Kundenrezensionen


425 Rezensionen
5 Sterne:
 (265)
4 Sterne:
 (83)
3 Sterne:
 (34)
2 Sterne:
 (18)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


159 von 171 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen  iPod nano 7. Generation (graphit) - Ein guter MP3-Player
Schnellüberblick:
+ gute Verarbeitung, kompaktes und leichtes Design
+ gut durchdachtes und gelungenes Bedienkonzept aus Touchscreen und physischen Tasten
+ gute Klangqualität
+ eingebautes Radio

- Akkulaufzeit nur mittelmäßig
- fest verbauter Akku

Verpackung/Zubehör:
Der Nano ist wie auch der...
Vor 15 Monaten von teddywilm veröffentlicht

versus
49 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rudimentär ausgestatteter mp3-Spieler
Ich vergleiche den iPod nano 6G (...der kleine quadratische ^^) mit meinem jüngst erworbenen iPod nano 7G. Der Kauf wurde aus meiner Sicht notwendig, weil der 6G nach etwas über zwei Jahren moderater Nutzung ein Problem mit dem Kopfhörer-Klinkenanschluss hat. :-/
Dadurch ist das Hören von Musik fast nur noch monaural möglich, was bei einem...
Vor 14 Monaten von Revolverheld_83 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Gerät, 2. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine super Altanative zum IPod. Ideal für die Einsatzzwecke wo man nicht viel Platz oder große Taschen hat (Sport, Freizeit, Fitness). Was mir hier fehlt ist ein Clip zur Befestigung an Sporthose oder Gürtel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überschätzt, 28. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich den Ipod jetzt seit drei Tagen mein Eigen nenne und ihn auch schon mehrere Male benutzt habe, muss ich sagen, dass der Ipod nicht wirklich besser ist als seine Vorgänger. Ich hatte vorher die vierte Generation des Nano und vermisse die vorherige Bedienung und die Möglichkeit die Wiedergabelisten insgesamt zufällig wiederzugeben. Darüber hinaus wird die Fitnessfunktion vollkommen überschätzt und taugt beispielsweise im Fitnessstudio, wo man den vorherigen Ipod an Geräte anschließen konnte gar nichts. Die Bedienung des Ipod ist teilweise umständlich und nicht so verständlich wie ich es gerne hätte. Dem Gerät an sich würde ich vier Sterne geben, gebe hier allerdings im Endeffekt nur drei, da ich denke, dass man von Apple wirklich mehr erwarten kann, als eine Herumklauberei um die Funktionen der Nanos.Fazit: Aufgrund des guten Klangs zum einfach Gebrauch perfekt, allerdings ist der Preis viel, viel zu hoch. Würde daher von einem Kauf abraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Teil, tolle Bedienung und Bluetooth 4.0 !!, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super Teil, tolle Bedienung, wer es hat, gibt es nicht mehr aus der Hand!
Allerdings der Akku könnte etwas länger
halten, vor allem, wenn man Bluetooth 4.0 benutzt,
ist der in der halben Zeit leer.
Sonst sind gute 20 Std Musik hören drin, je nach der
"agressivität" der gespielten Sounds
und der eingestellten Lautstärke !
Wird der Apple iPod Nano 16GB (7. Generation) mit
Bluetooth 4.0, mit dem (z.b) Nokia MD-310 zusammen benutzt ...
Ist das ein tolles Gespann!
Beste, rauschfreie und hochwertige Übertragung an die Stereoanlage
sind gewährleistet. Bei mir, funktioniert es sogar vom oberen, in den
unteren Stock. Und das perfekt! (Stahlbeton-Bau)
Man kann iPod also permanant, mit angeschlossenem Netzteil
dauerhaft als "Bluetooth-player"benutzen !
Bluetooth-Übertragung funktioniert allerdings nicht zusammen mit
dem eingebauten Radio, weil dieses den gleichen Controller-Chip benutzt.
Der mitgelieferte Kopfhörer ist übrigens "Spitze"
Richtig satte, volle Bässe ! Das glaubt man gar nicht !
Alles in allem ... ein tolles Gerät, wenn man die Musik mal draufhat.
Überspielungen über I-Tunes sind bei Apple ein "Muß" und nicht unbedingt
jedermanns Sache. Es geht aber ziemlich flott.
Alles in allem . . ein "klasse" Gerätchen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut aber nicht perfekt, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apple iPod Nano 16GB (7. Generation) graphit (Elektronik)
AAuf jeden Fall besser als der nano 6g, wie immer ein schönes design und keine mängel festzustellen.
besonders positiv hervorzuheben sind die kopfhörer, die bessere qualität haben als die bisherigen modelle.
nicht so gut finde ich den neuen anschluss, der es leider nicht ermöglicht den ipod 7g an alle gängigen dockstationen anzuschließen (außer mit bluetooth).
das diesesmal bereits integrierte fitness programm "nike+" scheint auch nicht einwandfrei zu sein (die laufdistanz ist unpräzise), ich würde empfehlen trotzdem den sensor zu verwenden.
der punkt der mich am meisten stört ist, das sich der ipod aufgrund der seitentaste leider sehr leicht von selbst aktiviert (wenn man ihn zB in der hose hat) und dann unbemerkt läuft. (es genügt ein drücken der mitte der seitentaste und der ipod spielt ab)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen bissl teuer, 9. Februar 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Apple iPod Nano 16GB (7. Generation) graphit (Elektronik)
3 Sterne (wenn schon bloß ein iPod halbwegs meine mp3-player Erwartungen erfüllt...)

