Kundenrezensionen

5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Matanë Malit
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:10,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Januar 2013
Dass diese Songs von Sehnsucht künden, fühlt man schon vor dem Lesen der Texte, die der CD beiliegen. "Dieses Album ist.. meine Versöhnung mit den zwei Welten, die mich geprägt haben: Das Albanien meiner Kindheit und die Schweiz, wo ich heute lebe", schreibt die Sängerin in dem Booklet. Es sind vorwiegend albanische Volksweisen, die von Elina Duni's Quartett arrangiert und vorgetragen wurden. Die Botschaft wird getragen von Elina Duni's aussergewöhnlicher Stimme, die fähig ist, Sehnsucht ohne Sentimentalität, aber mit ursprünglicher Kraft, auszudrücken. Vielleicht ist es dem Exil der Sängerin zu verdanken, dass ich sogleich den Zugang zu ihrer Musik fand.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2013
Noch nie hatte ich von dieser Sängerin gehört. Aber ich lasse mich gerne auf meinen Suchen durch die Musiken unterschiedlichster Couleur verführen. Und diese Aufnahmen haben mich sofort verführt oder besser: berührt. Lieder in der Originalsprache, in erschütternder Einfachheit, mit einer Grundierung zwischen Trauer und Erschöpfung, die die Liebe der Sängerin zu ihrer ursprünglichen Heimat mitteilt. Etwas, das man Blues nennen könnte. Albanischen Blues.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2015
Die CD beginnt ganz aus der Ruhe heraus: eine einsame Frauenstimme singt eine Volksweise, melancholisch und (mit ihren arabesken Verzierungen) doch auf unaufdringliche Weise lebendig. Dann setzt das Schlagzeug ein, sanft pulsierend, ein leises Gemurmel zu den schwebenden Klängen des Kontrabasses. Schließlich beginnt das Klavier das Stück anzuschieben: mit aufsteigenden Akkorden, die Fahrt aufnehmen und die Stimme in ein silbrig-flötenhaftes Improvisieren versetzen. In diesem Zusammenspiel beginnt das Lied zu kreisen und zu kreisen...

So erlebe ich die gesamte CD: als einen Kreislauf durch die Melancholie albanischer Volkslieder. Wer das Label ECM kennt, wird sich sogleich vorstellen können, daß diese Musik mit Folk wenig und mit Folkrock gar nichts zu tun hat, sondern ganz mit den Ohren des Jazz zu hören ist.
Das Schlagzeug zischelt, rasselt, rollt und pocht, und auch das Klavier bleibt in der Schwebe: niemals läßt sich der Pianist Colin Vallon dazu verführen, die schlichten Melodien durch exzentrische Jazzharmonik anzureichern oder zu romantisieren. Wie das Schlagzeug beginnt auch er häufig nur mit wenigen Tönen, pocht und tickt, legt eine Basis, mehr nicht. Bisweilen nutzt er auch die Möglichkeit, das Klavier zu präparieren, d.h. mechanisch in geräuschhaftere Klänge umzuwandeln. Selbst in größeren Piano-Soli verläßt er nicht den kreisenden Grundcharakter: er spielt mit Klangtrauben und -schichtungen, jongliert, baut auf und zersetzt, und bleibt doch immer in einem archaischen, modalen Klangraum, der nicht fortschreitend, sondern schwebend anmutet.

Darüber kann sich die wunderschöne, klare wie warme Stimme von Sängerin Elina Duni stets frei entfalten, wird nie in ein harmonisches oder formales Korsett gesperrt, bleibt stets der zeitlosen Reinheit der Volks-Melodik hingegeben. Die Themen: viel unerfüllte Liebe, Abschieds- und Abwesenheits-schmerz, Tod. Genug Stoff also für das weinenden Auge beim Abschied vom alten Jahr...
Umso mehr begrüße auch ich die „Versöhnung“ zum Schluß, "Mine Peza", das letzte Lied: eine zarte Volksweise, liebevoll und schlicht und ausnahmsweise auch mal recht klassisch, harmonisch begleitet.
Eine schöne Art, Stille zu hören.

Diese und viele andere CD-Empfehlungen finden Sie in meinem Blog "Pottis Potpourri"
z.B. unter [...]
Schauen Sie doch mal rein!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. September 2013
Wunderbare Musik, die man immer wieder hören kann: Jedes mal entdeckt man neue Feinheiten. Spannend finde ich, dass sie mir in jeder Stimmung gefällt. Nur als Hintergrundmusik oder zum Autofahren eignet sie sich weniger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
schön ist diese Musik

Weil dem nichts hinzuzufügen ist und ich nicht einsehe, zu einer Zwangsanzahl von Kommentarwörtern verpflichtet zu werden, es aber trotzdem tun muss, noch diese Zeilen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Baresha
Baresha von Elina Duni
EUR 8,99

Dallëndyshe
Dallëndyshe von Elina Duni Quartet
EUR 9,99

Lume Lume
Lume Lume von Elina Duni
EUR 8,99