Kundenrezensionen


66 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 80 von 100 Punkten!
Nun möchte ich auch mal meine Erfahrungen schildern.

Ich bin IT-Systemelektroniker und kein Amateur.

Ich fang mal mit den Blödsinn an den hier einige schreiben, zumindest ist es an meinem Gerät nicht so.

Der Ram kann erweitert werden. Ich selber habe jetzt 2x4GB drin. Der eine 4gb Riegel ist ab Werk montiert. Und eine Bank...
Vor 19 Monaten von fantastic05 veröffentlicht

versus
21 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechte Verarbeitung - schlechter ASUS Service
Habe dieses Notebook Anfang November 2012 gekauft. Pluspunkte sind:
- sehr flach
- tolles Design
- bootet schnell

Nun zu Negativpunkten:
- Touchpad schief eingebaut
- Leertaste war extrem "labberig"und hatte einen komplett anderen Druckpunkt als alle anderen Tasten

Also zu ASUS zur Ausbesserung geschickt. Hat über einen...
Vor 19 Monaten von Barbara veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 80 von 100 Punkten!, 18. Dezember 2012
Nun möchte ich auch mal meine Erfahrungen schildern.

Ich bin IT-Systemelektroniker und kein Amateur.

Ich fang mal mit den Blödsinn an den hier einige schreiben, zumindest ist es an meinem Gerät nicht so.

Der Ram kann erweitert werden. Ich selber habe jetzt 2x4GB drin. Der eine 4gb Riegel ist ab Werk montiert. Und eine Bank ist frei. Den Werksriegel wird man nur mit etwas fummellei raus bekommen. Dazu muss man schon ordentlich die Klammern und Gehäuse biegen. Aber es wäre machbar. Mir reichen vorerst noch 8gb.

Der Lüfter macht geräusche. Ich finds okay, wenn man Ihn arbeiten hört. Die ersten 2 Tage wollte ich das Gerät schon umtauschen weil er wirklich störte. Aber dann wurde es rühiger, gönnt den Lappi etwas zeit, bis alles Installiert ist. Ist doch klar den ersten Tag durchs einrichten/Update usw. läuft der auf Hochtouren.

Der Bildschirmrand ist naturlich etwas Dick geraten, aber das sieht man ja schon auf den Bildern. Wer das nicht mag und dennoch kauft, brauch nicht meckern!

Einer hatte das DVD Laufwerk bemängelt? Ich frag mich warum...Auswurf seitlich ist völlig okay. Ich hab daran nichts auszusetzen.

So nun zu meinen Erfahrungen_

Optik: Grandios, mir gefällt es sehr, schönes Alu, toller Gehäusedeckel. Super schönes Touchpad. Design bekommt von mir 5/5 Punkten.

Leistung: Es werkelt bei mir ein I7, ich nutze die 500gb mit Express Cache. Die Leistung ist okay, bedenkt nur das der I7 beim Ultrabook nicht der selbe wie bei einer Desktop Variante ist. Hier läuft er etwas langsamer. Für meine Anwendung reicht es.

Die Leistung von Win 8 ist erstmal in Frage zu stellen! Aber damit hat Acer ja nichts zu tun. Nur kurz Win 8 macht gelegentlich zicken. Einmal gab es Probleme mit dem Grafiktreiber, Sicherung auf Festplatte funzt auch noch nicht ganz.

Auch die Geschichte mit dem Instant On finde ich schwachsinnig. Die Werbung mit dem 2 sec Start bei Windows 8 ist übertrieben.
Windows 7 konnte das auch schon im Energiesparmodus. Man muss sich im klaren sein, dass der Rechner vorher im Stand Bye sein muss. Logischer Weise muss dann der Akku drin sein, denn es frisst ja weiterhin Strom.

Für mich ist das nichts wenn ich z.b mit 30% Akkuleistung über Nacht den Laptop im Energiesparmodus lasse und nächste morgen ur noch 20% Akkuleistung habe. Da verzichte ich lieber auf den 2 sec Start und fahre den Laptop in 14 sec komplett hoch. Oder 8 sec aus dem Ruhezustand.

Geräusche: Lüfter schon erwähnt, unter Last ist er hörbar. Bei mir ist es selten der Fall. Er läuft immer mit, ist aber dann sehr leise. Allerdings ist die Festplatte hörbar. Typische Zugriffsgeräusche. Allerdings auch nur recht selten.

Im großen und ganzen ist es ein super Laptop

Stark negativ ist die Akkulaufzeit. Wenn man es genau nimmt, verdient das Asus den Namen Ultrabook garnicht. Die Akkulaufzeit ist mit 3 Stunden Internet surfen realistisch.

Daher nur 4/5 Sternen. Ich habe bestimmt vieles vergessen :D Aber Ihr könnt ja fragen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leistungspaket im schlanken Format - mit Windows 7, 26. Oktober 2012
Liebe Notebook-Käufer,
hier ist die erste vollständige Bewertung zum ASUS S56CM / A56CM Ultrabook.

--
Nur zur Info: ich habe das Notebook als ASUS R505C im September im Media Markt ohne Bluetooth, sowie keiner Boot-SSD erworben.
--

Die folgenden Stichpunkte waren meine persönlichen Anforderungen:
1. Gute Verarbeitung (wenig Plastik)
2. sehr dünn (trotzdem Grafikkarte)
3. ordentliche Leistung (kein Gamer-Notebook)
4. schickes Design (ich hasse Apple)
5. akzeptabler Preis (ich bin Schüler)

1. Die Verarbeitung:
Es gibt nicht wirklich viele Notebooks, welche für solch einen Preis so eine gute Verarbeitung haben. Mein 'alter' Acer besteht zu 100% aus billigem Plastik, was sich nach einigen Wochen leider schon negativ ergeben hat. Ich öffnete das Notebook mit einer Hand an der rechten Seite des Displays. Durch die Verbiegung, die durch das extrem billige Plastik entstand, sprang mein Display. Die Acer "Menschen" meinten, ich hätte einen Stein auf der Tastatur gehabt, und es anschließend zugeklappt !?! Nun ja, nach der 1 Monat langen Reparatur, welche mit 250€ gekostet hat, erhielt ich es wieder, allerdings noch kaputter [...]
Das nächste Notebook sollte also etwas stabiler sein.
Das ASUS S56 / A56 (R505C) hat eine Oberfläche aus Aluminium (Unibody), der Display Deckel besteht aus hochwertigem Plastik, welches für die dünne des Deckels sehr stabil und schick ist, denn dieses wurde in einem schwarzem Aluminium Look geschliffen. Der Display Rahmen rund um den Bildschirm ist auch 'nur' Plastik, doch auch dieses ist gut Verarbeitet und spiegelt nicht. Die Unterseite des Notebooks besteht auch wiederum aus Plastik, welches ebenso gut Verarbeitet ist.
Im Ganzen: Für den Preis kann man nicht an der Verarbeitung maulen.

2. Die Maße:
Mir gefallen Ultrabooks wirklich sehr gut. Sie sind sehr dünn, und haben teils trotzdem ausreichend Leistung. Doch mit dem Preis bin ich keineswegs zufrieden und habe auch nicht das Geld dafür. Auch hier wurde ich fündig. Mit gerade mal 21 mm entspricht es sogar noch den Ultrabook-Vorschriften von Intel. Sogar eine Grafikkarte ist eingebaut.

3. Die Leistung:
Ich bin zwar kein High-End Gamer, doch ein paar Spiele könnte ich mir nicht entgehen lassen. Auch für Film- und Audiobearbeitung sollte genug Power verfügbar sein. Also sollte mindestens ein Intel Core i5 Prozessor und eine gute Grafikkarte eingebaut sein. Eigentlich gibt es für den Preis mehr Power, doch sind diese dann ‘fast 3 mal so dick‘ und haben schlechtere Verarbeitung. Deswegen habe ich einen Kompromiss gesucht, und bin auch wieder bei dem ASUS S56 / A56 angekommen.

4. Das Design:
Auch wenn ich Apple nicht mag, finde ich das Design der MacBooks, usw. nicht schlecht. Doch mit MacOS kann ich einfach nichts anfangen, und an Geld mangelt es auch. Gesucht habe ich nach Notebooks, welche größtenteils aus Grautönen bestehen, also keine bunten Farben. Des Weiteren sollte es keine Hochglanz-Oberfläche sein, wie bei 80% aller anderen Laptops. Natürlich gäbe es in dieser Kategorie andere Notebooks, die mir gefallen hätten, doch diese haben dann nicht meinen anderen Anforderungen entsprochen.

5. Der Preis:
Gerne hätte ich z. B. das neue ASUS N56 Notebook genommen, doch dieses hätte mein verfügbares Budget überschritten. Es gibt sehr viele Notebooks, welche meinen Anforderungen exakt entsprechen, doch da scheitert alles am Preis. Aus diesem Grund suchte ich die günstige Alternative. Da hat mir dieses vollkommen zugesagt.

6. Das Display:
Schade, dass fast kein Notebook in dieser Preisklasse ein ordentliches Display hat. Die Helligkeit ist auf *fast* tiefstem Niveau (ca. 200cd/m²) und die Spiegelung verstärkt dies noch einmal. In den Intel-Grafikoptionen können Sie die Farbwerte optimieren, indem Sie die Farbsättigung auf +15 stellen. Doch wer ein gutes Display in diesem Notebook sucht, ist hier leider falsch.

7. weitere Punkte:
- Der Akku des Notebooks hält je nach Nutzung zwischen 1 – 6' Stunden durch.
- Der Laptop ist unter Normalbetrieb wirklich sehr leise. Bei Last wird er schon etwas lauter.
- Die Tastatur ist zwar sehr schick, der Druckpunkt ist nicht gerade der beste.
- Das Touchpad ist sehr groß, lässt sich auf der kompletten Fläche drücken und hat sinnvolle Gesten.

Positiv:
- Verarbeitung
- Design
- Leistung
- Touchpad
- Lautstärke
- Laufwerk

Neutral:
- Tastatur
- großer Displayrahmen

Negativ:
- Display

Notebookcheck hat nun auch das ASUS S56 getestet, doch die Akkulaufzeit schnitt im Test sehr schlecht ab, da sie wohl ein defekten Akku hatten.

Wem das Display, bzw. die Leistung nicht ausreicht, der sollte zum besseren 'ASUS N56' greifen,
ansonsten macht man bei diesem "Ultrabook" so gut wie nichts falsch. :)

************UPDATE*************

Die schlechten Bewertungen dieses Ultrabooks kommen nur durch das 'inkompatible' Windows 8 zustande.
Alle, die damit Probleme haben, sollten sich UMGEHEND an den ASUS-Service wenden und dies erklären, sowie darauf hinzuweisen, dass so gut wie alle Besitzer mit Windows 8 und dem Notebook das Problem haben und deshalb kostenlos 'Windows 7' wollen.

Da ich noch Windows 7 installiert habe, kann ich nicht diese Probleme feststellen.

**********Update Ende*********

__________
MASIYO2011
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Notebook, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus S56CM-XX079H 39,2 cm (15,6 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, 24GB SSD, NVIDIA GT 635M, DVD, Win 8) (Personal Computers)
Ein kurzer Statusbericht: Asus s56cm mit i5 und Festplattenkombie (ssd und hdd)

positiv:
- sehr schickes, robustes Design (von wegen der Bildschirmdeckel sei labil)
- sehr gutes Touchpad
- Super Festplattenkombie (ssd + hdd)
- wirklich sehr leise
- bootet in 5 sec! (mit ubuntu)
- super Grafikkarte
- guter, ausreichender Prozessor
- Linuxkompatibel

neutral:
- wird bei zugeschalteter nvidia Karte sehr warm - heiß
- der Bildschirm ist nicht unbedingt der beste

negativ:
- Windows 8

Ich habe dieses Gerät gekauft da mir ein schickes Design, die Dicke des Geräts und die Stabilität wichtig waren. Die Verarbeitung ist viel besser als ich erwartet hab (nach Beschreibungen im Netz). Ich habe mich nach langem überlegen doch für den i5 entschieden da ich keine allzu aufwändigen Sachen damit mache (bisschen Foto/ Video Bearbeitung, Musik hören, Videos schauen und ein paar leichte Spiele (vor allem Minecraft)), und dafür reicht die Leistung vollkommen aus (Minecraft läuft bei vollen Grafikeinstellungen mit ca. 60 fps). Die Festplattenkombination ist auch absolut Empfehlenswert!! Bin also fast rundum zufrieden...
Was zu bemängeln ist:
Der Bildschirm ist nicht so besonders: Er ist ziemlich verpixelt und spiegelt extrem. Das Problem mit dem spiegeln kann man zwar einfach durch eine Anti-Reflex Folie beheben jedoch ist die Auflösung einfach zu niedrig...
Was mir n bisschen Sorge macht ist, dass des Ding sobald ich die Nvidia zuschalte extrem warm - heiß wird...
Windows 8: naja da braucht man eig. nicht viel sagen. Ist halt meine Meinung... Was aber richtig nervt sind die Zusatztools die Asus draufpackt. (Hatte des Ding zum erstem mal angemacht und nach dem Einrichten hat der Asus Updatemanager gleich mal für nen Systemcrash gesorgt, der sich bei jedem reboot wiederholt hat) -> Ich hab dann die Festplatten formatiert und benutze jetzt Ubuntu 12.10

Letztendlich 4 Sterne für das Gerät und noch einen weil die Hardware super mit Linux funktioniert (Tipp: Ubuntu mit Bumblebee)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preisleistung sehr gut, 23. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
SSD, Festplatte und schneller Prozessor.
Wertige Verarbeitung.
DVD Laufwerk.
Lange Akkulaufzeit.
Höhe Auflösung beim Display.
Umschaltung auf Windows 7 ist möglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top für Uni und Arbeit, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus S56CM-XX079H 39,2 cm (15,6 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, 24GB SSD, NVIDIA GT 635M, DVD, Win 8) (Personal Computers)
Habe den Asus jetzt seit über einem Monat im Uni und Arbeitseinsatz. Ich bewerte das Ultrabook als sehr gelunge in
+Optik (Alu- Oberfläche)
+Gewicht (sehr leicht und gut zu transportieren)
+Akku- Laufzeit ( je nach dem wie Intensiv die Nutzung ist 4h Laufzeit)
+gute Größe (super zum Arbeit für unterweg)

Negativ ist mir nur die Lüftersteuerung aufgefallen:
- Wenn der Laptop aus dem Engergiespaarmodus erwacht läuft der Lüfter auf maximaler Drehzahl
warum ist mir schleierhaft. Startet man eine Anspruchsvolle Anwendung bekommt sich der Lüfter aber wieder ein und wird wieder ordentlich geregelt. Ansonsten hilft nur ein Neustart.

Fazit:
Alles im allen ein Top Produkt was genau auf meine Bedürfnisse passt. Ein Stern muss ich aber wegen des Lüfters abziehen. Ich bewerte diesen Fehler aber nicht über, da ich eh selten den Energiesparmodus benutze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Asus S56CM..., 19. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also im Großen und Ganzen lässt sich sagen, das Ultrabook ist super ;-)
Pro:
Super flach, schnell, gute Grafik (für die Verhältnisse eines Nichtgamers...), schöne Verarbeitung, CD-Laufwerk (eher selten für ein Ultrabook), Nummernblock, I7

Kontra:
Das Laufwerk ist etwas klapprig...allerdings muss man auch bedenken, dass das Ultrabook sehr flach ist und das Laufwerk somit auch nicht sooo stabil sein kann.
Außerdem ist Windows 8 für ein Notebook auch nicht der Hit... aber das ist ansichtssache...

Ansonsten super Geärt, würds auf jeden fall wieder kaufen und somit auch empfehlen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechte Verarbeitung - schlechter ASUS Service, 31. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Asus S56CM-XX079H 39,2 cm (15,6 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, 24GB SSD, NVIDIA GT 635M, DVD, Win 8) (Personal Computers)
Habe dieses Notebook Anfang November 2012 gekauft. Pluspunkte sind:
- sehr flach
- tolles Design
- bootet schnell

Nun zu Negativpunkten:
- Touchpad schief eingebaut
- Leertaste war extrem "labberig"und hatte einen komplett anderen Druckpunkt als alle anderen Tasten

Also zu ASUS zur Ausbesserung geschickt. Hat über einen Monat gedauert. Laut ASUS sollte Tastatur getauscht werden. Wurde aber nicht. Stattdessen der Lüfter, der offensichtlich erst dort beschädigt wurde, weil bei mir war er noch nicht kaputt. Jetzt ist es wieder da. Allerdings hat man meinen Akku und Originalkarton behalten. Und die Tastatur ist noch immer nicht repariert - macht aber nix, weil ohne Akku kann ich das Notebook sowieso nicht benutzen.

Für alle Interessenten an dem Notebook:

Ihr kauft kein High-End Produkt - der günstige Preis muss bei einem Ultrabook auch irgendwo her kommen.Demnach kann es leider auch zu Problemen kommen. Ich würde noch nicht einmal sagen, dass ich dieses Ultrabook nicht kaufen würde - es liegt viel mehr am "ASUS Service". Seid euch einfach bewusst, ASUS "zockt" ab und Kunde ist dort ein Synonym für lästig. Deswegen würde ich nie mehr ASUS kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Teil!, 2. Januar 2013
Ich möchte gar nicht so viel zu diesem Notenook schreiben, aber er arbeitet flott und macht keine Zicken. Den Lüfter hört man, außer beim zocken, sehr wenig bis gar nicht.
Achja ...zu meiner überraschung funktiniert das zocken relativ gut, far cry 3 oder ac 3 sind kein problem(Natürlich nicht auf der maximalen Grafikeinstellungen, aber es macht aufjedenfall bock und lässt sich auf mittleren Einstellung flüssig spielen)
Windows 8 ist natürlich gewöhnungsbedürftig aber man kommt damit recht schnell kla und ich finde es mitlerweile genauso gut wie win 7.
Für den Preis kann man also bei diesem Notebook echt nix falsch machen ... außerdem sieht es durch seine Form und sein Design echt edel aus.
Von mir eine klare Kaufempfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Notebook / Sehr zufriedener Benutzer seit 3 Wochen, 3. Februar 2013
Ich verwende das Notebook jetzt gut 3 Wochen, Zeit für einen ersten Rückblick:

Die folgenden Punkte waren meine persönlichen Anforderungen:
1. Gutes Design (erinnert ein bisschen an Apple)
2. Schneller i7 Prozessor
3. DVD-Laufwerk
4. Preis /Leistung

1. Die Verarbeitung:
Zur Verarbeitung kann ich überhaupt keine Beanstandungen einbringen. Lediglich das Display könnte etwas stabiler sitzen stört mich jedoch nicht. Der Displaydeckel sowie das Tastaturfeld ist aus Alu, der Unterteil aus einen Fiberglas. Der Displaydeckel ist jedoch sehr anfällig für fettige Fingerabdrücke.

2. Die Maße:
Maße sind vollkommen in Ordnung für diese Leistung (Grafikkarte). Das Notebook misst lediglich 21mm.

3. Die Leistung:
Beim Arbeiten merkt man eigentlich nur die langsame Harddisk von Zeit zu Zeit. Vielleicht werde ich diese einmal gegen eine SSD tauschen. Zu dem Tausch muss ich sagen dass dies sehr einfach funktioniert da ASUS hierbei mitgedacht hat. Auf der Hinterseite des Notebooks befindet sich eine Wartungsklappe über die die Festplatte und der Arbeitsspeicher gut zugänglich ist. ( Nicht mehr bei allen Laptops überhaupt bei Ultrabooks üblich.)
Ansonsten habe ich kurz nach dem Kauf nur kurz das Spiel Grand Theft Auto IV ausprobiert und es lief auf höchster Grafikeinstellung noch immer flüssig.
Ansonsten beim normalen Arbeiten kommen die Abstürze oder Hänger eher von dem System Windows 8.

4. Das Design:
Da ich lange Zeit am überlegen war mir ein MacBook zu leisten, war das Design für mich dann doch auch ausschlaggebend. Es sollte auf keinen Fall ein Notebook mit Hochglanzoberflächen werden da ich finde das diese Laptops nach kürzester Zeit schon mit Fingerabdrücken überseht sind.

5. Der Preis:
Preis/ Leistungsverhältnis fand ich OK.

6. Das Display:
Bei dem Display muss man leider Abstriche machen. Leider ist es spiegelndes Display. Das heißt für Sonneneinstrahlungen und Arbeiten im Freien eher ungeeignet. Des Weiteren ist das Display kein FULL-HD Display. Diese Sachen haben mich jedoch nicht am Kauf gehindert da ich das Notebook entweder zuhause oder in der Abendschule verwende und Laptops mit FULL-HD Auflösung nun mal noch zu teuer sind.

Positiv:
- Verarbeitung
- Design
- Leistung
- DVD - Laufwerk

Negativ:
- Display
- laute Festplatte (Harddisk ist in einem stillen Raum sehr laut zu hören)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen naja..., 29. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus S56CM-XX079H 39,2 cm (15,6 Zoll) Ultrabook (Intel Core i5 3317U, 1,7GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, 24GB SSD, NVIDIA GT 635M, DVD, Win 8) (Personal Computers)
weder der Asus noch Win 8 haben sich hier nach meiner Meinung 1 Stern verdient.. Dies ist mein 3. Asus gewesen und nun auch der letzte.Und Win 8 gibt es auch nicht mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen