Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 50 Jahre in 5 Stunden...und der Versuch einer Versöhnung zweier Freunde
Ich habe den spannenden Moment zuerst angesehen. Die Zusatzdoku mit dem ersten Treffen der Originalbesetzung nach 27 Jahren. Wie ist das mit Alan Lancaster? Der erste Eindruck ist ein Schock. Ums kurz zu machen: Francis Rossi hat recht...Alan kann kaum noch die Gitarre halten, es ist traurig. Was auch immer er hat, es ist vorbei. Erinnert mich an die hilflose Aktion, als...
Vor 20 Monaten von Hans J. Zimmer veröffentlicht

versus
2 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hab ich noch nicht erhalten
Ich warte noch auf die DVD. Kann erst dann sagen ob gut oder schlecht.
Aber ich bin Status Quo Fan und da findet man alles toll.
Vor 20 Monaten von Anett Knoch veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 50 Jahre in 5 Stunden...und der Versuch einer Versöhnung zweier Freunde, 29. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (Blu-ray) (Blu-ray)
Ich habe den spannenden Moment zuerst angesehen. Die Zusatzdoku mit dem ersten Treffen der Originalbesetzung nach 27 Jahren. Wie ist das mit Alan Lancaster? Der erste Eindruck ist ein Schock. Ums kurz zu machen: Francis Rossi hat recht...Alan kann kaum noch die Gitarre halten, es ist traurig. Was auch immer er hat, es ist vorbei. Erinnert mich an die hilflose Aktion, als Sweet 1988 mit einem gesundheitlich kaputten Brian Connolly erst öffentlich ein Comeback ankündigten und dann merkten, daß es nicht mehr geht. Anfangs schockt auch die unterschwellige Spannung zwischen Rossi und Lancaster. Rossi zu Parfitt nach einem Fehlstart: "Paß auf, jetzt wird er gleich wieder aggressiv." Und wenig später auf Alans schwache Ansage "Ich erinnere mich wieder an alles": "Einen Scheiß tust du. Du erinnerst dich an gar nichts:" Aber so rauh war der Ton wohl immer im Camp. So nach und nach groovt man sich ein, John Coghlan ist in Topform, sein Shuffle ist halt eine ganz andere Hausnummer als bei den tapferen Nachfolgetrommlern. Auch der Bass swingt, rhythmisch funktioniert alles. Mit ein bißchen Vorbereitung hätte man ein etwas professionelleres Bild an die Fans vermitteln können. Aber die werden trotzdem alles aufsaugen in dieser opulenten Doku mit 5 1/2 Stunden Spielzeit. Mit Mut zur Lücke und doch viel zu lang, aber trotzdem unterhaltsam und allein durch Rossis hibbelige Gedankensprünge in breitestem Slang und sein endloses Gebrabbel mit Comedytouch. Parfitt gibt den Elder Statesman, Coghlan den Lakoniker. Und Alan wirkt zerbrechlich, sein Nachfolger Rhino versucht im Hauptfilm gute Miene zum unsicheren Spiel zu machen, Keyboarder Andy Bown trägt auch ein paar spitze Bemerkungen bei, die tief blicken lassen. Die zusätzliche Doku Back In Purley verdeutlicht, daß Rossi und Lancaster zusammen aufgewachsen sind und einfach Freunde sind, die sich zerstritten haben und jetzt versuchen, sich zu versöhnen. Nun fragt sich die Fangemeinde: geht da noch was? Mein Gefühl ist: menschlich ja, aber musikalisch hab ich Zweifel. Eine Handvoll Konzerte schafft Alan Lancaster vielleicht, aber fulltime zurück ins Business? Wohl eher nicht. Also warten wir gespannt, ob die letzte Tour und das letzte Livealbum noch kommt. Alles in allem ist Hello Quo beeindruckend (50 Jahre! Shit!), zum Lachen, zum Nachdenken, und wie jeder gute Film mit offenem Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hello Quo, 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Ich mag die Musik von Status Quo schon sehr lange, in erster Linie aber die Alben aus der Zeit von 1969 bis 1976. Auch wenn mir die späteren Alben nicht mehr so gefallen bin ich immer ein Fan der Originalbesetzung von Quo geblieben. Darum habe ich mich gefreut als bekannt wurde, dass Alan, John, Rick und Francis wieder zusammen Musik machen, und sei es auch nur, um einen Teil ihrer gemeisamen Geschichte zu würdigen. Ich bin der Meinung, dass Francis und Rick niemals so viel Erfolg nach 1985 gehabt hätten, wenn es die diese gemeinsame Zeit und die Alben aus der Phase zwischen 1969 und 1979 nicht gegeben hätte.
Das Live Programm des neuen Line-Up mit dem alten Namen hat immer große Anteile aus der Zeit der Originalbestzung gehabt. Ich habe mich in den letzten Jahren sehr mit den Hintergründen beschäftigt, die zu den Zerwürfnissen bei Quo geführt haben, insbesondere zwischen Alan und Francis. Es würde den Rahmen dieser Rezension sprengen darauf näher einzugehen, nur soviel: Alan Lancasters Standpunkt war jederzeit klar strukturiert und nachvollziehbar, es gibt zwei sehr gute Interviews, die ich im Internet gefunden habe, die sehr aufschlussreich für mich gewesen sind, auch weil ich die Schilderungen von Alan mit denen aus der Biographie von Francis und Rick vergleichen konnte. Ich bin der Meinung Alan (und auch John) wurde sehr viel Unrecht getan. Mit diesem Hintergrund sehe ich die Dokumentation Hello Quo aus einer anderen Perspektive. Ich meine es war klar zu beobachten, dass sich vornehmlich zwei alte Freunde (Francis und Alan) und letzlich vier alte Freunde wiedergefunden haben. Ich konnte an keiner Stelle erkennen, dass sich Alan an Francis anbiedert.
Da fragt jemand der vorherigen Rezensoren von Hello Quo, was mit Alan los wäre; Alan Lancaster wurde 2002 Multiple Sclerose diagnostiziert.
Nach meiner Meinung klingen die Songs aus der o.g.Phase mit der Originalbesetzung am besten, die Beats per Minute spielen dabei keine Rolle. John hat nichts verlernt und hat auf mich einen souveränen Eindruck gemacht. Ich finde es auch gut, dass die Rehearsals in Shepperton gezeigt werden, so wie sie nun mal waren, wer eine perfekte Live-Performance erwartet von Musikern, die seit ca.30 Jahren (in dieser Konstelltion) nicht mehr zusammen Musik gemacht haben, der wird zurecht enttäuscht.
Ich würde mich freuen, wenn Alan,Rick,Fran und John es nicht dabei belassen und weiter zusammen Musik machen, dass Potential für gute neue Songs ist vorhanden, bei einem Live Auftritt wären die Bewegungen des einen oder anderen nicht mehr so kraftvoll wie früher aber der Groove ist immer noch der alte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ??? - Hello Quo... die Unvollendete, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Überwiegend gelungene Doku! Vor allem die zweite DVD mit der FF-Jam und den Besuchen in Purley (Francis u. Alan) und die Begegnung von Rick mit den Harrison Twins gefallen mir gut. Der Schwerpunkt der Geschichte liegt auf der FF Zeit, die wohl auch insgesamt als Quos erfolgreichste und prägenste Phase anzusehen ist. Francis, Rick, Alan, John (und Andy) finden in den Interviews, entsprechend ihrer Wichtigkeit für die Band, auch ihre angemessene Würdigung.

In der letzten halben Stunde findet auch die Post 85 Ära eine Würdigung. Hier kommen Jeff Rich, Rhino und Matt kurz zu Wort. Gewünscht hätte ich mir neben den insgesamt interessanten Gästen allerdings, dass Bob Young, Roy Lynes und Pete Kircher mit dabei gewesen wären. Auch Interviews mit dem frühreren Manager Colin Johnson oder Pip Williams (der ja als Produzent einger Alben auch einen umstrittenen aber Prägenden Einfluss auf den Sound der Band hatte) hätten mich interessiert. Ich denke in der ohnehin schon langen Doku musste man sich irgendwie beschränken und so ist vieles rausgenommen oder eben von vorneherein nicht in Betracht gezogen worden. An manchen Stellen wirklich schade, ich hätte noch Stunden weiter gucken können...

Als Fan saugt man natürlich auch die kleinsten Details auf und diese werfen dann wieder neue Fragen auf... Vieles ist dem vertrauten Fan bereits aus anderen Dokus (The Party aint over yet, Pictures the Story of 40 Years of Hits etc.) bekannt und es werden teilweise exact die gleichen Geschichten erzählt...

Gewünscht hätte ich mir noch mehr Hintergründe zu den Umständen die zum Zerwürfnis zwischen den Hauptakteuren geführt haben. Die klingen hier nur an. Auch wäre es interessant gewesen, zu erfahren wie manche Platten entstanden sind. - Oder was ist mit Bernie Frost, dem langjährigen Songwriting Partner von Francis geschehen? Fragen über Fragen! Trotz alldem ist die DVD ein Genuss den ich nicht missen möchte und ich war froh, sie nach einem Monat Wartezeit endlich, mit deutschen Untertiteln, aus dem Briefkasten zu fischen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Rentnerband im Universum , für alle Zeiten, 5. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Ich habe diese Blue-Ray nur zufällig gefunden, und sofort gekauft, als mir klar war, daß sich die Frantic Four wiedergefunden haben. Auch ich war zuerst geschockt über den Zustand von Alan Lancaster, aber die 9 Konzerte die diese 4 in London im März gegeben haben, zeigen daß Lancaster für alte Quo-Fans unersätzlich ist. Seine Rockröhre, sein satter Bass machen 30 % des Sounds aus.
Selbst wenn er nur bewegungslos auf der Bühne steht.
Die Doku ist einzigartig. Man hört wie die 4 als Kinder zusammen groß geworden sind, wie sie als Jugendliche die ersten Bands gegründet haben. Alles gedreht an Originalschauplätzen, mit teilweise
originalen Nachbarn aus den frühen 60er Jahren. Dann erfährt man die wahren Gründe der Trennung, und erkennt welche Arschlöcher alle geworden sind. Rossi und Lancaster , Nachbarskinder, beste Freunde, und dann 27 Jahre kein Wort miteinander gesprochen. Die Jam am Ende , 40 Minuten Musikgeschichte der Extraklasse. Selbst mit einem ausgemergeltem Lancaster erkennt man welche musikalische
Harmonie in dieser Quo - Besetzung immer noch besteht. Was die kürzlich beendete Kurztour eindeutig bewiesen hat. Die neue Live-CD-DVD-Blue Ray kommt im Herbst raus. Genau passend zu meinem Ge-
burtstag.
Ein Quo-Fan kann mit diesem Kauf keinen Fehler machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum, 28. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Ganz neue Einblicke, ganz neue Zusammenhänge, ein mitreißender Blick aus verschiedenen Perspektiven auf das Werden, Vergehen und Wiederfinden von Status Quo. Berührend menschlich, aber nicht rührselig und schon gar nicht selbstverliebt wird hier eine Geschichte erzählt, wie Geschichte geschrieben wurde. Das leise Lächeln verlässt Sie nicht beim Genuss dieses Films. Von der ersten bis zur letzten Minute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nüchtern betrachtet...nicht viel neues, aber gut gemacht, 1. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
so, nun hab ich mir gestern die 5 1/2 stnden angetan.

als quo-fan saugt man natürlich alles auf, auch wenn es nicht viel neues gab.

was sehr interessant ist, ist die jam-sassion der FF. allerdings muss ich meinem vorredner recht geben. WAS zum Henker ist mit Alan passiert? er wirkt kränklich und auf die ganze session bezogen scheint er sich wie ein aussenseiter zu fühlen. ebenso john. da zeigt sich das man das rad nicht zurückdrehen kann.
rick sagt das auch ganz treffend im interview, das die FF für die heutigen ansprüche einfach zu langsam waren und sind.
es sind wirklich interessante sequenzen auf den DVD`s enthalten.
ricks zeitreise mit den twins z.b.
während ich bei alan`s und fran`s zeitreise permant das gefühl hatte, alan will sich bei francis anbiedern. aber egal
alles in allem eine gelungene doku.

abschliessend möchte ich noch anmerken, das sich nun die vorfreude auf die 4 gigs der FF im nä jahr in grenzen hält. irgendwie wirkte mir die jamsassion zu gequält und ich glaube nicht, das alan es schafft über die volle distanz zu gehen.

aber warten wir es ab. bestimmt wird es von den konzerten dann eine DVD geben.

sie wären ja keine geschäftsmänner, wenn dies nicht der fall wär
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hello Quo! --> ...bravo und "DANKE" für diese zwei tollen Scheiben !, 3. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Empfehlenswert für alle QUO-Fans und solche die es noch werden wollen! Dies ist eine sehr gut gemachte Dokumentation über QUO - tolle Interviews auf der DVD 2 und sehr gut gemachte Show der REUNION der "Frantic Four" (...die original Quo Members von damals, 60er-Jahre). Für QUO-Fans ein "MUST HAVE" (...diese Scheiben muss man haben!). Es wir ein sehr guter Einblick gegeben in die vielen Jahrzehnte, in welchen die STATUS schon ihre treuen Fans (alt und jung) beglückt haben. Welche Scheiben mit welchen relevanten Musiktiteln auf den Markt kamen - was sich so zugetragen hat über all die Jahre - wann welche Musiker neu zu Quo kamen - warum sie immer noch weiter auf Tour sind und einfach nicht aufhören - wie wichtig ihre Manager waren - etc., etc. . . kurzum man erhält "tiefe Einblicke" rund um STATUS QUO und die Bandmitglieder ----> ...da kann man nur sagen: HELLO QUO!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP!TOP!TOP, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (Blu-ray) (Blu-ray)
Endlich mal! Super Zusammenschnitt von den Anfängen der Band bis zur Gegenwart. Viele Interviews, viele Informationen, viele Konzertausschnitte. Einfach nur TOP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gemacht - aber für Fans nicht viel Neues, 20. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Die Doku ist für den "normalen" Musikliebhaber sicherlich sehenswert - für Fans allerdings gibt die Doku nicht viel Neues her. Am Interessantesten ist für mich die DVD mit den Extras - Reunion, Purley, etc. Bei der Reunion hätte ich allerdings mehr "mehr oder weniger" vollständige Songs erwartet und nicht so viele kurze angespielte Songs. Trotzdem "Hut ab", das diese Reunion so unverblümt veröffentlicht wurde.

Alles in allem ein guter Überblick über 50 Jahre Musikgeschichte dieser Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hello, 30. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) (DVD)
Bewertung erfolgt, weil es den Tatsachen entspricht. Bin mit allem zufrieden. Kann nur positives angeben. Bewertung erfolgt auch ohne Hinweise über Anzahl der Worte und dgl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Status Quo - Hello Quo! (2 Discs)
Status Quo - Hello Quo! (2 Discs) von Alan G. Parker (DVD - 2012)
EUR 7,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen