Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funk-Headset
Ich habe das Headset mit meinem Mobiltelefon (Nokia) und gelegentlich mit meinem Tablet (Motorola) im Einsatz und genieße das Freisprechen mit dem Telefon und im anderen Fall mittels Skype. Das Gute dabei ist, man muß dabei die Geräte nicht am Körper tragen, sondern kann per Funk auch über einige Meter sich von diesen entfernen...
Vor 12 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Miserabler beiliegender Ohrhörer, aber sonst guter Musikklang, Telefonnutzung naja...
Keine Taschen? Kein Problem. Damit wirbt Jabra ganz am Anfang - aber wo lässt man dann das Handy?

Nun gut:
Das Set ist bestens verpackt, so gut, dass die Verpackung das Produkt vor dem Verbraucher schützt. Ich brauchte einige Zeit bis ich mich ganz vorsichtig an die Teile herangearbeitet habe.

Danach liegen das ca. 60mm x 12mm kleine...
Vor 13 Monaten von von a.B. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Miserabler beiliegender Ohrhörer, aber sonst guter Musikklang, Telefonnutzung naja..., 16. Juli 2013
Von 
von a.B. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Keine Taschen? Kein Problem. Damit wirbt Jabra ganz am Anfang - aber wo lässt man dann das Handy?

Nun gut:
Das Set ist bestens verpackt, so gut, dass die Verpackung das Produkt vor dem Verbraucher schützt. Ich brauchte einige Zeit bis ich mich ganz vorsichtig an die Teile herangearbeitet habe.

Danach liegen das ca. 60mm x 12mm kleine Bluetooth Röhrchen, der Stereo-Ohrhörer mit 3 Adaptern (zu benutzen je nach Ohrgröße), ein Ladegerät und die Kurz-Anleitung vor Ihnen.

Das Laden dauert etwa 2 Stunden. Das 600mA-Schaltnetzteil ist fest verkabelt und die Weiterverwendung damit eingeschränkt, andere USB Kabel lassen sich nicht anschließen.

Die Anleitung, ein kleines mehrsprachiges Heftchen, ist kurz und bündig. Es fehlen Hinweise wie der Ohrhörer zu sitzen hat, dies ist wohl Allgemeinbildung. Die sogenannte ausführlichere Online-Anleitung ist auch nicht detailierter.

Innerhalb von Sekunden erfolgt die erste Koppelung (neudeutsch Pairing). Bis zu zwei Handys lassen sich gleichzeitig "pairen".
Später verbindet sich das Headset nach dem Einschalten superschnell selbständig mit dem Handy.

Dann verließ mich die Freude:
Der Klang ist grausig, wie mit absoluten Billigknopfohrhörern. Grund ist der beiliegende Ohrhörer, der nur Höhen und keinerlei Bässe wiedergibt.
Jeder einem Handy beiliegender Ohrhörer klingt besser (hier LG, Seagean) und die sind nun in der Regel wirklich preiswert.
Erst der Anschluss jedes anderen Kopfhörers (möglich mit 3,5mm Stereoklinke) zeigt, dass es das Gerät besser kann und dann richtig gut klingt.

Warum Jabra so einen Plunder beilegt, der auch noch optisch so hervorgehoben wird - unverständlich.
Der beiliegende Ohrhörer ist leider Elektroschrott.
Das Werbeversprechen "Highlight geräuschisolierende Ohrstöpsel" mag vielleicht stimmen, wenn man sich nicht bewegt und er fest genug sitzen würde, denn der Ohrhörer rutscht immer heraus.

Dafür ist das kleine Bluetoothröhrchen brauchbarer, wenn man sich nicht bewegt.
Die Klammer ist recht schwach und das Headset rutscht bei Bewegung leicht weg. Telefonieren funktioniert (Anrufannahme), wenn man sich nicht bewegt, sonst nur ist der Mikrofonklang rauschig/raschelig.

Die Tasten sind aber sehr klein. Mit Handschuhen lässt sich das Headset nicht bedienen (Bike). Ferner ist das Set nicht wasserdicht.

Und wenn man keine "Freisprecheinrichtung" braucht, kann man ja den Kopfhörer gleich am Handy anschließen. So sollte man sich den Verwendungszweck also vorher überlegen.

Einen für mich tollen Zweck habe ich aber gefunden: Ich besitze eine Highend-Stereoanlage aus der Vorzeit, die immer noch super Klang liefert, nur eben keine Anschlussmöglichkeiten für moderne mp3 Geräte (iPhone, Bluetooth usw.) bietet.
Der Anschluss des Jabra Play mittels Adapterkabel 3,5mm Stereoklinke auf Stereo-Cinch liefert mir nun einen ausgezeichneten mp3-Sound auf meine "Vorzeitanlage".

Fazit:
Eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten und ein grausiger beiliegender Ohrhörer, der auch noch trotz mehrerer Adapter schlecht sitzt.

++ guter Klang, aber nur mit anderen Kopf-/Ohrhörern
++ extrem klein
+ 4 Stunden Dauerbetrieb (aber keine 6 wie angegeben)
o ohne Wertung: mp3/Bluetooth Anschluss an eine HiFi-Anlage möglich
- fummelige Verpackung
-- zu schwache Klammer
--- nicht wechselbarer Akku, Lebensdauer des Gerätes daher ab Werk begrenzt
---- beiliegende Ohrhörer sitzen nicht fest genug
---- Klang des beiliegenden Ohrhörers furchtbar schlecht, keinerlei Bässe
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kopfhörer austauschen, dann tolles Gerät! :), 1. August 2013
Von 
Stefan Weise (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dieses Headset fällt durch seine orangefarbenen Kabel besonders auf. Allerdings klingen die daran angebrachten Ohrhörer derart dürftig und schrill, daß sie mir nicht einmal zum Telefonieren taugen. Ich habe sie sofort weggeworfen.
Nachdem ich einen anständigen Kopfhörer angeschlossen hatte, was dank der 3,5mm-Klinkenbuchse eine Kleinigkeit ist, war ich schon wieder versöhnt: Man merkt bei diesem Bluetooth-Headset kaum einen klanglichen Unterschied zum direkt an die Klangquelle angeschlossenen Kopfhörer.
Die beiligende Bedienungsanleitung ist nicht so gut verständlich, und die meisten Funktionen entdeckt man eher durch Zufall als durch die Erklärung. Das geht besser.
Hat man einmal begriffen, wie es geht, lassen sich umstandslos zwei Klangquellen mit dem Empfänger verbinden, die sich dann gegenseitig auch nicht stören. In meinem Fall sind das zwei Smartphones - mit einem telefoniere ich, das andere spielt die Musik. Geht während der Musikwiedergabe auf dem einen Gerät ein Anruf auf dem anderen Gerät ein, wird die Wiedergabe automatisch unterbrochen, und es ertönt eine Art Rufton im Kopfhörer. Mit einem Knopfdruck läßt sich der Anruf annehmen und beenden; danach wird die Musikwiedergabe automatisch fortgesetzt. Der Gesprächspartner ist gut zu verstehen, und es haben sich bei mir noch nie Leute beschwert, daß sie mich nicht verstanden hätten, wenn ich über das Headset telefoniere.
Der große Knopf dient neben der Annahme und Beendigung von Anrufen auch dazu, das Gerät an- und auszuschalten sowie in den Sichtbarkeitsmodus zu versetzen. Angeschlossene Geräte finden den Empfänger nach dem Wiedereinschalten problemlos wieder; man hat nichts mehr zu frickeln. Mit demselben Knopf läßt sich bei mir auch die Sprachsteuerung des Blackberrys aktivieren. Das ist ungemein praktisch, wenn man das Phone im Rucksack hat und schnell jemanden anrufen oder ein SMS absetzen will.
Mit den anderen drei Knöpfen läßt sich die Wiedergabelautstärke verändern, bei langem Druck zwischen den Titeln hin- und herspringen sowie die Wiedergabe pausieren und wieder fortsetzen.
Nicht ganz überzeugt hat mich die Wiedergabezeit: Ich habe nicht nachgemessen, aber die Wiedergabezeit liegt bei deutlich unter sechs Stunden, wenn man das Gerät über Nacht im Standby beläßt.
Gewöhnt man sich daran, das Gerät abzuschalten, wenn es nicht verwendet wird, und hat man die nicht erklärten Bedienungsmöglichkeiten begriffen, macht das Teil echt Freude. Ich brauche keine Angst mehr zu haben, daß mir beim Fahrradfahren das Phone aus der Brusttasche rutscht, und ich muß nicht mehr den Kopfhörer wechseln, wenn ich telefonieren will.
Wenn man einmal den Komfort dieses Headsets genossen hat, möchte man ihn nicht mehr missen: Beim Spielen mit meinem Hund auf der Wiese habe ich das Jabra verloren. Ohne zu zögern, habe ich mir sofort ein neues bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht nur das Design ist schrill, 17. Juli 2013
Von 
Logistrat - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Von der Jabra Solemate Box war ich guten Klang gewohnt. Somit war das Angebot des Jabra Headsets sehr verlockend.
Gewohnt stylisch kommt die Verpackung daher, die Ihr Produkt nur sehr widerwillig hergibt. HAt man es geschafft, so hält man einen sehr leichten Bluetooth Empfänger und hochwertig anmutende Ohrstöpsel in der Hand. Während der Empfänger seine erste Batterieladung entgegen nimmt probiere ich die Höre "an". Normalerweise habe ich mit solchen Hörern so meine Schwierigkeiten. Diese hier sitzen aber bombenfest ohne weh zu tun. Und die Abschirmung der Umgebung klappt auch gut.
Nach erreichen der vollen Ladekapazität versuche ich sogleich das Gerät mit meinem iPod Touch 5 zu koppeln. Selten habe ich ein bluetooth Gerät gesehen, bei dem das schneller ging als bei den Jabra Headset. Die Spannung steigt, wie wird er wohl klingen (ich habe einen Senheiser OverEar mit BT; die Erwartungslatte liegt hoch); Trommelwirbel ..... Oh, den hätte ich besser weg gelassen. Der zerreisst mir gerade das Trommelfell ....
Der klang der Hörer ist absolut schrill. Beim Einschalten der Musik zuckt man unfreiwillig zusammen, weil es einem so ins Ohr pfeift.
Die Übertragung via BT funktioniert aber einwandfrei.
Als versuche ich mal andere Kopfhörer mit dem BT-Empfänger. Ich stecke meine "Sure SE435" In Ears ein, die einen sehr brillanten und detaillierten Sound haben.
Das klingt schon besser. Nicht ganz so gut, wie mit einer Kabelverbindung, aber schon besser. Bei der BT-Übertragung geht wohl doch so das ein oder andere Detail verloren. Schade!!

Die Klemme ist jetzt nicht die stärkste. Aber das Gerät an sich ist so leicht, dass man es locker hängen lassen kann. Lediglich zum fixieren ist die Klemme ausreichend.
Die Knöpfe sind sehr klein und gut zu ertasten, da sie relativ weit auseinander sind. Ob es da später mit Handschuhen Probleme geben wird, wird sich zeigen.

Fazit:
Sinnvoll für alle, die ein großes Handy haben und diese zum Musik hören im Rucksack lassen wollen. Ansonsten hat man ein Gerät um den Hals hängen, das größer ist als so manch ein MP3 Player. von der Seite muss jeder selber entscheiden, ob es ihm das wert ist. Für eine kabelloseÜbertragung des Signals hat man immer noch eine Menge Kabel um den Hals. Die Kopfhörer sind, trotz des guten Sitzes, Schrott. Bleibt eigentlich nicht viel....
Naja, wie gesagt die Kopplung funktioniert sehr schnell und das Signal ist sehr gut. Mit anständigen Hörer kann man das Jabra Play Headset gebrauchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funk-Headset, 1. September 2013
Von 
Amazon Customer - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe das Headset mit meinem Mobiltelefon (Nokia) und gelegentlich mit meinem Tablet (Motorola) im Einsatz und genieße das Freisprechen mit dem Telefon und im anderen Fall mittels Skype. Das Gute dabei ist, man muß dabei die Geräte nicht am Körper tragen, sondern kann per Funk auch über einige Meter sich von diesen entfernen.

AUSSTATTUNG
o Akku und Micro sitzen in einem schwarzen Kunsstoffzylinder, etwas länger als eine AA-Batterie
o daran drei Minitaster für Start/Stop, Laut und Leise
o an einer Stirnseite eine Klappe für den USB-stecker zum Laden, die auch Taster zum Ein/Ausschalten ist
o rotes, zweiadriges Kopfhörerkabel ist an der anderen Stirnseite per Klinkenstecker mit Zylinder verbunden
o im Lieferumfang ist auch ein Steckernetzteil mit festem USB-Kabel, das allerdings nur für diesen Zweck taugt, da scheinbar die Spannungen nicht zum Laden eines Mobiltelefones zu niedrig sind
o Kopfhöhrer sind in Stöpselausführung mit drei verschiedenen Gummigrößen für quasi jede Gehörganggröße

LEISTUNG PRO
+ der Tragekomfort ist gut, geringes Gewicht, leicht ans Revert zu klemmen
+ Sprachleistung ist gut, gutes Mikro, kein Hallen
+ Akkulaufzeit ist gut, Ladezeit ca. 1.5h
+ keine Probleme beim Aufbau der Verbindung mit Mobile-Telefon oder -PC, es sollten aber nicht zwei Geräte in Reichweite sein, sonst kommt keine Verbindung zustande
+ (defekte) Kopfhörer könnten durch andere (anderer Hersteller) ersetzt werden

CONTRA
- der Ton ist sehr spitz, kaum Bass. Die max. Lautstärke könnte höher sein, besonders beim Telefonieren mit starken Umgebungsgeräuschen. Ein anderer Kopfhörer bringt Besserung.
- es gibt keine Ladestandsanzeige. Erst geschätzte 10 min. vor Ende, fängt die kleine LED neben dem Mikro an zu blinken und ein Warn-Ton ertönt von Zeit zu Zeit.
- Akku ist nicht wechselbar

FAZIT
Zum Telefonieren und für Hörbücherhören geeignet. Musik mit den mitgelieferten Kopfhörern macht weniger Freude.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktisch, klein, für Urlaube sehr geeignet, 31. Juli 2013
Von 
M. Weiland (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ein Headset fürs Handy? Eine tolle Sache! Überflüssig? Bei Weitem nicht!!

Klar. Anfangs hört es sich etwas eigenartig an, aber mal ehrlich: Wer bleibt nicht ständig an dem Kabel für die Ohrstöpsel hängen, wenn man das Handy sicher in der Jacken- oder Hosentasche verstaut hat? Auch ich hatte häufig das Problem und mehr als einmal war es ziemlich knapp, dass das Handy auf den Boden knallt.

Mit dem Headset ist damit Schluss. Die "Installation" ist eigentlich sehr einfach. Man schaltet das Bluetooth beim Handy ein und das Headset und nach wenigen Sekunden sind die beiden Geräte miteinander verbunden.

Das Headset hat drei Knöpfe mit "Aus/An", "Vorwärts" und "Leise/Lauter". Es ist sehr klein, daher für große Hände (Männerhände?) u. U. nicht geeignet. Allerdings für den Freizeitgebrauch in meinen Augen wunderbar, da man es einfach verstauen kann (evtl. aber auch schneller verlieren kann).

Die Ohrstöpsel sind jetzt nicht soo hochwertig, allerdings hat man drei mögliche, verschiedene Größen und kann es sich somit "am bequemsten" für sich gestalten. Der Klang ist "ok". Man kann es auch mit höherwertigen koppeln, wenn man einen besseren "Sound" wünscht.

Der Akku hält um die fünf Stunden, was ich sehr begrüße. Das reicht für den Normalgebrauch auch absolut aus! Es kann via USB wieder aufgeladen werden, Batterien werden hier keine benötigt. Die Erstaufladung des Geräts dauert rund zwei Stunden.

Das Headseat kann man sich umhängen, man kann es sich aber auch an die Kleidung heften, wenn diese nicht zu dick ist.

Fazit: Für den Freizeitgebrauch "ab und zu" ganz gut geeignet. Wir nutzen es vor allem auf Urlaubsreisen. Im Flugzeug war das mit dem Kabel immer sehr nervig, da kann man das Handy jetzt besser "wegpacken" und sich die Musik dann eben via Bluetooth anhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stabile Bluetooth-Verbindung und störungsfreier Empfang!, 30. Juli 2013
Von 
Carom - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Auch ich gehöre zu den Leute, die mit allem möglichen irgendwo hängen bleiben. So auch mal gerne mit meinen Kopfhöhrern, welche an meinem Smartphone angeschlossen sind. Entweder führt dieses dazu, dass mir die Kopfhörer unsanft aus den Ohren gerissen werden, oder, im schlimmsten Fall, mein geliebtes Smartphone aus der Tasche fällt.
Damit ist jetzt aber Schluss, seit dem ich das Jabra Bluetooth Headset habe.
Durch denk Clip kann ich den Empfänger, an welchem die Kopfhörer befestigt sind, an meinem Shirt, Pullover oder Jackenkragen befestigen. Mein Smartphone kann in der Tasche bleiben und ist keinen Gefahren ausgesetzt.

Die Installation ist denkbar einfach. Nur den Aktivierungsknopf am Empfänger drücken, dass Smarty auf Bluetooth stellen und das war es. Die Verbindung steht und schon kann Musik gehört werden.
Der Empfänger kann sich dabei ruhig ein paar Meter vom Smartphone entfernt befinden. Normalerweise trage ich aber das Smartphone am Körper, daher hatte ich bisher keine Probleme mit Störungsgeräuschen oder Unterbrechungen in der Verbindung.

Eingehende Anrufe werden sehr komfortabel über einen Knopfdruck am Empfänger angenommen. Die Musik schaltet sich dabei aus. Am Empfänger kann man desweiteren die Lautstärke regeln, auf Pause stellen und einen Titel vorspringen, bzw. den aktuellen Titel zurückstellen.

Der Akku lässt sich innerhalb kurzer Zeit (ca. 2 Stunden) aufladen und hält "seine" Zeit. Gestoppt habe ich es nicht, aber es wird schon an die versprochenen 6 Stunden ranreichen.
Leider kündigt der Bluetooth-Empfänger den erschöpften Akku nicht an. Bei mir brach einfach die Verbindung ab. Das war nicht so erfreulich.

Die mitgelieferten Kopfhörer sind ein Flop. Die orangene Farbe ist unstylisch, der Klang ist zu verrauscht und durch die gummierten Kabel ist man eine zeit lang beschäftigt, die Kabel zu entwirren. Schließt man etwas wertigere Kopfhörer an, merkt man sofort den Unterschied. Das einzige positive an den Kopfhöhrern ist der relativ gute Sitz.
Dieser lässt sich auf Grund der mitgelieferten 3 verschiedenen Eargels gut herbeiführen.

---- Fazit ----
Ein tolles Headset mit gut funktionierender, stabiler Bluetooth-Verbindung. Wären die Kopfhörer besser, gäbe es 5 Sterne, so "nur" 4!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktisch, 24. Juli 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich wäre nie auf die Idee gekommen mir ein Headset fürs Handy zu kaufen, aber es ist echt praktisch!

Schon ein paar Mal hab ich mir unangenehm die Ohrstöpsel aus den Ohren gerissen, wenn ich ohne nachzudenken eine Tasche abstellte, in der ich das Handy hatte, von dem ich Musik gehört hab... mag jetzt meine Gedankenlosigkeit sein, aber jetzt passiert das nicht mehr und meine Ohren sagen danke :-)
Das Headset ist problemlos in Betrieb zu nehmen, Bluetooth am Handy an, Headset anschalten, einmal verbinden und das wars. Keine Installation oder sonst was notwendig :-)
Die Bedinung ist denkbar einfach und hat deswegen bisher nur den einen Mangel, dass man zwar mit den drei vorhandenen Tasten zwar an/aus, leiser/lauter, aber nur vorwärts in der Trackliste und nicht zurück schalten kann. Na ja, kleine Einschränkung, aber kann ärgerlich sein, vor allem ist die Frage warum es diese Einschränkung gibt?
Die Ohrstöpsel kommen mit drei verschiedenen Größen als in-ear-Aufsätzen und sind, wen nman stets auf Links/Rechts achtet sehr bequem und stabil zu tragen. Qualität ist nicht der Hammer, aber die Ohrstöpsel lassen sich - wie bei anderen Rezensenten bereits bemerkt problemlos wechseln.
Das Headset ist angenehm leicht und entweder um den Hals gehängt und/oder mit einem Klipp an der Kleidung zu befestigen, beides hat bei mir prima funktioniert. Akku scheint sich auch recht gut zu halten, angegeben sind sechs Stunden aktive Sprechzeit/Hörzeit.
Dazu ist noch zu sagen, dass auch das Umschalten von Musikhören zu Telefonieren problemlos mit einem Griff funktioniert hat.
Schön auch, dass keine Batterien gebraucht werden und das Headset mithilfe eines mini-USB-Kabels immer wieder aufgeladen werden kann.
Reichweite ist auch prima, vier fünf Meter sind gar kein Problem, dann wird es langsam stockend.

NACHTRAG: Schade ist allerdings, dass das Headset nur zu Mobil-Teleponen kompatibel ist und nicht z.B. auch für den PC genutzt werden kann.

Praktisch, problemlos eine Kaufempfehlung von mir :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Zufrieden, 24. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Funktioniert sehr gut. Genau das Produkt das ih lange gesucht habe.

Wäre Optimaler wenn der Akku länger als 7 bis 8 Stunden hält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Alles super - bis auf den Preis und die InEar-Kopfhörer, 5. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hatte das Teil zusammen mit dem LogiLink Bluetooth Stereo Headset V2.0 http://www.amazon.de/dp/B001P47LZ2
Einzige Nachteile (deswegen 1 Stern Abzug):
- mit 40Euro 2,5 mal so teuer wie LogiLink
- Kopfhörer fallen bei mir raus, komme aber grundsätzlich nicht mit diesen InEar Teilen klar

Vorteil:
-Standard-Micro-USB Ladebuchse
-besserer Klang
-frühere Warnung bei leerem Akku
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht aber auch nicht besser wie andere, 3. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Jabra Play Bluetooth-Headset (Bluetooth 3.0, 3,5-mm-Klinkenstecker, Freisprechfunktion) weiß (Zubehör)
Hab mir das Jabra Play bestellt weil mein Sony Mw600 schon vom Akku her schwach geworden ist.
Für mich war es wichtig eine neues Stereo Bluethoot Headset zu finden was Bluethoot 3.0 hat.
Das Jabra war im Angebot also schnell bestellt.

Es ist von der Verarbeitung sehr gut, mir gefällt es das man es sich umhängen kann, aber leider nur mit den Orginalen In-ears.

Beim Klang ist für mich kein Unterschied zu meinen alten Sony mw600 zu merken.

Die Reichweite von angegeben 10m erreicht es nicht, da konnte ich mit meinen Sony schon weiter weg sein als 10m aber ist bei denn meisten so.

Die Akkudauer, naja ich höre vorallem Hörbücher. Komme gerade 1 Tag aus, müsse allso so um die 4 bis 5 Stunden halten.

Was aber ürberhaut nicht geht und seshalb nur 3 Sterne ist die Freisprecheinrichtun, ich verstehe alle gut aber keiner versteht mich.
Wenn das Fenster beim Fahren leicht offen ist dann fast gar nicht mehr.

Und das geht für eine aktuelles Headset schon mal gar nicht!

MfG Lade
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen