Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen251
4,1 von 5 Sternen
Farbe: Orange|Größe: 198 x 76 x 10 cm|Ändern
Preis:92,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2013
Nachdem ich (2 Meter, >100Kg) mich jahrelang auf Festivals mit zu kleinen Isomatten vom Discounter rumgequält habe, suchte ich nach einer komfortableren Ruhestätte.
Zuerst wollte ich eine Luftmatratze, Sleeping Bed, etc kaufen. Aufgrund der oft fehlenden Aufblasmöglichkeit (Luftpumpe), sowie Anfälligkeit von Luftmatratzen ist meine Wahl auf die Cruise 10.0 Cruise 10.0 XW von Grand Canyon gefallen.

Habe die Matratze mittlerweile seit über 2 Jahren im Dauereinsatz, und bin begeistert.
Die Matratze blässt sich auch nach 2 Jahren noch problemlos von selbst auf. Nach ~5 Minuten hat sie die optimale Füllmenge erreicht.
Selbst als "2 Meter Mann" kann man problemlos auf dieser Matratze schlafen. Sie ist ausreichend lang und breit, und bietet einen komfortablen Schlaf.
Nach dem öffnen der beiden Ventile klappt auch das Zusammenrollen problemlos (mit Knien entwas nachhelfen - dann gehts schneller) - dank der beiden mitgelieferten Gummis nutze ich den Sack nur noch recht selten.
Aufbewahrt wird die Matratze bei mir in aufgeblasenem Zustand hinterm Schrank.

Einziger "Nachteil" den wohl aber alle selbstaufblasbaren Isomatten haben ist das Material. Es ist zwar rutschemmend, man schläft sehr weich darauf, aber an heissen Tagen schwitzt man oft extrem auf der Mattenseite. Ich habe daher zusätzlich zur Isomatte ein einfaches Leintuch/Bettlaken mit im Reisegepäck, welches ich über die Isomatte werfe und seitdem schlafe ich wirklich traumhaft.
Auch längere Campingaufenthalte sind absolut rückenschonend realisierbar.

Update am 08.08.2014:
Bin immer noch Top zufrieden. Kleine Ergänzung nach über 3 Jahren Dauereinsatz. Die Matratze ist immer noch super bequem und voll funktionsfähig. Mit der Zeit finden sich jedoch einige Flecken auf der Matratze (Schweiß, ...). Die Farbe Sand ist hierfür leider denkbar ungeeignet. Die matte lässt sich ohne Probleme mit einem nassen Lappen abwischen 80% der Flecken gehen damit raus. Einige unschöne Flecken bleiben jedoch dauerhaft. Habe gesehen, dass es die Matte mittlerweile auch in blau gibt. Denke die dunklere Farbe ist hier sicher die bessere Wahl. Ansonsten muss man nach einiger Zeit eben mit dem "Schönheitsfehler "Leben.
22 Kommentare|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Fast wie im Bett. Aber auch nur fast.
Meine Frau und ich wandern im Gebirge. Und da kommt es manchmal (oder öfter) vor, daß man in Biwakhütten schlafen muss oder es in einer bewirteten Hütte leider nur die nackte Pritsche gibt. Luftmatratze und Schaumstoffunterlage waren irgendwie auch nicht mehr der Bringer. Also suchten und fanden wir dieses Teil, welches unseren Anforderungen entsprach. Bisher hatten wir das Dinge zwei Mal im Einsatz und waren sehr zufrieden. Ich bin etwas schwerer und habe mich auf dieser Isomatte nicht durchgelegen.
Positiv:
Diese Isomatte ist lang und breit genug auch für große und schwere Menschen. Man kann sich im Schlaf umdrehen ohne runter zufallen. Die Matte bläst sich selbstständig von Beginn an auf eine annehmbare Größe und Dicke auf. Es ist aber aus meiner Sicht zu empfehlen die ersten Male durch nachblasen das Volumen zu erhöhen. Später kann man, wenn man drauf liegt und es ist zu hart immer noch Luft ablassen. Der Oberstoff ist sehr robust und kleine Verunreinigungen lassen sich im Grunde gut entfernen. Die Unterseite ist Wasser undurchlässig (stellte ich jedenfalls fest). Die Matte macht das was sie soll. Sie hält Feuchtigkeit und Bodenkälte vom Benutzer ab.

Negativ:
Die Isomatte wird in einem Transportsack geliefert, in dem sie mit zwei Spannriemen in Form gehalten wird. So weit, so gut. Nur die aufgeblasene Matte wieder in dieses Packmaß zu bekommen ist das eigentlich Problem. Die Matte von Hand zusammen zu rollen und dabei beide oder ein Ventil geöffnet zu lassen ist ein riesiger Aufwand und erfordert Kraft.
Mein Tipp deshalb. Beim entlüften auf der Matte liegen bleiben, beiden Ventile AUF drehen und sich einmal nach links und rechts drehen. So entweicht ein Großteil der Luft. Danach ein Ventil schließen und die Matte langsam zusammen drehen.
Ein weiteres Mango ist die Größe im verpackten Zustand. Gut man weiß vorher wie groß das Teil ist und auch was es wiegt. Man sollte sich also überlegen, wenn man diese Matte auf Tour mitnimmt, was man dann an seinem Standort lassen möchte. Auf dem Rucksack festgeschnallt schleppt man eine Riesenröhre mit sich herum. Und beim Ein-und Aussteigen in Bus oder Bahn passt man damit durch keine Tür.
Und das Gewicht im zusammen gerollten Zustand sollte man auch nicht unterschätzen. Bei der ersten Tour haben meine Frau und ich entsprechend gefl..............! Aber wenn man bequem liegen will, dann muss m. an eben leiden.
Des weiteren sollte man darauf achten, dass man die Matte nicht auf einem Untergrund legt, der spitze Steine oder Dornen aufweist. Den, so könnte der robuste Untergrund einreißen. (Sollte dies doch einmal geschehen, so liegt dem Packsack ein Repair Set bei.)
Fazit:
Ein prima Teil. Es macht was es soll und ich kann gut drauf schlafen.
Ob man diese Matte allerdings auf eine Wandertour mitnehmen sollte, dass muss jeder für sich selber entscheiden.

Ich würde mir diese Isomatte wieder kaufen.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2015
Wir haben 2x 2 Matten gekauft. Jeweils in der Stärke 10cm, einmal blau, einmal orange. Jeweils für den Campingurlaub.

Erster Versuch (orange): Die Matten haben sich beide relativ schnell selbst aufgeblasen (als das Innenzelt stand haben wir sie reingelegt und die Ventile geöffnet, als das Zelt fertig eingerichtet war, waren auch die Matten aufgeblasen). Wir stellten schnell fest, dass die Matten unglaublich bequem sind und wollten sie nicht mehr missen. Im ersten Urlaub (14 Tage) waren wir hellauf begeistert. Im Jahr darauf (in der Zwischenzeit mit offenen Ventilen, wie empfohlen, gelagert) wollten wir sie erneut im Campingurlaub nutzen. Die Enttäuschung folgte sogleich, bereits nach wenigen Nächten wurde eine der Matten undicht. Einige Tage drauf folgte auch schon die zweite. Das Resultat: in der Nacht wurden wir mehrmals wach, da der Untergrund zu hart wurde und die Matten wieder aufgeblasen werden mussten. Die Matten gingen zurück an Amazon (großen Dank für die reibungslose Rückabwicklung).

Ein Jahr später der nächste Versuch, diesmal mit 2 blauen Matten: Hier begannen die Probleme sofort, die erste Matte wollte sich gar nicht richtig aufblasen (wurde nur halb so hoch wie die andere, auch nachpusten half nichts). Die zweite Matte wurde nach wenigen Nächten (5) undicht! Auch diesmal Rückgabe.

Einen weiteren Versuch wird es mit dieser Marke von unserer Seite nicht geben.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Für Wandertouren gibt es sicherlich leichtere und kompaktere Varianten. Ich habe mir die Isomatte als verstaubare Besucherliege gekauft und bin dafür sehr zufrieden. Sie bietet, da extra breit, besonders Platz, man rutscht nicht sofort wieder runter. Auch die 7,5 cm Höhe hatte die Matratze gleich bei der ersten Anwendung, man muss ihr zum Selbstaufblasen nur etwas Zeit geben.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2011
Nach dem wir Jahrelang beim Camping ausschliesslich auf Marken-Isomatten geschlafen haben, war ich sehr skeptisch was dieses No-Name Produkt angeht und wurde angenehm überrascht.
Da wir unbedingt mal etwas dicker Matratzen für einen 3 wöchigen Campingurlaub haben wollten, da unsere derzeitigen Matten eher für den Trekkingurlaub mit minimalstem Gepäck ausgelegt sind, bin ich auf diese Matratze gestoßen. Gleichwertige Markenartikel sind mir einfach zu teuer gewesen.
Vom Liegekomfort hat mich diese Matte absolut überzeugt. Man liegt bequem, rutscht nicht und die Matte hat die Dimension eines Bettes. Heißverliebte könnten hier schon fast zu zweit auf einer Matte liegen.
Auch die "Selbstaufblas" Funktion hat mich überzeugt, nach ca. 30-45 Minuten ist die Matte einsatzbereit.
Die Packbeutel sind ausreichend dimensioniert, so das auch das Zusammenpacken mühelos klappt.

Pro:
----
+ Bequem
+ Groß
+ Rutschfeste Oberfläche
+ "Selbstaufblas" Funktion ist zuverlässig
+ Reißfest, auch auf Kies und Steinen!
+ Preisleistung

Contra:
-------
-

Kaufempfehlung!
22 Kommentare|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Ich habe die 10 cm dicke Matratze von Grand Canyon aufgrund der positiven Rezensionen ausgesucht und weil ich es nach langen Jahren auf meiner 2-3 cm dicken Therm-a-rest Matte leid war, morgens mit Rückenschmerzen aufzuwachen.

Nach unserem 2-wöchigen Zelturlaub mit häufigem Auf- und Abbau kann ich nur positives berichten:

Durch die 2 Ventile bläst sie sich schnell und vollständig auf, ich musste meist sogar noch etwas Luft herausdrücken, damit sie nicht zu fest war. Es liegt sich sehr schön angenehm und bequem darauf, die Breite ist endlich mal ausreichend und sie hat keinerlei Luft verloren. Die Oberfläche der Matratze ist rutschfest und weich und angenehm auf der Haut, hat allerdings auch den Nachteil, dass Fussel, Haare, Grashalme etc. etwas daran hängen bleiben.
Luft herauslassen klappt mit zusammenfalten, draufknien und dann einrollen auch problemlos, die Matratze lässt sich dann mit den mitgelieferten Gummibändern und dem ausreichend großen Packsack ohne viel Aufwand verstauen.

Das Packmaß ist erwartungsgemäß recht groß und schwer, also eher für Autoreisen.

Fazit: Super Matratze, hochwertig verarbeitet, kann ich nur weiterempfehlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2012
Die Matte ist auch nach mehrmaliger Benutzung noch dicht.

Sie ist gross und schwer, nichts für Rucksackreisende.

Beim ersten Aufblasen brauchte sie eine Weile (wie alle selbstaufblasenden) und ich musste mit nachpusten und
"in die hinterste Ecke drücken" nachhelfen damit sich der gesamte Schaumstoff ganz ausdehnt.

Danach war sie wirklich sehr bequem (ich fand es wie im Bett) und man rutscht mit dem Schlafsack nicht darauf.

Da die Matte sehr gross und dick ist ist das einrollen natürlich mit entsprechendem Kraftaufwand verbunden, ist auch eine Technikfrage (Knie auf die Mitte, Hände rechts und links) sie lässt sich aber dann auch wirklich in die Originalgrösse zurückrollen.
Beim 2-4. Aufblasen hat sie sich innerhalb von 5 Minuten vollkommen und von allein aufgeblasen, ich musste nur noch die
Ventile schliessen.

Allerdings werden die Matten natürlich ausgerollt gelagert.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Ich habe die Matte genutzt während einer 6-tägigen Kanutour, zwei 5-tägigen Motorradtouren und einigen Übernachtungen bei Freunden. Der Komfort ist absolut wunderbar und die Matte füllt sich sehr schnell mit Luft. Wichtig ist aber, dass man die daheim ausgerollt lagert da sie sonst sehr lange braucht die Form wieder zu bekommen nach dem ausrollen - ähnliches Problem wie bei Schlafsäcken.

Das Material hat sehr gut gehalten, leider sind aber die Ventile nun defekt. Ich erhalte nun einen kostenlosen Austausch und bin gespannt wie die Haltbarkeit dabei ist.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Vorab, wir haben bereits 4 von diesen Selbstaufblasenden Iso-Matten, allerdings in der Dicke 3.8., aber mit identischen Außenmaßen.
Da wir die 3.8er nicht mehr hier gefunden haben, dachten wir uns..."naja..die 0,8mm machen den Braten auch nicht fett...".
Tja...
Die Matte ist echt ok und die Qualität stimmt.
Es ist ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis!
Marken mit anderen Namen kosten gleich ein Vielfaches mehr und bieten auch nicht mehr Qualität.

OK: Zur Matte selbst.
Die, die wir geliefert bekommen haben, mussten wir erst einmal mit geöffnetem Ventil drei Tage liegen lassen, damit sie sich wieder selbstständig frei entfaltet.
Warum nicht sofort mit dem Mund nachpusten?
Weil es dann passieren kann, dass innen Teile vom Schaumstoff einreißen (kann übrigens auch bei den teuren Th...est passieren!).
Lieber etwas Geduld haben und die Matte beim ersten mal machen lassen...
Die Matte ist genau wie beschrieben, Qualität passt wie bereits erwähnt etc. etc....
Nur als "nicht mehr so ganz leichtgewichtigem Männeken" sollte man etwas mehr als 3.0 wählen.
Hätte ich es vorher genauer bedacht, hätte ich die 5.0er gewählt.
Trotzdem schicken wir diese nicht zurück, da sie trotzdem ihren Zweck erfüllt.
Mehr Höhe bietet halt mehr Komfort.
Über das Ventil kann man sich streiten...sicher gibt es bessere Lösungen, aber wir haben damit keine Probleme.
Wer beim nachpusten Probleme hat, sollte bei voll geöffnetem Ventil dieses in Richtung Matte drücken, dann geht keine Luft vorbei und landet korrekt in der Matte.
Da mein Geiz bei der Dicke der Matte mein Problem war/ist, volle 5 Sterne.

Achso..bezüglich der Qualität:
Unsere anderen 4 Matten von Grand Canyon haben wir nun seit mehreren Jahren...
Wechselnde Temperaturen, von Ars..kalt bis 50 Grad Mittags im Schatten (Zelt),
Normale Liegebelastung, Maximalbelastung durch spielende Kinder, voll nachgepustet, normal aufgebläht...
Ich glaube, wir haben alle Nutzungsszenarien bereits durch...
Selbst auf nacktem steinigen Boden haben wir eine Matte schon benutzt.
Die Matten sind immer noch OK....naja bis auf eine, für die diese hier ja der Ersatz sein sollte.
Dort hatte sich in der Nähe des Ventils die Verklebung gelöst.
Aber das war wohl auch meine/unsere Schuld: Bei fast 65Grad in der Sonne voll aufgeblasen (nachgepustet Abends und vergessen, in der prallen Sonne des Folgetages das Ventil zu öffnen).
Da darf eine solche Matte auch den Dienst quittieren ;-)
Ich hoffe, meine/unsere Erfahrung damit ist Anderen zur Entscheidungsfindung hilfreich.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
super Schlafgefühl, fast wie eine Kaltschaummatratze. Man sollte, der Dicke wegen, die Matte vor der ersten Benutzung besser drei mal be- und entlüften und auch etwas durch Aufblasen nachhelfen, da mit sich alle Kammern füllen, sonst kann es zu dem typischen Knistern kommen. Ist aber ja eigentlich immer eine "Fehlbedienung", wenn eine Isomatte Geräusche macht. Ich hatte vorher schon einige s. g. Premiummarken aber was den Komfort angeht, ist dies mit Abstand die beste. Kann zur Haltbarkeit nach zweimaligem Einsatz natürlich noch nichts sagen, aber bisher alles bestens. Unbedingt geöffnet lagern, sonst droht Ungemach beim nächsten Mal, aber auch das gilt für jede Iso-Matte, die den Namen verdient hat
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)