Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach SUPER
Ich habe ja schon viel von Ralf Isau gelesen und kann jedem "Das Museum der gestohlenen Erinerungen" wärmstens empfehlen. Doch "Der Kreis der Dämmerung" ist der absolute Hit! Da wird das gesamte 20. Jahrhundert erzählt vor dem Hintergrund einer kleinen Verschwörung, die die ganze Menschheit ins Verderben reiten will. Dass das Buch...
Am 6. Juli 2001 veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht besonders spannend
Eigentlich mag ich Verschwörungstherorien und auch Bücher mit vielen Seiten und Inhalte, die sich über Generationen erstrecken. Aber dieses Buch, sorry lieber Autor, ist super langweilig.Die Liebesgeschichte ist zu langatmig, die Handlung zäh. Der erste Band hat mir noch gefallen, aber bei diesem habe ich nach ca. 100 Seiten aufgegeben.
Veröffentlicht am 22. Juni 2009 von helli


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach SUPER, 6. Juli 2001
Von Ein Kunde
Ich habe ja schon viel von Ralf Isau gelesen und kann jedem "Das Museum der gestohlenen Erinerungen" wärmstens empfehlen. Doch "Der Kreis der Dämmerung" ist der absolute Hit! Da wird das gesamte 20. Jahrhundert erzählt vor dem Hintergrund einer kleinen Verschwörung, die die ganze Menschheit ins Verderben reiten will. Dass das Buch sogar die Erklärung für die Entstehung der beiden Weltkriege liefert, hat mich tief beeindruckt. Auch Katastrophen wie Lakehurst sieht man plötzlich von einer ganz anderen Seite. Außerdem bekommt man noch eine große Portion Hintergrundwissen mitgeliefert, z.B. die Machtergreifung Hitlers. Dieses Buch hat mich unheimlich beeindruckt, und ich kann nur sagen: LESEN!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wann kommt endlich Teil 3???, 10. April 2001
Von Ein Kunde
Schon Teil 1 konnte ich nicht aus der Hand legen und als ich damit fertig war, konnte ich es gar nicht mehr erwarten, endlich den zweiten Teil in die Finger zu bekommen. Als unsere Ortsbücherei sich den endlich angeschafft hatte, war ich ganz aus dem Häuschen - dann der Schock: weiter geht's in Teil 3! Wann kommt der endlich? Ich finde Ralf Isau an sich toll - aber "der Kreis der Dämmerung" ist das Beste, das ich je von ihm gelesen hab'. Die einzelnen Geschehnisse der Geschichte sind so genial miteinander verknüpft, dass man schon fast selbst an eine Verschwörung glaubt. Als in Band 2 Rebekka verschwand war ich total geschockt.Von einer Seite auf die andere war mein Lieblingscharakter verschwunden! Beinahe hätte ich Rotz und Wasser geheult. Teil 2 war noch besser und verschwörerischer als der erste und wenn der dritte Teil noch mal besser wird - dann darf sich Ralf Isau gern Zeit dazu nehmen - auch wenn ich mittlerweile auf glühenden Kohlen sitze und es nicht mehr erwarten kann, endlich zu erfahren ob Rebekka nicht vielleicht doch noch auftaucht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sie werden immer besser, 23. Februar 2001
Von Ein Kunde
Seit ich das erste Buch von Ralf Isau gelesen hatte, halte ich immer ausschau nach neuen! Erst vor kurzem bin ich mit dem Kreis der Dämmerung Teil 2 fertig geworden! Als Bekka dann weg war und auch David noch diesen Grabstein anfertigen lassen hat, war ich erschüttert und auch total gerührt!Dieses Buch ist nach meiner Meinung sehr interessant und lesenswert. Wer dieses Buch nicht nicht gelesen hat, hat echt was verpasst!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Kampf geht weiter, 22. Dezember 2003
David hat seit dem ersten Buch viele Fortschritte im Kampf gegen den Kreis der Dämmerung gemacht. Doch das reicht noch nicht.
In diesem, dem 2. Teil des KDD, wird ihm erst die Macht des Kreises, aber auch seine eigene, so richtitg bewusst.
In diesem Buch erfährt der Leser sehr viel über das deutsche Reich, Hitlers Aufstieg zur Macht, dem Nationalsozialismus und dem 2. Weltkrieg.
Man kann es sich schon denken: Der 2. Wk war eine packende Methode des Kreises der Dämmerung, um die Menschheit Richtung Untergang zu führen... Doch da ist noch David, der sehr wichtige Fakten über den Kreis der Dämmerung erfahren hat. Unter anderem, wie er den Kreis vernichten könnte.
Doch typisch: Es kommen stehts kleine Makel und Komplikationen auf, die ihn an seinem vorgehen hindern. Das Verschwinden seiner geliebten Frau treibt ihn in den Wahnsinn...
Das Aufspüren der Fakten über den KDD macht die Geschichte extrem spannend. Wie kann David den Kreis vernichten?
Wieder mal mit historischen Fakten unterlegt: Wer keine Ahnung von deutscher Geschichte (Zeit ca.1925-ca.1945), der lernt hier sehr viel, denn David wohnt sehr lange Zeit in Berlin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben wird schwerer und die Geschichte nimmt ihren Lauf., 28. Juli 2000
Von Ein Kunde
Der Autor tut gerade so als ob David noch nicht genügend Schicksalsschläge hinter sich hat.Der Kreis der Dämerung hat nicht nur den Tod seines Vaters und seiner Mutter gefordert sondern auch den vieler treuer Freunde und Helfer.Der letzte war Yoshi und ich glaube dieser Tod ist ihm am schwersten - nach dem seiner Eltern,zu verkraften gewesen.Auf dem Rückweg von seinem Sieg über Toyama begegnet ihm im Traum Negromanus und er fürchtet erneut um Rebekkas Leben.Er geht Negromanus auch bald in die Falle,aber beide kommen mit dem Leben davon.Wenn man bedenkt das in den ersten 68 Seiten schon wieder ein Freund ums Leben kommt könnte man meinen in diesem Buch geht es darum möglichst viele Freunde zu töten.Aber ist das nicht auch so?Geht es nicht andauernd darum David psychisch fertig zu machen? Naja,der Tod einiger Nebenfiguren wäre ja noch zu verkraften,aber das seine Suche ihn dann auch noch nach Deutschland führen muss,wo der Nationalsozialismus regiert,dass ist dann doch ziemlich hart.Muss man doch bedenken das Rebekka Jüdin ist.... Aber ich denke es ist gut,dass das Buch so geschrieben ist denn sonst wäre es nicht spannend genug.Es ist das Geld und die Zeit auf jeden Fall wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen vermittelt ausgezeichnet und spannend Geschichte hautnah, 8. Juni 2001
Von Ein Kunde
Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es vermittelt geschichtliches Wissen mit einem Touch zum Übersinnlichen - Dinge die wahr sind mit Dingen, die wahr sein könnten. Das Buch ist spannend erzählt und man fiebert auch im 2.Teil mit dem Helden mit, ob es ihm gelingt, die Welt vor der drohenden Katastrophe zu retten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tränen um Rebekka sind angesagt!, 6. September 2000
Von Ein Kunde
Eine ausgesprochen gute Fortsetzung von Band 1. Sehr spannend, schön und realistisch.Sehr Lesenswert!
FÜR EINGEWEIHTE: Allen, die wie ich um Rebekka Rotz und Wasser geheult haben, möchte ich hiermit ein bißchen Trost aussprechen; ich bin nämlich sicher, dass unsere geliebte Bekka wieder auftaucht! Denn soll der arme David die weiteren fünfundfünfzig Jahre , die das Schicksal ihm als Jahrhundertkind aufgebürdet hat, alleine, leidend durch's Leben gehen? Und sollte Isau die Absicht haben ihm eine neue Lebensgefährtin zur Seite zu stellen, was zwar unwahrscheinlich ist ( aber Autoren hatten schon seltsamere Einfälle), würde ich das, wie bestimmt auch viele andere, als persönliche Beleidigung empfinden.
Deshalb sage ich: "Nur Mut, und viel Glück, David. Wir wissen es, deine geliebte Bekka wird immer bei dir sein!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Total überwältigend!, 14. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Nach dem ich das erste Buch gelesen hatte, konnte ich es kaum abwarten, endlich das Zweite zu lesen. Dabei hatte ich aber die Sorge, dass das 2te Buch nicht so gut sein werde als das 1te. Aber diese Sorge war unbegründet...ich habe das Buch innerhalb ein paar Tagen verschlungen. Besonderst schlimm finde ich, dass Bekka verschwunden ist. Aber insgeheim hab ich ja noch die Hoffnung, dass sie im 3ten Buch wieder auftaucht. Es wird ja niergends eindeutig gesagt, dass sie tot ist. Das macht Hoffnung. Ich freu mich schon riesig auf den 3ten Teil dieser Reihe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Buch, 5. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Das Schicksal ist schon sehr hat gegen David Camden: Zuerst verliert er seine Familie, seine Freunde und jetzt noch seine Frau Rebekka und schon vorher sein ungeborenes Kind.
Dennoch ist "Der Kreis der Dämmerung" genial gemacht. So genau reserchiert - fast schon wie ein Geschichtslexikon.
Ich gehe in eine AHS und habe in diesen Büchern mehr über die Geschichte über die beiden Weltkriege gelernt als im Geschichtsunterricht.
Danke, Ralf Issau!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen guter Geschichtsüberblick, 20. Februar 2004
Ralf Isau gelingt mit seinem Kreis der Dämmerung Tl. 2 ein gelungenes Gesamtwerk, das durch seine exakten historischen Recherchen besticht. Allerdings bin ich der Meinung, dass man sich schon einigermaßen gut in der Geschichte des 20. Jahrhunderts auskennen sollte, um wirklich etwas davon zu haben. Einziges Manko ist vielleicht, dass sprachlich immer wieder Schwächen durchscheinen. Ansonsten ein wirklich gelungener Roman!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen