Fashion Sale Hier klicken Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken reduziertemalbuecher Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 26. Februar 2015
...ist für mich Threshold, was sie auch wieder mit diesem Album beweisen. Und wie!!! Ein Kracher jagt den nächsten, ein Killerriff das nächste. Gerade die Riffs von Karl Groom und Nick Midson sind d a s Plus dieser tollen Gruppe aus England. Dazu ein genialer Keyborder (Richard West) und ein perfekt dazu passender Sänger (Mac), welcher hier bereits zum 3. Mal am Mikro steht. Leider ist "Critical Mass" ist letzte Platte mit Jon Jeary am Bass. Auch als Textschreiber war er sehr wichtig für die Band.

Hervorheben will ich folgende Songs:

Phenomenon: Ein gewoht toller Opener. Man weiß sofort, was einen erwartet.

Choices: Vielleicht das beste Gitarrenriff von Threshold?! Genial!

Falling away: Fängt ruhig an, steigert sich. Toller Song.

Fragmentation: Schon wieder so ein tolles Riff! Die Melodie und der Gesang brennt sich förmlich ein. Genial!

Critical mass: Ihr bislang längstes Stück, unglaublich gut.

Neben "Wounded land" und "Hypothetical" d a s Studioalbum von Threshold. Nicht so "frickelig" wie Dream Theater, Melodien die sich einprägen und diese Killerriffs....
Hier auf dieser Edition gibt es 3 Bonus-Tracks, einer davon Live.

Die absolute Höchstnote für das Album von 2002 und ganz klare Kaufempfehlung!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Critical Mass ist das sechste Album, welches die britische Progressive Metal Band Threshold veröffentlichte. Das Problem von Critical Mass ist das nahezu perfekte Vorgängeralbum Hypothetical. Die Songs von Critical Mass sind im Einzelnen betrachtet zwar keinen Deut schlechter als die von Hypothetical, allerdings klingt Critical Mass nicht ganz so rund wie sein direkter Vorgänger. Auch der Sound ist ein wenig kühler ausgefallen. Dies wurde auch auf der nun erschienen Definitive Edition von Critical Mass nicht verändert. Die Definitive Edition enthält drei Bonustracks. Die beiden Songs "Do Unto Them" und "New Beginning" kennt der Threshold Fan schon von der Limited Edition Erstveröffentlichung und die Liveversion von "Echoes Of Life" ist eine nette Dreingabe.

Die Highlights von Critical Mass sind direkt am Anfang des Albums zu finden. "Phenomenon", "Choices" und "Falling Away" gehören zu diesen typischen Songs der Briten, welche die Balance zwischen progressiver Genialität und Eingängigkeit zielgenau treffen. Der überlange Titeltrack des Albums überzeugt vor allem durch die geschickte Verbindung von Keyboard und den abwechslungsreichen Gitarrenleads des Duos Karl Groom und Nick Midson.

Der Rest des Albums ist wie gewohnt sehr hochwertiges Songmaterial welches keinen Fan progressiver Rockmusik enttäuschen wird. Critical Mass ist ein starkes Album, vielleicht nicht ganz so genial geraten wie andere Alben der Briten, aber das ist nun wirklich rumheulen auf ganz hohem Niveau!

Wer das Album noch nicht besitzt, der sollte hier zugreifen!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen