Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2012
Es handelt sich hier um den vierten und letzten Roman über Sherlock Holmes von Arthur Conan Doyle, normalerweise übersetzt mit "Das Tal der Angst", hier "Das Tal des Grauens".
Im Vorwort eine kleine Einführung über Doyles und sein literarisches Werk
Die deutsche Übersetzung liest sich sehr flüssig und spannend. Die Umsetzung für den Kindle ist gelungen, es lässt sich wunderbar über die Kapitel navigieren.
Bei den Illustrationen handelt es sich um ein Bild von Arthur Doyle und 25 Zeichnungen, davon eine in Farbe und 24 in Schwarzweiß. Die Illustrationen sind sehr gelungen und spiegeln die Zeit um die Entstehung des Romanes wieder. Allerdings nehmen sie bei dem Kindle lediglich ein Viertel des Bildschirmes ein, sind also sehr klein. Bei einem mehr als 200 Seiten fassenden Buch heisst das, dass ab und an beim Lesen ein kleines Bildchen kommt, nicht mehr und nicht weniger.
Aber auf jeden Fall 5 Sterne für eine kostenlose und papierfreie Edition von Sherlock Holmes, für alle Fans und solche, die es noch werden wollen oder auch einfach nur für die Leser, die schon immer mal reinschnuppern wollten.
11 Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2012
im Gegensatz zu vielen anderen der Gratis-Bücher gibt es hier eine nahezu einwandfreie Version ohne viele Rechtschreib-, Grammatik- oder Layout-Fehler. So liest sich das Ganze dann auch schon viel angenehmer. Auch die Illustrationen sind sehr gelungen.

Zum Inhalt selbst:
eine spannende Geschichte mit typisch überraschendem Ausgang, allerdings ist die dann nach der Hälfte des Buches auch vorbei.
Ich fand es schade, dass doch fast die gesamte zweite Hälfte des Buches ein Rückblick ist, der zwar in nachhinein erklärend wirkt, aber mit Sherlock Holmes nun gar nichts zu tun hat.
Mir persönlich hätte da eine etwas kürzere Rückblende besser gefallen. Auch wenn die benannten Passage ebenfalls gut erzählt wird, wurde eben ein nicht unerheblicher Teil das Buches somit nicht zur "typischen" Sherlock Holmes-Story...daher nur 4 statt 5 Punkte von mir.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
Nachdem ich "Der Hund der Baskervilles" bei den kostenlosen Klassikern gelesen hatte, war ich von "Das Tal des Grauens" etwas enttäuscht. Die erste Häfte mit Sherlock Holmes ist in Ordnung. Die zweite Hälfte mit der Erzählung des Täters zieht sich jedoch in die Länge und scheint mir für eine Sherlock Holmes Geschichte eher untypisch.

Aber egal, ich wurde durch dieses kostenlose "Werbegeschenk" auf den Null-Papier-Verlag aufmerksam und habe mir inzwischen die gesamte Holmes-Sammlung zugelegt - und mit Begeisterung gelesen. In sofern eigentlich ein geschickter Schachzug, das Publikum mit dem IMHO schwächsten Buch zu ködern. Bei mir hat's geklappt!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
Mir hat das Buch gut gefallen denn ich kenne die Sherlock Holmes nur als Film.
Im ersten Teil wird ein mysteriöser Mord von Holmes und Watson auf einem englischen Schloss aufgeklärtToll war das viele Hinweise im Text versteckt waren, so dass man auch selbst schon vorab auf die Lösung des Rätsels kommen könnte ohne dass einem dadurch die Spannung genommen wird.Der zweite - ebenso gut geschriebene Teil - hat zwar nichts mit Sherlock direkt zu tun, bezieht sich aber auf die Hintergrundgeschichte der beteiligten Personen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Da fühlte ich mich doch direkt noch mal in meine Jugend versetzt. Ich hatte den Roman vor fast siebzig Jahren das erste mal gelesen. Damals fand ich die Geschichte unheimlich spannend und konnte nicht aufhören zu lesen. Da meine Eltern mir Abends das Licht aus machten, habe ich mit der Taschenlampe unter der Bettdecke weiter gelesen. Wenn jemand noch mal in Erinnerungen schwelgen will, dann zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Als jemand, der Sherlock Holmes eigentlich nur aus Filmen kennt, hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Im ersten Teil wird ein mysteriöser Mord von Holmes und Watson auf einem englischen Schloss aufgeklärt. Das Schöne daran ist, dass viele Hinweise im Text versteckt sind, so dass man auch selbst schon vorab auf die Lösung des Rätsels kommen kann, ohne dass einem dadurch die Spannung genommen wird.

Der zweite - ebenso gut geschriebene Teil - hat zwar nichts mit Sherlock direkt zu tun, bezieht sich aber auf die Hintergrundgeschichte der beteiligten Personen. Auch dies ist sehr kurzweilig zu lesen.

Durch den guten, für e-Books sehr geeigneten Satz (ich weiß nicht, inwieweit sich dieser von der gedruckten Version unterscheidet), den kleinen eingestreuten Illustrationen und dem fast fehlerfreien Text gehen von mir 5 Sterne an den Roman, wobei ein nicht unerheblicher Teil davon wohl dem Null-Papier-Verlag zu verdanken ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
Von Kindheit an lese ich Arthur Conan Doyle und seine Geschichten über Sherlock Holmes und Doktor Watson mit großem Vergnügen. Ich erhole mich einfach bei dieser Lektüre, obwohl es ein klassischer Roman mit ein bisschen veralteter Sprache ist. Er lässt sich trotzdem leicht und schnell lesen. Auch die Übersetzung in dieser Ausgabe ist gelungen (was eigentlich nicht oft vorkommt).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2013
Sherlock Holmes ist ein Klassiker, den man einfach lesen muss. Die Spannung schwankte bei mir leider zwischendurch. Dazu trug sicherlich die alte Sprache bei, ohne die der Klassiker jedoch nicht authentisch wäre. Deshalb vergebe ich nur 4 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2016
Sherlock Holmes und das Tal des Grauens: Vollständige & Illustrierte Fassung (HD) (Sherlock Holmes bei Null Papier 12)
Über Sherlock Holmes muss man nicht viel schreiben. Die Bücher sind einfach unvergleichlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2015
Habe mir mal diese alte Schwarte für den Kindle hochgeladen.
Trotz des alters lässt sich dieser Holms sehr gut lesen.
Ich war immer wieder erstaunt, welche unerwarteten Wendungen der Roman nimmt.
Und diese wirken durchaus plausibel und nicht an den Haaren herbei gezogen.
Sehr lesenswerter Detektivroman!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)