wilde Schießereien, tolle Action. An der Story gibt es wie fast überall natürlich einige Lücken: Wer hat die 7 Verbrecher ausgewählt, wer hat sie ausgebildet, woher bekommen sie ihre Ausrüstung? Man hört zwar immer wieder, daß sie von der Regierung im Geheimen rekrutiert wurden und ihren Chef sieht man auch öfters, aber die wirklichen Zusammenhänge bleiben im Dunkeln. Aber was soll's! Als Nebenplott der Sensationsreporter der unbedingt hinter das Geheimnis der Wild Seven kommen will und dessen Partnerin natürlich zufällig die Tochter einer der "7" ist. Das gibt den Film die Gelegenheit im großen Showdown etwas für die Tränendrüse zu bieten: Der Vater opfert sich heldenhaft um die Tochter zu retten. Auch die restlichen "Sechs" opfern sich nach und nach um ihren Anführer ans Ziel zu bringen um den Oberbösewicht auszuschalten. Das sieht im Film toll aus, eine riesige Action-Orgie! Das die ganze Aktion natürlich total unglaubwürdig ist und weitab von jeder Realität ist nebensache - der Action-Fan genießt einfach! Als zweiter Nebenplott noch eine dramatische & romantischeLiebesgeschichte zwischen einer Frau die ebenfalls auf Rachefeldzug ist und dem Anführer der 7 - was will man mehr!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Ich habe diesen Film gewählt, weil ich voll auf action-kino stehe. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Kann die disc nur jedem empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden