Kundenrezensionen


323 Rezensionen
5 Sterne:
 (226)
4 Sterne:
 (39)
3 Sterne:
 (20)
2 Sterne:
 (19)
1 Sterne:
 (19)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


106 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warten wir es ab.....
Nun, da sich zur der Ursprungs Kone/Kone + ausser dem Look und dem nun 8200dpi Sensor nichts getan hat, was im übrigen ja gut ist...Wird sich für viele die Frage aller Fragen zur Kone stellen...Hat Roccat das "Mausrad Problem" wirklich endlich in den Griff bekommen ? Nun, für mich ist es die optimale Maus, und schon immer gewesen, ob nun mit 8200dpi oder...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2012 von Cartman

versus
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Maus, leichte Qualitaetsprobleme
Grundsaetzlich wurde bereits genug ueber die Maus selbst geschrieben.

Um es kurz zusammenzufassen:
- Ausgezeichnete Ergonomie und Oberflaeche
- Angenehm krispe Druckpunkte der Tasten
- Sehr gute Gleiteigenschaften
- Schlichtes, aber ansprechendes Design
- Intuitive und sortierte Software mit allen wuenschenswerten Funktionen...
Vor 15 Monaten von Guest2820 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

106 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warten wir es ab....., 29. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Nun, da sich zur der Ursprungs Kone/Kone + ausser dem Look und dem nun 8200dpi Sensor nichts getan hat, was im übrigen ja gut ist...Wird sich für viele die Frage aller Fragen zur Kone stellen...Hat Roccat das "Mausrad Problem" wirklich endlich in den Griff bekommen ? Nun, für mich ist es die optimale Maus, und schon immer gewesen, ob nun mit 8200dpi oder auch weniger. Bis jetzt 2 Tage in Benutzung (16 Stunden) hält es noch. Treiber / Bedienung alles bestens...Toi, Toi, Toi Roccat..hoffentlich habt Ihr es jetzt hinbekommen....Time will tell....

Update. Ein paar Wochen spaeter...Nutzung: Weniger geworden (1,5-2 Std./Tag)...Funktion 100% gegeben - Alles OK !
Update 2: noch ein paar Wochen spaeter: Kann mich immer noch nicht beklagen...
Update 3: 3 Monate spaeter..Alles OK....
Update 4: 7 Monate spaeter: Left Button: 555151 clicks/ Right B: 61860 clicks/ Middle B: 3340 clicks/ Thumb Button 1: 7661 clicks/ Thumb B2: 78942 clicks/ Total 706942 clicks / Scrol wheelup: 155892 scrolls / wheel down: 315608 scrolls / Distance moved ca. 27672m - Wie gesagt, jeden Tag im Grunde in Benutzung..Läuft tadelos...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Maus, leichte Qualitaetsprobleme, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Grundsaetzlich wurde bereits genug ueber die Maus selbst geschrieben.

Um es kurz zusammenzufassen:
- Ausgezeichnete Ergonomie und Oberflaeche
- Angenehm krispe Druckpunkte der Tasten
- Sehr gute Gleiteigenschaften
- Schlichtes, aber ansprechendes Design
- Intuitive und sortierte Software mit allen wuenschenswerten Funktionen

Einziger Wermutstropfen:
Anscheinend ist das Qualitaetsmanagement bei Roccat noch nicht ganz ausgereift.
Meine erste Maus musste ich zurueckgeben, weil es eine, zwar kleine aber nervige, raue Stelle auf der linken Maustaste gab und die Kanten des rechten Leuchtstreifen stark hervorstanden und scharfkantig waren.

Auch anderen Berichten hier entnimmt man diese Maengel.

Im lokalen Elektronikmarkt habe ich mir 4 Roccat Kone XTD angesehen, die o.g. Fehler schwanken zT heftig.

Deswegen mein Tipp - Kontrolliert bei Erhalt eurer Version folgende Punkte:
- Ist die Oberflaeche der Maus in Ordnung (raue Stellen)?
- Steht der linke / rechte Leuchtstreifen so stark hervor, dass es im Gebrauch spuerbar ist (scharfe Kanten)?
- Ist der Druckpunkt des Mausrads in Ordnung (nicht zu tief / hoch)?
- Hat die Mausrad ein starkes Spiel?

Es gibt definitiv Ausgaben der Maus, bei denen alle o.g. Punkte in Ordnung und genau so Ausgaben in denen alle NIO sind.

Ansonsten ein ausgezeichnetes Produkt, das meine alte Logitech G9X abgeloest hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


89 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der neue Marktführer (goodbye G700), 21. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Hallo zusammen,
habe nun jeweils die G700 als auch die Roccat Kone XTD für gute 3 Monate ausgiebig testen können.
Wie die Überschrift der Rezension vielleicht schon so manchem aufmerksamen Leser verraten hat, bin ich
zu einem für mich recht eindeutigen Ergebnis gekommen.
Doch ich will nicht nur irgendein unbegründetes Statement in den Raum ballern, sondern auch erläutern wie ich
zu dem Schluss gekommen bin, dass die Roccat Kone XTD die Logitech G700 in Punkto Funktionalität und Qualität übertrifft.
Im Rahmen dieser Rezension will ich keinen ausführlichen Vergleich aufführen, sondern Schwerpunktmäßig die Roccat Maus beschreiben,
mehr zur G700 wird dann bald in einer weiteren Rezension zu lesen sein.
Doch nun kommen wir zum eigentlichen Part, wie immer schön Stichpunktartig für den eiligen Laser (dieses unprofessionelle Wortspiel mag mir vergönnt sein):

Verpackung der Roccat Kone XTD: 5/5
Hierbei gibt es absolut nichts zu beanstanden, der Karton zeigt bereits, dass es sich um ein Produkt der upper Class handelt.
Stilgetreues, edles Roccat Design mit ansprechenden Komponenten. Abgesetztes Roccat Logo auf der Seite, Karton Vorderseite aufklappbar.
Rückseite und Vorderseite Listen nochmals alle Funktionen der Maus auf.
(Im Vergleich hierzu ist die Logitech Variante sicherlich etwas dezenter verpackt, aber auch die Verpackung der G700 erfüllt zu 100% ihren Zweck)

Lieferumfang der Roccat Kone XTD: 5/5
Mit von der Partie sind die Maus an sich, eine anständige Box aus Hartplastik inklusive 4*5 Gramm Gewichte und ein Quick Start Manual.
Der Lieferumfang ist sicherlich auf das wesentliche beschränkt, man verzichtet auf ulkige Sticker (siehe Apple & Steelseries) und störende Werbung,
manch einer mag sich vielleicht daran stören, dass keine Treiber CD vorhanden ist, ich persönlich finde dies aber nicht tragisch, da ich für den aktuellsten Treiber sowieso
die (übersichtliche) Webseite aufsuchen muss (auch mit Treiber CD).
(Die G700 weißt indes auch nicht viel mehr Zubehör auf, ebenfalls auf das wesentliche beschränkt - Maus, Ladekabel, Empfänger, Verkängerungskabel für Funkempfänger, misst jedoch
zusätzliche Gewichte)

Optik und Haptik der Roccat Kone XTD: 5/5
Die etwas verspielte Optik der Kone mitsamt den bunten, blinkenden LED-Streifen und dem aufgedruckten Logo gefällt sicherlich nicht jedem und ist aller Wahrscheinlichkeit nichts
fürs Büro, mir gefällt sie jedoch außerordentlich gut. Während viele der Ansicht sind die LEDs wären nur eine Spielerei für 13 & 14 jährige Gaming-Enthusiasten, haben sie in
Wirklichkeit auch einen praktischen Nutzen: Durch die verschiedenen Farbeinstellungen (mehr dazu später) lassen sich die Profile wesentlich leichter erkennen als beispielsweise bei der
G700... und jetzt mal ganz unter uns - sie sehen auch einfach stark aus ;-). Die restlichen Matten Oberflächen sind entgegen der Aussagen vorhergehender Rezensenten recht
Abriebbeständig und runden das optische Gesamtbild der Maus ab.
(Mir persönlich gefiel die Optik der G700 auch sehr gut, ist eben sehr viel schlichter, wie bei Logitech üblich. In diesem Punkt kommt es wohl hauptsächlich auf den Geschmack an)

Beim Kauf lag mein Hauptaugenmerk sowohl bei der Kone XTD, als auch bei der G700 darauf, dass ihre ergonomische Form eine entspanntere Handhaltung auch bei langen Gamingsessions
versprach. In diesem Punkt liegen beide etwa gleich auf. Sowohl bei der Kone als auch bei der G700 entspricht die Grundform ziemlich genau der einer entspannten menschlichen Hand
und diese Form macht sie wesentlich angenehmer zu bedienen als beispielsweise die Logitech G9x, die Razer Lachesis oder die Thermaltake Level 10m.
Jedoch platziert sich die Kone meiner Meinung nach vor der G700 dank ihrer genialen Beschichtung. Die Kone ist ein wahrer Handschmeichler! Ein super angenehmes Gefühl diese Maus
zu bedienen. (Die G700 verzichtet auf eine Beschichtung und besitzt nur ein angerautes Material, dass sich etwas unangenehm anfühlt und für die Schweißbildung recht förderlich ist)
Auch lag mir bei der G700 der Daumen zu scheps auf, sodass er bei hitzigen BF3 Schlachten gerne mal verrutschte, was mir so manche Killstreak ruinierte. Das hat Roccat klar besser
gelöst.

Funktionalität der Roccat Kone XTD: 5/5
Bis zu 8200 DPI, eine ungeheure Präzision (in Verbindung mit einem Speedlink Repute), stoffummanteltes Kabel, variables Gewicht, Easy shift Makro Tasten, Maustasten mit knackigem
Anschlag und eine perfekte Ergonomie sprechen für sich: bombastisch. Und als wäre das nicht schon genug kommt dann noch das brillant gerasterte 4 Wege Titanium Mausrad angerollt.
Der Hauptkritikpunkt der Vorgängermodelle wurde ganz eindeutig behoben!
(Die G700 hat vergleichsweise "nur" 5700 DPI, leidet unter einem schwachen Akku und einem steifen Ladekabel, sowie einem sehr wackeligen Mausrad)

Software der Roccat Kone XTD: 4/5
Die Software hat sich im Vergleich zu den Vorgängermodellen kaum verändert, ist übersichtlich und lässt dem Benutzer jede Möglichkeit die Maus seinen Vorstellungen anzupassen.
Diese Benutzerfreundlichkeit kombiniert mit den vielen Funktionen (EasyAim, KLickmaster und nicht zuletzt Roccat Talk) hinterlassen einen tollen Eindruck.
Lediglich das Design ist etwas sehr "futuristisch" und verspielt.
(Die Software der G700 finde ich weitaus weniger flexibel und verständlich, zudem sind die Belegungsmöglichkeiten der Makros begrenzt)

Gesamtfazit:
Sehr gerne hätte ich noch mehr Kritik geäußert, damit es nicht so rüberkommt als wäre ich ein schwafelnder Fanboy oder gar von Roccat bezahlt worden, doch leider erlaubt mir die
Roccat Kone XTD diese Freude nicht. Im Ernst mir fällt weder spontan noch nach reichlichem Überlegen ein wirklicher Kritikpunkt ein.
Klar der Kaufpreis von stolzen 90 Euro ist nicht gerade billig, doch die Kone ist das Geld auf jeden Fall Wert.
Daher lautet mein Gesamtfazit - es lohnt sich.
Für passionierte Zocker als auch für Gelegenheitsspieler einer ganz ausgezeichnete Maus!

Klare Kaufempfehlung!

EDIT: Nachdem die Maus plötzlich nicht mehr funktionierte habe ich mich an den Roccat Support gewandt - und habe innerhalb von 3 Stunden eine Antwort mit funktionierender Lösung bekommen....
und das Sonntag den 23 Dezember! Sehr kompetente und freundliche Hilfe, der beste Kundenservice den ich je erleben durfte!
By the way - das Problem lag nicht bei Roccat sondern bei der Steelseries Engine meines Headsets.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider technische Macken, 28. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Für mich persönlich liegt die Maus gut in der Hand, ist präzise und vom Preis auch akzeptabel. Leider hat sie bei mir technische Macken. Wie bei der Kone[+] haben bei mir die LED's angefangen zu blinken, ohne dass ich in der beigelieferten Firmensoftware etwas verändert hätte. Beim Zurückstellen funktionierten dann die Bewegung und die linke bzw. rechte Maustaste nicht mehr. Treiber deinstallieren und neu installieren - ohne Erfolg. Obwohl ich nicht der einzige User mit diesem Problem bin (man kann es ja mal googeln) verliert Roccat im Support kein einziges Wort zu diesem Problem (FAQ zum Treiber bzw. Maus). Es muss ja nicht zwingend an der Maus liegen; dennoch gibt es eine Vielzahl von Usern mit ähnliche Problem und Roccat ist es scheinbar egal. Man sollte von einem Hersteller von Spezialhardware mehr erwarten. Meine Konsequenz: die Maus ist jetzt einen Monat alt. Ich werde sie zurückgeben, und ein anderes Produkt erwerben, was ich mit meiner Spielekommune schon getestet habe.
Im Übrigen habe ich das gleich Problem mit den Tastenbelegungen wie ein anderer Autor gehabt. Ich konnte belegen, manche Funktionen haben im Game funktioniert - andere nicht, aber nach dem Neustart war alles weg.
Wie gesagt: "Muss nicht an der Maus liegen"; Kann auch ein spezielles Verhalten im Betriebssystem sein. Aber ich erwarte einfach einen Support, der solch offensichtliche und recherchierbare Probleme aufgreift und auch Abhilfe schafft. Und dies nicht nur auf email-Basis, die dann nach 3 Tagen genauere Informationen nochmals einfordert, um das Problem dann nach 7 Tagen immer noch nicht gelöst zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAMMER, 2. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Über diese Maus wurde schon genügend referiert, sie ersetzt meine gestorbene Logitech G700. Ich wollte mal wieder eine Kabelmaus und habe hier bei einer Retourenware zugegriffen für 55,95 €. Derjenige der sie zurückgeschickt hat hat nur den Karton aufgeklappt, noch nicht mal die Siegel zerschnitten und die Maus eimal in die Hand genommen...sein Pech...und mein Glück!!

Die Haptik ist exklusiv, faßt sich echt genial an das Teil. Läuft super exakt auf meinem nicht mehr ganz so tollem Roccat Taito Pad. Viele tolle Funktionen, ein geniales Mausrad, leise und toll gerastet. Tasten sind alle megagut zu erreichen haben einen sauberen Klick, die ganze Maus macht einen sehr soliden Eindruck. (Handschuhgröße 12!!). Meiner Meinung nach diese Maus ist nichts für kleine Hände.

Alles in Allem bin ich super zufrieden, muß nur noch ein passendes Hardpad finden, das Steelseries 4D funktioniert leider nicht, die Kalibrierung erkennt das Material nicht und die Maus läuft darauf zittrig und stockend. Allerdings ist dieses Pad echt genial von der Größe und Dicke her (ließe sich im zusammengeklappten Lappi transportieren) und die Gleiteigenschaften sind Hammer. Mit der passenden Maus auf jeden Fall ein geniales Pad.

Nachtrag 05.08.2014: Aufgrund einiger Empfehlungen in diversen Foren habe ich mir als Pad das Roccat Raivo bestellt. Es ist heute angekommen und funktioniert nach ersten Tests und im direkten Vergleich zum Steel Series 4HD absolut klasse und exakt mit der Kone XTD. Die Gleitfähigkeit ist deutlich besser und der Mauszeiger zuckt nicht mehr nervös über den Bildschirm. Die Maus schwebt wie auf einem Luftkissen über das Pad. Man muß sich sehr im Zaum halten um nicht zu viel Kraftin die Bewegung zu stecken, aber das ist Gewöhnungssache. Die Kalibrierung auf das Padmaterial funktionierte auch tadellos. Klare Empfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gamer Qualitätsmaus, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Habe die Maus nun seit knapp einer Woche in Benutzung und bin bisher sehr zufrieden, die Maus liegt super in der Hand und hat eine sehr angenehme Oberfläche. Die Oberfläche ist sehr weich und hat so ein leichtes Softtouchfeeling.
Ebenfalls sind alle Tasten für meine recht Große Hand Top zu erreichen und haben einen Guten Druckpunkt. Auch die hier öfter beschriebenen scharfen Kanten sind bei mir nicht vorhanden die Verarbeitung ist durchaus gelungen. Einstellung der Software ist auch intuitiv und leicht verständlich wenn man ein wenig sich auch damit beschäftigen möchte.
Linke und rechte Maustaste haben auch einen sehr angenehmen Druckpunkt und hören sich hochwertig an, das Maus rad rollt gut und hat die schönen links und rechts Kippfunktion die auch sehr Komfortabel zu bedienen ist.
Einzigste was ich jetzt noch beobachten möchte ist das Verhalten der Gleitpads, ich habe manchmal das gefühl das diese einen recht hohen wiederstand auf dem Razer Mousepad haben, was allerdings auch daran liegen kann dass das Mousepad vielleicht durch die ständige Benutzung nicht mehr die beste Oberflächengegebenheiten hat.
Habe meine G500 von Logitech geliebt aber da diese den Geist aufgegeben hat wurde sie durch die Roccat doch würdig ersetzt.
Alles in allem kann ich die Maus nur empfehlen, was ich auch schon gemacht habe und dies auch zum Kauf geführt hat. Eine der Top Mäuse die ganzen Tests im Internet haben nicht gelogen.

Nachtrag 16.08.2014
Die Sache mit den Gleitpads hat sich erledigt mein Mousepad mal ausgetauscht und siehe da das "schwer gängige" hat sich erledigt lag also wirklich am Untergrund auch jetzt nach mehr als 40000 klicks kann ich sagen die Maus ist ein Kauf wert und lohnt optisch sowie auch Technisch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich schade, 28. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Diese Maus ist der Wahnsinn. Ich habe mich gleich total in sie reinverliebt, als ich sie in der Hand hatte! Ich habe viele andere Mäuse, die für mich in Frage kamen getestet und diese ist mit Abstand die beste! Evtl. gibt es nicht DEN großen Unterschied zur Kone+. Die DPI sind mir nicht so wichtig, weil sowieso übertrieben. Die Maus liegt (zumindest mir) unglaublich gut in der Hand und warum ich mich letztendlich für die XTD entschieden habe, hat 2 Gründe:
Einmal das stoffummantelte Kabel. Es ist viel leichter und zieht somit die Maus nicht herunter wenn es vom Tisch hängt und auch so gibt es einfach merklich uneingeschränktere Bewegungsfreiheit.
Zum anderen habe ich viele negative Rezessionen gelesen über das Mausrad bei der Kone+. Bei der XTD dagegen weniger. Ich bin also davon ausgegangen, dass bei der XTD das Mausrad nochmal optimiert wurde.

Jetzt der Negativpunkt (weshalb auch nur 4 Sterne)...der mich traurig macht und zugleich schmunzeln lässt:
Ich habe 4 dieser Mäuse bestellt und zurückgeschickt. Erst die 5. habe ich behalten. Warum? Ich dachte bei diesem Preis, sollte man schon Qualität erwarten können, doch leider wies jede einzelne dieser Mäuse irgendwelche geringfügigen bis mittelmäßigen Mängel auf:
- Die erste war an den Plastik-Streifen der LEDs lausig verarbeitet. Diese standen über.
- Die zweite hatte ähnliche Gleiteigenschaften wie meine 5 Jahre alte Kone
- Die dritte hatte den Druckpunkt des Mausrads gefühlte 5 cm weiter unten
- Die vierte war beim gleiten verdammt laut
- Die fünfte war an den LED-Plastikstreifen wieder schlecht verarbeitet.

Da diese Maus jedoch für mich die Perfekte Form hat, wollte ich diese auch unbedingt haben. Ich habe den ROCCAT Support angeschrieben und gefragt, ob es denn nicht möglich sei eine Mangelfreie Kone XTD zu bekommen. Diese haben mir daraufhin (da ich u.a. von schlechten Gleiteigenschaften erzählte, wenn sonst alles passt) umsonst Mausfüße extra für die Kone XTD zugeschickt. Auch Amazon ist mir entgegengekommen und hat mir 10€ erstattet. Das ist alles schön und gut, doch ärgert es mich trotzdem, dass man auf diesem Preisniveau scheinbar keinen makellosen Artikel bekommen kann und die Qualität sich so sehr unterscheidet.
Manch einer hier, der sich diese Maus bestellt, könnte ein Gerät bekommen, bei dem beispielsweise die Gleiteigenschaften total schlecht sind und sich denken "na was ist denn das für ein Scheiß?!" um sie anschließend wieder zurückzuschicken und ein anderes Produkt zu kaufen.

Wem es ähnlich geht wie mir und diese Maus einfach perfekt in der Hand liegt, dem würde ich im Mangelfall empfehlen wie ich mehrfach umzutauschen, bis die Mängel weg oder so klein sind, dass sie EIGENTLICH nicht stören, denn die Maus ist rundum (von Mängeln abgesehn) einfach nur klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die neue Referenz unter den Gaming-Mäusen, 21. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
Nachdem sich meine Roocat Kone[+] Max Customization vor gut drei Monaten verabschiedet hat, hatte ich mich für die Logitech G500 ebtschieden. Vom "Touch and Feel" eine tolle Maus, obwohl sie hier nicht an die Kone[+] Max Customization heranreicht.

Mein größter Kritikpunkt betrifft die Software der G500 bzw. das Eingabeverhalten. Bei Battlefield 3 sind die Eingaben über die in der Software abgespeicherten Tastenbelegungen sehr schlecht umgesetzt, so dass diese fast willkürlich erscheinen.

Ganz anders bei der Kone XTD. Präzise Umsetzung der Tastenbefehle (keine Makros). Die Software ist nahezu perfekt. Ob die Maus zu jeder Hand passt, weiß ich nicht. Zu meiner Hand passt sie perfekt und lässt mich als gehobener Mittelklassespieler bei Battlefield 3 sehr präzise und ruhig zielen.

Für mich, willkommen zu Hause! Ein Top-Produkt aus dem Hause Roccat.

Die frühere "Achilles-Ferse" der Roccat Mäuse, das Mausrad, ist entscheidend verbessert worden. Sehr stabil und tolle Rasterung. Dazu wie gehabt die 4-Wege Steuerung!

Für mich DIE Gamer-Maus für FPS!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kone XTD Langzeiterfahrung, 17. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz (Personal Computers)
April '13 kaufte ich mir die Kone XTD. Für damals 90 EUR sehr teuer, aber sie versprach ja immerhin viel.
Hier nun mein Fazit nach 1 1/2 Jahren:

Software

Die software ist ganz nett. Was mich stört, ist die Ansagestimme, die man für alles einzeln deaktivieren muss. ansonsten hört man bei jedem DPI wechsel eine ansage, genauso wie wenn man das profil wechselt. die ersten 2 - 3 male ist das ganz cool, dann nervt es. die ansage erfolgt durch die bekannte stimme von roccat. ansonsten ist die software ganz gut, man kann alles mögliche einstellen, wie DPI, farben, animation der beleuchtung, und spielprofile. zum beispiel eins für windows, eins für battlefield, eins für Guild wars. man verknüpft dann die *.exe des jeweiligen spiels mit dem profil, sobald man das spiel dann startet wechselt die software dann auf das entsprechende profil. man kann auch einige tasten zuweisen.

Die maus fühlt sich durch ihre matte oberfläche sehr griffig an. es liegen gewichte bei, die ich auch alle eingesetzt habe. dennoch ist für mich persönlich die maus zu leicht. ohne gewichte könnte man meinen, man hält ein sehr billiges teil in händen.

die verarbeitung lässt leider zu wünschen übrig. nach kurzer zeit war dort, wo der daumen aufliegt, und wo der kleine finger immer ruht, das material abgerubbelt. die maus hat 2 felder mit LEDs, die sich von vorn bis hinten auf der maus erstrecken. hier ist nach einiger zeit auch sehr negativ aufgefallen, das sich in den spalten zwischen maus und leichtstreifen schnell schmutz sammelt. hier mangelt es scheinbar ebenfalls an der verarbeitung.

der laser ist das letzte. er ist sehr präzise, ja, aber nur der kleinste staubkrümel reicht aus, und man kann nichtmehr steuern. dann ist kräftig pusten oder reinigen angesagt. stellt euch vor, ihr seit in battlefield in einer schlacht und könnt plötzlich nurnoch nach oben und unten sehen, weil der laser spinnt. ein unding, wie ich finde. hier ist eine OPTISCHE maus die bessere wahl!

nun zum speicherchip.

die maus besitzt einen speicher, wo sämtliche einstellungen und profile gespeichert werden. dieser hat sich nun wiederholt verabschiedet. ich müsste die maus also per software erneut auf werkszustand zurücksetzen, um den fehlerhaften speicher zu formatieren. da habe ich keine lust mehr drauf. für diesen preis erwarte ich sowohl hardware, als auch software, die zuverlässig funktioniert.

zum vergleich, meine Logitech MX518 ist 6 jahre alt und tut immernoch dankbar und zuverlässig ihren dienst. warum? weil man da für sein geld noch qualität bekommt, und keinen unnötigen, überteuerten schnick schnack, den man eh nicht braucht.

nachdem vor kurzem auch mein roccat kave 5.1 headset den geist aufgegeben hat, habe ich jetzt die nase von roccat endgültig voll. das einzige was von denen noch funktioniert, ist die ISKU tastatur und das mousepad.

für den preis, und nach all den mängeln und ärgernissen, bekommt diese maus von mir 1 stern. ich zocke seit 1995 und SOWAS ist mir noch nicht auf den schreibtisch gekommen. Anspruchsvolle gamer sollten auf die guten, bewährten marken zurückgreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Höhen und Tiefen einer Roccat Kone XTD und Vergleiche mit Logitech, 12. September 2014
===== VORGESCHICHTE =====
Bisher:
Ich benutzte nun 8-9 Jahren eine Logitech G5 der allerersten Generation und war im Großen und Ganzen zufrieden, allerdings davon später mehr. Davor hatte ich unter anderen auch den Mouseman Dual Optical. Somit kenne ich den Vergleich zwischen Optischer und Laser Abtastung.

Zu mir persönlich:
Ich habe die letzten Jahren auch teilweise auf sehr professioneller Ebene gespielt. Darunter fast ausschließlich Shooter wie Counter-Strike, Call of Duty, Battlefield, Titanfall. Aber natürlich auch Spiele wie LoL, Dota, WoT oder WT (Personen die diese Information betrifft, werden die Kürzel verstehen).
Ich nutze eine Mischung zwischen Palm und Fingertip Grip. Habe die Maus mit beiden Varianten getestet. Auf den Claw Grip sind meine Beschreibungen nicht zu beziehen.

Bisherige Suche:
Zuerst hatte ich gleich einmal eine Logitech G502. Die Maus ist technisch gesehen ein Wahnsinn. Das beste Button Layout das ich je erlebt habe. Und das Mausrad sowieso das Beste das je in eine Maus verbaut wurde. Leider bekam ich nach 2-3 Tagen Nutzung immer noch Schmerzen im Handballen, da der Rücken der Maus für mich eigenartig geformt ist, im Gegenteil zur G4-5 Reihe von Logitech. Somit ging die Maus erst mal zurück, denn für den Preis will man was wirklich Perfektes.

Im Markt habe ich dann sehr viel mit der Razer Deathadder, Razer Imperator, Steelseries Rival, Steelseries Sensei, Madcatz Rat Reihe und Roccat Kone Pure in weiß herumgespielt. Das griffige tolle Gefühl und die schöne Einbuchtung am Daumen der Roccat Kone Pure, hatten mich dazu bewegt die Roccat Kone XTD einmal auszuprobieren. Razer waren wegen der sich minderwertig (und durch die auf Amazon bestätigten Rezensionen) anfühlenden Buttons raus. Steelseries war noch nicht raus, aber irgendwo muss man ja mal anfangen. Die Madcatz Mäuse hatten Laser (wie die Sensei) und es wurde sich oft und viel über die Sensoren beschwert, dass so viele so schnell kaputt gingen.

===== TEST =====
Anmerkung: Die Roccat Kone XTD ist von der Form her eigentlich der direkte Konkurrent zu Logitechs G400 und 500ern.

** BUTTONS **
Eines der Hauptargumente meinerseits waren die hochwertigen Omron Schalter die in der Kone XTD verbaut sind. Diese haben auch durch einen wirklich guten Druckpunkt und ein angenehm (gewohntes) Klickgeräusch gepunktet. Der Klickweg ist sehr kurz und schnell aufeinanderfolgende Klicks gehen leicht vom Finger. Aber der Widerstand ist große genug um sie nicht unabsichtlich auszulösen.
ABER der Druckpunkt ist nicht an jeder Stelle der Maustaste gleich. Das wirkt ein wenig schwammig und ist auch nur ganz leicht wahrzunehmen, jedoch ist es mir sofort aufgefallen. Man kann es vor allem sehr gut erkennen, wenn man sich die Maus von vorne ansieht und dann eine Maustaste einmal ganz innen und einmal ganz außen nach unten drückt. Hier sieht man dann, dass die Taste sich nicht gleichmäßig absenkt. Nach ein wenig Zeit ist es etwas besser, aber immer noch bei weitem nicht so gut wie bei Logitech G5 und G502. Das geht bei einer Gaming Maus in der Preisklasse einfach gar nicht.
Die mittlere Maustaste ist keine Katastrophe, aber auch nicht besonders gut. Mir passiert es schon ab und zu, dass es zur Seite wegkippt wenn ich sie drücken will.

+ Angenehmer Druckpunkt
+ Omron Schalter

- Leicht schwammiges Verhalten je nachdem an welcher Stelle der Taste man klick
- Daumentasten lassen sich nach dem Klick noch recht weit eindrücken
- Mittlere Maustaste kippt leicht weg beim Drücken

2/5 Punkten

** MAUSRAD **
Das Mausrad bekommt eine eigene Rubrik, da es hier riesige Unterschiede bei Mäusen gibt. Prinzipiell gehört das der Kone XTD zu den Besseren, aber das nur weil die Mausräder durch die Bank alle sehr mies sind.
Das Mausrad fühlt sich wirklich gut an und ist griffig. Jedoch einfach viel zu schwergängig, gepaart mit einer viel zu leichtern Rasterung. Hier würde ich mir wünschen, dass es genau umgekehrt wäre. Denn beim Spielen muss man schnell und präzise das Mausrad bedienen können. Hier ist genau das Gegenteil vorhanden.
Das beste Mausrad findet man momentan bei der Logitech G502. Es ist nicht so griffig und fühlt sich nicht ganz so gut an, aber dennoch ist der Grip absolut ausreichend. Dafür ist es extrem gut gerastet und man fühlt die Rasterung extrem gut beim scrollen. Wenn ich schnell durch scrolle und den Finger wegnehme, dann läuft es noch etwas weiter und wenn ich den Finger drauflasse, bleibt es perfekt stehen. Wie man es von der Bedienung seines Smartphones kennt.

+ Griffig und liegt gut am Finger
+ (Leise, aber das ist Geschmackssache und hat kaum Nutzen in der Praxis)

- Etwas zu schwergängig und dadurch langsam
- Rasterung viel zu leichtgängig

2/5 Punkten

** HAPTIK/Ergonomie **
Hier punktet die Kone XTD mal richtig, denn die Maus liegt toll in der Hand für große Hände. Man kann mittleren und kleinen Finger gut anlegen und durch die zusätzliche Höhe schleifen sie nicht so stark am Mauspad wie bei den meisten anderen Mäusen.
Großes Problem sehe ich allerdings beim Anheben der Maus. Das Gewicht liegt sehr weit hinten wodurch sie leicht wegkippt wenn man sie anhebt. Noch dazu werden die Gewichte hinten eingesetzt. Ich verwende keine, da die Maus schon schwer genug ist, aber die würden das Problem nur verschlechtern.
Das Material an den Seiten ist mir auch etwas zu rutschig. Mäuse wie die Razer Deathadder, die Steelseries Rival oder die Logitech G5 bieten hier einen wesentlich sichereren Halt.

+ Liegt sehr gut in der Hand
+ Auch nach vielen Stunden keine Schmerzen oder Anstrengungen
+ Finger an den Seiten liegen gut an

- Material an den Seiten nicht rutschfest genug
- Schwerpunkt ist etwas zu hinten, vor allem für Fingertip Spieler

(3/5 Punkten alt)
Update siehe weiter unten:
Neue Wertung 2/5 Punkten

** SENSOR **
Hier war ich extrem überrascht. Wie von optischen Sensoren gewohnt ein sehr direktes Gefühl, keine Mausbeschleunigung wie bei den meisten Laser Mäusen und mehr als genug DPI. Ich betreibe die Maus mit 800 dpi und 500Hz Abtastrate. Hier ist das Grundrauschen in der Abtastung am geringsten und die Abtastrate von 500Hz ist am stabilsten.
DAS ABSOLUTE HIGHLIGHT dieser Maus ist die niedrige Lift of Distance (LoD). Diese kann man noch dazu in den Treibern einstellen. Ich habe es nicht gemessen, aber sie beträgt maximal ein Drittel meiner Logitech G5. Die Logitech G502 hat hier mit einem der besten Sensoren am Markt sogar ein wenig das Nachsehen.

+ Direktes und präzises Gefühl
+ Extrem niedrige Lift of Distance
+ Sensor sitzt genau unter dem Ansatz des Zeigefingers

5/5 Punkten

** FEATURES **
Es gibt zwar viele nette Features mit Profilen oder Anpassungen der Farben der Maus. Mir ist dies bei einer wirklich guten Maus eher nicht so wichtig, denn die nötigen Dinge haben mittlerweile alle Mäuse. Deshalb werte ich diese Sektion nicht. Meist drehe ich die Lichter so gut es geht ab und verwende immer dieselbe DPI Einstellung da es das Muscle Memory ungemein verbessert.

** VERARBEITUNG **
Es wurde sich viel über unregelmäßige Spaltmaße beschwert. Hierzu kann ich absolut nichts sagen, da habe ich vielleicht Glück gehabt, denn es passt alles perfekt. Die Maus wirkt sehr hochwertig und greift sich gut an. Alles sitzt wie es soll und es klappert nichts. Einziges Manko wäre vielleicht die etwas fummelige Klappe der Gewichte und die Aufbewahrungsbox wirkt auch sehr mies. Aber das werte ich nicht, denn so oft benutzt man es nicht.
ABER SIE STINKT! Und zwar wirklich penetrant. Das geht so weit, dass nach 15 Minuten Benutzung, meine Hand noch einmal weiter 15 Minuten stinkt. Dieser Gestank ist auf chemische Stoffe, die vom Plastik abgegeben werden, zurückzuführen. Wie man es von den typischen Weichmachern kennt. Ich jedenfalls kenne so etwas von bisher absolut keiner Maus und generell von keinem meiner Peripheriegeräte und absolutes NO GO.
Ich will diese Maus nicht die nächsten 8-9 Jahre, teils auch schwitzend, in meiner Hand halten. Ich habe dabei einfach kein gutes Gefühl. Und für diesen Preis ist das ein absoluter Witz.
Für mich einer der Hauptgründe warum die Maus zurück gehen wird.

+ Gute Spaltmaße
+ Wirkt hochwertig
+ Kein Klappern

- Sie stinkt bestialisch und zwar so sehr, dass die eigenen Hände zu stinken beginnen. Diese Stoffe werden von der Haut auch absorbiert. Für den Preis kappt das alle Pluspunkte in dieser Kategorie

(1/5 Punkten alt)
Update siehe weiter unten:
Neue Wertung 3/5 Punkten

** FIRMWARE **
Diese ist mir nicht so wichtig, da ich einmal alles einstelle und dann meist auf der Maus speichere und nicht mehr angreife. Jedoch werte ich sie dennoch, denn genau dieses eine Mal einstellen war eine Herausforderung für sich. Jedes Mal wenn ich etwas auf der Maus gespeichert habe, hat die GUI für 30-60 Sekunden ausgesetzt.
Wenn ich die DPI ändere, dann stellt sich die aktive Auswahl in der GUI nicht um und genauso umgekehrt. Wenn ich die DPI Stufe änderte, stellte es sich auf der Maus nicht um.
Das Ändern der Farben hat überhaupt gar nicht geklappt. Hier hat sich die Farbauswahl wieder zurückgesetzt. Ich habe es nach 2 Versuchen dann aber auch gelassen.
Leider gibt es hier absolut keine Pluspunkte zu verzeichnen, für mich ist nämlich das Statistik Tool nur ein Gimmick aber kein Mehrnutzen.

- Instabil (vielleicht bei der Laser Kone besser)
- Überladen
- Reagiert nicht auf Eingaben an der Maus

1/5 Punkten

==== FAZIT ====
Alles in allem dennoch keine schlechte Maus mit vor allem einem herausragenden Sensor die noch dazu, abgesehen von Gewichtsstörungen, ausgezeichnet in der Hand liegt. Für den Preis erwartet man sich allerdings einiges mehr als das Gebotene, denn bei der Konkurrenz gibt es Ähnliche Merkmale für die Hälfte des Preises.

Ich für meinen Teil muss sie aufgrund des Gestanks und somit anscheinend minderwertigen Materials zurückschicken. Ich will so etwas nicht die nächsten Jahre jeden Tag stundenlang an meiner Haut haben.

Sollte sich hier noch etwas ändern, werde ich ein Update bringen, aber ich befürchte es erst einmal nicht.

2.3/5 Punkten

---------------------------------------------------------------------------
Update:
Also da ich nun eine G402 und eine Razer Deathadder noch ausprobiert habe, muss ich meine Punkteverteilung noch einmal abändern. Denn die beiden Mäuse riechen auch sehr stark. Bei der Deathadder ist aber erträglich und nur leicht, das ist noch akzeptabel, die G402 stinkt allerdings zum Himmel!

Allerdings muss ich auch in Sachen Ergonomie etwas abändern, denn nach dem Ausprobieren wirklich vieler Mäuse finde ich, dass die Roccat Kone sich teilweise anfühlt als hätte man einen Klotz in der Hand. Anfangs mag es vielleicht als angenehm erscheinen, aber wenn man genau darüber nachdenkt ist die Höhe der Maus sehr kontraproduktiv für das Gefühl der Hand-Augen Koordination. Die Übertragung der Bewegungen auf das Mauspad fühlen sich nicht gut an beim Spielen von Shootern. Die Deathadder z.B. verschmilzt viel besser mit der Hand und die Hand wird zum Mauszeiger. Schwer zu erklären, also probiert es einfach selbst aus.

Insgesamt bekommt die Maus einen Punkt mehr. Somit ergibt sich folgender Durchschnitt:

2.5/5 Punkten

Wie wir in der Schule (hoffentlich) gelernt haben wird somit aufgerundet und es ergeben sich glückliche 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen