Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,1 von 5 Sternen25
2,1 von 5 Sternen
Preis:28,92 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Januar 2013
Es gibt erhebliche Empfangsstörungen, in Berlin, RBB, aber auch andere Sender.Antenne schafft da keine guten Ergebnisse.
Des weiteren als sehr schlecht bewertet, arbeitet nicht im Hintergrund. Wer will schon dauerhaft das Display vom I-phon laufen lassen.
Insgesamt erheblicher Stromverbrauch nach 3 Stunden sind I-Phon und Tivitzen fast leer. Das Laden ist nur getrennt möglich, also werden 2 Ladegeräte oder USB Anschlüsse benötigt. Leider wenig durchdachtes Konzept. Kauf kann nur bedingt empfohlen werden.
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Lieferung, wie immer pünktlich. Erste Versuche mit dem original Lightning Adapter an meinem Iphone 5 sind fehlgeschlagen, das Tivizen Dongle wird (entgegen der Herstellerangaben) nicht erkannt. Ein Gegentest mit einem Iphone 4 zeigt, der Tivizen Empfänger funktioniert.
Mehrere Anrufe bei ICube in München (vertreiben die Tivizen Produkte in Deutschland) blieben unbeantwortet, ebenso die Mail an die Serviceadresse.
Fazit: Gute Idee, schlecht umgesetzt, Service = 0; Gerät geht zurück.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
das Gerät ist eine reine Notlösung, denns hält die Sender nicht kontinuierlich aufrecht, bei schlechtem Empfang (was schnell bei diesem Kleinempänger vorkommt) nerven bei DAB+ statt Rauschen pfeifende Störgeräusche, indsofern fehlt schon mal der durchgehende Hörgenuss, das Gerät muss zudem strommäßig eine Mindestladung aufweisen (wieder so ein Teil, welches ständig mal mitgeladen werden sollte), was wiederum den Einsatz als mögliche Notlösung mindert. Nur zu gebrauchen, wenn man ansonsten wirklich keine Radiolösung in der Nähe hat oder haben kann.
Für denselben Preis ist ein Radioweckker mit IpOd-Dockingstation, oder in der Pampa ein separater Weltempfänger mit handelsüblichen Batterien/Akkus betrieben o.ä. wohl sinnvoller einzusetzen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Gerät wurde wie immer von Amazon schnell geliefert. Bin ja auch Prime Kunde.

Habe das Gerät an mein iPhone 4 mit iOS 6.1 angeschlossen. Zunächst erfolgte ein automatisches Upgrade der Firmware. Das ging sehr schnell. Danach habe ich den ersten Suchlauf durchgeführt. Dieser blieb beim ersten Mal hängen. Also noch einmal gestartet und siehe da, es ging.

Der Empfang war ok.

Allerdings hatte ich bei der zweiten Nutzung auf allen Kanälen Aussetzer. Also habe einen neuen Suchlauf durchgeführt und das Gerät funktionierte wieder. Leider wiederholte sich das Problem bei jeder Nutzung.

Ich habe keine Lust und keine Zeit ständig neue Suchläufe durchzuführen. Daher musste ich das Gerät leider zurück senden.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Design und Verarbeitung erscheint wertig, anschliessen, App runterladen und erster Sendersuchlauf mit iPhone 4 iOS5 laufen problemlos. In Berlin werden sofort viele digitale Radiosender erkannt. Dann beginnen aber die Probleme, der App sürtzt beim Sender speichern ab, Multitasking ist nicht möglich (z.B. Radio hören und SMS schreiben oder e-Mail lesen). Das Gerät geht zurück.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Der Entscheidung für Tivizen Radio DAB+ fiel bei mir, weil ich andere Produkte dieses Unternehmens nutze. Leider kann die Qualität des Empfängers nicht mit der Qualität andere Empfänger mithalten.

EMPFANG:
Die Empfangseigenschaften sind auf Grund der zu kurzen Antenne beschränkt. Ein zusteckbares herausziehbares Dipol wäre wünschenswert, um die Signalqualität zu erhöhen. Bei exponierten Empfangspunkten kann das Gerät eine große Programmvielfalt liefern. Indoor gibt es immer wieder Probleme auch, wenn der nächster Sender weniger als 10 km und ein weiterer Sender des Bundesmultiplexes 20 km entfernt ist. In Zügen und im Auto ist es sehr unterschiedlich, in Sendernähe funktioniert der Empfang. Die Sendenetze werden noch bis 2016 kontinuierlich ausgebaut und die Leistung der Sender erhöht, vielleicht hilft es.

TON:
Der Ton ist dumpf, was nicht an dem Lautsprecher des iPads liegt, denn der Ton bleibt auch dumpf beim Abspielen über einen AV-Receiver. An DAB liegt es auch nicht, denn zum Vergleich nehme ich einen Noxon DAB-Stick und liefere den Ton per TOSLINK an die Stereoanlage. Der Ton ist wesentlich klarer. Als Referenzsender dient bei mir Deutschlandfunk und WDR 1Live diggi.

BEDIENUNG:
Eigentlich sollte die Bedienung auf einem iPad einfach sein. Ich habe zuletzt über 50 Sender mit dem Tivizen Radio DAB+ eingelesen. Auf einmal sehe ich in der Übersicht nur 5 Sender. Zu den anderen muss ich scrollen. Bei einer großen Anzahl der Sendern in der Liste ist es sehr unbequem. Da wäre eine bildschirmfüllende Ansicht mit Logos und Zusatzinfos sinnvoller. Es fällt schwer sich auf einmal einen Überblick zu verschaffen, welche Sendungen bei allen diesen Sendern laufen. Eine EPG-Ansicht mit allen Sendern wäre wünschenswert.

Senderlogos sollten aus der Slideshow gespeichert werden können und dann zu einer Senderübersicht angeordnet werden können.

Die Sender werden nach empfangenen Kanälen sortiert. Nach welchen Kriterien die Programme aus einem Multiplex angeordnet werden ist mir nicht klar. Eine Sortierfunktion ist hinter einen Knopf versteckt, der vermuten lässt, dass damit aufgenommene Programme geschnitten werden können. Ein falsches Symbol verwirrt. Knöpfe zum sortieren haben meistens einen Pfeil und Buchstaben A und Z aber keine Schere.

Es können keinen Favoriten gespeichert werden, allerdings können Sender gelöscht werden. Eine Einordnung in Ordner oder Favoriten wäre sinnvoller. Schade, dass man die Sender nicht nach Programmtyp, Sendername oder Land ordnen kann. Einen Hinweis aus welchen Land der empfangener Sender kommt, fehlt leider auch.

Es fehlt eine Möglichkeit Senderlisten für unterschiedliche Standorte anzulegen. Die Programmauswahl in Hamburg ist eine andere als in München. Wird der Empfänger an unterschiedlichen Orten verwendet, müssen alle Frequenzen erneut gescannt werden. Diese Funktionen gehören bei den TV-Apps dieses Herstellers zum Standard. Ich hoffe diese wird noch mit einem App-Update nachgeliefert. Leider folgten dem Versprechen des Herstellers auf der Cebit keine Updates.

Die Slideshow blendet die über DAB übertragenen Bilder immer bildschirmfüllend ein. Bei Smartphones macht es vielleicht Sinn, weil Tablets sind die Bilder zu pixelig, weil der DAB-Standard keine größeren Bilder vorsieht. Die großen Bilder haben eine Nachteil: Die Navigation wird ausgeblendet. Der „Radiotext“ wird ganz klein angezeigt und die EPG-Daten – also die Programmvorschau mit folgenden Sendungstiteln – ist nicht mehr sichtbar.

Die Programmsuche erfolgt über Frequenzen in Megaherz. Es können einzelne Frequenzen gescannt werden, jedoch kaum jemand kennt die Frequenzen auswendig. Es wäre leichter die Kanäle anzugeben, denn 5C ist leichter zu merken, als 178,352 MHz.
Einzelne Frequenzen sollten auf neue Programme überprüft werden können, ohne die alte Liste zu löschen.

Das Gerät beherrscht auch DMB über das Videos übertragen werden können. In Deutschland wird DMB nicht verwendet. Die zusätzlichen Funktionen für die DMB wie die Videogröße sollten unter Optionen abschaltbar sein.

Der Lautstärke-Regler wirkt wie eine Timeline, um die Sendung zurück zuspulen.

Designtechnisch ist die dazugehörige App stark überarbeitungsbedürftig.

AUSSTATTUNG:
Die Stromversorgung und das Laden des Akkus erfolgt über das Ladegerät des iPads. Allerdings fällt das mitgelieferte Kabel mit 16 cm inkl. Stecker so kurz aus, dass man das iPad beim laden nicht auf einen Tisch legen kann.

FAZIT:
Mangels vieler Alternativen in der Preisklasse ist das Gerät bedingt zu empfehlen. Es stören einfach zu viele Details, die überarbeitet werden sollten. So ein DAB-Empfänger ermöglicht durchaus mobilen Empfang und sparrt unterwegs Internet-Traffic. An Orten mit schlechten Mobilfunkempfang kommt es auch zu DAB-Aussetzern. Ungelöst bleibt auch das Aufladen im Auto, denn bei langen Reisestrecken brauchen sowohl das Smartphone/Tablet als auch der DAB-Empfänger Strom. Beide lassen sich nicht gleichzeitig aufladen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Wollte das Teil eigentlich für den Einsatz im Auto haben. Musste aber feststellen das es dafür nicht zu gebrauchen ist.
Ausserhalb von Großstädten hatte ich permanente Aussetzer beim Empfang. Die dazugehörige App stürzte dauernd ab oder liess sich garnicht erst starten.
Fazit: Ein Wochenende lang getestet und am Sonntag Mittag war's bereits wieder verpackt und bereit für die Rücksendung.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Durch die sehr unsichere Stecker-Verbindung zum Hauptgerät ist dieser Radioadapter gar nicht praxisgerecht. Ausserdem steht nicht überall wirklich DAB+ in ausreichender Sendestärke zur Verfügung, so dass man einen alternativen UKW-Empfang vermisst.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Habe mir den Tivizen gekauft da mein iphone kein UKW kann und meine Daten-Flat für Datenradio zu gering ist.
Nach dem Aufladen des Tivizen mit dem beigelegten USB-Kabel wird er in das iphone gesteckt, wobei sich dann automatisch der App-Store öffnet und die zugehörige App geladen werden kann.
So weit so gut - beim Scannen von Sendern fand der Tivizen im Haus gar keinen Sender; also bin ich nach draußen gegangen: hier fand der Tivizen dann ca. 20 Sender, von denen aber keiner ohne digitales Gezirrpe zu empfangen war.
Auch morgens auf der Fahrt zur Arbeit im Bus konnte ich das Sendersignal nur mit digitalen Störgeräuschen empfangen.
Meines Erachtens funktioniert das Gerät zwar grundsätzlich, die Empfangsleistung ist jedoch zu schwach - zumindest hier im Ruhrgebiet.
Morgen geht das Teil wieder zurück - schade.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Das Tivizen Radio DAB+ hat oft Aussetzer, der Empfang und die Tonqualität ist schlecht bis sehr schlecht.
Ich würde das Tivizen Radio DAB+ nicht nochmal kaufen und kann es auch nicht guten Gewissens weitererpfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)