Habe den iPod nano 7 gekauft, um den iPod nano 6 zu ersetzen, den ich leider verloren hatte.

Was ich von meinem mp3-player erwarte:

Ich höre Ca. 2-6 h täglich mit dem Gerät Musik, hab es immer bei mir und habe einen sehr variablen Musikgeschmack (Filmmusik, Rock, Metal, Pop, Klassik und bissl Hip- Hop). Daher sollte das Ding besitzen:

- gute Wiedergabequalität (ja, ich dachte auch, das sei selbstverständlich...)
- Viel Speicher (nein, ich werde nicht alle 2 Tage neue Playlists draufladen, und nein, 'shuffle all' bei meinem Musikgeschmack is keine Option)
- guten Akku (wenn ich Akkulaufzeit dahinschmelzen sehen will, höre ich an meinem Smartphone Musik)
- anständige Bedienbarkeit (ja, ok ich liebe Albumart, clicke dauernd drauf rum und brauche deswegen ordentlich Akku und angenehme Bedienung)
- praktische Größe für die Hosentasche (flach und klein - danke an dieser Stelle an die Designer völlig alltagsuntauglicher Frauenklamotten)

Was ich nicht brauche:

- mp4 (Videos gugg ich alle heilige Zeit am Smartphone an. Filme schon gar net - dafür hab ich nen PC mit großem Bildschirm zu Hause)
- Kamera (nein, ich benötige keine 3.2 MegaPixel Funzelkamera, die den Speicher mit unterbelichteten Fotos zumüllt und Akku frisst - das kann mein Smartphone besser.)

Was am iPod nano 7 gut ist:

- mit guten Kopfhörern (benutze 20 euro Sony In-ear Kopfhörer) klingt alles ganz gut.
- Menüführung is unkompliziert und ganz hübsch mit Albumart und man kann am Gerät noch Playlists erstellen und bearbeiten (Coverflow fehlt leider)
- die Größe is ganz gut, obwohl mir das mit dem iPod nano 6 am Handgelenk etwas besser gefallen hat.
- Akku is ok. Ich muss das Ding alle 2-3 Tage laden

Was Apple ändern sollte:

- mehr Speicher: 16 GB für den Preis... im Ernst ?
- iTunes: könnten die updates dieser Knebelsoftware wenigstens den Import von standard windows .m3u playlists ermöglichen? (Jedesmal muss ich den Dateipfad aller Lieder D:\Musik manuell durch \\localhost\D:\Musik ersetzen und Nein, ich werde mein Gerät nicht im Austausch gegen meine Kreditkartendaten registrieren lassen...)
- der neue Steckerstandard war ja wohl unnötig wie ein Kropf - jetzt muss man für 30 euro nen Adapter für die Ladestationen kaufen... (und wer hat den USB-Stecker so klein konzipiert, dass man ihn nicht anpacken kann, um ihn aus dem Laptop wieder herausziehen zu können?!)
- der Touchscreen ist recht träge und bissl unsensibel - v.a. bei kalten Fingern (im Vergleich zu meinem Smartphone oder dem iPod nano 6)

Fazit:
Selbst wenn man die iTunes Knebelsoftware großzügig gegen die hübsche Bedienung des Geräts aufrechnet, hat es für den Preis noch viel zu wenig Speicherplatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner MP3-Player, 17. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst muss ich sagen, dass ich NICHT zu den Apple Fanboys (oder Girls ;-) gehöre und der iPod bisher mein einziges Apple Gerät ist (obwohl ich beruflich viel mit Applegeräten zu tun habe).

Die Entscheidung zum Apple Nano war ganz objektiv, der günstigste MP3-Player mit 16 GB, der nicht gerade billigste Chinaware ist. Deshalb hab ich mich auf iTunes und den Apple-Quatsch eingelassen...

Nach dem ich iTunes dann installiert hatte (Win7) und mich durch die Apple Registrierung gekämpft habe, musste ich erstmal die Automatische Suche nach Musik abwürgen... Allerdings ist iTunes durchaus komfortabel, wenn man die (vorher getaggte) Musik per Drag'n'Drop hinein schiebt.

Wenn man dann erstmal durch das Syncronisationsprinzip von Apple durchgestiegen ist, mach es durchaus Sinn und das Befüllen des iPods geht schnell von der Hand.

Sehr gut gefällt mir auch die Hörbuchverwaltung. iTunes und der iPod unterscheidet auf Wunsch nämlich Musik und Hörbücher voneinander (auch wenn beides .mp3-Dateien sind). Man kann dann auf dem iPod ein Hörbuch hören, es unterbrechen und Musik hören. Anschließend kann man beim Hörbuch genau da weiter machen, wo man aufgehört hat (oder 30 s vorher). Der iPod merkt sich immer wo er war.

Auch sehr schön ist, dass wenn man von einem Interpreten nur ein Album hat, bei der Auswahl des Interpreten direkt im Album landet und man nicht, wie bei den meisten MP3-Playern, eine Auswahl der Alben angeboten bekommt, wo man eh nur das Eine auswählen kann.
Die Bedienung des iPods ist über jeden Zweifel erhaben und das Beste was mir je bei einem MP3-Player untergekommen ist. Es macht einfach Spaß durch seine Musiksammlung zu stöbern die durchgehenden Coverbilder tragen dazu natürlich auch bei ;-)

Akkulaufzeit ist ziemlich gut, wenn man Bluetooth aus lässt. Das hingegen zieht gewaltig am Akku. Ich komme bei regelmäßigen Betrieb ungefähr ne Woche hin.

Bluetooth selbst ist aber nicht zu verachten, wenn man ein Auto mit Bluetooth hat, kann man sich die extra Musik im Auto sparen. Nur sollte man ein Ladeadapter fürs Auto kaufen.

Das wichtigste, die Audioqualität ist erste Sahne. Man hört auch bei Stille im Track nicht das leiseste Rauschen (Sennheiser In-Ear Kopfhörer) und das hört man bei den Kopfhörern sonst immer. Auch die Klangwiedergabe ist super, man hört den Unterschied zwischen niedrig und hoch aufgelösten mp3-Dateien gut raus.

Was mir persönlich fehlt ist ein parametrischer EQ, die vorgegeben EQs machen wie immer wenig Sinn.

Nach einem halben Jahr ist zu sagen, ich bin immer noch begeistert und würde mir keinen anderen mehr kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Produkt für Menschen, die Apple kennen und lieben., 15. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Apple iPod Nano 16GB (7. Generation) graphit (Elektronik)
138 Rezensionen - braucht man da unbedingt noch mal eine ?
Nicht unbedingt. Vieles wurde hier schon beschrieben.
Dennoch scheint mir, niemand hat sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentriert.
Eben das, was für viele Interessenten vor einem Kauf von entscheidender Bedeutung ist.
In diesem Sinne möchte ich nun einen wirklich hilfreichen, nützlichen Beitrag leisten.

1) Apple

Jeder kann sehen, dass es sich um eine Kreation der bekannten, umstrittenen Firma aus Cupertino handelt. Doch nicht jeder ist mit den Prinzipien Apples vertraut und gerät in arges Schwitzen, wenn er seine ersten Erfahrungen mit den eigenwilligen Produkten sammelt.

Apple stellt seine eigenen Regeln auf. Das sind Regeln, an die man sich manchmal halten muss. Das gilt umso mehr für den Nano, ein absolut unzugängliches Gerät, das sich wirklich nur so benutzen lässt, wie Apple es vorsieht. Widerstand ist zwecklos !

2) Bedienung

Dieser Mp3-Player verlangt zwingend den Einsatz der Software "ITunes", wie wir sie am PC oder Mac einsetzen. Eine andere Art, ihn mit Inhalten zu befüllen, gibt es nicht. Da hilft alles Jammern und Wehklagen nichts. Wer mit dem Nano liebäugelt, sollte sich erstmal mit ITunes anfreunden. ITunes ist sicherlich nicht "das beste Programm, das je für Windows geschrieben wurde." Auch nicht vielleicht. Das gilt natürlich auch beim Mac. Aber es ist gut möglich, damit klar zu kommen. Manchem mag es schwer fallen, anderen wiederum sehr leicht. Das ändert nichts an der Tatsache, dass man, will man den Nano benutzen, um ITunes nicht herum kommt. Punkt.

2) Qualität

Der Nano ist kein gutes Beispiel für die herausragende Qualität, die wir von Apple Produkten erwarten und kennen. Ja, es ist federleicht und sieht verdammt gut aus. Aber der Anteil mangelhafter Exemplare ist bei diesem Nano leider zu hoch. Allem voran steht die Lackierung der hauchdünnen, extrem schmalen, abgeschrägten Ränder, wie sie genau so auch bei dem aktuellen IPhone, Ipod Touch und IPad Mini zu bewundern ist. Man hat noch immer größte Probleme, diese Ränder wirklich perfekt zu fertigen. Immer wieder gibt es dort Kratzer und Lackabplatzer zu sehen, vor allem bei den schwarzen Ausführungen - "Out of the Box" ! "Scuffgate" hat also auch den Nano nicht verschont.

Machen Sie sich schon mal darauf gefasst: Schon die einmalige Verwendung eines ordinären 3,5mm Klinke Steckers kann zu einem minimalen Schaden an der Lackierung führen. Ich habe es selbst erlebt und bin noch immer traumatisiert. Wer recht empfindlich und perfektionistisch eingestellt ist, hat nicht die besten Chancen, mit dem Nano glücklich zu werden. Leider.

Auch bei den Displays gibt es immer wieder Probleme, wie man anhand weniger, vereinzelter Erfahrungsberichte erahnen kann. Ich hatte 3 Exemplare, von denen zwei mehr oder weniger Schäden am Lack und eines extreme Unregelmäßigkeiten im Display hatte. ("Light-Bleeding" oder auch "Clouding")

Ganz normal sind Kleberreste am Display-Rand, die sich aber mit einem Microfasertuch sauber entfernen lassen.

Der Nano ist ein hochsensibles Gerät, das sehr schnell Gebrauchsspuren zeigt und keinen Belastungen stand hält. Wenn es so schön wie am ersten Tag bleiben soll, muss es wie ein rohes Ei behandelt werden. Am besten ist es, wenn man ausschließlich ein Bluetooth Headset verwendet und von den Knöpfen an den Seiten tunlichst die Finger lässt. Der Home-Button und die Touch-Funktion des Displays sind aber auch vollkommen ausreichend.

3) Akkuleistung

Wer sich durch die vorhandenen Rezensionen gearbeitet hat, dem wird schon aufgefallen sein, dass die Akkuleistung des Nanos nicht überragend ist - vor allem nicht in Verbindung mit einem Bluetooth Kopfhörer. Das bedeutet aber keineswegs, sie wäre für den Alltag nicht ausreichend. Natürlich sind wir heute etwas anderes gewohnt. Aber der Nano ist wirklich Nano und mehr Laufzeit ist bei den kompakten Abmessungen z.Zt. einfach nicht drin. Ich finde, man kann damit wirklich leben. Muss das Ding im Zweifelsfall eben täglich geladen werden. Machen wir mit unseren Handys doch auch nicht anders, oder ?

4) Bluetooth

Immer wieder liest man Klagen in Bezug auf die Qualität der Bluetooth Verbindung.
Dabei ist zu beachten, dass Bluetooth auch heute noch eine alles andere als ausgereifte Technik darstellt. Ein generelles Urteil über die Bluetooth Leistung des Nano abzugeben mach wenig Sinn, denn das Ergebnis hängt in hohem Maße von der Kompatibilität/Qualität des eingesetzten Kopfhörers/Headsets ab. Es kann sein, dass ihr Bluetooth Kopfhörer wunderbar mit ihren Geräten zu Hause zusammen arbeitet, aber beim Nano versagt.

Ich kann bestätigen, dass der Nano ausgezeichnet mit dem Jabra Clipper und Street2 kooperiert. Die Verbindung mit diesen Geräten ist schnell aufgebaut, stabil und qualitativ in Ordnung. Vor allem mit dem Clipper genießen Sie eine wirklich gute Sound Qualität.

5) Die Kopfhörer

Was da an Kopfhörern mit bei liegt, kann, aber muss nicht optimal für Ihr Ohr sein. An sich liefern die "EarPods" einen guten Klang, der sich nicht zu verstecken braucht. Aber die Form sitzt bei jedem Menschen anders. Letztlich stellt sie nur einen Kompromiss dar, den Versuch, einen kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden. Wenn Sie den Nano kaufen, erwarten Sie am besten nichts von den "EarPods" Lassen Sie sie doch einfach in der Packung und verwenden Sie Ihren persönlichen Lieblingskopfhörer, dann tragen Sie einen Teil zu Werterhalt bei. Wenn Ihre Ohren an Hi-Fi Komponenten gewohnt sind, werden Sie sowieso die Finger von den "EarPods" lassen.

6) Das Display

Es ist kein Retina-Display. Leider. Das sieht man auch. Der "Wow-Effekt" beim ersten Anschalten bleibt daher leider aus Ich finde es sehr schade, dass Apple an diesem Teil gespart hat. Ein hochauflösendes Display würde das Gerät deutlich aufwerten. So bleibt es eben "nur" ein sehr schöner MP3 Player.

7) Der Speicher

16GB sind heute wirklich nicht nur "nicht sehr viel" sondern ganz schön wenig. Schließlich ist der Nano nicht an die Cloud gebunden. Man muss sich also wirklich sehr einschränken.

8) Kabel, Anschluss, Netzteil

Im Glas-Sarg ist ein Lighning-Kabel versenkt. Es wird ja viel geschimpft, zum einen wegen der Inkompatibilität zum alten Anschluss. Zum anderen, da kein Netzteil mitgeliefert wird. Das ist einerseits verständlich. Anderseit finde ich diese Vorgehensweise garnicht so dumm. Denn die neue Lightning Technologie ist wirklich viel, viel besser. Der Stecker sitzt bombenfest, man spart Platz und es sieht viiiiiel edler aus. Ich finde ehrlich gesagt den alten Anschluss alles andere als attraktiv. (vergleichsweise hässlich) Bei der Wahl des Netzteils ist man nicht unbedingt auf Apple angewiesen, vielleicht fliegt sogar schon etwas Passendes zu Hause herum... Apple leistet so auch einen wertvollen Beitrag zur Umwelt. Auch wenn es für den ein oder anderen etwas umständlich sein könnte. Alles hat seinen Preis.

6) Der Funktionsumfang

Der Nano ist im Gegensatz zum Touch ein waschechter MP3-Player. Es gibt eine ganze Reihe vorgefertigter und brauchbarer Equalizer Settings. Fotos und Videos abspielen kann man mit dem Nano auch, aber wirklich Freude hat man wegen des grobauflösenden und winzigen Displays dabei eher weniger. Abgesehen von den eigenen Songs lassen sich noch Podcasts aufspielen und eine Radio-Funktion gibt es auch noch, die verlangt allerdings nach einem 3,5mm Klinkenstecker !! Zum Punkt "Fitness" kann ich leider nichts sagen, da ich ein Sportmuffel bin.

Was mich persönlich sehr enttäuscht, ist, dass man den Hintergrund nicht nach eigenem Gusto schmücken kann. Zur Auswahl stehe gerade mal 5 "Varianten", 4 davon in der Farbe des Players gehalten. Auch die Auswahl an Uhren ist mit 6 mehr als mager. Und schön ist anders. Mit dem Vorgänger nicht im Ansatz vergleichbar. Der ist übrigens in etwa halb so groß, ein wenig dicker und bietet noch eine Coverflow Funktion.

Fazit:
Mit dem neuen Nano bekleckert sich Apple wahrlich nicht mit Ruhm. Es handelt sich um ein Produkt mit vielen Ecken und Kanten. Darum würde ich denjenigen, die bislang noch keine Berührung zu Apple Produkten hatten, dringend von diesem Gerät abraten. Dann schon lieber den Touch, der zwar deutlich mehr kostet aber viel viel viel mehr zu bieten hat. Vielleicht ist es angemessen, den Nano 7G mehr als als Studie denn als fertiges Produkt zu betrachten. Apple-Fans und Sammler mit starken Nerven dürfen jedoch bedenkenlos zuschlagen. Notfalls fordert man eben das ein oder andere Austauschgerät an..... :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil unzureichend beschrieben, 27. Januar 2014
Von 
S. Wolff (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr begeistert von meinem IPod Nano, den ich hauptsächlich als Begleiter beim Sport nutze. Gerade die Fitness Funktion über Nike+ bietet sehr viele Möglichkeiten, die in der Bedienungsanleitung (muss man sich aus dem Internet ziehen) nicht erwähnt sind. Man muss sich alles selbst zusammensuchen. Das geht zwar, finde ich aber sehr schade, denn eine ausreichende Beschreibung der Features wäre auch ein Kaufargument.
Ansonsten Top, schnelle Lieferung - wie immer - durch Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes, aber nicht perfektes Produkt, 22. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein iPod nano der vierten Generation nun nach 4 Jahren langsam aber sicher den Geist aufgibt, habe ich mich für den neuesten Typ dieser Serie entschieden. Hier nun meine ersten Eindrücke.

Der iPod nano 7G ist schlanker und kürzer als mein bisheriger. Wie üblich ist er hochwertig verpackt und hat eine äußerst intuitive Bedienung. Doch wie leider auch (bei Apple) üblich, wurden einige semi-positiven Neuerungen eingeführt:
- ein neuer Anschlussstecker-Typ, durch den man den iPod nicht an die bisherigen Apple-Docking-Stationen anschließen kann.
- Tasten, die Start/Pause- und Lauter- und Leiser-Einstellungen ermöglichen. Da diese aber auch bei aktivierter Tasten-, bzw. Bildschirmsperre funktionieren, kann es gut sein, dass der iPod in der Tasche aktiviert wird oder man versehentlich während der Wiedergabe die Lautstärke verändert. Zudem ist die Sperre nur noch ein Druckknopf und kein einrastender Schiebeknopf mehr, sodass sie wesentlich leichter versehentlich aktiviert/deaktiviert werden kann.
- das "Coverflow"-Menü, mit dem man angenehm durch seine Alben blättern konnte. Nun muss man immer zuerst in das Menü "Musik", dort den Reiter "Alben" suchen und kann erst dann durch die Alben blättern. Es ist schade, dass gerade dieses Feature, was zu den von mir am meisten genutzten gehört, in der Entwicklungsgeschichte des nanos offenbar rausfiel.

Dass die Bedienung über den Touchscreen manchmal etwas frickelig ist, kann ich verschmerzen, da man sich da einfach dran gewöhnen. Positiv fällt aber schonmal die Einführung einer Bluetooth-Schnittstelle auf; dass es wieder die Möglichkeit gibt, Radio zu hören wurde ja bereits mit der 5. Generation eingeführt, ist aber dennoch ein sehr praktisches Feature
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


48 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen (Leider) Konkurrenzlos, 3. November 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Apple iPod Nano 16GB (7. Generation) graphit (Elektronik)
Das Phänomen iPod ist wie schon oben angepriesen im Mp3-Markt (bzw Mp4) leider
völlig Konkurrenzlos und verdrängt andere Hersteller wie Sony und co., meiner Ansicht nach komplett.
Das "leider" steht dafür das man deswegen mit hohen Preisen der allzu hoch gehypten Marke Apple hinnehmen muss.

Hintergrund:
Ich habe jetzt gut 1 Jahr einen Shuffle aus dem Hause Apple gehabt der mit 50€ zwar sehr teuer ist aber immer gute Arbeit geleistet hat! , deswegen habe ich mit entschlossen wieder einen iPod zu kaufen , ich hatte 3 Anforderungen an das Gerät - 1. Klein / Dünn und Mobil , 2. Bluetooth 4.0 und 3. 16Gb Speicher.
Diese Kriterien wurde alle vom Nano 7g erfüllt. Der Preis mit 170€ ist zwar ziemlich hoch aber vergleichbare Produkte kostet das gleiche bei schlechtern Design (dies ist jedoch Ansichtssache).

Der iPod:
Er sieht gut aus und ist Dank des größeren Touchscreen leicht und gut bedienbar.
Der Nano ist ein Musikplayer nicht mehr und nicht weniger - wer mehr erwartet soll sich für den gleichen Preis einen Touch 4g mit 8Gb kaufen. Die Akkulaufzeit ist zufriedenstellend (am Anfang ist sie erschreckend gering was aber wohl daran liegt das man sehr oft mit dem Touch rumspielt :D ).
Enttäuscht war ich ein bisschen vom Funktion Umfang , ein Wecker und Coverflow wären wünschenswert aber kann man mit leben.
Wie schon gesagt war mir Bluetooth wichtig, mit dem Logitech Adapter (25€) zusammen kann ich nun Kabellosen Musikgenuss über meine Anlage genießen.
Durch die Knöpfe lässt sich der iPod auch ausgeschaltet super bedienen.
Der Touch ist übrigens sehr smooth und genau.
Das Radio geht Wunderbar , schnell und hat einen guten Empfang - damit ist es sogar eine Alternative zur "normalen" Musik.
Man kann Videos drauf gucken aber ist wegen des Akkus und der Größe wirklich nur eine Notlösung.
Begeistert war ich auch von Nike+ , zum Laufen ist der iPod perfekt - er ist klein und zeichnet die gelaufenen Daten mit dem integrieren Zähler auf. -> Geschwindigkeit , Strecke , Kcal - das ganz wird dann von einer Frau auf Wunsch vorgelesen und dann gibst noch lustige Ideen wie Powersong. Alle Daten können dann mit Nike Synchronisiert werden.

Die neuen Earpods:
Ich finde sie Wunderbar! keine Ahnung was alle haben - es ist eine super Weiterentwicklung gegenüber der Alten.
Man hört Bass , Höhen unt tiefen hören sich auch okay an - wobei ich davon wenig Ahnung habe.

Ich habe mir trotzdem In-ear kopfhörer von Sony geholt für 40-50€ und das erhört den Musik Genuss nochmal ;)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit:
Wer einen kleinen Begleiter haben will der bequem neben dem Handy in die Hosentasche passt , ein Touchscreen , Bluetooth zum Streamen und eine gute/flüssige/typisch Apple - Softwear braucht ist hier gut aufgehoben.

1 Stern Abzug gibt es wegen dem hohen Preis und das fehlen einiger kleiner Gimmick's.

->Alternative : iPod Touch 4g
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Apple iPod Nano 16GB (7. Generation) graphit
EUR 125,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen