Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hammer Teil!
Ein Hammer Teil!

Zwar in einem der üblichen roten Märkte habe ich den Body noch vor Weihnachten ergattern können. Aber für eine kurze Berichterstattung sollte meine Erfahrung doch reichen :-) Bisher sind ca. 2000 Bilder (keine Videos) damit entstanden.

Ich besitze die GH2 und ein paar hochwertigen mft-Objektive. Und so wollte ich...
Vor 24 Monaten von E. Weinberger veröffentlicht

versus
11 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht zurück!
Die Kamera musste ich zurücksenden,weil der Sucher für schnelles manuelles Scharfstellen beim Filmen meiner Ansicht nach (und damit bin ich nicht allein) nicht geeignet ist.Jedenfalls kein Vergleich zur GH2 ,deren Sucher ausgezeichnet dafür geeignet ist.
Mir tut es leid,die Cam zurücksenden zu müssen,weil sie ansonsten in allem meinen...
Vor 14 Monaten von Friedrich Gmeinbauer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Kamera, die Panasonic je produziert hat, 28. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-GH3HEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Live View) inkl. Lumix G Vario HD 14-140mm, f/4.0-5.8 schwarz (Elektronik)
Das ist nicht nur preislich das Top-Modell von Panasonic. Gegenüber den Vorgängermodellen ist sie deutlich größer, aber nur unwesentlich schwerer ausgefallen. Die Größe hat für Männerhände Vorteile: Sie liegt merklich besser in denselben. Außerdem bietet es Platz für einige Funktionstasten, die direkten Zugriff auf wichtige Einstellungen (z.B. ISO, Fokusmodus, Belichtung) zulassen. Somit entfällt lästiges Manövrieren im Menü, wodurch die Kamera auch für Profis interessant wird. Entscheidend ist aber die verbesserte Bildqualität: Die GH3 rauscht deutlich weniger und ist bei ISO 1600 uneingeschränkt und bei ISO 3200 auch noch gut einsetzbar. Lästiges Farbrauschen ist - anders als bei den Vorgängermodellen, die max. bis ISO 800 nutzbar waren - überhaupt nicht erkennbar. Die überragenden Video-Fähigkeiten sind für mich eher nebensächlich, weshalb ich darauf nicht eingehe. Die Bedienbarkeit ist einwandfrei, insbesondere der Touch-Screen ist sehr nützlich. Sehr sinnvoll sind auch die kurzen Hilfstexte, die im Menü zu den Funktionen angezeigt werden. Ein sehr interessantes Feature ist der optionale elektronische Verschluss, der lautloses und verwacklungsfreies Auslösen erlaubt. Ein witziges Gimmick ist die Möglichkeit, die Kamera per WLAN über ein Smartphone zu steuern. Man kann die Kamera per Stativ irgendwo aufstellen und sieht nach Starten der App das Sucher-Bild, mit dem die Kamera eingestellt und (auch lautlos) ausgelöst werden kann.
Das mitgelieferte 14-140 mm-Zoom deckt die meisten Alltags-Situationen ab, ist aber nicht besonders lichtstark. Der MFT-Standard bietet aber mittlerweile zahlreiche Spezialobjektive für alle möglichen Aufnahmesituationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Systemkamera, 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-GH3HEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Live View) inkl. Lumix G Vario HD 14-140mm, f/4.0-5.8 schwarz (Elektronik)
Meine Meinung als Umsteiger von Canon DSLR: TOP Ausstattung. TOP Bildqualität. TOP Videofunktion.
Ich bin begeistert.
Mehr ist nicht dazu zu sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erste Eindrücke nach drei Monaten, 30. April 2013
Keine technischen Details an dieser Stelle. Nur ein paar Erfahrungswerte aus der Praxis.

Bedienung:
Sehr stabiles griffiges Gehäuse. Spritzwassertest mehrfach bestanden. Blenden- und Verschlussrad finde ich inzwischen blind. Den Sucher nutze ich selten und stelle meist im Life-View scharf (Lupe). Das voll schwenkbare Display hat mir manch gutes Motiv ermöglicht, bei denen mir Canon-Besitzer neidisch zugesehen haben. Auch der Scharfstellpunkt mit Touch auf das Display ist sehr praktisch. Wasserwaage und Gitter habe ich meist eingeblendet. Trotz Live-View Dauerbetrieb hält der Akku erstaunlich lange.

Fotografie:
Die Fotoleistung finde ich für einen micro 4/3 Sensor beachtlich. Dies gilt auch für Jpegs. Wer RAW-Bilder nachbearbeitet kann mit den Ergebnissen einer Canon 7D mithalten (Gutes Objektiv vorausgesetzt). Dies gilt auch für das Rauschverhalten bei wenig Licht.

Video:
Nach dem Durchtesten der Videocodecs verwende ich nur noch MOV 25p,50 Mbit/sec. Für Kinoähnlichen Look halte ich eine feste Verschlusszeit von 1/50sec ein. Über-Unterbelichtungen gleiche ich mit Graufiltern, Blende bzw. anderen ISO-Werten aus.
Die bisherigen Ergebnisse sind hervorragend. ISO 1600 musste ich bisher nicht überschreiten.
Mikrofonaussteuerung und Kopfhörereingang erfüllen ihren Zweck, das interne Mikro ist zufriedenstellend, aber für echte Produktionen nur bedingt tauglich.

Nach langem Durchforsten von Foren und Rezensionen arbeite ich mit folgenden Festbrennweiten:
SLR-Magic 12mm/f1:1,6 micro4/3
Panasonic 20mm/f1:1,7 micro 4/3
Walimex 35mm/f1:1,5 4/3 mit Adapter
Canon FD 50mm/f1:1,4 Canon FD -mit Adapter
Mit allen Objektiven waren die Ergebnisse sehr gut bis hervorragend. Autofokussierung würde ich beim Filmen grundsätzlich nicht empfehlen. Die Profis fokussieren mit der Hand (Follow-Focus).
Tip:
Beim Anschließen von adaptierten Objektiven muß im Menü auf "Fotografieren ohne Objektiv" umgestellt werden.
Das aktuelle Firmware-Update würde ich noch nicht installieren, wegen möglicher Ton-Sync Probleme.

Fazit:
Wer seine Priorität auf Semiprof. Video setzt ist hier genau richtig. Doch auch die Fotoqualität reicht inzwischen an die Canon/Nikon Mittelklasse heran. Die hohe Sensorleistung und gute Bedienbarkeit machen das Preis-Leistungsverhältnis dieser Foto-Videokamera beinahe unschlagbar. Eine "aufgebohrte" Canon 7D wäre derzeit die einzige Preis-Alternative, doch die haben schon beängstigende Hitzeprobleme...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Kamera, die Panasonic je produziert hat, 23. Juni 2013
Das ist nicht nur preislich das Top-Modell von Panasonic. Gegenüber den Vorgängermodellen ist sie deutlich größer, aber nur unwesentlich schwerer ausgefallen. Die Größe hat für Männerhände Vorteile: Sie liegt merklich besser in denselben. Außerdem bietet es Platz für einige Funktionstasten, die direkten Zugriff auf wichtige Einstellungen (z.B. ISO, Fokusmodus, Belichtung) zulassen. Somit entfällt lästiges Manövrieren im Menü, wodurch die Kamera auch für Profis interessant wird. Entscheidend ist aber die verbesserte Bildqualität: Die GH3 rauscht deutlich weniger und ist bei ISO 1600 uneingeschränkt und bei ISO 3200 auch noch gut einsetzbar. Lästiges Farbrauschen ist - anders als bei den Vorgängermodellen, die max. bis ISO 800 nutzbar waren - überhaupt nicht erkennbar. Die überragenden Video-Fähigkeiten sind für mich eher nebensächlich, weshalb ich darauf nicht eingehe. Die Bedienbarkeit ist einwandfrei, insbesondere der Touch-Screen ist sehr nützlich. Sehr sinnvoll sind auch die kurzen Hilfstexte, die im Menü zu den Funktionen angezeigt werden. Ein sehr interessantes Feature ist der optionale elektronische Verschluss, der lautloses und verwacklungsfreies Auslösen erlaubt. Ein witziges Gimmick ist die Möglichkeit, die Kamera per WLAN über ein Smartphone zu steuern. Man kann die Kamera per Stativ irgendwo aufstellen und sieht nach Starten der App das Sucher-Bild, mit dem die Kamera eingestellt und (auch lautlos) ausgelöst werden kann.
Das mitgelieferte 14-140 mm-Zoom deckt die meisten Alltags-Situationen ab, ist aber nicht besonders lichtstark. Der MFT-Standard bietet aber mittlerweile zahlreiche Spezialobjektive für alle möglichen Aufnahmesituationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum Sorglospaket, 10. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich als GH3 Neuling bin super zufrieden mit dieser Kamera. Man kann sie so konfigurieren wie man sie braucht, es gibt viel Zubehör, sie ist leicht, robust und es fehlt eigentlich nichts. Die Menüführung ist gut verständlich und der Touchscreen erleichtert die Bedienung. Einziger Kritikpunkt für mich ist bis jetzt die App zur Steuerung über das Smartphone. Diese bietet leider keine Videovorschau und auch keine Möglichkeit das Video zu stoppen. Für Fotos gut geeignet für Video nicht. Aber da kann Panasonic vielleicht noch nachbessern. Ansonsten ist die Cam eine Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht zurück!, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera musste ich zurücksenden,weil der Sucher für schnelles manuelles Scharfstellen beim Filmen meiner Ansicht nach (und damit bin ich nicht allein) nicht geeignet ist.Jedenfalls kein Vergleich zur GH2 ,deren Sucher ausgezeichnet dafür geeignet ist.
Mir tut es leid,die Cam zurücksenden zu müssen,weil sie ansonsten in allem meinen Vorstellungen entsprochen hätte:Größe,Haptik,Verarbeitung,Anschlüsse,wirklich alles top.Wer die Kamera ohnehin nur mit AF benutzt,wird kein Problem haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Panasonic Lumix DMC-GH3, 2. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-GH3HEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Live View) inkl. Lumix G Vario HD 14-140mm, f/4.0-5.8 schwarz (Elektronik)
Bin mit der Kamera sehr zufrieden ist eher für Profis gemacht, erfordert gründliches wissen und Zeit um all die Technischen Möglichkeiten und Raffinessen herauszufinden, solide gebaut, sehr hochwertig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich!, 3. Juli 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Lumix DMC-GH3HEG-K Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Live View) inkl. Lumix G Vario HD 14-140mm, f/4.0-5.8 schwarz (Elektronik)
Nach Jahren der Übung und Erfahrung mit der Canon Eos 1000D ist die Lumix noch einmal eine Steigerung - ich entdecke noch die Funktionen und Möglichkeiten (und kann nur das Buch zur Kamera empfehlen), aber sie bietet reichlich Funktionen und Möglichkeiten und macht vor allem herrliche Bilder - nur sollte man sich bewusst sein, dass sie recht schwer daherkommt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mixed emutions A-77 vs. GH3, 8. Januar 2013
Persönlicher background: Ich habe jetzt seit ca. 4 Wochen die GH3 (inkl. LUMIX G VARIO HD 14-140mm / F4.0-5.8 Objektiv). Vorher war ich ein Jahr im Besitz der Sony SLT A-77. Ich mache Fotos und Videos in gleichem Masse. Ich bin auf ganzer Linie ein Amateur. Ich benutze diese Art der Produkte im Automatikmodus und hoffe aufgrund der Tatsache, dass ich mehr investiere, mich aber mit den foto- und videotechnischen Einstellungsdetails nicht intensive auseinandersetzte, trotzdem bessere Qualität zu erzielen. Ich benutze die GH3 mit dem Blitzgerät von Panasonic DMW-FL50. Ich hatte bis vor ca. 1 Jahr sowohl einen Fotoapparat als auch eine Full-HD--Videokamera (Panasonic HC irgendwas 700). Diese war laut Testberichten klein aber Qualitativ am oberen Ende angesiedelt.

Foto:
Hier würde ich der A-77 den Vorzug geben. Die Fotoqualität wirkt ausgewogener und wärmer. Insbesondere bei Fotos mit Blitzunterstützung. Zu dieser Jahreszeit benutze ich den Blitz fast immer. Die GH3 ist mit dem passenden Blitzgerät DMW-FL50 nicht in der Lage bei echter Dunkelheit scharf zu stellen. Verweigert dann vollständig die Arbeit. Der Blitz-Infrarotmesser wird hier nicht unterstützt. Dieser würde das Ergebnis evtl. besser machen. Ich kann von einer Anschaffung (Blitz) für Fotos bei echter Dunkelheit also nur abraten. Vielleicht ändert sich das noch mit dem nächsten Firmware-Update.

Video:
Die Videoqualität der GH3 ist beeindruckend (ich filme immer mit AVCHD 50p)und liegt sichtbar über der A-77, soll aber laut aktueller Testberichten nicht über der der GH2 liegen. Es werden offensichtlich lediglich zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten geboten. Da ich aber fast ausschließlich im Automatikmodus arbeite, habe ich davon nicht wirklich etwas. An einen Camcorder von z.B. Panasonic der HC 900 Serie kommt sie für mein Empfinden allerdings nicht ran. Sowohl was die Schärfe als auch das Autofocus-Verhalten an geht. Ich habe noch nicht so viel gefilmt, habe aber festgestellt, dass die Schärfe doch permanent nachjustiert wird. Dies endet dann in einem "Pumpen" bis die tatsächliche Schärfe automatisch eingestellt ist. Wenn sich die Distanz zu Objekt verändert geht das "Pumpen" wieder los.

Grundsätzlich ist eine Kamera dieser Art für jemanden wie mich das Richtige. Ich will Fotos und Videos in möglichst hoher Qualität machen, nicht viel einstellen müssen, aber nicht zwei Geräte mit mir herum tragen.

Deshalb meine Einschätzung der Lage: Wer auch nur etwas mehr Wert auf Fotos legt sollte zur Sony SLT-A77 greifen. Wer auch nur etwas mehr Wert auf Videos legt sollte zur GH3 greifen. Beide Kameras liegen zur Zeit auf gleichem Preis-Niveau.

Wenn es ginge hätte ich 3,5 Sterne vergeben, geht aber nicht. Darum gebe ich 4 Sterne wegen der Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten von denen ich in der Regel aber keinen Gebrauch mache. Die Verarbeitung und Haptik der GH3 liegt leicht hinter der A-77. Diese war ursprünglich allerdings auch teurer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great camera, 10. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
If you didn't already know, this is a great camera for stills and video. The delivery and packaging was also good and hassle free.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen