Kundenrezensionen


63 Rezensionen
5 Sterne:
 (36)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genau richtig für Hobbyläufer
Die Uhr macht einen wertigen Eindruck und ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Keine seitenlange Gebrauchsanweisung und ständiges Überlegen vor der Bedienung sind nötig. Die GPS-Funktion benötigt eine Weile, bis sie die Position gefunden hat, läuft dann aber stabil. Die Größe der Anzeige auf dem Display ist auch für...
Vor 11 Monaten von popeye veröffentlicht

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lahmes GPS
Die Lauf-Uhr tut prinzipiell, was sie soll, ist schön leicht und unkompliziert zu bedienen.
Allerdings scheint ein GPS-Sensor verbaut zu sein, der vielleicht mal vor 10 Jahren State of the Art war.
Während aktuelle Android, IOS oder Navi-Geraäte in der Lage sind, innerhalb von Sekunden nach Einschalten des GPS-Empfängers die aktuelle Position...
Vor 11 Monaten von JoChiem veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genau richtig für Hobbyläufer, 30. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Lauf-Uhr Forerunner 10 (Uhr)
Die Uhr macht einen wertigen Eindruck und ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Keine seitenlange Gebrauchsanweisung und ständiges Überlegen vor der Bedienung sind nötig. Die GPS-Funktion benötigt eine Weile, bis sie die Position gefunden hat, läuft dann aber stabil. Die Größe der Anzeige auf dem Display ist auch für Brillenträger (ohne Brille beim Sport) angenehm, zudem hilft der Piepton nach jedem gelaufenen km, den Überbick zu wahren. Die Software von Garmin, mit der man im Internet seine Läufe auswerten kann ist ebenfalls einfach zu bedienen und zeigt die wichtigsten Daten (Höhenprofil, Zeit, Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, ...) für alle Hobbyläufer übersichtlich an.

Für Profiläufer sind bestimmt mehr Funktionen erwünscht, aber als Hobbyläufer, der sein Training kontrollieren und verbessern möchte ist sie genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr brauche ich nicht, 14. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Lauf-Uhr Forerunner 10 (Uhr)
Seit etlichen Jahren laufe ich mehr oder weniger regelmäßig. Da meine "Hausstrecken" durch meinen Laufverein vermessen wurden, habe ich mich bisher mit einer Excel-Tabelle und einer "normalen" Uhr zur Dokumentation meiner Trainings- und Wettkampfleistungen begnügt.

Letztes Jahr hatte ich ein Motivationstief und suchte nach einer Möglichkeit, mich selbst wieder "aus dem Sumpf" zu ziehen. Ich probierte allerlei Lauf-Apps aus, von denen es wirklich sehr gute gibt, hatte im Sommer allerdings oft das Problem, kein GPS-Signel zu bekommen, bzw. die Verbindung wurde häufig unterbrochen. Das Mitführen des Smartphones während des Trainingslaufes stellte für mich ein zusätzliches Problem dar. War einfach zu umständlich.

Ich begann, mich für GPS-Laufuhren zu interessieren, da einige meine Sportfreunde solche besitzen (v.a. die "alte" Garmin Forerunner 305) und damit auch zufrieden sind.

Da die Informationen zur Herzfrequenz für mich nicht so wichtig sind, entschied ich mich schließlich für die Forerunner 10 von Garmin. Lieferung durch Amazon wie immer zuverlässig. Das Erste-Schritte-Handbuch ist überschaubar. Die pdf Bedienungsanleitung ist informativ und gut gegliedert. Sollte man lesen und die Grundfunktionen auch mal üben!

Es liegt ein USB-Kabel dabei, um die Uhr mit dem Rechner zu verbinden und zu laden. Auf der Garmin Homepage habe ich mir die dafür notwendigen Informationen und aktuellen Treiber geholt. Ich habe mir bei Garmin auch einen Account eingerichtet und kann jetzt meine Trainingseinheiten hochladen und mein Trainingstagebuch online führen lassen.

Die Auswertung auf der Homepage zeigt viele Informationen über die einzelnen Kilometerzeiten, das Streckenprofil und eine Geschwindigkeitskurve der Trainingseinheit, sowie eine Darstellung in google oder bing. Die einzelnen Einheiten werden in verschiedenen kalendarischen Ansichten angezeigt und aufaddiert. Man sollte sich jedoch mit der Darstellung auf der Homepage etwas vertraut machen. Für mich war nicht immer alles auf den ersten Blick übersichtlich und selbsterklärend. Hier gefällt mir die Runtastic-Seite etwas besser. Ein Export der Daten in einen Runtastic-Account ist übrigens problemlos möglich.

Vor der ersten Nutzung sollte man bei den Optionen des Menüs (ist wirklich nicht kompliziert) einige Angaben vornehmen. Das Display der Uhr zeigt im "Normalmodus" (als Uhr) die Zeit, das Datum und den Ladezustand des Akkus. (Soll im GPS-Laufbetrieb ca. 5 Stunden halten, habe ich aber noch nicht ausprobiert.) Je nach Standort braucht die Uhr zwischen 15 und 45 Sekunden, bis sie die GPS Satelliten findet. Das umgehe ich, indem ich schon einige Minuten vor dem Start die Satelliten suchen lasse. Abbrüche während des Laufens hatte ich bisher nicht, obwohl ich fast ausschließlich im Wald laufe.

Im Laufbetrieb kann man zwischen 2 Displays wechseln, die man konfigurieren und während des Laufes wechseln kann. Bei mir zeigt Display 1 die verstrichene Zeit und die zurückgelegte Distanz. Display 2 zeigt die Distanz und das aktuelle Tempo (pace). Ich benutze ausschließlich Display 1.

Nach jedem zurückgelegten Kilometer erscheint mit einem zarten Piepston eine Information über die Zeit des letzten Kilometers. (Muss man im Menü einstellen).

Wenn man die Einheit beendet, erscheint eine Zusammenfassung mit Informationen über die Gesamtzeit, die Gesamtstrecke, die Zeiten pro Kilometer und die verbrauchten Kalorien, was aber eher eine grobe Schätzung sein dürfte.

Leider kommt es des öfteren vor, dass ich mit der Auswertung meiner Einheit am PC mehr Zeit verbringe als mit dem eigentlichen Laufen.

Fazit: Die Uhr leistet zuverlässig das, was ich benötige - nicht mehr und nicht weniger. Seit ich mit dieser Uhr laufe, bin ich motivierter als vorher. Eine sinnvolle Anschaffung für ambitionierte Läufer. Ich besitze als Mann das Modell in grün. Schwarze Uhren hatte ich genug.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Anton
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden, 25. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden mit dieser Uhr.
Sie ist einfach und unkompliziert und liefert doch die wesentlichen Daten.
Die Ziffer-Größe ist super, man kann die Daten während dem Lauf sehr gut ablesen.
Ich kann sie gut empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lahmes GPS, 27. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Lauf-Uhr Forerunner 10 (Uhr)
Die Lauf-Uhr tut prinzipiell, was sie soll, ist schön leicht und unkompliziert zu bedienen.
Allerdings scheint ein GPS-Sensor verbaut zu sein, der vielleicht mal vor 10 Jahren State of the Art war.
Während aktuelle Android, IOS oder Navi-Geraäte in der Lage sind, innerhalb von Sekunden nach Einschalten des GPS-Empfängers die aktuelle Position zu ermitteln, benötigt die Forerunner 10 dafür immer weit über eine Minute.
Die mitgelieferte Beschreibung ist gerade noch ausreichend, die Internet-Seiten von Garmin Connect ziemlich unübersichtlich.
Man muss ewig suchen bzw. die FAQ konsultieren, bis man endlich die Einstellungen findet, damit man von Miles auf km etc. ändern kann, obwohl auf der Uhr als Sprache Deutsch eingestellt ist.
Aufgrund des lahmen GPS und der mangelhaften Anpassung an Europa ist IMHO diese Laufuhr nur bedingt empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen GPS-Signal lange nicht erkannt, 19. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Auch nach mehr als 10min ist das GPS-Signal immer noch nicht erkannt (im Freien!) - damit ist die Uhr für mich nicht brauchbar. Freunde, die sie besitzen, berichten vom demselben Problem. Die Uhr ist zwar sehr klein - aber scheinbar nimmt ein konfortabler GPS-Empfänger einfach mehr Volumen ein? Habe mir die arival SQ100 bestellt - die ist zwar 3x so groß - aber das Signal ist nach wenigen Sekunden (sogar im Auto) erkannt - und beim Laufen vergisst man die Größe der Uhr sowieso ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Günstig, mit schwachem Akku und Online Zwang, 18. November 2013
Hallo,

habe mir vor gut 3 Moanten die Forerunner 10 als erste GPS Uhr geholt, da sie als Markenuhr relativ günstig ist. Einen Teil zum kleinen Preis trägt wohl der fehlende Pulsgurt bei, aber da ich den nicht brauche/will ist das nicht schlimm. Die Lieferung erfolgt in kleiner schlichter verpackung mit einer Kurzanleitung. Diese reicht um die Uhr grundlegend ein zu stellen. Hhier meine Erfahrungen dazu:

+ Bedienung klappt nach kurzer Zeit intuitiv.
+ Zu jedem vollen Kilometer/Meile wird man passend mit voreingestellten Werten informiert. Dabei geht die Hintergrundbeleuchtung automatisch kurz an.
+ recht leichtes Gerät

o Der Verschluß hält die Uhr sehr gut fest. An der Durchführung für das überstehende Armband(wie auch immer das heißt) ist ein zusätzlicher Pin vorhanden der das Armband sichert. Und das läßt sich nur mit Fummelei wieder lösen. Aber sichert die Uhr dadurch zusätzlich gut am Handgelenk, sollte der eigentlich Verschluß mal versagen.
o Das GPS braucht gefühlt ewig um die Position zu finden(trotz freiem Feld). Selbst wenn man am Tag vorher an der gleichen Stelle seinen Lauf beendet hat, braucht es gute 2-3 Minuten um die Position zu finden. Schaltet man GPS ein und läuft los, kommt das Gerät gar nicht klar, hier braucht es dann mehr als 5 Minuten um die Position zu bestimmen.

- Der Akku hält nur grob 4 bis 4 1/2 Stunden. Wer in dieser Zeit einen Marathon läuft sollte sich überdenken das Gerät zu kaufen.
- Um seine Läufe nochmal grafisch anschauen zu können kommt man um eine Internetverbindung nicht herum. Man muß sich bei Garmin registrieren und dann die Daten hochladen. Ob sowas sein muß ist fraglich, mich störts jedenfalls. Wozu muß Garmin wissen wo ich her laufe? Ein Tool um die Daten lokal zu speichern/auszuwerten hätte gereicht.
"Nachtrag 06.01.14:
-Der Akku vermießt einem viel von der Uhr. Voll geladen(über 6 Stunden am Netzteil), zwei Läufe gemacht (2Stunden und dann nochmal 1/2 Stunde). Danach Uhr(Akkuanzeige 50%) eine Woche nicht benutzt, beim Trainingsbeginn kam Anzeige "Akku schwach". Trotzdem mit gestartet, nach 15 Minuten ist die Uhr von alleine ausgegangen. Der Standbyverbrauch bzw. Akkuqualität ist wirklich nicht das Wahre."

Insgesamt ist die Uhr OK wenn man den Preis betrachtet. Dafür nimmt man allerdings kurze Akkulaufzeit und die reine Onlineauswertung(mit Exportmöglichkeit) seiner Läufe in Kauf.

Gruß Testiman

"Nachtrag 06.01.14: Unter dem Aspekt das der Akku immer weniger durchhält und selbst im Standby/Uhrfunktion der Akku gut leergezogen wird würde ich die Uhr nicht mehr kaufen"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sie tut was sie soll, 20. Februar 2013
Ich habe die Uhr mittlerweile gut 2 Monate und ich bin eigentlich recht zufrieden. Ich nutze die Uhr um mir wirklich nur die gelaufenen Kilometer und die benötigte Zeit anzeigen zu lassen und das macht die Uhr einwandfrei.
Die GPS-Verbindung braucht bei mir ca 1 Minute bis sie einsatzbereit ist aber dafür ist diese dann stabil (getestet in der Stadt und im ländlichen Bereich).
Der Akku hält mit eingeschalteten GPS ca. 3-4 Stunden Laufzeit aus, dann muss die Uhr entweder an die Steckdose oder einem USB-Port geladen werden.

Insgesamt macht die Uhr einen guten Eindruck
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Laufuhr, 21. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Lauf-Uhr Forerunner 10 (Uhr)
Der Forerunner 10 ist eine super Laufuhr für Damen.
Die Bedienung ist so einfach, dass man sich nicht erst durch eine dicke Anleitung lesen muss. Das Menü ist selbsterklärend. Also einfach die Uhr ummachen und schon kann man loslaufen.
Die Uhr ist nicht zu groß, sodass sie auch sehr gut an einen dünneren Damenarm passt.

Die GPS-Verbindung wird schnell aufgebaut. Ist die Verbindung einmal aktiv, ist sie auch konstant. Bricht also nicht ab, wenn man durch den Wald oder zwischen Hochhäuser läuft.
Die Anzeige der eizelnen Daten ist beim Laufen leicht ablesbar.

Das Uploaden auf die Online-Plattform von Garmin erweist sich ebenfalls als einfach. Einfach die Software downloaden, die Uhr mit dem Rechner verbinden und die Daten hochladen.

Der Akku ist meiner Meinung nach gut.Ist ja auch kein Problem die Uhr zu laden. Einfach mit dem USB-Kabel an den Rechner anschließen.

Alles in allem eine super Uhr für Freizeitsportlerinnen, die nicht unbedingt einen Herzfrequenzmesser brauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Laufuhr mit leichtem Frustpotezial, 30. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mit dem Laufen angefangen und wollte dann auch wissen, welche Strecke ich gelaufen bin und in welcher Zeit und wie sich meine Leistungen verbessern. Also suchte ich ein Einsteigermodel.
Rein optisch ist die Uhr genau wie sie auf den Abbildungen wirkt. Leicht, schön klein und angenehm beim Tragen.
Erste Enttäuschung beim Auspacken, die Bedienungsanleitungen und Garantiekarten sind in wirklich allen möglichen Sprachen dabei, nur nicht auf Deutsch. Wobei ich sehr schnell feststellte, dass die Uhr an sich wirklich in Ihren Funktionen sehr einfach und selbsterklärend zu bedienen ist. Allerdings, die Übertragung der Daten am Computer hat zwar irgendwann mal geklappt, jedoch weiß ich immer noch nicht wie genau und wie ich die Daten verwalten kann.
Im Gebrauch habe ich die Erfahrung gemacht, dass auf dem flachen Land an der Nordsee jederzeit das Signal innerhalb von Sekunden gefunden wurde. Schwieriger gestaltet es sich im Rhein-Main-Gebiet. Da schwanken die Zeiten zwischen einer Minute und über einer Stunde (habe es dann aufgegeben) immer an der gleichen Stelle, zur gleichen Zeit und bei gleichen Wetterbedingungen. Gerade für einen Laufanfänger ist das sehr frustrierend. Allerdings, wenn das Signal einmal gefunden und verbunden ist, geht es nicht verloren.
Bis jetzt hat der Akku immer gehalten und ist wirklich sehr schnell beim Übertragen am Computer wieder aufgeladen.
Leider werden die Daten auf der Uhr nach dem Übertragen nicht automatisch gelöscht und es ist auch nicht beschrieben wie man die Daten löschen kann, um den Speicherplatz wieder frei zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was Frau braucht, 26. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
schickes Design und leichte Handhabe
manchmal muss man auf das GPS-Signal etwas warten - aber wenn man einfach schon die Signalsuche vor dem Lauf startet,
ist das Signal pünktlich zum LAufbeginn da.
Super ist dabei GARMIN-Connect - alle Läufe kann man hochladen, anschauen, vergleichen etc.
Wer keine Pulsinfos braucht - reicht der Forerunner 10 völlig aus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xac1f2b88)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen